Lucene-Abfragesyntax in Azure SearchLucene query syntax in Azure Search

Sie können für Azure Search basierend auf der umfassenden Syntax des Lucene-Abfrageparsers spezielle Abfragen schreiben: Platzhaltersuche, Fuzzysuche, NEAR-Suche und Suche mit regulären Ausdrücken sind einige Beispiele hierfür.You can write queries against Azure Search based on the rich Lucene Query Parser syntax for specialized query forms: wildcard, fuzzy search, proximity search, regular expressions are a few examples. Der Großteil der Syntax des Lucene-Abfrageparsers wird in Azure Search unverändert implementiert. Die einzige Ausnahme sind Bereichssuchen, die in Azure Search mit $filter-Ausdrücken erstellt werden.Much of the Lucene Query Parser syntax is implemented intact in Azure Search, with the exception of range searches which are constructed in Azure Search through $filter expressions.

Aufrufen der vollständigen AnalyseHow to invoke full parsing

Legen Sie den Suchparameter queryType fest, um den gewünschten Parser anzugeben.Set the queryType search parameter to specify which parser to use. Gültige Werte sind simple|full (der Standardwert ist simple) und full für Lucene.Valid values include simple|full, with simple as the default, and full for Lucene.

Beispiel für die vollständige SyntaxExample showing full syntax

Im folgenden Beispiel wird mithilfe der Lucene-Abfragesyntax (dies wird im Parameter queryType=full deutlich) eine Suche nach Dokumenten im Index durchgeführt.The following example finds documents in the index using the Lucene query syntax, evident in the queryType=full parameter. Bei dieser Abfrage werden Hotels zurückgegeben, bei denen das Kategoriefeld den Begriff „budget“ enthält und alle durchsuchbaren Felder die Wörter „recently renovated“ enthalten.This query returns hotels where the category field contains the term "budget" and all searchable fields containing the phrase "recently renovated". Dokumenten mit dem Ausdruck „recently renovated“ wird aufgrund des Werts für die Begriffsverstärkung (3) ein höherer Rang zugewiesen.Documents containing the phrase "recently renovated" are ranked higher as a result of the term boost value (3).

Der Parameter searchMode=all ist in diesem Beispiel wichtig.The searchMode=all parameter is relevant in this example. Bei Abfragen mit Operatoren sollten Sie generell searchMode=all festlegen, um sicherzustellen, dass alle Kriterien abgeglichen werden.Whenever operators are on the query, you should generally set searchMode=all to ensure that all of the criteria is matched.

GET /indexes/hotels/docs?search=category:budget AND \"recently renovated\"^3&searchMode=all&api-version=2019-05-06&querytype=full

Alternativ können Sie POST verwenden:Alternatively, use POST:

POST /indexes/hotels/docs/search?api-version=2019-05-06
{
  "search": "category:budget AND \"recently renovated\"^3",
  "queryType": "full",
  "searchMode": "all"
}

Weitere Beispiele finden Sie unter Beispiele für die Lucene-Abfragesyntax zum Erstellen von Abfragen in Azure Search.For additional examples, see Lucene query syntax examples for building queries in Azure Search. Ausführliche Informationen zur Angabe sämtlicher Abfrageparameter finden Sie unter Search Documents (Azure Search Service REST API) (Durchsuchen von Dokumenten (REST-API für den Azure Search-Dienst)).For details about specifying the full contingent of query parameters, see Search Documents (Azure Search Service REST API).

Hinweis

Azure Search unterstützt darüber hinaus die einfache Abfragesyntax, eine unkomplizierte und stabile Abfragesprache, die für die einfache Schlüsselwortsuche verwendet werden kann.Azure Search also supports Simple Query Syntax, a simple and robust query language that can be used for straightforward keyword search.

Grundlagen der SyntaxSyntax fundamentals

Die folgenden Syntaxgrundlagen gelten für alle Abfragen mit der Lucene-Syntax.The following syntax fundamentals apply to all queries that use the Lucene syntax.

Operatorauswertung im KontextOperator evaluation in context

Die Platzierung bestimmt, ob ein Symbol als Operator oder einfach als ein weiteres Zeichen in einer Zeichenfolge interpretiert wird.Placement determines whether a symbol is interpreted as an operator or just another character in a string.

In der vollständigen Lucene-Syntax wird das Tildezeichen (~) beispielsweise sowohl für die Fuzzysuche als auch die NEAR-Suche verwendet.For example, in Lucene full syntax, the tilde (~) is used for both fuzzy search and proximity search. Wenn das Tildezeichen (~) nach einem Ausdruck in Anführungszeichen steht, ruft es die NEAR-Suche auf.When placed after a quoted phrase, ~ invokes proximity search. Steht es am Ende eines Begriffs, ruft es die Fuzzysuche auf.When placed at the end of a term, ~ invokes fuzzy search.

In einem Begriff (z. B. „Business~Analyst“) wird das Zeichen nicht als Operator interpretiert.Within a term, such as "business~analyst", the character is not evaluated as an operator. Sofern es sich um eine Begriffs- oder Ausdrucksabfrage handelt, wird in diesem Fall bei der Volltextsuche mit lexikalischer Analyse das „~“ entfernt, und der Begriff „Business~Analyst“ wird in zwei Begriffe aufgeteilt: „Business“ ODER „Analyst“.In this case, assuming the query is a term or phrase query, full text search with lexical analysis strips out the ~ and breaks the term "business~analyst" in two: business OR analyst.

Im obigen Beispiel geht es um das Tildezeichen (~), das gleiche Prinzip gilt jedoch für alle Operatoren.The example above is the tilde (~), but the same principle applies to every operator.

Verwenden von Escapezeichen für SonderzeichenEscaping special characters

Sonderzeichen müssen mit Escapezeichen versehen werden, damit sie als Teil des Suchtexts interpretiert werden.Special characters must be escaped to be used as part of the search text. Als Escapezeichen können Sie Sonderzeichen den umgekehrten Schrägstrich (\) voranstellen.You can escape them by prefixing them with backslash (\). Die folgenden Sonderzeichen müssen mit Escapezeichen versehen werden:Special characters that need to be escaped include the following:
+ - && || ! ( ) { } [ ] ^ " ~ * ? : \ /

Verwenden Sie beispielsweise \*, um ein Platzhalterzeichen mit Escapezeichen zu versehen.For example, to escape a wildcard character, use \*.

Codierung von unsicheren und reservierten Zeichen in URLsEncoding unsafe and reserved characters in URLs

Stellen Sie sicher, dass alle unsicheren und reservierten Zeichen in einer URL codiert werden.Please ensure all unsafe and reserved characters are encoded in a URL. „#“ ist beispielsweise ein Fragment-/Ankerbezeichner in einer URL und daher ein unsicheres Zeichen.For example, '#' is an unsafe character because it is a fragement/anchor identifier in a URL. Bei der Verwendung in einer URL muss das Zeichen in %23 codiert werden.The character must be encoded to %23 if used in a URL. „&“ und „=“ sind Beispiele für reservierte Zeichen, da sie in Azure Search zum Trennen von Parametern und Angeben von Werten dienen.'&' and '=' are examples of reserved characters as they delimit parameters and specify values in Azure Search. Weitere Informationen finden Sie unter RFC1738: Uniform Resource Locator (URL).Please see RFC1738: Uniform Resource Locators (URL) for more details.

Unsichere Zeichen sind " ` < > # % { } | \ ^ ~ [ ].Unsafe characters are " ` < > # % { } | \ ^ ~ [ ]. Reservierte Zeichen sind ; / ? : @ = + &.Reserved characters are ; / ? : @ = + &.

Rangfolgenoperatoren: Gruppierung und FeldgruppierungPrecedence operators: grouping and field grouping

Sie können mithilfe von Klammern Unterabfragen erstellen, die Operatoren innerhalb der Anweisung in Klammern enthalten.You can use parentheses to create subqueries, including operators within the parenthetical statement. Beispielsweise sucht motel+(wifi||luxury) nach Dokumenten, die den Begriff „motel“ und entweder „wifi“ oder „luxury“ (oder beides) enthalten.For example, motel+(wifi||luxury) will search for documents containing the "motel" term and either "wifi" or "luxury" (or both).

Die Feldgruppierung funktioniert ähnlich, beschränkt die Gruppierung jedoch auf ein einzelnes Feld.Field grouping is similar but scopes the grouping to a single field. Beispielsweise durchsucht hotelAmenities:(gym+(wifi||pool)) das Feld „hotelAmenities“ nach „gym“ und „wifi“ oder nach „gym“ und „pool“.For example, hotelAmenities:(gym+(wifi||pool)) searches the field "hotelAmenities" for "gym" and "wifi", or "gym" and "pool".

Überlegungen zu SearchMode-ParameternSearchMode parameter considerations

Die in Simple query syntax in Azure Search (Einfache Abfragesyntax in Azure Search) beschriebene Auswirkung des searchMode auf Abfragen gilt auch für die Lucene-Abfragesyntax.The impact of searchMode on queries, as described in Simple query syntax in Azure Search, applies equally to the Lucene query syntax. Insbesondere kann die Verwendung von searchMode in Verbindung mit NOT-Operatoren zu Abfrageergebnissen führen, die ungewöhnlich erscheinen, wenn Sie die Auswirkungen des Parameters nicht verstanden haben.Namely, searchMode in conjunction with NOT operators can result in query outcomes that might seem unusual if you aren't clear on the implications of how you set the parameter. Wenn Sie den Standardwert searchMode=any beibehalten und einen NOT-Operator verwenden, wird der Vorgang als OR-Aktion berechnet, sodass „"New York" NOT "Seattle"“ alle Städte zurückgibt, die nicht Seattle sind.If you retain the default, searchMode=any, and use a NOT operator, the operation is computed as an OR action, such that "New York" NOT "Seattle" returns all cities that are not Seattle.

Boolesche Operatoren (AND, OR, NOT)Boolean operators (AND, OR, NOT)

Geben Sie boolesche Operatoren in Textform (AND, OR, NOT) immer in Großbuchstaben an.Always specify text boolean operators (AND, OR, NOT) in all caps.

OR-Operator OR oder ||OR operator OR or ||

Der OR-Operator ist ein vertikaler Balken bzw. ein senkrechter Strich.The OR operator is a vertical bar or pipe character. Beispiel: wifi || luxury sucht nach Dokumenten, die „wifi“ oder „luxury“ oder beides enthalten.For example: wifi || luxury will search for documents containing either "wifi" or "luxury" or both. Da OR der standardmäßige Konjunktionsoperator ist, könnten Sie ihn auch weglassen, d. h. wifi luxury entspricht wifi || luxuery.Because OR is the default conjunction operator, you could also leave it out, such that wifi luxury is the equivalent of wifi || luxuery.

AND-Operator AND, && oder +AND operator AND, && or +

Der AND-Operator ist ein kaufmännisches Und-Zeichen oder ein Pluszeichen.The AND operator is an ampersand or a plus sign. Beispiel: wifi && luxury sucht nach Dokumenten, die sowohl „wifi“ als auch „luxury“ enthalten.For example: wifi && luxury will search for documents containing both "wifi" and "luxury". Das Pluszeichen (+) wird für erforderliche Begriffe verwendet.The plus character (+) is used for required terms. Beispielsweise legt +wifi +luxury fest, dass beide Begriffe im Feld eines einzelnen Dokuments vorkommen müssen.For example, +wifi +luxury stipulates that both terms must appear somewhere in the field of a single document.

NOT-Operator NOT, ! oder -NOT operator NOT, ! or -

Der NOT-Operator ist ein Ausrufezeichen oder ein Minuszeichen.The NOT operator is an exclamation point or the minus sign. Beispiel: wifi !luxury sucht nach Dokumenten, die den Begriff „wifi“ enthalten und/oder den Begriff „luxury“ nicht enthalten.For example: wifi !luxury will search for documents that have the "wifi" term and/or do not have "luxury". Die Option searchMode steuert, ob ein Begriff mit dem NOT-Operator mit den anderen Begriffen in der Abfrage per AND oder OR verknüpft wird, wenn kein Operator „+“ oder „||“ angegeben ist.The searchMode option controls whether a term with the NOT operator is ANDed or ORed with the other terms in the query in the absence of a + or || operator. Zur Erinnerung: searchMode kann auf any (Standardwert) oder all festgelegt werden.Recall that searchMode can be set to either any(default) or all.

searchMode=any erhöht die Trefferquote von Abfragen, da mehr Ergebnisse einbezogen werden, und wird standardmäßig als „OR NOT“ interpretiert.Using searchMode=any increases the recall of queries by including more results, and by default - will be interpreted as "OR NOT". Beispielsweise findet wifi -luxury Dokumente, die entweder den Begriff wifi enthalten oder den Begriff luxury nicht enthalten.For example, wifi -luxury will match documents that either contain the term wifi or those that do not contain the term luxury.

searchMode=all erhöht die Genauigkeit der Abfragen, da weniger Ergebnisse einbezogen werden, und wird standardmäßig als „AND NOT“ interpretiert.Using searchMode=all increases the precision of queries by including fewer results, and by default - will be interpreted as "AND NOT". Beispielsweise findet wifi -luxury Dokumente, die den Begriff wifi enthalten und den Begriff luxury nicht enthalten.For example, wifi -luxury will match documents that contain the term wifi and do not contain the term luxury. Dies ist wohl ein intuitiveres Verhalten für den „-“-Operator.This is arguably a more intuitive behavior for the - operator. Wenn Sie nicht die Trefferquote, sondern die Genauigkeit der Suche optimieren möchten und Ihre Benutzer häufig den --Operator bei der Suche verwenden, sollten Sie daher die Verwendung von searchMode=all anstelle von searchMode=any in Betracht ziehen.Therefore, you should consider choosing searchMode=all over searchMode=any if you want to optimize searches for precision instead of recall and your users frequently use the - operator in searches.

Einschränkungen der AbfragegrößeQuery size limitations

Für die Größe der Abfragen, die Sie an Azure Search senden können, gilt ein Grenzwert.There is a limit to the size of queries that you can send to Azure Search. Insbesondere können Sie maximal 1.024 Klauseln (durch AND, OR usw. getrennte Ausdrücke) verwenden.Specifically, you can have at most 1024 clauses (expressions separated by AND, OR, and so on). Für die Größe der einzelnen Begriffe in einer Abfrage gilt zudem ein Grenzwert von ungefähr 32 KB.There is also a limit of approximately 32 KB on the size of any individual term in a query. Wenn Ihre Anwendung programmgesteuert Suchabfragen generiert, sollten Sie durch den Anwendungsentwurf sicherstellen, dass sie keine Abfragen unbegrenzter Größe erzeugt.If your application generates search queries programmatically, we recommend designing it in such a way that it does not generate queries of unbounded size.

Bewerten von Platzhalterabfragen und Abfragen mit regulären AusdrückenScoring wildcard and regex queries

Azure Search verwendet die häufigkeitsbasierte Bewertung (TF-IDF) für Textabfragen.Azure Search uses frequency-based scoring (TF-IDF) for text queries. Für Platzhalterabfragen und Abfragen mit regulären Ausdrücken, bei denen die Anzahl von Begriffen groß sein kann, wird der Häufigkeitsfaktor jedoch ignoriert. Dadurch wird verhindert, dass Übereinstimmungen für seltenere Begriffe bei der Rangzuweisung bevorzugt behandelt werden.However, for wildcard and regex queries where scope of terms can potentially be broad, the frequency factor is ignored to prevent the ranking from biasing towards matches from rarer terms. Alle Übereinstimmungen werden bei Platzhalterabfragen und Abfragen mit regulären Ausdrücken gleich behandelt.All matches are treated equally for wildcard and regex searches.

Feldbezogene SucheFielded search

Sie können einen feldbezogenen Suchvorgang mit der fieldName:searchExpression-Syntax definieren, wobei es sich bei dem Suchausdruck um ein einzelnes Wort, einen einfachen Ausdruck oder einen komplexeren Ausdruck in Klammern handeln kann, optional mit booleschen Operatoren.You can define a fielded search operation with the fieldName:searchExpression syntax, where the search expression can be a single word or a phrase, or a more complex expression in parentheses, optionally with Boolean operators. Beispiele hierfür sind:Some examples include the following:

  • genre:jazz NOT historygenre:jazz NOT history

  • artists:("Miles Davis" "John Coltrane")artists:("Miles Davis" "John Coltrane")

Achten Sie darauf, dass Sie mehrere Zeichenfolgen in Anführungszeichen setzen, wenn beide Zeichenfolgen als einzelne Entität ausgewertet werden sollen (in diesem Fall die Suche nach zwei verschiedenen Künstlern im Feld artists).Be sure to put multiple strings within quotation marks if you want both strings to be evaluated as a single entity, in this case searching for two distinct artists in the artists field.

Das in fieldName:searchExpression angegebene Feld muss ein Feld vom Typ searchable sein.The field specified in fieldName:searchExpression must be a searchable field. Einzelheiten zur Verwendung von Indexattributen in Felddefinitionen finden Sie unter Create Index (Erstellen eines Index).See Create Index for details on how index attributes are used in field definitions.

Hinweis

Bei der Verwendung von feldbezogenen Suchausdrücken brauchen Sie den Parameter searchFields nicht zu verwenden, da in jedem feldbezogenen Suchausdruck explizit ein Feldname angegeben ist.When using fielded search expressions, you do not need to use the searchFields parameter because each fielded search expression has a field name explicitly specified. Allerdings können Sie den Parameter searchFields trotzdem verwenden, wenn Sie eine Abfrage ausführen möchten, bei der einige Teile auf ein bestimmtes Feld beschränkt sind, der Rest sich jedoch auf mehrere Felder beziehen kann.However, you can still use the searchFields parameter if you want to run a query where some parts are scoped to a specific field, and the rest could apply to several fields. Zum Beispiel würde jazz in der Abfrage search=genre:jazz NOT history&searchFields=description nur mit dem Feld genre, und NOT history mit dem Feld description abgeglichen werden.For example, the query search=genre:jazz NOT history&searchFields=description would match jazz only to the genre field, while it would match NOT history with the description field. Der in fieldName:searchExpression angegebene Feldname hat immer Vorrang vor dem Parameter searchFields, weshalb genre in diesem Beispiel nicht in den Parameter searchFields aufgenommen werden muss.The field name provided in fieldName:searchExpression always takes precedence over the searchFields parameter, which is why in this example, we do not need to include genre in the searchFields parameter.

FuzzysucheFuzzy search

Bei einer Fuzzysuche werden Übereinstimmungen in Ausdrücken gefunden, die ähnlich aufgebaut sind.A fuzzy search finds matches in terms that have a similar construction. Laut Lucene-Dokumentation basiert die Fuzzysuche auf der Damerau-Levenshtein-Distanz.Per Lucene documentation, fuzzy searches are based on Damerau-Levenshtein Distance. Durch eine Fuzzysuche kann ein Begriff auf bis zu 50 Begriffe erweitert werden, die den Distanzkriterien entsprechen.Fuzzy searches can expand a term up to the maximum of 50 terms that meet the distance criteria.

Verwenden Sie für eine Fuzzysuche das Tildezeichen „~“ am Ende eines einzelnen Worts mit einem optionalen Parameter, einer Zahl zwischen 0 und 2 (Standardwert), der die Edit-Distanz angibt.To do a fuzzy search, use the tilde "~" symbol at the end of a single word with an optional parameter, a number between 0 and 2 (default), that specifies the edit distance. Beispielsweise würden bei „blue~“ oder „blue~1“ die Werte „blue“, „blues“ und „glue“ zurückgegeben.For example, "blue~" or "blue~1" would return "blue", "blues", and "glue".

Die Fuzzysuche kann nur auf Begriffe, nicht auf Ausdrücke, angewendet werden. Sie können aber die Tilde an jeden Begriff in einem mehrteiligen Namen oder Ausdruck einzeln anfügen.Fuzzy search can only be applied to terms, not phrases, but you can append the tilde to each term individually in a multi-part name or phrase. So würde beispielsweise „Unviersty~ of~ „Wshington~“ mit „University of Washington“ übereinstimmen.For example, "Unviersty~ of~ "Wshington~" would match on "University of Washington".

NEAR-SucheProximity search

NEAR-Suchen werden verwendet, um Begriffe zu suchen, die in einem Dokument nahe beieinander liegen.Proximity searches are used to find terms that are near each other in a document. Fügen Sie ein Tildesymbol „~“ Symbol am Ende eines Ausdrucks ein, gefolgt von der Anzahl der Wörter, die den NEAR-Bereich bilden.Insert a tilde "~" symbol at the end of a phrase followed by the number of words that create the proximity boundary. Beispielsweise finden Sie mit der Abfrage "hotel airport"~5 die Begriffe „hotel“ und „airport“, wenn sie in einem Abstand von fünf Wörtern voneinander in einem Dokument vorkommen.For example, "hotel airport"~5 will find the terms "hotel" and "airport" within 5 words of each other in a document.

BegriffsverstärkungTerm boosting

Die Begriffsverstärkung (Term Boosting) bezieht sich auf das Höherbewerten eines Dokuments, wenn es den verstärkten Begriff enthält, im Verhältnis zu Dokumenten, die den Begriff nicht enthalten.Term boosting refers to ranking a document higher if it contains the boosted term, relative to documents that do not contain the term. Dies unterscheidet sich insofern von Bewertungsprofilen, als dass bei Bewertungsprofilen bestimmte Felder statt bestimmter Begriffe verstärkt werden.This differs from scoring profiles in that scoring profiles boost certain fields, rather than specific terms.

Im folgenden Beispiel werden die Unterschiede veranschaulicht.The following example helps illustrate the differences. Angenommen, Sie haben ein Bewertungsprofil, das Übereinstimmungen in einem bestimmten Feld verstärkt, beispielsweise genre im musicstoreindex-Beispiel.Suppose that there's a scoring profile that boosts matches in a certain field, say genre in the musicstoreindex example. Mit der Begriffsverstärkung könnten Sie bestimmte Suchbegriffe noch höher bewerten als andere.Term boosting could be used to further boost certain search terms higher than others. Mit rock^2 electronic werden beispielsweise Dokumente, die die Suchbegriffe im Feld „genre“ enthalten, höher eingestuft als andere durchsuchbare Felder im Index.For example, rock^2 electronic will boost documents that contain the search terms in the genre field higher than other searchable fields in the index. Darüber hinaus wird Dokumenten, die den Suchbegriff rock enthalten, aufgrund des Werts für die Begriffsverstärkung (2) ein höherer Rang zugewiesen als Dokumenten mit dem anderen Suchbegriff electronic.Further, documents that contain the search term rock will be ranked higher than the other search term electronic as a result of the term boost value (2).

Verwenden Sie zum Verstärken eines Begriffs das Caretzeichen „^“ mit einem Verstärkungsfaktor (einer Zahl) am Ende des Begriffs, nach dem Sie suchen.To boost a term use the caret, "^", symbol with a boost factor (a number) at the end of the term you are searching. Sie können auch Ausdrücke verstärken.You can also boost phrases. Je höher der Verstärkungsfaktor, desto relevanter wird der Begriff im Verhältnis zu anderen Suchbegriffen.The higher the boost factor, the more relevant the term will be relative to other search terms. Der Standardverstärkungsfaktor ist 1.By default, the boost factor is 1. Der Verstärkungsfaktor muss positiv sein, kann aber kleiner als 1 sein (z. B. 0.20).Although the boost factor must be positive, it can be less than 1 (for example, 0.20).

Suche mit regulären AusdrückenRegular expression search

Bei einer Suche mit regulärem Ausdruck werden Übereinstimmungen basierend auf dem Inhalt zwischen Schrägstrichen „/“ gefunden, wie in der RegExp-Klassedokumentiert.A regular expression search finds a match based on the contents between forward slashes "/", as documented in the RegExp class.

Geben Sie beispielsweise /[mh]otel/ an, um nach Dokumenten zu suchen, die das Wort „motel“ oder „hotel“ enthalten.For example, to find documents containing "motel" or "hotel", specify /[mh]otel/. Suchen mit regulären Ausdrücken werden mit einzelnen Wörtern abgeglichen.Regular expression searches are matched against single words.

PlatzhaltersucheWildcard search

Sie können die allgemein bekannte Syntax für die Platzhaltersuche nach mehreren (*) oder einzelnen (?) Zeichen verwenden.You can use generally recognized syntax for multiple (*) or single (?) character wildcard searches. Beachten Sie, dass der Lucene-Abfrageparser die Verwendung dieser Symbole bei einem einzelnen Begriff, nicht bei einem Ausdruck, unterstützt.Note the Lucene query parser supports the use of these symbols with a single term, and not a phrase.

Geben Sie beispielsweise „note*“ an, um nach Dokumenten zu suchen, die Wörter mit der Vorsilbe „note“ (z. B. „Notebook“ oder „Notepad“) enthalten.For example, to find documents containing the words with the prefix "note", such as "notebook" or "notepad", specify "note*".

Hinweis

Sie können die Symbole * oder ?You cannot use a * or ? nicht als erstes Zeichen in einer Suche verwenden.symbol as the first character of a search.
Bei Platzhaltersuchabfragen wird keine Textanalyse durchgeführt.No text analysis is performed on wildcard search queries. Zur Abfragezeit werden Begriffe der Platzhalterabfrage mit analysierten Begriffen im Suchindex verglichen und erweitert.At query time, wildcard query terms are compared against analyzed terms in the search index and expanded.

Weitere InformationenSee also