Universelle VM-GrößenGeneral purpose virtual machine sizes

Universelle VM-Größen zeichnen sich durch ein ausgewogenes Verhältnis zwischen CPU und Arbeitsspeicher aus.General purpose VM sizes provide balanced CPU-to-memory ratio. Ideal für Tests und Entwicklung, kleine bis mittlere Datenbanken sowie Webserver mit geringer bis mittlerer Auslastung.Ideal for testing and development, small to medium databases, and low to medium traffic web servers. Dieser Artikel enthält Informationen zur Anzahl von vCPUs, Datenträgern und NICs sowie zum Speicherdurchsatz für die Größen in dieser Gruppe.This article provides information about the number of vCPUs, data disks and NICs as well as storage throughput for sizes in this grouping.

  • Die DC-Serie ist eine neue Familie virtueller Computer in Azure, beim Schutz der Vertraulichkeit und Integrität Ihrer Daten und Codes helfen kann, wenn diese in der Public Cloud verarbeitet werden.The DC-series is a new family of virtual machines in Azure that can help protect the confidentiality and integrity of your data and code while it’s processed in the public cloud. Diese Computer werden von der neuesten Generation von 3,7 GHz Intel XEON E-2176G-Prozessoren mit SGX-Technologie unterstützt.These machines are backed by the latest generation of 3.7GHz Intel XEON E-2176G Processor with SGX technology. Mit der Intel Turbo Boost Technology können diese Computer bis zu 4,7 GHz erreichen.With the Intel Turbo Boost Technology these machines can go up to 4.7GHz. Instanzen der DC-Serie ermöglichen es Kunden, Secure Enclave-basierte Anwendungen zu erstellen, um ihren Code und Daten zu schützen, während sie verwendet werden.DC series instances enable customers to build secure enclave-based applications to protect their code and data while it’s in use.

  • Die VMs der Av2-Reihe können auf vielen verschiedenen Hardwaretypen und Prozessoren bereitgestellt werden.The Av2-series VMs can be deployed on a variety of hardware types and processors. Die Konfigurationen für CPU-Leistung und Arbeitsspeicher bei virtuellen Computern der A-Serie eignen sich am besten für Workloads wie Entwicklung und Tests.A-series VMs have CPU performance and memory configurations best suited for entry level workloads like development and test. Die Größe ist basierend auf der Hardware gedrosselt, um eine konsistente Prozessorleistung für die ausgeführte Instanz zu ermöglichen – unabhängig von der Hardware, die für die Bereitstellung gewählt wird.The size is throttled, based upon the hardware, to offer consistent processor performance for the running instance, regardless of the hardware it is deployed on. Fragen Sie die virtuelle Hardware über die virtuelle Maschine ab, um die physische Hardware zu ermitteln, auf der diese Größe bereitgestellt wird.To determine the physical hardware on which this size is deployed, query the virtual hardware from within the Virtual Machine.

    Mögliche Anwendungsfälle: Entwicklungs- und Testserver, Webserver mit geringem Datenverkehr, kleine bis mittelgroße Datenbanken, Proof of Concept und Coderepositorys.Example use cases include development and test servers, low traffic web servers, small to medium databases, proof-of-concepts, and code repositories.

  • Die Dv2-Serie, eine Nachfolgerin der ursprünglichen D-Serie, ist mit schnellen CPUs und einer optimalen CPU-zu-Arbeitsspeicher-Konfiguration ausgestattet und eignet sich daher für die meisten Produktionsworkloads.Dv2-series, a follow-on to the original D-series, features a more powerful CPU and optimal CPU-to-memory configuration making them suitable for most production workloads. Die CPU der Dv2-Serie ist ca. 35 % schneller als die CPU der D-Serie.The Dv2-series CPU is about 35% faster than the D-series CPU. Sie basiert auf der neuesten Generation des 2,4-GHz-Intel Xeon® E5-2673-v3-Prozessors (Haswell) oder 2,3-GHz-E5 2673-v4-Prozessors (Broadwell) und kann mit der Intel Turbo Boost Technology 2.0 bis auf 3,1 GHz erhöht werden.It is based on the latest generation Intel Xeon® E5-2673 v3 2.4 GHz (Haswell) or E5-2673 v4 2.3 GHz (Broadwell) processors, and with the Intel Turbo Boost Technology 2.0, can go up to 3.1 GHz. Der Dv2-Serie hat die gleichen Arbeitsspeicher- und Datenträgerkonfigurationen wie die D-Serie.The Dv2-series has the same memory and disk configurations as the D-series.

  • Die Dv3-Serie bietet den 2,4-GHz-Intel Xeon® E5-2673-v3-Prozessor (Haswell) oder den aktuellen 2,3-GHz Intel XEON® E5-2673-v4-Prozessor (Broadwell) in einer Hyperthreadkonfiguration und somit ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis für die meisten universellen Workloads.The Dv3-series features the 2.4 GHz Intel Xeon® E5-2673 v3 (Haswell) processor or the latest 2.3 GHz Intel XEON ® E5-2673 v4 (Broadwell) processor in a hyper-threaded configuration, providing a better value proposition for most general purpose workloads. Der Speicher wurde erweitert (von etwa 3.5 GiB/vCPU auf 4 GiB/vCPU), während die Datenträger- und Netzwerkgrenzwerte pro Kern angepasst wurden, um sich für den Übergang zum Hyperthreading anzupassen.Memory has been expanded (from ~3.5 GiB/vCPU to 4 GiB/vCPU) while disk and network limits have been adjusted on a per core basis to align with the move to hyperthreading. Die Dv3-Serie hat nicht mehr die hohen Arbeitsspeichergrößen der D/Dv2-Familien, diese sind nun in der neuen Ev3-Familie verfügbar.The Dv3 no longer has the high memory VM sizes of the D/Dv2 families, those have been moved to the new Ev3 family.

    Zu den möglichen Anwendungsfällen der D-Serie zählen Unternehmensanwendungen, relationale Datenbanken, In-Memory-Caching und Analysen.Example D-series use cases include enterprise-grade applications, relational databases, in-memory caching, and analytics.

B-SerieB-series

Storage Premium: unterstütztPremium Storage: Supported

Storage Premium-Zwischenspeicherung: nicht unterstütztPremium Storage Caching: Not Supported

Virtuelle Burst-fähige Computer der B-Serie sind ideal für Workloads geeignet, die nicht kontinuierlich die volle Leistung der CPU benötigen. Hierzu zählen beispielsweise Webserver, kleine Datenbanken sowie Entwicklungs- und Testumgebungen.The B-series burstable VMs are ideal for workloads that do not need the full performance of the CPU continuously, like web servers, small databases and development and test environments. Diese Workloads haben in der Regel kurzfristige Leistungsanforderungen.These workloads typically have burstable performance requirements. Mit der B-Serie können diese Kunden eine VM-Größe mit einer preisgünstigen Grundleistung erwerben. Für die VM-Instanz können dann Gutschriften erlangt werden, wenn für die VM weniger als die Grundleistung genutzt wird.The B-Series provides these customers the ability to purchase a VM size with a price conscious baseline performance that allows the VM instance to build up credits when the VM is utilizing less than its base performance. Wenn für den virtuellen Computer Guthaben gebildet wurde, kann Leistung genutzt werden, die über die Grundleistung der VM hinausgeht. Dabei kann die CPU zu 100 Prozent verwendet werden, wenn Ihre Anwendung eine solche Leistung benötigt. When the VM has accumulated credit, the VM can burst above the VM’s baseline using up to 100% of the CPU when your application requires the higher CPU performance.

Zu den möglichen Anwendungsfällen zählen Entwicklungs- und Testserver, Webserver mit geringem Datenverkehr, kleine Datenbanken, Microservices, Proof of Concept-Server und Buildserver.Example use cases include development and test servers, low-traffic web servers, small databases, micro services, servers for proof-of-concepts, build servers.

GrößeSize vCPUvCPU Arbeitsspeicher: GiBMemory: GiB Lokales SSD: GiBLocal SSD: GiB Grundleistung eines KernsBase Perf of a Core Guthabenbildung/StundeCredits banked / hour MaximalguthabenMax Banked Credits Max. Anzahl DatenträgerMax data disks Maximale Leistung lokaler Datenträger: IOPS/MBit/sMax local disk perf: IOPS / MBps Maximale Leistung von Datenträgern ohne Cache: IOPS/MBit/sMax uncached disk perf: IOPS / MBps Maximale Anzahl NICsMax NICs
Standard_B1sStandard_B1s 11 11 44 10%10% 66 144144 22 400/10400 / 10 320/10320 / 10 22
Standard_B1msStandard_B1ms 11 22 44 20%20% 1212 288288 22 800/10800 / 10 640/10640 / 10 22
Standard_B2sStandard_B2s 22 44 88 40%40% 2424 576576 44 1600/151600 / 15 1280/151280 / 15 33
Standard_B2msStandard_B2ms 22 88 1616 60 %60% 3636 864864 44 2400/22,52400 / 22.5 1920/22,51920 / 22.5 33
Standard_B4msStandard_B4ms 44 1616 3232 90%90% 5454 12961296 88 3600/353600 / 35 2880/352880 / 35 44
Standard_B8msStandard_B8ms 88 3232 6464 135%135% 8181 19441944 1616 4320/504320 / 50 4320/504320 / 50 44

Dsv3-Serie 1Dsv3-series 1

ACU: 160 - 190ACU: 160-190

Storage Premium: unterstütztPremium Storage: Supported

Storage Premium-Zwischenspeicherung: unterstütztPremium Storage Caching: Supported

Die Größen der Dsv3-Serie basieren auf dem Prozessor vom Typ 2,4 GHz Intel Xeon® E5-2673 v3 (Haswell) oder vom Typ 2,3 GHz Intel XEON® E5-2673 v4 (Broadwell) und können mit Intel Turbo Boost Technology 2.0 3,5 GHz erreichen und Premium-Speicher nutzen.Dsv3-series sizes are based on the 2.4 GHz Intel Xeon® E5-2673 v3 (Haswell) processor or the latest 2.3 GHz Intel XEON ® E5-2673 v4 (Broadwell) processor that can achieve 3.5GHz with Intel Turbo Boost Technology 2.0 and use premium storage. Die Größen der Dsv3-Serie bieten eine Kombination aus vCPU, Arbeitsspeicher und temporärem Speicher für die meisten Produktionsworkloads.The Dsv3-series sizes offer a combination of vCPU, memory, and temporary storage for most production workloads.

GrößeSize vCPUvCPU Arbeitsspeicher: GiBMemory: GiB Temporärer Speicher (SSD): GiBTemp storage (SSD) GiB Max. Anzahl DatenträgerMax data disks Maximaler Durchsatz (Cache und temporärer Speicher): IOPS/MBit/s (Cachegröße in GiB)Max cached and temp storage throughput: IOPS / MBps (cache size in GiB) Maximaler Datenträgerdurchsatz ohne Cache: IOPS / MB/sMax uncached disk throughput: IOPS / MBps Maximale Anzahl NICs/Erwartete Netzwerkbandbreite (Mbit/s)Max NICs / Expected network bandwidth (Mbps)
Standard_D2s_v3Standard_D2s_v3 22 88 1616 44 4.000/32 (50)4,000 / 32 (50) 3.200/483,200 / 48 2 / 1.0002 / 1,000
Standard_D4s_v3Standard_D4s_v3 44 1616 3232 88 8.000/64 (100)8,000 / 64 (100) 6.400/966,400 / 96 2 / 2.0002 / 2,000
Standard_D8s_v3Standard_D8s_v3 88 3232 6464 1616 16.000/128 (200)16,000 / 128 (200) 12.800/19212,800 / 192 4 / 4.0004 / 4,000
Standard_D16s_v3Standard_D16s_v3 1616 6464 128128 3232 32.000/256 (400)32,000 / 256 (400) 25.600/38425,600 / 384 8 / 8.0008 / 8,000
Standard_D32s_v3Standard_D32s_v3 3232 128128 256256 3232 64.000/512 (800)64,000 / 512 (800) 51.200/76851,200 / 768 8 / 16.0008 / 16,000
Standard_D64s_v3Standard_D64s_v3 6464 256256 512512 3232 128.000/1024 (1600)128,000 / 1024 (1600) 80.000/1.20080,000 / 1200 8 / 30.0008 / 30,000

1 Virtuelle Computer der Dsv3-Serie verfügen über Hyper-Threading-Technologie von Intel®1 Dsv3-series VM’s feature Intel® Hyper-Threading Technology

Dv3-Serie 1Dv3-series 1

ACU: 160 - 190ACU: 160-190

Storage Premium: nicht unterstütztPremium Storage: Not Supported

Storage Premium-Zwischenspeicherung: nicht unterstütztPremium Storage Caching: Not Supported

Die Größen der Dv3-Serie basieren auf dem Prozessor vom Typ 2,4 GHz Intel Xeon® E5-2673 v3 (Haswell) oder vom Typ 2,3 GHz Intel XEON® E5-2673 v4 (Broadwell) und können mit Intel Turbo Boost Technology 2.0 3,5 GHz erreichen.Dv3-series sizes are based on the 2.4 GHz Intel Xeon® E5-2673 v3 (Haswell) processor or 2.3 GHz Intel XEON ® E5-2673 v4 (Broadwell) processor that can achieve 3.5GHz with Intel Turbo Boost Technology 2.0. Die Größen der Dv3-Serie bieten eine Kombination aus vCPU, Arbeitsspeicher und temporärem Speicher für die meisten Produktionsworkloads.The Dv3-series sizes offer a combination of vCPU, memory, and temporary storage for most production workloads.

Datenträgerspeicher wird separat zu virtuellen Computern abgerechnet.Data disk storage is billed separately from virtual machines. Verwenden Sie die Dsv3-Größen, um Datenträger mit Premium-Speicher zu nutzen.To use premium storage disks, use the Dsv3 sizes. Die Preis- und Abrechnungskennzahlen für die Dsv3-Größen entsprechen denen der Dv3-Serie.The pricing and billing meters for Dsv3 sizes are the same as Dv3-series.

GrößeSize vCPUvCPU Arbeitsspeicher: GiBMemory: GiB Temporärer Speicher (SSD): GiBTemp storage (SSD) GiB Max. Anzahl DatenträgerMax data disks Maximaler Durchsatz (temporärer Speicher): IOPS/Lesen (MBit/s)/Schreiben (MBit/s)Max temp storage throughput: IOPS / Read MBps / Write MBps Maximale Anzahl NICs/NetzwerkbandbreiteMax NICs / Network bandwidth
Standard_D2_v3Standard_D2_v3 22 88 5050 44 3000/46/233000/46/23 2 / 1.0002 / 1,000
Standard_D4_v3Standard_D4_v3 44 1616 100100 88 6000/93/466000/93/46 2 / 2.0002 / 2,000
Standard_D8_v3Standard_D8_v3 88 3232 200200 1616 12000/187/9312000/187/93 4 / 4.0004 / 4,000
Standard_D16_v3Standard_D16_v3 1616 6464 400400 3232 24000/375/18724000/375/187 8 / 8.0008 / 8,000
Standard_D32_v3Standard_D32_v3 3232 128128 800800 3232 48000/750/37548000/750/375 8 / 16.0008 / 16,000
Standard_D64_v3Standard_D64_v3 6464 256256 16001600 3232 96000/1000/50096000/1000/500 8 / 30.0008 / 30,000

1 Virtuelle Computer der Dv3-Serie verfügen über Hyper-Threading-Technologie von Intel®1 Dv3-series VM’s feature Intel® Hyper-Threading Technology

DSv2-SerieDSv2-series

ACU: 210 - 250ACU: 210-250

Storage Premium: unterstütztPremium Storage: Supported

Storage Premium-Zwischenspeicherung: unterstütztPremium Storage Caching: Supported

GrößeSize vCPUvCPU Arbeitsspeicher: GiBMemory: GiB Temporärer Speicher (SSD): GiBTemp storage (SSD) GiB Max. Anzahl DatenträgerMax data disks Maximaler Durchsatz (Cache und temporärer Speicher): IOPS/MBit/s (Cachegröße in GiB)Max cached and temp storage throughput: IOPS / MBps (cache size in GiB) Maximaler Datenträgerdurchsatz ohne Cache: IOPS / MB/sMax uncached disk throughput: IOPS / MBps Maximale Anzahl NICs/Erwartete Netzwerkbandbreite (Mbit/s)Max NICs / Expected network bandwidth (Mbps)
Standard_DS1_v2Standard_DS1_v2 11 3,53.5 77 44 4.000/32 (43)4,000 / 32 (43) 3.200/483,200 / 48 2/7502 / 750
Standard_DS2_v2Standard_DS2_v2 22 77 1414 88 8.000/64 (86)8,000 / 64 (86) 6.400/966,400 / 96 2/15002 / 1500
Standard_DS3_v2Standard_DS3_v2 44 1414 2828 1616 16.000/128 (172)16,000 / 128 (172) 12.800/19212,800 / 192 4/30004 / 3000
Standard_DS4_v2Standard_DS4_v2 88 2828 5656 3232 32.000/256 (344)32,000 / 256 (344) 25.600/38425,600 / 384 8/60008 / 6000
Standard_DS5_v2Standard_DS5_v2 1616 5656 112112 6464 64.000/512 (688)64,000 / 512 (688) 51.200/76851,200 / 768 8 / 120008 / 12000

Dv2-SerieDv2-series

ACU: 210 - 250ACU: 210-250

Storage Premium: nicht unterstütztPremium Storage: Not Supported

Storage Premium-Zwischenspeicherung: nicht unterstütztPremium Storage Caching: Not Supported

GrößeSize vCPUvCPU Arbeitsspeicher: GiBMemory: GiB Temporärer Speicher (SSD): GiBTemp storage (SSD) GiB Maximaler Durchsatz (temporärer Speicher): IOPS/Lesen (MBit/s)/Schreiben (MBit/s)Max temp storage throughput: IOPS / Read MBps / Write MBps Max. Anzahl DatenträgerMax data disks Durchsatz: IOPSThroughput: IOPS Maximale Anzahl NICs/Erwartete Netzwerkbandbreite (Mbit/s)Max NICs / Expected network bandwidth (Mbps)
Standard_D1_v2Standard_D1_v2 11 3,53.5 5050 3000/46/233000 / 46 / 23 44 4 x 5004x500 2/7502 / 750
Standard_D2_v2Standard_D2_v2 22 77 100100 6000/93/466000 / 93 / 46 88 8 x 5008x500 2/15002 / 1500
Standard_D3_v2Standard_D3_v2 44 1414 200200 12000/187/9312000 / 187 / 93 1616 16 x 50016x500 4/30004 / 3000
Standard_D4_v2Standard_D4_v2 88 2828 400400 24000/375/18724000 / 375 / 187 3232 32 x 50032x500 8/60008 / 6000
Standard_D5_v2Standard_D5_v2 1616 5656 800800 48000/750/37548000 / 750 / 375 6464 64 x 50064x500 8 / 120008 / 12000

Av2-SerieAv2-series

ACU: 100ACU: 100

Storage Premium: nicht unterstütztPremium Storage: Not Supported

Storage Premium-Zwischenspeicherung: nicht unterstütztPremium Storage Caching: Not Supported

GrößeSize vCPUvCPU Arbeitsspeicher: GiBMemory: GiB Temporärer Speicher (SSD): GiBTemp storage (SSD) GiB Maximaler Durchsatz (temporärer Speicher): IOPS/Lesen (MBit/s)/Schreiben (MBit/s)Max temp storage throughput: IOPS / Read MBps / Write MBps Max. Datenträger/Durchsatz: IOPSMax data disks / throughput: IOPS Maximale Anzahl NICs/Erwartete Netzwerkbandbreite (Mbit/s)Max NICs / Expected network bandwidth (Mbps)
Standard_A1_v2Standard_A1_v2 11 22 1010 1000/20/101000 / 20 / 10 2/2 x 5002 / 2x500 2/2502 / 250
Standard_A2_v2Standard_A2_v2 22 44 2020 2000/40/202000 / 40 / 20 4/4 x 5004 / 4x500 2/5002 / 500
Standard_A4_v2Standard_A4_v2 44 88 4040 4000/80/404000 / 80 / 40 8/8 x 5008 / 8x500 4/10004 / 1000
Standard_A8_v2Standard_A8_v2 88 1616 8080 8000/160/808000 / 160 / 80 16/16 x 50016 / 16x500 8/20008 / 2000
Standard_A2m_v2Standard_A2m_v2 22 1616 2020 2000/40/202000 / 40 / 20 4/4 x 5004 / 4x500 2/5002 / 500
Standard_A4m_v2Standard_A4m_v2 44 3232 4040 4000/80/404000 / 80 / 40 8/8 x 5008 / 8x500 4/10004 / 1000
Standard_A8m_v2Standard_A8m_v2 88 6464 8080 8000/160/808000 / 160 / 80 16/16 x 50016 / 16x500 8/20008 / 2000


DC-SerieDC-series

Storage Premium: unterstütztPremium Storage: Supported

Storage Premium-Zwischenspeicherung: unterstütztPremium Storage Caching: Supported

GrößeSize vCPUvCPU Arbeitsspeicher: GiBMemory: GiB Temporärer Speicher (SSD): GiBTemp storage (SSD) GiB Max. Anzahl DatenträgerMax data disks Maximaler Durchsatz (Cache und temporärer Speicher): IOPS/MBit/s (Cachegröße in GiB)Max cached and temp storage throughput: IOPS / MBps (cache size in GiB) Maximaler Datenträgerdurchsatz ohne Cache: IOPS / MB/sMax uncached disk throughput: IOPS / MBps Maximale Anzahl NICs/Erwartete Netzwerkbandbreite (Mbit/s)Max NICs / Expected network bandwidth (Mbps)
Standard_DC2sStandard_DC2s 22 88 100100 22 4000/32 (43)4000 / 32 (43) 3200/483200 /48 2/15002 / 1500
Standard_DC4sStandard_DC4s 44 1616 200200 44 8000/64 (86)8000 / 64 (86) 6400/966400 /96 2/30002 / 3000

Definitionen der GrößentabelleSize table definitions

  • Speicherkapazität wird in GiB-Einheiten oder 1.024^3 Bytes angezeigt.Storage capacity is shown in units of GiB or 1024^3 bytes. Beachten Sie beim Vergleich von in GB (1.000^3 Bytes) gemessenen Datenträgern mit in GiB (1.024^3) gemessenen Datenträgern, dass die in GiB angegebenen Kapazitätszahlen kleiner erscheinen können.When comparing disks measured in GB (1000^3 bytes) to disks measured in GiB (1024^3) remember that capacity numbers given in GiB may appear smaller. Beispiel: 1.023 GiB = 1.098,4 GB.For example, 1023 GiB = 1098.4 GB
  • Der Datenträgerdurchsatz wird in E/A-Vorgängen pro Sekunde (Input/Output Operations Per Second, IOPS) und MB/s gemessen, wobei MB/s = 10^6 Bytes/Sekunde beträgt.Disk throughput is measured in input/output operations per second (IOPS) and MBps where MBps = 10^6 bytes/sec.
  • Datenträger können mit oder ohne Cache betrieben werden.Data disks can operate in cached or uncached modes. Beim Datenträgerbetrieb mit Cache ist der Hostcachemodus auf ReadOnly oder ReadWrite festgelegt.For cached data disk operation, the host cache mode is set to ReadOnly or ReadWrite. Beim Datenträgerbetrieb ohne Cache ist der Hostcachemodus auf None festgelegt.For uncached data disk operation, the host cache mode is set to None.
  • Die beste Leistung für Ihre virtuellen Computer erhalten Sie, wenn Sie die Anzahl von Datenträgern auf zwei Datenträger pro vCPU beschränken.If you want to get the best performance for your VMs, you should limit the number of data disks to 2 disks per vCPU.
  • Erwartete Netzwerkbandbreite ist die maximale aggregierte Bandbreite pro VM-Typ, die NIC-übergreifend für alle Ziele zugeordnet ist.Expected network bandwidth is the maximum aggregated bandwidth allocated per VM type across all NICs, for all destinations. Obergrenzen werden zwar nicht garantiert, können aber bei der Wahl des passenden VM-Typs für die geplante Anwendung als Richtwert herangezogen werden.Upper limits are not guaranteed, but are intended to provide guidance for selecting the right VM type for the intended application. Die tatsächliche Netzwerkleistung hängt von unterschiedlichen Faktoren ab. Hierzu zählen beispielsweise Netzwerküberlastung, Anwendungslasten und die Netzwerkeinstellungen.Actual network performance will depend on a variety of factors including network congestion, application loads, and network settings. Informationen zum Optimieren des Netzwerkdurchsatzes finden Sie unter Optimieren des Netzwerkdurchsatzes für virtuelle Azure-Computer.For information on optimizing network throughput, see Optimizing network throughput for Windows and Linux. Unter Umständen muss eine bestimmte Version gewählt oder der virtuelle Computer optimiert werden, um die erwartete Netzwerkbandbreite unter Linux oder Windows zu erzielen.To achieve the expected network performance on Linux or Windows, it may be necessary to select a specific version or optimize your VM. Weitere Informationen finden Sie unter Testen der Bandbreite/des Durchsatzes (NTTTCP).For more information, see How to reliably test for virtual machine throughput.

Andere GrößenOther sizes

Nächste SchritteNext steps

Weitere Informationen dazu, wie Sie mit Azure-Computeeinheiten (ACU) die Computeleistung von Azure-SKUs vergleichen können.Learn more about how Azure compute units (ACU) can help you compare compute performance across Azure SKUs.