Erstellen einer MySQL-Datenbank und Herstellen einer Verbindung in Azure

In diesem Tutorial erfahren Sie, wie Sie über das Azure-Portal (Anbieter: ClearDB) eine MySQL-Datenbank erstellen und über eine in Azure App Service ausgeführte PHP-Web-App eine Verbindung mit der Datenbank herstellen.

Hinweis

Sie können auch eine MySQL-Datenbank auf der Grundlage einer Marketplace-App-Vorlageerstellen.

Erstellen einer MySQL-Datenbank über das Azure-Portal

Gehen Sie wie folgt vor, um eine MySQL-Datenbank über das Azure-Portal zu erstellen:

  1. Melden Sie sich beim Azure-Portalan.
  2. Klicken Sie im linken Menü auf Neu > Daten und Speicher > MySQL-Datenbank.

    Erstellen einer MySQL-Datenbank in Azure – Start

  3. Konfigurieren Sie Ihre neue MySQL-Datenbank auf dem Blatt „MySQL-Datenbank“ wie im Anschluss beschrieben. (Blatt: eine Portalseite, die horizontal geöffnet wird.)

    • Datenbankname: Geben Sie einen eindeutigen Namen ein.
    • Abonnement: Wählen Sie das zu verwendende Abonnement aus.
    • Datenbanktyp: Wählen Sie Shared (kostengünstige/kostenlose Tarife) oder Dediziert (dedizierte Ressourcen) aus.
    • Ressourcengruppe: Fügen Sie die MySQL-Datenbank einer bereits vorhandenen oder einer neuen Ressourcengruppe hinzu. Ressourcen, die sich in der gleichen Gruppe befinden, lassen sich komfortabel gemeinsam verwalten.
    • Standort: Wählen Sie einen Standort in Ihrer Nähe aus. Beim Hinzufügen zu einer bereits vorhandenen Ressourcengruppe ist als Standort der Standort dieser Ressourcengruppe vorgegeben.
    • Tarif: Klicken Sie auf Tarif, wählen Sie eine Preisoption aus (Mercury ist kostenlos), und klicken Sie anschließend auf Auswählen.
    • Rechtliche Bedingungen: Klicken Sie auf Rechtliche Bedingungen, überprüfen Sie die Details der Bestellung, und klicken Sie auf Kaufen.
    • An Dashboard anheften: Wählen Sie aus, ob Sie direkt über das Dashboard darauf zugreifen möchten. Dies ist besonders hilfreich, wenn Sie noch nicht mit der Portalnavigation vertraut sind.

      Der folgende Screenshot zeigt eine Beispielkonfiguration für eine MySQL-Datenbank:
      Erstellen einer MySQL-Datenbank in Azure – Konfigurieren

  4. Klicken Sie nach Abschluss der Konfiguration auf Erstellen.

    Erstellen einer MySQL-Datenbank in Azure – Erstellen

    Eine Popupbenachrichtigung informiert darüber, dass die Bereitstellung gestartet wurde.

    Erstellen einer MySQL-Datenbank in Azure – in Bearbeitung

    Die erfolgreiche Bereitstellung wird durch eine weitere Popupbenachrichtigung signalisiert. Im Portal wird außerdem automatisch das Blatt für Ihre MySQL-Datenbank geöffnet.

Herstellen von Verbindungen mit der MySQL-Datenbank

Klicken Sie zum Anzeigen der Verbindungsinformationen für Ihre neue MySQL-Datenbank auf dem Blatt Ihrer Web-App einfach auf Eigenschaften .

Erstellen einer MySQL-Datenbank in Azure – Blatt „MySQL-Datenbank“

Die Verbindungsinformationen können in jeder beliebigen Web-App verwendet werden. Ein Beispiel zur Veranschaulichung der Verwendung von Verbindungsinformationen in einer einfachen PHP-App finden Sie hier.

Herstellen einer Verbindung mit einer Laravel-Web-App (aus dem Tutorial zu ersten Schritten mit PHP)

Wenn Sie bereits das Tutorial Erstellen, Konfigurieren und Bereitstellen einer PHP-Web-App in Azure abgeschlossen haben und über eine in Azure ausgeführte Web-App vom Typ Larave verfügen, können Sie Ihrer Laravel-App problemlos Datenbankfunktionen hinzufügen. Gehen Sie dazu einfach wie folgt vor:

Hinweis

Bei den folgenden Schritten wird davon ausgegangen, dass Sie das Tutorial Erstellen, Konfigurieren und Bereitstellen einer PHP-Web-App in Azureabgeschlossen haben.

  1. Konfigurieren Sie die Laravel-App in Ihrer lokalen Entwicklungsumgebung mit einem Verweis auf die MySQL-Datenbank. Öffnen Sie hierzu .env im Stammverzeichnis Ihrer Laravel-App, und konfigurieren Sie die Optionen der MySQL-Datenbank.

     DB_CONNECTION=mysql
     DB_HOST=<HOSTNAME_from_properties_blade>
     DB_PORT=<PORT_from_properties_blade>
     DB_DATABASE=<see_note_below>
     DB_USERNAME=<USERNAME_from_properties_blade>
     DB_PASSWORD=<PASSWORD_from_properties_blade>
    
    Hinweis

    Auf dem Blatt Eigenschaften wird im Feld DATENBANKNAME möglicherweise der Name Ihrer MySQL-Datenbank angezeigt. Es empfiehlt sich allerdings, den Database-Parameter im Feld VERBINDUNGSZEICHENFOLGE zu prüfen.

    Erstellen einer MySQL-Datenbank in Azure – in Bearbeitung

  2. Der MySQL-Zugriff lässt sich am schnellsten mithilfe des standardmäßigen Authentifizierungsgerüsts von Laravelüberprüfen. Führen Sie über das Befehlszeilenterminal die folgenden Befehle im Stammverzeichnis Ihrer Laravel-App aus:

      php artisan migrate
      php artisan make:auth
    

    Der erste Befehl erstellt die Tabellen in Azure auf der Grundlage vordefinierter Migrationen im Verzeichnis database/migrations. Der zweite Befehl erstellt das Gerüst für die grundlegenden Ansichten und Routen für Benutzerregistrierung und -authentifizierung.

  3. Führen Sie nun den Entwicklungsserver aus:

     php artisan serve
    
  4. Navigieren Sie im Browser zu http://localhost:8000 , und registrieren Sie wie folgt einen neuen Benutzer:

    Herstellen einer Verbindung mit der MySQL-Datenbank in Azure – Benutzerregistrierung

    Folgen Sie der Aufforderung auf der Benutzeroberfläche, um die Registrierung abzuschließen. Nach Abschluss der Registrierung werden Sie angemeldet.

    Herstellen einer Verbindung mit der MySQL-Datenbank in Azure – Benutzerregistrierung

    Sie entwickeln Ihre App nun unter Verwendung der MySQL-Datenbank in Azure.

  5. Nun müssen Sie nur noch Ihre .env -Einstellungen in Ihre Azure-Web-App replizieren. Führen Sie über die Azure-Befehlszeilenschnittstelle folgende Befehle aus:

     azure site appsetting add DB_CONNECTION=mysql
     azure site appsetting add DB_HOST=<HOSTNAME_from_properties_blade>
     azure site appsetting add DB_PORT=<PORT_from_properties_blade>
     azure site appsetting add DB_DATABASE=<Database_param_from_CONNECTION_INFO_from_properties_blade>
     azure site appsetting add DB_USERNAME=<USERNAME_from_properties_blade>
     azure site appsetting add DB_PASSWORD=<PASSWORD_from_properties_blade>
    
  6. Führen Sie als Nächstes für die lokalen Änderungen, die Sie zuvor beim Ausführen von php artisan make:authvorgenommen haben, ein Commit und einen Pushvorgang an Azure durch.

     git add .
     git commit -m "scaffold auth views and routes"
     git push azure master
    
  7. Navigieren Sie zur Azure-Web-App.

     azure site browse
    
  8. Melden Sie sich mithilfe der zuvor erstellten Benutzeranmeldeinformationen an.

    Herstellen einer Verbindung mit der MySQL-Datenbank in Azure – Navigieren zur Azure-Web-App

    Der benutzerfreundliche Bildschirm nach der Anmeldung erscheint.

    Herstellen einer Verbindung mit der MySQL-Datenbank in Azure – angemeldet

    Herzlichen Glückwunsch! Ihre PHP-Web-App in Azure greift nun auf Daten aus Ihrer MySQL-Datenbank zu.

Nächste Schritte

Weitere Informationen finden Sie im PHP Developer Center.