Konfigurieren von Serverparametern in Azure Database for MySQL mit dem Azure-PortalHow to configure server parameters in Azure Database for MySQL by using the Azure portal

Azure Database für MySQL unterstützt das Konfigurieren einiger Serverparameter.Azure Database for MySQL supports configuration of some server parameters. In diesem Artikel wird beschrieben, wie diese Parameter mithilfe des Azure-Portals konfiguriert werden.This article describes how to configure these parameters by using the Azure portal. Nicht alle Serverparameter können angepasst werden.Not all server parameters can be adjusted.

  1. Melden Sie sich beim Azure-Portal an, und suchen Sie dann nach Ihrem Azure Database for MySQL-Server.Sign in to the Azure portal, then locate your Azure Database for MySQL server.
  2. Klicken Sie im Abschnitt EINSTELLUNGEN auf Serverparameter, um die Seite „Serverparameter“ für den Server mit Azure Database for MySQL zu öffnen.Under the SETTINGS section, click Server parameters to open the server parameters page for the Azure Database for MySQL server. Seite „Serverparameter“ im Azure-PortalAzure portal server parameters page
  3. Suchen Sie die Einstellungen, die Sie anpassen möchten.Locate any settings you need to adjust. Überprüfen Sie die Spalte Beschreibung, um den Zweck und die zulässigen Werte zu verstehen.Review the Description column to understand the purpose and allowed values. Dropdownliste für EnumerierungEnumerate drop down
  4. Klicken Sie zum Speichern der Änderungen auf Speichern.Click Save to save your changes. Änderungen speichern oder verwerfenSave or Discard changes
  5. Wenn Sie neue Werte für die Parameter gespeichert haben, können Sie jederzeit alles zurück auf die Standardwerte setzen, indem Sie die Option Alle auf Standard zurücksetzen wählen.If you have saved new values for the parameters, you can always revert everything back to the default values by selecting Reset all to default. Alle auf Standard zurücksetzenReset all to default

Liste der konfigurierbaren ServerparameterList of configurable server parameters

Die Liste der unterstützten Serverparameter wächst ständig.The list of supported server parameters is constantly growing. Verwenden Sie die Registerkarte mit den Serverparametern im Azure-Portal, um die Definition abzurufen und Serverparameter anhand Ihrer Anwendungsanforderungen zu konfigurieren.Use the server parameters tab in Azure portal to get the definition and configure server parameters based on your application requirements.

Nicht konfigurierbare ServerparameterNon-configurable server parameters

Die InnoDB-Pufferpoolgröße kann nicht konfiguriert und an Ihren Tarif gebunden werden.The InnoDB Buffer Pool size is not configurable and tied to your pricing tier.

TarifPricing Tier vCore(s)vCore(s) InnoDB-Pufferpoolgröße in MB
(Server, die bis zu 4 TB Speicher unterstützen)
InnoDB Buffer Pool size in MB
(servers supporting up to 4 TB storage)
InnoDB-Pufferpoolgröße in MB
(Server, die bis zu 16 TB Speicher unterstützen)
InnoDB Buffer Pool size in MB
(servers supporting up to 16 TB storage)
BasicBasic 11 832832
BasicBasic 22 2.5602560
Allgemeiner ZweckGeneral Purpose 22 3.5843584 71687168
Allgemeiner ZweckGeneral Purpose 44 7.6807680 1536015360
Allgemeiner ZweckGeneral Purpose 88 1536015360 3072030720
Allgemeiner ZweckGeneral Purpose 1616 31.23231232 6246462464
Allgemeiner ZweckGeneral Purpose 3232 62.97662976 125952125952
Allgemeiner ZweckGeneral Purpose 6464 125952125952 251904251904
ArbeitsspeicheroptimiertMemory Optimized 22 71687168 1433614336
ArbeitsspeicheroptimiertMemory Optimized 44 1536015360 3072030720
ArbeitsspeicheroptimiertMemory Optimized 88 3072030720 6144061440
ArbeitsspeicheroptimiertMemory Optimized 1616 6246462464 124928124928
ArbeitsspeicheroptimiertMemory Optimized 3232 125952125952 251904251904

Diese zusätzlichen Serverparameter sind im System nicht konfigurierbar:These additional server parameters are not configurable in the system:

ParameterParameter Fester WertFixed value
innodb_file_per_table (im Tarif „Basic“)innodb_file_per_table in Basic tier OFFOFF
innodb_flush_log_at_trx_commitinnodb_flush_log_at_trx_commit 11
sync_binlogsync_binlog 11
innodb_log_file_sizeinnodb_log_file_size 512 MB512MB

Weitere Serverparameter, die hier nicht aufgeführt sind, werden für die Versionen 5.7 und 5.6 auf ihre vordefinierten MySQL-Standardwerte festgelegt.Other server parameters that are not listed here are set to their MySQL out-of-box default values for versions 5.7 and 5.6.

Arbeiten mit dem ZeitzonenparameterWorking with the time zone parameter

Auffüllen der ZeitzonentabellenPopulating the time zone tables

Die Zeitzonentabellen auf Ihrem Server können durch Aufrufen der gespeicherten Prozedur az_load_timezone über ein Tool wie die MySQL-Befehlszeile oder MySQL Workbench aufgefüllt werden.The time zone tables on your server can be populated by calling the az_load_timezone stored procedure from a tool like the MySQL command line or MySQL Workbench.

Hinweis

Wenn Sie den Befehl az_load_timezone in MySQL Workbench ausführen, müssen Sie möglicherweise zuerst den sicheren Aktualisierungsmodus mit SET SQL_SAFE_UPDATES=0; deaktivieren.If you are running the az_load_timezone command from MySQL Workbench, you may need to turn off safe update mode first using SET SQL_SAFE_UPDATES=0;.

CALL mysql.az_load_timezone();

Wichtig

Sie sollten den Server neu starten, um sicherzustellen, dass die Zeitzonentabellen ordnungsgemäß aufgefüllt werden.You should restart the server to ensure the time zone tables are properly populated. Um den Server neu zu starten, verwenden Sie das Azure-Portal oder die Befehlszeilenschnittstelle (CLI).To restart the server, use the Azure portal or CLI.

Um die verfügbaren Zeitzonenwerte anzuzeigen, führen Sie den folgenden Befehl aus:To view available time zone values, run the following command:

SELECT name FROM mysql.time_zone_name;

Festlegen der globalen ZeitzoneSetting the global level time zone

Die globale Zeitzone kann auf der Seite Serverparameter im Azure-Portal festgelegt werden.The global level time zone can be set from the Server parameters page in the Azure portal. Im folgenden Beispiel wird die globale Zeitzone auf „US/Pacific“ festgelegt.The below sets the global time zone to the value "US/Pacific".

Festlegen des Zeitzonenparameters

Festlegen der SitzungszeitzoneSetting the session level time zone

Die Sitzungszeitzone kann durch Ausführen des Befehls SET time_zone in einem Tool wie der MySQL-Befehlszeile oder MySQL Workbench festgelegt werden.The session level time zone can be set by running the SET time_zone command from a tool like the MySQL command line or MySQL Workbench. Im folgenden Beispiel wird die Zeitzone auf US/Pacific festgelegt.The example below sets the time zone to the US/Pacific time zone.

SET time_zone = 'US/Pacific';

Informationen zu Datums- und Uhrzeitfunktionen finden Sie in der MySQL-Dokumentation.Refer to the MySQL documentation for Date and Time Functions.

Nächste SchritteNext steps