Azure Search-Dokumentation

Hier erfahren Sie, wie Sie mit Azure Search eine Unternehmenslösung für die Suche über private, heterogene Inhalte erstellen. Tutorials, API-Referenzen und weitere Dokumente enthalten Informationen zum Zusammenfassen durchsuchbarer Inhalte in einem einzelnen schnellen Index, der für eine Vielzahl von Szenarien mit einfacher, aber auch komplexerer Syntax abgefragt werden kann.

Kognitive Suche ist ein Feature von Azure Search, das KI-Prozesse für die Indizierung und Erkennung von Text und Merkmalen in Bilddateien sowie für die Erkennung von Mustern in großen Blöcken mit unstrukturiertem Text bereitstellt. KI-Prozesse werden von Cognitive Services unterstützt.

Die kognitive Suche wird durch Wissensspeicher (Vorschau) erweitert. Dadurch werden KI-Anreicherungen im Speicher gespeichert, über den Sie sie dann in Client-Apps oder nachgeschalteten Prozessen anzeigen, umstrukturieren und nutzen können.

Fünfminütige Schnellstarts

Beginnen Sie mit einem Suchdienst im Portal. Anschließend können Sie Indizes in C# oder REST definieren, laden und abfragen.

Schritt-für-Schritt-Tutorials

Verwenden Sie .NET- oder REST-Code, oder nutzen Sie das Portal für schnelle Konzepttests.

  1. Verwenden des Portals zum Indizieren und Testen von Abfragen
  2. Verwenden von .NET zum Schreiben Ihrer ersten Suchlösung
  3. Anreichern mit KI (Cognitive Services)
  4. Indizieren von Azure SQL-Datenbankinhalten mit .NET
  5. Indizieren von teilweise strukturierten Daten in Azure Blob Storage mit REST

Verweis