Konfigurieren der VoraussetzungenConfigure prerequisites

Vor dem Verwenden des Marketplace-Angebots zum Bereitstellen eines selbstverwalteten OpenShift Container Platform-Clusters in Azure sind einige erforderliche Komponenten zu konfigurieren.Before using the Marketplace offer to deploy a self-managed OpenShift Container Platform cluster in Azure, a few prerequisites must be configured. Im Artikel zu erforderlichen Komponenten für OpenShift finden Sie Anweisungen zum Erstellen eines SSH-Schlüssels (ohne Passphrase), des Azure-Schlüsseltresors, des Schlüsseltresor-Geheimnisses und eines Dienstprinzipals.Read the OpenShift prerequisites article for instructions to create an ssh key (without a passphrase), Azure key vault, key vault secret, and a service principal.

Bereitstellen mithilfe des Marketplace-AngebotsDeploy using the Marketplace offer

Die einfachste Möglichkeit, einen selbstverwalteten OpenShift Container Platform-Cluster in Azure bereitzustellen, stellt das Azure Marketplace-Angebot dar.The simplest way to deploy a self-managed OpenShift Container Platform cluster into Azure is to use the Azure Marketplace offer.

Dies ist zwar die einfachste Option, sie bietet jedoch begrenzte Anpassungsmöglichkeiten.This option is the simplest, but it also has limited customization capabilities. Das Marketplace-Angebot stellt OpenShift Container Platform 3.11.82 bereit und umfasst die folgenden Konfigurationsoptionen:The Marketplace offer deploys OpenShift Container Platform 3.11.82 and includes the following configuration options:

  • Masterknoten: Drei Masterknoten mit konfigurierbarem Instanztyp.Master Nodes: Three (3) Master Nodes with configurable instance type.
  • Infrastrukturknoten: Drei Infrastrukturknoten mit konfigurierbarem Instanztyp.Infra Nodes: Three (3) Infra Nodes with configurable instance type.
  • Knoten: Knotenanzahl (zwischen eins und neun) und Instanztyp sind konfigurierbar.Nodes: The number of Nodes (between 1 and 9) and the instance type are configurable.
  • Datenträgertyp: Managed Disks wird verwendet.Disk Type: Managed Disks are used.
  • Netzwerk: Unterstützung eines neuen oder bereits vorhandenen Netzwerks sowie eines benutzerdefinierten CIDR-Bereichs.Networking: Support for new or existing Network and custom CIDR range.
  • CNS: CNS kann aktiviert werden.CNS: CNS can be enabled.
  • Metriken: Hawkular Metrics kann aktiviert werden.Metrics: Hawkular Metrics can be enabled.
  • Protokollierung: EFK-Protokollierung kann aktiviert werden.Logging: EFK Logging can be enabled.
  • Azure-Cloudanbieter: Standardmäßig aktiviert, kann deaktiviert werden.Azure Cloud Provider: Enabled by default, can be disabled.

Klickern Sie oben links im Azure-Portal auf Ressource erstellen, geben Sie im Suchfeld „openshift container platform“ ein, und drücken Sie die EINGABETASTE.In the upper left of the Azure portal, click Create a resource, enter 'openshift container platform' into the search box and hit Enter.

Suchfeld für neue Ressource

Auf der Ergebnisseite ist Red Hat OpenShift Container Platform Self-Managed in der Liste aufgeführt.The Results page will open with Red Hat OpenShift Container Platform Self-Managed in the list.

Suchergebnis für neue Ressourcen

Klicken Sie auf das Angebot, um die Details zum Angebot anzuzeigen.Click the offer to view details of the offer. Klicken Sie zum Bereitstellen dieses Angebots auf Erstellen.To deploy this offer, click Create. Die Benutzeroberfläche zum Eingeben der erforderlichen Parameter wird geöffnet.The UI to enter necessary parameters will appear. Der erste Bildschirm ist das Blatt Grundlagen.The first screen is the Basics blade.

Titelseite des Angebots

GrundlagenBasics

Wenn Sie Hilfe zu einem der Eingabeparameter benötigen, zeigen Sie mit dem Mauszeiger auf das i neben dem betreffenden Parameternamen.To get help on any of the input parameters, hover over the i next to the parameter name.

Geben Sie Werte für die Eingabeparameter ein, und klicken Sie auf OK.Enter values for the input parameters and click OK.

EingabeparameterInput Parameter Beschreibung des ParametersParameter Description
VM Admin User Name (VM-Administratorbenutzername)VM Admin User Name Der auf allen VM-Instanzen zu erstellende AdministratorbenutzerThe administrator user to be created on all VM instances
SSH Public Key for Admin User (Öffentlicher SSH-Schlüssel für Administratorbenutzer)SSH Public Key for Admin User Öffentlicher SSH-Schlüssel zum Anmelden bei der VM – darf keine Passphrase aufweisenSSH public key used to log into VM - must not have a passphrase
AbonnementSubscription Azure-Abonnement, in dem der Cluster bereitgestellt werden sollAzure subscription to deploy cluster into
RessourcengruppeResource Group Erstellen Sie eine neue Ressourcengruppe, oder wählen Sie eine vorhandene leere Ressourcengruppe für Clusterressourcen aus.Create a new resource group or select an existing empty resource group for cluster resources
LocationLocation Azure-Region, in der der Cluster bereitgestellt werden sollAzure region to deploy cluster into

Blatt „Grundlagen“ für Angebot

Infrastructure Settings (Infrastruktureinstellungen)Infrastructure Settings

Geben Sie Werte für die Eingabeparameter ein, und klicken Sie auf OK.Enter values for the input parameters and click OK.

EingabeparameterInput Parameter Beschreibung des ParametersParameter Description
OCP Cluster Name Prefix (OCP-Clusternamenspräfix)OCP Cluster Name Prefix Cluster-Präfix, mit dem Hostnamen für alle Knoten konfiguriert werden.Cluster Prefix used to configure hostnames for all nodes. Zwischen 1 und 20 ZeichenBetween 1 and 20 characters
Master Node Size (Größe des Masterknotens)Master Node Size Übernehmen Sie die VM-Standardgröße, oder klicken Sie auf Größe ändern, um eine andere VM-Größe auszuwählen.Accept the default VM size or click Change size to select a different VM size. Wählen Sie eine für Ihre Workload geeignete VM-Größe ausSelect appropriate VM size for your work load
Infrastructure Node Size (Größe des Infrastruktur-Knotens)Infrastructure Node Size Übernehmen Sie die VM-Standardgröße, oder klicken Sie auf Größe ändern, um eine andere VM-Größe auszuwählen.Accept the default VM size or click Change size to select a different VM size. Wählen Sie eine für Ihre Workload geeignete VM-Größe ausSelect appropriate VM size for your work load
Number of Application Nodes (Anzahl der Anwendungsknoten)Number of Application Nodes Übernehmen Sie die VM-Standardgröße, oder klicken Sie auf Größe ändern, um eine andere VM-Größe auszuwählen.Accept the default VM size or click Change size to select a different VM size. Wählen Sie eine für Ihre Workload geeignete VM-Größe ausSelect appropriate VM size for your work load
Application Node Size (Größe der Anwendungsknoten)Application Node Size Übernehmen Sie die VM-Standardgröße, oder klicken Sie auf Größe ändern, um eine andere VM-Größe auszuwählen.Accept the default VM size or click Change size to select a different VM size. Wählen Sie eine für Ihre Workload geeignete VM-Größe ausSelect appropriate VM size for your work load
Bastion Host Size (Größe des Bastion-Hosts)Bastion Host Size Übernehmen Sie die VM-Standardgröße, oder klicken Sie auf Größe ändern, um eine andere VM-Größe auszuwählen.Accept the default VM size or click Change size to select a different VM size. Wählen Sie eine für Ihre Workload geeignete VM-Größe ausSelect appropriate VM size for your work load
New or Existing Virtual Network (Neues oder vorhandenes virtuelles Netzwerk)New or Existing Virtual Network Erstellen Sie ein neues VNET (Standardeinstellung), oder verwenden Sie ein vorhandenes VNETCreate a new vNet (Default) or use an existing vNet
Choose Default CIDR Settings or customize IP Range (CIDR) (CIDR-Standardeinstellungen auswählen oder IP-Bereich anpassen)Choose Default CIDR Settings or customize IP Range (CIDR) Übernehmen Sie die CIDR-Standardbereiche, oder wählen Sie Custom IP Range (Benutzerdefinierter IP-Bereich) aus, und geben Sie benutzerdefinierte CIDR-Informationen ein.Accept default CIDR ranges or Select Custom IP Range and enter custom CIDR information. Mit den Standardeinstellungen wird ein VNET mit einem CIDR von 10.0.0.0/14 erstellt, ein Master-Subnetz mit 10.1.0.0/16, ein Infra-Subnetz mit 10.2.0.0/16 und ein Compute- und CNS-Subnetz mit 10.3.0.0/16Default Settings will create vNet with CIDR of 10.0.0.0/14, master subnet with 10.1.0.0/16, infra subnet with 10.2.0.0/16, and compute and cns subnet with 10.3.0.0/16
Key Vault Resource Group Name (Name der Schlüsseltresor-Ressourcengruppe)Key Vault Resource Group Name Der Name der Ressourcengruppe, die den Schlüsseltresor enthältThe name of the Resource Group that contains the Key Vault
SchlüsseltresornameKey Vault Name Der Name des Schlüsseltresors, der das Geheimnis mit dem privaten SSH-Schlüssel enthält.The name of the Key Vault that contains the secret with the ssh private key. Es sind nur alphanumerische Zeichen und Bindestriche zulässig, die Länge muss zwischen 3 und 24 Zeichen betragenOnly alphanumeric characters and dashes are allowed, and be between 3 and 24 characters
GeheimnisnameSecret Name Der Name des Geheimnisses, welches den privaten SSH-Schlüssel enthält.The name of the secret that contains the ssh private key. Es sind nur alphanumerische Zeichen und Bindestriche zulässigOnly alphanumeric characters and dashes are allowed

Blatt „Infrastruktur“ für Angebot

Größe ändernChange size

Klicken Sie auf Größe ändern, um eine andere VM-Größe auszuwählen.To select a different VM size, click Change size. Das VM-Auswahlfenster wird geöffnet.The VM selection window will open. Wählen Sie die gewünschte VM-Größe aus, und klicken Sie auf Auswählen.Select the VM size you want and click Select.

VM-Größe auswählen

Vorhandenes virtuelles NetzwerkExisting Virtual Network

EingabeparameterInput Parameter Beschreibung des ParametersParameter Description
Existing Virtual Network Name (Name des vorhandenen virtuellen Netzwerks)Existing Virtual Network Name Name des vorhandenen VNETName of the existing vNet
Subnet name for master nodes (Subnetzname für Master-Knoten)Subnet name for master nodes Name des vorhandenen Subnetzes für Master-Knoten.Name of existing subnet for master nodes. Muss mindestens 16 IP-Adressen enthalten und die Anforderungen von RFC 1918 erfüllenNeeds to contain at least 16 IP addresses and follow RFC 1918
Subnet name for infra nodes (Subnetzname für Infra-Knoten)Subnet name for infra nodes Name des vorhandenen Subnetzes für Infra-Knoten.Name of existing subnet for infra nodes. Muss mindestens 32 IP-Adressen enthalten und die Anforderungen von RFC 1918 erfüllenNeeds to contain at least 32 IP addresses and follow RFC 1918
Subnet name for compute and cns nodes (Subnetzname für Compute- und CNS-Knoten)Subnet name for compute and cns nodes Name des vorhandenen Subnetzes für Compute- und CNS-Knoten.Name of existing subnet for compute and cns nodes. Muss mindestens 32 IP-Adressen enthalten und die Anforderungen von RFC 1918 erfüllenNeeds to contain at least 32 IP addresses and follow RFC 1918
Resource Group for the existing Virtual Network (Ressourcengruppe für das vorhandene virtuelle Netzwerk)Resource Group for the existing Virtual Network Name der Ressourcengruppe, die das vorhandene VNET enthältName of resource group that contains the existing vNet

Angebot – Infrastruktureinstellungen für vorhandenes VNET

Benutzerdefinierter IP-BereichCustom IP Range

EingabeparameterInput Parameter Beschreibung des ParametersParameter Description
Address Range for the Virtual Network (Adressbereich für das virtuelle Netzwerk)Address Range for the Virtual Network Benutzerdefinierter CIDR für das VNETCustom CIDR for the vNet
Address Range for the subnet containing the master nodes (Adressbereich für das Subnetz mit den Master-Knoten)Address Range for the subnet containing the master nodes Benutzerdefinierter CIDR für das Master-SubnetzCustom CIDR for master subnet
Address Range for the subnet containing the infrastructure nodes (Adressbereich für das Subnetz mit den Infrastruktur-Knoten)Address Range for the subnet containing the infrastructure nodes Benutzerdefinierter CIDR für das Infrastruktur-SubnetzCustom CIDR for infrastructure subnet
Address Range for subnet containing the compute and cns nodes (Adressbereich für das Subnetz mit den Compute- und CNS-Knoten)Address Range for subnet containing the compute and cns nodes Benutzerdefinierter CIDR für die Compute- und CNS-KnotenCustom CIDR for the compute and cns nodes

Angebot – Infrastruktureinstellungen, benutzerdefinierter IP-Bereich

OpenShift Container PlatformOpenShift Container Platform

Geben Sie Werte für die Eingabeparameter ein, und klicken Sie auf OK.Enter values for the Input Parameters and click OK

EingabeparameterInput Parameter Beschreibung des ParametersParameter Description
OpenShift Admin User Password (OpenShift-Administratorbenutzerkennwort)OpenShift Admin User Password Kennwort für den anfänglichen OpenShift-Benutzer.Password for the initial OpenShift user. Dieser Benutzer ist gleichzeitig der Cluster-Administrator.This user will also be the cluster admin
Confirm OpenShift Admin User Password (OpenShift-Administratorbenutzer-Kennwort bestätigen)Confirm OpenShift Admin User Password Geben Sie hier das Kennwort des OpenShift-Administratorbenutzers erneut einRetype the OpenShift Admin User Password
Red Hat Subscription Manager User Name (Benutzername für Red Hat-Abonnement-Manager)Red Hat Subscription Manager User Name Benutzername für den Zugriff auf Ihr Red Hat-Abonnement oder Ihre Organisations-ID.User Name to access your Red Hat Subscription or Organization ID. Mit diesen Anmeldeinformationen erfolgt die Registrierung der RHEL-Instanz bei Ihrem Abonnement; sie werden von Microsoft und Red Hat nicht gespeichertThis credential is used to register the RHEL instance to your subscription and will not be stored by Microsoft or Red Hat
Red Hat Subscription Manager User Password (Benutzerkennwort für Red Hat-Abonnement-Manager)Red Hat Subscription Manager User Password Kennwort für den Zugriff auf Ihr Red Hat-Abonnement oder Aktivierungsschlüssel.Password to access your Red Hat Subscription or Activation Key. Mit diesen Anmeldeinformationen erfolgt die Registrierung der RHEL-Instanz bei Ihrem Abonnement; sie werden von Microsoft und Red Hat nicht gespeichertThis credential is used to register the RHEL instance to your subscription and will not be stored by Microsoft or Red Hat
Red Hat Subscription Manager OpenShift Pool ID (OpenShift-Pool-ID für Red Hat-Abonnement-Manager)Red Hat Subscription Manager OpenShift Pool ID Pool-ID, die die OpenShift Container Platform-Berechtigung enthält.Pool ID that contains OpenShift Container Platform entitlement. Stellen Sie sicher, dass Sie über ausreichende OpenShift Container Platform-Berechtigungen für die Installation des Clusters verfügenEnsure you have enough entitlements of OpenShift Container Platform for the installation of the cluster
Red Hat Subscription Manager OpenShift Pool ID for Broker / Master Nodes (OpenShift-Pool-ID für Red Hat-Abonnement-Manager für Broker-/Master-Knoten)Red Hat Subscription Manager OpenShift Pool ID for Broker / Master Nodes Pool-ID, die OpenShift Container Platform-Berechtigungen für Broker-/Master-Knoten enthält.Pool ID that contains OpenShift Container Platform entitlements for Broker / Master Nodes. Vergewissern Sie sich, dass Sie über ausreichende OpenShift Container Platform-Berechtigungen für die Installation des Clusters verfügen.Ensure you have enough entitlements of OpenShift Container Platform for the installation of the cluster. Wenn keine Broker-/Master-Pool-ID verwendet wird, geben Sie die Pool-ID für Anwendungsknoten einIf not using broker / master pool ID, enter the pool ID for Application Nodes
Configure Azure Cloud Provider (Azure-Cloudanbieter konfigurieren)Configure Azure Cloud Provider Konfigurieren Sie OpenShift für die Verwendung des Azure-Cloudanbieters.Configure OpenShift to use Azure Cloud Provider. Erforderlich, wenn Azure-Datenträger für persistente Volumes angefügt werden.Necessary if using Azure disk attach for persistent volumes. Die Standardeinstellung ist „Ja“.Default is Yes
Azure AD Service Principal Client ID GUID (Client-ID-GUID für Azure AD-Dienstprinzipal)Azure AD Service Principal Client ID GUID Client-ID-GUID für Azure AD-Dienstprinzipal – auch als AppID bezeichnet.Azure AD Service Principal Client ID GUID - also known as AppID. Ist nur erforderlich, wenn „Configure Azure Cloud Provider“ (Azure-Cloudanbieter konfigurieren) auf Ja festgelegt istOnly needed if Configure Azure Cloud Provider set to Yes
Azure AD Service Principal Client ID Secret (Client-ID-Geheimnis für Azure AD-Dienstprinzipal)Azure AD Service Principal Client ID Secret Client-ID-Geheimnis für Azure AD-Dienstprinzipal.Azure AD Service Principal Client ID Secret. Ist nur erforderlich, wenn „Configure Azure Cloud Provider“ (Azure-Cloudanbieter konfigurieren) auf Ja festgelegt istOnly needed if Configure Azure Cloud Provider set to Yes

Angebot – Blatt „OpenShift“

Zusätzliche EinstellungenAdditional Settings

Auf dem Blatt „Zusätzliche Einstellungen“ kann CNS für GlusterFS-Speicher, Protokollierung, Metriken und die Router-Unterdomäne konfiguriert werden.The Additional Settings blade allows the configuration of CNS for glusterfs storage, Logging, Metrics, and Router Sub domain. In der Standardeinstellung wird keine dieser Optionen installiert, und „nip.io“ wird als Router-Unterdomäne für Testzwecke verwendet.The default won't install any of these options and will use nip.io as the router sub domain for testing purposes. Durch Aktivieren von CNS werden drei zusätzliche Computeknoten mit drei zusätzlichen angefügten Datenträgern installiert, die GlusterFS-Pods hosten.Enabling CNS will install three additional compute nodes with three additional attached disks that will host glusterfs pods.

Geben Sie Werte für die Eingabeparameter ein, und klicken Sie auf OK.Enter values for the Input Parameters and click OK

EingabeparameterInput Parameter Beschreibung des ParametersParameter Description
Configure Container Native Storage (CNS) (CNS (Container Native Storage) konfigurieren)Configure Container Native Storage (CNS) Installiert CNS im OpenShift-Cluster und aktiviert es als Speicher.Installs CNS in the OpenShift cluster and enable it as storage. Standardeinstellung, wenn Azure-Anbieter deaktiviert istWill be default if Azure Provider is disabled
Configure Cluster Logging (Cluster-Protokollierung konfigurieren)Configure Cluster Logging Installiert die EFK Protokollfunktion im Cluster.Installs EFK logging functionality into the cluster. Legen Sie eine ausreichende Größe der Infra-Knoten für das Hosting von EFK-Pods festSize infra nodes appropriately to host EFK pods
Configure Metrics for the Cluster (Metriken für den Cluster konfigurieren)Configure Metrics for the Cluster Installiert Hawkular-Metriken im OpenShift-Cluster.Installs Hawkular metrics into the OpenShift cluster. Legen Sie eine ausreichende Größe der Infra-Knoten für das Hosting von Hawkular-Metrik-Pods festSize infra nodes appropriately to host Hawkular metrics pods
Default Router Sub domain (Standardrouter-Unterdomäne)Default Router Sub domain Wählen Sie „nipio“ für Testzwecke oder „custom“ aus, um eine eigene Unterdomäne für die Produktion einzugebenSelect nipio for testing or custom to enter your own sub domain for production

Angebot – Blatt für zusätzliche Einstellungen

Zusätzliche Einstellungen – Weitere ParameterAdditional Settings - Extra Parameters

EingabeparameterInput Parameter Beschreibung des ParametersParameter Description
CNS Node Size (CNS-Knotengröße)(CNS) Node Size Übernehmen Sie die standardmäßige Knotengröße oder wählen Sie Größe ändern aus, um eine neue VM-Größe auszuwählenAccept the default node size or select Change size to select a new VM size
Enter your custom subdomain (Benutzerdefinierte Unterdomäne eingeben)Enter your custom subdomain Dies ist die benutzerdefinierte Routingdomäne zum Verfügbarmachen von Anwendungen über den Router im OpenShift-Cluster.The custom routing domain to be used for exposing applications via the router on the OpenShift cluster. Sie müssen den entsprechenden DNS-Platzhaltereintrag erstellen]Be sure to create the appropriate wildcard DNS entry]

Angebot – Zusätzliche Einstellungen, CNS-Installation

ZusammenfassungSummary

An diesem Punkt wird überprüft, ob das Kernkontingent für die Bereitstellung der Gesamtzahl der VMs ausreicht, die für den Cluster ausgewählt wurden.Validation occurs at this stage to check core quota is sufficient to deploy the total number of VMs selected for the cluster. Überprüfen Sie alle eingegebenen Parameter.Review all the parameters that were entered. Wenn die Eingaben zulässig sind, klicken Sie auf OK, um fortzufahren.If the inputs are acceptable, click OK to continue.

Blatt „Zusammenfassung“ für Angebot

KaufenBuy

Bestätigen Sie Ihre Kontaktdaten auf der Seite „Kaufen“, und klicken Sie auf Kaufen, um den Nutzungsbedingungen zuzustimmen und die Bereitstellung des OpenShift Container Platform-Clusters zu starten.Confirm contact information on the Buy page and click Purchase to accept the terms of use and start deployment of the OpenShift Container Platform cluster.

Blatt „Kaufen“ für Angebot

Herstellen einer Verbindung mit dem OpenShift-ClusterConnect to the OpenShift cluster

Rufen Sie nach Abschluss der Bereitstellung die Verbindung aus dem Ausgabeabschnitt der Bereitstellung ab.When the deployment finishes, retrieve the connection from the output section of the deployment. Stellen Sie über Ihren Browser mithilfe der URL für die OpenShift-Konsole eine Verbindung mit der OpenShift-Konsole her.Connect to the OpenShift console with your browser by using the OpenShift Console URL. Sie können auch eine SSH-Verbindung mit dem Bastion-Host herstellen.you can also SSH to the Bastion host. Im folgenden Beispiel lautet der Administratorbenutzername „clusteradmin“, und der DNS-FQDN der öffentlichen Bastion-IP-Adresse lautet „bastiondns4hawllzaavu6g.eastus.cloudapp.azure.com“:Following is an example where the admin username is clusteradmin and the bastion public IP DNS FQDN is bastiondns4hawllzaavu6g.eastus.cloudapp.azure.com:

$ ssh clusteradmin@bastiondns4hawllzaavu6g.eastus.cloudapp.azure.com

Bereinigen von RessourcenClean up resources

Wenn Ressourcengruppe, OpenShift-Cluster und alle zugehörigen Ressourcen nicht mehr benötigt werden, können Sie sie mit dem Befehl az group delete entfernen.Use the az group delete command to remove the resource group, OpenShift cluster, and all related resources when they're no longer needed.

az group delete --name openshiftrg

Nächste SchritteNext steps