Dienstupdates in Azure Site RecoveryService updates in Site Recovery

Dieser Artikel bietet eine Übersicht über Azure Site Recovery-Updates und beschreibt, wie Sie ein Upgrade von Site Recovery-Komponenten durchführen.This article provides an overview of Azure Site Recovery updates, and describes how to upgrade Site Recovery components.

Site Recovery veröffentlicht in regelmäßigen Abständen Dienstupdates.Site Recovery publishes service updates on a regular basis. Updates umfassen neue Features, Supportverbesserungen, Komponentenupdates und Fehlerbehebungen.Updates include new features, support improvements, component updates, and bug fixes. Um die neuesten Features und Korrekturen nutzen zu können, empfiehlt es sich, die aktuellsten Versionen der Site Recovery Komponenten auszuführen.In order to take advantage of the latest features and fixes, we recommend running the latest versions of Site Recovery components.

Support für UpdatesUpdates support

Supporthinweis für Azure Site RecoverySupport statement for Azure Site Recovery

Es wird empfohlen, immer auf die neuesten Komponentenversionen zu aktualisieren:We recommend always upgrading to the latest component versions:

Mit jeder neuen veröffentlichten Version N einer Azure Site Recovery-Komponente werden alle Versionen, die älter als N-4 sind, als „nicht mehr unterstützt“ betrachtet.With every new version 'N' of an Azure Site Recovery component that's released, all versions below 'N-4' are considered to be out of support.

Wichtig

Offizieller Support wird für das Upgrade von Version >N-4 auf Version N bereitgestellt.Official support is for upgrading from > N-4 version to N version. Wenn Sie z. B. N-6 verwenden, müssen Sie zunächst ein Upgrade auf N-4 ausführen und dann ein Upgrade auf N.For example, if you're running you are on N-6, you need to first upgrade to N-4, and then upgrade to N.

Schauen Sie sich das neueste Updaterollup (Version N) in diesem Artikel an.Review the latest update rollup (version N) in this article. Beachten Sie, dass Site Recovery nur für N-4-Versionen Support bereitstellt.Remember that Site Recovery provides support for N-4 versions.

Ablauf der KomponenteComponent expiry

Sie werden von Site Recovery über abgelaufene Komponenten (oder Komponenten, die demnächst ablaufen) per E-Mail benachrichtigt, (sofern Sie E-Mail-Benachrichtigungen abonniert haben). Alternativ sind diese Informationen auch im Tresordashboard im Portal verfügbar.Site Recovery notifies you of expired components (or nearing expiry) by email (if you subscribed to email notifications), or on the vault dashboard in the portal.

  • Außerdem wird in der Infrastrukturansicht für Ihr Szenario im Portal eine Update verfügbar-Schaltfläche neben der Komponente angezeigt, wenn Updates verfügbar sind.In addition, when updates are available, in the infrastructure view for your scenario in the portal, an Update available button appears next to the component. Mit dieser Schaltfläche werden Sie zu einem Link zum Herunterladen der neuesten Komponentenversion weitergeleitet.This button redirects you to a link for downloading the latest component version.
  • Wenn Sie Hyper-V-VMs replizieren, sind keine Dashboardbenachrichtigungen verfügbar.Vaults dashboard notifications aren't available if you're replicating Hyper-V VMs.

E-Mail-Benachrichtigungen werden wie folgt gesendet.Emails notifications are sent as follows.

TimeTime FrequencyFrequency
60 Tage vor Ablauf der Komponente60 days before component expiry Einmal alle zwei WochenOnce bi-weekly
Nächste 53 TageNext 53 days Einmal pro WocheOnce a week
Letzte 7 TageLast 7 days einmal täglichOnce a day
Nach AblaufAfter expiry Einmal alle zwei WochenOnce bi-weekly

Aktualisierung außerhalb des offiziellen SupportsUpgrading outside official support

Wenn der Unterschied zwischen Ihrer Komponentenversion und der neuesten Releaseversion größer als vier ist, wird sie als „Nicht mehr unterstützt“ betrachtet.If the difference between your component version and the latest release version is greater than four, this is considered out of support. Aktualisieren Sie in diesem Fall wie folgt:In this case, upgrade as follows:

  1. Aktualisieren Sie die aktuell installierte Komponente auf die aktuell installierte Version plus vier.Upgrade the currently installed component to your current version plus four. Wenn Ihre Version beispielsweise 9.16 ist, führen Sie ein Upgrade auf 9.20 aus.For example, if your version if 9.16, then upgrade to 9.20.
  2. Aktualisieren Sie dann auf die nächste kompatible Version.Then, upgrade to the next compatible version. Führen Sie in unserem Beispiel also nach dem Upgrade von 9.16 auf 9.20 ein Upgrade auf 9.24 durch.So in our example, after upgrading 9.16 to 9.20, upgrade to 9.24.

Führen Sie den gleichen Prozess für alle relevanten Komponenten aus.Follow the same process for all relevant components.

Unterstützung für die neuesten Betriebssysteme/KernelsSupport for latest operating systems/kernels

Hinweis

Wenn Sie ein Wartungsfenster geplant haben und dabei ein Neustart durchgeführt wird, empfiehlt es sich, zunächst ein Upgrade der Site Recovery-Komponenten durchzuführen und dann mit dem Rest der geplanten Aktivitäten im Wartungsfenster fortzufahren.If you have a maintenance window scheduled, and a reboot is included in it, we recommend that you first upgrade Site Recovery components, and then proceed with the rest of the scheduled activities in the maintenance window.

  1. Bevor Sie Ihre Betriebssystem-/Kernelversionen aktualisieren, überprüfen Sie, ob die Zielversion von Site Recovery unterstützt wird.Before upgrading operating system/kernel versions, verify if the target version is supported Site Recovery.

  2. Überprüfen Sie die verfügbaren Updates, um zu entscheiden, was Sie aktualisieren möchten.Review available updates to find out what you want to upgrade.

  3. Aktualisieren Sie auf die neueste Version von Site Recovery.Upgrade to the latest Site Recovery version.

  4. Führen Sie ein Upgrade des Betriebssystems/Kernels auf die erforderliche Version aus.Upgrade the operating system/kernel to the required versions.

  5. Führen Sie einen Neustart aus.Reboot.

Durch diesen Vorgang wird sichergestellt, dass das Betriebssystem bzw. der Kernel des Computers auf die neueste Version aktualisiert wird und die neuesten Site Recovery-Änderungen, die zur Unterstützung der neuen Version erforderlich sind, auf dem Computer geladen werden.This process ensures that the machine operating system/kernel is upgraded to the latest version, and that the latest Site Recovery changes needed to support the new version are loaded on to the machine.

Notfallwiederherstellung von virtuellen Azure-Computern in AzureAzure VM disaster recovery to Azure

In diesem Szenario wird dringend empfohlen, automatische Updates zu aktivieren.In this scenario, we strongly recommend that you enable automatic updates. Sie können das Verwalten von Updates durch Site Recovery folgendermaßen zulassen:You can allow Site Recovery to manage updates as follows:

  • Während des Prozesses zur Aktivierung der Replikation.During the enable replication process.
  • Durch Festlegen der Erweiterungsupdateeinstellungen im Tresor.By setting the extension update settings inside the vault.

Wenn Sie Updates manuell verwalten möchten, gehen Sie folgendermaßen vor:If you want to manually manage updates, do the following:

  1. Klicken Sie im Tresor unter Replizierte Elemente auf diese Benachrichtigung am oberen Rand des Bildschirms:In the vault > Replicated Items, click this notification at the top of the screen:

    Ein neues Site Recovery-Replikations-Agent-Update ist verfügbar. Klicken Sie, um es zu installieren ->New Site Recovery replication agent update is available. Click to install ->

  2. Wählen Sie die VMs aus, auf die Sie das Update anwenden möchten, und klicken Sie dann auf OK.Select the VMs for which you want to apply the update, and then click OK.

Notfallwiederherstellung für VMware-VM/physische Server auf AzureVMware VM/physical server disaster recovery to Azure

  1. Installieren Sie basierend auf Ihrer aktuellen Version und dem Supporthinweis das Update zuerst auf dem lokalen Konfigurationsserver, indem Sie diese Anweisungen befolgen.Based on your current version and the support statement, install the update first on the on-premises configuration server, using these instructions.
  2. Wenn Sie über Prozessserver für die horizontale Skalierung verfügen, aktualisieren Sie diese als Nächstes anhand dieser Anweisungen.If you have scale-out process servers, update them next, using these instructions.
  3. Informationen zum Aktualisieren des Mobilitäts-Agent auf jedem geschützten Computer finden Sie in diesem Artikel.To update the Mobility agent on each protected machine, refer to this article.

Neustart nach dem Upgrade des MobilitätsdienstsReboot after Mobility service upgrade

Es wird empfohlen, nach jedem Mobilitätsdienstupgrade einen Neustart auszuführen, um sicherzustellen, dass alle aktuellen Änderungen auf dem Quellcomputer geladen werden.A reboot is recommended after every upgrade of the Mobility service, to ensure that all the latest changes are loaded on the source machine.

Ein Neustart ist nicht zwingend erforderlich, es sei denn, der Abstand zwischen der Agent-Version während des letzten Neustarts und der aktuellen Version ist größer als vier.A reboot isn't mandatory, unless the difference between the agent version during last reboot, and the current version, is greater than four.

Das Beispiel in der Tabelle verdeutlicht dies.The example in the table shows how this works.

Agent-Version (letzter Neustart)Agent version (last reboot) Upgrade aufUpgrade to Neustart obligatorisch?Mandatory reboot?
9.169.16 9.189.18 Nicht obligatorischNot mandatory
9.169.16 9.199.19 Nicht obligatorischNot mandatory
9.169.16 9.209.20 Nicht obligatorischNot mandatory
9.169.16 9.219.21 Obligatorisch.Mandatory.

Aktualisieren Sie auf 9.20, und führen Sie dann vor dem Upgrade auf 9.21 einen Neustart aus.Upgrade to 9.20, then reboot before upgrading to 9.21.

Notfallwiederherstellung von virtuellen Hyper-V-Computern in AzureHyper-V VM disaster recovery to Azure

Zwischen einem Hyper-V-Standort und AzureBetween a Hyper-V site and Azure

  1. Laden Sie das Update für den Microsoft Azure Site Recovery-Anbieter herunter.Download the update for the Microsoft Azure Site Recovery Provider.
  2. Installieren Sie den Anbieter auf allen Hyper-V-Servern, die in Site Recovery registriert sind.Install the Provider on each Hyper-V server registered in Site Recovery. Wenn Sie einen Cluster verwenden, führen Sie ein Upgrade auf allen Cluster Knoten aus.If you're running a cluster, upgrade on all cluster nodes.

Zwischen einem lokalen VMM-Standort und AzureBetween an on-premises VMM site and Azure

  1. Laden Sie das Update für den Microsoft Azure Site Recovery-Anbieter herunter.Download the update for the Microsoft Azure Site Recovery Provider.
  2. Installieren Sie den Anbieter auf dem VMM-Server.Install the Provider on the VMM server. Wenn VMM in einem Cluster bereitgestellt wird, installieren Sie den Anbieter auf allen Clusterknoten.If VMM is deployed in a cluster, install the Provider on all cluster nodes.
  3. Installieren Sie den aktuellen Microsoft Azure Recovery Services-Agent auf allen Hyper-V-Hosts oder Clusterknoten.Install the latest Microsoft Azure Recovery Services agent on all Hyper-V hosts or cluster nodes.

Zwischen zwei lokalen VMM-StandortenBetween two on-premises VMM sites

  1. Laden Sie das neueste Update für den Microsoft Azure Site Recovery-Anbieter herunter.Download the latest update for the Microsoft Azure Site Recovery Provider.
  2. Installieren Sie den neuesten Anbieter auf dem VMM-Server, der den sekundären Wiederherstellungsstandort verwaltet.Install the latest Provider on the VMM server managing the secondary recovery site. Wenn VMM in einem Cluster bereitgestellt wird, installieren Sie den Anbieter auf allen Clusterknoten.If VMM is deployed in a cluster, install the Provider on all cluster nodes.
  3. Nach dem Update des Wiederherstellungsstandorts installieren Sie den Anbieter auf dem VMM-Server, der den primären Standort verwaltet.After the recovery site is updated, install the Provider on the VMM server that's managing the primary site.

Nächste SchritteNext steps

Folgen Sie unterer Seite mit den Azure-Updates, um über neue Updates und Releases auf dem Laufenden zu bleiben.Follow our Azure Updates page to track new updates and releases.