Suchexplorer zum Abfragen von Daten in Azure SearchSearch explorer for querying data in Azure Search

In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie einen vorhandenen Azure Search-Index mithilfe des Suchexplorers im Azure-Portal abfragen.This article shows you how to query an existing Azure Search index using Search explorer in the Azure portal. Mit dem Suchexplorer können Sie einfache oder vollständige Lucene-Abfragezeichenfolgen an einen beliebigen Index in Ihrem Dienst übermitteln.You can use Search explorer to submit simple or full Lucene query strings to any existing index in your service.

Befehl für den Suchexplorer im PortalSearch explorer command in portal

Hilfe zu den ersten Schritten finden Sie unter So starten Sie den Suchexplorer.For help getting started, see Start Search explorer.

Grundlegende SuchzeichenfolgenBasic search strings

In den folgenden Beispielen wird vom integrierten Beispielimmobilienindex ausgegangen.The following examples assume the built-in realestate sample index. Hilfe zum Erstellen dieses Index finden Sie unter Schnellstart: Importieren, Indizieren und Abfragen im Azure-Portal.For help creating this index, see Quickstart: Import, index, and query in Azure portal.

Führen Sie für einen ersten Blick auf Ihre Inhalte eine leere Suche aus, indem Sie ohne Angabe von Begriffen auf Suchen klicken.For a first look at your content, execute an empty search by clicking Search with no terms provided. Eine leere Suche ist eine sinnvolle erste Abfrage, da sie vollständige Dokumente zurückgibt, sodass Sie sich mit dem Aufbau des Dokuments vertraut machen können.An empty search is useful as a first query because it returns entire documents so that you can review document composition. Bei einer leeren Suche gibt es keinen Suchrang, und die Dokumente werden in beliebiger Reihenfolge ("@search.score": 1 für alle Dokumente) zurückgegeben.On an empty search, there is no search rank and documents are returned in arbitrary order ("@search.score": 1 for all documents). Standardmäßig werden in einer Suchanforderung 50 Dokumente zurückgegeben.By default, 50 documents are returned in a search request.

Die äquivalente Syntax für eine leere Suche ist * oder search=*.Equivalent syntax for an empty search is * or search=*.

search=*

ErgebnisseResults

Beispiel für eine leere AbfrageEmpty query example

Freiformabfragen mit oder ohne Operatoren sind nützlich zum Simulieren von benutzerdefinierten Abfragen, die von einer benutzerdefinierten App an Azure Search gesendet werden.Free-form queries, with or without operators, are useful for simulating user-defined queries sent from a custom app to Azure Search. Beachten Sie, dass bei der Angabe von Abfragebegriffen oder -ausdrücken der Suchrang eine Rolle spielt.Notice that when you provide query terms or expressions, search rank comes into play. Im folgenden Beispiel wird eine Freitextsuche veranschaulicht.The following example illustrates a free text search.

Seattle apartment "Lake Washington" miele OR thermador appliance

ErgebnisseResults

Sie können die Ergebnisse mit STRG+F nach bestimmten Begriffen durchsuchen.You can use Ctrl-F to search within results for specific terms of interest.

Beispiel für FreitextabfrageFree text query example

Beispiel 3: Anzahl übereinstimmender DokumenteExample 3 - count of matching documents

Fügen Sie $count hinzu, um die Anzahl der Übereinstimmungen in einem Index abzurufen.Add $count to get the number of matches found in an index. Bei einer leeren Suche ist die Anzahl die Gesamtanzahl der Dokumente im Index.On an empty search, count is the total number of documents in the index. Bei einer qualifizierten Suche ist es die Anzahl der Dokumente, die der eingegebenen Abfrage entsprechen.On a qualified search, it's the number of documents matching the query input.

$count=true

ErgebnisseResults

Beispiel für die Anzahl der DokumenteCount of documents example

Beispiel 4: Beschränken der Felder in den SuchergebnissenExample 4 - restrict fields in search results

Fügen Sie $select hinzu, um die Ergebnisse auf die explizit benannten Felder zu beschränken und damit die Lesbarkeit der Ausgabe im Suchexplorer zu erhöhen.Add $select to limit results to the explicitly named fields for more readable output in Search explorer. Um die Suchzeichenfolge und $count=true beizubehalten, stellen Sie den Argumenten das Präfix & voran.To keep the search string and $count=true, prefix arguments with &.

search=seattle condo&$select=listingId,beds,baths,description,street,city,price&$count=true

ErgebnisseResults

Beispiel für das Beschränken der FelderLimit fields example

Beispiel 5: Zurückgeben des nächsten Batches von ErgebnissenExample 5 - return next batch of results

Azure Search gibt die ersten 50 Übereinstimmungen basierend auf dem Suchrang zurück.Azure Search returns the top 50 matches based on the search rank. Um den nächsten Satz von übereinstimmenden Dokumenten abzurufen, fügen Sie $top=100,&$skip=50 an, um das Resultset auf 100 Dokumente zu vergrößern (Standardwert 50, Höchstwert 1.000) und die ersten 50 Dokumente zu überspringen.To get the next set of matching documents, append $top=100,&$skip=50 to increase the result set to 100 documents (default is 50, maximum is 1000), skipping the first 50 documents. Denken Sie daran, dass Sie Suchkriterien angeben müssen, z.B. einen Abfragebegriff oder -ausdruck, um priorisierte Ergebnisse zu erhalten.Recall that you need to provide search criteria, such as a query term or expression, to get ranked results. Beachten Sie, dass sich die Suchbewertungen verringern, je weiter Sie in die Suchergebnisse vordringen.Notice that search scores decrease the deeper you reach into search results.

search=seattle condo&$select=listingId,beds,baths,description,street,city,price&$count=true&$top=100,&$skip=50

ErgebnisseResults

BatchsuchergebnisseBatch search results

Filterausdrücke (größer als, kleiner als, gleich)Filter expressions (greater than, less than, equal to)

Verwenden Sie den Parameter $filter, wenn Sie anstelle einer Freitextsuche präzise Kriterien angeben möchten.Use the $filter parameter when you want to specify precise criteria rather than free text search. In diesem Beispiel wird nach einer Anzahl von Schlafzimmern größer als 3 gesucht: search=seattle condo&$filter=beds gt 3&$count=trueThis example searches for bedrooms greater than 3: search=seattle condo&$filter=beds gt 3&$count=true

FilterausdruckFilter expression

SortierausdrückeOrder-by expressions

Fügen Sie $orderby hinzu, um die Ergebnisse nach einem anderen Feld als der Suchbewertung zu sortieren.Add $orderby to sort results by another field besides search score. Als Beispielausdruck zum Testen können Sie search=seattle condo&$select=listingId,beds,price&$filter=beds gt 3&$count=true&$orderby=price asc verwenden.An example expression you can use to test this out is search=seattle condo&$select=listingId,beds,price&$filter=beds gt 3&$count=true&$orderby=price asc

orderby-AusdruckOrderby expression

Die Ausdrücke $filter und $orderby sind OData-Konstrukte.Both $filter and $orderby expressions are OData constructions. Weitere Informationen finden Sie unter OData Expression Syntax for Azure Search (OData-Ausdruckssyntax für Azure Search).For more information, see Filter OData syntax.

So starten Sie den SuchexplorerHow to start Search explorer

  1. Öffnen Sie im Azure-Portal im Dashboard die Seite mit dem Suchdienst, oder suchen Sie Ihren Dienst in der Liste mit den Diensten.In the Azure portal, open the search service page from the dashboard or find your service in the service list.

  2. Klicken Sie auf der Dienstübersichtsseite auf Suchexplorer.In the service overview page, click Search explorer.

    Befehl für den Suchexplorer im PortalSearch explorer command in portal

  3. Wählen Sie den abzufragenden Index aus.Select the index to query.

    Auswählen des abzufragenden IndexSelect the index to query

  4. Legen Sie optional die API-Version fest.Optionally, set the API version. Standardmäßig wird die aktuelle allgemein verfügbare API-Version ausgewählt. Sie können jedoch eine Vorschauversion oder eine ältere API auswählen, wenn die Syntax, die Sie verwenden möchten, versionsspezifisch ist.By default, the current generally available API version is selected, but you can choose a preview or older API if the syntax you want to use is version-specific.

  5. Nachdem der Index und die API-Version ausgewählt wurden, geben Sie Suchbegriffe oder die vollqualifizierten Abfrageausdrücke in der Suchleiste ein und klicken auf Suchen, um die Suche auszuführen.Once the index and API version is selected, enter search terms or fully qualified query expressions in the search bar and click Search to execute.

    Eingeben der Suchbegriffe und Klicken auf „Suchen“Enter search terms and click Search

Tipps für die Suche im Suchexplorer:Tips for searching in Search explorer:

  • Ergebnisse werden als ausführliche JSON-Dokumente zurückgegeben, sodass Sie den Dokumentaufbau und den Inhalt vollständig anzeigen können.Results are returned as verbose JSON documents so that you can view document construction and content, in entirety. Sie können in den Beispielen gezeigte Abfrageausdrücke verwenden, um die zurückgegebenen Felder einzuschränken.You can use query expressions, shown in the examples, to limit which fields are returned.

  • Dokumente bestehen aus allen Feldern, die im Index als abrufbar gekennzeichnet sind.Documents are composed of all fields marked as Retrievable in the index. Klicken Sie zum Anzeigen von Indexattributen im Portal auf der Übersichtsseite der Suche in der Liste Indizes auf realestate-us-sample.To view index attributes in the portal, click realestate-us-sample in the Indexes list on the search overview page.

  • Freiformabfragen ähneln der Eingabe in kommerziellen Webbrowsern und eignen sich zum Testen der Endbenutzererfahrung.Free-form queries, similar to what you might enter in a commercial web browser, are useful for testing an end-user experience. Beim integrierten Beispielimmobilienindex könnten Sie z.B. „Seattle apartments lake washington“ eingeben und dann mit STRG+F Begriffe in den Suchergebnissen finden.For example, assuming the built-in realestate sample index, you could enter "Seattle apartments lake washington", and then you can use Ctrl-F to find terms within the search results.

  • Abfrage- und Filterausdrücke müssen in einer Syntax formuliert sein, die von Azure Search unterstützt wird.Query and filter expressions must be articulated in a syntax supported by Azure Search. Der Standardwert ist eine einfache Syntax, Sie können aber optional für leistungsstarke Abfragen die vollständige Lucene-Syntax verwenden.The default is a simple syntax, but you can optionally use full Lucene for more powerful queries. Filterausdrücke folgen einer OData-Syntax.Filter expressions are an OData syntax.

Nächste SchritteNext steps

Die folgenden Ressourcen enthalten zusätzliche Informationen und Beispiele für die Abfragesyntax:The following resources provide additional query syntax information and examples.