Konvertieren einer Windows-VM von nicht verwalteten Datenträgern in verwaltete DatenträgerConvert a Windows virtual machine from unmanaged disks to managed disks

Wenn Sie über vorhandene virtuelle Windows-Computer (VMs) verfügen, die nicht verwaltete Datenträger verwenden, können Sie die VMs über den Azure Managed Disks-Dienst konvertieren, sodass verwaltete Datenträger verwendet werden.If you have existing Windows virtual machines (VMs) that use unmanaged disks, you can convert the VMs to use managed disks through the Azure Managed Disks service. Bei diesem Prozess werden sowohl der Betriebssystemdatenträger als auch alle anderen angefügten Datenträger konvertiert.This process converts both the OS disk and any attached data disks.

In diesem Artikel wird beschrieben, wie Sie VMs mithilfe von Azure PowerShell konvertieren.This article shows you how to convert VMs by using Azure PowerShell. Wenn Sie PowerShell installieren oder aktualisieren ausführen müssen, finden Sie unter Installieren und Konfigurieren von Azure PowerShell Informationen dazu.If you need to install or upgrade it, see Install and configure Azure PowerShell.

VoraussetzungenBefore you begin

  • Da für die Konvertierung ein Neustart des virtuellen Computers erforderlich ist, sollten Sie die Migration Ihrer virtuellen Computer während eines bereits vorhandenen Wartungsfensters durchführen.The conversion requires a restart of the VM, so schedule the migration of your VMs during a pre-existing maintenance window.

  • Die Konvertierung kann nicht rückgängig gemacht werden.The conversion is not reversible.

  • Beachten Sie, dass Benutzer mit der Rolle Mitwirkender von virtuellen Computern die Größe des virtuellen Computers nicht mehr ändern können (was vor dem Wechsel möglich war).Be aware that any users with the Virtual Machine Contributor role will not be able to change the VM size (as they could pre-conversion). Der Grund dafür ist, dass virtuelle Computer mit verwalteten Datenträgern erfordern, dass der Benutzer über die Berechtigung „Microsoft.Compute/disks/write“ für die Betriebssystemdatenträger verfügt.This is because VMs with managed disks require the user to have the Microsoft.Compute/disks/write permission on the OS disks.

  • Testen Sie die Konvertierung unbedingt.Be sure to test the conversion. Migrieren Sie einen virtuellen Testcomputer, bevor Sie die Migration in der Produktion durchführen.Migrate a test virtual machine before you perform the migration in production.

  • Bei der Konvertierung heben Sie die Zuordnung der VM auf.During the conversion, you deallocate the VM. Die VM erhält eine neue IP-Adresse, wenn sie nach der Konvertierung gestartet wird.The VM receives a new IP address when it is started after the conversion. Bei Bedarf können Sie dem virtuellen Computer eine statische IP-Adresse zuweisen.If needed, you can assign a static IP address to the VM.

  • Die ursprünglichen VHDs und das Speicherkonto, die vor der Konvertierung vom virtuellen Computer verwendet wurden, werden nicht gelöscht.The original VHDs and the storage account used by the VM before conversion are not deleted. Sie verursachen weiterhin Kosten.They continue to incur charges. Um zu vermeiden, dass diese Artefakte in Rechnung gestellt werden, löschen Sie die ursprünglichen VHD-Blobs, nachdem Sie sichergestellt haben, dass die Konvertierung abgeschlossen ist.To avoid being billed for these artifacts, delete the original VHD blobs after you verify that the conversion is complete.

  • Überprüfen Sie die Mindestversion des Azure-VM-Agents, der zur Unterstützung des Konvertierungsprozesses erforderlich ist.Review the minimum version of the Azure VM agent required to support the conversion process. Informationen zum Überprüfen und Aktualisieren der Agent-Version finden Sie unter Minimum version support for VM agents in Azure (Unterstützte Mindestversion für VM-Agents in Azure).For information on how to check and update your agent version, see Minimum version support for VM agents in Azure

Konvertieren von Einzelinstanz-VMsConvert single-instance VMs

In diesem Abschnitt wird beschrieben, wie Sie für Einzelinstanz-VMs von Azure die Konvertierung von nicht verwalteten Datenträgern in verwaltete Datenträger durchführen.This section covers how to convert single-instance Azure VMs from unmanaged disks to managed disks. (Wenn Ihre VMs in einer Verfügbarkeitsgruppe enthalten sind, lesen Sie den nächsten Abschnitt.)(If your VMs are in an availability set, see the next section.)

  1. Heben Sie die Zuordnung der VM mit dem Cmdlet Stop AzureRmVM auf.Deallocate the VM by using the Stop-AzureRmVM cmdlet. Im folgenden Beispiel wird die Zuordnung für die VM myVM in der Ressourcengruppe myResourceGroup aufgehoben:The following example deallocates the VM named myVM in the resource group named myResourceGroup:

    $rgName = "myResourceGroup"
    $vmName = "myVM"
    Stop-AzureRmVM -ResourceGroupName $rgName -Name $vmName -Force
    
  2. Konvertieren Sie die VM mit dem Cmdlet ConvertTo-AzureRmVMManagedDisk in verwaltete Datenträger.Convert the VM to managed disks by using the ConvertTo-AzureRmVMManagedDisk cmdlet. Mit dem folgenden Prozess wird der vorherige virtuelle Computer einschließlich des Betriebssystemdatenträgers und der anderen Datenträger konvertiert, und der virtuelle Computer wird gestartet:The following process converts the previous VM, including the OS disk and any data disks, and starts the Virtual Machine:

    ConvertTo-AzureRmVMManagedDisk -ResourceGroupName $rgName -VMName $vmName
    

Konvertieren von virtuellen Computern in einer VerfügbarkeitsgruppeConvert VMs in an availability set

Falls sich die VMs, die Sie in verwaltete Datenträger konvertieren möchten, in einer Verfügbarkeitsgruppe befinden, müssen Sie zuerst für die Verfügbarkeitsgruppe die Konvertierung in eine verwaltete Verfügbarkeitsgruppe durchführen.If the VMs that you want to convert to managed disks are in an availability set, you first need to convert the availability set to a managed availability set.

  1. Konvertieren Sie die Verfügbarkeitsgruppe mit dem Cmdlet Update AzureRmAvailabilitySet.Convert the availability set by using the Update-AzureRmAvailabilitySet cmdlet. Im folgenden Beispiel wird die Verfügbarkeitsgruppe myAvailabilitySet aus der Ressourcengruppe myResourceGroup aktualisiert:The following example updates the availability set named myAvailabilitySet in the resource group named myResourceGroup:

    $rgName = 'myResourceGroup'
    $avSetName = 'myAvailabilitySet'
    
    $avSet = Get-AzureRmAvailabilitySet -ResourceGroupName $rgName -Name $avSetName
    Update-AzureRmAvailabilitySet -AvailabilitySet $avSet -Sku Aligned 
    

    Wenn die Region, in der sich die Verfügbarkeitsgruppe befindet, nur 2 verwaltete Fehlerdomänen umfasst, aber die Anzahl der nicht verwalteten Fehlerdomänen 3 beträgt, wird bei diesem Befehl eine ähnliche Fehlermeldung wie die Folgende angezeigt: „Die angegebene Fehlerdomänenanzahl 3 muss im Bereich 1 bis 2 liegen“.If the region where your availability set is located has only 2 managed fault domains but the number of unmanaged fault domains is 3, this command shows an error similar to "The specified fault domain count 3 must fall in the range 1 to 2." Um den Fehler zu beheben, ändern Sie die Fehlerdomäne in 2, und Sku in Aligned wie im Folgenden gezeigt:To resolve the error, update the fault domain to 2 and update Sku to Aligned as follows:

    $avSet.PlatformFaultDomainCount = 2
    Update-AzureRmAvailabilitySet -AvailabilitySet $avSet -Sku Aligned
    
  2. Heben Sie die Zuordnung der VMs in der Verfügbarkeitsgruppe auf, und konvertieren Sie sie.Deallocate and convert the VMs in the availability set. Das folgende Skript hebt die Zuordnung aller virtuellen Computer mit dem Cmdlet Stop-AzureRmVM auf, konvertiert sie mit ConvertTo-AzureRmVMManagedDisk und startet sie als Teil des Konvertierungsprozesses automatisch neu:The following script deallocates each VM by using the Stop-AzureRmVM cmdlet, converts it by using ConvertTo-AzureRmVMManagedDisk, and restarts it automatically as apart of the conversion process:

    $avSet = Get-AzureRmAvailabilitySet -ResourceGroupName $rgName -Name $avSetName
    
    foreach($vmInfo in $avSet.VirtualMachinesReferences)
    {
      $vm = Get-AzureRmVM -ResourceGroupName $rgName | Where-Object {$_.Id -eq $vmInfo.id}
      Stop-AzureRmVM -ResourceGroupName $rgName -Name $vm.Name -Force
      ConvertTo-AzureRmVMManagedDisk -ResourceGroupName $rgName -VMName $vm.Name
    }
    

ProblembehandlungTroubleshooting

Wenn während der Konvertierung ein Fehler auftritt oder sich eine VM aufgrund von Problemen bei einer vorherigen Konvertierung in einen fehlerhaften Zustand befindet, führen Sie das Cmdlet ConvertTo-AzureRmVMManagedDisk erneut aus.If there is an error during conversion, or if a VM is in a failed state because of issues in a previous conversion, run the ConvertTo-AzureRmVMManagedDisk cmdlet again. Derartige Probleme können normalerweise durch eine einfache Wiederholung behoben werden.A simple retry usually unblocks the situation. Stellen Sie vor dem Konvertieren sicher, dass alle VM-Erweiterungen den Zustand „Bereitstellung erfolgreich“ aufweisen. Andernfalls tritt bei der Konvertierung ein Fehler mit Fehlercode 409 auf.Before converting, make sure all the VM extensions are in the 'Provisioning succeeded' state or the conversion will fail with the error code 409.

Konvertieren über das Azure-PortalConvert using the Azure portal

Sie haben auch die Möglichkeit, nicht verwaltete Datenträger über das Azure-Portal in verwaltete Datenträger zu konvertieren.You can also convert unmanaged disks to managed disks using the Azure portal.

  1. Melden Sie sich beim Azure-Portal an.Sign in to the Azure portal.
  2. Wählen Sie die VM in der Liste der VMs im Portal aus.Select the VM from the list of VMs in the portal.
  3. Wählen Sie auf dem Blatt für die VM aus dem Menü die Option Datenträger aus.In the blade for the VM, select Disks from the menu.
  4. Wählen Sie oben auf dem Blatt Datenträger die Option Zu verwalteten Datenträgern migrieren aus.At the top of the Disks blade, select Migrate to managed disks.
  5. Wenn sich Ihre VM in einer Verfügbarkeitsgruppe befindet, wird auf dem Blatt Zu verwalteten Datenträgern migrieren eine Warnung angezeigt, dass Sie die Verfügbarkeitsgruppe zuerst konvertieren müssen.If your VM is in an availability set, there will be a warning on the Migrate to managed disks blade that you need to convert the availability set first. Die Warnung sollte einen Link enthalten, über den Sie die Verfügbarkeitsgruppe konvertieren können.The warning should have a link you can click to convert the availability set. Sobald die Verfügbarkeitsgruppe konvertiert wurde, oder wenn sich Ihre VM nicht in einer Verfügbarkeitsgruppe befindet, klicken Sie auf Migrieren, um den Prozess der Migration Ihrer Datenträger zu verwalteten Datenträgern zu starten.Once the availability set is converted or if your VM is not in an availability set, click Migrate to start the process of migrating your disks to managed disks.

Nach Abschluss der Migration wird die VM beendet und neu gestartet.The VM will be stopped and restarted after migration is complete.

Nächste SchritteNext steps

Konvertieren von verwalteten Standarddatenträgern in Premium-DatenträgerConvert standard managed disks to premium

Erstellen Sie eine schreibgeschützte Kopie eines virtuellen Computers mit Momentaufnahmen.Take a read-only copy of a VM by using snapshots.