Zonenredundanter Speicher (ZRS): Hochverfügbare Azure Storage-AnwendungenZone-redundant storage (ZRS): Highly available Azure Storage applications

Zonenredundanter Speicher (ZRS) repliziert Ihre Daten synchron über drei Speichercluster in einer Region.Zone-redundant storage (ZRS) replicates your data synchronously across three storage clusters in a single region. Jeder Speichercluster ist physisch unabhängig von den anderen und befindet sich in einer eigenen Verfügbarkeitszone.Each storage cluster is physically separated from the others and is located in its own availability zone (AZ). Jede Verfügbarkeitszone – und der darin enthaltene ZRS-Cluster – ist autonom und enthält separate Hilfsprogramme und Netzwerkfeatures.Each availability zone—and the ZRS cluster within it—is autonomous and includes separate utilities and networking features.

Wenn Sie Ihre Daten in einem Speicherkonto mit der ZRS-Replikation speichern, können Sie weiter auf Ihre Daten zugreifen und diese verwalten, falls eine Verfügbarkeitszone nicht mehr verfügbar ist.When you store your data in a storage account using ZRS replication, you can continue to access and manage your data if an availability zone becomes unavailable. ZRS bietet eine herausragende Leistung bei geringer Latenz.ZRS provides excellent performance and low latency. ZRS ermöglicht die gleichen Skalierbarkeitsziele wie lokal redundanter Speicher (LRS).ZRS offers the same scalability targets as locally redundant storage (LRS).

Erwägen Sie die Verwendung von ZRS für Szenarien, für die Konsistenz, Dauerhaftigkeit und Hochverfügbarkeit erforderlich sind.Consider ZRS for scenarios that require consistency, durability, and high availability. Auch wenn eine Verfügbarkeitszone aufgrund eines Ausfalls oder einer Naturkatastrophe nicht mehr verfügbar ist, ist bei ZRS für das jeweilige Jahr in Bezug auf Speicherobjekte eine Dauerhaftigkeit von mindestens 99,9999999999% (12 Neunen) sichergestellt.Even if an outage or natural disaster renders an availability zone unavailable, ZRS offers durability for storage objects of at least 99.9999999999% (12 9's) over a given year.

Weitere Informationen zu Verfügbarkeitszonen finden Sie unter Übersicht über Verfügbarkeitszonen.For more information about availability zones, see Availability Zones overview.

Supportabdeckung und regionale VerfügbarkeitSupport coverage and regional availability

ZRS unterstützt derzeit Standardkonten vom Typ „Allgemein v2“.ZRS currently supports standard general-purpose v2 account types. Weitere Informationen zu Arten von Speicherkontotypen finden Sie unter Übersicht über Azure Storage-Konten.For more information about storage account types, see Azure storage account overview.

ZRS ist für Blockblobs, Seitenblobs ohne Datenträger, Dateien, Tabellen und Warteschlangen verfügbarZRS is available for block blobs, non-disk page blobs, files, tables, and queues.

ZRS ist in den folgenden Regionen verfügbar:ZRS is generally available in the following regions:

  • Asien, SüdostenAsia Southeast
  • Europa, WestenEurope West
  • Europa, NordenEurope North
  • Frankreich, MitteFrance Central
  • Japan, OstenJapan East
  • UK, SüdenUK South
  • USA, MitteUS Central
  • USA, OstenUS East
  • USA (Ost 2)US East 2
  • USA, Westen 2US West 2

Microsoft arbeitet daran, ZRS in weiteren Azure-Regionen zu aktivieren.Microsoft continues to enable ZRS in additional Azure regions. Sehen Sie regelmäßig auf der Seite Azure-Updates nach, um Informationen zu neuen Regionen zu erhalten.Check the Azure Service Updates page regularly for information about new regions.

Was geschieht, wenn eine Zone nicht mehr verfügbar ist?What happens when a zone becomes unavailable?

Auf Ihre Daten kann weiterhin von Lese- und Schreibvorgängen zugegriffen werden, auch wenn eine Zone nicht mehr verfügbar ist.Your data is still accessible for both read and write operations even if a zone becomes unavailable. Microsoft empfiehlt, Vorgehensweisen für die Behandlung vorübergehender Fehler anzuwenden.Microsoft recommends that you continue to follow practices for transient fault handling. Zu diesen Vorgehensweisen gehört die Implementierung von Wiederholungsrichtlinien mit exponentiellem Backoff.These practices include implementing retry policies with exponential back-off.

Wenn eine Zone nicht verfügbar ist, führt Azure Netzwerkupdates durch, z.B. durch die Festlegung neuer DNS-Ziele.When a zone is unavailable, Azure undertakes networking updates, such as DNS repointing. Diese Updates können sich auf Ihre Anwendung auswirken, wenn Sie auf Ihre Daten zugreifen, bevor die Updates abgeschlossen sind.These updates may affect your application if you are accessing your data before the updates have completed.

ZRS kann Ihre Daten nicht vor einem regionalen Notfall schützen, bei dem mehrere Zonen dauerhaft betroffen sind.ZRS may not protect your data against a regional disaster where multiple zones are permanently affected. ZRS bietet stattdessen Resilienz für Ihre Daten bei einem temporären Ausfall.Instead, ZRS offers resiliency for your data if it becomes temporarily unavailable. Für den Schutz vor regionalen Ausfällen empfiehlt Microsoft die Verwendung von georedundantem Speicher (GRS).For protection against regional disasters, Microsoft recommends using geo-redundant storage (GRS). Weitere Informationen zum georedundanten Speicher finden Sie unter Georedundanter Speicher (GRS): Regionsübergreifende Replikation für Azure Storage.For more information about GRS, see Geo-redundant storage (GRS): Cross-regional replication for Azure Storage.

Wechseln zur ZRS-ReplikationConverting to ZRS replication

Die Migration von oder zu LRS, GRS und RA-GRS ist ein einfacher Prozess.Migrating to or from LRS, GRS, and RA-GRS is straightforward. Verwenden Sie das Azure-Portal oder die Speicherressourcenanbieter-API, um den Redundanztyp Ihres Kontos zu ändern.Use the Azure portal or the Storage Resource Provider API to change your account's redundancy type. Azure repliziert Ihre Daten dann entsprechend.Azure will then replicate your data accordingly.

Für die Migration von Daten zu ZRS ist eine andere Strategie erforderlich.Migrating data to ZRS requires a different strategy. Die ZRS-Migration umfasst die physische Verlagerung von Daten von einem einzelnen Speicherstempel auf mehrere Stempel in einer Region.ZRS migration involves the physical movement of data from a single storage stamp to multiple stamps within a region.

Ihnen stehen in erster Linie zwei Optionen für die Migration zu ZRS zur Verfügung:There are two primary options for migration to ZRS:

  • Kopieren oder verschieben Sie Daten manuell aus einem vorhandenen Konto in ein neues ZRS-Konto.Manually copy or move data to a new ZRS account from an existing account.
  • Fordern Sie eine Livemigration an.Request a live migration.

Microsoft empfiehlt dringend die Ausführung einer manuellen Migration.Microsoft strongly recommends that you perform a manual migration. Eine manuelle Migration bietet mehr Flexibilität als eine Livemigration.A manual migration provides more flexibility than a live migration. Bei einer manuellen Migration können Sie den zeitlichen Ablauf steuern.With a manual migration, you're in control of the timing.

Für eine manuelle Migration stehen Ihnen zwei Optionen zur Verfügung:To perform a manual migration, you have options:

  • Verwenden Sie vorhandene Tools wie AzCopy, eine der Azure Storage-Clientbibliotheken oder zuverlässige Drittanbietertools.Use existing tooling like AzCopy, one of the Azure Storage client libraries, or reliable third-party tools.
  • Wenn Sie mit Hadoop oder HDInsight vertraut sind, fügen Sie sowohl das Quell- als auch das Zielkonto (ZRS) an Ihren Cluster an.If you're familiar with Hadoop or HDInsight, attach both source and destination (ZRS) account to your cluster. Danach parallelisieren Sie den Datenkopiervorgang mit einem Tool wie z.B. DistCp.Then, parallelize the data copy process with a tool like DistCp.
  • Verwenden Sie eine der Azure Storage-Clientbibliotheken, um eigene Tools zu erstellen.Build your own tooling using one of the Azure Storage client libraries.

Eine manuelle Migration kann zu Ausfallzeiten der Anwendung führen.A manual migration can result in application downtime. Wenn Ihre Anwendung eine hohe Verfügbarkeit erfordert, bietet Microsoft auch eine Option für eine Livemigration.If your application requires high availability, Microsoft also provides a live migration option. Eine Livemigration ist eine direkte Migration.A live migration is an in-place migration.

Während einer Livemigration können Sie Ihr Speicherkonto weiter verwenden, während Ihre Daten zwischen dem Quell- und dem Zielspeicher migriert werden.During a live migration, you can use your storage account while your data is migrated between source and destination storage stamps. Während des Migrationsprozesses verfügen Sie über das gleiche Maß an Dauerhaftigkeit und Verfügbarkeit gemäß SLA, wie es normalerweise der Fall ist.During the migration process, you have the same level of durability and availability SLA as you normally do.

Beachten Sie die folgenden Einschränkungen bei Livemigrationen:Keep in mind the following restrictions on live migration:

  • Auch wenn Microsoft auf Ihre Anforderung zur Livemigration sofort reagiert, gibt es keine Garantie, zu welchem Zeitpunkt eine Livemigration abgeschlossen sein wird.While Microsoft handles your request for live migration promptly, there's no guarantee as to when a live migration will complete. Wenn Ihre Daten bis zu einem bestimmten Datum zu ZRS migriert werden müssen, empfiehlt Microsoft die Durchführung einer manuellen Migration.If you need your data migrated to ZRS by a certain date, then Microsoft recommends that you perform a manual migration instead. Grundsätzlich gilt: Je mehr Daten in Ihrem Konto vorhanden sind, desto länger dauert die Migration dieser Daten.Generally, the more data you have in your account, the longer it takes to migrate that data.
  • Die Livemigration wird nur für Speicherkonten unterstützt, die LRS- oder GRS-Replikation nutzen.Live migration is supported only for storage accounts that use LRS or GRS replication. Wenn Ihr Konto RA-GRS verwendet, müssen Sie zuerst den Replikationstyp Ihres Kontos auf LRS oder GRS ändern, bevor Sie fortfahren.If your account uses RA-GRS, then you need to first change your account's replication type to either LRS or GRS before proceeding. Dieser Zwischenschritt entfernt vor der Migration den sekundären schreibgeschützten Endpunkt, der von RA-GRS bereitgestellt wird.This intermediary step removes the secondary read-only endpoint provided by RA-GRS before migration.
  • Ihr Konto muss Daten enthalten.Your account must contain data.
  • Sie können Daten nur innerhalb der gleichen Region migrieren.You can only migrate data within the same region. Wenn Sie Ihre Daten in ein ZRS-Konto zu einer anderen Region als das Quellkonto migrieren möchten, müssen Sie eine manuelle Migration ausführen.If you want to migrate your data into a ZRS account located in a region different than the source account, then you must perform a manual migration.
  • Nur Standard-Speicherkontotypen unterstützen die Livemigration.Only standard storage account types support live migration. Premium-Speicherkonten müssen manuelle migriert werden.Premium storage accounts must be migrated manually.
  • Die Livemigration von ZRS zu LRS, GRS oder RA-GRS wird nicht unterstützt.Live migration from ZRS to LRS, GRS or RA-GRS is not supported. Sie müssen diese Daten manuell in ein neues oder vorhandenes Speicherkonto verschieben.You will need to manually move the data to a new or an existing storage account.
  • Verwaltete Datenträger sind nur für LRS verfügbar und können nicht zu ZRS migriert werden.Managed disks are only available for LRS and cannot be migrated to ZRS. Informationen zur Integration in Verfügbarkeitsgruppen finden Sie unter Einführung in verwaltete Azure-Datenträger.For integration with availability sets see Introduction to Azure managed disks. Sie können Momentaufnahmen und Images für verwaltete SSD Standard-Datenträger auf HDD Standard Storage speichern und zwischen LRS- und ZRS-Optionen wählen.You can store snapshots and images for Standard SSD Managed Disks on Standard HDD storage and choose between LRS and ZRS options.

Sie können eine Livemigration über das Azure-Support-Portal anfordern.You can request live migration through the Azure Support portal. Wählen Sie im Portal das Speicherkonto aus, das Sie in ZRS konvertieren möchten.From the portal, select the storage account you want to convert to ZRS.

  1. Wählen Sie Neue Supportanfrage aus.Select New Support Request
  2. Geben Sie die Grundlagen basierend auf den Informationen Ihres Kontos an.Complete the Basics based on your account information. Wählen Sie im Abschnitt Dienst den Eintrag Speicherkontoverwaltung und die Ressource aus, die Sie in ZRS konvertieren möchten.In the Service section, select Storage Account Management and the resource you want to convert to ZRS.
  3. Klicken Sie auf Weiter.Select Next.
  4. Geben Sie im Abschnitt Problem die folgenden Werte an:Specify the following values the Problem section:
    • Schweregrad: Behalten Sie den Standardwert bei.Severity: Leave the default value as-is.
    • Problemtyp: Wählen Sie Datenmigration aus.Problem Type: Select Data Migration.
    • Kategorie: Wählen Sie Innerhalb einer Region zu ZRS migrieren aus.Category: Select Migrate to ZRS within a region.
    • Titel: Geben Sie einen aussagekräftigen Titel ein, z.B. ZRS-Kontomigration.Title: Type a descriptive title, for example, ZRS account migration.
    • Details: Geben Sie im Feld Details weitere Informationen ein, z.B. „Ich möchte von [LRS, GRS] in der Region „__“ zu ZRS migrieren“.Details: Type additional details in the Details box, for example, I would like to migrate to ZRS from [LRS, GRS] in the __ region.
  5. Klicken Sie auf Weiter.Select Next.
  6. Überprüfen Sie, ob die Kontaktinformationen auf dem Blatt Kontaktinformationen korrekt sind.Verify that the contact information is correct on the Contact information blade.
  7. Klicken Sie auf Erstellen.Select Create.

Ein Supportmitarbeiter wird sich mit Ihnen in Verbindung setzen und Sie nach Bedarf und Wunsch unterstützen.A support person will contact you and provide any assistance you need.

Häufig gestellte Fragen zur Livemigration zu ZRSLive migration to ZRS FAQ

Sollte ich mich während der Migration auf Downtimes einstellen?Should I plan for any downtime during the migration?

Durch die Migration wird keine Downtime verursacht.There is no downtime caused by the migration. Während einer Livemigration können Sie Ihr Speicherkonto weiter verwenden, während Ihre Daten zwischen dem Quell- und dem Zielspeicher migriert werden.During a live migration, you can continue using your storage account while your data is migrated between source and destination storage stamps. Während des Migrationsprozesses verfügen Sie über das gleiche Maß an Dauerhaftigkeit und Verfügbarkeit gemäß SLA, wie es normalerweise der Fall ist.During the migration process, you have the same level of durability and availability SLA as you normally do.

Kann es durch die Migration zu Datenverlust kommen?Is there any data loss associated with the migration?

Durch die Migration kommt es nicht zu Datenverlust.There is no data loss associated with the migration. Während des Migrationsprozesses verfügen Sie über das gleiche Maß an Dauerhaftigkeit und Verfügbarkeit gemäß SLA, wie es normalerweise der Fall ist.During the migration process, you have the same level of durability and availability SLA as you normally do.

Müssen Anwendungen nach Abschluss der Migration aktualisiert werden?Are any updates required to the application(s) once the migration is complete?

Nach Abschluss der Migration ändert sich der Replikationstyp der Konten in „Zonenredundanter Speicher (ZRS)“.Once the migration is complete the replication type of the account(s) will change to "Zone-redundant storage (ZRS)". Dienstendpunkte, Zugriffsschlüssel, SAS und andere Konfigurationsoption für Konten bleiben unverändert und funktionsfähig.Service endpoints, access keys, SAS and any other account configuration options remain unchanged and intact.

Kann ich eine Livemigration von einem Allgemein v1-Konto zu ZRS anfordern?Can I request a live migration of my general-purpose v1 account(s) to ZRS?

ZRS unterstützt nur Allgemein v2-Konten. Bevor Sie also eine Anforderung für eine Livemigration zu ZRS übermitteln, sollten Sie Ihre Konten auf „Allgemein v2“ upgraden.ZRS only supports general-purpose v2 accounts so before submitting a request for a live migration to ZRS make sure to upgrade your account(s) to general-purpose v2. Weitere Informationen finden Sie unter Übersicht über Azure Storage-Konten und Durchführen eines Upgrades auf ein Speicherkonto vom Typ „Allgemein v2“.See Azure storage account overview and Upgrade to a general-purpose v2 storage account for more details.

Kann ich eine Livemigration meines georedundanten Speicherkontos mit Lesezugriff (RA-GRS) zu ZRS anfordern?Can I request a live migration of my read-access geo-redundant storage (RA-GRS) account(s) to ZRS?

Bevor Sie eine Livemigration zu ZRS anfordern, sollten Sie sicherstellen, dass Ihre Anwendungen oder Workloads keinen Zugriff auf die schreibgeschützten sekundären Endpunkte mehr benötigen. Ändern Sie außerdem den Replikationstyp Ihres Speicherkontos in „Georedundanter Speicher (GRS)“.Before submitting a request for a live migration to ZRS make sure your application(s) or workload(s) no longer require access to the secondary read-only endpoint and change the replication type of your storage account(s) to geo-redundant storage (GRS). Weitere Informationen finden Sie unter Ändern der Replikationsstrategie.See Changing replication strategy for more details.

Kann ich eine Livemigration von einem Speicherkonto zu ZRS in einer anderen Region anfordern?Can I request a live migration of my storage account(s) to ZRS to another region?

Wenn Sie Ihre Daten in ein ZRS-Konto in einer anderen Region als der Region des Quellkontos migrieren möchten, müssen Sie eine manuelle Migration durchführen.If you want to migrate your data into a ZRS account located in a region different from the region of the source account, then you must perform a manual migration.

ZRS (klassisch): Eine ältere Option für die Redundanz von BlockblobsZRS Classic: A legacy option for block blobs redundancy

Hinweis

Microsoft wird ZRS Classic-Konten am 31. März 2021 als veraltet markieren und migrieren.Microsoft will deprecate and migrate ZRS Classic accounts on March 31, 2021. Bevor die Option als veraltet gekennzeichnet wird, erhalten ZRS Classic-Kunden weitere Informationen.More details will be provided to ZRS Classic customers before deprecation.

Sobald der zonenredundante Speicher in einer Region allgemein verfügbar wird, können Kunden im Portal in dieser Region kein klassisches ZRS-Konto mehr erstellen.Once ZRS becomes generally available in a region, customers won't be able to create ZRS Classic accounts from the Portal in that region. Die Verwendung von Microsoft PowerShell und der Azure CLI zum Erstellen von ZRS Classic-Konten ist eine Option, bis ZRS Classic als veraltet gekennzeichnet wird.Using Microsoft PowerShell and Azure CLI to create ZRS Classic accounts is an option until ZRS Classic is deprecated.

ZRS Classic repliziert Daten asynchron zwischen Rechenzentren in einer oder zwei Regionen.ZRS Classic asynchronously replicates data across data centers within one to two regions. Replizierte Daten sind möglicherweise erst wieder verfügbar, wenn Microsoft das Failover auf die sekundäre Region initiiert.Replicated data may not be available unless Microsoft initiates failover to the secondary. Ein ZRS Classic-Konto kann nicht zu oder aus LRS, GRS oder RA-GRS konvertiert werden.A ZRS Classic account can't be converted to or from LRS, GRS, or RA-GRS. ZRS Classic-Konten unterstützen zudem weder Metriken noch Protokollierungen.ZRS Classic accounts also don't support metrics or logging.

ZRS Classic ist nur für Blockblobs in Speicherkonten vom Typ „Allgemein v1 (GPv1)“ verfügbar.ZRS Classic is available only for block blobs in general-purpose V1 (GPv1) storage accounts. Weitere Informationen zu Speicherkonten finden Sie unter Azure-Speicherkonto – Übersicht.For more information about storage accounts, see Azure storage account overview.

Um ZRS-Kontodaten manuell zu oder von einem LRS-, ZRS (klassisch)-, GRS- oder RA-GRS-Konto zu migrieren, verwenden Sie eins der folgenden Tools: AzCopy, Azure Storage-Explorer, Azure PowerShell oder Azure-Befehlszeilenschnittstelle.To manually migrate ZRS account data to or from an LRS, ZRS Classic, GRS, or RA-GRS account, use one of the following tools: AzCopy, Azure Storage Explorer, Azure PowerShell, or Azure CLI. Sie können auch Ihre eigene Migrationslösung mit einer der Azure Storage-Clientbibliotheken erstellen.You can also build your own migration solution with one of the Azure Storage client libraries.

Sie können Ihre klassischen ZRS-Konten in den Regionen, in denen ZRS verfügbar ist, zudem im Portal, über Azure PowerShell oder die Azure CLI zu ZRS upgraden.You can also upgrade your ZRS Classic account(s) to ZRS in the Portal or using Azure PowerShell or Azure CLI in the regions where ZRS is available.

Navigieren Sie zum Abschnitt „Konfiguration“ des Kontos, und klicken Sie auf „Aktualisieren“, um ein Upgrade zu ZRS im Portal vorzunehmen:To upgrade to ZRS in the Portal go to the Configuration section of the account and choose Upgrade:Upgrade von ZRS (klassisch) zu ZRS im Portal

Führen Sie folgenden Befehl aus, um mithilfe von PowerShell ein Upgrade auf ZRS durchzuführen:To upgrade to ZRS using PowerShell call the following command:

Set-AzStorageAccount -ResourceGroupName <resource_group> -AccountName <storage_account> -UpgradeToStorageV2

Führen Sie folgenden Befehl aus, um mithilfe der CLI ein Upgrade auf ZRS durchzuführen:To upgrade to ZRS using CLI call the following command:

az storage account update -g <resource_group> -n <storage_account> --set kind=StorageV2

Weitere InformationenSee also