Pools für elastische Datenbanken als Hilfe beim Verwalten und Skalieren mehrerer Azure SQL-Datenbank-InstanzenElastic pools help you manage and scale multiple Azure SQL databases

Pools für elastische SQL-Datenbank-Instanzen sind eine einfache, kostengünstige Lösung zum Verwalten und Skalieren mehrerer Datenbanken mit variierenden und unvorhersehbaren Anforderungen.SQL Database elastic pools are a simple, cost-effective solution for managing and scaling multiple databases that have varying and unpredictable usage demands. Die Datenbanken in einem Pool für elastische Datenbanken befinden sich auf einem einzelnen Azure SQL-Datenbank-Server und nutzen gemeinsam eine festgelegte Anzahl von Ressourcen zu einem festen Preis.The databases in an elastic pool are on a single Azure SQL Database server and share a set number of resources at a set price. Mit Pools für elastische Datenbanken in Azure SQL-Datenbank sind SaaS-Entwickler in der Lage, das Preis-Leistungs-Verhältnis einer Gruppe von Datenbanken im Rahmen eines vorgegebenen Budgets zu optimieren und gleichzeitig eine flexible Leistung für jede Datenbank sicherzustellen.Elastic pools in Azure SQL Database enable SaaS developers to optimize the price performance for a group of databases within a prescribed budget while delivering performance elasticity for each database.

Was sind Pools für elastische SQL-Datenbanken?What are SQL elastic pools

SaaS-Entwickler erstellen Anwendungen, die auf der obersten von umfangreichen Datenebenen aufsetzen, die wiederum aus zahlreichen Datenbanken bestehen können.SaaS developers build applications on top of large scale data-tiers consisting of multiple databases. In einem üblichen Anwendungsmuster wird jedem Kunden eine eigene Datenbank zur Verfügung gestellt.A common application pattern is to provision a single database for each customer. Verschiedene Kunden weisen jedoch oft unterschiedliche und unvorhersehbare Verwendungsmuster auf, und es ist schwierig, den Ressourcenbedarf jedes einzelnen Datenbankbenutzers vorherzusagen.But different customers often have varying and unpredictable usage patterns, and it is difficult to predict the resource requirements of each individual database user. Bisher hatten Sie zwei Optionen:Traditionally, you had two options:

  • Überdimensionierte Bereitstellung der Ressourcen, die sich an der Nutzung zu Spitzenzeiten orientiert (samt der damit verbundenen Kosten) oderOver-provision resources based on peak usage and over pay, or
  • Unterdimensionierte Bereitstellung, um Kosten zu Lasten von Leistung und Kundenzufriedenheit während Spitzenzeiten einzusparen.Under-provision to save cost, at the expense of performance and customer satisfaction during peaks.

Pools für elastische Datenbanken lösen dieses Problem, indem sie sicherstellen, dass die Datenbanken die Leistungsressourcen erhalten, die sie benötigen, und zwar genau zu dem Zeitpunkt, zu dem sie sie benötigen.Elastic pools solve this problem by ensuring that databases get the performance resources they need when they need it. Sie stellen einen einfachen Ressourcenzuordnungsmechanismus innerhalb eines vorhersagbaren Budgets bereit.They provide a simple resource allocation mechanism within a predictable budget. Weitere Informationen zu Entwurfsmustern für SaaS-Anwendungen, für die Pools für elastische Datenbanken verwendet werden, finden Sie unter Entwurfsmuster für SaaS-Anwendungen mit mehreren Mandanten und Azure SQL-Datenbank.To learn more about design patterns for SaaS applications using elastic pools, see Design Patterns for Multi-tenant SaaS Applications with Azure SQL Database.

Wichtig

Für Pools für elastische Datenbanken erfolgt keine Abrechnung pro Datenbank.There is no per-database charge for elastic pools. Die Abrechnung erfolgt für jede Stunde, in der ein Pool auf der höchsten eDTU- oder V-Kern-Ebene existiert. Dies gilt unabhängig davon, ob der Pool genutzt wurde oder ob er weniger als eine Stunde aktiv war.You are billed for each hour a pool exists at the highest eDTU or vCores, regardless of usage or whether the pool was active for less than an hour.

Mit Pools für elastische Datenbanken können Entwickler Ressourcen für einen Pool erwerben, der von mehreren Datenbanken genutzt wird, um unvorhersehbare Auslastungszeiten von einzelnen Datenbanken abzufedern.Elastic pools enable the developer to purchase resources for a pool shared by multiple databases to accommodate unpredictable periods of usage by individual databases. Sie können Ressourcen für den Pool entweder basierend auf dem DTU-basierten Kaufmodell oder dem vCore-basierten Kaufmodell konfigurieren.You can configure resources for the pool based either on the DTU-based purchasing model or the vCore-based purchasing model. Die Ressourcenanforderungen eines Pools werden anhand der zusammengefassten Auslastung der hierin befindlichen Datenbanken ermittelt.The resource requirement for a pool is determined by the aggregate utilization of its databases. Die Anzahl der für den Pool verfügbaren Ressourcen wird vom Budget des Entwicklers gesteuert.The amount of resources available to the pool is controlled by the developer budget. Der Entwickler fügt dem Pool einfach Datenbanken hinzu, legt die minimalen und maximalen Ressourcen für die Datenbanken fest (je nach ausgewähltem Ressourcenmodell die minimale und maximale Anzahl von DTUs oder virtuellen Kernen), und legt dann basierend auf dem Budget die Ressourcen des Pools fest.The developer simply adds databases to the pool, sets the minimum and maximum resources for the databases (either minimum and maximum DTUs or minimum or maximum vCores depending on your choice of resourcing model), and then sets the resources of the pool based on their budget. Mithilfe von Pools können Entwickler ihre Dienste problemlos und kontinuierlich ausbauen, von schlanken Startups bis hin zu etablierten Unternehmen.A developer can use pools to seamlessly grow their service from a lean startup to a mature business at ever-increasing scale.

Im Pool können einzelne Datenbanken die automatische Skalierung innerhalb der angegebenen Parameter flexibel automatisch skalieren.Within the pool, individual databases are given the flexibility to auto-scale within set parameters. Bei hoher Auslastung kann eine Datenbank mehr Ressourcen nutzen, um die Anforderungen zu erfüllen.Under heavy load, a database can consume more resources to meet demand. Datenbanken verbrauchen bei geringerer Auslastung weniger Ressourcen und ohne Auslastung gar keine Ressourcen.Databases under light loads consume less, and databases under no load consume no resources. Durch die Bereitstellung von Ressourcen für den gesamten Pool und nicht nur für einzelne Datenbanken vereinfachen Sie Ihre Verwaltungsaufgaben.Provisioning resources for the entire pool rather than for single databases simplifies your management tasks. Außerdem verfügen Sie über ein vorhersagbares Budget für den Pool.Plus, you have a predictable budget for the pool. Einem vorhandenen Pool können zusätzliche Ressourcen hinzugefügt werden, ohne dass es zu Datenbankausfällen kommt. Es gilt jedoch die Ausnahme, dass die Datenbanken unter Umständen verschoben werden müssen, um die zusätzlichen Computeressourcen für die neue eDTU-Reservierung bereitzustellen.Additional resources can be added to an existing pool with no database downtime, except that the databases may need to be moved to provide the additional compute resources for the new eDTU reservation. Ebenso können zusätzliche Ressourcen, die nicht mehr benötigt werden, zu jedem beliebigen Zeitpunkt aus einem vorhandenen Pool entfernt werden.Similarly, if extra resources are no longer needed they can be removed from an existing pool at any point in time. Und Sie können dem Pool Datenbanken hinzufügen oder Datenbanken aus dem Pool entfernen.And you can add or subtract databases to the pool. Wenn die Ressourcen für eine Datenbank voraussichtlich nicht ausgeschöpft werden, sollten Sie sie entfernen.If a database is predictably under-utilizing resources, move it out.

Hinweis

Beim Verschieben von Datenbanken in oder aus Pools für elastische Datenbanken gibt es keine Ausfallzeiten, nur einen kurzen Zeitraum (in der Größenordnung von Sekunden) am Ende des Vorgangs, wenn Datenbankverbindungen gelöscht werden.When moving databases into or out of an elastic pool, there is no downtime except for a brief period of time (on the order of seconds) at the end of the operation when database connections are dropped.

Wann sollten Sie einen Pool für elastische SQL-Datenbank-Instanzen erwägen?When should you consider a SQL Database elastic pool

Pools eignen sich hervorragend für eine große Anzahl an Datenbanken mit spezifischen Nutzungsmustern.Pools are well suited for a large number of databases with specific utilization patterns. Im Hinblick auf eine einzelne Datenbank wird dieses Muster durch eine geringe durchschnittliche Auslastung mit relativ wenigen Nutzungslastspitzen gekennzeichnet.For a given database, this pattern is characterized by low average utilization with relatively infrequent utilization spikes.

Je mehr Datenbanken Sie einem Pool hinzufügen können, desto größer werden Ihre Ersparnisse.The more databases you can add to a pool the greater your savings become. Abhängig vom Auslastungsmuster Ihrer Anwendung können Sie bereits mit nur zwei S3-Datenbanken Ersparnisse erzielen.Depending on your application utilization pattern, it is possible to see savings with as few as two S3 databases.

Die folgenden Abschnitte helfen Ihnen einzuschätzen, ob Ihre Datenbanksammlung von einem Pool profitieren kann.The following sections help you understand how to assess if your specific collection of databases can benefit from being in a pool. In den Beispielen wird von Standardpools ausgegangen. Die Grundlagen gelten jedoch auch für Basic- und Premiumpools.The examples use Standard pools but the same principles also apply to Basic and Premium pools.

Bewerten der DatenbankauslastungsmusterAssessing database utilization patterns

In der folgenden Abbildung finden Sie ein Beispiel für eine Datenbank, die sich in der Regel im Leerlauf befindet, bei der es allerdings auch regelmäßig zu Auslastungsspitzen kommt.The following figure shows an example of a database that spends much time idle, but also periodically spikes with activity. Dieses Auslastungsmuster eignet sich für einen Pool:This is a utilization pattern that is suited for a pool:

eine einzelne, für einen Pool geeignete Datenbank

Im dargestellten Zeitraum von fünf Minuten schnellt DB1 auf bis zu 90 DTUs. Die mittlere Auslastung liegt jedoch bei unter 5 DTUs.For the five-minute period illustrated, DB1 peaks up to 90 DTUs, but its overall average usage is less than five DTUs. Zum Ausführen dieser Workload in einer einzelnen Datenbank ist die Computegröße S3 erforderlich. Allerdings bewirkt dies, dass die meisten Ressourcen in Zeiten geringer Aktivität nicht verwendet werden.An S3 compute size is required to run this workload in a single database, but this leaves most of the resources unused during periods of low activity.

Mit einem Pool können diese ungenutzten DTUs auf mehrere Datenbanken verteilt werden, wodurch sich die erforderlichen DTUs und damit auch die Gesamtkosten verringern.A pool allows these unused DTUs to be shared across multiple databases, and so reduces the DTUs needed and overall cost.

Ausgehend vom vorherigen Beispiel nehmen wir einmal an, dass es weitere Datenbanken mit ähnlichen Auslastungsmustern wie DB1 gibt.Building on the previous example, suppose there are additional databases with similar utilization patterns as DB1. In den beiden folgenden Abbildungen wird die Auslastung von vier und von weiteren 20 Datenbanken in jeweils einem Graphen dargestellt. Dies soll anhand des DTU-basierten Kaufmodells veranschaulichen, dass sich die Auslastung der Datenbanken zeitlich nicht überlappt:In the next two figures below, the utilization of four databases and 20 databases are layered onto the same graph to illustrate the non-overlapping nature of their utilization over time using the DTU-based purchasing model:

vier Datenbanken mit einem für einen Pool geeigneten Auslastungsmuster

20 Datenbanken mit einem für einen Pool geeigneten Auslastungsmuster

Die zusammengefasste DTU-Auslastung aller 20 Datenbanken wird in der vorstehenden Abbildung durch die schwarze Linie dargestellt.The aggregate DTU utilization across all 20 databases is illustrated by the black line in the preceding figure. Diese zeigt, dass die zusammengefasste DTU-Auslastung niemals 100 DTUs übersteigt, und gibt an, dass die 20 Datenbanken in diesem Zeitraum 100 eDTUs gemeinsam nutzen können.This shows that the aggregate DTU utilization never exceeds 100 DTUs, and indicates that the 20 databases can share 100 eDTUs over this time period. Dies führt zu einer 20-fachen Verringerung im Hinblick auf die DTUs und einer 13-fachen Preisreduzierung gegenüber der Positionierung der einzelnen Datenbank in S3-Computegrößen für Einzeldatenbanken.This results in a 20x reduction in DTUs and a 13x price reduction compared to placing each of the databases in S3 compute sizes for single databases.

Dieses Beispiel ist aus den folgenden Gründen ideal:This example is ideal for the following reasons:

  • Es gibt große Unterschiede zwischen der Spitzenauslastung und der mittleren Auslastung pro Datenbank.There are large differences between peak utilization and average utilization per database.
  • Die Spitzenauslastung jeder Datenbank ergibt sich zu jeweils unterschiedlichen Zeitpunkten.The peak utilization for each database occurs at different points in time.
  • eDTUs werden von mehreren Datenbanken gemeinsam genutzt.eDTUs are shared between many databases.

Der Preis eines Pools ergibt sich aus den eDTUs des Pools.The price of a pool is a function of the pool eDTUs. Während der Preis pro eDTU für einen Pool 1,5 Mal höher als der Preis pro DTU für eine Einzeldatenbank ist, können hierbei Pool-eDTUs von vielen Datenbanken gemeinsam genutzt werden, daher liegt der Preis unter der Gesamtanzahl der benötigten eDTUs.While the eDTU unit price for a pool is 1.5x greater than the DTU unit price for a single database, pool eDTUs can be shared by many databases and fewer total eDTUs are needed. Die Unterschiede bei der Preisgestaltung und die gemeinsame Nutzung von eDTUs sind die Basis des Einsparungspotenzials, das von Pools geboten wird.These distinctions in pricing and eDTU sharing are the basis of the price savings potential that pools can provide.

Die folgenden Faustregeln hinsichtlich der Anzahl der Datenbanken und ihrer Auslastung sollen Ihnen helfen, sicherzustellen, dass Pools kosteneffizienter als Comptegrößen für einzelne Datenbanken sind.The following rules of thumb related to database count and database utilization help to ensure that a pool delivers reduced cost compared to using compute sizes for single databases.

Minimale Anzahl DatenbankenMinimum number of databases

Wenn die aggregierte Menge der Ressourcen für einzelne Datenbanken mehr als dem 1,5-fachen der für den Pool benötigten Ressourcen entspricht, ist ein Pool für elastische Datenbanken kostengünstiger.If the aggregate amount of resources for single databases is more than 1.5x the resources needed for the pool, then an elastic pool is more cost effective.

Beispiel für das DTU-basierte KaufmodellDTU-based purchasing model example
Es werden mindestens zwei S3-Datenbanken oder mindestens 15 S0-Datenbanken benötigt, damit ein Pool mit 100 eDTUs kosteneffizienter als die Verwendung von Computegrößen für einzelne Datenbanken ist.At least two S3 databases or at least 15 S0 databases are needed for a 100 eDTU pool to be more cost-effective than using compute sizes for single databases.

Maximale Anzahl von gleichzeitig unter Spitzenlast laufenden DatenbankenMaximum number of concurrently peaking databases

Bei der gemeinsamen Nutzung von Ressourcen können nicht alle Datenbanken in einem Pool gleichzeitig Ressourcen bis zum verfügbaren Grenzwert für einzelne Datenbanken verwenden.By sharing resources, not all databases in a pool can simultaneously use resources up to the limit available for single databases. Je weniger Datenbanken gleichzeitig auf Spitzenlast genutzt werden, desto niedriger können die Poolressourcen festgelegt werden und desto kosteneffizienter wird der Pool.The fewer databases that concurrently peak, the lower the pool resources can be set and the more cost-effective the pool becomes. Im Allgemeinen sollten nicht mehr als zwei Drittel der Datenbanken (67 %) im Pool gleichzeitig den Ressourcengrenzwert erreichen.In general, not more than 2/3 (or 67%) of the databases in the pool should simultaneously peak to their resources limit.

Beispiel für das DTU-basierte KaufmodellDTU-based purchasing model example

Um die Kosten für drei S3-Datenbanken in einem Pool mit 200 eDTUs zu senken, können höchstens zwei dieser Datenbanken gleichzeitig mit Spitzenauslastung ausgeführt werden.To reduce costs for three S3 databases in a 200 eDTU pool, at most two of these databases can simultaneously peak in their utilization. Andernfalls müsste der Pool auf mehr als 200 eDTUs ausgelegt werden, wenn mehr als zwei dieser vier S3-Datenbanken gleichzeitig mit Spitzenauslastung ausgeführt werden.Otherwise, if more than two of these four S3 databases simultaneously peak, the pool would have to be sized to more than 200 eDTUs. Wenn die Größe des Pools auf mehr als 200 eDTUs geändert wird, müssten weitere S3-Datenbanken zum Pool hinzugefügt werden, damit die Kosten unterhalb der Computegröße für einzelne Datenbanken bleiben.If the pool is resized to more than 200 eDTUs, more S3 databases would need to be added to the pool to keep costs lower than compute sizes for single databases.

Beachten Sie, dass in diesem Beispiel die Auslastung anderer Datenbanken im Pool nicht berücksichtigt wird.Note this example does not consider utilization of other databases in the pool. Wenn alle Datenbanken zu einem gegebenen Zeitpunkt eine Spitzenauslastung aufweisen, können weniger als zwei Drittel (67 %) der Datenbanken gleichzeitig eine Spitzenauslastung aufweisen.If all databases have some utilization at any given point in time, then less than 2/3 (or 67%) of the databases can peak simultaneously.

Ressourcenauslastung pro DatenbankResource utilization per database

Ein großer Unterschied zwischen der mittleren und der Spitzenauslastung einer Datenbank weist darauf hin, dass es längere Zeiträume mit geringer Auslastung und kurze Zeiträume mit hoher Auslastung gibt.A large difference between the peak and average utilization of a database indicates prolonged periods of low utilization and short periods of high utilization. Dieses Auslastungsmuster eignet sich ideal für die gemeinsame, datenbankübergreifende Nutzung von Ressourcen.This utilization pattern is ideal for sharing resources across databases. Eine Datenbank eignet sich für die Aufnahme in einen Pool, wenn die Spitzenauslastung etwa um das 1,5-fache höher als die mittlere Auslastung ist.A database should be considered for a pool when its peak utilization is about 1.5 times greater than its average utilization.

Beispiel für das DTU-basierte Kaufmodell: Eine S3-Datenbank, die zu Spitzenzeiten 100 DTUs und im Durchschnitt 67 DTUs oder weniger benötigt, ist ein guter Kandidat für die gemeinsame Nutzung von eDTUs in einem Pool.DTU-based purchasing model example: An S3 database that peaks to 100 DTUs and on average uses 67 DTUs or less is a good candidate for sharing eDTUs in a pool. Alternativ ist auch eine S1-Datenbank, die zu Spitzenzeiten 20 DTUs und im Durchschnitt 13 DTUs oder weniger benötigt, ein guter Kandidat für einen Pool.Alternatively, an S1 database that peaks to 20 DTUs and on average uses 13 DTUs or less is a good candidate for a pool.

Wie wähle ich die richtige Poolgröße?How do I choose the correct pool size

Die optimale Größe eines Pools hängt von den zusammengefassten Ressourcen ab, die für alle Datenbanken im Pool benötigt werden.The best size for a pool depends on the aggregate resources needed for all databases in the pool. Dies setzt voraus, dass Sie die folgenden Mengen ermitteln:This involves determining the following:

  • Maximale Ressourcen, die von allen Datenbanken im Pool (je nach ausgewähltem Ressourcenmodell die maximale Anzahl von DTUs oder virtuellen Kernen) verwendet werden.Maximum resources utilized by all databases in the pool (either maximum DTUs or maximum vCores depending on your choice of resourcing model).
  • Maximale Speicherbytes, die von allen Datenbanken im Pool verwendet werden.Maximum storage bytes utilized by all databases in the pool.

Verfügbare Dienstebenen für jedes Ressourcenmodell finden Sie im DTU-basierten Kaufmodell oder im vCore-basierten Kaufmodell.For available service tiers for each resource model, see the DTU-based purchasing model or the vCore-based purchasing model.

Wenn Sie keine Tools verwenden können, kann Ihnen die folgende Anleitung dabei helfen, einzuschätzen, ob ein Pool kostengünstiger als eine einzelne Datenbank ist:In cases where you can't use tooling, the following step-by-step can help you estimate whether a pool is more cost-effective than single databases:

  1. Schätzen Sie die für den Pool benötigten eDTUs oder V-Kerne nach der folgenden Methode:Estimate the eDTUs or vCores needed for the pool as follows:

    DTU-basiertes Kaufmodell: MAX(<Gesamtanzahl Datenbanken x durchschnittliche DTU-Nutzung pro Datenbank>,For DTU-based purchasing model: MAX(<Total number of DBs X average DTU utilization per DB>,

    < Anzahl gleichzeitiger Datenbanken mit Spitzenauslastung X DTU-Spitzenauslastung pro Datenbank )<Number of concurrently peaking DBs X Peak DTU utilization per DB)

    vCore-basiertes Kaufmodell: MAX(<Gesamtanzahl Datenbanken × durchschnittliche Nutzung virtueller Kerne pro Datenbank>,For vCore-based purchasing model: MAX(<Total number of DBs X average vCore utilization per DB>,

    <Anzahl gleichzeitiger Datenbanken mit Spitzenauslastung X V-Kern-Spitzenauslastung pro Datenbank)<Number of concurrently peaking DBs X Peak vCore utilization per DB)

  2. Schätzen Sie den für den Pool benötigten Speicherplatz, indem Sie die Menge der für alle Datenbanken im Pool benötigten Bytes addieren.Estimate the storage space needed for the pool by adding the number of bytes needed for all the databases in the pool. Ermitteln Sie dann die eDTU-Poolgröße, die diese Menge an Speicher bietet.Then determine the eDTU pool size that provides this amount of storage.

  3. Verwenden Sie für das DTU-basierte Kaufmodell die größere der eDTU-Schätzungen aus Schritt 1 und Schritt 2.For the DTU-based purchasing model, take the larger of the eDTU estimates from Step 1 and Step 2. Verwenden Sie für das vCore-basierte Kaufmodell die V-Kern-Schätzung aus Schritt 1.For the vCore-based purchasing model, take the vCore estimate from Step 1.

  4. Auf der SQL-Datenbank Preisseite finden Sie die kleinste Poolgröße, die größer ist als die Schätzung aus Schritt 3.See the SQL Database pricing page and find the smallest pool size that is greater than the estimate from Step 3.

  5. Vergleichen Sie den Poolpreis aus Schritt 5 mit dem Preis der geeigneten Computegrößen für Einzeldatenbanken.Compare the pool price from Step 5 to the price of using the appropriate compute sizes for single databases.

Verwenden anderer SQL Datenbank-Funktionen mit Pools für elastische DatenbankenUsing other SQL Database features with elastic pools

Elastische Aufträge und Pools für elastische DatenbankenElastic jobs and elastic pools

Mit einem Pool werden die Verwaltungsaufgaben vereinfacht, indem Skripts in elastischen Aufträgen ausgeführt werden.With a pool, management tasks are simplified by running scripts in elastic jobs. Durch einen elastischen Auftrag werden die meisten aufwändigen Schritte beseitigt, die bei der Verwendung einer großen Anzahl von Datenbanken anfallen.An elastic job eliminates most of tedium associated with large numbers of databases.

Weitere Informationen zu anderen Datenbanktools für die Verwendung mit mehreren Datenbanken finden Sie unter Horizontales Hochskalieren mit Azure SQL-Datenbank.For more information about other database tools for working with multiple databases, see Scaling out with Azure SQL Database.

Optionen für Geschäftskontinuität für Datenbanken in einem Pool für elastische DatenbankenBusiness continuity options for databases in an elastic pool

Pooldatenbanken unterstützen in der Regel die gleichen Geschäftskontinuitätsfeatures, die auch bei Einzeldatenbanken zur Verfügung stehen.Pooled databases generally support the same business continuity features that are available to single databases.

Erstellen eines neuen Pools für elastische SQL-Datenbank-Instanzen im Azure-PortalCreating a new SQL Database elastic pool using the Azure portal

Zur Erstellung eines Pools für elastische Datenbanken im Azure-Portal gibt es zwei Möglichkeiten.There are two ways you can create an elastic pool in the Azure portal.

  1. Wählen Sie im linken Menü im Azure-Portal die Option Azure SQL aus.Select Azure SQL in the left-hand menu of the Azure portal. Wenn Azure SQL nicht in der Liste aufgeführt ist, wählen Sie Alle Dienste aus, und geben Sie dann Azure SQL in das Suchfeld ein.If Azure SQL is not in the list, select All services, then type Azure SQL in the search box.

  2. Wählen Sie +Hinzufügen aus, um die Seite SQL-Bereitstellungsoption auswählen zu öffnen.Select +Add to open the Select SQL deployment option page. Sie können weitere Informationen zu Pools für elastische Datenbanken anzeigen, indem Sie Details anzeigen auf der Kachel Datenbanken auswählen.You can view additional information about elastic pools by selecting Show details on the Databases tile.

  3. Wählen Sie auf der Kachel Datenbanken in der Dropdownliste Ressourcentyp die Option Pool für elastische Datenbanken und anschließend Erstellen aus:On the Databases tile, select Elastic pool in the Resource type dropdown, then select Create:

    Erstellen eines Pools für elastische Datenbanken

  4. Sie können einen Pool für elastische Datenbanken auch erstellen, indem Sie zu einem vorhandenen Azure SQL-Server navigieren und auf + Neuer Pool klicken, um direkt auf diesem Server einen Pool zu erstellen.Or you can create an elastic pool by navigating to an existing Azure SQL server and clicking + New pool to create a pool directly into that server.

Hinweis

Auf einem Server können mehrere Pools erstellt werden, es ist jedoch nicht möglich, Datenbanken von verschiedenen Servern im gleichen Pool zusammenzufassen.You can create multiple pools on a server, but you can't add databases from different servers into the same pool.

Die Dienstebene des Pools bestimmt die Features für die elastischen Datenbanken im Pool sowie die für jede Datenbank verfügbare maximale Menge der Ressourcen.The pool's service tier determines the features available to the elastics in the pool, and the maximum amount of resources available to each database. Ausführliche Informationen finden Sie in den Ressourceneinschränkungen für Pools für elastische Datenbanken im DTU-Modell.For details, see Resource limits for elastic pools in the DTU model. Informationen zu V-Kern-basierte Ressourceneinschränkungen für Pools für elastische Datenbanken finden Sie unter V-Kern-basierte Ressourceneinschränkungen – Pools für elastische Datenbanken.For vCore-based resource limits for elastic pools, see vCore-based resource limits - elastic pools.

Zum Konfigurieren der Ressourcen und Preise des Pools klicken Sie auf Pool konfigurieren.To configure the resources and pricing of the pool, click Configure pool. Wählen Sie dann eine Dienstebene aus, fügen Sie den Pool Datenbanken hinzu, und konfigurieren Sie die Ressourceneinschränkungen für den Pool und seine Datenbanken.Then select a service tier, add databases to the pool, and configure the resource limits for the pool and its databases.

Wenn Sie die Konfiguration des Pools abgeschlossen haben, können Sie auf „Anwenden“ klicken, dem Pool einen Namen geben und auf „OK“ klicken, um den Pool zu erstellen.When you have completed configuring the pool, you can click 'Apply', name the pool, and click 'OK' to create the pool.

Überwachen eines Pools für elastische Datenbanken und der zugehörigen DatenbankenMonitor an elastic pool and its databases

Im Azure-Portal können Sie die Verwendung eines Pools für elastische Datenbanken sowie der darin enthaltenen Datenbanken überwachen.In the Azure portal, you can monitor the utilization of an elastic pool and the databases within that pool. Außerdem können Sie einen Änderungssatz für Ihren Pool für elastische Datenbanken erstellen und alle Änderungen gleichzeitig übermitteln.You can also make a set of changes to your elastic pool and submit all changes at the same time. So können Sie etwa Datenbanken hinzufügen oder entfernen, die Einstellungen des Pools für elastische Datenbanken ändern oder Ihre Datenbankeinstellungen anpassen.These changes include adding or removing databases, changing your elastic pool settings, or changing your database settings.

Um mit der Überwachung Ihres Pools für elastische Datenbanken zu beginnen, suchen und öffnen Sie im Portal einen Pool für elastische Datenbanken.To start monitoring your elastic pool, find and open an elastic pool in the portal. Zuerst sehen Sie einen Bildschirm mit einer Übersicht über den Status Ihres Pools für elastische Datenbanken.You will first see a screen that gives you an overview of the status of your elastic pool. Dies umfasst:This includes:

  • Überwachungsdiagramme, welche die Ressourcenverwendung des Pools für elastische Datenbanken zeigenMonitoring charts showing resources usage of the elastic pool
  • Aktuelle Warnungen und Empfehlungen (falls vorhanden) für den Pool für elastische DatenbankenRecent alerts and recommendations, if available, for the elastic pool

Die folgende Abbildung zeigt ein Beispiel für einen Pool für elastische Datenbanken:The following graphic shows an example elastic pool:

Poolansicht

Wenn Sie weitere Informationen zum Pool anzeigen möchten, klicken Sie auf eine der in dieser Übersicht verfügbaren Informationen.If you want more information about the pool you can click on any of the available information in this overview. Wenn Sie auf das Diagramm Ressourcenverwendung klicken, werden Sie zur Azure-Überwachungsansicht weitergeleitet, in der Sie die im Diagramm angezeigten Metriken und das Zeitfenster anpassen können.Clicking on the Resource utilization chart will take you to the Azure Monitoring view where you can customize the metrics and time window shown in the chart. Wenn Sie auf einer der verfügbaren Benachrichtigungen klicken, gelangen Sie auf ein Blatt, das die vollständigen Details der Warnung oder Empfehlung anzeigt.Clicking on any available notifications will take you to a blade that shows the full details of that alert or recommendation.

Wenn Sie die Datenbanken in Ihrem Pool überwachen möchten, klicken Sie links im Ressourcenmenü im Abschnitt Überwachung auf Datenbank-Ressourcennutzung.If you would like to monitor the databases inside your pool, you can click on Database resource utilization in the Monitoring section of the resource menu on the left.

Seite „Datenbank-Ressourcennutzung“

So passen Sie die Darstellung des Diagramms anTo customize the chart display

Sie können das Diagramm und die Metrikseite bearbeiten, um andere Metriken wie etwa die prozentuale Verwendung von CPU, Daten-E/A und Protokoll-E/A anzuzeigen.You can edit the chart and the metric page to display other metrics such as CPU percentage, data IO percentage, and log IO percentage used.

Auf dem Formular Diagramm bearbeiten können Sie einen festen Zeitbereich auswählen oder auf benutzerdefiniert klicken, um ein beliebiges 24-Stunden-Fenster in den vergangenen zwei Wochen auszuwählen, und dann die zu überwachenden Ressourcen auswählen.On the Edit Chart form, you can select a fixed time range or click custom to select any 24-hour window in the last two weeks, and then select the resources to monitor.

So wählen Sie die zu überwachenden Datenbanken ausTo select databases to monitor

Standardmäßig zeigt das Diagramm auf dem Blatt Datenbank-Ressourcennutzung die fünf wichtigsten Datenbanken nach DTU oder CPU (je nach Ihrer Dienstebene) an.By default, the chart in the Database Resource Utilization blade will show the top 5 databases by DTU or CPU (depending on your service tier). Sie können die Anzeige der Datenbanken in diesem Diagramm verändern, indem Sie in der Liste unter dem Diagramm mithilfe der Kontrollkästchen auf der linken Seite Datenbanken auswählen oder deren Auswahl aufheben.You can switch up the databases in this chart by selecting and unselecting databases from the list below the chart via the checkboxes on the left.

Sie können auch weitere Metriken zur parallelen Anzeige in dieser Datenbanktabelle auswählen, um einen umfassenderen Überblick über die Leistung Ihrer Datenbanken zu erhalten.You can also select more metrics to view side by side in this database table to get a more complete view of your databases performance.

Weitere Informationen finden Sie unter Erstellen von SQL-Datenbankwarnungen im Azure-Portal.For more information, see create SQL Database alerts in Azure portal.

FallstudienCustomer case studies

  • SnelStartSnelStart

    SnelStart verwendet Pools für elastische Datenbanken mit Azure SQL-Datenbank, um seine Geschäftsdienste schnell um 1.000 neue Azure SQL-Datenbanken pro Monat zu erweitern.SnelStart used elastic pools with Azure SQL Database to rapidly expand its business services at a rate of 1,000 new Azure SQL Databases per month.

  • UmbracoUmbraco

    Umbraco verwendet Pools für elastische Datenbanken mit Azure SQL-Datenbank, um in der Cloud schnell Dienste für Tausende von Mandanten bereitzustellen und zu skalieren.Umbraco uses elastic pools with Azure SQL Database to quickly provision and scale services for thousands of tenants in the cloud.

  • Daxko/CSIDaxko/CSI

    Daxko/CSI verwendet Pools für elastische Datenbanken mit Azure SQL-Datenbank, um den Entwicklungszyklus zu beschleunigen und sowohl Kundendienste als auch Leistung zu verbessern.Daxko/CSI uses elastic pools with Azure SQL Database to accelerate its development cycle and to enhance its customer services and performance.

Nächste SchritteNext steps