Verwalten des Azure Blob Storage-LebenszyklusManage the Azure Blob storage lifecycle

Datasets haben eindeutige Lebenszyklen.Data sets have unique lifecycles. Früh im Lebenszyklus greifen Benutzer häufig auf einige Daten zu.Early in the lifecycle, people access some data often. Aber der Zugriffsbedarf sinkt mit zunehmendem Alter der Daten drastisch.But the need for access drops drastically as the data ages. Außerdem gibt es Daten, die in der Cloud lediglich vorgehalten werden und auf die nach der Speicherung nur selten zugegriffen wird.Some data stays idle in the cloud and is rarely accessed once stored. Einige Daten laufen Tage oder Monate nach der Erstellung ab, während andere Daten im Verlauf ihres gesamten Lebens aktiv gelesen und geändert werden.Some data expires days or months after creation, while other data sets are actively read and modified throughout their lifetimes. Die Azure Blob Storage-Lebenszyklusverwaltung bietet eine umfassende, regelbasierte Richtlinie für GPv2- und Blob Storage-Konten.Azure Blob storage lifecycle management offers a rich, rule-based policy for GPv2 and Blob storage accounts. Verwenden Sie die Richtlinie, um Ihre Daten in die entsprechenden Zugriffsebenen zu übertragen oder am Ende des Lebenszyklus der Daten ablaufen zu lassen.Use the policy to transition your data to the appropriate access tiers or expire at the end of the data's lifecycle.

Mit der Richtlinie für die Lebenszyklusverwaltung können Sie die folgenden Aufgaben ausführen:The lifecycle management policy lets you:

  • Sofortige Übertragung von kalten zu heißen Blobs, wenn zur Leistungsoptimierung darauf zugegriffen wirdTransition blobs from cool to hot immediately if accessed to optimize for performance
  • Übertragung von Blobs, Blobversionen und Blobmomentaufnahmen aus Kostengründen auf eine kältere Speicherebene (heiß zu kalt, heiß zu Archiv oder kalt zu Archiv), wenn für einen bestimmten Zeitraum nicht darauf zugegriffen wurde bzw. sie nicht geändert wurdenTransition blobs, blob versions, and blob snapshots to a cooler storage tier (hot to cool, hot to archive, or cool to archive) if not accessed or modified for a period of time to optimize for cost
  • Löschen von Blobs, Blobversionen und Blobmomentaufnahmen am Ende ihrer LebenszyklenDelete blobs, blob versions, and blob snapshots at the end of their lifecycles
  • Definieren von Regeln, die ein Mal täglich auf Speicherkontoebene ausgeführt werdenDefine rules to be run once per day at the storage account level
  • Anwenden von Regeln auf Container oder eine Teilmenge von Blobs (mit Namenspräfixen oder Blobindextags als Filter)Apply rules to containers or a subset of blobs (using name prefixes or blob index tags as filters)

Stellen Sie sich ein Szenario vor, bei dem in den frühen Phasen des Lebenszyklus häufig auf Daten zugegriffen wird, nach zwei Wochen aber nur noch gelegentlich.Consider a scenario where data gets frequent access during the early stages of the lifecycle, but only occasionally after two weeks. Nach dem ersten Monat wird auf das Dataset nur noch selten zugegriffen.Beyond the first month, the data set is rarely accessed. In diesem Szenario empfiehlt sich in den frühen Phasen heißer Speicher.In this scenario, hot storage is best during the early stages. Die kalte Speicherebene eignet sich am besten für den gelegentlichen Zugriff.Cool storage is most appropriate for occasional access. Die Archivspeicherebene ist die beste Option, wenn die Daten mehr als einen Monat alt sind.Archive storage is the best tier option after the data ages over a month. Durch Anpassen der Speicherebenen im Hinblick auf das Alter der Daten können Sie die kostengünstigsten Speicheroptionen für Ihre Anforderungen entwerfen.By adjusting storage tiers in respect to the age of data, you can design the least expensive storage options for your needs. Für diesen Übergang stehen Richtlinienregeln für die Lebenszyklusverwaltung zur Verfügung, um alternde Daten in kühlere Ebenen zu verschieben.To achieve this transition, lifecycle management policy rules are available to move aging data to cooler tiers.

Hinweis

Die in diesem Artikel beschriebenen Funktionen sind jetzt für Konten mit einem hierarchischen Namespace verfügbar.The features described in this article are now available to accounts that have a hierarchical namespace. Weitere Informationen zu Einschränkungen finden Sie im Artikel Verfügbare Blob Storage-Features in Azure Data Lake Storage Gen2.To review limitations, see the Blob storage features available in Azure Data Lake Storage Gen2 article.

Hinweis

Wenn Daten lesbar bleiben müssen, z. B. wenn sie von StorSimple verwendet werden, legen Sie keine Richtlinie fest, um Blobs in die Archivebene zu verschieben.If you need data to stay readable, for example, when used by StorSimple, do not set a policy to move blobs to the Archive tier.

Verfügbarkeit und PreismodellAvailability and pricing

Das Feature zur Lebenszyklusverwaltung ist in allen Azure-Regionen für GPv2-Konten (Universell v2), Blob-Speicherkonten, Premium-Blockblob-Speicherkonten und Azure Data Lake Storage Gen2-Konten verfügbar.The lifecycle management feature is available in all Azure regions for General Purpose v2 (GPv2) accounts, Blob storage accounts, Premium Block Blob storage accounts, and Azure Data Lake Storage Gen2 accounts. Für ein vorhandenes GPv1-Konto (Universell V1) kann in einem einfachen Prozess im Azure-Portal ein Upgrade auf ein GPv2-Konto erfolgen.In the Azure portal, you can upgrade an existing General Purpose (GPv1) account to a GPv2 account. Weitere Informationen zu Speicherkonten finden Sie unter Azure-Speicherkonto – Übersicht.For more information about storage accounts, see Azure storage account overview.

Die Funktion zur Lebenszyklusverwaltung ist kostenlos.The lifecycle management feature is free of charge. Kunden werden die regulären Betriebskosten für die Set Blob Tier-API-Aufrufe in Rechnung gestellt.Customers are charged the regular operation cost for the Set Blob Tier API calls. Löschvorgänge sind kostenlos.Delete operation is free. Weitere Informationen zu den Preisen finden Sie unter Preise für Blockblobs.For more information about pricing, see Block Blob pricing.

Hinzufügen oder Entfernen einer RichtlinieAdd or remove a policy

Sie können eine Richtlinie hinzufügen, bearbeiten oder entfernen, indem Sie eine der folgenden Methoden verwenden:You can add, edit, or remove a policy by using any of the following methods:

Eine Richtlinie kann vollständig gelesen oder geschrieben werden.A policy can be read or written in full. Teilaktualisierungen werden nicht unterstützt.Partial updates are not supported.

Hinweis

Wenn Sie Firewallregeln für Ihr Speicherkonto aktivieren, werden Anforderungen für die Lebenszyklusverwaltung möglicherweise blockiert.If you enable firewall rules for your storage account, lifecycle management requests may be blocked. Sie können die Sperre dieser Anforderungen durch Bereitstellen von Ausnahmen für vertrauenswürdige Microsoft-Dienste aufheben.You can unblock these requests by providing exceptions for trusted Microsoft services. Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt „Ausnahmen“ unter Konfigurieren von Firewalls und virtuellen Netzwerken.For more information, see the Exceptions section in Configure firewalls and virtual networks.

In diesem Artikel wird die Verwaltung einer Richtlinie über das Portal und über PowerShell erläutert.This article shows how to manage policy by using the portal and PowerShell methods.

Es gibt zwei Möglichkeiten zum Hinzufügen einer Richtlinie über das Azure-Portal.There are two ways to add a policy through the Azure portal.

Listenansicht des Azure-PortalsAzure portal List view

  1. Melden Sie sich beim Azure-Portal an.Sign in to the Azure portal.

  2. Suchen Sie im Azure-Portal nach Ihrem Speicherkonto, und wählen Sie es aus.In the Azure portal, search for and select your storage account.

  3. Wählen Sie unter Blob-Dienst die Option Lebenszyklusverwaltung aus, um Ihre Regeln anzuzeigen oder zu ändern.Under Blob service , select Lifecycle Management to view or change your rules.

  4. Wählen Sie die Registerkarte Listenansicht aus.Select the List View tab.

  5. Wählen Sie Regel hinzufügen aus, und geben Sie Ihrer Regel im Formular Details einen Namen.Select Add a rule and name your rule on the Details form. Darüber hinaus können Sie Werte für Regelbereich , Blobtyp und Blobuntertyp festlegen.You can also set the Rule scope , Blob type , and Blob subtype values. Im folgenden Beispiel wird der Bereich zum Filtern von Blobs festgelegt.The following example sets the scope to filter blobs. Daraufhin wird die Registerkarte Filtersatz angezeigt.This causes the Filter set tab to be added.

    Seite mit Details zum Hinzufügen einer Regel in der Lebenszyklusverwaltung im Azure-Portal

  6. Wählen Sie Basisblobs aus, um die Bedingungen für Ihre Regel festzulegen.Select Base blobs to set the conditions for your rule. Im nachstehenden Beispiel werden Blobs in den kalten Speicher verschoben, wenn sie während 30 Tagen nicht geändert wurden.In the following example, blobs are moved to cool storage if they haven't been modified for 30 days.

    Seite mit Basisblobs in der Lebenszyklusverwaltung im Azure-Portal

    Die Option Letzter Zugriff ist in der Vorschau in den folgenden Regionen verfügbar:The Last accessed option is available in preview in the following regions:

    • Frankreich, MitteFrance Central
    • Kanada, OstenCanada East
    • Kanada, MitteCanada Central

    Wichtig

    Die Vorschau der Zeitüberwachung für den letzten Zugriff ist nur zur Verwendung in Umgebungen außerhalb der Produktion bestimmt.The last access time tracking preview is for non-production use only. Produktions-SLAs (Service Level Agreements, Vereinbarungen zum Servicelevel) sind derzeit nicht verfügbar.Production service-level agreements (SLAs) are not currently available.

    Wenn Sie die Option Letzter Zugriff verwenden möchten, wählen Sie im Azure-Portal auf der Seite Lebenszyklusverwaltung die Option Access tracking enabled (Zugriffsüberwachung aktiviert) aus.In order to use the Last accessed option, select Access tracking enabled on the Lifecycle Management page in the Azure portal. Weitere Informationen zur Option Letzter Zugriff finden Sie unter Verschieben von Daten basierend auf dem Datum des letzten Zugriffs (Vorschau).For more information about the Last accessed option, see Move data based on last accessed date (preview).

  7. Wenn Sie auf der Seite Details die Option Limit blobs with filters (Blobs mit Filtern einschränken) ausgewählt haben, wählen Sie Filtersatz aus, um einen optionalen Filter hinzuzufügen.If you selected Limit blobs with filters on the Details page, select Filter set to add an optional filter. Im folgenden Beispiel werden im Container mylifecyclecontainer Blobs gefiltert, die mit „log“ beginnen.The following example filters on blobs in the mylifecyclecontainer container that begin with "log".

    Seite mit dem Filtersatz für Lebenszyklusverwaltung im Azure-Portal

  8. Wählen Sie Hinzufügen aus, um die neue Richtlinie hinzuzufügen.Select Add to add the new policy.

Codeansicht des Azure-PortalsAzure portal Code view

  1. Melden Sie sich beim Azure-Portal an.Sign in to the Azure portal.

  2. Suchen Sie im Azure-Portal nach Ihrem Speicherkonto, und wählen Sie es aus.In the Azure portal, search for and select your storage account.

  3. Wählen Sie unter Blob-Dienst die Option Lebenszyklusverwaltung aus, um Ihre Richtlinie anzuzeigen oder zu ändern.Under Blob service , select Lifecycle Management to view or change your policy.

  4. Der folgende JSON-Code ist ein Beispiel für eine Richtlinie, die in die Registerkarte Codeansicht eingefügt werden kann.The following JSON is an example of a policy that can be pasted into the Code View tab.

    {
      "rules": [
        {
          "enabled": true,
          "name": "move-to-cool",
          "type": "Lifecycle",
          "definition": {
            "actions": {
              "baseBlob": {
                "tierToCool": {
                  "daysAfterModificationGreaterThan": 30
                }
              }
            },
            "filters": {
              "blobTypes": [
                "blockBlob"
              ],
              "prefixMatch": [
                "mylifecyclecontainer/log"
              ]
            }
          }
        }
      ]
    }
    
  5. Wählen Sie Speichern aus.Select Save .

  6. Weitere Informationen zu diesem JSON-Beispiel finden Sie in den Abschnitten Richtlinie und Regeln.For more information about this JSON example, see the Policy and Rules sections.

RichtliniePolicy

Eine Richtlinie zur Lebenszyklusverwaltung ist eine Sammlung von Regeln in einem JSON-Dokument:A lifecycle management policy is a collection of rules in a JSON document:

{
  "rules": [
    {
      "name": "rule1",
      "enabled": true,
      "type": "Lifecycle",
      "definition": {...}
    },
    {
      "name": "rule2",
      "type": "Lifecycle",
      "definition": {...}
    }
  ]
}

Eine Richtlinie ist eine Sammlung von Regeln:A policy is a collection of rules:

ParameternameParameter name ParametertypParameter type NotizenNotes
rules Ein Array von RegelobjektenAn array of rule objects Eine Richtlinie muss mindestens eine Regel enthalten.At least one rule is required in a policy. Sie können in einer Richtlinie bis zu 100 Regeln definieren.You can define up to 100 rules in a policy.

Jede Regel in der Richtlinie umfasst mehrere Parameter:Each rule within the policy has several parameters:

ParameternameParameter name ParametertypParameter type NotizenNotes ErforderlichRequired
name StringString Ein Regelname kann bis zu 256 alphanumerische Zeichen enthalten.A rule name can include up to 256 alphanumeric characters. Bei Regelnamen wird die Groß-/Kleinschreibung unterschieden.Rule name is case-sensitive. Er muss innerhalb einer Richtlinie eindeutig sein.It must be unique within a policy. TrueTrue
enabled BooleanBoolean Ein optionaler boolescher Wert, über den eine Regel temporär deaktiviert werden kann.An optional boolean to allow a rule to be temporary disabled. Der Standardwert ist „True“, wenn dieser Wert nicht festgelegt wurde.Default value is true if it's not set. FalseFalse
type Ein EnumerationswertAn enum value Aktuell ist Lifecycle der gültige Typ.The current valid type is Lifecycle. TrueTrue
definition Ein Objekt, das die Lebenszyklusregel definiertAn object that defines the lifecycle rule Jede Definition beinhaltet einen Filtersatz und einen Aktionssatz.Each definition is made up of a filter set and an action set. TrueTrue

RegelnRules

Jede Regeldefinition enthält einen Filtersatz und einen Aktionssatz.Each rule definition includes a filter set and an action set. Der Filtersatz schränkt Regelaktionen auf eine bestimmte Menge von Objekten innerhalb eines Containers oder auf Objektnamen ein.The filter set limits rule actions to a certain set of objects within a container or objects names. Der Aktionssatz wendet die Ebenen- oder Löschaktionen auf den gefilterten Satz von Objekten an.The action set applies the tier or delete actions to the filtered set of objects.

BeispielregelSample rule

Mit der folgenden Beispielregel wird das Konto so gefiltert, dass Aktionen für Objekte ausgeführt werden, die sich in container1 befinden und mit foo beginnen.The following sample rule filters the account to run the actions on objects that exist inside container1 and start with foo.

Hinweis

  • Die Lebenszyklusverwaltung unterstützt die Typen „Blockblob“ und „Anfügeblob“.Lifecycle management supports block blob and append blob types.
  • Die Lebenszyklusverwaltung hat keinen Einfluss auf Systemcontainer wie $logs und $web.Lifecycle management does not affect system containers like $logs and $web.
  • Blob 30 Tage nach der letzten Änderung in die kalte Ebene verschiebenTier blob to cool tier 30 days after last modification
  • Blob 90 Tage nach der letzten Änderung in die Archivebene verschiebenTier blob to archive tier 90 days after last modification
  • Blob 2.555 Tage (sieben Jahre) nach der letzten Änderung löschenDelete blob 2,555 days (seven years) after last modification
  • Löschen früherer Blobversionen 90 Tage nach der ErstellungDelete previous blob versions 90 days after creation
{
  "rules": [
    {
      "enabled": true,
      "name": "rulefoo",
      "type": "Lifecycle",
      "definition": {
        "actions": {
          "version": {
            "delete": {
              "daysAfterCreationGreaterThan": 90
            }
          },
          "baseBlob": {
            "tierToCool": {
              "daysAfterModificationGreaterThan": 30
            },
            "tierToArchive": {
              "daysAfterModificationGreaterThan": 90
            },
            "delete": {
              "daysAfterModificationGreaterThan": 2555
            }
          }
        },
        "filters": {
          "blobTypes": [
            "blockBlob"
          ],
          "prefixMatch": [
            "container1/foo"
          ]
        }
      }
    }
  ]
}

RegelfilterRule filters

Filter schränken Regelaktionen auf eine Teilmenge der Blobs innerhalb des Speicherkontos ein.Filters limit rule actions to a subset of blobs within the storage account. Wenn mehrere Filter definiert sind, wird ein logisches AND für alle Filter ausgeführt.If more than one filter is defined, a logical AND runs on all filters.

Filter umfassen Folgendes:Filters include:

FilternameFilter name FiltertypFilter type NotizenNotes Ist erforderlichIs Required
blobTypesblobTypes Ein Array von vordefinierten Enumerationswerten.An array of predefined enum values. In der aktuellen Version werden blockBlob und appendBlob unterstützt.The current release supports blockBlob and appendBlob. Für appendBlob werden nur Blobs zum Löschen unterstützt, festgelegte Ebenen dagegen nicht.Only delete is supported for appendBlob, set tier is not supported. JaYes
prefixMatchprefixMatch Ein Array von Zeichenfolgen für Präfixe, die abgeglichen werden sollen.An array of strings for prefixes to be matched. In jeder Regel können bis zu 10 Präfixe definiert werden.Each rule can define up to 10 prefixes. Eine Präfixzeichenfolge muss mit einem Containernamen beginnen.A prefix string must start with a container name. Wenn Sie für eine Regel beispielsweise eine Übereinstimmung mit allen Blobs unter „https://myaccount.blob.core.windows.net/container1/foo/...“ erzielen möchten, lautet der prefixMatch-Wert container1/foo.For example, if you want to match all blobs under https://myaccount.blob.core.windows.net/container1/foo/... for a rule, the prefixMatch is container1/foo. Wenn Sie prefixMatch nicht definieren, gilt die Regel für alle Blobs im Speicherkonto.If you don't define prefixMatch, the rule applies to all blobs within the storage account. NeinNo
blobIndexMatchblobIndexMatch Ein Array von Wörterbuchwerten, die aus dem Blobindextag-Schlüssel und den Wertbedingungen bestehen, die abgeglichen werden sollen.An array of dictionary values consisting of Blob Index tag key and value conditions to be matched. In jeder Regel können bis zu 10 Blobindextag-Bedingungen definiert werden.Each rule can define up to 10 Blob Index tag condition. Wenn Sie beispielsweise alle Blobs mit Project = Contoso unter https://myaccount.blob.core.windows.net/ für eine Regel abgleichen möchten, lautet der blobIndexMatch-Wert {"name": "Project","op": "==","value": "Contoso"}.For example, if you want to match all blobs with Project = Contoso under https://myaccount.blob.core.windows.net/ for a rule, the blobIndexMatch is {"name": "Project","op": "==","value": "Contoso"}. Wenn Sie blobIndexMatch nicht definieren, gilt die Regel für alle Blobs im Speicherkonto.If you don't define blobIndexMatch, the rule applies to all blobs within the storage account. NeinNo

Hinweis

Der Blobindex befindet sich in der öffentlichen Vorschauphase und ist in den Regionen Kanada, Mitte , Kanada, Osten , Frankreich, Mitte und Frankreich, Süden verfügbar.Blob Index is in public preview, and is available in the Canada Central , Canada East , France Central , and France South regions. Weitere Informationen zu dieser Funktion sowie zu bekannten Problemen und Einschränkungen finden Sie unter Verwalten und Suchen von Daten in Azure Blob Storage mit dem Blobindex (Vorschau).To learn more about this feature along with known issues and limitations, see Manage and find data on Azure Blob Storage with Blob Index (Preview).

RegelaktionenRule actions

Aktionen werden auf die gefilterten Blobs angewandt, wenn die Ausführungsbedingung erfüllt ist.Actions are applied to the filtered blobs when the run condition is met.

Die Lebenszyklusverwaltung unterstützt Ebenenverschiebung und Löschen von Blobs, früheren Blobversionen und Blobmomentaufnahmen.Lifecycle management supports tiering and deletion of blobs, previous blob versions, and blob snapshots. Definieren Sie mindestens eine Aktion für jede Regel für Basisblobs, früheren Blobversionen oder Blobmomentaufnahmen.Define at least one action for each rule on base blobs, previous blob versions, or blob snapshots.

AktionAction BasisblobBase Blob MomentaufnahmeSnapshot VersionVersion
tierToCooltierToCool Unterstützt für blockBlobSupported for blockBlob UnterstütztSupported UnterstütztSupported
enableAutoTierToHotFromCoolenableAutoTierToHotFromCool Unterstützt für blockBlobSupported for blockBlob Nicht unterstütztNot supported Nicht unterstütztNot supported
tierToArchivetierToArchive Unterstützt für blockBlobSupported for blockBlob UnterstütztSupported UnterstütztSupported
deletedelete Für blockBlob und appendBlob unterstütztSupported for blockBlob and appendBlob UnterstütztSupported UnterstütztSupported

Hinweis

Wenn für das gleiche Blob mehrere Aktionen definiert sind, wendet die Lebenszyklusverwaltung die am wenigsten teure Aktion auf das Blob an.If you define more than one action on the same blob, lifecycle management applies the least expensive action to the blob. Beispielsweise ist die Aktion delete kostengünstiger als die Aktion tierToArchive.For example, action delete is cheaper than action tierToArchive. Die Aktion tierToArchive ist kostengünstiger als die Option tierToCool.Action tierToArchive is cheaper than action tierToCool.

Die Ausführungsbedingungen basieren auf dem Alter.The run conditions are based on age. Basisblobs verwenden den Zeitpunkt der letzten Änderung, Blobversionen den Erstellungszeitpunkt und Blobmomentaufnahmen den Erstellungszeitpunkt der Momentaufnahme, um das Alter nachzuverfolgen.Base blobs use the last modified time, blob versions use the version creation time, and blob snapshots use the snapshot creation time to track age.

AktionsausführungsbedingungAction run condition Wert der BedingungCondition value BESCHREIBUNGDescription
daysAfterModificationGreaterThandaysAfterModificationGreaterThan Ganzzahliger Wert, der das Alter in Tagen angibtInteger value indicating the age in days Bedingung für BasisblobaktionenThe condition for base blob actions
daysAfterCreationGreaterThandaysAfterCreationGreaterThan Ganzzahliger Wert, der das Alter in Tagen angibtInteger value indicating the age in days Bedingung für Aktionen für Blobversionen und BlobmomentaufnahmenThe condition for blob version and blob snapshot actions
daysAfterLastAccessTimeGreaterThandaysAfterLastAccessTimeGreaterThan Ganzzahliger Wert, der das Alter in Tagen angibtInteger value indicating the age in days (Vorschau) Die Bedingung für Basisblobaktionen, wenn die Uhrzeit für den letzten Zugriff aktiviert ist(preview) The condition for base blob actions when last accessed time is enabled

BeispieleExamples

Die folgenden Beispiele veranschaulichen die Behandlung von gängigen Szenarien mithilfe von Regeln zur Lebenszyklusverwaltung.The following examples demonstrate how to address common scenarios with lifecycle policy rules.

Verschieben von alternden Daten auf eine kühlere EbeneMove aging data to a cooler tier

Dieses Beispiel zeigt den Übergang von Blockblobs mit dem Präfix container1/foo oder container2/bar.This example shows how to transition block blobs prefixed with container1/foo or container2/bar. Die Richtlinie überführt Blobs, die mehr als 30 Tage nicht verändert wurden, in den kalten Speicher und Blobs, die in 90 Tagen nicht verändert wurden, in die Archivebene:The policy transitions blobs that haven't been modified in over 30 days to cool storage, and blobs not modified in 90 days to the archive tier:

{
  "rules": [
    {
      "name": "agingRule",
      "enabled": true,
      "type": "Lifecycle",
      "definition": {
        "filters": {
          "blobTypes": [ "blockBlob" ],
          "prefixMatch": [ "container1/foo", "container2/bar" ]
        },
        "actions": {
          "baseBlob": {
            "tierToCool": { "daysAfterModificationGreaterThan": 30 },
            "tierToArchive": { "daysAfterModificationGreaterThan": 90 }
          }
        }
      }
    }
  ]
}

Verschieben von Daten basierend auf dem Datum des letzten Zugriffs (Vorschau)Move data based on last accessed date (preview)

Sie können die Zeitüberwachung für den letzten Zugriff aktivieren, damit aufgezeichnet wird, wann Ihr Blog zuletzt gelesen oder beschrieben wurde.You can enable last access time tracking to keep a record of when your blob is last read or written. Sie können den letzten Zugriff als Filter zum Verwalten von Tiering und Aufbewahrung von Blobdaten verwenden.You can use last access time as a filter to manage tiering and retention of your blob data.

Die Option Letzter Zugriff ist in der Vorschau in den folgenden Regionen verfügbar:The Last accessed option is available in preview in the following regions:

  • Frankreich, MitteFrance Central
  • Kanada, OstenCanada East
  • Kanada, MitteCanada Central

Wichtig

Die Vorschau der Zeitüberwachung für den letzten Zugriff ist nur zur Verwendung in Umgebungen außerhalb der Produktion bestimmt.The last access time tracking preview is for non-production use only. Produktions-SLAs (Service Level Agreements, Vereinbarungen zum Servicelevel) sind derzeit nicht verfügbar.Production service-level agreements (SLAs) are not currently available.

Wenn Sie die Option Letzter Zugriff verwenden möchten, wählen Sie im Azure-Portal auf der Seite Lebenszyklusverwaltung die Option Access tracking enabled (Zugriffsüberwachung aktiviert) aus.In order to use the Last accessed option, select Access tracking enabled on the Lifecycle Management page in the Azure portal.

Funktionsweise der Zeitüberwachung für den letzten ZugriffHow last access time tracking works

Wenn die Zeitüberwachung für den letzten Zugriff aktiviert ist, wird die Blobeigenschaft, mit der LastAccessTime aufgerufen wird, aktualisiert, wenn ein Blob gelesen oder beschrieben wird.When last access time tracking is enabled, the blob property called LastAccessTime is updated when a blob is read or written. Dabei gilt der Vorgang Get Blob als Zugriff.A Get Blob operation is considered an access operation. Get Blob Properties, Get Blob Metadata und Get Blob Tags gelten nicht als Zugriff. Daher wird bei diesen Vorgängen die Uhrzeit des letzten Zugriffs nicht aktualisiert.Get Blob Properties, Get Blob Metadata, and Get Blob Tags are not access operations, and therefore don't update the last access time.

Um die Auswirkungen auf die Lesezugriffswartezeit zu minimieren, wird die Uhrzeit des letzten Zugriffs nur beim ersten Lesezugriff der letzten 24 Stunden aktualisiert.To minimize the impact on read access latency, only the first read of the last 24 hours updates the last access time. Bei nachfolgenden Lesezugriffen innerhalb desselben 24-Stunden-Zeitraums wird die Uhrzeit des letzten Zugriffs nicht aktualisiert.Subsequent reads in the same 24-hour period do not update the last access time. Wenn ein Blob zwischen zwei Lesezugriffen geändert wird, ist die Uhrzeit des letzten Zugriffs die aktuellere der beiden Werte.If a blob is modified between reads, the last access time is the more recent of the two values.

Im nachstehenden Beispiel werden Blobs in den kalten Speicher verschoben, wenn auf sie während 30 Tagen nicht zugegriffen wurde.In the following example, blobs are moved to cool storage if they haven't been accessed for 30 days. Bei der enableAutoTierToHotFromCool-Eigenschaft handelt es sich um einen booleschen Wert, der angibt, ob für einen Blob automatisch ein Tiering von der kalten Ebene zurück zur heißen Ebene durchgeführt werden soll, wenn nach dem Tiering auf die kalte Ebene noch mal auf den Blob zugegriffen wird.The enableAutoTierToHotFromCool property is a Boolean value that indicates if a blob should automatically be tiered from cool back to hot if it is accessed again after being tiered to cool.

{
  "enabled": true,
  "name": "last-accessed-thirty-days-ago",
  "type": "Lifecycle",
  "definition": {
    "actions": {
      "baseBlob": {
        "enableAutoTierToHotFromCool": true,
        "tierToCool": {
          "daysAfterLastAccessTimeGreaterThan": 30
        }
      }
    },
    "filters": {
      "blobTypes": [
        "blockBlob"
      ],
      "prefixMatch": [
        "mylifecyclecontainer/log"
      ]
    }
  }
}

SpeicherkontounterstützungStorage account support

Die Zeitüberwachung für den letzten Zugriff ist für die folgenden Typen von Speicherkonten verfügbar:Last access time tracking is available for the following types of storage accounts:

  • Speicherkonten vom Typ „Universell V2“General-purpose v2 storage accounts
  • Blockblob-SpeicherkontenBlock blob storage accounts
  • Blob-SpeicherkontenBlob storage accounts

Wenn Ihr Speicherkonto vom Typ „Universell V1“ ist, verwenden Sie das Azure-Portal, um ein Upgrade auf ein Konto vom Typ „Universell V2“ durchzuführen.If your storage account is a general-purpose v1 account, use the Azure portal to upgrade to a general-purpose v2 account.

Speicherkonten mit einem hierarchischen Namespace, die für die Verwendung mit Azure Data Lake Storage Gen2 aktiviert sind, werden noch nicht unterstützt.Storage accounts with a hierarchical namespace enabled for use with Azure Data Lake Storage Gen2 are not yet supported.

Preise und AbrechnungPricing and billing

Die Aktualisierung der Uhrzeit des letzten Zugriffs gilt als sonstiger Vorgang.Each last access time update is considered an other operation.

Archivieren von Daten nach der ErfassungArchive data after ingest

Außerdem gibt es Daten, die in der Cloud lediglich vorgehalten werden und auf die nach der Speicherung nur sehr selten oder gar nicht zugegriffen wird.Some data stays idle in the cloud and is rarely, if ever, accessed once stored. Die folgende Lebenszyklusrichtlinie ist so konfiguriert, dass Daten kurz nach der Erfassung archiviert werden.The following lifecycle policy is configured to archive data shortly after it is ingested. In diesem Beispiel werden Blockblobs im Speicherkonto im Container archivecontainer an eine Archivebene überführt.This example transitions block blobs in the storage account within container archivecontainer into an archive tier. Die Umstellung wird durch die Ausführung der Aktion für Blobs 0 Tage nach dem Zeitpunkt der letzten Änderung erreicht:The transition is accomplished by acting on blobs 0 days after last modified time:

Hinweis

Es wird empfohlen, die Blobs für mehr Effizienz direkt auf die Archivebene hochzuladen.It is recommended to upload your blobs directly the archive tier to be more efficient. Sie können den Header „x-ms-access-tier“ für PutBlob oder PutBlockList mit der REST-Version 2018-11-09 und höher oder unseren neuesten Blobspeicher-Clientbibliotheken verwenden.You can use the x-ms-access-tier header for PutBlob or PutBlockList with REST version 2018-11-09 and newer or our latest blob storage client libraries.

{
  "rules": [
    {
      "name": "archiveRule",
      "enabled": true,
      "type": "Lifecycle",
      "definition": {
        "filters": {
          "blobTypes": [ "blockBlob" ],
          "prefixMatch": [ "archivecontainer" ]
        },
        "actions": {
          "baseBlob": {
              "tierToArchive": { "daysAfterModificationGreaterThan": 0 }
          }
        }
      }
    }
  ]
}

Ablauf von Daten nach dem AlterExpire data based on age

Für einige Daten wird erwartet, dass sie einige Tage oder Monate nach der Erstellung ablaufen.Some data is expected to expire days or months after creation. Sie können eine Richtlinie zur Lebenszyklusverwaltung so einrichten, dass Daten durch Löschung auf der Grundlage ihres Alters ablaufen.You can configure a lifecycle management policy to expire data by deletion based on data age. Das folgende Beispiel zeigt eine Richtlinie, mit der alle Blockblobs gelöscht werden, die älter als 365 Tage sind.The following example shows a policy that deletes all block blobs older than 365 days.

{
  "rules": [
    {
      "name": "expirationRule",
      "enabled": true,
      "type": "Lifecycle",
      "definition": {
        "filters": {
          "blobTypes": [ "blockBlob" ]
        },
        "actions": {
          "baseBlob": {
            "delete": { "daysAfterModificationGreaterThan": 365 }
          }
        }
      }
    }
  ]
}

Löschen von Daten mit BlobindextagsDelete data with Blob Index tags

Einige Daten sollten nur ablaufen, wenn sie explizit zur Löschung gekennzeichnet sind.Some data should only be expired if explicitly marked for deletion. Sie können eine Lebenszyklusverwaltungsrichtlinie so konfigurieren, dass Daten ablaufen, die mit Schlüssel-Wert-Attributen für den Blobindex gekennzeichnet sind.You can configure a lifecycle management policy to expire data that are tagged with blob index key/value attributes. Im folgenden Beispiel ist eine Richtlinie dargestellt, mit der alle Blockblobs gelöscht werden, die mit Project = Contoso gekennzeichnet sind.The following example shows a policy that deletes all block blobs tagged with Project = Contoso. Weitere Informationen zum Blobindex finden Sie unter Verwalten und Suchen von Daten in Azure Blob Storage mit dem Blobindex (Vorschau).To learn more about the Blob Index, see Manage and find data on Azure Blob Storage with Blob Index (Preview).

{
    "rules": [
        {
            "enabled": true,
            "name": "DeleteContosoData",
            "type": "Lifecycle",
            "definition": {
                "actions": {
                    "baseBlob": {
                        "delete": {
                            "daysAfterModificationGreaterThan": 0
                        }
                    }
                },
                "filters": {
                    "blobIndexMatch": [
                        {
                            "name": "Project",
                            "op": "==",
                            "value": "Contoso"
                        }
                    ],
                    "blobTypes": [
                        "blockBlob"
                    ]
                }
            }
        }
    ]
}

Verwalten von VersionenManage versions

Für Daten, die während ihrer gesamten Lebensdauer regelmäßig geändert werden und auf die regelmäßig zugegriffen wird, können Sie die Blobspeicher-Versionsverwaltung aktivieren, um frühere Versionen eines Objekts automatisch zu pflegen.For data that is modified and accessed regularly throughout its lifetime, you can enable Blob storage versioning to automatically maintain previous versions of an object. Sie können eine Richtlinie erstellen, um frühere Versionen Ebenen zuzuordnen oder zu löschen.You can create a policy to tier or delete previous versions. Das Alter der Version wird durch Auswertung der Erstellungszeit der Version bestimmt.The version age is determined by evaluating the version creation time. Entsprechend dieser Richtlinienregel werden frühere Versionen innerhalb des Containers activedata, die 90 Tage oder älter sind (nach der Versionserstellung), der Ebene „kalt“ zugeordnet und frühere Versionen, die 365 Tage oder älter sind, gelöscht.This policy rule tiers previous versions within container activedata that are 90 days or older after version creation to cool tier, and deletes previous versions that are 365 days or older.

{
  "rules": [
    {
      "enabled": true,
      "name": "versionrule",
      "type": "Lifecycle",
      "definition": {
        "actions": {
          "version": {
            "tierToCool": {
              "daysAfterCreationGreaterThan": 90
            },
            "delete": {
              "daysAfterCreationGreaterThan": 365
            }
          }
        },
        "filters": {
          "blobTypes": [
            "blockBlob"
          ],
          "prefixMatch": [
            "activedata"
          ]
        }
      }
    }
  ]
}

Häufig gestellte FragenFAQ

Ich habe eine neue Richtlinie erstellt. Warum werden die Aktionen nicht sofort ausgeführt?I created a new policy, why do the actions not run immediately?

Die Plattform führt die Lebenszyklusrichtlinie ein Mal täglich aus.The platform runs the lifecycle policy once a day. Nachdem Sie eine neue Richtlinie konfiguriert haben, kann es bis zu 24 Stunden dauern, bis einige Aktionen das erste Mal ausgeführt werden.Once you configure a policy, it can take up to 24 hours for some actions to run for the first time.

Wie lange dauert es nach dem Aktualisieren einer vorhandenen Richtlinie, bis die Aktionen ausgeführt werden?If I update an existing policy, how long does it take for the actions to run?

Es dauert bis zu 24 Stunden, bis die aktualisierte Richtlinie in Kraft tritt.The updated policy takes up to 24 hours to go into effect. Sobald die Richtlinie gültig ist, kann es bis zu 24 Stunden dauern, bis die Aktionen ausgeführt werden.Once the policy is in effect, it could take up to 24 hours for the actions to run. Daher kann der Abschluss von Richtlinieaktionen bis zu 48 Stunden dauern.Therefore, the policy actions may take up to 48 hours to complete.

Ich habe ein archiviertes Blob manuell wieder aktiviert. Wie kann ich vorübergehend verhindern, dass es zurück auf die Archivspeicherebene verschoben wird?I manually rehydrated an archived blob, how do I prevent it from being moved back to the Archive tier temporarily?

Wenn ein Blob von einer Zugriffsebene auf eine andere verschoben wird, ändert sich der Zeitpunkt der letzten Änderung nicht.When a blob is moved from one access tier to another, its last modification time doesn't change. Wenn Sie ein archiviertes Blob auf der heißen Ebene manuell aktivieren, würde es vom Modul für die Lebenszyklusverwaltung zurück auf die Archivspeicherebene verschoben.If you manually rehydrate an archived blob to hot tier, it would be moved back to archive tier by the lifecycle management engine. Deaktivieren Sie vorübergehend die Regel, die sich auf dieses Blob auswirkt, um zu verhindern, dass es erneut archiviert wird.Disable the rule that affects this blob temporarily to prevent it from being archived again. Aktivieren Sie die Regel erneut, wenn das Blob sicher zurück auf die Archivspeicherebene verschoben werden kann.Re-enable the rule when the blob can be safely moved back to archive tier. Sie können das Blob auch an einen anderen Speicherort kopieren, falls es sich dauerhaft auf einer heißen oder kalten Ebene befinden muss.You may also copy the blob to another location if it needs to stay in hot or cool tier permanently.

Nächste SchritteNext steps

Erfahren Sie, wie Daten nach versehentlichem Löschen wiederhergestellt werden:Learn how to recover data after accidental deletion:

Erfahren Sie, wie Sie Daten mit dem Blobindex verwalten und suchen können:Learn how to manage and find data with Blob Index: