Größen von virtuellen Burstable-Computern der B-Serie (Vorschau)B-series burstable virtual machine sizes (preview)

Hinweis

Die Vorschauen werden Ihnen zur Verfügung gestellt, wenn Sie die folgenden Nutzungsbedingungen akzeptieren.Previews are made available to you on the condition that you agree to the terms of use. Weitere Informationen finden Sie unter Zusätzliche Nutzungsbestimmungen für Microsoft Azure-Vorschauen.For more information, see Microsoft Azure Supplemental Terms of Use for Microsoft Azure Previews. Diese Vorschauversion ist auf folgende Regionen beschränkt:This preview is limited to the following regions:

  • USA, Westen 2US - West 2
  • USA, OstenUS - East
  • Europa, WestenEurope - West
  • Asien-Pazifik, SüdostenAsia Pacific - Southeast

Bei virtuellen Computern der B-Serie können Sie wählen, welche VM-Größe Ihnen die nötige Grundleistung für Ihre Workload bietet, und Sie haben die Möglichkeit, die CPU-Leistung um bis zu 100 Prozent einer vCPU vom Typ Intel® Broadwell E5-2673 v4 2,3 GHz oder Intel® Haswell 2,4 GHz E5-2673 v3 zu steigern.The B-series VM family allows you to choose which VM size provides you the necessary base level performance for your workload, with the ability to burst CPU performance up to 100% of an Intel® Broadwell E5-2673 v4 2.3GHz, or an Intel® Haswell 2.4 GHz E5-2673 v3 processor vCPU.

Virtuelle Computer der B-Serie sind ideal für Workloads, die nicht kontinuierlich die volle Leistung der CPU benötigen. Hierzu zählen beispielsweise Webserver, kleine Datenbanken sowie Entwicklungs- und Testumgebungen.The B-series VMs are ideal for workloads that do not need the full performance of the CPU continuously, like web servers, small databases and development and test environments. Diese Workloads haben in der Regel kurzfristige Leistungsanforderungen.These workloads typically have burstable performance requirements. Mit der B-Serie können Sie eine VM-Größe mit einer Grundleistung erwerben, wobei die VM-Instanz Guthaben bildet, wenn sie weniger als die Grundleistung beansprucht.The B-series provides you with the ability to purchase a VM size with baseline performance and the VM instance builds up credits when it is using less than its baseline. Wenn für den virtuellen Computer Guthaben gebildet wurde, kann Leistung genutzt werden, die über die Grundleistung hinausgeht. Dabei können bis zu 100 % der vCPU verwendet werden, wenn Ihre Anwendung mehr CPU-Leistung benötigt.When the VM has accumulated credit, the VM can burst above the baseline using up to 100% of the vCPU when your application requires higher CPU performance.

Die B-Serie ist in sechs VM-Größen erhältlich:The B-series comes in the following six VM sizes:

GrößeSize vCPUsvCPU's Arbeitsspeicher: GiBMemory: GiB Lokales SSD: GiBLocal SSD: GiB CPU-Grundleistung des virtuellen ComputersBase CPU Perf of VM Maximale CPU-Leistung des virtuellen ComputersMax CPU Perf of VM Guthabenbildung/StundeCredits Banked / Hour MaximalguthabenMax Banked Credits
Standard_B1sStandard_B1s 11 11 44 10%10% 100 %100% 66 144144
Standard_B1msStandard_B1ms 11 22 44 20%20% 100 %100% 1212 288288
Standard_B2sStandard_B2s 22 44 88 40%40% 200 %200% 2424 576576
Standard_B2msStandard_B2ms 22 88 1616 60 %60% 200 %200% 3636 864864
Standard_B4msStandard_B4ms 44 1616 3232 90%90% 400 %400% 5454 12961296
Standard_B8msStandard_B8ms 88 3232 6464 135%135% 800 %800% 8181 19441944

Fragen und Antworten zu dieser VorschauversionQ & A about this preview

F: Wie kann ich an dieser Vorschauversion teilnehmen?Q: How can I participate in this preview?

A: Fordern Sie ein Kontingent für die B-Serie in einer der unterstützten Regionen an.A: Request quota for the B-series in one of the supported regions. Nach der Freigabe Ihres Kontingents können Sie Ihre Bereitstellung wie gewohnt über das Portal oder über die APIs durchführen.After your quota has been approved then you can use the portal or the APIs to do your deployment as you normally would. Weitere Informationen finden Sie unter Anforderungen zur Erhöhung von Azure Resource Manager-Kernkontingenten.For more information, see Resource Manager core quota increase requests.

F: Wie erhalte ich einen virtuellen Computer mit einer Grundleistung von 135 Prozent?Q: How do you get 135% baseline performance from a VM?

A: Die 135 Prozent verteilen sich auf die acht vCPUs, die der VM-Größe zugrunde liegen.A: The 135% is shared amongst the 8 vCPU’s that make up the VM size. Wenn Ihre Anwendung also beispielsweise vier der acht Kerne für die Batchverarbeitung nutzt und jede dieser vier vCPUs zu 30 Prozent ausgelastet ist, beläuft sich die CPU-Leistung des virtuellen Computers auf insgesamt 120 Prozent.For example, if your application leverages 4 of the 8 cores working on batch processing and each of those 4 vCPU’s are running at 30% utilization the total amount of VM CPU performance would equal 120%. Das bedeutet, dass der virtuelle Computer ein Zeitguthaben auf der Grundlage des 15-prozentigen Deltas (im Vergleich zu Ihrer Grundleistung) bildet.Meaning that your VM would be building credit time based on the 15% delta from your baseline performance. Es bedeutet aber auch Folgendes: Wenn Sie über Guthaben verfügen, kann der gleiche virtuelle Computer 100 Prozent aller acht vCPUs nutzen, wodurch sich eine maximale CPU-Leistung von 800 Prozent ergibt.But it also means that when you have credits available that same VM can use 100% of all 8 vCPU’s giving that VM a Max CPU performance of 800%.

F: Ist der Preis während der Vorschauphase rabattiert?Q: Is there a discount on price during the preview?

A: Ja. Die Preise für die Vorschauversion finden Sie auf unserer Preisseite.A: Yes, the preview prices can be viewed on our pricing page.

F: Wie kann ich mein Guthaben und den Verbrauch überwachen?Q: How can I monitor my credit balance and consumption

A: In den kommenden Wochen werden zwei neue Metriken eingeführt. Die Metrik Credit gibt Aufschluss darüber, wie viel Guthaben Ihr virtueller Computer gebildet hat, und die Metrik ConsumedCredit zeigt, wie viel CPU-Guthaben Ihr virtueller Computer aus dem Vorrat verbraucht hat.A: We will be introducing 2 new metrics in the coming weeks, the Credit metric will allow you to view how many credits your VM has banked and the ConsumedCredit metric will show how many CPU credits your VM has consumed from the bank. Diese Metriken können Sie im Metrikbereich des Portals oder programmgesteuert über die Azure Monitor-APIs anzeigen.You will be able to view these metrics from the metrics pane in the portal or programmatically through the Azure Monitor APIs.

Weitere Informationen zum Zugreifen auf die Metrikdaten für Azure finden Sie in der Übersicht über Metriken in Microsoft Azure.For more information on how to access the metrics data for Azure, see Overview of metrics in Microsoft Azure.

F: Wie wird Guthaben gebildet?Q: How are credits accumulated?

A: Bildungs- und Verbrauchsrate des virtuellen Computers sind so gestaltet, dass es bei einem virtuellen Computer, der exakt auf dem Grundleistungsniveau betrieben wird, weder zu einer Nettobildung noch zu einem Verbrauch von Burst-Guthaben kommt.A: The VM accumulation and consumption rates are set such that a VM running at exactly its base performance level will have neither a net accumulation or consumption of bursting credits. Eine Nettoerhöhung des Guthabens erfolgt, wenn der virtuelle Computer unter seiner Grundleistung betrieben wird. Bei einer CPU-Nutzung, die über das Grundleistungsniveau hinausgeht, kommt es hingegen zu einer Nettoverringerung des Guthabens.A VM will have a net increase in credits whenever it is running below its base performance level and will have a net decrease in credits whenever the VM is utilizing the CPU more than its base performance level.

Beispiel: Angenommen, ich stelle für meine kleine Zeit- und Anwesenheitsdatenbank einen virtuellen Computer der Größe „B1ms“ bereit.Example: I deploy a VM using the B1ms size for my small time and attendance database application. Bei dieser Größe kann meine Anwendung bis zu 20 Prozent einer vCPU als Grundleistung nutzen. Das entspricht 0,2 Guthaben pro Minute, die ich entweder nutzen oder sammeln kann.This size allows my application to use up to 20% of a vCPU as my baseline, which is .2 credits per minute I can use or bank.

Meine Anwendung ist jeweils am Anfang und Ende des Arbeitstags meiner Mitarbeiter aktiv (also zwischen 7:00 und 9:00 Uhr sowie zwischen 16:00 und 18:00 Uhr).My application is busy at the beginning and end of my employees work day, between 7:00-9:00 AM and 4:00 - 6:00PM. Während der restlichen 20 Stunden des Tages befindet sich die Anwendung in der Regel im Leerlauf und nutzt lediglich zehn Prozent der vCPU.During the other 20 hours of the day, my application is typically at idle, only using 10% of the vCPU. In der Nebenzeit erhalte ich pro Minute 0,2 Guthaben, verbrauche aber nur 0,1 Guthaben pro Minute. Der virtuelle Computer bildet also pro Stunde ein Guthaben von sechs Einheiten (0,1 x 60).For the non-peak hours I earn 0.2 credits per minute but only consume 0.l credits per minute, so my VM will bank .1 x 60 = 6 credits per hour. Für die 20 Stunden, die nicht als Spitzenzeit gelten, entsteht somit ein Guthaben von 120 Einheiten.For the 20 hours that I am off-peak, I will bank 120 credits.

Während der Spitzenzeit beansprucht meine Anwendung im Schnitt 60 Prozent der vCPU. Ich erhalte zwar weiterhin 0,2 Guthaben pro Minute, verbrauche nun aber 0,6 Guthaben pro Minute. Die Minute kostet also netto 0,4 Guthaben. In der Stunde sind das 24 Guthaben (0,4 x 60).During peak hours my application averages 60% vCPU utilization, I still earn 0.2 credits per minute but I consume 0.6 credits per minute, for a net cost of .4 credits a minute or .4 x 60 = 24 credits per hour. Die Spitzenauslastung dauert pro Tag vier Stunden und kostet somit 96 Guthaben (4 x 24).I have 4 hours per day of peak usage, so it costs 4 x 24 = 96 credits for my peak usage.

Wenn ich nun die 120 Guthaben, die ich während der Nebenzeit gebildet habe, mit den 96 Guthaben verrechne, die für meine Spitzenzeit anfallen, bleiben täglich 24 Guthaben übrig, die ich für andere Aktivitäten mit höheren Anforderungen nutzen kann.If I take the 120 credits I earned off-peak and subtract the 96 credits I used for my peak times, I bank an additional 24 credits per day that I can use for other bursts of activity.

F: Unterstützt die B-Serie Storage Premium-Datenträger?Q: Does the B-Series support Premium Storage data disks?

A: Ja. Storage Premium-Datenträger werden von allen Größen der B-Serie unterstützt.A: Yes, all B-Series sizes support Premium Storage data disks.

F: Über welche Regionen kann ich auf die Vorschauversion zugreifen?Q: Which regions can I access the preview from?

A: Die Vorschauversion der B-Serie ist in folgenden Regionen verfügbar:A: The B-series preview will be available in the following regions:

  • USA, Westen 2US - West 2
  • USA, OstenUS - East
  • Europa, WestenEurope - West
  • Asien-Pazifik, SüdostenAsia Pacific - Southeast

Nach Abschluss der Vorschauphase wird die B-Serie für die restlichen Regionen freigegeben.After the preview has completed we will release the B-series to all remaining regions.

Andere GrößenOther sizes

Nächste SchritteNext steps

Weitere Informationen dazu, wie Sie mit Azure-Computeeinheiten (ACU) die Computeleistung von Azure-SKUs vergleichen können.Learn more about how Azure compute units (ACU) can help you compare compute performance across Azure SKUs.