Verwenden des Abfragespeichers in Azure SQL-DatenbankOperating the Query Store in Azure SQL Database

Der Abfragespeicher in Azure ist eine vollständig verwaltete Datenbankfunktion, mit der fortlaufend ausführliche Verlaufsinformationen zu allen Abfragen gesammelt und dargestellt werden.Query Store in Azure is a fully managed database feature that continuously collects and presents detailed historic information about all queries. Sie können sich den Abfragespeicher in etwa wie den Flugdatenschreiber eines Flugzeugs vorstellen, mit dem die Problembehandlung der Abfrageleistung sowohl für Cloudkunden als auch für lokale Kunden erheblich vereinfacht wird.You can think about Query Store as similar to an airplane's flight data recorder that significantly simplifies query performance troubleshooting both for cloud and on-premises customers. In diesem Artikel werden spezielle Aspekte der Abfragespeichernutzung in Azure beschrieben.This article explains specific aspects of operating Query Store in Azure. Mit diesen vorab erfassten Abfragedaten können Sie Leistungsprobleme schnell diagnostizieren und lösen und haben mehr Zeit, sich auf das Geschäft zu konzentrieren.Using this pre-collected query data, you can quickly diagnose and resolve performance problems and thus spend more time focusing on their business.

Der Abfragespeicher ist in Azure SQL-Datenbank seit November 2015 global verfügbar.Query Store has been globally available in Azure SQL Database since November, 2015. Der Abfragespeicher ist die Grundlage für die Leistungsanalyse und Optimierungsfunktionen, z.B. SQL Database Advisor and Performance Dashboard (SQL-Datenbank-Ratgeber und Leistungsdashboard).Query Store is the foundation for performance analysis and tuning features, such as SQL Database Advisor and Performance Dashboard. Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Artikels wird der Abfragespeicher in mehr als 200.000 Benutzerdatenbanken in Azure ausgeführt und sammelt seit mehreren Monaten ununterbrochen Informationen zu Abfragen.At the moment of publishing this article, Query Store is running in more than 200,000 user databases in Azure, collecting query-related information for several months, without interruption.

Wichtig

Microsoft führt gerade die Aktivierung des Abfragespeichers für alle Azure SQL-Datenbanken durch (vorhandene und neue Datenbanken).Microsoft is in the process of activating Query Store for all Azure SQL databases (existing and new).

Optimale Konfiguration des AbfragespeichersOptimal Query Store Configuration

Dieser Abschnitt beschreibt die optimalen Standardeinstellungen der Konfiguration, mit denen der zuverlässige Betrieb des Abfragespeichers und der abhängigen Features sichergestellt wird, z.B. SQL Database Advisor und Leistungsdashboard.This section describes optimal configuration defaults that are designed to ensure reliable operation of the Query Store and dependent features, such as SQL Database Advisor and Performance Dashboard. Die Standardkonfiguration ist für die fortlaufende Datensammlung optimiert. Dies bedeutet, dass möglichst wenig Zeit im Status OFF bzw. READ_ONLY verbracht wird.Default configuration is optimized for continuous data collection, that is minimal time spent in OFF/READ_ONLY states.

KonfigurationConfiguration BESCHREIBUNGDescription StandardDefault CommentComment
MAX_STORAGE_SIZE_MBMAX_STORAGE_SIZE_MB Gibt das Limit für den Datenspeicherplatz an, den der Abfragespeicher in der Kundendatenbank belegt.Specifies the limit for the data space that Query Store can take inside the customer database 100100 Für neue Datenbanken erzwungenEnforced for new databases
INTERVAL_LENGTH_MINUTESINTERVAL_LENGTH_MINUTES Definiert die Größe des Zeitfensters, in dem gesammelte Laufzeitstatistiken für Abfragepläne aggregiert und dauerhaft gespeichert werden.Defines size of time window during which collected runtime statistics for query plans are aggregated and persisted. Jeder aktive Abfrageplan verfügt über maximal eine Zeile für einen mit dieser Konfiguration definierten Zeitraum.Every active query plan has at most one row for a period of time defined with this configuration 6060 Für neue Datenbanken erzwungenEnforced for new databases
STALE_QUERY_THRESHOLD_DAYSSTALE_QUERY_THRESHOLD_DAYS Zeitbasierte Bereinigungsrichtlinie, mit der der Aufbewahrungszeitraum für dauerhaft gespeicherte Laufzeitstatistiken und inaktive Abfragen gesteuert wird.Time-based cleanup policy that controls the retention period of persisted runtime statistics and inactive queries 3030 Für neue Datenbanken und Datenbanken mit vorheriger Standardeinstellung erzwungen (367)Enforced for new databases and databases with previous default (367)
SIZE_BASED_CLEANUP_MODESIZE_BASED_CLEANUP_MODE Gibt an, ob die automatische Datenbereinigung durchgeführt wird, wenn der Datenumfang des Abfragespeichers sich dem Grenzwert nähert.Specifies whether automatic data cleanup takes place when Query Store data size approaches the limit AUTOAUTO Für alle Datenbanken erzwungenEnforced for all databases
QUERY_CAPTURE_MODEQUERY_CAPTURE_MODE Gibt an, ob die Gesamtmenge aller Abfragen oder nur eine Teilmenge der Abfragen nachverfolgt wird.Specifies whether all queries or only a subset of queries are tracked AUTOAUTO Für alle Datenbanken erzwungenEnforced for all databases
FLUSH_INTERVAL_SECONDSFLUSH_INTERVAL_SECONDS Gibt an, wie lange gesammelte Laufzeitstatistiken maximal im Arbeitsspeicher aufbewahrt werden, bevor eine Leerung auf einen Datenträger erfolgt.Specifies maximum period during which captured runtime statistics are kept in memory, before flushing to disk 900900 Für neue Datenbanken erzwungenEnforced for new databases

Wichtig

Diese Standardeinstellungen werden in der letzten Phase der Abfragespeicheraktivierung automatisch auf alle Azure SQL-Datenbanken angewendet (siehe wichtigen Hinweis oben).These defaults are automatically applied in the final stage of Query Store activation in all Azure SQL databases (see preceding important note). Nach diesem Optimierungsschritt werden die von Kunden festgelegten Konfigurationswerte für Azure SQL-Datenbank nicht mehr geändert, es sei denn, sie wirken sich negativ auf die primäre Workload oder den zuverlässigen Betrieb des Abfragespeichers aus.After this light up, Azure SQL Database won’t be changing configuration values set by customers, unless they negatively impact primary workload or reliable operations of the Query Store.

Wenn Sie weiterhin Ihre benutzerdefinierten Einstellungen nutzen möchten, helfen Ihnen die Informationen unter ALTER DATABASE SET-Optionen (Transact-SQL) weiter, um die Konfiguration wieder in den vorherigen Zustand zu versetzen.If you want to stay with your custom settings, use ALTER DATABASE with Query Store options to revert configuration to the previous state. Lesen Sie den Artikel Bewährte Methoden für den Abfragespeicher , um zu erfahren, wie Sie die optimalen Konfigurationsparameter auswählen.Check out Best Practices with the Query Store in order to learn how top chose optimal configuration parameters.

Nächste SchritteNext steps

Einblicke in die SQL-DatenbankleistungSQL Database Performance Insight

Zusätzliche RessourcenAdditional resources

Weitere Informationen finden Sie in den folgenden Artikeln:For more information check out the following articles: