Verwalten der langfristigen Aufbewahrung von Sicherungen in Azure SQL-DatenbankManage Azure SQL Database long-term backup retention

In Azure SQL-Datenbank können Sie einen Singleton oder eine in einem Pool zusammengefasste Datenbank mit einer Richtlinie für die Langzeitaufbewahrung von Sicherungen (Long-Term Retention, LTR) konfigurieren, um Sicherungen automatisch für bis zu zehn Jahre in Azure Blob Storage aufzubewahren.In Azure SQL Database, you can configure a single or a pooled database with a long-term backup retention policy (LTR) to automatically retain backups in Azure Blob storage for up to 10 years. Sie können dann mit dem Azure-Portal oder mit PowerShell eine Datenbank anhand dieser Sicherungen wiederherstellen.You can then recover a database using these backups using the Azure portal or PowerShell.

Wichtig

Die verwaltete Azure SQL-Datenbank-Instanz unterstützt derzeit keine langfristigen Aufbewahrung von Sicherungen.Azure SQL Database Managed Instance does not currently support long-term backup retention.

Konfigurieren von Richtlinien für die langfristige Aufbewahrung und Wiederherstellen von Sicherungen mithilfe des Azure-PortalsUse the Azure portal to configure long-term retention policies and restore backups

In den folgenden Abschnitten wird erläutert, wie Sie mithilfe des Azure-Portals die langfristige Aufbewahrung konfigurieren, Sicherungen in der langfristigen Aufbewahrung anzeigen und Sicherungen aus der langfristigen Aufbewahrung wiederherstellen.The following sections show you how to use the Azure portal to configure the long-term retention, view backups in long-term retention, and restore backup from long-term retention.

Konfigurieren von Richtlinien für die langfristige AufbewahrungConfigure long-term retention policies

Sie können SQL-Datenbank zur Aufbewahrung von automatisierten Sicherungen für einen längeren Zeitraum konfigurieren, als gemäß der Aufbewahrungsdauer für Ihre Dienstebene vorgesehen ist.You can configure SQL Database to retain automated backups for a period longer than the retention period for your service tier.

  1. Wählen Sie im Azure-Portal Ihren SQL Server aus, und klicken Sie dann auf Sicherungen verwalten.In the Azure portal, select your SQL server and then click Manage Backups. Aktivieren Sie auf der Registerkarte Richtlinien konfigurieren das Kontrollkästchen für die Datenbank, für die Sie Richtlinien für die langfristige Sicherungsaufbewahrung festlegen oder ändern möchten.On the Configure policies tab, select the checkbox for the database on which you want to set or modify long-term backup retention policies. Wenn das Kontrollkästchen neben der Datenbank nicht aktiviert ist, gelten die Änderungen für die Richtlinie nicht für diese Datenbank.If the checkbox next to the database is not selected, the changes for the policy will not apply to that database.

    Link zum Verwalten von Sicherungen

  2. Wählen Sie im Bereich Configure policies (Richtlinien konfigurieren) aus, ob Sie wöchentliche, monatliche oder jährliche Sicherungen aufbewahren möchten, und geben Sie den jeweiligen Aufbewahrungszeitraum an.In the Configure policies pane, select if want to retain weekly, monthly or yearly backups and specify the retention period for each.

    Konfigurieren von Richtlinien

  3. Klicken Sie auf Anwenden, wenn Sie fertig sind.When complete, click Apply.

Wichtig

Wenn Sie eine Richtlinie für die Langzeitaufbewahrung von Sicherungen aktivieren, kann es bis zu 7 Tage dauern, bevor die erste Sicherung angezeigt wird und wiederhergestellt werden kann.When you enable a long-term backup retention policy, it may take up to 7 days for the first backup to become visible and available to restore. Weitere Informationen dazu, in welchen Intervallen Sicherungskopien für die Langzeitaufbewahrung erstellt werden, finden Sie unter Langzeitaufbewahrung von Sicherungen.For details of the LTR backup cadance, see long-term backup retention.

Anzeigen von Sicherungen und Wiederherstellen einer Sicherung mithilfe des Azure-PortalsView backups and restore from a backup using Azure portal

Zeigen Sie die Sicherungen an, die für eine bestimmte Datenbank mit einer LTR-Richtlinie aufbewahrt werden, und stellen Sie diese Sicherungen wieder her.View the backups that are retained for a specific database with a LTR policy, and restore from those backups.

  1. Wählen Sie im Azure-Portal Ihren SQL Server aus, und klicken Sie dann auf Sicherungen verwalten.In the Azure portal, select your SQL server and then click Manage Backups. Wählen Sie auf der Registerkarte Verfügbare Sicherungen die Datenbank aus, für die Sie verfügbare Sicherungen anzeigen möchten.On the Available backups tab, select the database for which you want to see available backups.

    Auswählen der Datenbank

  2. Überprüfen Sie im Bereich Verfügbare Sicherungen die verfügbaren Sicherungen.In the Available backups pane, review the available backups.

    Anzeigen von Sicherungen

  3. Wählen Sie die Sicherung aus, die Sie wiederherstellen möchten, und geben Sie dann den neuen Datenbanknamen an.Select the backup from which you want to restore, and then specify the new database name.

    Wiederherstellen

  4. Klicken Sie auf OK, um die Datenbank auf Grundlage der Sicherung im Azure SQL-Speicher in der neuen Datenbank wiederherzustellen.Click OK to restore your database from the backup in Azure SQL storage to the new database.

  5. Klicken Sie auf der Symbolleiste auf das Benachrichtigungssymbol, um den Status des Wiederherstellungsauftrags anzuzeigen.On the toolbar, click the notification icon to view the status of the restore job.

    Status des Wiederherstellungsauftrags

  6. Öffnen Sie nach Abschluss des Wiederherstellungsauftrags die Seite SQL-Datenbanken, um die neu wiederhergestellte Datenbank anzuzeigen.When the restore job is completed, open the SQL databases page to view the newly restored database.

Hinweis

Auf diesem Blatt können Sie mithilfe von SQL Server Management Studio eine Verbindung mit der wiederhergestellten Datenbank herstellen, um erforderliche Aufgaben durchzuführen. Sie können beispielsweise einen Teil der Daten aus der wiederhergestellten Datenbank extrahieren und in die vorhandene Datenbank kopieren oder die vorhandene Datenbank löschen und die wiederhergestellte Datenbank in den vorhandenen Datenbanknamen umbenennen.From here, you can connect to the restored database using SQL Server Management Studio to perform needed tasks, such as to extract a bit of data from the restored database to copy into the existing database or to delete the existing database and rename the restored database to the existing database name.

Konfigurieren von Richtlinien für die langfristige Aufbewahrung und Wiederherstellen von Sicherungen mithilfe von PowerShellUse PowerShell to configure long-term retention policies and restore backups

Hinweis

Dieser Artikel wurde aktualisiert und beinhaltet jetzt das neue Az-Modul von Azure PowerShell.This article has been updated to use the new Azure PowerShell Az module. Weitere Informationen zum neuen Az-Modul und zur Kompatibilität mit AzureRM finden Sie unter Introducing the new Azure PowerShell Az module (Einführung in das neue Az-Modul von Azure PowerShell).To learn more about the new Az module and AzureRM compatibility, see Introducing the new Azure PowerShell Az module. Anweisungen zur Installation finden Sie unter Install Azure PowerShell (Installieren von Azure PowerShell).For installation instructions, see Install Azure PowerShell.

Wichtig

Das PowerShell Azure Resource Manager-Modul wird von der Azure SQL-Datenbank weiterhin unterstützt, aber alle zukünftigen Entwicklungen erfolgen für das Az.Sql-Modul.The PowerShell Azure Resource Manager module is still supported by Azure SQL Database, but all future development is for the Az.Sql module. Informationen zu diesen Cmdlets finden Sie unter AzureRM.Sql.For these cmdlets, see AzureRM.Sql. Die Argumente für die Befehle im Az- und den AzureRm-Modulen sind im Wesentlichen identisch.The arguments for the commands in the Az module and in the AzureRm modules are substantially identical.

In den folgenden Abschnitten wird erläutert, wie Sie mithilfe von PowerShell die langfristige Sicherungsaufbewahrung konfigurieren, Sicherungen in Azure SQL-Speicher anzeigen und eine Sicherung in Azure SQL-Speicher wiederherstellen.The following sections show you how to use PowerShell to configure the long-term backup retention, view backups in Azure SQL storage, and restore from a backup in Azure SQL storage.

RBAC-Rollen zum Verwalten der langfristigen AufbewahrungRBAC roles to manage long-term retention

Zum Verwalten von LTR-Sicherungen müssen Sie über eine der folgenden Rollen verfügen:In order to manage LTR backups, you will need to be

  • Besitzer des AbonnementsSubscription Owner or
  • SQL Server-Mitwirkender im Bereich AbonnementSQL Server Contributor role in Subscription scope or
  • SQL-Datenbankmitwirkender im Bereich AbonnementSQL Database Contributor role in Subscription scope

Wenn eine präzisere Steuerung erforderlich ist, können Sie benutzerdefinierte RBAC-Rollen erstellen und diese im Bereich Abonnement zuweisen.If more granular control is required, you can create custom RBAC roles and assign them in Subscription scope.

Für Get-AzSqlDatabaseLongTermRetentionBackup und Restore-AzSqlDatabase muss die Rolle über folgende Berechtigungen verfügen:For Get-AzSqlDatabaseLongTermRetentionBackup and Restore-AzSqlDatabase the role needs to have following permissions:

Microsoft.Sql/locations/longTermRetentionBackups/read Microsoft.Sql/locations/longTermRetentionServers/longTermRetentionBackups/read Microsoft.Sql/locations/longTermRetentionServers/longTermRetentionDatabases/longTermRetentionBackups/readMicrosoft.Sql/locations/longTermRetentionBackups/read Microsoft.Sql/locations/longTermRetentionServers/longTermRetentionBackups/read Microsoft.Sql/locations/longTermRetentionServers/longTermRetentionDatabases/longTermRetentionBackups/read

Für Remove-AzSqlDatabaseLongTermRetentionBackup muss die Rolle über folgende Berechtigungen verfügen:For Remove-AzSqlDatabaseLongTermRetentionBackup the role need to have following permissions:

Microsoft.Sql/locations/longTermRetentionServers/longTermRetentionDatabases/longTermRetentionBackups/deleteMicrosoft.Sql/locations/longTermRetentionServers/longTermRetentionDatabases/longTermRetentionBackups/delete

Erstellen einer LTR-RichtlinieCreate an LTR policy

# Get the SQL server 
# $subId = “{subscription-id}”
# $serverName = “{server-name}”
# $resourceGroup = “{resource-group-name}” 
# $dbName = ”{database-name}”

Connect-AzAccount
Select-AzSubscription -SubscriptionId $subId

# get the server
$server = Get-AzSqlServer -ServerName $serverName -ResourceGroupName $resourceGroup

# create LTR policy with WeeklyRetention = 12 weeks. MonthlyRetention and YearlyRetention = 0 by default.
Set-AzSqlDatabaseBackupLongTermRetentionPolicy -ServerName $serverName -DatabaseName $dbName -ResourceGroupName $resourceGroup -WeeklyRetention P12W 

# create LTR policy with WeeklyRetention = 12 weeks, YearlyRetention = 5 years and WeekOfYear = 16 (week of April 15). MonthlyRetention = 0 by default.
Set-AzSqlDatabaseBackupLongTermRetentionPolicy -ServerName $serverName -DatabaseName $dbName -ResourceGroupName $resourceGroup -WeeklyRetention P12W -YearlyRetention P5Y -WeekOfYear 16

Anzeigen von LTR-RichtlinienView LTR policies

In diesem Beispiel wird gezeigt, wie Sie die LTR-Richtlinien auf einem Server auflisten.This example shows how to list the LTR policies within a server

# Get all LTR policies within a server
$ltrPolicies = Get-AzSqlDatabase -ResourceGroupName Default-SQL-WestCentralUS -ServerName trgrie-ltr-server | Get-AzSqlDatabaseLongTermRetentionPolicy -Current 

# Get the LTR policy of a specific database 
$ltrPolicies = Get-AzSqlDatabaseBackupLongTermRetentionPolicy -ServerName $serverName -DatabaseName $dbName  -ResourceGroupName $resourceGroup -Current

Löschen einer LTR-RichtlinieClear an LTR policy

In diesem Beispiel wird gezeigt, wie Sie eine LTR-Richtlinie aus einer Datenbank löschen.This example shows how to clear an LTR policy from a database

Set-AzSqlDatabaseBackupLongTermRetentionPolicy -ServerName $serverName -DatabaseName $dbName -ResourceGroupName $resourceGroup -RemovePolicy

Anzeigen von LTR-SicherungenView LTR backups

Dieses Beispiel zeigt, wie Sie die LTR-Sicherungen auf einem Server auflisten.This example shows how to list the LTR backups within a server.

# Get the list of all LTR backups in a specific Azure region 
# The backups are grouped by the logical database id.
# Within each group they are ordered by the timestamp, the earliest
# backup first.  
$ltrBackups = Get-AzSqlDatabaseLongTermRetentionBackup -Location $server.Location 

# Get the list of LTR backups from the Azure region under 
# the named server. 
$ltrBackups = Get-AzSqlDatabaseLongTermRetentionBackup -Location $server.Location -ServerName $serverName

# Get the LTR backups for a specific database from the Azure region under the named server 
$ltrBackups = Get-AzSqlDatabaseLongTermRetentionBackup -Location $server.Location -ServerName $serverName -DatabaseName $dbName

# List LTR backups only from live databases (you have option to choose All/Live/Deleted)
$ltrBackups = Get-AzSqlDatabaseLongTermRetentionBackup -Location $server.Location -DatabaseState Live

# Only list the latest LTR backup for each database 
$ltrBackups = Get-AzSqlDatabaseLongTermRetentionBackup -Location $server.Location -ServerName $serverName -OnlyLatestPerDatabase

Löschen von LTR-SicherungenDelete LTR backups

Dieses Beispiel zeigt, wie Sie eine LTR-Sicherung aus der Liste der Sicherungen löschen.This example shows how to delete an LTR backup from the list of backups.

# remove the earliest backup 
$ltrBackup = $ltrBackups[0]
Remove-AzSqlDatabaseLongTermRetentionBackup -ResourceId $ltrBackup.ResourceId

Wichtig

Das Löschen der LTR-Sicherung kann nicht rückgängig gemacht werden.Deleting LTR backup is non-reversible. Sie können Benachrichtigungen zu jedem Löschvorgang in Azure Monitor einrichten, indem Sie nach dem Vorgang „Löscht eine Sicherung zur langfristigen Aufbewahrung“ filtern.You can set up notifications about each delete in Azure Monitor by filtering for operation ‘Deletes a long term retention backup’. Das Aktivitätsprotokoll enthält Informationen dazu, wer die Anforderung vorgenommen hat und wann sie erfolgt ist.The activity log contains information on who and when made the request. Ausführliche Anweisungen finden Sie unter Erstellen von Aktivitätsprotokollwarnungen.See Create activity log alerts for detailed instructions.

Wiederherstellen von LTR-SicherungenRestore from LTR backups

Dieses Beispiel zeigt, wie Sie eine LTR-Sicherung wiederherstellen.This example shows how to restore from an LTR backup. Beachten Sie, dass sich diese Schnittstelle nicht geändert hat, der Parameter für die Ressourcen-ID jetzt jedoch die Ressourcen-ID der LTR-Sicherung erfordert.Note, this interface did not change but the resource id parameter now requires the LTR backup resource id.

# Restore LTR backup as an S3 database
Restore-AzSqlDatabase -FromLongTermRetentionBackup -ResourceId $ltrBackup.ResourceId -ServerName $serverName -ResourceGroupName $resourceGroup -TargetDatabaseName $dbName -ServiceObjectiveName S3

Hinweis

Auf diesem Blatt können Sie mithilfe von SQL Server Management Studio eine Verbindung mit der wiederhergestellten Datenbank herstellen, um erforderliche Aufgaben durchzuführen. Sie können beispielsweise einen Teil der Daten aus der wiederhergestellten Datenbank extrahieren und in die vorhandene Datenbank kopieren oder die vorhandene Datenbank löschen und die wiederhergestellte Datenbank in den vorhandenen Datenbanknamen umbenennen.From here, you can connect to the restored database using SQL Server Management Studio to perform needed tasks, such as to extract a bit of data from the restored database to copy into the existing database or to delete the existing database and rename the restored database to the existing database name. Siehe Point-in-Time-Wiederherstellung.See point in time restore.

Nächste SchritteNext steps