Quantencomputing-Anbieter in Azure Quantum

Azure Quantum bietet auch eine Vielzahl von Quantenlösungen, z. B. verschiedene Hardwaregeräte und Quantensimulatoren, die Sie zum Ausführen von Q#-Quanten-Computing-Programmen verwenden können.

Anbieter: IonQ

alt_text=logo von IonQ-2

IonQ Quantum-Simulator

GPU-beschleunigter idealisierter Simulator, der bis zu 29 Qubits unterstützt und die gleichen Gates verwendet, die IonQ auf seiner Quanten-Hardware zur Verfügung stellt - ein großartiger Ort, um Jobs zu testen, bevor sie auf einem echten Quantencomputer ausgeführt werden. Weitere Informationen finden Sie auf der Referenzseite des IonQ-Anbieters.

IonQ Quantum-Computer

Festgehaltener Ionen-Quantencomputer. Dynamisch rekonfigurierbar in Software zur Verwendung von bis zu 11 Qubits. Alle Qubits sind vollständig verbunden, d. h., Sie können ein Zwei-Qubit-Gate zwischen jedem Paar ausführen. Weitere Informationen finden Sie auf der Referenzseite des IonQ-Anbieters.

Anbieter: Honeywell

alt_text=logo der Honeywell

API-Validierer

Tool zum Überprüfen der richtigen Syntax und des Kompilationsabschlusses. Der gesamte Stapel mit Ausnahme der tatsächlichen Quantenvorgänge wird ausgeführt. Sofern keine Fehler vorliegen, werden alle Nullen in der richtigen Datenstruktur zurückgegeben. Weitere Informationen finden Sie auf der Honeywell-Anbieter-Referenzseite.

Honeywell Systemmodell H0

Verklemmter Quantencomputer mit 6 physischen, vollständig verbundenen Qubits und laserbasierten Gates. Es verwendet eine QCCD-Architektur mit linearer Falle und zwei parallelen Betriebsbereichen. Weitere Informationen finden Sie auf der Honeywell-Anbieter-Referenzseite.

Honeywell Systemmodell H1

Abgefangener Quantencomputer mit 10 physischen, vollständig verbundenen Qubits und laserbasierten Gates. Es verwendet eine QCCD-Architektur mit linearer Falle und zwei parallelen Betriebsbereichen. Weitere Informationen finden Sie auf der Honeywell-Anbieter-Referenzseite