Erstellen einer Abfrage in Azure SearchHow to compose a query in Azure Search

In Azure Search ist eine Abfrage eine vollständige Spezifikation eines Roundtripvorgangs.In Azure Search, a query is a full specification of a round-trip operation. Parameter in der Anforderung geben Übereinstimmungskriterien für die Suche nach Dokumenten in einem Index, Ausführungsanweisungen für das Modul und Anweisungen zum Steuern der Antwort an.Parameters on the request provide match criteria for finding documents in an index, execution instructions for the engine, and directives for shaping the response.

Eine Abfrageanforderung ist ein komplexes Konstrukt, mit dem Sie angeben können, welche Felder im Bereich liegen, wie die Suche durchgeführt wird, welche Felder zurückgegeben werden sollen, ob eine Filterung oder Sortierung angewendet wird usw.A query request is a rich construct, specifying which fields are in-scope, how to search, which fields to return, whether to sort or filter, and so forth. Wenn keine Angaben vorhanden sind, wird eine Abfrage für alle durchsuchbaren Felder als Volltextsuchvorgang ausgeführt, und es wird ein Resultset ohne Bewertungen in willkürlicher Reihenfolge zurückgegeben.Unspecified, a query runs against all searchable fields as a full text search operation, returning an unscored result set in arbitrary order.

APIs und Tools zum TestenAPIs and tools for testing

In der folgenden Tabelle sind die APIs und toolbasierten Ansätze zum Übermitteln von Abfragen aufgeführt.The following table lists the APIs and tool-based approaches for submitting queries.

MethodikMethodology BESCHREIBUNGDescription
Suchexplorer (Portal)Search explorer (portal) Stellt eine Suchleiste und Optionen für die Auswahl des Index und von API-Versionen bereit.Provides a search bar and options for index and api-version selections. Die Ergebnisse werden als JSON-Dokumente zurückgegeben.Results are returned as JSON documents.
Weitere Informationen.Learn more.
Postman oder FiddlerPostman or Fiddler Webtesttools sind eine hervorragende Wahl für das Formulieren von REST-Aufrufen.Web testing tools are an excellent choice for formulating REST calls. Die REST-API unterstützt alle möglichen Vorgänge in Azure Search.The REST API supports every possible operation in Azure Search. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie einen HTTP-Anforderungsheader und -text zum Senden von Anforderungen an Azure Search einrichten.In this article, learn how to set up an HTTP request header and body for sending requests to Azure Search.
SearchIndexClient (.NET)SearchIndexClient (.NET) Client, der zum Abfragen eines Azure Search-Index verwendet werden kann.Client that can be used to query an Azure Search index.
Weitere Informationen.Learn more.
Search Documents (REST API) (Durchsuchen von Dokumenten (REST-API))Search Documents (REST API) GET- oder POST-Methoden für einen Index, wobei Abfrageparameter für zusätzliche Eingaben verwendet werden.GET or POST methods on an index, using query parameters for additional input.

Kurzer Überblick über AbfrageanforderungenA first look at query requests

Beispiele sind bei der Vorstellung von neuen Konzepten hilfreich.Examples are useful for introducing new concepts. Dieses Beispiel ist eine repräsentative, in der REST-API erstellte Abfrage, die für den realestate-Demoindex ausgeführt wird und allgemeine Parameter enthält.As a representative query constructed in the REST API, this example targets the real estate demo index and includes common parameters.

{
    "queryType": "simple" 
    "search": "seattle townhouse* +\"lake\"",
    "searchFields": "description, city",
    "count": "true",
    "select": "listingId, street, status, daysOnMarket, description",
    "top": "10",
    "orderby": "daysOnMarket"
}
  • queryType legt den Parser fest. In Azure Search kann es sich dabei um den einfachen Standardabfrageparser (optimal für die Volltextsuche) handeln oder um den vollständigen Lucene-Abfrageparser, der für erweiterte Abfragekonstrukte wie reguläre Ausdrücke, NEAR-Suche, Fuzzy- und Platzhaltersuche usw. verwendet wird.queryType sets the parser, which in Azure Search can be the default simple query parser (optimal for full text search), or the full Lucene query parser used for advanced query constructs like regular expressions, proximity search, fuzzy and wildcard search, to name a few.

  • search gibt die Übereinstimmungskriterien an. Gewöhnlich handelt es sich dabei um Text, dieser wird jedoch häufig von booleschen Operatoren begleitet.search provides the match criteria, usually text but often accompanied by boolean operators. Einzelne eigenständige Begriffe sind Begriffsabfragen.Single standalone terms are term queries. In Anführungszeichen eingeschlossene mehrteilige Abfragen sind Schlüsselbegriffsabfragen.Quote-enclosed multi-part queries are key phrase queries. Die Suche kann wie in search=* nicht definiert sein, besteht aber in den meisten Fällen wie im Beispiel gezeigt aus Begriffen, Ausdrücken und Operatoren.Search can be undefined, as in search=*, but more likely consists of terms, phrases, and operators similar to what appears in the example.

  • searchFields ist optional und wird verwendet, um die Abfrageausführung auf bestimmte Felder zu beschränken.searchFields is optional, used to constrain query execution to specific fields.

Antworten werden ebenfalls durch die Parameter bestimmt, die Sie in der Abfrage hinzufügen.Responses are also shaped by the parameters you include in the query. Im Beispiel besteht das Resultset aus Feldern, die in der select -Anweisung aufgelistet sind.In the example, the result set consists of fields listed in the select statement. Bei dieser Abfrage werden nur die ersten zehn Treffer zurückgegeben, count gibt jedoch an, wie viele Dokumente insgesamt übereinstimmen.Only the top 10 hits are returned in this query, but count tells you how many documents match overall. Bei dieser Abfrage werden Zeilen nach „daysOnMarket“ sortiert.In this query, rows are sorted by daysOnMarket.

In Azure Search erfolgt die Abfrageausführung immer für einen Index, und für die Authentifizierung wird ein API-Schlüssel verwendet, der in der Anforderung angegeben ist.In Azure Search, query execution is always against one index, authenticated using an api-key provided in the request. In REST wird beides in Anforderungsheadern angegeben.In REST, both are provided in request headers.

Ausführen der AbfrageHow to run this query

Verwenden Sie zum Ausführen dieser Abfrage den Suchexplorer und den realestate-Demoindex.To execute this query, use Search explorer and the real estate demo index.

Sie können die folgende Abfragezeichenfolge in die Suchleiste des Explorers einfügen: search=seattle townhouse +lake&searchFields=description, city&$count=true&$select=listingId, street, status, daysOnMarket, description&$top=10&$orderby=daysOnMarketYou can paste this query string into the explorer's search bar: search=seattle townhouse +lake&searchFields=description, city&$count=true&$select=listingId, street, status, daysOnMarket, description&$top=10&$orderby=daysOnMarket

Ermöglichung von Abfragevorgängen durch den IndexHow query operations are enabled by the index

Der Indexentwurf und der Abfrageentwurf sind in Azure Search eng an einander gekoppelt.Index design and query design are tightly coupled in Azure Search. Wichtig zu wissen ist hierbei, dass das Indexschema mit Attributen für jedes Feld die Art der Abfrage bestimmt, die Sie erstellen können.An essential fact to know up front is that the index schema, with attributes on each field, determines the kind of query you can build.

Die Indexattribute für ein Feld bestimmen die zulässigen Vorgänge – ob ein Feld im Index durchsuchbar ist, ob es in Ergebnissen abrufbar, sortierbar, filterbar ist usw.Index attributes on a field set the allowed operations - whether a field is searchable in the index, retrievable in results, sortable, filterable, and so forth. In der Beispielabfragezeichenfolge funktioniert "$orderby": "daysOnMarket" nur, weil das Feld „DaysOnMarket“ im Indexschema als sortierbar (sortable) gekennzeichnet ist.In the example query string, "$orderby": "daysOnMarket" only works because the daysOnMarket field is marked as sortable in the index schema.

Indexdefinition für das „realestate“-BeispielIndex definition for the real estate sample

Der obige Screenshot zeigt eine unvollständige Liste der Indexattribute für das „realestate“-Beispiel.The above screenshot is a partial list of index attributes for the real estate sample. Das gesamte Indexschema können Sie im Portal anzeigen.You can view the entire index schema in the portal. Weitere Informationen zu Indexattributen finden Sie unter Create Index REST API (REST-API zum Erstellen von Indizes).For more information about index attributes, see Create Index REST API.

Hinweis

Einige Abfragefunktionen werden für den gesamten Index und nicht nur für einzelne Felder aktiviert.Some query functionality is enabled index-wide rather than on a per-field basis. Zu diesen Funktionen zählen Synonymzuordnungen, benutzerdefinierte Analysetools, Vorschlagskonstrukte (für AutoVervollständigen und vorgeschlagene Abfragen) sowie die Bewertungslogik für Ergebnisse.These capabilities include: synonym maps, custom analyzers, suggester constructs (for autocomplete and suggested queries), scoring logic for ranking results.

Elemente einer AbfrageanforderungElements of a query request

Abfragen werden immer an einen einzelnen Index gerichtet.Queries are always directed at a single index. Es ist nicht möglich, Indizes zu verknüpfen oder benutzerdefinierte oder temporäre Datenstrukturen als Abfrageziel zu erstellen.You cannot join indexes or create custom or temporary data structures as a query target.

Erforderliche Elemente in einer Abfrageanforderung enthalten die folgenden Komponenten:Required elements on a query request include the following components:

  • Sammlung von Dienstendpunkten und Indexdokumenten, ausgedrückt als eine URL, die feste und benutzerdefinierte Komponenten enthält: https://<your-service-name>.search.windows.net/indexes/<your-index-name>/docsService endpoint and index documents collection, expressed as a URL containing fixed and user-defined components: https://<your-service-name>.search.windows.net/indexes/<your-index-name>/docs
  • api-version (nur REST) ist erforderlich, weil immer mehrere Versionen der API verfügbar sind.api-version (REST only) is necessary because more than one version of the API is available at all times.
  • api-key (ein Abfrage- oder Administrator-API-Schlüssel) authentifiziert die Anforderung für den Dienst.api-key, either a query or admin api-key, authenticates the request to your service.
  • queryType (einfach oder vollständig) kann weggelassen werden, wenn Sie die integrierte einfache Standardsyntax verwenden.queryType, either simple or full, which can be omitted if you are using the built-in default simple syntax.
  • search oder filter gibt die Übereinstimmungskriterien an, die weggelassen werden können, wenn Sie eine leere Suche durchführen möchten.search or filter provides the match criteria, which can be unspecified if you want to perform an empty search. Beide Abfragetypen werden in Bezug auf den einfachen Parser erläutert, doch auch erweiterte Abfragen erfordern den Parameter „search“ zur Übergabe komplexer Abfrageausdrücke.Both query types are discussed in terms of the simple parser, but even advanced queries require the search parameter for passing complex query expressions.

Alle anderen Suchparameter sind optional.All other search parameters are optional. Die vollständige Liste der Attribute finden Sie unter Create Index (REST) (Erstellen des Index [REST]).For the full list of attributes, see Create Index (REST). Eine ausführlichere Erläuterung, wie Parameter während der Verarbeitung verwendet werden, finden Sie unter Funktionsweise der Volltextsuche in Azure Search.For a closer look at how parameters are used during processing, see How full-text search works in Azure Search.

Auswählen eines Parsers: einfach | vollständigChoose a parser: simple | full

Azure Search basiert auf Apache Lucene und ermöglicht Ihnen die Wahl zwischen zwei Abfrageparsern zur Verarbeitung von typischen und spezialisierten Abfragen.Azure Search sits on top of Apache Lucene and gives you a choice between two query parsers for handling typical and specialized queries. Anforderungen mit dem einfachen Parser werden mit der einfachen Abfragesyntax formuliert. Dieser Parser ist aufgrund seiner Geschwindigkeit und Effizienz bei Freitextabfragen standardmäßig ausgewählt.Requests using the simple parser are formulated using the simple query syntax, selected as the default for its speed and effectiveness in free form text queries. Diese Syntax unterstützt eine Reihe von allgemeinen Suchoperatoren, z.B. AND, OR, NOT, Begriff, Suffix und Rangfolgeoperatoren.This syntax supports a number of common search operators including the AND, OR, NOT, phrase, suffix, and precedence operators.

Die vollständige Lucene-Abfragesyntax wird aktiviert, wenn Sie der Anforderung queryType=full hinzufügen. So wird die häufig genutzte und ausdrucksstarke Abfragesprache verfügbar gemacht, die im Rahmen von Apache Lucene entwickelt wurde.The full Lucene query syntax, enabled when you add queryType=full to the request, exposes the widely adopted and expressive query language developed as part of Apache Lucene. Die vollständige Syntax erweitert die einfache Syntax.Full syntax extends the simple syntax. Jede Abfrage, die Sie für die einfache Syntax schreiben, kann mit dem vollständigen Lucene-Parser ausgeführt werden.Any query you write for the simple syntax runs under the full Lucene parser.

Die folgenden Beispiele veranschaulichen den entscheidenden Punkt: Die gleiche Abfrage liefert bei der Verwendung unterschiedlicher queryType-Einstellungen verschiedene Ergebnisse.The following examples illustrate the point: same query, but with different queryType settings, yield different results. In der ersten Abfrage wird ^3 als Teil des Suchbegriffs behandelt.In the first query, the ^3 is treated as part of the search term.

queryType=simple&search=mountain beach garden ranch^3&searchFields=description&$count=true&$select=listingId, street, status, daysOnMarket, description&$top=10&$orderby=daysOnMarket

Die gleiche Abfrage mit dem vollständigen Lucene-Parser interpretiert die Verstärkung im Feld „ranch“, wodurch der Suchrang von Ergebnissen mit diesem Begriff erhöht wird.The same query using the full Lucene parser interprets the in-field boost on "ranch", which boosts the search rank of results containing that specific term.

queryType=full&search=mountain beach garden ranch^3&searchFields=description&$count=true&$select=listingId, street, status, daysOnMarket, description&$top=10&$orderby=daysOnMarket

AbfragetypenTypes of queries

Azure Search unterstützt eine breite Palette von Abfragetypen.Azure Search supports a broad range of query types.

AbfragetypQuery type VerwendungUsage Beispiele und weitere InformationenExamples and more information
FreitextsucheFree form text search Suchparameter und einer der beiden ParserSearch parameter and either parser Die Volltextsuche sucht nach einem oder mehreren Begriffen in allen durchsuchbaren Feldern im Index. Sie funktioniert so, wie Sie es von einer Suchmaschine wie Google oder Bing erwarten.Full text search scans for one or more terms in all searchable fields in your index, and works the way you would expect a search engine like Google or Bing to work. Bei dem Beispiel in der Einführung handelt es sich um eine Volltextsuche.The example in the introduction is full text search.

Die Volltextsuche durchläuft (standardmäßig) eine Textanalyse mit dem Lucene-Standardanalysetool, um alle Begriffe in Kleinbuchstaben umzuwandeln und Stoppwörter wie „das“ zu entfernen.Full text search undergoes text analysis using the standard Lucene analyzer (by default) to lower-case all terms, remove stop words like "the". Sie können die Standardeinstellung außer Kraft setzen und durch nicht englischsprachige Analysetools oder spezielle sprachunabhängig Analysetools überschreiben, die die Textanalyse ändern.You can override the default with non-English analyzers or specialized language-agnostic analyzers that modify text analysis. Ein Beispiel hierfür ist ein Schlüsselwort, durch das der gesamte Inhalt eines Felds als ein einzelnes Token behandelt wird.An example is keyword that treats the entire contents of a field as a single token. Dies ist nützlich für Daten wie Postleitzahlen, IDs und einige Produktnamen.This is useful for data like zip codes, IDs, and some product names.
Gefilterte SucheFiltered search OData-Filterausdruck und einer der beiden ParserOData filter expression and either parser Filterabfragen werten einen booleschen Ausdruck für alle filterbaren Felder in einem Index aus.Filter queries evaluate a boolean expression over all filterable fields in an index. Im Gegensatz zu einer Suche wird bei einer Filterabfrage der genaue Inhalt eines Felds abgeglichen, einschließlich Unterscheidung nach Groß-/Kleinschreibung bei Zeichenfolgenfeldern.Unlike search, a filter query matches the exact contents of a field, including case-sensitivity on string fields. Ein weiterer Unterschied ist, dass Filterabfragen in der OData-Syntax ausgedrückt werden.Another difference is that filter queries are expressed in OData syntax.
Beispiel für einen FilterausdruckFilter expression example
Geografische SucheGeo-search Typ „Edm.GeographyPoint“ für das Feld, Filterausdruck und einer der beiden ParserEdm.GeographyPoint type on the field, filter expression, and either parser In einem Feld mit dem Typ „Edm.GeographyPoint“ gespeicherte Koordinaten werden für Steuerelemente zur Umgebungssuche oder kartenbasierten Suche verwendet.Coordinates stored in a field having an Edm.GeographyPoint are used for "find near me" or map-based search controls.
Beispiel für die geografische SucheGeo-search example
BereichssucheRange search Filterausdruck und einfacher Parserfilter expression and simple parser In Azure Search werden Bereichsabfragen anhand des Filterparameters erstellt.In Azure Search, range queries are built using the filter parameter.
Beispiel für den BereichsfilterRange filter example
Feldbezogene SucheFielded search Suchparameter und vollständiger ParserSearch parameter and Full parser Erstellen Sie einen zusammengesetzten Abfrageausdruck für ein einzelnes Feld.Build a composite query expression targeting a single field.
Beispiel für die feldbezogene SucheFielded search example
Fuzzysuchefuzzy search Suchparameter und vollständiger ParserSearch parameter and Full parser Sucht nach Begriffen mit ähnlichem Aufbau oder ähnlicher Rechtschreibung.Matches on terms having a similar construction or spelling.
Beispiel für die FuzzysucheFuzzy search example
NEAR-Sucheproximity search Suchparameter und vollständiger ParserSearch parameter and Full parser Sucht nach Begriffen, die in einem Dokument nahe beieinander vorkommen.Finds terms that are near each other in a document.
Beispiel für die NEAR-SucheProximity search example
Term Boostingterm boosting Suchparameter und vollständiger ParserSearch parameter and Full parser Weist einem Dokument, das den verstärkten Begriff enthält, im Vergleich zu anderen Dokumenten, bei denen dies nicht der Fall ist, einen höheren Rang zu.Ranks a document higher if it contains the boosted term, relative to others that don't.
Beispiele für die Begriffsverstärkung (Term Boosting)Term boosting example
Suche mit regulären Ausdrückenregular expression search Suchparameter und vollständiger ParserSearch parameter and Full parser Sucht basierend auf dem Inhalt eines regulären Ausdrucks nach Übereinstimmungen.Matches based on the contents of a regular expression.
Beispiel für einen regulären AusdruckRegular expression example
Platzhalter- oder Präfixsuchewildcard or prefix search Suchparameter und vollständiger ParserSearch parameter and Full parser Sucht basierend auf einem Präfix und dem Tildezeichen (~) oder einem einzelnen Zeichen (?) nach Übereinstimmungen.Matches based on a prefix and tilde (~) or single character (?).
Beispiel für die PlatzhaltersucheWildcard search example

Verarbeiten von SuchergebnissenManage search results

Abfrageergebnisse werden als JSON-Dokumente in der REST-API gestreamt, aber wenn Sie .NET-APIs verwenden, wird die Serialisierung integriert.Query results are streamed as JSON documents in the REST API, although if you use .NET APIs, serialization is built in. Sie können Ergebnisse steuern, indem Sie Parameter für die Abfrage festlegen und bestimmte Felder für die Antwort auswählen.You can shape results by setting parameters on the query, selecting specific fields for the response.

Die Parameter der Abfrage können verwendet werden, um das Resultset wie folgt zu strukturieren:Parameters on the query can be used to structure the result set in the following ways:

  • Begrenzen der Anzahl von Dokumenten in den Ergebnissen (standardmäßig 50) bzw. Zusammenfassen zu BatchesLimiting or batching the number of documents in the results (50 by default)
  • Auswählen der Felder, die in den Ergebnissen enthalten sein sollenSelecting fields to include in the results
  • Festlegen der SortierreihenfolgeSetting a sort order
  • Hinzufügen von Treffermarkierungen, um übereinstimmende Begriffe im Text der Suchergebnisse hervorzuhebenAdding hit highlights to draw attention to matching terms in the body of the search results

Tipps zu unerwarteten ErgebnissenTips for unexpected results

Es kann vorkommen, dass der Inhalt und nicht die Struktur der Ergebnisse unerwartet ist.Occasionally, the substance and not the structure of results are unexpected. Wenn die Abfrageergebnisse nicht wie erwartet ausfallen, können Sie es mit diesen Änderungen der Abfragen versuchen, um zu ermitteln, ob sich die Ergebnisqualität verbessert:When query outcomes are not what you expect to see, you can try these query modifications to see if results improve:

  • Ändern Sie searchMode=any (Standard) in searchMode=all , damit Übereinstimmungen mit allen Kriterien erforderlich sind, nicht nur mit einem oder mehreren Kriterien.Change searchMode=any (default) to searchMode=all to require matches on all criteria instead of any of the criteria. Dies gilt besonders, wenn die Abfrage boolesche Operatoren enthält.This is especially true when boolean operators are included the query.

  • Ändern Sie das Abfrageverfahren, wenn eine Textanalyse oder lexikalische Analyse erforderlich ist und der Abfragetyp eine linguistische Verarbeitung ausschließt.Change the query technique if text or lexical analysis is necessary, but the query type precludes linguistic processing. Bei der Volltextsuche werden im Rahmen der Textanalyse oder lexikalischen Analyse Rechtschreibfehler, Singular-/Pluralformen und sogar unregelmäßige Verben oder Substantive automatisch korrigiert.In full text search, text or lexical analysis autocorrects for spelling errors, singular-plural word forms, and even irregular verbs or nouns. Bei einigen Abfragen, z.B. der Fuzzy- oder Platzhaltersuche, ist die Textanalyse nicht Teil der Pipeline für die Abfrageanalyse.For some queries such as fuzzy or wildcard search, text analysis is not part of the query parsing pipeline. Für einige Szenarien wurden reguläre Ausdrücke zur Problemumgehung verwendet.For some scenarios, regular expressions have been used as a workaround.

AuslagerungsergebnissePaging results

Mit Azure Search ist es einfach, das Paging (Anordnen auf Seiten) von Suchergebnissen zu implementieren.Azure Search makes it easy to implement paging of search results. Mit den Parametern top und skip können Sie reibungslos Suchanforderungen ausgeben, die Ihnen das Empfangen aller Suchergebnisse in Form von verwaltbaren, sortierten Teilmengen und somit eine benutzerfreundliche Vorgehensweise auf der Suchoberfläche ermöglichen.By using the top and skip parameters, you can smoothly issue search requests that allow you to receive the total set of search results in manageable, ordered subsets that easily enable good search UI practices. Wenn Sie diese kleineren Teilmengen mit Ergebnissen empfangen, können Sie auch die Zahl der Dokumente in der Gesamtmenge der Suchergebnisse erhalten.When receiving these smaller subsets of results, you can also receive the count of documents in the total set of search results.

Weitere Informationen zum Paging von Suchergebnissen finden Sie im Artikel Anordnen von Suchergebnissen auf Seiten in Azure Search.You can learn more about paging search results in the article How to page search results in Azure Search.

Sortieren von ErgebnissenOrdering results

Wenn Sie Ergebnisse für eine Suchabfrage erhalten, können Sie anfordern, dass Azure Search die Ergebnisse sortiert nach den Werten in einem bestimmten Feld bereitstellt.When receiving results for a search query, you can request that Azure Search serves the results ordered by values in a specific field. Azure Search sortiert die Suchergebnisse standardmäßig basierend auf der Rangfolge der Suchbewertung eines Dokuments, die von TF-IDFabgeleitet wird.By default, Azure Search orders the search results based on the rank of each document's search score, which is derived from TF-IDF.

Falls Azure Search die Ergebnisse nach einem anderen Wert als der Suchbewertung sortiert zurückgeben soll, können Sie den Suchparameter orderby verwenden.If you want Azure Search to return your results ordered by a value other than the search score, you can use the orderby search parameter. Sie können den Wert des Parameters orderby angeben, um Feldnamen und Aufrufe der geo.distance()-Funktion für räumliche Werte einzubinden.You can specify the value of the orderby parameter to include field names and calls to the geo.distance() function for geospatial values. Auf jeden Ausdruck kann asc folgen, um anzugeben, dass die Ergebnisse in aufsteigender Reihenfolge angefordert werden. Verwenden Sie desc , um anzugeben, dass die Ergebnisse in absteigender Reihenfolge zurückgegeben werden sollen.Each expression can be followed by asc to indicate that results are requested in ascending order, and desc to indicate that results are requested in descending order. Standardmäßig wird die aufsteigende Sortierung verwendet.The default ranking ascending order.

TreffermarkierungHit highlighting

In Azure Search ist das Hervorheben der exakten Menge von Suchergebnissen, die mit der Suchabfrage übereinstimmen, dank der Parameter highlight , highlightPreTag und highlightPostTag einfach.In Azure Search, emphasizing the exact portion of search results that match the search query is made easy by using the highlight, highlightPreTag, and highlightPostTag parameters. Sie können angeben, für welche durchsuchbaren Felder der gefundene Text hervorgehoben werden soll. Außerdem können Sie die genauen Zeichenfolgentags angeben, die am Anfang und Ende des von Azure Search zurückgegebenen Übereinstimmungstexts angefügt werden sollen.You can specify which searchable fields should have their matched text emphasized as well as specifying the exact string tags to append to the start and end of the matched text that Azure Search returns.

Weitere InformationenSee also