Tutorial: Konfigurieren der prioritätsbasierten Routingmethode für Datenverkehr in Traffic ManagerTutorial: Configure priority traffic routing method in Traffic Manager

Unabhängig vom Websitemodus stellen Azure Websites bereits Failoverfunktionen für Websites in einem Rechenzentrum (auch als „Region“ bezeichnet) zur Verfügung.Regardless of the website mode, Azure Websites already provide failover functionality for websites within a datacenter (also known as a region). Traffic Manager bietet ein Failover für Websites in verschiedenen Rechenzentren.Traffic Manager provides failover for websites in different datacenters.

Ein häufiges Muster für Dienst-Failover ist das Senden von Datenverkehr an den primären Dienst und das Bereitstellen von identischen Sicherungsdiensten für das Failover.A common pattern for service failover is to send traffic to a primary service and provide a set of identical backup services for failover. Die folgenden Schritte erläutern die Konfiguration dieses priorisierten Failovers mit Azure Cloud Services und Websites:The following steps explain how to configure this prioritized failover with Azure cloud services and websites:

So konfigurieren Sie die prioritätsbasierte Routingmethode für DatenverkehrTo configure the priority traffic routing method

  1. Melden Sie sich im Browser beim Azure-Portal an.From a browser, sign in to the Azure portal. Falls Sie noch nicht über ein Azure-Konto verfügen, können Sie sich für eine kostenlose einmonatige Testversion registrieren.If you don’t already have an account, you can sign up for a free one-month trial.
  2. Suchen Sie auf der Suchleiste des Portals die Traffic Manager-Profile, und klicken Sie dann auf den Namen des Profils, für das Sie die Routingmethode konfigurieren möchten.In the portal’s search bar, search for the Traffic Manager profiles and then click the profile name that you want to configure the routing method for.
  3. Stellen Sie auf dem Blatt Traffic Manager-Profil sicher, dass die Clouddienste sowie die Websites, die Ihre Konfiguration beinhalten soll, vorhanden sind.In the Traffic Manager profile blade, verify that both the cloud services and websites that you want to include in your configuration are present.
  4. Klicken Sie im Abschnitt Einstellungen auf Konfiguration, und nehmen Sie auf dem Blatt Konfiguration die folgenden Einstellungen vor:In the Settings section, click Configuration, and in the Configuration blade, complete as follows:
    1. Überprüfen Sie in den Einstellungen der Routingmethode für Datenverkehr, ob die Routingmethode für Datenverkehr Priorität ist.For traffic routing method settings, verify that the traffic routing method is Priority. Klicken Sie andernfalls in der Dropdownliste auf Priorität.If it is not, click Priority from the dropdown list.
    2. Legen Sie die Überwachungseinstellungen für Endpunkt für alle Endpunkte in diesem Profil wie folgt identisch fest:Set the Endpoint monitor settings identical for all every endpoint within this profile as follows:
      1. Wählen Sie das entsprechende Protokoll aus, und geben Sie die Nummer für den Port an.Select the appropriate Protocol, and specify the Port number.
      2. Geben Sie unter Pfad einen Schrägstrich / ein.For Path type a forward slash /. Sie müssen einen Pfad und einen Dateinamen angeben, um Endpunkte zu überwachen.To monitor endpoints, you must specify a path and filename. Ein Schrägstrich „/“ ist ein gültiger Eintrag für den relativen Pfad und bedeutet, dass sich die Datei im Stammverzeichnis (Standardwert) befindet.A forward slash "/" is a valid entry for the relative path and implies that the file is in the root directory (default).
      3. Klicken Sie oben auf der Seite auf Speichern.At the top of the page, click Save.
  5. Klicken Sie im Abschnitt Einstellungen auf Endpunkte.In the Settings section, click Endpoints.
  6. Überprüfen Sie auf dem Blatt Endpunkte die Prioritätsreihenfolge für die Endpunkte.In the Endpoints blade, review the priority order for your endpoints. Wenn Sie die Routingmethode für Datenverkehr Priorität auswählen, ist die Reihenfolge der ausgewählten Endpunkte von Bedeutung.When you select the Priority traffic routing method, the order of the selected endpoints matters. Überprüfen Sie die Prioritätsreihenfolge der Endpunkte.Verify the priority order of endpoints. Der primäre Endpunkt steht an erster Stelle.The primary endpoint is on top. Überprüfen Sie die angezeigte Reihenfolge dieses Endpunkts erneut.Double-check on the order it is displayed. Alle Anforderungen werden an den ersten Endpunkt weitergeleitet. Wenn dieser in Traffic Manager als fehlerhaft erkannt wird, wird für den Datenverkehr automatisch ein Failover auf den nächsten Endpunkt durchgeführt.all requests will be routed to the first endpoint and if Traffic Manager detects it be unhealthy, the traffic automatically fails over to the next endpoint.
  7. Wenn Sie die Prioritätsreihenfolge eines Endpunkts ändern möchten, klicken Sie auf den Endpunkt und dann auf dem angezeigten Blatt Endpunkt auf Bearbeiten, und ändern Sie den Wert für Priorität nach Bedarf.To change the endpoint priority order, click the endpoint, and in the Endpoint blade that is displayed, click Edit and change the Priority value as needed.
  8. Klicken Sie auf Speichern, um die geänderten Endpunkteinstellungen zu speichern.Click Save to save change the endpoint settings.
  9. Klicken Sie nach der Durchführung der Konfigurationsänderungen unten auf der Seite auf Speichern .After you complete your configuration changes, click Save at the bottom of the page.
  10. Testen Sie wie folgt die Änderungen in Ihrer Konfiguration:Test the changes in your configuration as follows:
    1. Suchen Sie auf der Suchleiste des Portals nach dem Namen des Traffic Manager-Profils, und klicken Sie in den angezeigten Ergebnissen auf das Traffic Manager-Profil.In the portal’s search bar, search for the Traffic Manager profile name and click the Traffic Manager profile in the results that the displayed.
    2. Klicken Sie auf dem Blatt Traffic Manager-Profil auf Übersicht.In the Traffic Manager profile blade, click Overview.
    3. Auf dem Blatt Traffic Manager-Profil wird der DNS-Name Ihres neu erstellten Traffic Manager-Profils angezeigt.The Traffic Manager profile blade displays the DNS name of your newly created Traffic Manager profile. Dieser kann von beliebigen Clients (etwa durch Navigation in einem Webbrowser) für das Routing zum richtigen Endpunkt nach Maßgabe des Routingtyps verwendet werden.This can be used by any clients (for example, by navigating to it using a web browser) to get routed to the right endpoint as determined by the routing type. In diesem Fall werden alle Anforderungen an den ersten Endpunkt weitergeleitet. Wenn dieser in Traffic Manager als fehlerhaft erkannt wird, wird für den Datenverkehr automatisch ein Failover auf den nächsten Endpunkt durchgeführt.In this case all requests are routed to the first endpoint and if Traffic Manager detects it be unhealthy, the traffic automatically fails over to the next endpoint.
  11. Sobald das Traffic Manager-Profil funktionsfähig ist, bearbeiten Sie den DNS-Eintrag auf dem autoritativen DNS-Server, damit Ihre Unternehmensdomäne auf den Namen der Traffic Manager-Domäne verweisen kann.Once your Traffic Manager profile is working, edit the DNS record on your authoritative DNS server to point your company domain name to the Traffic Manager domain name.

Konfigurieren der prioritätsbasierten Routingmethode für Datenverkehr mit Traffic Manager

Nächste SchritteNext steps