Tutorial: Entwerfen einer Azure Database for PostgreSQL – Einzelserver unter Verwendung des Azure-PortalsTutorial: Design an Azure Database for PostgreSQL - Single Server using the Azure portal

Azure-Datenbank für PostgreSQL ist ein verwalteter Dienst, mit dem Sie hochverfügbare PostgreSQL-Datenbanken in der Cloud ausführen, verwalten und skalieren können.Azure Database for PostgreSQL is a managed service that enables you to run, manage, and scale highly available PostgreSQL databases in the cloud. Mit dem Azure-Portal können Sie mühelos Ihren Server verwalten und eine Datenbank entwerfen.Using the Azure portal, you can easily manage your server and design a database.

In diesem Tutorial verwenden Sie das Azure-Portal, um Folgendes zu lernen:In this tutorial, you use the Azure portal to learn how to:

  • Erstellen einer Azure-Datenbank für PostgreSQL-ServerCreate an Azure Database for PostgreSQL server
  • Konfigurieren der ServerfirewallConfigure the server firewall
  • Erstellen einer Datenbank mit dem Hilfsprogramm psqlUse psql utility to create a database
  • Laden von BeispieldatenLoad sample data
  • Daten abfragenQuery data
  • Aktualisieren von DatenUpdate data
  • Wiederherstellen von DatenRestore data

VoraussetzungenPrerequisites

Wenn Sie kein Azure-Abonnement besitzen, können Sie ein kostenloses Konto erstellen, bevor Sie beginnen.If you don't have an Azure subscription, create a free account before you begin.

Erstellen einer Azure-Datenbank für PostgreSQLCreate an Azure Database for PostgreSQL

Eine Azure-Datenbank für PostgreSQL-Server wird mit einer definierten Gruppe von Compute- und Speicherressourcen erstellt.An Azure Database for PostgreSQL server is created with a defined set of compute and storage resources. Der Server wird in einer Azure-Ressourcengruppe erstellt.The server is created within an Azure resource group.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um eine Azure-Datenbank für PostgreSQL-Server zu erstellen:Follow these steps to create an Azure Database for PostgreSQL server:

  1. Klicken Sie im Azure-Portal links oben auf Ressource erstellen.Click Create a resource in the upper left-hand corner of the Azure portal.

  2. Wählen Sie auf der Seite Neu die Option Datenbanken und dann auf der Seite Datenbanken die Option Azure-Datenbank für PostgreSQL aus.Select Databases from the New page, and select Azure Database for PostgreSQL from the Databases page. Azure-Datenbank für PostgreSQL – Erstellen der Datenbank

  3. Wählen Sie die Bereitstellungsoption Einzelserver aus.Select the Single server deployment option.

    Auswählen der Bereitstellungsoption „Einzelserver“ für Azure Database for PostgreSQL

  4. Füllen Sie dann das Formular Grundlagen mit den folgenden Informationen aus:Fill out the Basics form with the following information:

    Erstellen eines Servers

    EinstellungSetting Empfohlener WertSuggested Value BESCHREIBUNGDescription
    SubscriptionSubscription Ihr AbonnementnameYour subscription name Das Azure-Abonnement, das Sie für Ihren Server verwenden möchten.The Azure subscription that you want to use for your server. Falls Sie über mehrere Abonnements verfügen, wählen Sie das Abonnement aus, über das die Ressource abgerechnet wird.If you have multiple subscriptions, choose the subscription in which you're billed for the resource.
    Resource groupResource group myresourcegroupmyresourcegroup Ein neuer Ressourcengruppenname oder ein bereits vorhandener Name aus Ihrem AbonnementA new resource group name or an existing one from your subscription.
    ServernameServer name mydemoservermydemoserver Ein eindeutiger Name, der Ihren Azure-Datenbank für PostgreSQL-Server identifiziert.A unique name that identifies your Azure Database for PostgreSQL server. Der Domänenname postgres.database.azure.com wird an den angegebenen Servernamen angefügt.The domain name postgres.database.azure.com is appended to the server name you provide. Der Servername darf nur Kleinbuchstaben, Zahlen und den Bindestrich (-) enthalten.The server can contain only lowercase letters, numbers, and the hyphen (-) character. Er muss 3 bis 63 Zeichen umfassen.It must contain at least 3 through 63 characters.
    DatenquelleData source NoneNone Wählen Sie Keine aus, um einen neuen Server ohne Vorlage zu erstellen.Select None to create a new server from scratch. (Die Option Sicherung können Sie auswählen, wenn Sie einen Server auf der Grundlage einer Geosicherung eines vorhandenen Azure Database for PostgreSQL-Servers erstellen.)(You would select Backup if you were creating a server from a geo-backup of an existing Azure Database for PostgreSQL server).
    AdministratorbenutzernameAdmin username myadminmyadmin Ihr eigenes Anmeldekonto für die Verbindungsherstellung mit dem Server.Your own login account to use when you connect to the server. Der Administratoranmeldename darf nicht azure_superuser, azure_pg_admin, admin, administrator, root, guest, oder public lauten.The admin login name can't be azure_superuser, azure_pg_admin, admin, administrator, root, guest, or public. Er kann nicht mit pg_ beginnen.It can't start with pg_.
    KennwortPassword Ihr KennwortYour password Ein neues Kennwort für das Serveradministratorkonto.A new password for the server admin account. Es muss zwischen acht und 128 Zeichen lang sein.It must contain between 8 and 128 characters. Das Kennwort muss Zeichen aus drei der folgenden Kategorien enthalten: Englische Großbuchstaben, englische Kleinbuchstaben, Zahlen (0 bis 9) und nicht alphanumerische Zeichen (!, $, #, % usw.).Your password must contain characters from three of the following categories: English uppercase letters, English lowercase letters, numbers (0 through 9), and non-alphanumeric characters (!, $, #, %, etc.).
    PositionLocation Die Region, die Ihren Benutzern am nächsten liegtThe region closest to your users Der Standort, der Ihren Benutzern am nächsten ist.The location that is closest to your users.
    VersionVersion Die aktuelle HauptversionThe latest major version Die aktuelle PostgreSQL-Hauptversion (es sei denn, Sie haben besondere Anforderungen).The latest PostgreSQL major version, unless you have specific requirements otherwise.
    Compute und SpeicherCompute + storage Universell, Gen 5, 2 virtuelle Kerne, 5 GB, 7 Tage, GeoredundantGeneral Purpose, Gen 5, 2 vCores, 5 GB, 7 days, Geographically Redundant Die Compute-, Speicher- und Sicherungskonfigurationen für Ihren neuen Server.The compute, storage, and backup configurations for your new server. Wählen Sie Server konfigurieren aus.Select Configure server. Klicken Sie als Nächstes auf die Registerkarte Universell. Gen 5, 4 virtuelle Kerne, 100 GB und 7 Tage sind die Standardwerte für Computegeneration, Virtuelle Kerne, Speicher und Aufbewahrungszeit für Sicherung.Next, select the General Purpose tab. Gen 5, 4 vCores, 100 GB, and 7 days are the default values for Compute Generation, vCore, Storage, and Backup Retention Period. Sie können diese Schieberegler unverändert lassen oder sie anpassen.You can leave those sliders as is or adjust them. Wählen Sie zum Aktivieren der Serversicherungen in georedundantem Speicher unter Optionen für Sicherungsredundanz die Option Georedundant aus.To enable your server backups in geo-redundant storage select Geographically Redundant from the Backup Redundancy Options. Klicken Sie auf OK, um die Tarifauswahl zu speichern.To save this pricing tier selection, select OK. Der nächste Screenshot zeigt die gewählten Optionen.The next screenshot captures these selections.

    Hinweis

    Ziehen Sie die Verwendung des Tarifs „Basic“ in Betracht, wenn geringe Compute- und E/A-Leistung für Ihre Workload angemessen ist.Consider using the Basic pricing tier if light compute and I/O are adequate for your workload. Beachten Sie, dass im Tarif „Basic“ erstellte Server später nicht auf „Universell“ oder „Arbeitsspeicheroptimiert“ skaliert werden können.Note that servers created in the Basic pricing tier cannot later be scaled to General Purpose or Memory Optimized. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Preisübersicht.See the pricing page for more information.

    Der Bereich „Tarif“

    Tipp

    Ist Automatische Vergrößerung aktiviert, erhöht Ihr Server den Speicher, wenn Sie sich dem zugeordneten Grenzwert nähern. Ihre Workload wird dadurch nicht beeinträchtigt.With auto-growth enabled your server increases storage when you are approaching the allocated limit, without impacting your workload.

  5. Wählen Sie Überprüfen + erstellen aus, um ihre Auswahl zu überprüfen.Select Review + create to review your selections. Wählen Sie Erstellen aus, um den Server bereitzustellen.Select Create to provision the server. Dieser Vorgang kann einige Minuten dauern.This operation may take a few minutes.

  6. Klicken Sie auf der Symbolleiste auf das Symbol Benachrichtigungen (eine Glocke), um den Bereitstellungsprozess zu überwachen.On the toolbar, select the Notifications icon (a bell) to monitor the deployment process. Nach Abschluss der Bereitstellung können Sie auf An Dashboard anheften klicken, um auf Ihrem Azure-Portal-Dashboard eine Kachel für diesen Server zu erstellen, über die Sie direkt zur Übersicht des Servers gelangen.Once the deployment is done, you can select Pin to dashboard, which creates a tile for this server on your Azure portal dashboard as a shortcut to the server's Overview page. Wenn Sie auf Zu Ressource wechseln klicken, wird die Übersicht des Servers geöffnet.Selecting Go to resource opens the server's Overview page.

    Der Bereich „Benachrichtigungen“

    Standardmäßig werden postgres-Datenbanken unter dem Server erstellt.By default, a postgres database is created under your server. Die postgres-Datenbank ist eine Standarddatenbank für die Verwendung durch Benutzer, Hilfsprogramme und Drittanbieteranwendungen.The postgres database is a default database that's meant for use by users, utilities, and third-party applications. (Die andere Standarddatenbank ist azure_maintenance.(The other default database is azure_maintenance. Ihre Funktion besteht darin, die Prozesse verwalteter Dienste von Benutzeraktionen zu trennen.Its function is to separate the managed service processes from user actions. Sie können auf diese Datenbank nicht zugreifen.You cannot access this database.)

Konfigurieren einer Firewallregel auf ServerebeneConfigure a server-level firewall rule

Der Azure Database for PostgreSQL-Dienst verwendet eine Firewall auf der Serverebene.The Azure Database for PostgreSQL service uses a firewall at the server-level. Diese Firewall hindert standardmäßig alle externen Anwendungen und Tools daran, eine Verbindung mit dem Server und den Datenbanken auf dem Server herzustellen (sofern keine Firewallregel erstellt wird, um die Firewall für einen bestimmten Bereich von IP-Adressen zu öffnen).By default, this firewall prevents all external applications and tools from connecting to the server and any databases on the server unless a firewall rule is created to open the firewall for a specific IP address range.

  1. Klicken Sie nach Abschluss der Bereitstellung im linken Menü auf Alle Ressourcen, und geben Sie den Namen mydemoserver ein, um nach dem neu erstellten Server zu suchen.After the deployment completes, click All Resources from the left-hand menu and type in the name mydemoserver to search for your newly created server. Klicken Sie auf den im Suchergebnis aufgelisteten Servernamen.Click the server name listed in the search result. Die Seite Übersicht für Ihren Server wird geöffnet und enthält Optionen für die weitere Konfiguration.The Overview page for your server opens and provides options for further configuration.

    Azure-Datenbank für PostgreSQL – Suchen nach dem Server

  2. Wählen Sie auf der Serverseite die Option Verbindungssicherheit aus.In the server page, select Connection security.

  3. Klicken Sie in das Textfeld unter Regelname, und fügen Sie eine neue Firewallregel hinzu, um den IP-Adressbereich für die Konnektivität anzugeben.Click in the text box under Rule Name, and add a new firewall rule to specify the IP range for connectivity. Geben Sie den IP-Adressbereich ein.Enter your IP range. Klicken Sie auf Speichern.Click Save.

    Azure-Datenbank für PostgreSQL – Erstellen einer Firewallregel

  4. Klicken Sie auf Speichern und dann auf X, um die Seite Verbindungssicherheit zu schließen.Click Save and then click the X to close the Connections security page.

    Hinweis

    Der Azure-PostgreSQL-Server kommuniziert über Port 5432.Azure PostgreSQL server communicates over port 5432. Wenn Sie versuchen, eine Verbindung aus einem Unternehmensnetzwerk heraus herzustellen, wird der ausgehende Datenverkehr über Port 5432 von der Firewall Ihres Netzwerks unter Umständen nicht zugelassen.If you are trying to connect from within a corporate network, outbound traffic over port 5432 may not be allowed by your network's firewall. In diesem Fall können Sie nur dann eine Verbindung mit Ihrem Azure SQL-Datenbank-Server herstellen, wenn Ihre IT-Abteilung Port 5432 öffnet.If so, you cannot connect to your Azure SQL Database server unless your IT department opens port 5432.

Abrufen der VerbindungsinformationenGet the connection information

Als Sie den Azure Database for PostgreSQL-Server erstellt haben, wurde auch die Standarddatenbank postgres erstellt.When you created the Azure Database for PostgreSQL server, the default postgres database was also created. Zum Herstellen einer Verbindung mit dem Datenbankserver müssen Sie Hostinformationen und Anmeldeinformationen für den Zugriff angeben.To connect to your database server, you need to provide host information and access credentials.

  1. Klicken Sie im Azure-Portal im linken Menü auf Alle Ressourcen, und suchen Sie nach dem Server, den Sie gerade erstellt haben.From the left-hand menu in the Azure portal, click All resources and search for the server you just created.

    Azure-Datenbank für PostgreSQL – Suchen nach dem Server

  2. Klicken Sie auf den Servernamen mydemoserver.Click the server name mydemoserver.

  3. Wählen Sie die Seite Übersicht des Servers aus.Select the server's Overview page. Notieren Sie sich den Servernamen und den Anmeldenamen des Serveradministrators.Make a note of the Server name and Server admin login name.

    Azure-Datenbank für PostgreSQL-Server – Anmeldename des Serveradministrators

Herstellen einer Verbindung mit einer PostgreSQL-Datenbank mithilfe von psqlConnect to PostgreSQL database using psql

Wenn auf Ihrem Clientcomputer PostgreSQL installiert ist, können Sie mit einer lokalen Instanz von psql oder der Azure-Cloudkonsole eine Verbindung mit einem Azure-PostgreSQL-Server herstellen.If your client computer has PostgreSQL installed, you can use a local instance of psql, or the Azure Cloud Console to connect to an Azure PostgreSQL server. Wir stellen jetzt mit dem Befehlszeilen-Hilfsprogramm psql eine Verbindung mit der Azure-Datenbank für PostgreSQL-Server her.Let's now use the psql command-line utility to connect to the Azure Database for PostgreSQL server.

  1. Führen Sie den folgenden psql-Befehl aus, um eine Verbindung mit einer Azure Database for PostgreSQL-Datenbank herzustellen:Run the following psql command to connect to an Azure Database for PostgreSQL database:

    psql --host=<servername> --port=<port> --username=<user@servername> --dbname=<dbname>
    

    Mit dem folgenden Befehl wird beispielsweise mit den Zugriffsanmeldeinformationen eine Verbindung mit der Standarddatenbank postgres auf Ihrem PostgreSQL-Server mydemoserver.postgres.database.azure.com hergestellt.For example, the following command connects to the default database called postgres on your PostgreSQL server mydemoserver.postgres.database.azure.com using access credentials. Geben Sie das <server_admin_password> ein, das Sie bei der Aufforderung zur Kennworteingabe ausgewählt haben.Enter the <server_admin_password> you chose when prompted for password.

    psql --host=mydemoserver.postgres.database.azure.com --port=5432 --username=myadmin@mydemoserver --dbname=postgres
    

    Tipp

    Wenn Sie lieber einen URL-Pfad zum Herstellen einer Verbindung mit Postgres verwenden, codiert die URL das @-Zeichen im Benutzernamen mit %40.If you prefer to use a URL path to connect to Postgres, URL encode the @ sign in the username with %40. Die Verbindungszeichenfolge für psql sieht beispielsweise so aus:For example the connection string for psql would be,

    psql postgresql://myadmin%40mydemoserver@mydemoserver.postgres.database.azure.com:5432/postgres
    
  2. Sobald Sie mit dem Server verbunden sind, erstellen Sie an der Eingabeaufforderung eine leere Datenbank:Once you are connected to the server, create a blank database at the prompt:

    CREATE DATABASE mypgsqldb;
    
  3. Führen Sie an der Eingabeaufforderung den folgenden Befehl zum Wechseln der Verbindung zur neu erstellten Datenbank mypgsqldb aus:At the prompt, execute the following command to switch connection to the newly created database mypgsqldb:

    \c mypgsqldb
    

Erstellen von Tabellen in der DatenbankCreate tables in the database

Da Sie nun wissen, wie Sie eine Verbindung mit Azure Database for PostgreSQL herstellen, können Sie einige grundlegende Aufgaben ausführen:Now that you know how to connect to the Azure Database for PostgreSQL, you can complete some basic tasks:

Zunächst erstellen Sie eine Tabelle und füllen sie mit einigen Daten auf.First, create a table and load it with some data. Erstellen Sie nun mit dem folgenden SQL-Code eine Tabelle, die Bestandsinformationen nachverfolgt:Let's create a table that tracks inventory information using this SQL code:

CREATE TABLE inventory (
    id serial PRIMARY KEY, 
    name VARCHAR(50), 
    quantity INTEGER
);

Um die neu erstellte Tabelle in der Liste der Tabellen anzuzeigen, geben Sie Folgendes ein:You can see the newly created table in the list of tables now by typing:

\dt

Laden von Daten in die TabellenLoad data into the tables

Jetzt können Sie Daten in die Tabelle einfügen.Now that you have a table, insert some data into it. Führen Sie im geöffneten Eingabeaufforderungsfenster die folgende Abfrage zum Einfügen einiger Datenzeilen aus.At the open command prompt window, run the following query to insert some rows of data.

INSERT INTO inventory (id, name, quantity) VALUES (1, 'banana', 150); 
INSERT INTO inventory (id, name, quantity) VALUES (2, 'orange', 154);

Die Bestandstabelle, die Sie zuvor erstellt haben, enthält nun zwei Zeilen mit Beispieldaten.You have now two rows of sample data into the inventory table you created earlier.

Abfragen und Aktualisieren der Daten in den TabellenQuery and update the data in the tables

Führen Sie die folgende Abfrage aus, um Informationen aus der Bestandsdatenbanktabelle abzurufen.Execute the following query to retrieve information from the inventory database table.

SELECT * FROM inventory;

Sie können die Daten in der Tabelle auch aktualisieren.You can also update the data in the table.

UPDATE inventory SET quantity = 200 WHERE name = 'banana';

Die aktualisierten Werte werden angezeigt, wenn Sie die Daten abrufen.You can see the updated values when you retrieve the data.

SELECT * FROM inventory;

Wiederherstellung des Zustands der Daten zu einem früheren ZeitpunktRestore data to a previous point in time

Stellen Sie sich vor, Sie haben versehentlich diese Tabelle gelöscht.Imagine you have accidentally deleted this table. Dies ist eine Situation, in der Sie die Datenbank nicht einfach wiederherstellen können.This situation is something you cannot easily recover from. Mit Azure Database for PostgreSQL können Sie eine beliebige Zeitpunktsicherung Ihres Servers (abhängig vom konfigurierten Aufbewahrungszeitraum für Sicherungen) auf einem neuen Server wiederherstellen.Azure Database for PostgreSQL allows you to go back to any point-in-time for which your server has backups (determined by the backup retention period you configured) and restore this point-in-time to a new server. Sie können diesen neuen Server zur Wiederherstellung gelöschter Daten verwenden.You can use this new server to recover your deleted data. Mithilfe der folgenden Schritte wird der Server mydemoserver zu einem Zeitpunkt wiederhergestellt, der vor dem Hinzufügen der Bestandstabelle liegt.The following steps restore the mydemoserver server to a point before the inventory table was added.

  1. Klicken Sie auf der Seite Übersicht von Azure Database for PostgreSQL für Ihren Server auf der Symbolleiste auf Wiederherstellen.On the Azure Database for PostgreSQL Overview page for your server, click Restore on the toolbar. Die Seite Wiederherstellen wird geöffnet.The Restore page opens.

    Der Screenshot zeigt die Azure Database for PostgreSQL-Seite **Übersicht** für Ihren Server und hebt die Schaltfläche „Wiederherstellen“ hervor.

  2. Geben Sie im Formular Wiederherstellen die erforderlichen Informationen ein:Fill out the Restore form with the required information:

    Azure-Portal – Optionen des Wiederherstellungsformulars

    • Wiederherstellungspunkt: Wählen Sie einen Zeitpunkt vor der Änderung des Servers aus.Restore point: Select a point-in-time that occurs before the server was changed
    • Zielserver: Geben Sie einen neuen Servernamen für die Wiederherstellung ein.Target server: Provide a new server name you want to restore to
    • Standort: Sie können nicht die Region wählen. Standardmäßig ist dieser Wert mit dem Quellserver identisch.Location: You cannot select the region, by default it is same as the source server
    • Tarif: Sie können diesen Wert beim Wiederherstellen eines Servers nicht ändern.Pricing tier: You cannot change this value when restoring a server. Er ist mit dem Wert für den Quellserver identisch.It is same as the source server.
  3. Klicken Sie auf OK, um den Server zu einem Zeitpunkt wiederherzustellen, der vor dem Löschen der Tabelle liegt.Click OK to restore the server to a point-in-time before the table was deleted. Beim Wiederherstellen eines Servers im Zustand eines anderen Zeitpunkts wird ein Duplikat des ursprünglichen Servers im Zustand des von Ihnen angegebenen Zeitpunkts als neuer Server erstellt – vorausgesetzt, dieser Zeitpunkt liegt innerhalb des Aufbewahrungszeitraums für Ihren Tarif.Restoring a server to a different point in time creates a duplicate new server as the original server as of the point in time you specify, provided that it is within the retention period for your pricing tier.

Bereinigen von RessourcenClean up resources

In den vorherigen Schritten haben Sie Azure-Ressourcen in einer Servergruppe erstellt.In the preceding steps, you created Azure resources in a server group. Wenn Sie diese Ressourcen nicht mehr benötigen, löschen Sie die Servergruppe.If you don't expect to need these resources in the future, delete the server group. Klicken Sie auf der Seite Übersicht für Ihre Servergruppe auf die Schaltfläche Löschen.Press the Delete button in the Overview page for your server group. Wenn Sie auf einer Popupseite dazu aufgefordert werden, bestätigen Sie den Namen der Servergruppe, und klicken Sie abschließend auf die Schaltfläche Löschen.When prompted on a pop-up page, confirm the name of the server group and click the final Delete button.

Nächste SchritteNext steps

In diesem Tutorial haben Sie gelernt, wie Sie das Azure-Portal und andere Hilfsprogramme für Folgendes verwenden:In this tutorial, you learned how to use the Azure portal and other utilities to:

  • Erstellen einer Azure-Datenbank für PostgreSQL-ServerCreate an Azure Database for PostgreSQL server
  • Konfigurieren der ServerfirewallConfigure the server firewall
  • Erstellen einer Datenbank mit dem Hilfsprogramm psqlUse the psql utility to create a database
  • Laden von BeispieldatenLoad sample data
  • Daten abfragenQuery data
  • Aktualisieren von DatenUpdate data
  • Wiederherstellen von DatenRestore data