Erstellen eines Servers für Azure-Datenbank für MySQL über das Azure-PortalCreate an Azure Database for MySQL server by using the Azure portal

Azure-Datenbank für MySQL ist ein verwalteter Dienst, mit dem Sie hochverfügbare MySQL-Datenbanken in der Cloud ausführen, verwalten und skalieren können.Azure Database for MySQL is a managed service that you use to run, manage, and scale highly available MySQL Databases in the cloud. In dieser Schnellstartanleitung erfahren Sie, wie Sie über das Azure-Portal in etwa fünf Minuten einen Azure Database for MySQL-Server erstellen.This Quickstart shows you how to create an Azure Database for MySQL server in about five minutes using the Azure portal.

Wenn Sie über kein Azure-Abonnement verfügen, können Sie ein kostenloses Azure-Konto erstellen, bevor Sie beginnen.If you don't have an Azure subscription, create a free Azure account before you begin.

Melden Sie sich auf dem Azure-Portal an.Sign in to the Azure portal

Navigieren Sie in Ihrem Webbrowser zum Azure-Portal.Open your web browser, and then go to the Azure portal. Geben Sie Ihre Anmeldeinformationen ein, um sich beim Portal anzumelden.Enter your credentials to sign in to the portal. Die Standardansicht ist Ihr Dienstdashboard.The default view is your service dashboard.

Erstellen eines Servers für Azure-Datenbank für MySQLCreate an Azure Database for MySQL server

Ein Server für Azure-Datenbank für MySQL wird mit einer definierten Gruppe von Compute- und Speicherressourcen erstellt.You create an Azure Database for MySQL server with a defined set of compute and storage resources. Der Server wird in einer Azure-Ressourcengruppe erstellt.You create the server within an Azure resource group.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um einen Server für Azure-Datenbank für MySQL zu erstellen:Follow these steps to create an Azure Database for MySQL server:

  1. Wählen Sie links oben im Portal Ressource erstellen (+) aus.Select Create a resource (+) in the upper-left corner of the portal.

  2. Wählen Sie Datenbanken > Azure-Datenbank für MySQL aus.Select Databases > Azure Database for MySQL. Sie können auch MySQL in das Suchfeld eingeben, um nach dem Dienst zu suchen.You can also enter MySQL in the search box to find the service.

    Option „Azure-Datenbank für MySQL“

  3. Geben Sie im Formular für den neuen Server folgende Informationen an:Fill out the new server details form with the following information:

    Formular für die Servererstellung

    EinstellungSetting Empfohlener WertSuggested value FeldbeschreibungField description
    ServernameServer name Eindeutiger ServernameUnique server name Geben Sie einen eindeutigen Namen ein, der Ihren Azure Database for MySQL-Server identifiziert.Enter a unique name that identifies your Azure Database for MySQL server. Beispiel: mydemoserver.For example, mydemoserver. Der Domänenname .mysql.database.azure.com wird an den angegebenen Servernamen angefügt.The domain name .mysql.database.azure.com is appended to the server name you provide. Der Servername darf nur Kleinbuchstaben, Zahlen und den Bindestrich (-) enthalten.The server name can contain only lowercase letters, numbers, and the hyphen (-) character. Es muss zwischen drei und 63 Zeichen lang sein.It must contain from 3 to 63 characters.
    SubscriptionSubscription Ihr AbonnementYour subscription Wählen Sie das Azure-Abonnement aus, das Sie für Ihren Server verwenden möchten.Select the Azure subscription that you want to use for your server. Falls Sie über mehrere Abonnements verfügen, wählen Sie das Abonnement aus, über das die Ressource abgerechnet wird.If you have multiple subscriptions, choose the subscription in which you get billed for the resource.
    Resource groupResource group myresourcegroupmyresourcegroup Geben Sie einen neuen oder vorhandenen Ressourcengruppennamen an.Provide a new or existing resource group name.
    Quelle auswählenSelect source LeerBlank Wählen Sie Leer aus, um einen neuen Server ohne Vorlage zu erstellen.Select Blank to create a new server from scratch. (Wählen Sie Sicherung aus, wenn Sie einen Server auf der Grundlage einer Geosicherung eines vorhandenen Azure Database for MySQL-Servers erstellen.)(You select Backup if you are creating a server from a geo-backup of an existing Azure Database for MySQL server).
    ServeradministratoranmeldungServer admin login myadminmyadmin Ein Anmeldekonto für die Verbindungsherstellung mit dem Server.A sign-in account to use when you're connecting to the server. Der Administratoranmeldename darf nicht azure_superuser, admin, administrator, root, guest oder public lauten.The admin sign-in name cannot be azure_superuser, admin, administrator, root, guest, or public.
    KennwortPassword BeliebigYour choice Geben Sie ein neues Kennwort für das Serveradministratorkonto an.Provide a new password for the server admin account. Es muss zwischen acht und 128 Zeichen lang sein.It must contain from 8 to 128 characters. Das Kennwort muss Zeichen aus drei der folgenden Kategorien enthalten: Englische Großbuchstaben, englische Kleinbuchstaben, Zahlen (0-9) und nicht alphanumerische Zeichen (!, $, #, % usw.).Your password must contain characters from three of the following categories: English uppercase letters, English lowercase letters, numbers (0-9), and non-alphanumeric characters (!, $, #, %, and so on).
    Kennwort bestätigenConfirm password BeliebigYour choice Bestätigen Sie das Kennwort des Administratorkontos.Confirm the admin account password.
    LocationLocation Die Region, die Ihren Benutzern am nächsten liegtThe region closest to your users Wählen Sie den Standort aus, der Ihren Benutzern oder anderen Azure-Anwendungen am nächsten liegt.Choose the location that is closest to your users or your other Azure applications.
    VersionVersion Die aktuelle HauptversionThe latest major version Die aktuelle Hauptversion (es sei denn, Sie haben besondere Anforderungen, die eine andere Version erfordern).The latest major version (unless you have specific requirements that require another version).
    TarifPricing tier Universell, Gen 5, 2 virtuelle Kerne, 5 GB, 7 Tage, GeoredundantGeneral Purpose, Gen 5, 2 vCores, 5 GB, 7 days, Geographically Redundant Die Compute-, Speicher- und Sicherungskonfigurationen für Ihren neuen Server.The compute, storage, and backup configurations for your new server. Wählen Sie Tarifaus.Select Pricing tier. Klicken Sie als Nächstes auf die Registerkarte Universell. Gen 5, 4 virtuelle Kerne, 100 GB und 7 Tage sind die Standardwerte für Computegeneration, Virtuelle Kerne, Speicher und Aufbewahrungszeit für Sicherung.Next, select the General Purpose tab. Gen 5, 4 vCores, 100 GB, and 7 days are the default values for Compute Generation, vCore, Storage, and Backup Retention Period. Sie können diese Schieberegler unverändert lassen.You can leave those sliders as is. Wählen Sie zum Aktivieren der Serversicherungen in georedundantem Speicher unter Optionen für Sicherungsredundanz die Option Georedundant aus.To enable your server backups in geo-redundant storage, select Geographically Redundant from the Backup Redundancy Options. Klicken Sie auf OK, um die Tarifauswahl zu speichern.To save this pricing tier selection, select OK. Der nächste Screenshot zeigt die gewählten Optionen.The next screenshot captures these selections.

    Hinweis

    Ziehen Sie die Verwendung des Tarifs „Basic“ in Betracht, wenn geringe Compute- und E/A-Leistung für Ihre Workload angemessen ist.Consider using the Basic pricing tier if light compute and I/O are adequate for your workload. Beachten Sie, dass im Tarif „Basic“ erstellte Server später nicht auf „Universell“ oder „Arbeitsspeicheroptimiert“ skaliert werden können.Note that servers created in the Basic pricing tier cannot later be scaled to General Purpose or Memory Optimized. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Preisübersicht.See the pricing page for more information.

    Erstellen des Servers – Tariffenster

  4. Wählen Sie Erstellen aus, um den Server bereitzustellen.Select Create to provision the server. Die Bereitstellung kann bis zu 20 Minuten dauern.Provisioning can take up to 20 minutes.

  5. Wählen Sie auf der Symbolleiste die Option Benachrichtigungen (Glockensymbol) aus, um den Bereitstellungsprozess zu überwachen.Select Notifications on the toolbar (the bell icon) to monitor the deployment process.

    Unter Ihrem Server werden standardmäßig folgende Datenbanken erstellt: information_schema, mysql, performance_schema und sys.By default, the following databases are created under your server: information_schema, mysql, performance_schema, and sys.

Konfigurieren einer Firewallregel auf ServerebeneConfigure a server-level firewall rule

Der Dienst „Azure-Datenbank für MySQL“ erstellt eine Firewall auf der Serverebene.The Azure Database for MySQL service creates a firewall at the server level. Diese Firewall verhindert, dass externe Anwendungen und Tools eine Verbindung mit dem Server und den Datenbanken auf dem Server herstellen – es sei denn, es wird eine Firewallregel erstellt, um die Firewall für bestimmte IP-Adressen zu öffnen.It prevents external applications and tools from connecting to the server and any databases on the server, unless a firewall rule is created to open the firewall for specific IP addresses.

  1. Navigieren Sie nach Abschluss der Bereitstellung zu Ihrem Server.After the deployment finishes, locate your server. Bei Bedarf können Sie danach suchen.If necessary, you can search for it. Wählen Sie beispielsweise im Menü auf der linken Seite die Option Alle Ressourcen aus.For example, select All Resources from the menu on the left. Geben Sie dann den Servernamen (beispielsweise mydemoserver) ein, um nach dem neu erstellten Server zu suchen.Then enter the server name, such as the example mydemoserver, to search for your newly created server. Wählen Sie den Servernamen in der Liste mit den Suchergebnissen aus.Select the server name from the search result list. Die Seite Übersicht für Ihren Server wird geöffnet und enthält Optionen für die weitere Konfiguration.The Overview page for your server opens and provides options for further configuration.

  2. Wählen Sie auf der Serverseite die Option Verbindungssicherheit aus.On the server page, select Connection security.

  3. Wählen Sie unter der Überschrift Firewallregeln in der Spalte Regelname das leere Textfeld aus, um mit der Erstellung der Firewallregel zu beginnen.Under the Firewall rules heading, select the blank text box in the Rule Name column to begin creating the firewall rule. Geben Sie den präzisen IP-Adressbereich der Clients ein, die auf diesen Server zugreifen werden.Enter the precise range of IPs of the clients that will be accessing this server.

    Verbindungssicherheit – Firewallregeln

  4. Wählen Sie auf der oberen Symbolleiste der Seite Verbindungssicherheit die Option Speichern aus.On the upper toolbar of the Connection security page, select Save. Warten Sie, bis die Benachrichtigung mit dem Hinweis erscheint, dass das Update erfolgreich abgeschlossen wurde, bevor Sie fortfahren.Wait until the notification appears stating that the update has finished successfully before you continue.

    Hinweis

    Die Kommunikation für Verbindungen mit Azure-Datenbank für MySQL erfolgt über Port 3306.Connections to Azure Database for MySQL communicate over port 3306. Wenn Sie versuchen, eine Verbindung über ein Unternehmensnetzwerk herzustellen, wird ausgehender Datenverkehr über Port 3306 unter Umständen nicht zugelassen.If you try to connect from within a corporate network, outbound traffic over port 3306 might not be allowed. In diesem Fall können Sie nur dann eine Verbindung mit Ihrem Server herstellen, wenn Ihre IT-Abteilung Port 3306 öffnet.If this is the case, you can't connect to your server unless your IT department opens port 3306.

Abrufen der VerbindungsinformationenGet the connection information

Für die Verbindungsherstellung mit Ihrem Datenbankserver benötigen Sie den vollständigen Servernamen und die Administratoranmeldeinformationen.To connect to your database server, you need the full server name and admin sign-in credentials. Diese Werte haben Sie möglicherweise zuvor im Rahmen des Schnellstartartikels notiert.You might have noted those values earlier in the Quickstart article. Falls nicht, finden Sie den Servernamen und die Anmeldeinformationen auf der Seite Übersicht des Servers oder auf der Seite Eigenschaften im Azure-Portal.If you didn't, you can easily find the server name and sign-in information from the server Overview page or the Properties page in the Azure portal.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um nach diesen Werten zu suchen:To find these values, take the following steps:

  1. Öffnen Sie die Seite Übersicht für Ihren Server.Open your server's Overview page. Notieren Sie sich den Servernamen und den Anmeldenamen des Serveradministrators.Make a note of the Server name and Server admin login name.

  2. Zeigen Sie mit dem Cursor auf das jeweilige Feld. Daraufhin erscheint rechts neben dem Text ein Kopiersymbol.Hover your cursor over each field, and the copy icon appears to the right of the text. Wählen Sie das Kopiersymbol aus, um die Werte zu kopieren.Select the copy icon as needed to copy the values.

In diesem Beispiel lautet der Servername mydemoserver.mysql.database.azure.com und die Serveradministratoranmeldung myadmin@mydemoserver.In this example, the server name is mydemoserver.mysql.database.azure.com, and the server admin sign-in is myadmin@mydemoserver.

Herstellen einer Verbindung mit MySQL mithilfe des mysql-BefehlszeilentoolsConnect to MySQL by using the mysql command-line tool

Herstellen einer Serververbindung mit dem Befehlszeilentool mysql.exeConnect to your server using the mysql.exe command-line tool. Sie können MySQL hier herunterladen und auf Ihrem Computer installieren.You can download MySQL from here and install it on your computer.

  1. Verwenden Sie das folgende Format, um mit dem mysql-Hilfsprogramm eine Verbindung mit dem Server für Azure-Datenbank für MySQL herzustellen:To connect to an Azure Database for MySQL server with the mysql utility, use the following format:

    mysql --host <fully qualified server name> --user <server admin login name>@<server name> -p
    

    Mithilfe des folgenden Befehls wird beispielsweise eine Verbindung mit unserem Beispielserver hergestellt:For example, the following command connects to our example server:

    mysql --host mydemoserver.mysql.database.azure.com --user myadmin@mydemoserver -p
    
    mysql-Parametermysql parameter Vorgeschlagener WertSuggested value BESCHREIBUNGDescription
    --host--host ServernameServer name Der Servername, den Sie zuvor beim Erstellen des Servers für Azure-Datenbank für MySQL verwendet haben.The server name value that you used earlier when you created the Azure Database for MySQL server. Unser Beispielserver heißt mydemoserver.mysql.database.azure.com.Our example server is mydemoserver.mysql.database.azure.com. Verwenden Sie den vollqualifizierten Domänennamen ( *.mysql.database.azure.com), wie im Beispiel gezeigt.Use the fully qualified domain name (*.mysql.database.azure.com) as shown in the example. Sollten Sie sich nicht an Ihren Servernamen erinnern, ermitteln Sie die Verbindungsinformationen gemäß den Schritten aus dem vorherigen Abschnitt.If you don't remember your server name, follow the steps in the previous section to get the connection information.
    --user--user Anmeldename des ServeradministratorsServer admin login name Der Anmeldename des Serveradministrators, den Sie zuvor beim Erstellen des Servers für Azure-Datenbank für MySQL verwendet haben.The server admin login username that you supplied when you created the Azure Database for MySQL server earlier. Sollten Sie sich nicht an Benutzernamen erinnern, ermitteln Sie die Verbindungsinformationen gemäß den Schritten aus dem vorherigen Abschnitt.If you don't remember the username, follow the steps in the previous section to get the connection information. Das Format lautet: Benutzername@Servername.The format is username@servername.
    -p-p Auf Eingabeaufforderung wartenWait until prompted Geben Sie dann das gleiche Kennwort an, das Sie auch beim Erstellen des Servers angegeben haben.When prompted, provide the same password that you provided when you created the server. Hinweis: Die Zeichen für das Kennwort werden während der Eingabe nicht in der Bash-Eingabeaufforderung angezeigt.Note that the typed password characters are not shown on the bash prompt when you type them. Drücken Sie nach Eingabe des Kennworts die EINGABETASTE.After you've entered the password, select Enter.

    Nachdem die Verbindung hergestellt wurde, wird vom mysql-Hilfsprogramm eine mysql>-Eingabeaufforderung für die Befehlseingabe angezeigt.After it's connected, the mysql utility displays a mysql> prompt at which you can type commands.

    Hier sehen Sie eine mysql-Beispielausgabe:Following is example mysql output:

    Welcome to the MySQL monitor.  Commands end with ; or \g.
    Your MySQL connection id is 65505
    Server version: 5.6.26.0 MySQL Community Server (GPL)
    
    Copyright (c) 2000, 2017, Oracle and/or its affiliates. All rights reserved.
    
    Oracle is a registered trademark of Oracle Corporation and/or its
    affiliates. Other names may be trademarks of their respective
    owners.
    
    Type 'help;' or '\h' for help. Type '\c' to clear the current input statement.
    
    mysql>
    

    Tipp

    Wenn die Firewall nicht zum Zulassen der IP-Adresse Ihres Clients konfiguriert ist, tritt der folgende Fehler auf:If the firewall is not configured to allow the IP address of your client, the following error occurs:

    FEHLER 2003 (28000): Der Client mit der IP-Adresse „123.456.789.0“ hat keine Zugriffsberechtigung für den Server.ERROR 2003 (28000): Client with IP address 123.456.789.0 is not allowed to access the server.

    Vergewissern Sie sich zur Behebung des Fehlers, dass die Serverkonfiguration gemäß den Schritten im Abschnitt „Konfigurieren einer Firewallregel auf Serverebene“ des Artikels durchgeführt wurde.To resolve the error, make sure the server configuration matches the steps in the "Configure a server-level firewall rule" section of the article.

  2. Überprüfen Sie den Serverstatus, um sicherzustellen, dass die Verbindung funktioniert, indem Sie an der an der Eingabeaufforderung „mysql>“ die Zeichenfolge status eingeben.To ensure the connection is functional, view the server status by typing status at the mysql> prompt.

    status
    

    Tipp

    Weitere Befehle finden Sie unter MySQL 5.7-Referenzhandbuch – Kapitel 4.5.1.For additional commands, see MySQL 5.7 Reference Manual--Chapter 4.5.1.

  3. Erstellen Sie eine leere Datenbank, indem Sie an der Eingabeaufforderung mysql> den folgenden Befehl eingeben:Create a blank database at the mysql> prompt by typing the following command:

    CREATE DATABASE quickstartdb;
    

    Die Ausführung des Befehls kann einen Moment dauern.The command might take a few moments to complete.

    Sie können in einer Instanz von Azure-Datenbank für MySQL-Server eine oder mehrere Datenbanken erstellen.Within an Azure Database for MySQL server, you can create one or multiple databases. Sie können eine Einzeldatenbank pro Server erstellen, die alle Ressourcen nutzt, oder Sie können mehrere Datenbanken erstellen, um die Ressourcen gemeinsam zu verwenden.You can opt to create a single database per server to utilize all the resources, or create multiple databases to share the resources. Die Anzahl erstellbarer Datenbanken ist nicht begrenzt, mehrere Datenbanken verwenden jedoch die gleichen Serverressourcen.There is no limit to the number of databases that you can create, but multiple databases share the same server resources.

  4. Listen Sie die Datenbanken auf, indem Sie an der Eingabeaufforderung mysql> den folgenden Befehl eingeben:List the databases at the mysql> prompt by typing the following command:

    SHOW DATABASES;
    
  5. Geben Sie \q ein, und drücken Sie anschließend die EINGABETASTE , um das mysql-Tool zu beenden.Type \q, and then select the Enter key to quit the mysql tool.

Sie haben nun eine Verbindung mit dem Server für Azure-Datenbank für MySQL hergestellt und eine leere Benutzerdatenbank erstellt.Now you have connected to the Azure Database for MySQL server and created a blank user database. Im nächsten Abschnitt folgt eine ähnliche Übung.Continue to the next section for a similar exercise. In der nächsten Übung verwenden Sie MySQL Workbench (ein anderes gängiges Tool), um eine Verbindung mit dem gleichen Server herzustellen.The next exercise connects to the same server by using another common tool, MySQL Workbench.

Herstellen einer Serververbindung mit dem GUI-Tool MySQL WorkbenchConnect to the server by using the MySQL Workbench GUI tool

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um über das GUI-Tool MySQL Workbench eine Verbindung mit dem Server herzustellen:To connect to the server by using the GUI tool MySQL Workbench, take the following steps:

  1. Öffnen Sie die Anwendung MySQL Workbench auf Ihrem Clientcomputer.Open the MySQL Workbench application on your client computer. Sie können MySQL Workbench hier herunterladen und installieren.You can download and install MySQL Workbench from Download MySQL Workbench.

  2. Erstellen Sie eine neue Verbindung.Create a new connection. Wählen Sie neben der Überschrift MySQL Connections (MySQL-Verbindungen) das Pluszeichen (+) aus.Select the plus (+) icon beside the MySQL Connections heading.

  3. Geben Sie im Dialogfeld Setup New Connection (Neue Verbindung einrichten) auf der Registerkarte Parameter die Informationen zu Ihrer Serververbindung ein. Als Beispiele werden Platzhalterwerte angezeigt.In the Setup New Connection dialog box, enter your server connection information on the Parameters tab. Placeholder values are shown as an example. Ersetzen Sie Hostname, Benutzername und Kennwort durch Ihre eigenen Werte.Replace the Hostname, Username, and Password with your own values.

    Einrichten einer neuen Verbindung

    EinstellungSetting Vorgeschlagener WertSuggested value FeldbeschreibungField description
    VerbindungsnameConnection name BeispielverbindungDemo connection Eine Bezeichnung für diese Verbindung.A label for this connection.
    VerbindungsmethodeConnection method Standard (TCP/IP)Standard (TCP/IP) Standard (TCP/IP) ist ausreichend.Standard (TCP/IP) is sufficient.
    HostnameHostname ServernameServer name Der Servername, den Sie weiter oben beim Erstellen des Servers für Azure-Datenbank für MySQL verwendet haben.The server name value that you used when you created the Azure Database for MySQL server earlier. Unser Beispielserver heißt mydemoserver.mysql.database.azure.com.Our example server is mydemoserver.mysql.database.azure.com. Verwenden Sie den vollqualifizierten Domänennamen ( *.mysql.database.azure.com), wie im Beispiel gezeigt.Use the fully qualified domain name (*.mysql.database.azure.com) as shown in the example. Sollten Sie sich nicht an Ihren Servernamen erinnern, ermitteln Sie die Verbindungsinformationen gemäß den Schritten aus dem vorherigen Abschnitt.If you don't remember your server name, follow the steps in the previous section to get the connection information.
    PortPort 33063306 Der Port, der beim Herstellen der Verbindung mit Ihrem Server für Azure-Datenbank für MySQL verwendet werden soll.The port to use when connecting to your Azure Database for MySQL server.
    UsernameUsername Anmeldename des ServeradministratorsServer admin login name Die Anmeldeinformationen des Serveradministrators, die Sie zuvor beim Erstellen des Servers für Azure-Datenbank für MySQL verwendet haben.The server admin sign-in information that you supplied when you created the Azure Database for MySQL server earlier. In unserem Beispiel lautet der Benutzername myadmin@mydemoserver.Our example username is myadmin@mydemoserver. Sollten Sie sich nicht an Benutzernamen erinnern, ermitteln Sie die Verbindungsinformationen gemäß den Schritten aus dem vorherigen Abschnitt.If you don't remember the username, follow the steps in the previous section to get the connection information. Das Format lautet: Benutzername@Servername.The format is username@servername.
    KennwortPassword Ihr KennwortYour password Wählen Sie In Vault speichern aus, um das Kennwort zu speichern.Select Store in Vault to save the password.
  4. Wählen Sie Verbindung testen aus, um zu testen, ob alle Parameter ordnungsgemäß konfiguriert sind.Select Test Connection to test whether all parameters are configured correctly. Wählen Sie dann OK aus, um die Verbindung zu speichern.Then select OK to save the connection.

    Hinweis

    Auf dem Server wird standardmäßig SSL erzwungen, sodass für eine erfolgreiche Verbindungsherstellung zusätzliche Konfigurationsschritte erforderlich sind.SSL is enforced by default on your server and requires extra configuration to connect successfully. Weitere Informationen finden Sie unter Konfigurieren von SSL-Verbindungen in der Anwendung für eine sichere Verbindung mit Azure-Datenbank für MySQL.For more information, see Configure SSL connectivity in your application to securely connect to Azure Database for MySQL. Um SSL für diese Schnellstartanleitung zu deaktivieren, wechseln Sie zum Azure-Portal.To disable SSL for this Quickstart, go to the Azure portal. Navigieren Sie zur Seite „Verbindungssicherheit“, und deaktivieren Sie SSL mithilfe der Umschaltfläche SSL-Verbindung erzwingen.Then select the Connection security page to disable the Enforce SSL connection toggle button.

Bereinigen von RessourcenClean up resources

Die im Rahmen dieser Schnellstartanleitung erstellten Ressourcen können auf zwei Arten bereinigt werden.You can clean up the resources that you created in the Quickstart in two ways. Sie können die Azure-Ressourcengruppe einschließlich aller darin enthaltenen Ressourcen löschen.You can delete the Azure resource group, which includes all the resources in the resource group. Falls die anderen Ressourcen erhalten bleiben sollen, löschen Sie nur die einzelne Serverressource.If you want to keep the other resources intact, delete only the one server resource.

Tipp

Andere Schnellstartanleitungen in dieser Sammlung bauen auf dieser Schnellstartanleitung auf.Other Quickstarts in this collection build on this Quickstart. Wenn Sie weitere Schnellstartanleitungen verwenden möchten, überspringen Sie die Bereinigung der in dieser Schnellstartanleitung erstellten Ressourcen.If you plan to continue working with Quickstarts, don't clean up the resources that you created in this Quickstart. Falls Sie nicht fortfahren möchten, gehen Sie wie folgt vor, um alle Ressourcen zu löschen, die im Rahmen dieser Schnellstartanleitung erstellt wurden.If you don't plan to continue, use the following steps to delete all the resources that you created with this Quickstart.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um die gesamte Ressourcengruppe (einschließlich des neu erstellten Servers) zu löschen:To delete the entire resource group including the newly created server, take the following steps:

  1. Navigieren Sie im Azure-Portal zu Ihrer Ressourcengruppe.Locate your resource group in the Azure portal. Wählen Sie im Menü auf der linken Seite Ressourcengruppen und anschließend den Namen Ihrer Ressourcengruppe (in unserem Beispiel: myresourcegroup) aus.On the menu on the left, select Resource groups, and then select the name of your resource group (such as our example, myresourcegroup).

  2. Wählen Sie auf der Ressourcengruppenseite die Option Löschen aus.On your resource group page, select Delete. Geben Sie dann den Namen der Ressourcengruppe (in unserem Beispiel: myresourcegroup) in das Feld ein, um den Löschvorgang zu bestätigen, und wählen Sie anschließend Löschen aus.Then enter the name of your resource group (such as our example myresourcegroup) in the box to confirm deletion, and select Delete.

Wenn Sie nur den neu erstellten Server löschen möchten, gehen Sie wie folgt vor:To delete only the newly created server, take the following steps:

  1. Navigieren Sie im Azure-Portal zu Ihrem Server (sofern nicht bereits geschehen).Locate your server in the Azure portal if you don't already have it open. Wählen Sie im Azure-Portal im Menü auf der linken Seite die Option Alle Ressourcen aus.From the menu on the left in the Azure portal, select All resources. Suchen Sie anschließend nach dem Server, den Sie erstellt haben.Then search for the server you created.

  2. Wählen Sie auf der Seite Übersicht die Option Löschen aus.On the Overview page, select Delete.

    Azure-Datenbank für MySQL – Löschen des Servers

  3. Prüfen Sie den Namen des zu löschenden Servers, und zeigen Sie die betroffenen Datenbanken an.Confirm the name of the server that you want to delete, and show the databases under it that are affected. Geben Sie den Servernamen (in unserem Beispiel: mydemoserver) in das Feld ein.Enter your server name in the box (such as our example mydemoserver). Klicken Sie auf Löschen.Select Delete.

Nächste SchritteNext steps