Übersicht über elastische Abfragen in Azure SQL-Datenbank (Vorschau)Azure SQL Database elastic query overview (preview)

Mithilfe des Features für elastische Abfragen (in der Vorschauphase) können Sie eine Transact-SQL-Abfrage ausführen, die mehrere Datenbanken in Azure SQL-Datenbank umfasst.The elastic query feature (in preview) enables you to run a Transact-SQL query that spans multiple databases in Azure SQL Database. Es ermöglicht das Ausführen datenbankübergreifender Abfragen für den Zugriff auf Remotetabellen und das Verbinden von Microsoft- und Drittanbietertools (Excel, Power BI, Tableau usw.), um Datenebenen mit mehreren Datenbanken abzufragen.It allows you to perform cross-database queries to access remote tables, and to connect Microsoft and third-party tools (Excel, Power BI, Tableau, etc.) to query across data tiers with multiple databases. Mit dieser Funktion können Sie Abfragen horizontal auf große Datenebenen in SQL-Datenbanken skalieren und die Abfrageergebnisse in Berichten für Business Intelligence (BI) darstellen.Using this feature, you can scale out queries to large data tiers in SQL Database and visualize the results in business intelligence (BI) reports.

Gründe für die Verwendung elastischer AbfragenWhy use elastic queries

Azure SQL-DatenbankAzure SQL Database

Die Abfrage über Azure SQL-Datenbanken hinweg erfolgt vollständig in T-SQL.Query across Azure SQL databases completely in T-SQL. Dies ermöglicht das Durchführen schreibgeschützter Abfragen in Remotedatenbanken und bietet derzeitigen Kunden von lokalem SQL Server eine Option zum Migrieren von Anwendungen unter Verwendung von Namen mit drei oder vier Teilen oder eines Verbindungsservers zu SQLDB.This allows for read-only querying of remote databases and provides an option for current on-premises SQL Server customers to migrate applications using three- and four-part names or linked server to SQL DB.

Im Standard-Tarif verfügbarAvailable on standard tier

Elastische Abfragen werden in den Dienstebenen „Standard“ und „Premium“ unterstützt.Elastic query is supported on both the Standard and Premium service tiers. Informationen zu Leistungseinschränkungen bei niedrigeren Dienstebenen finden Sie nachstehend im Abschnitt „Einschränkungen der Vorschau“.See the section on Preview Limitations below on performance limitations for lower service tiers.

Übertragen von Parametern mithilfe von Push an RemotedatenbankenPush parameters to remote databases

Elastische Abfragen können nun SQL-Parameter zur Ausführung an die Remotedatenbank übertragen.Elastic queries can now push SQL parameters to the remote databases for execution.

Ausführen gespeicherter ProzedurenStored procedure execution

Führen Sie remote gespeicherte Prozeduraufrufe oder Remotefunktionen mithilfe von sp_execute _remote durch.Execute remote stored procedure calls or remote functions using sp_execute _remote.

FlexibilitätFlexibility

Externe Tabellen mit elastischer Abfrage können auf Remotetabellen mit einem anderen Schema- oder Tabellennamen verweisen.External tables with elastic query can refer to remote tables with a different schema or table name.

Szenarien mit elastischen AbfragenElastic query scenarios

Ziel ist es, Berichterstellungsszenarien zu vereinfachen, in denen mehrere Datenbanken Zeilen zu einem einzelnen Gesamtergebnis beitragen.The goal is to facilitate querying scenarios where multiple databases contribute rows into a single overall result. Die Abfrage kann entweder vom Benutzer oder durch die Anwendung direkt oder indirekt über Tools erstellt werden, die mit der Datenbank verbunden sind.The query can either be composed by the user or application directly, or indirectly through tools that are connected to the database. Dies ist besonders hilfreich beim Erstellen von Berichten mit kommerziellen BI- oder Datenintegrationstools bzw. allen Anwendungen, die nicht geändert werden können.This is especially useful when creating reports, using commercial BI or data integration tools, or any application that cannot be changed. Mithilfe einer elastischen Abfrage können Sie mehrere Datenbanken unter Verwendung der gewohnten SQL Server-Verbindungsumgebung in Tools wie Excel, Power BI, Tableau oder Cognos abfragen.With an elastic query, you can query across several databases using the familiar SQL Server connectivity experience in tools such as Excel, Power BI, Tableau, or Cognos. Außerdem ermöglicht eine elastische Abfrage den einfachen Zugriff auf eine ganze Sammlung von Datenbanken, die von SQL Server Management Studio oder Visual Studio ausgegeben werden, und sie vereinfacht datenbankübergreifende Abfragen aus Entity Framework oder anderen ORM-Umgebungen.An elastic query allows easy access to an entire collection of databases through queries issued by SQL Server Management Studio or Visual Studio, and facilitates cross-database querying from Entity Framework or other ORM environments. Abbildung 1 zeigt ein Szenario, in dem eine vorhandene Cloudanwendung (die die Clientbibliothek für elastische Datenbanken verwendet) auf einer horizontal skalierten Datenebene aufbaut und eine elastische Abfrage für datenbankübergreifende Berichte verwendet wird.Figure 1 shows a scenario where an existing cloud application (which uses the elastic database client library) builds on a scaled-out data tier, and an elastic query is used for cross-database reporting.

Abbildung 1 Elastische Abfrage auf horizontal hochskalierter DatenebeneFigure 1 Elastic query used on scaled-out data tier

Elastische Abfrage auf horizontal hochskalierter Datenebene

Kundenszenarien für elastische Abfragen zeichnen sich durch die folgenden Topologien aus:Customer scenarios for elastic query are characterized by the following topologies:

  • Vertikale Partitionierung – datenbankübergreifende Abfragen (Topologie 1): Die Daten werden zwischen mehreren Datenbanken auf einer Datenschicht vertikal partitioniert.Vertical partitioning - Cross-database queries (Topology 1): The data is partitioned vertically between a number of databases in a data tier. In der Regel befinden sich verschiedene Sätze von Tabellen in verschiedenen Datenbanken.Typically, different sets of tables reside on different databases. Das bedeutet, dass das Schema bei verschiedenen Datenbanken unterschiedlich ist.That means that the schema is different on different databases. Beispielsweise befinden sich alle bestandsbezogenen Tabellen in einer Datenbank, während alle Buchhaltungstabellen in einer zweiten Datenbank enthalten sind.For instance, all tables for inventory are on one database while all accounting-related tables are on a second database. Gängige Anwendungsfälle mit dieser Topologie erfordern zum Erstellen von Berichten das Abfragen von Tabellen in mehreren Datenbanken.Common use cases with this topology require one to query across or to compile reports across tables in several databases.
  • Horizontale Partitionierung – Sharding (Topologie 2): Die Daten werden horizontal partitioniert, um Zeilen auf einer horizontal hochskalierten Datenschicht zu verteilen.Horizontal Partitioning - Sharding (Topology 2): Data is partitioned horizontally to distribute rows across a scaled out data tier. Bei diesem Ansatz ist das Schema für alle teilnehmenden Datenbanken identisch.With this approach, the schema is identical on all participating databases. Dieser Ansatz wird auch „Sharding“ genannt.This approach is also called “sharding”. Sharding kann (1.) mithilfe der Bibliothek für elastische Datenbanktools oder (2.) eines eigenständigen Shardings ausgeführt und verwaltet werden.Sharding can be performed and managed using (1) the elastic database tools libraries or (2) self-sharding. Eine elastische Abfrage dient zum viele Shards übergreifenden Abfragen oder Erstellen von Berichten.An elastic query is used to query or compile reports across many shards.

Hinweis

Die elastische Abfrage eignet sich am besten für Berichtsszenarios, bei denen der Großteil der Verarbeitung (Filterung, Aggregation) auf der Seite der externen Quelle ausgeführt werden kann.Elastic query works best for reporting scenarios where most of the processing (filtering, aggregation) can be performed on the external source side. Sie eignet sich nicht für ETL-Vorgänge, bei denen große Datenmengen von Remotedatenbanken übertragen werden.It is not suitable for ETL operations where large amount of data is being transferred from remote database(s). Bei hohen Reporting-Arbeitslasten oder Data Warehousing-Szenarien mit komplexeren Abfragen, sollten Sie auch die Verwendung von Azure SQL Data Warehousein Betracht ziehen.For heavy reporting workloads or data warehousing scenarios with more complex queries, also consider using Azure SQL Data Warehouse.

Vertikale Partitionierung – datenbankübergreifende AbfragenVertical partitioning - cross-database queries

Lesen Sie zum Einstieg in die Programmierung Erste Schritte mit datenbankübergreifenden Abfragen (vertikale Partitionierung).To begin coding, see Getting started with cross-database query (vertical partitioning).

Eine elastische Abfrage kann verwendet werden, um Daten in einer SQL-Datenbank anderen SQL-Datenbank-Instanzen zur Verfügung zu stellen.An elastic query can be used to make data located in a SQL database available to other SQL databases. Dadurch können Abfragen aus einer Datenbank auf Tabellen in einer beliebigen anderen Remoteinstanz von SQL-Datenbank verweisen.This allows queries from one database to refer to tables in any other remote SQL database. Der erste Schritt ist das Definieren einer externen Datenquelle für jede Remotedatenbank.The first step is to define an external data source for each remote database. Die externe Datenquelle wird in der lokalen Datenbank definiert, aus der Sie auf Tabellen zugreifen möchten, die sich in der Remotedatenbank befinden.The external data source is defined in the local database from which you want to gain access to tables located on the remote database. Es sind keine Änderungen an der Remotedatenbank erforderlich.No changes are necessary on the remote database. Für normale vertikale Partitionierungsszenarien, in denen verschiedene Datenbanken unterschiedliche Schemas haben, können elastische Abfragen verwendet werden, um gängige Anwendungsfälle zu implementieren, z. B. den Zugriff auf Verweisdaten und datenbankübergreifende Abfragen.For typical vertical partitioning scenarios where different databases have different schemas, elastic queries can be used to implement common use cases such as access to reference data and cross-database querying.

Wichtig

Sie müssen über die Berechtigung ALTER ANY EXTERNAL DATA SOURCE verfügen.You must possess ALTER ANY EXTERNAL DATA SOURCE permission. Diese Berechtigung ist in der Berechtigung ALTER DATABASE enthalten.This permission is included with the ALTER DATABASE permission. ALTER ANY EXTERNAL DATA SOURCE-Berechtigungen sind erforderlich, um auf die zu Grunde liegende Datenquelle zu verweisen.ALTER ANY EXTERNAL DATA SOURCE permissions are needed to refer to the underlying data source.

Verweisdaten: Die Topologie wird zur Verwaltung von Verweisdaten verwendet.Reference data: The topology is used for reference data management. In der folgenden Abbildung sind die beiden Tabellen mit Verweisdaten (T1 und T2) in einer dedizierten Datenbank gespeichert.In the figure below, two tables (T1 and T2) with reference data are kept on a dedicated database. Über eine elastische Abfrage können Sie nun aus anderen Datenbanken remote auf die Tabellen T1 und T2 zugreifen (siehe die Abbildung).Using an elastic query, you can now access tables T1 and T2 remotely from other databases, as shown in the figure. Wählen Sie Topologie 1, wenn Verweistabellen klein sind oder Remoteabfragen von Verweistabellen selektive Prädikate haben.Use topology 1 if reference tables are small or remote queries into reference table have selective predicates.

Abbildung 2 Vertikale Partitionierung – Verwenden einer elastischen Abfrage zum Abfragen von VerweisdatenFigure 2 Vertical partitioning - Using elastic query to query reference data

Vertikale Partitionierung – Verwenden einer elastischen Abfrage zum Abfragen von Verweisdaten

Datenbankübergreifende Abfragen: Elastische Abfragen ermöglichen Anwendungsfälle, die das Abfragen mehrerer SQL-Datenbank-Instanzen erfordern.Cross-database querying: Elastic queries enable use cases that require querying across several SQL databases. Abbildung 3 zeigt vier unterschiedliche Datenbanken: CRM, Bestand, Personal und Produkte.Figure 3 shows four different databases: CRM, Inventory, HR, and Products. Abfragen, die auf eine der Datenbanken angewendet werden, benötigen außerdem Zugriff auf eine oder alle anderen Datenbanken.Queries performed in one of the databases also need access to one or all the other databases. Bei Verwenden einer elastischen Abfrage können Sie Ihre Datenbank für diesen Fall konfigurieren, indem Sie einige einfache DDL-Anweisungen auf jede der vier Datenbanken anwenden.Using an elastic query, you can configure your database for this case by running a few simple DDL statements on each of the four databases. Nach dieser einmaligen Konfiguration ist der Zugriff auf eine Remotetabelle so einfach wie das Verweisen auf eine lokale Tabelle in Ihren T-SQL-Abfragen oder in Ihren BI-Tools.After this one-time configuration, access to a remote table is as simple as referring to a local table from your T-SQL queries or from your BI tools. Dieser Ansatz wird empfohlen, wenn von den Remoteabfragen keine umfangreichen Ergebnisse zurückgegeben werden.This approach is recommended if the remote queries do not return large results.

Abbildung 3 Vertikale Partitionierung – Verwenden einer elastischen Abfrage zum Abfragen verschiedener DatenbankenFigure 3 Vertical partitioning - Using elastic query to query across various databases

Vertikale Partitionierung – Verwenden einer elastischen Abfrage zum Abfragen verschiedener Datenbanken

Die folgenden Schritte dienen zum Konfigurieren elastischer Datenbankabfragen für Szenarien mit vertikaler Partitionierung, die Zugriff auf eine Tabelle in einer Remoteinstanz von SQL-Datenbank mit demselben Schema erfordern:The following steps configure elastic database queries for vertical partitioning scenarios that require access to a table located on remote SQL databases with the same schema:

Nach Ausführen der DDL-Anweisungen können Sie auf die Remotetabelle „mytable“ wie auf eine lokale Tabelle zugreifen.After running the DDL statements, you can access the remote table “mytable” as though it were a local table. Azure SQL-Datenbank öffnet automatisch eine Verbindung mit der Remotedatenbank, verarbeitet Ihre Anforderung an die Remotedatenbank und gibt die Ergebnisse zurück.Azure SQL Database automatically opens a connection to the remote database, processes your request on the remote database, and returns the results.

Horizontale Partitionierung (Sharding)Horizontal partitioning - sharding

Das Verwenden einer elastischen Abfrage für Berichtsaufgaben auf einer Datenebene mit Sharding, d.h. horizontaler Partitionierung, erfordert, dass die Datenbanken der Datenebene durch eine Shardzuordnung für elastische Datenbanken dargestellt werden.Using elastic query to perform reporting tasks over a sharded, that is, horizontally partitioned, data tier requires an elastic database shard map to represent the databases of the data tier. Normalerweise wird nur eine einzelne Shardzuordnung in diesem Szenario verwendet, und eine dedizierte Datenbank mit elastischen Abfragefunktionen (Hauptknoten) dient als Einstiegspunkt für Berichtsabfragen.Typically, only a single shard map is used in this scenario and a dedicated database with elastic query capabilities (head node) serves as the entry point for reporting queries. Nur diese dedizierte Datenbank benötigt Zugriff auf die Shardzuordnung.Only this dedicated database needs access to the shard map. Abbildung 4 zeigt diese Topologie und ihre Konfiguration mit der elastischen Abfragedatenbank und Shardzuordnung.Figure 4 illustrates this topology and its configuration with the elastic query database and shard map. Die Datenbanken der Datenebene können eine beliebige Version oder Edition von Azure SQL-Datenbank haben.The databases in the data tier can be of any Azure SQL Database version or edition. Weitere Informationen zur Clientbibliothek für elastische Datenbanken und zum Erstellen von Shardzuordnungen finden Sie unter Verwaltung von Shardzuordnungen.For more information about the elastic database client library and creating shard maps, see Shard map management.

Abbildung 4 Horizontale Partitionierung – Verwenden einer elastischen Abfrage von Datenebenen mit Sharding für die BerichterstellungFigure 4 Horizontal partitioning - Using elastic query for reporting over sharded data tiers

Horizontale Partitionierung – Verwenden einer elastischen Abfrage von Datenebenen mit Sharding für die Berichterstellung

Hinweis

Die elastische Abfragedatenbank (Hauptknoten) kann eine separate Datenbank oder aber die gleiche Datenbank sein, die als Host für die Shardzuordnung fungiert.Elastic Query Database (head node) can be separate database, or it can be the same database that hosts the shard map. Stellen Sie unabhängig von der ausgewählten Konfiguration sicher, dass Dienstebene und Computegröße der Datenbank hoch genug sind, um das voraussichtliche Aufkommen an Anmelde- und Abfrageanforderungen zu bewältigen.Whatever configuration you choose, make sure that service tier and compute size of that database is high enough to handle the expected amount of login/query requests.

Die folgenden Schritte dienen zum Konfigurieren elastischer Datenbankabfragen für Szenarios mit horizontaler Partitionierung, die Zugriff auf eine Gruppe von Tabellen in (üblicherweise) mehreren Remoteinstanzen von SQL-Datenbank erfordern:The following steps configure elastic database queries for horizontal partitioning scenarios that require access to a set of tables located on (typically) several remote SQL databases:

Nachdem Sie diese Schritte ausgeführt haben können Sie auf die horizontal partitionierte Tabelle „mytable“ wie auf eine lokale Tabelle zugreifen.Once you have performed these steps, you can access the horizontally partitioned table “mytable” as though it were a local table. Azure SQL-Datenbank öffnet automatisch mehrere parallele Verbindungen mit den Remotedatenbanken, in denen die Tabellen physisch gespeichert sind, verarbeitet die Anforderungen an die Remotedatenbanken und gibt die Ergebnisse zurück.Azure SQL Database automatically opens multiple parallel connections to the remote databases where the tables are physically stored, processes the requests on the remote databases, and returns the results. Weitere Informationen zu den Schritten, die für das Szenario der horizontalen Partitionierung erforderlich sind, finden Sie unter Elastische Abfrage für die horizontale Partitionierung.More information on the steps required for the horizontal partitioning scenario can be found in elastic query for horizontal partitioning.

Lesen Sie zum Einstieg in die Programmierung Erste Schritte mit elastischen Abfragen für horizontale Partitionierung (Sharding).To begin coding, see Getting started with elastic query for horizontal partitioning (sharding).

T-SQL-AbfragenT-SQL querying

Sobald Sie Ihre externen Datenquellen und externen Tabellen definiert haben, können Sie herkömmliche SQL Server-Verbindungszeichenfolgen zum Verbinden mit den Datenbanken verwenden, in denen Sie Ihre externen Tabellen definiert haben.Once you have defined your external data sources and your external tables, you can use regular SQL Server connection strings to connect to the databases where you defined your external tables. Sie können dann bei den nachstehend beschriebenen Einschränkungen über diese Verbindung T-SQL-Anweisungen auf Ihre externen Tabellen anwenden.You can then run T-SQL statements over your external tables on that connection with the limitations outlined below. Weitere Informationen und Beispiele für T-SQL-Abfragen finden Sie in den Dokumentationsthemen für horizontale Partitionierung und vertikale Partitionierung.You can find more information and examples of T-SQL queries in the documentation topics for horizontal partitioning and vertical partitioning.

Konnektivität für ToolsConnectivity for tools

Sie können herkömmliche SQL Server-Verbindungszeichenfolgen zum Verbinden Ihrer Anwendungen bzw. BI- oder Datenintegrationstools mit Datenbanken verwenden, die externe Tabellen enthalten.You can use regular SQL Server connection strings to connect your applications and BI or data integration tools to databases that have external tables. Stellen Sie sicher, dass SQL Server als Datenquelle für das Tool unterstützt wird.Make sure that SQL Server is supported as a data source for your tool. Nach dem Herstellen der Verbindung können Sie auf die elastische Abfragedatenbank und externen Tabellen wie auf jede andere SQL Server-Datenbank zugreifen, mit der Sie sich über Ihr Tool verbinden.Once connected, refer to the elastic query database and the external tables in that database just like you would do with any other SQL Server database that you connect to with your tool.

Wichtig

Die Authentifizierung mithilfe von Azure Active Directory mit elastischen Abfragen wird derzeit nicht unterstützt.Authentication using Azure Active Directory with elastic queries is not currently supported.

KostenCost

Elastische Abfragen sind in den Kosten für Azure SQL-Datenbanken enthalten.Elastic query is included into the cost of Azure SQL Database databases. Beachten Sie, dass Topologien unterstützt werden, in denen sich Remotedatenbanken in einem anderen Rechenzentrum befinden als der Endpunkt der elastischen Abfrage. Der Datenausgang aus Remotedatenbanken wird jedoch zu den üblichen Azure-Gebühren in Rechnung gestellt.Note that topologies where your remote databases are in a different data center than the elastic query endpoint are supported, but data egress from remote databases is charged regularly Azure rates.

Einschränkungen der VorschauPreview limitations

  • Bei der Dienstebene „Standard“ kann das Ausführen Ihrer ersten elastischen Abfrage einige Minuten dauern.Running your first elastic query can take up to a few minutes on the Standard service tier. Dieser Zeitraum wird für das Laden der elastischen Abfragefunktionalität benötigt: je höher die Dienstebene und Computegröße, desto besser die Ladeleistung.This time is necessary to load the elastic query functionality; loading performance improves with higher service tiers and compute sizes.
  • Das Erstellen von Skripts für externe Datenquellen oder externe Tabellen in SSMS oder SSDT wird noch nicht unterstützt.Scripting of external data sources or external tables from SSMS or SSDT is not yet supported.
  • Import/Export für SQLDB unterstützt noch keine externen Datenquellen und externen Tabellen.Import/Export for SQL DB does not yet support external data sources and external tables. Wenn Sie Import/Export verwenden müssen, löschen Sie diese Objekte vor dem Exportieren, und erstellen Sie sie nach dem Importieren neu.If you need to use Import/Export, drop these objects before exporting and then re-create them after importing.
  • Elastische Abfragen unterstützen derzeit nur den schreibgeschützten Zugriff auf externe Tabellen.Elastic query currently only supports read-only access to external tables. Sie können jedoch die vollständige T-SQL-Funktionalität für die Datenbank nutzen, in der die externe Tabelle definiert ist.You can, however, use full T-SQL functionality on the database where the external table is defined. Dies kann beispielsweise hilfreich sein, um temporäre Ergebnisse z.B. mithilfe von „SELECT <column_list> INTO <local_table>“ dauerhaft zu speichern, oder um gespeicherte Prozeduren für die elastische Abfragedatenbank zu definieren, die auf externe Tabellen verweisen.This can be useful to, e.g., persist temporary results using, for example, SELECT <column_list> INTO <local_table>, or to define stored procedures on the elastic query database that refer to external tables.
  • Mit Ausnahme von „nvarchar(max)“ (einschließlich räumlicher Typen) werden LOB-Typen in externen Tabellendefinitionen nicht unterstützt.Except for nvarchar(max), LOB types (including spatial types) are not supported in external table definitions. Um dieses Problem zu umgehen, können Sie eine Sicht für die Remotedatenbank erstellen, die den LOB-Typ in „nvarchar(max)“ umwandelt, ihre externe Tabelle für die Sicht anstatt für die Basistabelle definieren und sie in Ihren Abfragen in den ursprünglichen LOB-Typ rückumwandeln.As a workaround, you can create a view on the remote database that casts the LOB type into nvarchar(max), define your external table over the view instead of the base table and then cast it back into the original LOB type in your queries.
  • Durch Spalten vom Datentyp „nvarchar(max)“ im Resultset werden erweiterte Batchverarbeitungstechniken deaktiviert, die bei der Implementierung elastischer Abfragen verwendet werden und möglicherweise die Leistung der Abfragen für eine Größenordnung oder sogar zwei Größenordnungen in nicht kanonischen Anwendungsfällen beeinträchtigen, in denen eine Vielzahl von nicht aggregierten Daten infolge der Abfrage übertragen werden.Columns of nvarchar(max) data type in result set disable advanced batching technics used in Elastic Query implementation and may affect performance of query for an order of magnitude, or even two orders of magnitude in non-canonical use cases where large amount of non-aggregated data is being transferred as a result of query.
  • Spaltenstatistiken werden für externe Tabellen derzeit nicht unterstützt.Column statistics over external tables are currently not supported. Tabellenstatistiken werden unterstützt, müssen aber manuell erstellt werden.Table statistics are supported, but need to be created manually.
  • Elastische Abfragen funktionieren nur mit Azure SQL-Datenbank.Elastic query works with Azure SQL Database only. Sie können sie nicht für Abfragen von lokalen SQL Servern oder SQL Servern in einem VM verwenden.You cannot use it for querying on-premises SQL Server, or SQL Server in a VM.

FeedbackFeedback

Geben Sie uns unten, in den MSDN-Foren oder auf Stack Overflow Feedback zu Ihrer Erfahrung mit elastischen Datenbankabfragen.Share feedback on your experience with elastic queries with us below, on the MSDN forums, or on Stack Overflow. Für uns sind alle Arten von Feedback zum Dienst (Fehler, Designprobleme und fehlende Features) interessant.We are interested in all kinds of feedback about the service (defects, rough edges, feature gaps).

Nächste SchritteNext steps