Aktualisieren von Windows Server 2012 R2-Hosts und SCVMM 2012 R2-Instanzen, die mit Azure Site Recovery konfiguriert sind, auf Windows Server 2016 und SCVMM 2016Upgrade Windows Server 2012 R2 hosts, SCVMM 2012 R2 configured with Azure Site Recovery to Windows Server 2016 & SCVMM 2016

In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie Windows Server 2012 R2-Hosts und Instanzen von System Center Virtual Machine Manager 2012 R2 (SCVMM), die mit Azure Site Recovery konfiguriert sind, auf Windows Server 2016 und SCVMM 2016 aktualisieren.This article shows you how to upgrade Windows Server 2012 R2 hosts & SCVMM 2012 R2 that are configured with Azure Site Recovery, to Windows Server 2016 & SCVMM 2016

Site Recovery unterstützt Ihre Strategie für Geschäftskontinuität und Notfallwiederherstellung (Business Continuity and Disaster Recovery, BCDR).Site Recovery contributes to your business continuity and disaster recovery (BCDR) strategy. Der Dienst stellt sicher, dass Ihre VM-Workloads bei erwarteten und unerwarteten Ausfällen weiterhin verfügbar sind.The service ensures that your VM workloads remain available when expected and unexpected outages occur.

Wichtig

Wenn Sie Windows Server 2012 R2-Hosts aktualisieren, die bereits für die Replikation mit Azure Site Recovery konfiguriert sind, müssen Sie die in diesem Dokument beschriebenen Schritte befolgen.When you upgrade Windows Server 2012 R2 hosts that are already configured for replication with Azure Site Recovery, you must follow the steps mentioned in this document. Andere Upgradepfade können zu nicht unterstützten Zuständen und einer Unterbrechung der Replikation oder Durchführbarkeit eines Failovers führen.Any alternate path chosen for upgrade can result in unsupported states and can result in a break in replication or ability to perform failover.

In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie die folgenden Konfigurationen in Ihrer Umgebung aktualisieren:In this article, you learn how to upgrade the following configurations in your environment:

  • Windows Server 2012 R2-Hosts, die nicht von SCVMM verwaltet werdenWindows Server 2012 R2 hosts which aren't managed by SCVMM
  • Windows Server 2012 R2-Hosts, die von einem eigenständigen SCVMM 2012 R2-Server verwaltet werdenWindows Server 2012 R2 hosts which are managed by a standalone SCVMM 2012 R2 server
  • Windows Server 2012 R2-Hosts, die von einem hoch verfügbaren SCVMM 2012 R2-Server verwaltet werdenWindows Server 2012 R2 hosts which are managed by highly available SCVMM 2012 R2 server

Voraussetzungen und zu berücksichtigende FaktorenPrerequisites & factors to consider

Beachten Sie Folgendes, bevor Sie das Upgrade durchführen:Before you upgrade, note the following:-

  • Wenn Sie Windows Server 2012 R2-Hosts haben, die nicht von SCVMM verwaltet werden, und es sich dabei um ein eigenständiges Umgebungssetup handelt, wird die Replikation unterbrochen, sobald Sie versuchen, das Upgrade durchzuführen.If you have Windows Server 2012 R2 hosts that are not managed by SCVMM, and its a stand-alone environment setup, there will be a break in replication if you try to perform the upgrade.

  • Wenn Sie bei der Installation von SCVMM 2012 R2 zuerst Do not store my Keys in Active Directory under Distributed Key Management (Meine Schlüssel nicht in Active Directory unter „Verwaltung verteilter Schlüssel“ speichern) ausgewählt haben, werden die Upgrades nicht erfolgreich abgeschlossen.If you had selected "not store my Keys in Active Directory under Distributed Key Management" while installing SCVMM 2012 R2 in the first place, the upgrades will not complete successfully.

  • Wenn Sie System Center 2012 R2 Virtual Machine Manager (VMM) verwenden:If you are using System Center 2012 R2 VMM,

    • Überprüfen Sie die Datenbankinformationen in VMM: VMM-Konsole -> Einstellungen -> Allgemein -> DatenbankverbindungCheck the database information on VMM: VMM console -> settings -> General -> Database connection
    • Überprüfen Sie die Dienstkonten, die für den System Center Virtual Machine Manager-Agent-Dienst verwendet werden.Check the service accounts being used for System Center Virtual Machine Manager Agent service
    • Stellen Sie sicher, dass Sie über eine Sicherung der VMM-Datenbank verfügen.Make sure that you have a backup of the VMM Database.
    • Notieren Sie den Datenbanknamen der betroffenen SCVMM-Server.Note down the database name of the SCVMM servers involved. Navigieren Sie dazu zu VMM-Konsole -> Einstellungen -> Allgemein -> Datenbankverbindung.This can be done by navigating to VMM console -> Settings -> General -> Database connection
    • Notieren Sie die VMM-ID des primären 2012 R2-VMM-Servers und des 2012 R2-VMM-Wiederherstellungsservers.Note down the VMM ID of both the 2012R2 primary and recovery VMM servers. Die VMM-ID finden Sie in der Registrierung unter „HKLM:\SOFTWARE\Microsoft\Microsoft System Center Virtual Machine Manager Server\Setup“.VMM ID can be found from the registry "HKLM:\SOFTWARE\Microsoft\Microsoft System Center Virtual Machine Manager Server\Setup”.
    • Stellen Sie sicher, dass die neuen SCVMM-Instanzen, die Sie dem Cluster hinzufügen, die gleichen Namen wie zuvor aufweisen.Ensure that you the new SCVMMs that you add to the cluster has the same names as was before.
  • Wenn Sie zwischen zwei Standorten replizieren, die auf beiden Seiten von SCVMM verwaltet werden, müssen Sie zuerst ein Upgrade des Wiederherstellungsstandorts und danach ein Upgrade des primären Standort durchführen.If you are replicating between two of your sites managed by SCVMMs on both sides, ensure that you upgrade your recovery side first before you upgrade the primary side.

    Warnung

    Wählen Sie während des Upgrades von SCVMM 2012 R2 unter „Verwaltung verteilter Schlüssel“ die Option Store encryption keys in Active Directory (Verschlüsselungsschlüssel in Active Directory speichern) aus.While upgrading the SCVMM 2012 R2, under Distributed Key Management, select to store encryption keys in Active Directory. Gehen Sie bei der Auswahl der Einstellungen für das Dienstkonto und die Verwaltung verteilter Schlüssel sorgfältig vor.Choose the settings for the service account and distributed key management carefully. Abhängig von Ihrer Auswahl sind verschlüsselte Daten (z. B. Kennwörter in Vorlagen) nach dem Upgrade möglicherweise nicht verfügbar, wodurch die Replikation mit Azure Site Recovery beeinträchtigt werden kann.Based on your selection, encrypted data such as passwords in templates might not be available after the upgrade, and can potentially affect replication with Azure Site Recovery

Wichtig

Weitere Informationen finden Sie in der ausführlichen SCVMM-Dokumentation zu den Voraussetzungen.Please refer to the detailed SCVMM documentation of prerequisites

Windows Server 2012 R2-Hosts, die nicht von SCVMM verwaltet werdenWindows Server 2012 R2 hosts which aren't managed by SCVMM

Die folgenden Schritte gelten für die Benutzerkonfiguration von Hyper-V-Hosts zu Azure, deren Durchführung in diesem Tutorial beschrieben wird.The list of steps mentioned below applies to the user configuration from Hyper-V hosts to Azure executed by following this tutorial

Warnung

Wie in den Voraussetzungen erwähnt, gelten diese Schritte nur für ein Szenario mit einer Clusterumgebung und nicht für eine eigenständige Hyper-V-Hostkonfiguration.As mentioned in the prerequisites, these steps only apply to a clustered environment scenario, and not in a stand-alone Hyper-V host configuration.

  1. Folgen Sie den Schritten zum Durchführen des parallelen Clusterupgrades,Follow the steps to perform the rolling cluster upgrade. um den parallelen Clusterupgradeprozess auszuführen.to execute the rolling cluster upgrade process.
  2. Entfernen Sie bei jedem neuen Windows Server 2016-Host, der dem Cluster hinzugefügt wird, den Verweis eines Windows Server 2012 R2-Hosts aus Azure Site Recovery, indem Sie die [hier] beschriebenen Schritte ausführen.With every new Windows Server 2016 host that is introduced in the cluster, remove the reference of a Windows Server 2012 R2 host from Azure Site Recovery by following steps mentioned [here]. Dabei muss es sich um den Host handeln, den Sie entladen und aus dem Cluster entfernen möchten.This should be the host you chose to drain & evict from the cluster.
  3. Sobald der Befehl Update-VMVersion für alle VMs ausgeführt wurde, sind die Upgrades abgeschlossen.Once the Update-VMVersion command has been executed for all virtual machines, the upgrades have been completed.
  4. Folgen Sie den hier beschriebenen Schritten, um den neuen Windows Server 2016-Host in Azure Site Recovery zu registrieren.Use the steps mentioned here to register the new Windows Server 2016 host to Azure Site Recovery. Beachten Sie, dass die Hyper-V-Site bereits aktiv ist und Sie nur den neuen Host im Cluster registrieren müssen.Please note that the Hyper-V site is already active and you just need to register the new host in the cluster.
  5. Wechseln Sie zum Azure-Portal, und überprüfen Sie den replizierten Integritätsstatus in Recovery Services.Go to Azure portal and verify the replicated health status inside the Recovery Services

Aktualisieren von Windows Server 2012 R2-Hosts, die von einem eigenständigen SCVMM 2012 R2-Server verwaltet werdenUpgrade Windows Server 2012 R2 hosts managed by stand-alone SCVMM 2012 R2 server

Bevor Sie Ihre Windows Server 2012 R2-Hosts aktualisieren, müssen Sie SCVMM 2012 R2 auf SCVMM 2016 aktualisieren.Before you upgrade your Windows Sever 2012 R2 hosts, you need to upgrade the SCVMM 2012 R2 to SCVMM 2016. Führen Sie die folgenden Schritte aus:Follow the below steps:-

Aktualisieren eines eigenständigen SCVMM 2012 R2-Servers auf SCVMM 2016Upgrade standalone SCVMM 2012 R2 to SCVMM 2016

  1. Deinstallieren Sie den ASR-Anbieter, indem Sie zu „Systemsteuerung“ -> „Programme“ -> „Programme und Features“ -> „Microsoft Azure Site Recovery“ navigieren und auf „Deinstallieren“ klicken.Uninstall ASR provider by navigating to Control Panel -> Programs -> Programs and Features ->Microsoft Azure Site Recovery , and click on Uninstall

  2. Behalten Sie die SCVMM-Datenbank bei, und aktualisieren Sie das Betriebssystem.Retain the SCVMM database and upgrade the operating system

  3. Klicken Sie unter Software auf VMM > Deinstallieren.In Add remove programs, select VMM > Uninstall. b.b. Klicken Sie auf Features entfernen, und wählen Sie dann die Einträge für VMM-Verwaltungsserver und VMM-Konsole aus.Select Remove Features, and then select VMM management Server and VMM Console. c.c. Wählen Sie unter Datenbankoptionen die Option Datenbank beibehalten aus.In Database Options, select Retain database. d.d. Überprüfen Sie die Zusammenfassung, und klicken Sie auf Deinstallieren.Review the summary and click Uninstall.

  4. Installieren Sie VMM 2016.Install VMM 2016

  5. Starten Sie SCVMM, und überprüfen Sie den Status jedes Hosts auf der Registerkarte Fabrics. Klicken Sie zum Abrufen des aktuellen Status auf Aktualisieren.Launch SCVMM and check status of each hosts under Fabrics tab. Click Refresh to get the most recent status. Der angezeigte Status sollte „Eingreifen erforderlich“ lauten.You should see status as “Needs Attention”.

  6. Installieren Sie den aktuellen Microsoft Azure Site Recovery-Anbieter auf dem SCVMM-Server.Install the latest Microsoft Azure Site Recovery Provider on the SCVMM.

  7. Installieren Sie den aktuellen Microsoft Azure Recovery Service-Agent (MARS) auf jedem Host im Cluster.Install the latest Microsoft Azure Recovery Service (MARS) agent on each host of the cluster. Klicken Sie auf „Aktualisieren“, um sicherzustellen, dass SCVMM die Hosts erfolgreich abfragen kann.Refresh to ensure SCVMM is able to successfully query the hosts.

Aktualisieren der Windows Server 2012 R2-Hosts auf Windows Server 2016Upgrade Windows Server 2012 R2 hosts to Windows Server 2016

  1. Folgen Sie den hier beschriebenen Schritten, um den parallelen Clusterupgradeprozess auszuführen.Follow the steps mentioned here to execute the rolling cluster upgrade process.
  2. Nachdem Sie den neuen Host dem Cluster hinzugefügt haben, aktualisieren Sie ihn in der SCVMM-Konsole, um den VMM-Agent auf diesem aktualisierten Host zu installieren.After adding the new host to the cluster, refresh the host from the SCVMM console to install the VMM Agent on this updated host.
  3. Führen Sie Update-VMVersion aus, um die VM-Versionen der VMs zu aktualisieren.Execute Update-VMVersion to update the VM versions of the Virtual machines.
  4. Wechseln Sie zum Azure-Portal, und überprüfen Sie den replizierten Integritätsstatus der VMs im Recovery Services-Tresor.Go to Azure portal and verify the replicated health status of the virtual machines inside the Recovery Services Vault.

Aktualisieren von Windows Server 2012 R2-Hosts, die von einem hoch verfügbaren SCVMM 2012 R2-Server verwaltet werdenUpgrade Windows Server 2012 R2 hosts are managed by highly available SCVMM 2012 R2 server

Bevor Sie Ihre Windows Server 2012 R2-Hosts aktualisieren, müssen Sie SCVMM 2012 R2 auf SCVMM 2016 aktualisieren.Before you upgrade your Windows Sever 2012 R2 hosts, you need to upgrade the SCVMM 2012 R2 to SCVMM 2016. Die folgenden Upgrademodi werden beim Aktualisieren von SCVMM 2012 R2-Servern, die mit Azure Site Recovery konfiguriert sind, unterstützt: gemischter Modus ohne zusätzliche VMM-Server und gemischter Modus mit zusätzlichen VMM-Servern.The following modes of upgrade are supported while upgrading SCVMM 2012 R2 servers configured with Azure Site Recovery - Mixed mode with no additional VMM servers & Mixed mode with additional VMM servers.

Aktualisieren von SCVMM 2012 R2 auf SCVMM 2016Upgrade SCVMM 2012 R2 to SCVMM 2016

  1. Deinstallieren Sie den ASR-Anbieter, indem Sie zu „Systemsteuerung“ -> „Programme“ -> „Programme und Features“ -> „Microsoft Azure Site Recovery“ navigieren und auf „Deinstallieren“ klicken.Uninstall ASR provider by navigating to Control Panel -> Programs -> Programs and Features ->Microsoft Azure Site Recovery , and click on Uninstall
  2. Führen Sie die hier beschriebenen Schritte für den Upgrademodus aus, den Sie verwenden möchten.Follow the steps mentioned here based on the mode of upgrade you wish to execute.
  3. Starten Sie die SCVMM-Konsole, und überprüfen Sie den Status jedes Hosts auf der Registerkarte Fabrics. Klicken Sie zum Abrufen des aktuellen Status auf Aktualisieren.Launch SCVMM console and check status of each hosts under Fabrics tab. Click Refresh to get the most recent status. Der angezeigte Status sollte „Eingreifen erforderlich“ lauten.You should see status as “Needs Attention”.
  4. Installieren Sie den aktuellen Microsoft Azure Site Recovery-Anbieter auf dem SCVMM-Server.Install the latest Microsoft Azure Site Recovery Provider on the SCVMM.
  5. Installieren Sie den aktuellen Microsoft Azure Recovery Service-Agent (MARS) auf jedem Host im Cluster.Update the latest Microsoft Azure Recovery Service (MARS) agent on each host of the cluster. Klicken Sie auf „Aktualisieren“, um sicherzustellen, dass SCVMM die Hosts erfolgreich abfragen kann.Refresh to ensure SC VMM is able to successfully query the hosts.

Aktualisieren der Windows Server 2012 R2-Hosts auf Windows Server 2016Upgrade Windows Server 2012 R2 hosts to Windows Server 2016

  1. Folgen Sie den hier beschriebenen Schritten, um den parallelen Clusterupgradeprozess auszuführen.Follow the steps mentioned here to execute the rolling cluster upgrade process.
  2. Nachdem Sie den neuen Host dem Cluster hinzugefügt haben, aktualisieren Sie ihn in der SCVMM-Konsole, um den VMM-Agent auf diesem aktualisierten Host zu installieren.After adding the new host to the cluster, refresh the host from the SCVMM console to install the VMM Agent on this updated host.
  3. Führen Sie Update-VMVersion aus, um die VM-Versionen der VMs zu aktualisieren.Execute Update-VMVersion to update the VM versions of the Virtual machines.
  4. Wechseln Sie zum Azure-Portal, und überprüfen Sie den replizierten Integritätsstatus der VMs im Recovery Services-Tresor.Go to Azure portal and verify the replicated health status of the virtual machines inside the Recovery Services Vault.

Nächste SchritteNext steps

Nachdem das Upgrade der Hosts abgeschlossen ist, können Sie ein Testfailover ausführen, um die Integrität Ihres Replikations- und Notfallwiederherstellungsstatus zu testen.Once the upgrade of the hosts is performed, you can perform a test failover to test the health of your replication and disaster recovery status.