Plattformgestützte Migration von IaaS-Ressourcen vom klassischen Bereitstellungsmodell zu Azure Resource ManagerPlatform-supported migration of IaaS resources from classic to Azure Resource Manager

Dieser Artikel beschreibt, wie Sie IaaS-Ressourcen (Infrastructure-as-a-Service) vom klassischen Bereitstellungsmodell zum Resource Manager-Bereitstellungsmodell migrieren. Der Artikel enthält zudem Informationen dazu, wie Sie Ressourcen aus den beiden Bereitstellungsmodellen, die in Ihrem Abonnement nebeneinander existieren, mithilfe von Standort-zu-Standort-Gateways miteinander verbinden.This article describes how to migrate infrastructure as a service (IaaS) resources from the Classic to Resource Manager deployment models and details how to connect resources from the two deployment models that coexist in your subscription by using virtual network site-to-site gateways. Informieren Sie sich weiter über Features und Vorteile von Azure Resource Manager.You can read more about Azure Resource Manager features and benefits.

Ziel der MigrationGoal for migration

Resource Manager ermöglicht die Bereitstellung komplexer Anwendungen über Vorlagen, konfiguriert virtuelle Computer mit VM-Erweiterungen und bietet Möglichkeiten zur Zugriffsverwaltung und Markierung.Resource Manager enables deploying complex applications through templates, configures virtual machines by using VM extensions, and incorporates access management and tagging. Azure Resource Manager umfasst die skalierbare, parallele Bereitstellung für virtuelle Computer in Verfügbarkeitsgruppen.Azure Resource Manager includes scalable, parallel deployment for virtual machines into availability sets. Das neue Bereitstellungsmodell bietet auch die unabhängige Lebenszyklusverwaltung der Bereiche Compute, Netzwerk und Speicher.The new deployment model also provides lifecycle management of compute, network, and storage independently. Zudem liegt ein Schwerpunkt auf der standardmäßigen Sicherstellung der Sicherheit, indem virtuelle Computer in einem virtuellen Netzwerk verwendet werden.Finally, there’s a focus on enabling security by default with the enforcement of virtual machines in a virtual network.

Nahezu alle Funktionen des klassischen Bereitstellungsmodells werden für die Bereiche Compute, Netzwerk und Speicher unter Azure Resource Manager unterstützt.Almost all the features from the classic deployment model are supported for compute, network, and storage under Azure Resource Manager. Um die neuen Funktionen in Azure Resource Manager zu nutzen, können Sie vorhandene Bereitstellungen aus dem klassischen Bereitstellungsmodell migrieren.To benefit from the new capabilities in Azure Resource Manager, you can migrate existing deployments from the Classic deployment model.

Unterstützte Ressourcen für die MigrationSupported resources for migration

Bei der Migration werden folgende klassische IaaS-Ressourcen unterstützt:These classic IaaS resources are supported during migration

  • Virtual MachinesVirtual Machines
  • VerfügbarkeitsgruppenAvailability Sets
  • Cloud Services mit Virtual MachinesCloud Services with Virtual Machines
  • SpeicherkontenStorage Accounts
  • Virtuelle NetzwerkeVirtual Networks
  • VPN-GatewaysVPN Gateways
  • ExpressRoute-Gateways (nur im gleichen Abonnement wie das virtuelle Netzwerk)Express Route Gateways (in the same subscription as Virtual Network only)
  • NetzwerksicherheitsgruppenNetwork Security Groups
  • RoutingtabellenRoute Tables
  • Reservierte IP-AdressenReserved IPs

Unterstützte MigrationsbereicheSupported scopes of migration

Es gibt vier verschiedene Möglichkeiten, Compute-, Netzwerk- und Speicherressourcen zu migrieren:There are four different ways to complete migration of compute, network, and storage resources:

Migration virtueller Computer (NICHT in einem virtuellen Netzwerk)Migration of virtual machines (NOT in a virtual network)

Beim Resource Manager-Bereitstellungsmodell wird die Sicherheit Ihrer Anwendungen standardmäßig erzwungen.In the Resource Manager deployment model, security is enforced for your applications by default. Beim Resource Manager-Modell müssen sich alle virtuellen Computer in einem virtuellen Netzwerk befinden.All VMs need to be in a virtual network in the Resource Manager model. Die Azure-Plattform startet die virtuellen Computer im Rahmen der Migration neu (Stop, Deallocate und Start).The Azure platform restarts (Stop, Deallocate, and Start) the VMs as part of the migration. Bei den virtuellen Netzwerken, in die die virtuellen Computer migriert werden, haben Sie zwei Möglichkeiten:You have two options for the virtual networks that the Virtual Machines will be migrated to:

  • Sie können für die Plattform die Erstellung eines neuen virtuellen Netzwerks anfordern und den virtuellen Computer zum neuen virtuellen Netzwerk migrieren.You can request the platform to create a new virtual network and migrate the virtual machine into the new virtual network.
  • Sie können den virtuellen Computer zu einem vorhandenen virtuellen Netzwerk in Resource Manager migrieren.You can migrate the virtual machine into an existing virtual network in Resource Manager.

Hinweis

In diesem Migrationsbereich sind die Vorgänge auf Verwaltungsebene und Datenebene für einen Zeitraum während der Migration unter Umständen nicht zulässig.In this migration scope, both the management-plane operations and the data-plane operations may not be allowed for a period of time during the migration.

Migration virtueller Computer (in einem virtuellen Netzwerk)Migration of virtual machines (in a virtual network)

Bei den meisten VM-Konfigurationen werden nur die Metadaten zwischen dem klassischen und dem Resource Manager-Bereitstellungsmodell migriert.For most VM configurations, only the metadata is migrating between the Classic and Resource Manager deployment models. Die zugrunde liegenden virtuellen Computer werden auf derselben Hardware, in demselben Netzwerk und mit demselben Speicher ausgeführt.The underlying VMs are running on the same hardware, in the same network, and with the same storage. Vorgänge auf Verwaltungsebene sind während der Migration unter Umständen für einen bestimmten Zeitraum nicht zulässig.The management-plane operations may not be allowed for a certain period of time during the migration. Die Datenebene funktioniert jedoch weiterhin.However, the data plane continues to work. Dies bedeutet, dass für Ihre Anwendungen, die auf virtuellen Computern ausgeführt werden (klassisch), während der Migration keine Downtime auftritt.That is, your applications running on top of VMs (classic) do not incur downtime during the migration.

Die folgenden Konfigurationen werden derzeit nicht unterstützt:The following configurations are not currently supported. Wenn die Unterstützung später hinzukommt, kann für einige virtuelle Computer in dieser Konfiguration eine Downtime auftreten (VM-Vorgänge zum Beenden, Aufheben der Zuordnung und Neustart werden durchlaufen).If support is added in the future, some VMs in this configuration might incur downtime (go through stop, deallocate, and restart VM operations).

  • Verwendung mehrerer Verfügbarkeitsgruppen in einem Clouddienst.You have more than one availability set in a single cloud service.
  • Verwendung von mindestens einer Verfügbarkeitsgruppe und von virtuellen Computern, die keiner Verfügbarkeitsgruppe angehören, in einem einzigen Clouddienst.You have one or more availability sets and VMs that are not in an availability set in a single cloud service.

Hinweis

In diesem Migrationsbereich ist die Verwaltungsebene für einen Zeitraum während der Migration unter Umständen nicht zulässig.In this migration scope, the management plane may not be allowed for a period of time during the migration. Für bestimmte Konfigurationen kann, wie zuvor beschrieben, eine Downtime der Datenebene auftreten.For certain configurations as described earlier, data-plane downtime occurs.

Migration von SpeicherkontenMigration of storage accounts

Um eine nahtlose Migration zu ermöglichen, können Sie Resource Manager-VMs in einem klassischen Speicherkonto bereitstellen.To allow seamless migration, you can deploy Resource Manager VMs in a classic storage account. Mit dieser Funktion können und sollen Compute- und Netzwerkressourcen unabhängig von Speicherkonten migriert werden.With this capability, compute and network resources can and should be migrated independently of storage accounts. Sobald Sie Ihre virtuellen Computer und das virtuelle Netzwerk migrieren, müssen Sie Ihre Speicherkonten migrieren, um den Migrationsprozess abzuschließen.Once you migrate over your Virtual Machines and Virtual Network, you need to migrate over your storage accounts to complete the migration process.

Wenn Ihrem Speicherkonto weder Datenträger noch VM-Daten zugeordnet sind und das Konto nur Blobs, Dateien, Tabellen und Warteschlangen enthält, dann kann die Migration zu Azure Resource Manager als eigenständige Migration ohne Abhängigkeiten erfolgen.If your storage account does not have any associated disks or Virtual Machines data and only has blobs, files, tables, and queues then the migration to Azure Resource Manager can be done as a standalone migration without dependencies.

Hinweis

Beim Resource Manager-Bereitstellungsmodell gilt das Konzept von klassischen Images und Datenträgern nicht.The Resource Manager deployment model doesn't have the concept of Classic images and disks. Wenn das Speicherkonto migriert wird, sind klassische Images und Datenträger im Resource Manager-Stapel nicht sichtbar, die Sicherungs-VHDs bleiben jedoch im Speicherkonto.When the storage account is migrated, Classic images and disks are not visible in the Resource Manager stack but the backing VHDs remain in the storage account.

Die folgenden Screenshots zeigen, wie Sie ein klassisches Speicherkonto mit dem Azure-Portal auf ein Azure Resource Manager-Speicherkonto aktualisieren können:The following screenshots show how to upgrade a Classic storage account to an Azure Resource Manager storage account using Azure portal:

  1. Melden Sie sich beim Azure-Portal an.Sign in to the Azure portal.

  2. Navigieren Sie zum Speicherkonto.Navigate to your storage account.

  3. Klicken Sie im Abschnitt Einstellungen auf Zu ARM migrieren.In the Settings section, click Migrate to ARM.

  4. Klicken Sie auf Überprüfen, um die Durchführbarkeit der Migration festzustellen.Click on Validate to determine migration feasibility.

  5. Wenn die Überprüfung erfolgreich war, klicken Sie auf Vorbereiten, um ein migriertes Speicherkonto zu erstellen.If validation passes, click on Prepare to create a migrated storage account.

  6. Geben Sie Ja ein, um die Migration zu bestätigen, und klicken Sie auf Commit, um die Migration abzuschließen.Type yes to confirm migration and click Commit to finish the migration.

    Überprüfen des Speicherkontos

    Vorbereiten des Speicherkontos

    Abschließen der Migration des Speicherkontos

Migration nicht zugeordneter RessourcenMigration of unattached resources

Speicherkonten ohne zugeordnete Datenträger oder virtuelle Computer können unabhängig migriert werden.Storage Accounts with no associated disks or Virtual Machines data may be migrated independently.

Netzwerksicherheitsgruppen, Routingtabellen und reservierte IP-Adressen, die keinem virtuellen Computer und keinem virtuellen Netzwerk zugeordnet sind, können unabhängig migriert werden.Network Security Groups, Route Tables & Reserved IPs that are not attached to any Virtual Machines and Virtual Networks can also be migrated independently.


Nicht unterstützte Features und KonfigurationenUnsupported features and configurations

Einige Features und Konfigurationen werden derzeit nicht unterstützt. In den folgenden Abschnitten werden die Empfehlungen von Microsoft für diese Features und Konfigurationen erläutert.Some features and configurations are not currently supported; the following sections describe our recommendations around them.

Nicht unterstützte FunktionenUnsupported features

Die folgenden Funktionen werden derzeit nicht unterstützt:The following features are not currently supported. Optional können Sie diese Einstellungen entfernen, die virtuellen Computer migrieren und die Einstellungen dann im Resource Manager-Bereitstellungsmodell wieder aktivieren.You can optionally remove these settings, migrate the VMs, and then re-enable the settings in the Resource Manager deployment model.

RessourcenanbieterResource provider FeatureFeature EmpfehlungRecommendation
ComputeCompute Nicht zugeordnete VM-Datenträger.Unassociated virtual machine disks. Die diesen Datenträgern zugrunde liegenden VHD-Blobs werden zusammen mit dem Speicherkonto migriert.The VHD blobs behind these disks will get migrated when the Storage Account is migrated
ComputeCompute VM-Images.Virtual machine images. Die diesen Datenträgern zugrunde liegenden VHD-Blobs werden zusammen mit dem Speicherkonto migriert.The VHD blobs behind these disks will get migrated when the Storage Account is migrated
NetzwerkNetwork Endpunkt-ACLs.Endpoint ACLs. Entfernen Sie Endpunkt-ACLs, und wiederholen Sie die Migration.Remove Endpoint ACLs and retry migration.
NetzwerkNetwork Application GatewayApplication Gateway Entfernen Sie die Application Gateway-Instanz, bevor Sie mit der Migration beginnen, und erstellen Sie sie nach Abschluss der Migration neu.Remove the Application Gateway before beginning migration and then recreate the Application Gateway once migration is complete.
NetzwerkNetwork Virtuelle Netzwerke mit VNet-Peering.Virtual networks using VNet Peering. Migrieren Sie das virtuelle Netzwerk zu Resource Manager, und führen Sie dann das Peering durch.Migrate Virtual Network to Resource Manager, then peer. Weitere Informationen finden Sie unter Peering in virtuellen Netzwerken.Learn more about VNet Peering.

Nicht unterstützte KonfigurationenUnsupported configurations

Die folgenden Konfigurationen werden derzeit nicht unterstützt:The following configurations are not currently supported.

DienstService KonfigurationConfiguration EmpfehlungRecommendation
Ressourcen-ManagerResource Manager Rollenbasierte Zugriffssteuerung (RBAC) für klassische RessourcenRole-Based Access Control (RBAC) for classic resources Da der URI der Ressourcen nach der Migration geändert wird, sollten Sie die RBAC-Richtlinienaktualisierungen planen, die nach der Migration ausgeführt werden müssen.Because the URI of the resources is modified after migration, it is recommended that you plan the RBAC policy updates that need to happen after migration.
ComputeCompute Mehrere Subnetze, die einem virtuellen Computer zugeordnet sindMultiple subnets associated with a VM Aktualisieren Sie die Subnetzkonfiguration so, dass nur auf ein Subnetz verwiesen wird.Update the subnet configuration to reference only one subnet. Dazu müssen Sie möglicherweise eine sekundäre NIC (die auf ein anderes Subnetz verweist) vom virtuellen Computer entfernen und nach Abschluss der Migration wieder hinzufügen.This may require you to remove a secondary NIC (that is referring to another subnet) from the VM and reattach it after migration has completed.
ComputeCompute Virtuelle Computer, die zu einem virtuellen Netzwerk gehören, aber denen kein explizites Subnetz zugewiesen istVirtual machines that belong to a virtual network but don't have an explicit subnet assigned Sie können die VM optional löschen.You can optionally delete the VM.
ComputeCompute Virtuelle Computer mit Warnungen, Richtlinien für automatische SkalierungVirtual machines that have alerts, Autoscale policies Die Migration wird durchlaufen, und diese Einstellungen werden gelöscht.The migration goes through and these settings are dropped. Wir empfehlen Ihnen dringend, vor der Migration Ihre Umgebung auszuwerten.It is highly recommended that you evaluate your environment before you do the migration. Alternativ hierzu können Sie die Warnungseinstellungen nach Abschluss der Migration neu konfigurieren.Alternatively, you can reconfigure the alert settings after migration is complete.
ComputeCompute XML-VM-Erweiterungen (BGInfo 1.*, Visual Studio Debugger, Web Deploy und Remotedebuggen)XML VM extensions (BGInfo 1.*, Visual Studio Debugger, Web Deploy, and Remote Debugging) Dies wird nicht unterstützt.This is not supported. Es wird empfohlen, dass Sie diese Erweiterungen vom virtuellen Computer entfernen, um die Migration fortzusetzen. Andernfalls werden sie während der Migration automatisch gelöscht.It is recommended that you remove these extensions from the virtual machine to continue migration or they will be dropped automatically during the migration process.
ComputeCompute Startdiagnose mit Storage PremiumBoot diagnostics with Premium storage Deaktivieren Sie die Funktion „Startdiagnose“ für die virtuellen Computer, bevor Sie mit der Migration fortfahren.Disable Boot Diagnostics feature for the VMs before continuing with migration. Sobald die Migration abgeschlossen ist, können Sie die Startdiagnose im Resource Manager-Stapel erneut aktivieren.You can re-enable boot diagnostics in the Resource Manager stack after the migration is complete. Darüber hinaus sollten für Screenshots und serielle Protokolle verwendete Blobs gelöscht werden, damit diese Blobs nicht mehr berechnet werden.Additionally, blobs that are being used for screenshot and serial logs should be deleted so you are no longer charged for those blobs.
ComputeCompute Clouddienste, die Web-/Workerrollen enthaltenCloud services that contain web/worker roles Dies wird derzeit nicht unterstützt.This is currently not supported.
ComputeCompute Clouddienste mit mehreren Verfügbarkeitsgruppen.Cloud services that contain more than one availability set or multiple availability sets. Dies wird derzeit nicht unterstützt.This is currently not supported. Verschieben Sie die virtuellen Computer vor der Migration in dieselbe Verfügbarkeitsgruppe.Please move the Virtual Machines to the same availability set before migrating.
ComputeCompute Virtueller Computer mit Azure Security Center-ErweiterungVM with Azure Security Center extension Azure Security Center installiert die Erweiterungen automatisch auf Ihren virtuellen Computern, um deren Sicherheit zu überwachen und Warnungen auszulösen.Azure Security Center automatically installs extensions on your Virtual Machines to monitor their security and raise alerts. Diese Erweiterungen werden in der Regel automatisch installiert, wenn die Azure Security Center-Richtlinie für das Abonnement aktiviert ist.These extensions usually get installed automatically if the Azure Security Center policy is enabled on the subscription. Um die virtuellen Computer zu migrieren, deaktivieren Sie die Security Center-Richtlinie in dem Abonnement, in dem die Security Center-Überwachungserweiterung von den virtuellen Computern entfernt wird.To migrate the Virtual Machines, disable the security center policy on the subscription, which will remove the Security Center monitoring extension from the Virtual Machines.
ComputeCompute Virtueller Computer mit Sicherungs- oder MomentaufnahmeerweiterungVM with backup or snapshot extension Diese Erweiterungen werden auf einem virtuellen Computer installiert, der mit dem Azure Backup-Dienst konfigurierten wurde.These extensions are installed on a Virtual Machine configured with the Azure Backup service. Auch wenn die Migration dieser virtuellen Computer nicht unterstützt wird, befolgen Sie diese Anleitung, um Sicherungen beizubehalten, die vor der Migration ausgeführt wurden.While the migration of these VMs is not supported, follow the guidance here to keep backups that were taken prior to migration.
NetzwerkNetwork Virtuelle Netzwerke, die virtuelle Computer und Web-/Workerrollen enthaltenVirtual networks that contain virtual machines and web/worker roles Dies wird derzeit nicht unterstützt.This is currently not supported. Verschieben Sie die Web-/Workerrollen vor der Migration in ein eigenes virtuelles Netzwerk.Please move the Web/Worker roles to their own Virtual Network before migrating. Nach der Migration des klassischen virtuellen Netzwerks kann ein Peering des migrierten virtuellen Azure Resource Manager-Netzwerks mit dem klassischen virtuellen Netzwerk eingerichtet werden, um eine ähnliche Konfiguration wie zuvor zu erhalten.Once the classic Virtual Network is migrated, the migrated Azure Resource Manager Virtual Network can be peered with the classic Virtual Network to achieve similar configuration as before.
NetzwerkNetwork Klassische ExpressRoute-VerbindungenClassic Express Route circuits Dies wird derzeit nicht unterstützt.This is currently not supported. Diese Verbindungen müssen vor dem Beginn der IaaS-Migration zu Azure Resource Manager migriert werden.These circuits need to be migrated to Azure Resource Manager before beginning IaaS migration. Weitere Informationen finden Sie unter Verschieben von ExpressRoute-Verbindungen vom klassischen zum Resource Manager-Bereitstellungsmodell.To learn more, see Moving ExpressRoute circuits from the classic to the Resource Manager deployment model.
Azure App ServiceAzure App Service Virtuelle Netzwerke, die App Service-Umgebungen enthaltenVirtual networks that contain App Service environments Dies wird derzeit nicht unterstützt.This is currently not supported.
Azure HDInsightAzure HDInsight Virtuelle Netzwerke, die HDInsight-Dienste enthaltenVirtual networks that contain HDInsight services Dies wird derzeit nicht unterstützt.This is currently not supported.
Microsoft Dynamics Lifecycle ServicesMicrosoft Dynamics Lifecycle Services Virtuelle Netzwerke, die virtuelle Computer enthalten, die von Dynamics Lifecycle Services verwaltet werdenVirtual networks that contain virtual machines that are managed by Dynamics Lifecycle Services Dies wird derzeit nicht unterstützt.This is currently not supported.
Azure AD Domain ServicesAzure AD Domain Services Virtuelle Netzwerke, die Azure AD Domain Services enthaltenVirtual networks that contain Azure AD Domain services Dies wird derzeit nicht unterstützt.This is currently not supported.
Azure API ManagementAzure API Management Virtuelle Netzwerke, die Azure API Management-Bereitstellungen enthaltenVirtual networks that contain Azure API Management deployments Dies wird derzeit nicht unterstützt.This is currently not supported. Um das IaaS-VNET zu migrieren, ändern Sie das VNET der API Management-Bereitstellung – hierbei treten keine Ausfallzeiten auf.To migrate the IaaS VNET, change the VNET of the API Management deployment, which is a no downtime operation.

Nächste SchritteNext steps