Schnellstart: Erstellen eines virtuellen Netzwerks im Azure-PortalQuickstart: Create a virtual network using the Azure portal

In dieser Schnellstartanleitung erfahren Sie, wie Sie über das Azure-Portal ein virtuelles Netzwerk erstellen.In this quickstart, you learn how to create a virtual network using the Azure portal. Dazu stellen Sie zwei virtuelle Computer (virtual machines, VMs) bereit.You deploy two virtual machines (VMs). Anschließend nutzen Sie die sichere Kommunikation zwischen virtuellen Computern und stellen über das Internet eine Verbindung mit virtuellen Computern her.Next, you securely communicate between VMs and connect to VMs from the internet. Ein virtuelles Netzwerk ist der grundlegende Baustein für Ihr privates Netzwerk in Azure.A virtual network is the fundamental building block for your private network in Azure. Über dieses Netzwerk können Azure-Ressourcen wie etwa virtuelle Computer sicher miteinander und mit dem Internet kommunizieren.It enables Azure resources, like VMs, to securely communicate with each other and with the internet.

VoraussetzungenPrerequisites

Anmelden bei AzureSign in to Azure

Melden Sie sich beim Azure-Portal an.Sign in to the Azure portal.

Erstellen eines virtuellen NetzwerksCreate a virtual network

  1. Wählen Sie im Menü des Azure-Portals die Option Ressource erstellen aus.From the Azure portal menu, select Create a resource. Wählen Sie im Azure Marketplace die Option Netzwerk > Virtuelles Netzwerk aus.From the Azure Marketplace, select Networking > Virtual network.

  2. Geben Sie in Virtuelles Netzwerk erstellen diese Informationen ein, oder wählen Sie sie aus:In Create virtual network, enter or select this information:

    EinstellungSetting WertValue
    SubscriptionSubscription Wählen Sie Ihr Abonnement aus.Select your subscription.
    Resource groupResource group Wählen Sie Neue erstellen aus, geben Sie myResourceGroup ein, und wählen Sie OK aus.Select Create new, enter myResourceGroup, then select OK.
    NameName Geben Sie myVirtualNetwork ein.Enter myVirtualNetwork.
    StandortLocation Wählen Sie USA, Osten aus.Select East US.
  3. Klicken Sie auf Weiter: IP-Adressen aus, und geben Sie unter IPv4-Adressraum den Adressraum 10.1.0.0/16 ein.Select Next: IP Addresses, and for IPv4 address space, enter 10.1.0.0/16.

  4. Wählen Sie Subnetz hinzufügen aus, und geben Sie unter Subnetzname den Namen myVirtualSubnet und unter Subnetzadressbereich den Bereich 10.1.0.0/24 ein.Select Add subnet, then enter myVirtualSubnet for Subnet name and 10.1.0.0/24 for Subnet address range.

  5. Wählen Sie Hinzufügen und anschließend Überprüfen + erstellen aus.Select Add, then select Review + create. Übernehmen Sie die übrigen Standardeinstellungen, und wählen Sie Erstellen aus.Leave the rest as default and select Create.

  6. Wählen Sie unter Virtuelles Netzwerk erstellen die Option Erstellen aus.In Create virtual network, select Create.

Erstellen von virtuellen ComputernCreate virtual machines

Erstellen Sie zwei virtuelle Computer im virtuellen Netzwerk:Create two VMs in the virtual network:

Erstellen des ersten virtuellen ComputersCreate the first VM

  1. Wählen Sie im Menü des Azure-Portals die Option Ressource erstellen aus.From the Azure portal menu, select Create a resource.

  2. Wählen Sie im Azure Marketplace die Option Compute > Windows Server 2019 Datacenter aus.From the Azure Marketplace, select Compute > Windows Server 2019 Datacenter. Klicken Sie auf Erstellen.Select Create.

  3. Geben Sie in Virtuellen Computer erstellen – Grundlagen diese Informationen ein, oder wählen Sie sie aus:In Create a virtual machine - Basics, enter or select this information:

    EinstellungSetting WertValue
    ProjektdetailsProject details
    SubscriptionSubscription Wählen Sie Ihr Abonnement aus.Select your subscription.
    Resource groupResource group Wählen Sie myResourceGroup aus.Select myResourceGroup. Diese Ressourcengruppe wurde im vorherigen Abschnitt erstellt.You created this resource group in the previous section.
    InstanzendetailsInstance details
    Name des virtuellen ComputersVirtual machine name Geben Sie myVm1 ein.Enter myVm1.
    RegionRegion Wählen Sie USA, Osten aus.Select East US.
    VerfügbarkeitsoptionenAvailability options Verwenden Sie die Standardeinstellung Keine Infrastrukturredundanz erforderlich.Default to No infrastructure redundancy required.
    ImageImage Verwenden Sie die Standardeinstellung Windows Server 2019 Datacenter.Default to Windows Server 2019 Datacenter.
    SizeSize Verwenden Sie die Standardeinstellung Standard DS1 v2.Default to Standard DS1 v2.
    AdministratorkontoAdministrator account
    UsernameUsername Geben Sie einen Benutzernamen Ihrer Wahl ein.Enter a username of your choosing.
    KennwortPassword Geben Sie das gewünschte Kennwort ein.Enter a password of your choosing. Das Kennwort muss mindestens zwölf Zeichen lang sein und die definierten Anforderungen an die Komplexität erfüllen.The password must be at least 12 characters long and meet the defined complexity requirements.
    Kennwort bestätigenConfirm Password Geben Sie das Kennwort erneut ein.Re-enter password.
    Regeln für eingehende PortsInbound port rules
    Öffentliche EingangsportsPublic inbound ports Wählen Sie Ausgewählte Ports zulassen aus.Select Allow selected ports.
    Eingangsports auswählenSelect inbound ports Geben Sie HTTP (80) und RDP (3389) ein.Enter HTTP (80) and RDP (3389).
    Sparen Sie GeldSave money
    Windows-Lizenz bereits vorhanden?Already have a Windows license? Verwenden Sie die Standardeinstellung Nein.Default to No.
  4. Klicken Sie auf Weiter: Datenträger.Select Next: Disks.

  5. Übernehmen Sie unter Virtuellen Computer erstellen – Datenträger die Standardwerte, und wählen Sie Weiter: Netzwerk.In Create a virtual machine - Disks, keep the defaults and select Next: Networking.

  6. Wählen Sie in Virtuellen Computer erstellen – Netzwerk diese Informationen aus:In Create a virtual machine - Networking, select this information:

    EinstellungSetting WertValue
    Virtuelles NetzwerkVirtual network Verwenden Sie die Standardeinstellung myVirtualNetwork.Default to myVirtualNetwork.
    SubnetSubnet Verwenden Sie die Standardeinstellung myVirtualSubnet (10.1.0.0/24) .Default to myVirtualSubnet (10.1.0.0/24).
    Öffentliche IP-AdressePublic IP Verwenden Sie die Standardeinstellung (neu) myVm-ip.Default to (new) myVm-ip.
    NIC-NetzwerksicherheitsgruppeNIC network security group Verwenden Sie die Standardeinstellung Basic.Default to Basic.
    Öffentliche EingangsportsPublic inbound ports Verwenden Sie die Standardeinstellung Ausgewählte Ports zulassen.Default to Allow selected ports.
    Eingangsports auswählenSelect inbound ports Verwenden Sie die Standardeinstellungen HTTP und RDP.Default to HTTP and RDP.
  7. Klicken Sie auf Weiter: Verwaltung aus.Select Next: Management.

  8. Wählen Sie in Virtuellen Computer erstellen – Verwaltung für Diagnosespeicherkonto Neu erstellen aus.In Create a virtual machine - Management, for Diagnostics storage account, select Create New.

  9. Geben Sie in Speicherkonto erstellen diese Informationen ein, oder wählen Sie sie aus:In Create storage account, enter or select this information:

    EinstellungSetting WertValue
    NameName Geben Sie myvmstorageaccount ein.Enter myvmstorageaccount. Wenn dieser Name vergeben ist, erstellen Sie einen eindeutigen Namen.If this name is taken, create a unique name.
    KontoartAccount kind Verwenden Sie die Standardeinstellung Storage (universell, Version 1) .Default to Storage (general purpose v1).
    LeistungPerformance Verwenden Sie die Standardeinstellung Standard.Default to Standard.
    ReplikationReplication Verwenden Sie die Standardeinstellung Lokal redundanter Speicher (LRS) .Default to Locally-redundant storage (LRS).
  10. Wählen Sie OK und anschließend Überprüfen + erstellen aus.Select OK, then select Review + create. Sie werden zur Seite Überprüfen und erstellen weitergeleitet, auf der Azure Ihre Konfiguration überprüft.You're taken to the Review + create page where Azure validates your configuration.

  11. Wenn die Meldung Überprüfung erfolgreich angezeigt wird, wählen Sie Erstellen aus.When you see the Validation passed message, select Create.

Erstellen des zweiten virtuellen ComputersCreate the second VM

Wiederholen Sie die Schritte des vorherigen Abschnitts, um einen weiteren virtuellen Computer zu erstellen.Repeat the procedure in the previous section to create another virtual machine.

Wichtig

Geben Sie als Name des virtuellen Computers den Namen myVm2 ein.For the Virtual machine name, enter myVm2.

Wählen Sie unter Diagnosespeicherkonto die Option myvmstorageaccount aus, anstatt eines zu erstellen.For Diagnosis storage account, make sure you select myvmstorageaccount, instead of creating one.

Herstellen einer Verbindung mit einem virtuellen Computer über das InternetConnect to a VM from the internet

Nachdem Sie myVm1 erstellt haben, stellen Sie eine Verbindung mit dem Internet her.After you've created myVm1, connect to the internet.

  1. Suchen Sie im Azure-Portal nach dem virtuellen Computer myVm1, und wählen Sie ihn aus.In the Azure portal, search for and select myVm1.

  2. Wählen Sie Verbinden und anschließend RDP aus.Select Connect, then RDP.

    Herstellen einer Verbindung mit einem virtuellen Computer

    Die Seite Verbinden wird geöffnet.The Connect page opens.

  3. Wählen Sie RDP-Datei herunterladen aus.Select Download RDP File. Azure erstellt eine Remotedesktopprotokoll-Datei (RDP) und lädt sie auf Ihren Computer herunter.Azure creates a Remote Desktop Protocol (.rdp) file and downloads it to your computer.

  4. Öffnen Sie die RDP-Datei.Open the RDP file. Wenn Sie dazu aufgefordert werden, wählen Sie Verbinden aus.If prompted, select Connect.

  5. Geben Sie den Benutzernamen und das Kennwort ein, den/das Sie beim Erstellen des virtuellen Computers angegeben haben.Enter the username and password you specified when creating the VM.

    Hinweis

    Unter Umständen müssen Sie Weitere Optionen > Anderes Konto verwenden auswählen, um die Anmeldeinformationen anzugeben, die Sie beim Erstellen des virtuellen Computers eingegeben haben.You may need to select More choices > Use a different account, to specify the credentials you entered when you created the VM.

  6. Klicken Sie auf OK.Select OK.

  7. Bei der Anmeldung wird ggf. eine Zertifikatwarnung angezeigt.You may receive a certificate warning when you sign in. Wenn Sie eine Zertifikatwarnung erhalten, wählen Sie Ja oder Weiter aus.If you receive a certificate warning, select Yes or Continue.

  8. Sobald der VM-Desktop angezeigt wird, minimieren Sie ihn, um zu Ihrem lokalen Desktop zurückzukehren.Once the VM desktop appears, minimize it to go back to your local desktop.

Kommunikation zwischen VMsCommunicate between VMs

  1. Öffnen Sie auf dem Remote Desktop von myVm1 PowerShell.In the Remote Desktop of myVm1, open PowerShell.

  2. Geben Sie ping myVm2 ein.Enter ping myVm2.

    Sie erhalten eine Meldung wie die folgende:You'll receive a message similar to this output:

    Pinging myVm2.0v0zze1s0uiedpvtxz5z0r0cxg.bx.internal.clouda
    Request timed out.
    Request timed out.
    Request timed out.
    Request timed out.
    
    Ping statistics for 10.1.0.5:
    Packets: Sent = 4, Received = 0, Lost = 4 (100% loss),
    

    Bei ping tritt ein Fehler auf, weil ping das Internet Control Message-Protokoll (ICMP) verwendet.The ping fails, because ping uses the Internet Control Message Protocol (ICMP). Standardmäßig kann ICMP nicht durch die Windows-Firewall ausgeführt werden.By default, ICMP isn't allowed through the Windows firewall.

  3. Damit myVm2 in einem späteren Schritt ein Pingsignal an myVm1 senden kann, geben Sie diesen Befehl ein:To allow myVm2 to ping myVm1 in a later step, enter this command:

    New-NetFirewallRule –DisplayName "Allow ICMPv4-In" –Protocol ICMPv4
    

    Dieser Befehl lässt eingehenden ICMP-Datenverkehr durch die Windows-Firewall zu:This command allows ICMP inbound through the Windows firewall:

  4. Schließen Sie die Remotedesktopverbindung mit myVm1.Close the remote desktop connection to myVm1.

  5. Führen Sie die Schritte unter Herstellen einer Verbindung mit einem virtuellen Computer über das Internet erneut aus, stellen Sie jedoch die Verbindung mit myVm2 her.Complete the steps in Connect to a VM from the internet again, but connect to myVm2.

  6. Geben Sie an einer Befehlszeile ping myvm1 ein.From a command prompt, enter ping myvm1.

    Es wird etwa diese Meldung angezeigt:You'll get back something like this message:

    Pinging myVm1.0v0zze1s0uiedpvtxz5z0r0cxg.bx.internal.cloudapp.net [10.1.0.4] with 32 bytes of data:
    Reply from 10.1.0.4: bytes=32 time=1ms TTL=128
    Reply from 10.1.0.4: bytes=32 time<1ms TTL=128
    Reply from 10.1.0.4: bytes=32 time<1ms TTL=128
    Reply from 10.1.0.4: bytes=32 time<1ms TTL=128
    
    Ping statistics for 10.1.0.4:
        Packets: Sent = 4, Received = 4, Lost = 0 (0% loss),
    Approximate round trip times in milli-seconds:
        Minimum = 0ms, Maximum = 1ms, Average = 0ms
    

    Sie erhalten Antworten von myVm1, weil Sie in Schritt 3 ICMP-Datenverkehr durch die Windows-Firewall auf dem virtuellen Computer myVm1 zugelassen haben.You receive replies from myVm1, because you allowed ICMP through the Windows firewall on the myVm1 VM in step 3.

  7. Schließen Sie die Remotedesktopverbindung mit myVm2.Close the remote desktop connection to myVm2.

Bereinigen von RessourcenClean up resources

In dieser Schnellstartanleitung haben Sie ein virtuelles Standardnetzwerk und zwei virtuelle Computer erstellt.In this quickstart, you created a default virtual network and two VMs. Sie haben über das Internet eine Verbindung mit einem der virtuellen Computer hergestellt und sicher zwischen den beiden virtuellen Computern kommuniziert.You connected to one VM from the internet and securely communicated between the two VMs.

Wenn Sie Ihre Arbeit mit dem virtuellen Netzwerk und den virtuellen Computern abgeschlossen haben, löschen Sie die Ressourcengruppe und alle darin enthaltenen Ressourcen:When you're done using the virtual network and the VMs, delete the resource group and all of the resources it contains:

  1. Suchen Sie nach der Ressourcengruppe myResourceGroup, und wählen Sie sie aus.Search for and select myResourceGroup.

  2. Wählen Sie die Option Ressourcengruppe löschen.Select Delete resource group.

  3. Geben Sie myResourceGroup für RESSOURCENGRUPPENNAMEN EINGEBEN ein, und wählen Sie Löschen aus.Enter myResourceGroup for TYPE THE RESOURCE GROUP NAME and select Delete.

Nächste SchritteNext steps

Weitere Informationen zu VNET-Einstellungen finden Sie unter Erstellen, Ändern oder Löschen eines virtuellen Netzwerks.To learn more about virtual network settings, see Create, change, or delete a virtual network.

Azure ermöglicht standardmäßig eine sichere Kommunikation zwischen virtuellen Computern.By default, Azure allows secure communication between VMs. Azure lässt nur eingehende Remotedesktopverbindungen mit virtuellen Windows-Computern über das Internet zu.Azure only allows inbound remote desktop connections to Windows VMs from the internet. Weitere Informationen zu verschiedenen Arten der VM-Netzwerkkommunikation finden Sie unter Tutorial: Filtern von Netzwerkdatenverkehr mithilfe einer Netzwerksicherheitsgruppe über das Azure-Portal.To learn more about types of VM network communications, see Filter network traffic.

Hinweis

Azure-Dienste kosten Geld.Azure services cost money. Mit Azure Cost Management können Sie Budgets festlegen und Warnungen konfigurieren, um die Kontrolle über Ihre Ausgaben zu behalten.Azure Cost Management helps you set budgets and configure alerts to keep spending under control. Analysieren, verwalten und optimieren Sie Ihre Azure-Kosten mit Cost Management.Analyze, manage, and optimize your Azure costs with Cost Management. Weitere Informationen finden Sie in der Schnellstartanleitung zur Kostenanalyse.To learn more, see the quickstart on analyzing your costs.