Azure Service Fabric-Knotentypen und VM-SkalierungsgruppenAzure Service Fabric node types and virtual machine scale sets

VM-Skalierungsgruppen sind eine Azure Computeressource.Virtual machine scale sets are an Azure compute resource. Sie können Skalierungsgruppen verwenden, um eine Sammlung virtueller Computer als Gruppe bereitzustellen und zu verwalten.You can use scale sets to deploy and manage a collection of virtual machines as a set. Jeder Knotentyp, den Sie in einem Azure Service Fabric-Cluster definieren, richtet genau eine Skalierungsgruppe ein. Mehrere Knotentypen können nicht von derselben Skalierungsgruppe unterstützt werden, und ein Knotentyp darf (in den meisten Fällen) nicht von mehreren Skalierungsgruppen unterstützt werden.Each node type that you define in an Azure Service Fabric cluster sets up exactly one scale set: multiple node types cannot be backed by the same scale set and one node type should not (in most cases) be backed by multiple scale sets. Eine Ausnahme bildet die seltene Situation der vertikalen Skalierung eines Knotentyps, wenn Sie vorübergehend zwei Skalierungsgruppen mit dem gleichen nodeTypeRef-Wert haben, während die Replikate aus der ursprünglichen in die aktualisierte Skalierungsgruppe migriert werden.An exception to this is in the rare situation of vertical scaling a node type, when you temporarily have two scale sets with the same nodeTypeRef value while replicas are migrated from the original to the upgraded scale set.

Die auf jedem virtuellen Computer in der Skalierungsgruppe von der Virtual Machines-Erweiterung Microsoft.Azure.ServiceFabric installierte Service Fabric-Laufzeit.The Service Fabric runtime is installed on each virtual machine in the scale set by the Microsoft.Azure.ServiceFabric Virtual Machine extension. Sie können jeden Knotentyp einzeln zentral hoch- oder herunterskalieren, auf jedem Clusterknoten die ausgeführte Betriebssystem-SKU ändern, bei jedem Typ unterschiedliche Portgruppen öffnen und verschiedene Kapazitätsmetriken verwenden.You can independently scale each node type up or down, change the OS SKU running on each cluster node, have different sets of ports open, and use different capacity metrics.

Die folgende Abbildung zeigt einen Cluster mit den beiden Knotentypen FrontEnd und BackEnd.The following figure shows a cluster that has two node types, named FrontEnd and BackEnd. Jeder Knotentyp verfügt über fünf Knoten.Each node type has five nodes.

Ein Cluster mit zwei Knotentypen

Zuordnen von VM-Skalierungsgruppeninstanzen zu KnotenMap virtual machine scale set instances to nodes

Wie in der Abbildung oben gezeigt, beginnen Skalierungsgruppeninstanzen mit der Instanz 0. Die Instanznummer wird dann jeweils um 1 erhöht.As shown in the preceding figure, scale set instances start at instance 0, and then increase by 1. Die Knotennamen spiegeln die Nummerierung wider.The numbering is reflected in the node names. Der Knoten „BackEnd_0“ ist z.B. die Instanz 0 der Skalierungsgruppe „BackEnd“.For example, node BackEnd_0 is instance 0 of the BackEnd scale set. Diese bestimmte Skalierungsgruppe hat fünf Instanzen mit den Namen „BackEnd_0“, „BackEnd_1“, „BackEnd_2“, „BackEnd_3“ und „BackEnd_4“.This particular scale set has five instances, named BackEnd_0, BackEnd_1, BackEnd_2, BackEnd_3, and BackEnd_4.

Wenn Sie eine Skalierungsgruppe hochskalieren, wird eine neue Instanz erstellt.When you scale up a scale set, a new instance is created. Der neue Skalierungsgruppen-Instanzname hat in der Regel folgendes Format: Skalierungsgruppenname + Nummer der nächsten Instanz.The new scale set instance name typically is the scale set name plus the next instance number. In diesem Beispiel lautet er „BackEnd_5“.In our example, it is BackEnd_5.

Zuordnen des Lastenausgleichs von Skalierungsgruppen zu Knotentypen und SkalierungsgruppenMap scale set load balancers to node types and scale sets

Wenn Sie Ihren Cluster aus dem Azure-Portal bereitgestellt oder die Azure Resource Manager-Beispielvorlage verwendet haben, werden alle Ressourcen aufgelistet, die zu einer Ressourcengruppe gehören.If you deployed your cluster in the Azure portal or used the sample Azure Resource Manager template, all resources under a resource group are listed. Der Lastenausgleich jeder Skalierungsgruppe oder jedes Knotentyps wird angezeigt.You can see the load balancers for each scale set or node type. Für den Namen des Lastenausgleichs wird folgendes Format verwendet: LB-<Knotentypname> .The load balancer name uses the following format: LB-<node type name>. Ein Beispiel ist „LB-sfcluster4doc-0“, wie in der folgenden Abbildung gezeigt:An example is LB-sfcluster4doc-0, as shown in the following figure:

Ressourcen

Service Fabric Virtual Machine-ErweiterungService Fabric Virtual Machine Extension

Die Service Fabric Virtual Machine-Erweiterung wird zum Starten von Service Fabric in Azure Virtual Machines und zum Konfigurieren der Knotensicherheit verwendet.Service Fabric Virtual Machine Extension is used to bootstrap Service Fabric to Azure Virtual Machines, and configure the Node Security.

Folgendes ist ein Codeausschnitt aus der Service Fabric Virtual Machine-Erweiterung:The following is a snippet of Service Fabric Virtual Machine extension:

"extensions": [
  {
    "name": "[concat('ServiceFabricNodeVmExt','_vmNodeType0Name')]",
    "properties": {
      "type": "ServiceFabricLinuxNode",
      "autoUpgradeMinorVersion": true,
      "protectedSettings": {
        "StorageAccountKey1": "[listKeys(resourceId('Microsoft.Storage/storageAccounts', variables('supportLogStorageAccountName')),'2015-05-01-preview').key1]",
       },
       "publisher": "Microsoft.Azure.ServiceFabric",
       "settings": {
         "clusterEndpoint": "[reference(parameters('clusterName')).clusterEndpoint]",
         "nodeTypeRef": "[variables('vmNodeType0Name')]",
         "durabilityLevel": "Silver",
         "enableParallelJobs": true,
         "nicPrefixOverride": "[variables('subnet0Prefix')]",
         "dataPath": "D:\\\\SvcFab",
         "certificate": {
           "commonNames": [
             "[parameters('certificateCommonName')]"
           ],
           "x509StoreName": "[parameters('certificateStoreValue')]"
         }
       },
       "typeHandlerVersion": "1.1"
     }
   },

Dies sind die Beschreibungen der Eigenschaften:The following are the property descriptions:

NameName Zulässige WerteAllowed Values Anleitung oder KurzbeschreibungGuidance or Short Description
namename Zeichenfolgestring Eindeutiger Name für die ErweiterungUnique name for extension
typetype „ServiceFabricLinuxNode“ oder „ServiceFabricWindowsNode“"ServiceFabricLinuxNode" or "ServiceFabricWindowsNode" Identifiziert das Betriebssystem, in dem Service Fabric gestartet wird.Identifies OS Service Fabric is bootstrapping to
autoUpgradeMinorVersionautoUpgradeMinorVersion true oder falsetrue or false Aktivieren des automatischen Upgrades von Nebenversionen der Service Fabric-LaufzeitEnable Auto Upgrade of SF Runtime Minor Versions
publisherpublisher Microsoft.Azure.ServiceFabricMicrosoft.Azure.ServiceFabric Name des Herausgebers der Service Fabric-ErweiterungName of the Service Fabric extension publisher
clusterEndpointclusterEndpont Zeichenfolgestring URI:PORT zum VerwaltungsendpunktURI:PORT to Management endpoint
nodeTypeRefnodeTypeRef Zeichenfolgestring Name von nodeTypeName of nodeType
durabilityLeveldurabilityLevel bronze, silver, gold, platinumbronze, silver, gold, platinum Zulässige Zeitspanne zum Anhalten der unveränderliche Azure-InfrastrukturTime allowed to pause immutable Azure Infrastructure
enableParallelJobsenableParallelJobs true oder falsetrue or false Aktivieren von Compute-ParallelJobs wie paralleles Entfernen und Neustarten von virtuellen Computern in der gleichen SkalierungsgruppeEnable Compute ParallelJobs like remove VM and reboot VM in the same scale set in parallel
nicPrefixOverridenicPrefixOverride Zeichenfolgestring Subnetzpräfix, z.B. „10.0.0.0/24“Subnet Prefix like "10.0.0.0/24"
commonNamescommonNames string[]string[] Allgemeine Namen von installierten ClusterzertifikatenCommon Names of installed cluster certificates
x509StoreNamex509StoreName Zeichenfolgestring Name des Speichers, in dem sich das installierte Clusterzertifikat befindetName of Store where installed cluster certificate is located
typeHandlerVersiontypeHandlerVersion 1.11.1 Version der Erweiterung.Version of Extension. Für klassische Version 1.0 der Erweiterung wird Upgrade auf Version 1.1 empfohlen1.0 classic version of extension are recommended to upgrade to 1.1
dataPathdataPath Zeichenfolgestring Der Pfad zum Laufwerk, das zum Speichern des Zustands der Service Fabric-Systemdienste und Anwendungsdaten verwendet wird.Path to the drive used to save state for Service Fabric system services and application data.

Nächste SchritteNext steps