Testen der Bandbreite / des Durchsatzes (NTTTCP)Bandwidth/Throughput testing (NTTTCP)

Wenn Sie die Leistung des Netzwerkdurchsatzes in Azure testen, ist es empfehlenswert, ein Tool zu verwenden, das das Netzwerk zum Testen als Ziel hat und die Verwendung anderer Ressourcen minimiert, die die Leistung beeinflussen könnten.When testing network throughput performance in Azure, it's best to use a tool that targets the network for testing and minimizes the use of other resources that could impact performance. NTTTCP wird empfohlen.NTTTCP is recommended.

Kopieren Sie das Tool in zwei virtuelle Azure-Computer der selben Größe.Copy the tool to two Azure VMs of the same size. Ein virtueller Computer fungiert als SENDER und der andere als EMPFÄNGER.One VM functions as SENDER and the other as RECEIVER.

Bereitstellen von virtuellen Computern zu TestzweckenDeploying VMs for testing

Im Rahmen dieser Test sollten sich die beiden virtuellen Computer entweder im selben Clouddienst oder in der gleichen Verfügbarkeitsgruppe befinden, sodass wir deren externe IPs verwenden und die Load Balancer aus dem Text ausschließen können.For the purposes of this test, the two VMs should be in either the same Cloud Service or the same Availability Set so that we can use their internal IPs and exclude the Load Balancers from the test. Es ist möglich, einen Test mit der VIP-Adresse durchzuführen, aber diese Art von Tests geht über den Rahmen dieses Dokuments hinaus.It is possible to test with the VIP but this kind of testing is outside the scope of this document.

Notieren Sie die IP-Adresse des EMPFÄNGERS.Make a note of the RECEIVER's IP address. Nennen wir diese IP-Adresse „a.b.c.r“Let's call that IP "a.b.c.r"

Notieren Sie die Anzahl der Kerne auf dem virtuellen Computer.Make a note of the number of cores on the VM. Nennen wir diese „#num_cores“Let's call this "#num_cores"

Führen Sie den NTTTCP-Test 300 Sekunden lang (oder 5 Minuten lang) auf der Sender-VM und der Empfänger-VM aus.Run the NTTTCP test for 300 seconds (or 5 minutes) on the sender VM and receiver VM.

Tipp: Wenn Sie diesen Test zum ersten Mal einrichten, möchten Sie womöglich eine kürzere Testperiode ausprobieren, um früher Feedback einzuholen.Tip: When setting up this test for the first time, you might try a shorter test period to get feedback sooner. Nachdem das Tool wie erwartet funktioniert, erweitern Sie den Testzeitraum auf 300 Sekunden, um genaueste Ergebnisse zu erhalten.Once the tool is working as expected, extend the test period to 300 seconds for the most accurate results.

Hinweis

Der Absender und Empfänger muss denselben Parameter für die Testdauer (-t) angeben.The sender and receiver must specify the same test duration parameter (-t).

So testen Sie einen einzelnen TCP-Datenstrom für 10 Sekunden:To test a single TCP stream for 10 seconds:

Empfängerparameter: ntttcp -r -t 10 -P 1Receiver parameters: ntttcp -r -t 10 -P 1

Senderparameter: ntttcp -s10.27.33.7 -t 10 -n 1 -P 1Sender parameters: ntttcp -s10.27.33.7 -t 10 -n 1 -P 1

Hinweis

Das vorherige Beispiel sollte nur verwendet werden, um Ihre Konfiguration zu bestätigen.The preceding sample should only be used to confirm your configuration. Gültige Testbeispiele werden später in diesem Dokument behandelt.Valid examples of testing are covered later in this document.

Testen von VMs unter WINDOWS:Testing VMs running WINDOWS:

Rufen Sie NTTTCP auf den virtuellen Computern auf.Get NTTTCP onto the VMs.

Herunterladen der aktuellen Version: https://gallery.technet.microsoft.com/NTttcp-Version-528-Now-f8b12769Download the latest version: https://gallery.technet.microsoft.com/NTttcp-Version-528-Now-f8b12769

Falls sie verschoben wurde, suchen Sie nach ihr: https://www.bing.com/search?q=ntttcp+download< – der erste Treffer sollte der richtige sein.Or search for it if moved: https://www.bing.com/search?q=ntttcp+download< -- should be first hit

Erwägen Sie, NTTTCP in separaten Ordnern zu speichern, z.B. C:\ExtrasConsider putting NTTTCP in separate folder, like c:\tools

Lassen Sie NTTTCP über die Windows-Firewall zuAllow NTTTCP through the Windows firewall

Erstellen Sie auf dem EMPFÄNGER eine Zulassungsregel für die Windows-Firewall, damit der NTTTCP-Datenstrom zugelassen wird.On the RECEIVER, create an Allow rule on the Windows Firewall to allow the NTTTCP traffic to arrive. Am einfachsten ist es, das gesamte NTTTCP-Programm nach Namen anstatt nach bestimmten eingehenden TCP-Ports zuzulassen.It's easiest to allow the entire NTTTCP program by name rather than to allow specific TCP ports inbound.

Lassen Sie NTTTCP wie folgt auf der Windows-Firewall zu:Allow ntttcp through the Windows Firewall like this:

netsh advfirewall firewall add rule program=<PATH>\ntttcp.exe name="ntttcp" protocol=any dir=in action=allow enable=yes profile=ANYnetsh advfirewall firewall add rule program=<PATH>\ntttcp.exe name="ntttcp" protocol=any dir=in action=allow enable=yes profile=ANY

Angenommen, Sie haben „ntttcp.exe“ in den Ordner „C:\tools“ kopiert, dann wäre dies der Befehl:For example, if you copied ntttcp.exe to the "c:\tools" folder, this would be the command: 

netsh advfirewall firewall add rule program=c:\tools\ntttcp.exe name="ntttcp" protocol=any dir=in action=allow enable=yes profile=ANYnetsh advfirewall firewall add rule program=c:\tools\ntttcp.exe name="ntttcp" protocol=any dir=in action=allow enable=yes profile=ANY

Ausführen von NTTTCP-TestsRunning NTTTCP tests

Starten Sie NTTTCP beim EMPFÄNGER (Ausführen über CMD und nicht über PowerShell):Start NTTTCP on the RECEIVER (run from CMD, not from PowerShell):

ntttcp -r –m [2*#num_cores],*,a.b.c.r -t 300ntttcp -r –m [2*#num_cores],*,a.b.c.r -t 300

Wenn der virtuelle Computer vier Kerne und die IP-Adresse 10.0.0.4 aufweist, würde es folgendermaßen aussehen:If the VM has four cores and an IP address of 10.0.0.4, it would look like this:

ntttcp -r –m 8,*,10.0.0.4 -t 300ntttcp -r –m 8,*,10.0.0.4 -t 300

Starten Sie NTTTCP auf den SENDER (Ausführen über CMDund nicht über PowerShell):Start NTTTCP on the SENDER (run from CMD, not from PowerShell):

ntttcp -s –m 8,*,10.0.0.4 -t 300ntttcp -s –m 8,*,10.0.0.4 -t 300 

Warten Sie auf die Ergebnisse.Wait for the results.

Testen von VMs unter LINUX:Testing VMs running LINUX:

Verwenden Sie nttcp-for-linux.Use nttcp-for-linux. Diese Option ist bei https://github.com/Microsoft/ntttcp-for-linux verfügbar.It is available from https://github.com/Microsoft/ntttcp-for-linux

Führen Sie diese Befehle zum Vorbereiten von ntttcp-for-linux auf Ihren virtuellen Computern (jeweils SENDER und EMPFÄNGER) auf den Linux-VMs aus:On the Linux VMs (both SENDER and RECEIVER), run these commands to prepare ntttcp-for-linux on your VMs:

CentOS – Git installieren:CentOS - Install Git:

  yum install gcc -y  
  yum install git -y

Ubuntu – Git installieren:Ubuntu - Install Git:

 apt-get -y install build-essential  
 apt-get -y install git

Auf beiden erstellen und installieren:Make and Install on both:

 git clone https://github.com/Microsoft/ntttcp-for-linux
 cd ntttcp-for-linux/src
 make && make install

Wie im Windows-Beispiel gehen wir davon aus, dass die IP des Linux-EMPFÄNGERS 10.0.0.4 istAs in the Windows example, we assume the Linux RECEIVER's IP is 10.0.0.4

Starten Sie ntttcp-for-linux auf dem EMPFÄNGER:Start NTTTCP-for-Linux on the RECEIVER:

ntttcp -r -t 300

Führen Sie nun Folgendes auf dem SENDER aus:And on the SENDER, run:

ntttcp -s10.0.0.4 -t 300

  Die Testlänge beträgt standardmäßig 60 Sekunden, wenn kein Zeitparameter angegeben istTest length defaults to 60 seconds if no time parameter is given

Vergleich der Tests zwischen virtuellen Computern unter Windows und Linux:Testing between VMs running Windows and LINUX:

In diesen Szenarien sollten wir den Modus ohne Synchronisierung aktivieren, damit der Test ausgeführt werden kann.On this scenarios we should enable the no-sync mode so the test can run. Dies erfolgt unter Linux mit dem -N-Flag und unter Windows mit dem -ns-Flag.This is done by using the -N flag for Linux, and -ns flag for Windows.

Von Linux nach Windows:From Linux to Windows:

Empfänger <Windows>:Receiver <Windows>:

ntttcp -r -m <2 x nr cores>,*,<Windows server IP>

Sender <Linux>:Sender <Linux> :

ntttcp -s -m <2 x nr cores>,*,<Windows server IP> -N -t 300

Von Windows nach Linux:From Windows to Linux:

Empfänger <Linux>:Receiver <Linux>:

ntttcp -r -m <2 x nr cores>,*,<Linux server IP>

Sender <Windows>:Sender <Windows>:

ntttcp -s -m <2 x nr cores>,*,<Linux  server IP> -ns -t 300

Testen von Clouddienstinstanzen:Testing Cloud Service Instances:

Sie müssen der Datei „ServiceDefinition.csdef“ den folgenden Abschnitt hinzufügen:You need to add following section into your ServiceDefinition.csdef

<Endpoints>
  <InternalEndpoint name="Endpoint3" protocol="any" />
</Endpoints> 

Nächste SchritteNext steps