Versionshinweise zu Microsoft Azure Storage-ExplorerMicrosoft Azure Storage Explorer release notes

Dieser Artikel enthält die aktuellen Versionshinweise für Azure Storage-Explorer, sowie Versionshinweise für frühere Versionen.This article contains the latest release notes for Azure Storage Explorer, as well as release notes for previous versions.

Beim Microsoft Azure Storage-Explorer handelt es sich um eine eigenständige App, über die Sie ganz einfach mit Azure Storage-Daten arbeiten können – unter Windows, macOS und Linux.Microsoft Azure Storage Explorer is a standalone app that enables you to easily work with Azure Storage data on Windows, macOS, and Linux.

Wenn Sie frühere Versionen von Storage-Explorer herunterladen möchten, können Sie die Seite Releases unseres GitHub-Repositorys besuchen.To download previous versions of Storage Explorer, you can visit the Releases page of our GitHub repo.

Version 1.11.0Version 1.11.0

4.11.201911/4/2019

NeuNew

  • Vorgänge für Blobs, ADLS Gen2 und Managed Disks verwenden das integrierte AzCopy.Operations for Blobs, ADLS Gen2 and Managed Disks use the integrated AzCopy. Konkret werden die folgenden Vorgänge mithilfe von AzCopy ausgeführt:More specifically, the following operations are done using AzCopy:

    • BLOBsBlobs
      • Offen für Bearbeiten und HochladenOpen for editing + Upload
      • Hochladen, einschließlich Drag & DropUpload, including drag & drop
      • DownloadDownload
      • Kopieren und Einfügen #1249Copy & paste #1249
      • LöschenDelete
    • ADLS Gen2-BlobsADLS Gen2 Blobs
      • Hochladen, einschließlich Drag & DropUpload, including drag & drop
      • DownloadDownload
      • Kopieren und EinfügenCopy & paste
      • Löschen, einschließlich Löschen von OrdnernDelete, including folder delete
    • Managed DisksManaged Disks
      • UploadUpload
      • DownloadDownload
      • Kopieren und EinfügenCopy & paste

    Außerdem wurden der integrierten AzCopy-Oberfläche einige häufig angeforderte Features hinzugefügt:Additionally, several frequently requested features have been added to the integrated AzCopy experience:

    • Konfliktlösungen – Sie werden nur während Übertragungen aufgefordert, Konflikte zu löschen.Conflict resolutions - you will be prompted during transfers to resolve conflicts. #1455#1455
    • Als Seitenblobs hochladen – Sie können auswählen, ob AzCopy VHD-Dateien und VHDX-Dateien als Seitenblobs hochlädt.Upload as page blobs - you can choose whether or not AzCopy uploads .vhd and .vhdx files as page blobs. #1164 und #1601#1164 and #1601
    • Konfigurierbare AzCopy-Parameter – Es wurde eine Reihe von Einstellungen zum Optimieren der Leistung und Ressourcennutzung von AzCopy hinzugefügt.Configurable AzCopy parameters - Several settings have been added to tune AzCopy's performance and resource usage. Weitere Einzelheiten finden Sie unten.See more details below.
  • Um den ADLS Gen2- und Multi-Protokollzugriff für Blobs zu ermöglichen und die ADLS Gen2-Erfahrung weiter zu verbessern, haben wir für die ADLS Gen2-Konten die folgenden Features hinzugefügt:To enable ADLS Gen2 and Blobs multi-protocol access and further enhance ADLS Gen2 experiences, we have added the following features for the ADLS Gen2 accounts:

    • Suchen mithilfe von Anzeigenamen, um Berechtigungen für Zugriffssteuerungslisten festzulegenSearch using friendly names to set ACL permissions
    • Anzeigen von ausgeblendeten Containern wie $logs und $webView hidden containers, such as $logs and $web
    • Abrufen und Unterbrechen von ContainerleasesAcquire and break container lease
    • Abrufen und Unterbrechen von Blob-Leases #848Acquire and break Blob lease #848
    • Verwalten von Zugriffsrichtlinien für ContainerManage container access policies
    • Konfigurieren von Blob-ZugriffsebenenConfigure Blob access tiers
    • Kopieren und Einfügen von BlobsCopy & Paste Blobs
  • In dieser Version gibt es eine Vorschau von 17 zusätzlichen Sprachen.In this release, we are previewing 17 additional languages. Sie können auf der Seite für Einstellungen unter „Anwendung“ → „Regionale Einstellungen“ → „Sprache (Vorschau)“ zu einer Sprache Ihrer Wahl wechseln.You can switch to a language of your choice on the settings page under "Application" → "Regional Settings" → "Language (Preview)". Wir arbeiten weiterhin daran, weitere Zeichenfolgen zu übersetzen und die Übersetzungsqualität zu verbessern.We are still working hard on translating additional strings and improving the translation quality. Wenn Sie Feedback zu einer Übersetzung haben oder feststellen, dass eine Zeichenfolge noch nicht übersetzt wurde, öffnen Sie ein Issue auf GitHub.Should you have any feedback regarding a translation, or if you notice a string which is not yet translated, please open an issue on GitHub.

  • In jeder Release versuchen wir, ein Onboarding einiger Einstellungen durchzuführen, um Storage-Explorer zu optimieren.In every release, we try to onboard a few settings to enable fine turning Storage Explorer. Diese Version haben wir um Einstellungen für das weitere Konfigurieren von AzCopy sowie für das Ausblenden von Dienstknoten erweitert:In this release, we added settings to further configure AzCopy as well as to hide service nodes:

    • AzCopy-Bandbreitenbegrenzung – hiermit kann gesteuert werden, in welchem Umfang AzCopy das Netzwerk nutzt.AzCopy bandwidth limit - helps control how much of the network AzCopy uses. Sie finden diese Einstellung unter „Übertragungen“ → „AzCopy“ → „Maximale Übertragungsrate“.You can find this setting at "Transfers" → "AzCopy" → "Maximum transfer rate". #1099#1099
    • AzCopy MD5-Überprüfung – hiermit können Sie konfigurieren ob und wie strikt AzCopy beim Download eine Überprüfung auf MD5-Hashes durchführt.AzCopy MD5 check - lets you configure if and how strictly AzCopy checks for MD5 hashes on download. Sie finden diese Einstellung unter „Übertragungen“ → „AzCopy“ → „MD5 überprüfen“.You can find this setting at "Transfers" → "AzCopy" → "Check MD5".
    • Parallelität und Arbeitsspeicher-Puffergröße von AzCopy – AzCopy analysiert standardmäßig Ihren Computer und bestimmt sinnvolle Standardwerte für diese Einstellungen.AzCopy concurrency and memory buffer size - by default AzCopy will analyze your machine to determine reasonable default values for these settings. Sollten jedoch Leistungsprobleme auftreten, können Sie mithilfe dieser fortgeschrittenen Einstellungen die Ausführung von AzCopy auf Ihrem Computer weiter anpassen.But if you run into performance problems, these advanced settings can be used to further tailor how AzCopy runs on your computer. Sie finden diese Einstellungen unter „Übertragungen“ → „AzCopy“.You can find these settings under "Transfers" → "AzCopy". #994#994
    • Einblenden und Ausblenden von Dienstknoten – diese Einstellungen bieten Ihnen Optionen zum Ein- und Ausblenden der von Storage-Explorer unterstützten Azure-Dienste.Display and hide service nodes - these settings give you the options to display or hide any of the Azure services that Storage Explorer supports. Sie finden diese Einstellungen im Abschnitt „Dienste“.You can find these settings under the "Services" section. #1877#1877
  • Beim Erstellen einer Momentaufnahme eines verwalteten Datenträgers wird nun ein Standardname angegeben.When creating a Snapshot of a Managed Disk, a default name is now provided. #1847#1847

  • Wenn Sie mit Azure AD einen ADLS Gen2 Blob-Container anfügen, wird „(ADLS Gen2)“ neben dem Knoten angezeigt.When attaching with Azure AD, if you attach an ADLS Gen2 Blob container, then "(ADLS Gen2)" will be shown next to the node. #1861#1861

FehlerbehebungenFixes

  • Beim Kopieren, Hochladen oder Herunterladen großer Datenträger widerrief Storage-Explorer in einigen Fällen nicht den Zugriff auf die am Vorgang beteiligten Datenträger.When copying, uploading, or downloading large Disks, Storage Explorer would sometimes fail to revoke access to the disks involved in the operation. Dies wurde behoben.This has been fixed. #2048#2048
  • Beim Anzeigen einer Partitionsschlüsselabfrage trat ein Tabellenstatistikfehler auf.Table statistics failed when viewing a partition key query. Dies wurde behoben.This has been fixed. #1886#1886

Bekannte ProblemeKnown Issues

  • Storage-Explorer 1.11.0 erfordert nun einen DFS-Endpunkt (wie „myaccount.dfs.core.windows.net“) zum Anfügen an ADLS Gen2-Container.Storage Explorer 1.11.0 now requires a DFS endpoint (such as "myaccount.dfs.core.windows.net") to attach to ADLS Gen2 containers. In früheren Versionen von Storage-Explorer konnte ein Blob-Endpunkt verwendet werden.Previous versions of Storage Explorer allowed you to use a blob endpoint. Diese Anfügungen funktionieren nach dem Upgrade auf 1.11.0 nicht mehr.These attachments may no longer work after upgrading to 1.11.0. Sollte dieses Problem auftreten, müssen Sie die Anfügung mit dem DFS-Endpunkt erneut ausführen.If you encounter this problem, reattach using the DFS endpoint.

  • Es wird nicht überprüft, ob numerische Einstellungen in einem gültigen Bereich liegen. #2140Numeric settings are not checked for whether they lie in a valid range.#2140

  • Beim Kopieren von Blobcontainern aus einem Speicherkonto in ein anderes Speicherkonto in der Strukturansicht kann ein Fehler auftreten.Copying blob containers from one storage account to another in the tree view may fail. Wir untersuchen das Problem. #2124We are investigating the issue.#2124

  • Die Einstellung „Automatische Aktualisierung“ wirkt sich noch nicht auf alle Vorgänge im Blob-Explorer aus.The Auto Refresh setting does not yet affect all operations in the Blob Explorer.

  • Die Features von verwalteten Datenträgern werden in Azure Stack nicht unterstützt.Managed Disk features are not supported in Azure Stack.

  • Wenn beim Hochladen oder Einfügen eines Datenträgers ein Fehler auftritt und vor dem Fehler ein neuer Datenträger erstellt wurde, löscht Storage-Explorer den Datenträger nicht für Sie.If a Disk upload or paste fails and a new Disk was created prior to the failure, Storage Explorer will not delete the Disk for you.

  • Je nachdem, wann Sie das Hochladen oder Einfügen eines Datenträgers abbrechen, ist es möglich, den neuen Datenträger in einem beschädigten Zustand zu belassen.Depending on when you cancel a Disk upload or paste, it is possible to leave the new Disk in a corrupted state. In diesem Fall müssen Sie entweder den neuen Datenträger löschen oder die Datenträger-APIs manuell aufrufen, um den Inhalt des Datenträgers so zu ersetzen, dass er nicht mehr beschädigt ist.If this happens, you either need to delete the new Disk, or manually call the Disk APIs to replace the contents of the Disk such that it is no longer corrupted.

  • Bei der Verwendung der RBAC erfordert der Storage-Explorer mehrere Berechtigungen auf Verwaltungsebene, damit er auf Ihre Speicherressourcen zugreifen kann.When using RBAC, Storage Explorer requires some management layer permissions in order to access your storage resources. Weitere Informationen finden Sie im Azure Storage-Explorer – Leitfaden zur Problembehandlung.See the troubleshooting guide for more info.

  • Das Trennen einer über einen SAS-URI angefügten Ressource, z.B. eines Blobcontainers, kann zu einem Fehler führen, durch den andere Anlagen nicht ordnungsgemäß angezeigt werden.Detaching from a resource attached via SAS URI, such as a blob container, may cause an error that prevents other attachments from showing up correctly. Aktualisieren Sie zur Umgehung dieses Problems den Gruppenknoten.To work around this issue, just refresh the group node. Siehe #537 für weitere Informationen.See #537 for more information.

  • Wenn Sie VS für Mac verwenden und irgendwann eine benutzerdefinierte AAD-Konfiguration erstellt haben, können Sie sich möglicherweise nicht anmelden.If you use VS for Mac and have ever created a custom AAD configuration, you may be unable to sign-in. Um das Problem zu umgehen, löschen Sie den Inhalt von ~/.IdentityService/AadConfigurations.To work around the issue, delete the contents of ~/.IdentityService/AadConfigurations. Wenn der Fehler dadurch nicht behoben wird, schreiben Sie einen Kommentar zu diesem Problem.If doing so does not unblock you, comment on this issue.

  • Azurite hat noch nicht alle Speicher-APIs vollständig implementiert.Azurite has not yet fully implemented all Storage APIs. Deswegen können unerwartete Fehler oder ein unerwartetes Verhalten auftreten, wenn Azurite als Entwicklungsspeicher verwendet wird.Because of this, there may be unexpected errors or behavior when using Azurite for development storage.

  • In seltenen Fällen kann der Fokus in der Struktur beim Schnellzugriff hängen bleiben.In rare cases, the tree focus may get stuck on Quick Access. Klicken Sie auf „Alle aktualisieren“, um den Fokus zu lösen.To unstick the focus, you can Refresh All.

  • Wegen eines NodeJS-Fehlers können keine Inhalte aus dem OneDrive-Ordner hochgeladen werden.Uploading from your OneDrive folder does not work because of a bug in NodeJS. Der Fehler wurde behoben, jedoch noch nicht in Electron integriert.The bug has been fixed, but not yet integrated into Electron. Um dieses Problem beim Hochladen oder Herunterladen aus einem Blobcontainer zu umgehen, können Sie das experimentelle AzCopy-Feature verwenden.To work around this issue when uploading to or downloading from a blob container, you can use the experimental AzCopy feature.

  • Beim Hochladen bestimmter Dateien als Anfügeblobs für Azure Stack tritt möglicherweise ein Fehler auf.When targeting Azure Stack, uploading certain files as append blobs may fail.

  • Nach dem Klicken auf „Abbrechen“ für eine Aufgabe kann es eine Weile dauern, bis die betreffende Aufgabe abgebrochen wird.After clicking "Cancel" on a task, it may take a while for that task to cancel. Der Grund hierfür ist, dass wir die hier beschriebene Problemumgehung für „Filter abbrechen“ verwenden.This is because we are using the cancel filter work around described here.

  • Wenn Sie die falsche PIN/das falsche Smartcard-Zertifikat auswählen, müssen Sie einen Neustart ausführen, damit diese Entscheidung im Storage-Explorer unwirksam gemacht wird.If you choose the wrong PIN/Smartcard certificate, then you will need to restart in order to have Storage Explorer forget that decision.

  • Beim Umbenennen von Blobs (einzeln oder in einem umbenannten Blobcontainer) werden Momentaufnahmen nicht beibehalten.Renaming blobs (individually or inside a renamed blob container) does not preserve snapshots. Alle anderen Eigenschaften und Metadaten für Blobs, Dateien und Entitäten werden beim Umbenennen beibehalten.All other properties and metadata for blobs, files, and entities are preserved during a rename.

  • Die folgenden Features werden von Azure Stack nicht unterstützt.Azure Stack does not support the following features. Der Versuch, diese Features bei der Arbeit mit Azure Stack-Ressourcen zu verwenden, kann zu unerwarteten Fehlern führen.Attempting to use these features while working with Azure Stack resources may result in unexpected errors.

    • DateifreigabenFile shares
    • ZugriffsebenenAccess tiers
    • Vorläufiges LöschenSoft Delete
    • ADLS Gen2ADLS Gen2
    • Managed DisksManaged Disks
  • Die von Storage-Explorer verwendete Electron-Shell hat Probleme mit einigen GPU-Hardwarebeschleunigern (Grafikprozessor).The Electron shell used by Storage Explorer has trouble with some GPU (graphics processing unit) hardware acceleration. Wenn Storage-Explorer ein leeres Hauptfenster anzeigt, können Sie versuchen, Storage-Explorer über die Befehlszeile zu starten und die GPU-Beschleunigung durch Hinzufügen des Switches --disable-gpu zu deaktivieren:If Storage Explorer is displaying a blank (empty) main window, you can try launching Storage Explorer from the command line and disabling GPU acceleration by adding the --disable-gpu switch:

    ./StorageExplorer.exe --disable-gpu
    
  • Bevor Sie Storage-Explorer unter Linux ausführen können, müssen Sie zunächst bestimmte Abhängigkeiten installieren.Running Storage Explorer on Linux requires certain dependencies to be installed first. Weitere Informationen finden Sie im Leitfaden zur Problembehandlung zum Storage-Explorer.Check the Storage Explorer troubleshooting guide for more information.

VorgängerversionenPrevious releases

Version 1.10.1Version 1.10.1

19.09.20199/19/2019

HotfixHotfix

  • Bei einigen Benutzern ist in 1.10.0 ein Problem aufgetreten, als sie versuchen, die Daten in ihren ADLS Gen 1-Konten anzuzeigen.Some users encountered an error in 1.10.0 while attempting to view their data in their ADLS Gen 1 accounts. Dieser Fehler hat das ordnungsgemäße Rendering des Explorer-Bereichs verhindert.This error prevented the explorer panel from rendering properly. Dies wurde behoben.This has been fixed. #1853 #1865#1853 #1865

NeuNew

  • Storage-Explorer verfügt jetzt über eine dedizierte Benutzeroberfläche für Einstellungen.Storage Explorer now has a dedicated Settings UI. Sie können darauf entweder über „Bearbeiten → Einstellungen“ oder durch Klicken auf das Symbol „Einstellungen“ (das Zahnrad) auf der linken vertikalen Symbolleiste zugreifen.You can access it either from Edit → Settings, or by clicking on the Settings icon (the gear) in the left-hand vertical toolbar. Dieses Feature ist der erste Schritt, der zum Bereitstellen einer Vielzahl von vom Benutzer angeforderten Einstellungen erforderlich ist.This feature is the first step we're taking towards providing a variety of user requested settings. Ab dieser Version werden die folgenden Einstellungen unterstützt:Starting in this release the following settings are supported:
    • DesignTheme
    • ProxyProxy
    • Beim Beenden abmelden #6Logout on exit #6
    • Aktivieren der Gerätecodeflow-AnmeldungEnable device code flow sign-in
    • Automatische Aktualisierung #1526Auto refresh #1526
    • Aktivieren von AzCopyEnable AzCopy
    • AzCopy SAS-Dauer: Wenn weitere Einstellungen hinzugefügt werden sollen, öffnen Sie ein Problem in GitHub mit der Beschreibung der gewünschten Einstellung.AzCopy SAS duration If there are other settings you would like to see added, please open an issue on GitHub describing the setting you want to see.
  • Storage-Explorer unterstützt jetzt verwalteter Datenträger.Storage Explorer now supports Managed Disks. Ihre Möglichkeiten:You can:
    • Hochladen einer lokalen VHD auf einen neuen DatenträgerUpload an on-premises VHD to a new Disk
    • Herunterladen eines DatenträgersDownload a Disk
    • Kopieren und Einfügen von Datenträgern in Ressourcengruppen und RegionenCopy and paste disks across resource groups and regions
    • Löschen von DatenträgernDelete Disks
    • Erstellen einer Momentaufnahme eines DatenträgersCreate a Snapshot of a Disk

Das Hochladen, Herunterladen und regionsübergreifende Kopieren von Datenträgern wird durch AzCopy v10 unterstützt.The uploading, downloading, and cross-region copying of disks are powered by AzCopy v10.

  • Storage-Explorer kann jetzt über den Snap Store unter Linux installiert werden.Storage Explorer can now be installed via the Snap store on Linux. Wenn die Installation über den Snap Store erfolgt, werden alle Abhängigkeiten für Sie installiert, einschließlich .NET Core.When you install via the Snap store, all dependencies are installed for you, including .NET Core! Derzeit haben wir überprüft, ob Storage-Explorer unter Ubuntu und CentOS ordnungsgemäß ausgeführt wird.Currently we have verified that Storage Explorer runs well on Ubuntu and CentOS. Wenn bei der Installation aus dem Snap Store für andere Linux-Distributionen Probleme auftreten, öffnen Sie ein Problem in GitHub.If you encounter issues installing from the Snap store on other Linux distros, please open an issue on GitHub. Weitere Informationen zur Installation aus dem Snap Store finden Sie im Leitfaden für erste Schritte.To learn more about installing from the Snap store, see our getting started guide. #68#68
  • Es wurden zwei wichtige Änderungen vorgenommen, die an Azure Active Directory (Azure AD) angefügt werden sollen, um das Feature für ADLS Gen2-Benutzer hilfreicher zu gestalten:Two major changes have been made to attach with Azure Active Directory (Azure AD) which are intended to make the feature more useful for ADLS Gen2 users:
    • Sie wählen jetzt den Mandanten aus, in dem sich die von Ihnen anzufügende Ressource befindet.You now select the tenant that the resource you are attaching is in. Dies bedeutet, dass Sie keinen RBAC-Zugriff mehr auf das Abonnement der Ressource haben müssen.This means that you no longer need to have RBAC access to the resource's subscription.
    • Wenn Sie einen ADLS Gen2-Blobcontainer anfügen, können Sie ihn jetzt an einen bestimmten Pfad im Container anfügen.If you are attaching an ADLS Gen2 Blob Container, you can now attach to a specific path in the container.
  • Bei der Verwaltung von ACLs für ADLS Gen2-Dateien und -Ordner zeigt Storage-Explorer jetzt die Anzeigenamen für Objekte in der ACL an.When managing ACLs for ADLS Gen2 files and folders, Storage Explorer will now show the friendly names for entities in the ACL. #957#957
  • Beim Hinzufügen über OID zu einer ADLS Gen2 ACL bestätigt Storage-Explorer jetzt, dass die OID zu einer gültigen Entität in Ihrem Mandanten gehört.When adding via OID to an ADLS Gen2 ACL, Storage Explorer will now validate that the OID belongs to a valid entity in your tenant. #1603#1603
  • Die Tastenkombinationen für die Navigation zwischen den Registerkarten verwenden jetzt mehr Standardtastenkombinationen.The keyboard shortcuts for navigating between tabs now use more standard key combinations. #1018#1018
  • Wenn Sie mit der mittleren Maustaste auf eine Registerkarte klicken, wird diese jetzt geschlossen.Middle clicking on a tab will now close it. #1348#1348
  • Wenn eine AzCopy-Übertragung Auslassungen und keine Fehler enthält, zeigt Storage-Explorer jetzt ein Warnsymbol an, um anzuzeigen, dass Auslassungen stattgefunden haben.If an AzCopy transfer contains skips and no failures, Storage Explorer will now show a warning icon to highlight that skips occurred. #1490#1490
  • Das integrierte AzCopy wurde auf Version 10.2.1 aktualisiert.The integrated AzCopy has been updated to version 10.2.1. Darüber hinaus können Sie jetzt die installierte Version von AzCopy im Dialogfeld „Info“ anzeigen.Additionally, you can now view the version of AzCopy installed in the About dialog. #1343#1343

FehlerbehebungenFixes

  • Viele Benutzer sind bei der Arbeit mit angefügten Speicherkonten auf verschiedene Fehler vom Typ „Version von Undefiniert kann nicht gelesen werden“ oder „Verbindung von Undefiniert kann nicht gelesen werden“ gestoßen.Many users have run into various "cannot read version of undefined" or "cannot read connection of undefined" errors when working with attached Storage Accounts. Obwohl wir die Ursache dieses Problems weiterhin untersuchen, haben wir in 1.10.0 die Fehlerbehandlung beim Laden von angefügten Speicherkonten verbessert.Although we are still continuing to investigate the root cause of this issue, in 1.10.0 we have improved the error handling around loading attached Storage Accounts. #1626, #985 und #1532#1626, #985, and #1532
  • Die Explorer-Struktur (auf der linken Seite) konnte in einen Zustand wechseln, in dem der Fokus wiederholt zum obersten Knoten springt.It was possible for the explorer tree (left-hand side) to get into a state where focus would jump to the top node repeatedly. Dies wurde behoben.This has been fixed. #1596#1596
  • Bei der Verwaltung der Momentaufnahmen eines Blobs würden Sprachausgaben nicht den mit der Momentaufnahme verbundenen Zeitstempel lesen.When managing a blob's snapshots, screen readers would not read the timestamp associated with the snapshot. Dies wurde behoben.This has been fixed. #1202#1202
  • Die Proxyeinstellung unter macOS wurde nicht rechtzeitig so festgelegt, dass sie vom Authentifizierungsprozess verwendet werden konnte.Proxy setting on macOS were not being set in time for the authentication process to use them. Dies wurde behoben.This has been fixed. #1567#1567
  • Wenn ein Speicherkonto in einer Sovereign Cloud mit Namen und Schlüssel angefügt wurde, würde AzCopy nicht funktionieren.If a Storage Account in a sovereign cloud was attached using name and key, AzCopy would not work. Dies wurde behoben.This has been fixed. #1544#1544
  • Wenn das Anfügen über eine Verbindungszeichenfolge erfolgt, entfernt Storage-Explorer jetzt nachgestellte Leerzeichen.When attaching via a connection string, Storage Explorer will now remove trailing spaces. #1387#1387

Bekannte ProblemeKnown Issues

  • Die Einstellung „Automatische Aktualisierung“ wirkt sich noch nicht auf alle Vorgänge im Blob-Explorer aus.The Auto Refresh setting does not yet affect all operations in the Blob Explorer.

  • Die Features von verwalteten Datenträgern werden in Azure Stack nicht unterstützt.Managed Disk features are not supported in Azure Stack.

  • Wenn beim Hochladen oder Einfügen eines Datenträgers ein Fehler auftritt und vor dem Fehler ein neuer Datenträger erstellt wurde, löscht Storage-Explorer den Datenträger nicht für Sie.If a Disk upload or paste fails and a new Disk was created prior to the failure, Storage Explorer will not delete the Disk for you.

  • Je nachdem, wann Sie das Hochladen oder Einfügen eines Datenträgers abbrechen, ist es möglich, den neuen Datenträger in einem beschädigten Zustand zu belassen.Depending on when you cancel a Disk upload or paste, it is possible to leave the new Disk in a corrupted state. In diesem Fall müssen Sie entweder den neuen Datenträger löschen oder die Datenträger-APIs manuell aufrufen, um den Inhalt des Datenträgers so zu ersetzen, dass er nicht mehr beschädigt ist.If this happens, you either need to delete the new Disk, or manually call the Disk APIs to replace the contents of the Disk such that it is no longer corrupted.

  • Je nachdem, wann Sie das Hochladen oder Einfügen eines Datenträgers abbrechen, ist es möglich, den neuen Datenträger in einem beschädigten Zustand zu belassen.Depending on when you cancel a Disk upload or paste, it is possible to leave the new Disk in a corrupted state. In diesem Fall müssen Sie entweder den neuen Datenträger löschen oder die Datenträger-APIs manuell aufrufen, um den Inhalt des Datenträgers so zu ersetzen, dass er nicht mehr beschädigt ist.If this happens, you either need to delete the new Disk, or manually call the Disk APIs to replace the contents of the Disk such that it is no longer corrupted.

  • Beim Herunterladen eines Nicht-AzCopy-Blobs wird MD5 bei größeren Dateien nicht überprüft.When performing a non-AzCopy Blob download, the MD5 for large files is not being verified. Ursache hierfür ist ein Fehler im Storage SDK.This is due to a bug in the Storage SDK. #1212#1212

  • Bei der Verwendung der RBAC erfordert der Storage-Explorer mehrere Berechtigungen auf Verwaltungsebene, damit er auf Ihre Speicherressourcen zugreifen kann.When using RBAC, Storage Explorer requires some management layer permissions in order to access your storage resources. Weitere Informationen finden Sie im Azure Storage-Explorer – Leitfaden zur Problembehandlung.See the troubleshooting guide for more info.

  • Das Trennen einer über einen SAS-URI angefügten Ressource, z.B. eines Blobcontainers, kann zu einem Fehler führen, durch den andere Anlagen nicht ordnungsgemäß angezeigt werden.Detaching from a resource attached via SAS URI, such as a blob container, may cause an error that prevents other attachments from showing up correctly. Aktualisieren Sie zur Umgehung dieses Problems den Gruppenknoten.To work around this issue, just refresh the group node. Siehe #537 für weitere Informationen.See #537 for more information.

  • Wenn Sie VS für Mac verwenden und irgendwann eine benutzerdefinierte AAD-Konfiguration erstellt haben, können Sie sich möglicherweise nicht anmelden.If you use VS for Mac and have ever created a custom AAD configuration, you may be unable to sign-in. Um das Problem zu umgehen, löschen Sie den Inhalt von ~/.IdentityService/AadConfigurations.To work around the issue, delete the contents of ~/.IdentityService/AadConfigurations. Wenn der Fehler dadurch nicht behoben wird, schreiben Sie einen Kommentar zu diesem Problem.If doing so does not unblock you, comment on this issue.

  • Azurite hat noch nicht alle Speicher-APIs vollständig implementiert.Azurite has not yet fully implemented all Storage APIs. Deswegen können unerwartete Fehler oder ein unerwartetes Verhalten auftreten, wenn Azurite als Entwicklungsspeicher verwendet wird.Because of this, there may be unexpected errors or behavior when using Azurite for development storage.

  • In seltenen Fällen kann der Fokus in der Struktur beim Schnellzugriff hängen bleiben.In rare cases, the tree focus may get stuck on Quick Access. Klicken Sie auf „Alle aktualisieren“, um den Fokus zu lösen.To unstick the focus, you can Refresh All.

  • Wegen eines NodeJS-Fehlers können keine Inhalte aus dem OneDrive-Ordner hochgeladen werden.Uploading from your OneDrive folder does not work because of a bug in NodeJS. Der Fehler wurde behoben, jedoch noch nicht in Electron integriert.The bug has been fixed, but not yet integrated into Electron. Um dieses Problem beim Hochladen oder Herunterladen aus einem Blobcontainer zu umgehen, können Sie das experimentelle AzCopy-Feature verwenden.To work around this issue when uploading to or downloading from a blob container, you can use the experimental AzCopy feature.

  • Beim Hochladen bestimmter Dateien als Anfügeblobs für Azure Stack tritt möglicherweise ein Fehler auf.When targeting Azure Stack, uploading certain files as append blobs may fail.

  • Nach dem Klicken auf „Abbrechen“ für eine Aufgabe kann es eine Weile dauern, bis die betreffende Aufgabe abgebrochen wird.After clicking "Cancel" on a task, it may take a while for that task to cancel. Der Grund hierfür ist, dass wir die hier beschriebene Problemumgehung für „Filter abbrechen“ verwenden.This is because we are using the cancel filter work around described here.

  • Wenn Sie die falsche PIN/das falsche Smartcard-Zertifikat auswählen, müssen Sie einen Neustart ausführen, damit diese Entscheidung im Storage-Explorer unwirksam gemacht wird.If you choose the wrong PIN/Smartcard certificate, then you will need to restart in order to have Storage Explorer forget that decision.

  • Beim Umbenennen von Blobs (einzeln oder in einem umbenannten Blobcontainer) werden Momentaufnahmen nicht beibehalten.Renaming blobs (individually or inside a renamed blob container) does not preserve snapshots. Alle anderen Eigenschaften und Metadaten für Blobs, Dateien und Entitäten werden beim Umbenennen beibehalten.All other properties and metadata for blobs, files, and entities are preserved during a rename.

  • Die folgenden Features werden von Azure Stack nicht unterstützt.Azure Stack does not support the following features. Der Versuch, diese Features bei der Arbeit mit Azure Stack-Ressourcen zu verwenden, kann zu unerwarteten Fehlern führen.Attempting to use these features while working with Azure Stack resources may result in unexpected errors.

    • DateifreigabenFile shares
    • ZugriffsebenenAccess tiers
    • Vorläufiges LöschenSoft Delete
    • ADLS Gen2ADLS Gen2
    • Managed DisksManaged Disks
  • Die von Storage-Explorer verwendete Electron-Shell hat Probleme mit einigen GPU-Hardwarebeschleunigern (Grafikprozessor).The Electron shell used by Storage Explorer has trouble with some GPU (graphics processing unit) hardware acceleration. Wenn Storage-Explorer ein leeres Hauptfenster anzeigt, können Sie versuchen, Storage-Explorer über die Befehlszeile zu starten und die GPU-Beschleunigung durch Hinzufügen des Switches --disable-gpu zu deaktivieren:If Storage Explorer is displaying a blank (empty) main window, you can try launching Storage Explorer from the command line and disabling GPU acceleration by adding the --disable-gpu switch:

    ./StorageExplorer.exe --disable-gpu
    
  • Bevor Sie Storage-Explorer unter Linux ausführen können, müssen Sie zunächst bestimmte Abhängigkeiten installieren.Running Storage Explorer on Linux requires certain dependencies to be installed first. Weitere Informationen finden Sie im Leitfaden zur Problembehandlung zum Storage-Explorer.Check the Storage Explorer troubleshooting guide for more information.

Version 1.10.0Version 1.10.0

9/12/20199/12/2019

NeuNew

  • Storage-Explorer verfügt jetzt über eine dedizierte Benutzeroberfläche für Einstellungen.Storage Explorer now has a dedicated Settings UI. Sie können darauf entweder über „Bearbeiten → Einstellungen“ oder durch Klicken auf das Symbol „Einstellungen“ (das Zahnrad) auf der linken vertikalen Symbolleiste zugreifen.You can access it either from Edit → Settings, or by clicking on the Settings icon (the gear) in the left-hand vertical toolbar. Dieses Feature ist der erste Schritt, der zum Bereitstellen einer Vielzahl von vom Benutzer angeforderten Einstellungen erforderlich ist.This feature is the first step we're taking towards providing a variety of user requested settings. Ab dieser Version werden die folgenden Einstellungen unterstützt:Starting in this release the following settings are supported:

    • DesignTheme
    • ProxyProxy
    • Beim Beenden abmelden #6Logout on exit #6
    • Aktivieren der Gerätecodeflow-AnmeldungEnable device code flow sign-in
    • Automatische Aktualisierung #1526Auto refresh #1526
    • Aktivieren von AzCopyEnable AzCopy
    • AzCopy SAS-DauerAzCopy SAS duration

    Wenn weitere Einstellungen hinzugefügt werden sollen, öffnen Sie ein Problem in GitHub mit der Beschreibung der gewünschten Einstellung.If there are other settings you would like to see added, please open an issue on GitHub describing the setting you want to see.

  • Storage-Explorer unterstützt jetzt verwalteter Datenträger.Storage Explorer now supports Managed Disks. Ihre Möglichkeiten:You can:

    • Hochladen einer lokalen VHD auf einen neuen DatenträgerUpload an on-premises VHD to a new Disk
    • Herunterladen eines DatenträgersDownload a Disk
    • Kopieren und Einfügen von Datenträgern in Ressourcengruppen und RegionenCopy and paste disks across resource groups and regions
    • Löschen von DatenträgernDelete Disks
    • Erstellen einer Momentaufnahme eines DatenträgersCreate a Snapshot of a Disk

    Das Hochladen, Herunterladen und regionsübergreifende Kopieren von Datenträgern wird durch AzCopy v10 unterstützt.The uploading, downloading, and cross-region copying of disks are powered by AzCopy v10.

  • Storage-Explorer kann jetzt über den Snap Store unter Linux installiert werden.Storage Explorer can now be installed via the Snap store on Linux. Wenn die Installation über den Snap Store erfolgt, werden alle Abhängigkeiten für Sie installiert, einschließlich .NET Core.When you install via the Snap store, all dependencies are installed for you, including .NET Core! Derzeit haben wir überprüft, ob Storage-Explorer unter Ubuntu und CentOS ordnungsgemäß ausgeführt wird.Currently we have verified that Storage Explorer runs well on Ubuntu and CentOS. Wenn bei der Installation aus dem Snap Store für andere Linux-Distributionen Probleme auftreten, öffnen Sie ein Problem in GitHub.If you encounter issues installing from the Snap store on other Linux distros, please open an issue on GitHub. Weitere Informationen zur Installation aus dem Snap Store finden Sie im Leitfaden für erste Schritte.To learn more about installing from the Snap store, see our getting started guide. #68#68

  • Es wurden zwei wichtige Änderungen vorgenommen, die an Azure Active Directory (Azure AD) angefügt werden sollen, um das Feature für ADLS Gen2-Benutzer hilfreicher zu gestalten: * Sie wählen jetzt den Mandanten aus, in dem sich die von Ihnen anzufügende Ressource befindet.Two major changes have been made to attach with Azure Active Directory (Azure AD) which are intended to make the feature more useful for ADLS Gen2 users: * You now select the tenant that the resource you are attaching is in. Dies bedeutet, dass Sie keinen RBAC-Zugriff mehr auf das Abonnement der Ressource haben müssen.This means that you no longer need to have RBAC access to the resource's subscription. * Wenn Sie einen ADLS Gen2-Blobcontainer anfügen, können Sie ihn jetzt an einen bestimmten Pfad im Container anfügen.* If you are attaching an ADLS Gen2 Blob Container, you can now attach to a specific path in the container.

  • Bei der Verwaltung von ACLs für ADLS Gen2-Dateien und -Ordner zeigt Storage-Explorer jetzt die Anzeigenamen für Objekte in der ACL an.When managing ACLs for ADLS Gen2 files and folders, Storage Explorer will now show the friendly names for entities in the ACL. #957#957

  • Beim Hinzufügen über OID zu einer ADLS Gen2 ACL bestätigt Storage-Explorer jetzt, dass die OID zu einer gültigen Entität in Ihrem Mandanten gehört.When adding via OID to an ADLS Gen2 ACL, Storage Explorer will now validate that the OID belongs to a valid entity in your tenant. #1603#1603

  • Die Tastenkombinationen für die Navigation zwischen den Registerkarten verwenden jetzt mehr Standardtastenkombinationen.The keyboard shortcuts for navigating between tabs now use more standard key combinations. #1018#1018

  • Wenn Sie mit der mittleren Maustaste auf eine Registerkarte klicken, wird diese jetzt geschlossen.Middle clicking on a tab will now close it. #1348#1348

  • Wenn eine AzCopy-Übertragung Auslassungen und keine Fehler enthält, zeigt Storage-Explorer jetzt ein Warnsymbol an, um anzuzeigen, dass Auslassungen stattgefunden haben.If an AzCopy transfer contains skips and no failures, Storage Explorer will now show a warning icon to highlight that skips occurred. #1490#1490

  • Das integrierte AzCopy wurde auf Version 10.2.1 aktualisiert.The integrated AzCopy has been updated to version 10.2.1. Darüber hinaus können Sie jetzt die installierte Version von AzCopy im Dialogfeld „Info“ anzeigen.Additionally, you can now view the version of AzCopy installed in the About dialog. #1343#1343

FehlerbehebungenFixes

  • Viele Benutzer sind bei der Arbeit mit angefügten Speicherkonten auf verschiedene Fehler vom Typ „Version von Undefiniert kann nicht gelesen werden“ oder „Verbindung von Undefiniert kann nicht gelesen werden“ gestoßen.Many users have run into various "cannot read version of undefined" or "cannot read connection of undefined" errors when working with attached Storage Accounts. Obwohl wir die Ursache dieses Problems weiterhin untersuchen, haben wir in 1.10.0 die Fehlerbehandlung beim Laden von angefügten Speicherkonten verbessert.Although we are still continuing to investigate the root cause of this issue, in 1.10.0 we have improved the error handling around loading attached Storage Accounts. #1626, #985 und #1532#1626, #985, and #1532
  • Die Explorer-Struktur (auf der linken Seite) konnte in einen Zustand wechseln, in dem der Fokus wiederholt zum obersten Knoten springt.It was possible for the explorer tree (left-hand side) to get into a state where focus would jump to the top node repeatedly. Dies wurde behoben.This has been fixed. #1596#1596
  • Bei der Verwaltung der Momentaufnahmen eines Blobs würden Sprachausgaben nicht den mit der Momentaufnahme verbundenen Zeitstempel lesen.When managing a blob's snapshots, screen readers would not read the timestamp associated with the snapshot. Dies wurde behoben.This has been fixed. #1202#1202
  • Die Proxyeinstellung unter macOS wurde nicht rechtzeitig so festgelegt, dass sie vom Authentifizierungsprozess verwendet werden konnte.Proxy setting on macOS were not being set in time for the authentication process to use them. Dies wurde behoben.This has been fixed. #1567#1567
  • Wenn ein Speicherkonto in einer Sovereign Cloud mit Namen und Schlüssel angefügt wurde, würde AzCopy nicht funktionieren.If a Storage Account in a sovereign cloud was attached using name and key, AzCopy would not work. Dies wurde behoben.This has been fixed. #1544#1544
  • Wenn das Anfügen über eine Verbindungszeichenfolge erfolgt, entfernt Storage-Explorer jetzt nachgestellte Leerzeichen.When attaching via a connection string, Storage Explorer will now remove trailing spaces. #1387#1387

Bekannte ProblemeKnown Issues

  • Die Einstellung „Automatische Aktualisierung“ wirkt sich noch nicht auf alle Vorgänge im Blob-Explorer aus.The Auto Refresh setting does not yet affect all operations in the Blob Explorer.

  • Die Features von verwalteten Datenträgern werden in Azure Stack nicht unterstützt.Managed Disk features are not supported in Azure Stack.

  • Wenn beim Hochladen oder Einfügen eines Datenträgers ein Fehler auftritt und vor dem Fehler ein neuer Datenträger erstellt wurde, löscht Storage-Explorer den Datenträger nicht für Sie.If a Disk upload or paste fails and a new Disk was created prior to the failure, Storage Explorer will not delete the Disk for you.

  • Je nachdem, wann Sie das Hochladen oder Einfügen eines Datenträgers abbrechen, ist es möglich, den neuen Datenträger in einem beschädigten Zustand zu belassen.Depending on when you cancel a Disk upload or paste, it is possible to leave the new Disk in a corrupted state. In diesem Fall müssen Sie entweder den neuen Datenträger löschen oder die Datenträger-APIs manuell aufrufen, um den Inhalt des Datenträgers so zu ersetzen, dass er nicht mehr beschädigt ist.If this happens, you either need to delete the new Disk, or manually call the Disk APIs to replace the contents of the Disk such that it is no longer corrupted.

  • Beim Herunterladen eines Nicht-AzCopy-Blobs wird MD5 bei größeren Dateien nicht überprüft.When performing a non-AzCopy Blob download, the MD5 for large files is not being verified. Ursache hierfür ist ein Fehler im Storage SDK.This is due to a bug in the Storage SDK. #1212#1212

  • Bei der Verwendung der RBAC erfordert der Storage-Explorer mehrere Berechtigungen auf Verwaltungsebene, damit er auf Ihre Speicherressourcen zugreifen kann.When using RBAC, Storage Explorer requires some management layer permissions in order to access your storage resources. Weitere Informationen finden Sie im Azure Storage-Explorer – Leitfaden zur Problembehandlung.See the troubleshooting guide for more info.

  • Das Trennen einer über einen SAS-URI angefügten Ressource, z.B. eines Blobcontainers, kann zu einem Fehler führen, durch den andere Anlagen nicht ordnungsgemäß angezeigt werden.Detaching from a resource attached via SAS URI, such as a blob container, may cause an error that prevents other attachments from showing up correctly. Aktualisieren Sie zur Umgehung dieses Problems den Gruppenknoten.To work around this issue, just refresh the group node. Siehe #537 für weitere Informationen.See #537 for more information.

  • Wenn Sie VS für Mac verwenden und irgendwann eine benutzerdefinierte AAD-Konfiguration erstellt haben, können Sie sich möglicherweise nicht anmelden.If you use VS for Mac and have ever created a custom AAD configuration, you may be unable to sign in. Um das Problem zu umgehen, löschen Sie den Inhalt von ~/.IdentityService/AadConfigurations.To work around the issue, delete the contents of ~/.IdentityService/AadConfigurations. Wenn der Fehler dadurch nicht behoben wird, schreiben Sie einen Kommentar zu diesem Problem.If doing so does not unblock you, comment on this issue.

  • Azurite hat noch nicht alle Speicher-APIs vollständig implementiert.Azurite has not yet fully implemented all Storage APIs. Deswegen können unerwartete Fehler oder ein unerwartetes Verhalten auftreten, wenn Azurite als Entwicklungsspeicher verwendet wird.Because of this, there may be unexpected errors or behavior when using Azurite for development storage.

  • In seltenen Fällen kann der Fokus in der Struktur beim Schnellzugriff hängen bleiben.In rare cases, the tree focus may get stuck on Quick Access. Klicken Sie auf „Alle aktualisieren“, um den Fokus zu lösen.To unstick the focus, you can Refresh All.

  • Wegen eines NodeJS-Fehlers können keine Inhalte aus dem OneDrive-Ordner hochgeladen werden.Uploading from your OneDrive folder does not work because of a bug in NodeJS. Der Fehler wurde behoben, jedoch noch nicht in Electron integriert.The bug has been fixed, but not yet integrated into Electron. Um dieses Problem beim Hochladen oder Herunterladen aus einem Blobcontainer zu umgehen, können Sie das experimentelle AzCopy-Feature verwenden.To work around this issue when uploading to or downloading from a blob container, you can use the experimental AzCopy feature.

  • Beim Hochladen bestimmter Dateien als Anfügeblobs für Azure Stack tritt möglicherweise ein Fehler auf.When targeting Azure Stack, uploading certain files as append blobs may fail.

  • Nach dem Klicken auf „Abbrechen“ für eine Aufgabe kann es eine Weile dauern, bis die betreffende Aufgabe abgebrochen wird.After clicking "Cancel" on a task, it may take a while for that task to cancel. Der Grund hierfür ist, dass wir die hier beschriebene Problemumgehung für „Filter abbrechen“ verwenden.This is because we are using the cancel filter work around described here.

  • Wenn Sie die falsche PIN/das falsche Smartcard-Zertifikat auswählen, müssen Sie einen Neustart ausführen, damit diese Entscheidung im Storage-Explorer unwirksam gemacht wird.If you choose the wrong PIN/Smartcard certificate, then you will need to restart in order to have Storage Explorer forget that decision.

  • Beim Umbenennen von Blobs (einzeln oder in einem umbenannten Blobcontainer) werden Momentaufnahmen nicht beibehalten.Renaming blobs (individually or inside a renamed blob container) does not preserve snapshots. Alle anderen Eigenschaften und Metadaten für Blobs, Dateien und Entitäten werden beim Umbenennen beibehalten.All other properties and metadata for blobs, files, and entities are preserved during a rename.

  • Die folgenden Features werden von Azure Stack nicht unterstützt.Azure Stack does not support the following features. Der Versuch, diese Features bei der Arbeit mit Azure Stack-Ressourcen zu verwenden, kann zu unerwarteten Fehlern führen.Attempting to use these features while working with Azure Stack resources may result in unexpected errors.

    • DateifreigabenFile shares
    • ZugriffsebenenAccess tiers
    • Vorläufiges LöschenSoft Delete
    • ADLS Gen2ADLS Gen2
    • Managed DisksManaged Disks
  • Die von Storage-Explorer verwendete Electron-Shell hat Probleme mit einigen GPU-Hardwarebeschleunigern (Grafikprozessor).The Electron shell used by Storage Explorer has trouble with some GPU (graphics processing unit) hardware acceleration. Wenn Storage-Explorer ein leeres Hauptfenster anzeigt, können Sie versuchen, Storage-Explorer über die Befehlszeile zu starten und die GPU-Beschleunigung durch Hinzufügen des Switches --disable-gpu zu deaktivieren:If Storage Explorer is displaying a blank (empty) main window, you can try launching Storage Explorer from the command line and disabling GPU acceleration by adding the --disable-gpu switch:

    ./StorageExplorer.exe --disable-gpu
    
  • Bevor Sie Storage-Explorer unter Linux ausführen können, müssen Sie zunächst bestimmte Abhängigkeiten installieren.Running Storage Explorer on Linux requires certain dependencies to be installed first. Weitere Informationen finden Sie im Leitfaden zur Problembehandlung zum Storage-Explorer.Check the Storage Explorer troubleshooting guide for more information.

Version 1.9.0Version 1.9.0

7/1/20197/1/2019

Herunterladen von Azure Storage-Explorer 1.9.0Download Azure Storage Explorer 1.9.0

NeuNew

  • Sie können jetzt Blob-Container über Azure AD (RBAC oder ACL-Berechtigungen) anfügen.You can now attach Blob containers via Azure AD (RBAC or ACL permissions). Diese Funktion soll Benutzern helfen, die Zugriff auf Container, aber nicht auf Speicherkonten haben, in denen sich die Container befinden.This feature is intended to help users who have access to containers but not the Storage Accounts that the containers are in. Weitere Informationen zu diesem Feature finden Sie in unserem Leitfaden für erste Schritte.See our Getting Started Guide for more information on this feature.
  • Das Abrufen und Abbrechen von Leases funktioniert jetzt mit RBAC.Acquire and break lease now work with RBAC. #1354#1354
  • Das Verwalten von Richtlinien für den Zugriff und die Einrichtung öffentlicher Zugriffsebenen funktioniert jetzt mit RBAC.Managing access policies and setting public access level now work with RBAC. #1355#1355
  • Das Löschen von Blob-Ordnern funktioniert jetzt mit RBAC.Deleting blob folders now work with RBAC. #1450#1450
  • Die Änderung der Blob-Zugriffsebene funktioniert jetzt mit RBAC.Changing blob access tier now work with RBAC. #1446#1446
  • Sie können den Schnellzugriff jetzt schnell über „Hilfe“ → „Zurücksetzen“ zurücksetzen.You can now quickly reset Quick Access via "Help" → "Reset". #1327#1327

PreviewfunktionenPreview Features

  • In der Vorschauversion ist nun die Gerätecodeflussanmeldung verfügbar.Device code flow sign in is now available to preview. Wenn Sie diese aktivieren möchten, navigieren Sie zu „Preview“ → „Use Device Code Flow Sign-in“ (Gerätecodeflussanmeldung verwenden).To enable it, go to "Preview" → "Use Device Code Flow Sign-in". Benutzern, die Probleme mit leeren Anmeldefenstern hatten, empfehlen wir die Verwendung dieses Features, da dieses sich als zuverlässigere Anmeldeform herausstellen dürfte.We encourage any users who have had issues with blank sign-in windows to try this feature, as it may prove to be a more reliable form of sign-in.
  • In der Vorschauversion ist der Storage-Explorer momentan als Integration in AzCopy verfügbar.Storage Explorer integrated with AzCopy is currently available to preview. Wenn Sie ihn aktivieren möchten, navigieren Sie zu „Preview“ → „Use AzCopy for Improved Blob Upload and Download“ (AzCopy für verbessertes Hoch- und Herunterladen von Blobs verwenden).To enable it, go to "Preview" → "Use AzCopy for Improved Blob Upload and Download". Blob-Übertragungen mithilfe von AzCopy sollten schneller und leistungsstärker erfolgen.Blob transfers completed with AzCopy should be faster and more performant.

FehlerbehebungenFixes

  • Ein Problem wurde behoben, bei dem nicht mehr als 50 Abonnements für ein Konto geladen werden konnten.Fixed being unable to load more than 50 subscriptions for one account. #1416#1416
  • Ein Problem wurde behoben, bei dem die Schaltfläche „Anmelden“ in der Infoleiste, die erscheint, wenn ein direkter Link fehlschlägt, nicht funktioniert hat.Fixed the "Sign in" button not working on the infobar that appears when a direct link fails. #1358#1358
  • Ein Problem wurde behoben, bei dem .app-Dateien nicht auf macOS hochgeladen werden konnten.Fixed not being to upload .app files on macOS. #1119#1119
  • Ein Problem wurde behoben, bei dem „Alle wiederholen“ bei einer fehlerhaften Blob-Umbenennung nicht funktioniert hat.Fixed "Retry All" not working for a failed blob rename. #992#992
  • Ein Problem wurde behoben, bei dem „Abbrechen“ nicht beim Öffnen eines Blobs funktioniert hat.Fixed "Cancel" not working while opening a blob. #1464#1464
  • Mehrere Rechtschreibe- und ToolTip-Probleme wurden im gesamten Produkt behoben.Fixed multiple spelling and tooltip issues throughout the product. Vielen Dank an alle, die uns diese Probleme gemeldet haben!Many thanks to all who reported these issues! #1303, #1328, #1329, #1331, #1336, #1352, #1368, #1395#1303, #1328, #1329, #1331, #1336, #1352, #1368, #1395

Bekannte ProblemeKnown Issues

  • Beim Herunterladen eines Nicht-AzCopy-Blobs wird MD5 bei größeren Dateien nicht überprüft.When performing a non-AzCopy Blob download, the MD5 for large files is not being verified. Ursache hierfür ist ein Fehler im Storage SDK.This is due to a bug in the Storage SDK. #1212#1212

  • Bei der Verwendung der RBAC erfordert der Storage-Explorer mehrere Berechtigungen auf Verwaltungsebene, damit er auf Ihre Speicherressourcen zugreifen kann.When using RBAC, Storage Explorer requires some management layer permissions in order to access your storage resources. Weitere Informationen finden Sie im Azure Storage-Explorer – Leitfaden zur Problembehandlung.See the troubleshooting guide for more info.

  • Der Versuch, auf ADLS Gen2-Blobs zuzugreifen, wenn man sich hinter einem Proxy befindet, schlägt möglicherweise fehl.Attempting to access ADLS Gen2 Blobs when behind a proxy may fail.

  • Das Trennen einer über einen SAS-URI angefügten Ressource, z.B. eines Blobcontainers, kann zu einem Fehler führen, durch den andere Anlagen nicht ordnungsgemäß angezeigt werden.Detaching from a resource attached via SAS URI, such as a blob container, may cause an error that prevents other attachments from showing up correctly. Aktualisieren Sie zur Umgehung dieses Problems den Gruppenknoten.To work around this issue, just refresh the group node. Siehe #537 für weitere Informationen.See #537 for more information.

  • Wenn Sie VS für Mac verwenden und irgendwann eine benutzerdefinierte AAD-Konfiguration erstellt haben, können Sie sich möglicherweise nicht anmelden.If you use VS for Mac and have ever created a custom AAD configuration, you may be unable to sign-in. Um das Problem zu umgehen, löschen Sie den Inhalt von ~/.IdentityService/AadConfigurations.To work around the issue, delete the contents of ~/.IdentityService/AadConfigurations. Wenn der Fehler dadurch nicht behoben wird, schreiben Sie einen Kommentar zu diesem Problem.If doing so does not unblock you, comment on this issue.

  • Azurite hat noch nicht alle Speicher-APIs vollständig implementiert.Azurite has not yet fully implemented all Storage APIs. Deswegen können unerwartete Fehler oder ein unerwartetes Verhalten auftreten, wenn Azurite als Entwicklungsspeicher verwendet wird.Because of this, there may be unexpected errors or behavior when using Azurite for development storage.

  • In seltenen Fällen kann der Fokus in der Struktur beim Schnellzugriff hängen bleiben.In rare cases, the tree focus may get stuck on Quick Access. Klicken Sie auf „Alle aktualisieren“, um den Fokus zu lösen.To unstick the focus, you can Refresh All.

  • Wegen eines NodeJS-Fehlers können keine Inhalte aus dem OneDrive-Ordner hochgeladen werden.Uploading from your OneDrive folder does not work because of a bug in NodeJS. Der Fehler wurde behoben, jedoch noch nicht in Electron integriert.The bug has been fixed, but not yet integrated into Electron. Um dieses Problem beim Hochladen oder Herunterladen aus einem Blobcontainer zu umgehen, können Sie das experimentelle AzCopy-Feature verwenden.To work around this issue when uploading to or downloading from a blob container, you can use the experimental AzCopy feature.

  • Beim Hochladen bestimmter Dateien als Anfügeblobs für Azure Stack tritt möglicherweise ein Fehler auf.When targeting Azure Stack, uploading certain files as append blobs may fail.

  • Nach dem Klicken auf „Abbrechen“ für eine Aufgabe kann es eine Weile dauern, bis die betreffende Aufgabe abgebrochen wird.After clicking "Cancel" on a task, it may take a while for that task to cancel. Der Grund hierfür ist, dass wir die hier beschriebene Problemumgehung für „Filter abbrechen“ verwenden.This is because we are using the cancel filter work around described here.

  • Wenn Sie die falsche PIN/das falsche Smartcard-Zertifikat auswählen, müssen Sie einen Neustart ausführen, damit diese Entscheidung im Storage-Explorer unwirksam gemacht wird.If you choose the wrong PIN/Smartcard certificate, then you will need to restart in order to have Storage Explorer forget that decision.

  • Beim Umbenennen von Blobs (einzeln oder in einem umbenannten Blobcontainer) werden Momentaufnahmen nicht beibehalten.Renaming blobs (individually or inside a renamed blob container) does not preserve snapshots. Alle anderen Eigenschaften und Metadaten für Blobs, Dateien und Entitäten werden beim Umbenennen beibehalten.All other properties and metadata for blobs, files, and entities are preserved during a rename.

  • Die folgenden Features werden von Azure Stack nicht unterstützt.Azure Stack does not support the following features. Der Versuch, diese Features bei der Arbeit mit Azure Stack-Ressourcen zu verwenden, kann zu unerwarteten Fehlern führen.Attempting to use these features while working with Azure Stack resources may result in unexpected errors.

    • DateifreigabenFile shares
    • ZugriffsebenenAccess tiers
    • Vorläufiges LöschenSoft Delete
    • ADLS Gen2ADLS Gen2
  • Die von Storage-Explorer verwendete Electron-Shell hat Probleme mit einigen GPU-Hardwarebeschleunigern (Grafikprozessor).The Electron shell used by Storage Explorer has trouble with some GPU (graphics processing unit) hardware acceleration. Wenn Storage-Explorer ein leeres Hauptfenster anzeigt, können Sie versuchen, Storage-Explorer über die Befehlszeile zu starten und die GPU-Beschleunigung durch Hinzufügen des Switches --disable-gpu zu deaktivieren:If Storage Explorer is displaying a blank (empty) main window, you can try launching Storage Explorer from the command line and disabling GPU acceleration by adding the --disable-gpu switch:

    ./StorageExplorer.exe --disable-gpu
    
  • Bevor Sie Storage-Explorer unter Linux ausführen können, müssen Sie zunächst bestimmte Abhängigkeiten installieren.Running Storage Explorer on Linux requires certain dependencies to be installed first. Weitere Informationen finden Sie im Leitfaden zur Problembehandlung zum Storage-Explorer.Check the Storage Explorer troubleshooting guide for more information.

Version 1.8.1Version 1.8.1

13.5.20195/13/2019

HotfixesHotfixes

  • In einigen Fällen würde das Klicken auf „Mehr laden“ auf Ressourcenebene nicht die nächste Seite mit Ressourcen zurückgeben.In some cases, clicking "Load more" at the resource level would not return the next page of resources. Dies wurde behoben.This has been fixed. #1359#1359
  • Unter Windows schlagen AzCopy-Downloads fehl, wenn eine einzelne Datei oder ein einzelner Ordner heruntergeladen wird und der Name der Datei oder des Ordners ein Zeichen enthält, das für einen Windows-Pfad ungültig ist.On Windows, AzCopy downloads would fail if a single file or folder was being downloaded and the name of the file or folder had a character which was invalid for a Windows path. Dies wurde behoben.This has been fixed. #1350#1350
  • In sehr seltenen Fällen konnte es während des Umbenennens einer Dateifreigabe oder der Umbenennung innerhalb einer Dateifreigabe, wenn die Kopien für die Umbenennung fehlschlugen oder wenn Storage-Explorer den Erfolg der Kopien mit Azure nicht bestätigen konnte, potenziell dazu kommen, dass Storage-Explorer die Originaldateien löschte, bevor der Kopiervorgang abgeschlossen war.In extremely rare cases, while performing a rename of a File Share or a rename in a File Share, if the copies for the rename failed, or if Storage Explore was unable to confirm the success of the copies with Azure, there was the potential for Storage Explorer to delete the original files before the copy had finished. Dies wurde behoben.This has been fixed.

NeuNew

  • Die integrierte Version von AzCopy wurde auf Version 10.1.0 aktualisiert.The integrated AzCopy version has been updated to version 10.1.0.
  • Strg/Cmd+R können nun verwendet werden, um den derzeit fokussierten Editor zu aktualisieren.Ctrl/Cmd+R can now be used to refresh the currently focused editor. #1097#1097
  • Die Version der Azure Stack Storage-API wurde in 2017-04-17 geändert.The Azure Stack Storage API version has been changed to 2017-04-17.
  • Im Dialogfeld zum Verwalten des Zugriffs für ADLS Gen2 wird die Maske jetzt auf ähnliche Weise wie bei anderen Tools für POSIX-Berechtigung synchron gehalten.The Manage Access Dialog for ADLS Gen2 will now keep the Mask in sync in a way similar to other POSIX permissions tools. Zudem werden Sie über die Benutzeroberfläche gewarnt, wenn eine Änderung vorgenommen wird, die dazu führt, dass die Berechtigungen eines Benutzers oder einer Gruppe die Grenzen der Maske überschreitet.The UI will also warn you if a change is made that causes the permissions of a user or group to exceed the bounds of the Mask. #1253#1253
  • Bei AzCopy-Uploads ist nun das Flag zum Berechnen und Festlegen des MD5-Hashs aktiviert.For AzCopy uploads, the flag to calculate and set the MD5 hash is now enabled. #1223#1223

PreviewfunktionenPreview Features

  • In der Vorschauversion ist nun die Gerätecodeflussanmeldung verfügbar.Device code flow sign in is now available to preview. Wenn Sie diese aktivieren möchten, navigieren Sie zu „Preview“ → „Use Device Code Flow Sign-in“ (Gerätecodeflussanmeldung verwenden).To enable it, go to "Preview" → "Use Device Code Flow Sign-in". Benutzern, die Probleme mit leeren Anmeldefenstern hatten, empfehlen wir die Verwendung dieses Features, da dieses sich als zuverlässigere Anmeldeform herausstellen dürfte.We encourage any users who have had issues with blank sign-in windows to try this feature, as it may prove to be a more reliable form of sign-in.
  • In der Vorschauversion ist der Storage-Explorer momentan als Integration in AzCopy verfügbar.Storage Explorer integrated with AzCopy is currently available to preview. Wenn Sie ihn aktivieren möchten, navigieren Sie zu „Preview“ → „Use AzCopy for Improved Blob Upload and Download“ (AzCopy für verbessertes Hoch- und Herunterladen von Blobs verwenden).To enable it, go to "Preview" → "Use AzCopy for Improved Blob Upload and Download". Blob-Übertragungen mithilfe von AzCopy sollten schneller und leistungsstärker erfolgen.Blob transfers completed with AzCopy should be faster and more performant.

FehlerbehebungenFixes

  • Mit dem Dialogfeld für Zugriffsrichtlinien wird für Speicherzugriffsrichtlinien ohne Ablaufdatum kein Ablaufdatum mehr festgelegt.The Access Policies dialog will no longer set an expiry date on Storage Access Policies that do not have an expiry. #764#764
  • Am Dialogfeld „SAS generieren“ wurden einige Änderungen vorgenommen, um sicherzustellen, dass die gespeicherten Zugriffsrichtlinien beim Generieren einer SAS ordnungsgemäß verwendet werden.Some changes have been made to the Generate SAS dialog to make sure Stored Access Policies are used correctly when generating a SAS. #1269#1269
  • Beim Hochladen einer ausgerichteten Nicht-512-Byte-Datei auf ein Seitenblob wird im Storage-Explorer jetzt eine aussagekräftigere Fehlermeldung angezeigt.When attempting to upload a non-512 byte aligned file to a page Blob, Storage Explorer will now expose a more relevant error. #1050#1050
  • Beim Kopieren eines Blobcontainers mit einem Anzeigenamen ist bisher ein Fehler aufgetreten.Copying a Blob container which utilized a display name would fail. Daher wird nun der tatsächliche Name des Blobcontainers verwendet.Now, the actual name of the Blob container is used. #1166#1166
  • Beim Durchführen bestimmter Aktionen für einen ADLS Gen2-Ordner, dessen Name Unicode-Zeichen enthält, ist bisher ein Fehler aufgetreten.Attempting to perform certain actions on an ADLS Gen2 folder which had unicode characters in its name would fail. Nun sollten alle Aktionen funktionieren.All actions should now work. #980#980

Bekannte ProblemeKnown Issues

  • Beim Herunterladen eines Nicht-AzCopy-Blobs wird MD5 bei größeren Dateien nicht überprüft.When performing a non-AzCopy Blob download, the MD5 for large files is not being verified. Ursache hierfür ist ein Fehler im Storage SDK.This is due to a bug in the Storage SDK. #1212#1212

  • Bei der Verwendung der RBAC erfordert der Storage-Explorer mehrere Berechtigungen auf Verwaltungsebene, damit er auf Ihre Speicherressourcen zugreifen kann.When using RBAC, Storage Explorer requires some management layer permissions in order to access your storage resources. Weitere Informationen finden Sie im Azure Storage-Explorer – Leitfaden zur Problembehandlung.See the troubleshooting guide for more info.

  • Der Versuch, auf ADLS Gen2-Blobs zuzugreifen, wenn man sich hinter einem Proxy befindet, schlägt möglicherweise fehl.Attempting to access ADLS Gen2 Blobs when behind a proxy may fail.

  • Das Trennen einer über einen SAS-URI angefügten Ressource, z.B. eines Blobcontainers, kann zu einem Fehler führen, durch den andere Anlagen nicht ordnungsgemäß angezeigt werden.Detaching from a resource attached via SAS URI, such as a blob container, may cause an error that prevents other attachments from showing up correctly. Aktualisieren Sie zur Umgehung dieses Problems den Gruppenknoten.To work around this issue, just refresh the group node. Siehe #537 für weitere Informationen.See #537 for more information.

  • Wenn Sie VS für Mac verwenden und irgendwann eine benutzerdefinierte AAD-Konfiguration erstellt haben, können Sie sich möglicherweise nicht anmelden.If you use VS for Mac and have ever created a custom AAD configuration, you may be unable to sign-in. Um das Problem zu umgehen, löschen Sie den Inhalt von ~/.IdentityService/AadConfigurations.To work around the issue, delete the contents of ~/.IdentityService/AadConfigurations. Wenn der Fehler dadurch nicht behoben wird, schreiben Sie einen Kommentar zu diesem Problem.If doing so does not unblock you, comment on this issue.

  • Azurite hat noch nicht alle Speicher-APIs vollständig implementiert.Azurite has not yet fully implemented all Storage APIs. Deswegen können unerwartete Fehler oder ein unerwartetes Verhalten auftreten, wenn Azurite als Entwicklungsspeicher verwendet wird.Because of this, there may be unexpected errors or behavior when using Azurite for development storage.

  • In seltenen Fällen kann der Fokus in der Struktur beim Schnellzugriff hängen bleiben.In rare cases, the tree focus may get stuck on Quick Access. Klicken Sie auf „Alle aktualisieren“, um den Fokus zu lösen.To unstick the focus, you can Refresh All.

  • Wegen eines NodeJS-Fehlers können keine Inhalte aus dem OneDrive-Ordner hochgeladen werden.Uploading from your OneDrive folder does not work because of a bug in NodeJS. Der Fehler wurde behoben, jedoch noch nicht in Electron integriert.The bug has been fixed, but not yet integrated into Electron. Um dieses Problem beim Hochladen oder Herunterladen aus einem Blobcontainer zu umgehen, können Sie das experimentelle AzCopy-Feature verwenden.To work around this issue when uploading to or downloading from a blob container, you can use the experimental AzCopy feature.

  • Beim Hochladen bestimmter Dateien als Anfügeblobs für Azure Stack tritt möglicherweise ein Fehler auf.When targeting Azure Stack, uploading certain files as append blobs may fail.

  • Nach dem Klicken auf „Abbrechen“ für eine Aufgabe kann es eine Weile dauern, bis die betreffende Aufgabe abgebrochen wird.After clicking "Cancel" on a task, it may take a while for that task to cancel. Der Grund hierfür ist, dass wir die hier beschriebene Problemumgehung für „Filter abbrechen“ verwenden.This is because we are using the cancel filter work around described here.

  • Wenn Sie die falsche PIN/das falsche Smartcard-Zertifikat auswählen, müssen Sie einen Neustart ausführen, damit diese Entscheidung im Storage-Explorer unwirksam gemacht wird.If you choose the wrong PIN/Smartcard certificate, then you will need to restart in order to have Storage Explorer forget that decision.

  • Beim Umbenennen von Blobs (einzeln oder in einem umbenannten Blobcontainer) werden Momentaufnahmen nicht beibehalten.Renaming blobs (individually or inside a renamed blob container) does not preserve snapshots. Alle anderen Eigenschaften und Metadaten für Blobs, Dateien und Entitäten werden beim Umbenennen beibehalten.All other properties and metadata for blobs, files, and entities are preserved during a rename.

  • Die folgenden Features werden von Azure Stack nicht unterstützt.Azure Stack does not support the following features. Der Versuch, diese Features bei der Arbeit mit Azure Stack-Ressourcen zu verwenden, kann zu unerwarteten Fehlern führen.Attempting to use these features while working with Azure Stack resources may result in unexpected errors.

    • DateifreigabenFile shares
    • ZugriffsebenenAccess tiers
    • Vorläufiges LöschenSoft Delete
    • ADLS Gen2ADLS Gen2
  • Die von Storage-Explorer verwendete Electron-Shell hat Probleme mit einigen GPU-Hardwarebeschleunigern (Grafikprozessor).The Electron shell used by Storage Explorer has trouble with some GPU (graphics processing unit) hardware acceleration. Wenn Storage-Explorer ein leeres Hauptfenster anzeigt, können Sie versuchen, Storage-Explorer über die Befehlszeile zu starten und die GPU-Beschleunigung durch Hinzufügen des Switches --disable-gpu zu deaktivieren:If Storage Explorer is displaying a blank (empty) main window, you can try launching Storage Explorer from the command line and disabling GPU acceleration by adding the --disable-gpu switch:

    ./StorageExplorer.exe --disable-gpu
    
  • Bevor Sie Storage-Explorer unter Linux ausführen können, müssen Sie zunächst bestimmte Abhängigkeiten installieren.Running Storage Explorer on Linux requires certain dependencies to be installed first. Weitere Informationen finden Sie im Leitfaden zur Problembehandlung zum Storage-Explorer.Check the Storage Explorer troubleshooting guide for more information.

Version 1.8.0Version 1.8.0

1.5.20195/1/2019

NeuNew

  • Die integrierte Version von AzCopy wurde auf Version 10.1.0 aktualisiert.The integrated AzCopy version has been updated to version 10.1.0.
  • Strg/Cmd+R können nun verwendet werden, um den derzeit fokussierten Editor zu aktualisieren.Ctrl/Cmd+R can now be used to refresh the currently focused editor. #1097#1097
  • Die Version der Azure Stack Storage-API wurde in 2017-04-17 geändert.The Azure Stack Storage API version has been changed to 2017-04-17.
  • Im Dialogfeld zum Verwalten des Zugriffs für ADLS Gen2 wird die Maske jetzt auf ähnliche Weise wie bei anderen Tools für POSIX-Berechtigung synchron gehalten.The Manage Access Dialog for ADLS Gen2 will now keep the Mask in sync in a way similar to other POSIX permissions tools. Zudem werden Sie über die Benutzeroberfläche gewarnt, wenn eine Änderung vorgenommen wird, die dazu führt, dass die Berechtigungen eines Benutzers oder einer Gruppe die Grenzen der Maske überschreitet.The UI will also warn you if a change is made that causes the permissions of a user or group to exceed the bounds of the Mask. #1253#1253
  • Bei AzCopy-Uploads ist nun das Flag zum Berechnen und Festlegen des MD5-Hashs aktiviert.For AzCopy uploads, the flag to calculate and set the MD5 hash is now enabled. #1223#1223

PreviewfunktionenPreview Features

  • In der Vorschauversion ist nun die Gerätecodeflussanmeldung verfügbar.Device code flow sign in is now available to preview. Wenn Sie diese aktivieren möchten, navigieren Sie zu „Preview“ → „Use Device Code Flow Sign-in“ (Gerätecodeflussanmeldung verwenden).To enable it, go to "Preview" → "Use Device Code Flow Sign-in". Benutzern, die Probleme mit leeren Anmeldefenstern hatten, empfehlen wir die Verwendung dieses Features, da dieses sich als zuverlässigere Anmeldeform herausstellen dürfte.We encourage any users who have had issues with blank sign-in windows to try this feature, as it may prove to be a more reliable form of sign-in.
  • In der Vorschauversion ist der Storage-Explorer momentan als Integration in AzCopy verfügbar.Storage Explorer integrated with AzCopy is currently available to preview. Wenn Sie ihn aktivieren möchten, navigieren Sie zu „Preview“ → „Use AzCopy for Improved Blob Upload and Download“ (AzCopy für verbessertes Hoch- und Herunterladen von Blobs verwenden).To enable it, go to "Preview" → "Use AzCopy for Improved Blob Upload and Download". Blob-Übertragungen mithilfe von AzCopy sollten schneller und leistungsstärker erfolgen.Blob transfers completed with AzCopy should be faster and more performant.

FehlerbehebungenFixes

  • Mit dem Dialogfeld für Zugriffsrichtlinien wird für Speicherzugriffsrichtlinien ohne Ablaufdatum kein Ablaufdatum mehr festgelegt.The Access Policies dialog will no longer set an expiry date on Storage Access Policies that do not have an expiry. #764#764
  • Am Dialogfeld „SAS generieren“ wurden einige Änderungen vorgenommen, um sicherzustellen, dass die gespeicherten Zugriffsrichtlinien beim Generieren einer SAS ordnungsgemäß verwendet werden.Some changes have been made to the Generate SAS dialog to make sure Stored Access Policies are used correctly when generating a SAS. #1269#1269
  • Beim Hochladen einer ausgerichteten Nicht-512-Byte-Datei auf ein Seitenblob wird im Storage-Explorer jetzt eine aussagekräftigere Fehlermeldung angezeigt.When attempting to upload a non-512 byte aligned file to a page Blob, Storage Explorer will now expose a more relevant error. #1050#1050
  • Beim Kopieren eines Blobcontainers mit einem Anzeigenamen ist bisher ein Fehler aufgetreten.Copying a Blob container which utilized a display name would fail. Daher wird nun der tatsächliche Name des Blobcontainers verwendet.Now, the actual name of the Blob container is used. #1166#1166
  • Beim Durchführen bestimmter Aktionen für einen ADLS Gen2-Ordner, dessen Name Unicode-Zeichen enthält, ist bisher ein Fehler aufgetreten.Attempting to perform certain actions on an ADLS Gen2 folder which had unicode characters in its name would fail. Nun sollten alle Aktionen funktionieren.All actions should now work. #980#980

Bekannte ProblemeKnown Issues

  • Beim Herunterladen eines Nicht-AzCopy-Blobs wird MD5 bei größeren Dateien nicht überprüft.When performing a non-AzCopy Blob download, the MD5 for large files is not being verified. Ursache hierfür ist ein Fehler im Storage SDK.This is due to a bug in the Storage SDK. #1212#1212

  • Bei der Verwendung der RBAC erfordert der Storage-Explorer mehrere Berechtigungen auf Verwaltungsebene, damit er auf Ihre Speicherressourcen zugreifen kann.When using RBAC, Storage Explorer requires some management layer permissions in order to access your storage resources. Weitere Informationen finden Sie im Azure Storage-Explorer – Leitfaden zur Problembehandlung.See the troubleshooting guide for more info.

  • Der Versuch, auf ADLS Gen2-Blobs zuzugreifen, wenn man sich hinter einem Proxy befindet, schlägt möglicherweise fehl.Attempting to access ADLS Gen2 Blobs when behind a proxy may fail.

  • Das Trennen einer über einen SAS-URI angefügten Ressource, z.B. eines Blobcontainers, kann zu einem Fehler führen, durch den andere Anlagen nicht ordnungsgemäß angezeigt werden.Detaching from a resource attached via SAS URI, such as a blob container, may cause an error that prevents other attachments from showing up correctly. Aktualisieren Sie zur Umgehung dieses Problems den Gruppenknoten.To work around this issue, just refresh the group node. Siehe #537 für weitere Informationen.See #537 for more information.

  • Wenn Sie VS für Mac verwenden und irgendwann eine benutzerdefinierte AAD-Konfiguration erstellt haben, können Sie sich möglicherweise nicht anmelden.If you use VS for Mac and have ever created a custom AAD configuration, you may be unable to sign-in. Um das Problem zu umgehen, löschen Sie den Inhalt von ~/.IdentityService/AadConfigurations.To work around the issue, delete the contents of ~/.IdentityService/AadConfigurations. Wenn der Fehler dadurch nicht behoben wird, schreiben Sie einen Kommentar zu diesem Problem.If doing so does not unblock you, comment on this issue.

  • Azurite hat noch nicht alle Speicher-APIs vollständig implementiert.Azurite has not yet fully implemented all Storage APIs. Deswegen können unerwartete Fehler oder ein unerwartetes Verhalten auftreten, wenn Azurite als Entwicklungsspeicher verwendet wird.Because of this, there may be unexpected errors or behavior when using Azurite for development storage.

  • In seltenen Fällen kann der Fokus in der Struktur beim Schnellzugriff hängen bleiben.In rare cases, the tree focus may get stuck on Quick Access. Klicken Sie auf „Alle aktualisieren“, um den Fokus zu lösen.To unstick the focus, you can Refresh All.

  • Wegen eines NodeJS-Fehlers können keine Inhalte aus dem OneDrive-Ordner hochgeladen werden.Uploading from your OneDrive folder does not work because of a bug in NodeJS. Der Fehler wurde behoben, jedoch noch nicht in Electron integriert.The bug has been fixed, but not yet integrated into Electron. Um dieses Problem beim Hochladen oder Herunterladen aus einem Blobcontainer zu umgehen, können Sie das experimentelle AzCopy-Feature verwenden.To work around this issue when uploading to or downloading from a blob container, you can use the experimental AzCopy feature.

  • Beim Hochladen bestimmter Dateien als Anfügeblobs für Azure Stack tritt möglicherweise ein Fehler auf.When targeting Azure Stack, uploading certain files as append blobs may fail.

  • Nach dem Klicken auf „Abbrechen“ für eine Aufgabe kann es eine Weile dauern, bis die betreffende Aufgabe abgebrochen wird.After clicking "Cancel" on a task, it may take a while for that task to cancel. Der Grund hierfür ist, dass wir die hier beschriebene Problemumgehung für „Filter abbrechen“ verwenden.This is because we are using the cancel filter work around described here.

  • Wenn Sie die falsche PIN/das falsche Smartcard-Zertifikat auswählen, müssen Sie einen Neustart ausführen, damit diese Entscheidung im Storage-Explorer unwirksam gemacht wird.If you choose the wrong PIN/Smartcard certificate, then you will need to restart in order to have Storage Explorer forget that decision.

  • Beim Umbenennen von Blobs (einzeln oder in einem umbenannten Blobcontainer) werden Momentaufnahmen nicht beibehalten.Renaming blobs (individually or inside a renamed blob container) does not preserve snapshots. Alle anderen Eigenschaften und Metadaten für Blobs, Dateien und Entitäten werden beim Umbenennen beibehalten.All other properties and metadata for blobs, files, and entities are preserved during a rename.

  • Die folgenden Features werden von Azure Stack nicht unterstützt.Azure Stack does not support the following features. Der Versuch, diese Features bei der Arbeit mit Azure Stack-Ressourcen zu verwenden, kann zu unerwarteten Fehlern führen.Attempting to use these features while working with Azure Stack resources may result in unexpected errors.

    • DateifreigabenFile shares
    • ZugriffsebenenAccess tiers
    • Vorläufiges LöschenSoft Delete
    • ADLS Gen2ADLS Gen2
  • Die von Storage-Explorer verwendete Electron-Shell hat Probleme mit einigen GPU-Hardwarebeschleunigern (Grafikprozessor).The Electron shell used by Storage Explorer has trouble with some GPU (graphics processing unit) hardware acceleration. Wenn Storage-Explorer ein leeres Hauptfenster anzeigt, können Sie versuchen, Storage-Explorer über die Befehlszeile zu starten und die GPU-Beschleunigung durch Hinzufügen des Switches --disable-gpu zu deaktivieren:If Storage Explorer is displaying a blank (empty) main window, you can try launching Storage Explorer from the command line and disabling GPU acceleration by adding the --disable-gpu switch:

    ./StorageExplorer.exe --disable-gpu
    
  • Bevor Sie Storage-Explorer unter Linux ausführen können, müssen Sie zunächst bestimmte Abhängigkeiten installieren.Running Storage Explorer on Linux requires certain dependencies to be installed first. Weitere Informationen finden Sie im Leitfaden zur Problembehandlung zum Storage-Explorer.Check the Storage Explorer troubleshooting guide for more information.

Version 1.7.0Version 1.7.0

05.03.20193/5/2019

Herunterladen von Azure Storage-Explorer 1.7.0Download Azure Storage Explorer 1.7.0

NeuNew

  • Sie können nun den Besitzer und die besitzende Gruppe bei der Zugriffsverwaltung eines ADLS Gen2-Containers, einer ADLS Gen2-Datei oder eines ADLS Gen2-Ordners ändern.You can now change the owner and owning group when managing access for an ADLS Gen2 container, file, or folder.
  • Die Aktualisierung des Storage-Explorers innerhalb des Produkts ist unter Windows jetzt eine inkrementelle Installation.On Windows, updating Storage Explorer from within the product is now an incremental install. Dies sollte Aktualisierungsvorgänge insgesamt verkürzen.This should result in a faster update experience. Wenn Sie eine Neuinstallation vorziehen, können Sie den Installer selbst herunterladen und dann manuell installieren.If you prefer a clean install, then you can download the installer yourself and then install manually. #1089#1089

PreviewfunktionenPreview Features

  • In der Vorschauversion ist nun die Gerätecodeflussanmeldung verfügbar.Device code flow sign in is now available to preview. Wenn Sie diese aktivieren möchten, navigieren Sie zu „Preview“ → „Use Device Code Flow Sign-in“ (Gerätecodeflussanmeldung verwenden).To enable it, go to "Preview" → "Use Device Code Flow Sign-in". Benutzern, die Probleme mit leeren Anmeldefenstern hatten, empfehlen wir die Verwendung dieses Features, da dieses sich als zuverlässigere Anmeldeform herausstellen dürfte.We encourage any users who have had issues with blank sign-in windows to try this feature, as it may prove to be a more reliable form of sign-in. #938#938
  • In der Vorschauversion ist der Storage-Explorer momentan als Integration in AzCopy verfügbar.Storage Explorer integrated with AzCopy is currently available to preview. Wenn Sie ihn aktivieren möchten, navigieren Sie zu „Preview“ → „Use AzCopy for Improved Blob Upload and Download“ (AzCopy für verbessertes Hoch- und Herunterladen von Blobs verwenden).To enable it, go to "Preview" → "Use AzCopy for Improved Blob Upload and Download". Blob-Übertragungen mithilfe von AzCopy sollten schneller und leistungsstärker erfolgen.Blob transfers completed with AzCopy should be faster and more performant.

FehlerbehebungenFixes

  • Wenn AzCopy aktiviert wurde, können Sie nun den Blob-Typen auswählen, den Sie hochladen möchten.You can now choose the blob type you want to upload as when AzCopy is enabled. #1111#1111
  • Wenn Sie zuvor statische Websites für ein ADLS Gen2-Speicherkonto aktiviert hatten, und diesem dann Name und Schlüssel anfügten, konnte der Storage-Explorer nicht erkennen, dass hierarchische Namespaces aktiviert waren.Previously, if you had enabled static websites for an ADLS Gen2 Storage account and then attached it with name and key, Storage Explorer would not have detected that hierarchical namespace was enabled. Dies wurde behoben.This has been fixed. #1081#1081
  • Das Sortieren im Blob-Editor nach „retention days remaining“ (verbleibende Tage für die Aufbewahrung) oder „Status“ war fehlerhaft.In the blob editor, sorting by either retention days remaining or status was broken. Dies wurde behoben.This has been fixed. #1106#1106
  • Nach 1.5.0 wartete der Storage-Explorer nicht mehr darauf, dass serverseitige Kopien abgeschlossen wurden, bevor er einen Erfolg während einer Umbenennung oder eines Copy&Paste-Vorgangs meldete.After 1.5.0, Storage Explorer no longer waited for server side copies to finish before reporting success during a rename or copy & paste. Dies wurde behoben.This has been fixed. #976#976
  • Bei der Verwendung des experimentellen AzCopy-Features, konnte der Befehl zum Kopieren nach dem Klicken auf „Copy command to clipboard“ (Befehl in die Zwischenablage kopieren) nicht immer eigenständig ausgeführt werden.When using the experimental AzCopy feature, the command copied after clicking "Copy command to clipboard" was not always runnable on its own. Jetzt werden alle Befehle kopiert, für die die Übertragung manuell ausgeführt werden muss.Now, all commands needed to run the transfer manually will be copied. #1079#1079
  • Bisher konnten Sie nicht auf ADLS Gen2-Blobs zugreifen, wenn Sie sich hinter einem Proxy befanden.Previously, ADLS Gen2 blobs were not accessible if you were behind a proxy. Dies war einem Fehler in einer neuen Netzwerkbibliothek geschuldet, der vom Storage SDK verwendet wurde.This was due to a bug in a new networking library used by the Storage SDK. In 1.7.0 wurde bereits versucht, dieses Problem zu lösen, teilweise kann es aber weiterhin zu Problemen kommen.In 1.7.0, an attempt to mitigate this issue has been made, but some people may continue to see issues. In einem zukünftigen Update wird das Problem vollständig gelöst werden.A full fix will be released in a future update. #1090#1090
  • In 1.7.0 kann das Dialogfeld „Datei speichern“ nun den korrekten Speicherort bestimmen, an dem Sie eine Datei das letzte Mal abgespeichert haben.In 1.7.0, the save file dialog now correctly remembers the last location you saved a file to. #16#16
  • Im Eigenschaftenbereich wurde der SKU-Tarif eines Speicherkontos als Kontotyp angezeigt.In the properties panel, the SKU tier of a Storage account was being shown as the account's kind. Dies wurde behoben.This has been fixed. #654#654
  • Manchmal konnte das Leasen eines Blobs nicht unterbrochen werden, auch nicht, wenn Sie den Namen des Blobs korrekt eingaben.Sometimes, it was impossible to break the lease of a blob, even if you entered the name of the blob correctly. Dies wurde behoben.This has been fixed. #1070#1070

Bekannte ProblemeKnown Issues

  • Bei der Verwendung der RBAC erfordert der Storage-Explorer mehrere Berechtigungen auf Verwaltungsebene, damit er auf Ihre Speicherressourcen zugreifen kann.When using RBAC, Storage Explorer requires some management layer permissions in order to access your storage resources. Weitere Informationen finden Sie im Azure Storage-Explorer – Leitfaden zur Problembehandlung.See the troubleshooting guide for more info.

  • Der Versuch, auf ADLS Gen2-Blobs zuzugreifen, wenn man sich hinter einem Proxy befindet, schlägt möglicherweise fehl.Attempting to access ADLS Gen2 Blobs when behind a proxy may fail.

  • Das Trennen einer über einen SAS-URI angefügten Ressource, z.B. eines Blobcontainers, kann zu einem Fehler führen, durch den andere Anlagen nicht ordnungsgemäß angezeigt werden.Detaching from a resource attached via SAS URI, such as a blob container, may cause an error that prevents other attachments from showing up correctly. Aktualisieren Sie zur Umgehung dieses Problems den Gruppenknoten.To work around this issue, just refresh the group node. Siehe #537 für weitere Informationen.See #537 for more information.

  • Das Trennen einer über einen SAS-URI angefügten Ressource, z.B. eines Blobcontainers, kann zu einem Fehler führen, durch den andere Anlagen nicht ordnungsgemäß angezeigt werden.Detaching from a resource attached via SAS URI, such as a blob container, may cause an error that prevents other attachments from showing up correctly. Aktualisieren Sie zur Umgehung dieses Problems den Gruppenknoten.To work around this issue, just refresh the group node. Weitere Informationen finden Sie unter #537.For more information, see #537.

  • Wenn Sie VS für Mac verwenden und irgendwann eine benutzerdefinierte AAD-Konfiguration erstellt haben, können Sie sich möglicherweise nicht anmelden.If you use VS for Mac and have ever created a custom AAD configuration, you may be unable to sign-in. Um das Problem zu umgehen, löschen Sie den Inhalt von ~/.IdentityService/AadConfigurations.To work around the issue, delete the contents of ~/.IdentityService/AadConfigurations. Wenn der Fehler dadurch nicht behoben wird, schreiben Sie einen Kommentar zu diesem Problem.If doing so does not unblock you, comment on this issue.

  • Azurite hat noch nicht alle Speicher-APIs vollständig implementiert.Azurite has not yet fully implemented all Storage APIs. Deswegen können unerwartete Fehler oder ein unerwartetes Verhalten auftreten, wenn Azurite als Entwicklungsspeicher verwendet wird.Because of this, there may be unexpected errors or behavior when using Azurite for development storage.

  • In seltenen Fällen kann der Fokus in der Struktur beim Schnellzugriff hängen bleiben.In rare cases, the tree focus may get stuck on Quick Access. Klicken Sie auf „Alle aktualisieren“, um den Fokus zu lösen.To unstick the focus, you can Refresh All.

  • Wegen eines NodeJS-Fehlers können keine Inhalte aus dem OneDrive-Ordner hochgeladen werden.Uploading from your OneDrive folder does not work because of a bug in NodeJS. Der Fehler wurde behoben, jedoch noch nicht in Electron integriert.The bug has been fixed, but not yet integrated into Electron. Um dieses Problem beim Hochladen oder Herunterladen aus einem Blobcontainer zu umgehen, können Sie das experimentelle AzCopy-Feature verwenden.To work around this issue when uploading to or downloading from a blob container, you can use the experimental AzCopy feature.

  • Beim Hochladen bestimmter Dateien als Anfügeblobs für Azure Stack tritt möglicherweise ein Fehler auf.When targeting Azure Stack, uploading certain files as append blobs may fail.

  • Nach dem Klicken auf „Abbrechen“ für eine Aufgabe kann es eine Weile dauern, bis die betreffende Aufgabe abgebrochen wird.After clicking "Cancel" on a task, it may take a while for that task to cancel. Der Grund hierfür ist, dass wir die hier beschriebene Problemumgehung für „Filter abbrechen“ verwenden.This is because we are using the cancel filter work around described here.

  • Wenn Sie die falsche PIN/das falsche Smartcard-Zertifikat auswählen, müssen Sie einen Neustart ausführen, damit diese Entscheidung im Storage-Explorer unwirksam gemacht wird.If you choose the wrong PIN/Smartcard certificate, then you will need to restart in order to have Storage Explorer forget that decision.

  • Beim Umbenennen von Blobs (einzeln oder in einem umbenannten Blobcontainer) werden Momentaufnahmen nicht beibehalten.Renaming blobs (individually or inside a renamed blob container) does not preserve snapshots. Alle anderen Eigenschaften und Metadaten für Blobs, Dateien und Entitäten werden beim Umbenennen beibehalten.All other properties and metadata for blobs, files, and entities are preserved during a rename.

  • Die folgenden Features werden von Azure Stack nicht unterstützt.Azure Stack does not support the following features. Der Versuch, diese Features bei der Arbeit mit Azure Stack-Ressourcen zu verwenden, kann zu unerwarteten Fehlern führen.Attempting to use these features while working with Azure Stack resources may result in unexpected errors.

    • DateifreigabenFile shares
    • ZugriffsebenenAccess tiers
    • Vorläufiges LöschenSoft Delete
  • Die von Storage-Explorer verwendete Electron-Shell hat Probleme mit einigen GPU-Hardwarebeschleunigern (Grafikprozessor).The Electron shell used by Storage Explorer has trouble with some GPU (graphics processing unit) hardware acceleration. Wenn Storage-Explorer ein leeres Hauptfenster anzeigt, können Sie versuchen, Storage-Explorer über die Befehlszeile zu starten und die GPU-Beschleunigung durch Hinzufügen des Switches --disable-gpu zu deaktivieren:If Storage Explorer is displaying a blank (empty) main window, you can try launching Storage Explorer from the command line and disabling GPU acceleration by adding the --disable-gpu switch:

    ./StorageExplorer.exe --disable-gpu
    
  • Für Linux-Benutzer müssen Sie .NET Core 2.0 installieren.For Linux users, you will need to install .NET Core 2.0.

  • Für Benutzer unter Ubuntu 14.04 müssen Sie sicherstellen, dass GCC auf dem neuesten Stand ist. Hierzu können Sie die folgenden Befehle ausführen und anschließend Ihren Computer neu starten:For users on Ubuntu 14.04, you will need to ensure GCC is up-to-date - this can be done by running the following commands, and then restarting your machine:

    sudo add-apt-repository ppa:ubuntu-toolchain-r/test
    sudo apt-get update
    sudo apt-get upgrade
    sudo apt-get dist-upgrade
    
  • Für Benutzer unter Ubuntu 17.04 müssen Sie GConf installieren; hierzu können Sie die folgenden Befehle ausführen und anschließend Ihren Computer neu starten:For users on Ubuntu 17.04, you will need to install GConf - this can be done by running the following commands, and then restarting your machine:

    sudo apt-get install libgconf-2-4
    

Version 1.6.2Version 1.6.2

9.1.20191/9/2019

HotfixesHotfixes

  • In Version 1.6.1 wurden Entitäten, die ADLS Gen2-ACLs nach ObjectId hinzugefügt wurden und keine Benutzer waren, immer als Gruppen hinzugefügt.In 1.6.1, entities added to ADLS Gen2 ACLs by ObjectId which were not users were always added as groups. Jetzt werden nur Gruppen als Gruppen hinzugefügt, und Entitäten wie Unternehmensanwendungen und Dienstprinzipale werden als Benutzer hinzugefügt.Now, only groups are added as groups, and entities such as Enterprise Applications andService Principals are added as users. #1049#1049
  • Wenn ein ADLS Gen2-Speicherkonto keine Container hatte und mit Name und Schlüssel angefügt wurde, hat der Storage-Explorer nicht erkannt, dass es sich um ein ADLS Gen2-Speicherkonto handelt.If an ADLS Gen2 Storage account had no containers and was attached with name and key, then Storage Explorer would not detect that the Storage Account was ADLS Gen2. Dies wurde behoben.This has been fixed. #1048#1048
  • In Version 1.6.0 wurde bei Konflikten beim Kopieren und Einfügen keine Lösung angefordert.In 1.6.0, conflicts during copy and paste would not prompt for a resolution. Stattdessen führte der Kopiervorgang mit dem Konflikt einfach zu einem Fehler.Instead, the conflicted copy would simply fail. Jetzt werden Sie beim ersten Konflikt aufgefordert, die gewünschte Lösung anzugeben.Now, on the first conflict, you will be asked how you would like it to be resolved. #1014#1014
  • Aufgrund von API-Einschränkungen wurden sämtliche Validierungen von Objekt-IDs im Dialogfeld „Zugriff verwalten“ deaktiviert.Due to API limitations, all validation of ObjectIds in the Manage Access dialog have been disabled. Die Validierung erfolgt nun ausschließlich für Benutzer-UPNs.Validation will now only occur for user UPNs. #954#954
  • Im Dialogfeld „Zugriff verwalten“ von ADLS Gen2 konnten die Berechtigungen für eine Gruppe nicht geändert werden.In the ADLS Gen2 Manage Access dialog, the permissions for a group could not be modified. Dies wurde behoben.This has been fixed. #958#958
  • Unterstützung für das Hochladen per Drag & Drop wurde im ADLS Gen2-Editor hinzugefügt.Added drag and drop upload support to the ADLS Gen2 editor. #953#953
  • In der URL-Eigenschaft im Eigenschaftendialogfeld für ADLS Gen2-Dateien und -Ordner fehlte manchmal ein „/“.The URL property in the properties dialog for ADLS Gen2 files and folders was sometimes missing a '/'. Dies wurde behoben.This has been fixed. #960#960
  • Wenn beim Abrufen der aktuellen Berechtigungen für einen Container, eine Datei oder einen Ordner in ADLS Gen2 ein Fehler auftritt, wird dieser Fehler nun ordnungsgemäß im Aktivitätsprotokoll angezeigt.If getting the current permissions for an ADLS Gen2 container, file, or folder fails, then the error is now propertly displayed in the activity log. #965#965
  • Der zum Öffnen von Dateien erstellte temporäre Pfad wurde gekürzt, um die Wahrscheinlichkeit der Erstellung eines Pfads, der länger als MAX_PATH für Windows ist, zu verringern.The temporary path created for opening files has been shortened to reduce the chance of creating a path which is longer than MAX_PATH on Windows. #93#93
  • Das Dialogfeld „Verbinden“ wird jetzt ordnungsgemäß angezeigt, wenn keine Benutzer angemeldet sind und keine Ressourcen angefügt wurden.The Connect dialog now correctly appears when there are no signed in users and no resources have been attached. #944#944
  • In 1.6.0 wurde beim Speichern von Eigenschaften für Nicht-HNS-Blobs und -Dateien der Wert jeder Eigenschaft codiert.In 1.6.0, saving properties for non-HNS Blobs and Files would encode the value of every property. Dies führte zu unnötigen Codierungen von Werten, die nur ASCII-Zeichen enthielten.This resulted in unnecessary encoding of values which only contained ASCII characters. Jetzt werden die Werte nur codiert, wenn sie Nicht-ASCII-Zeichen enthalten.Now, values will only be encoded if they contain non-ASCII characters. #986#986
  • Das Hochladen eines Ordners in einen Nicht-HNS-Blobcontainer führte zu einem Fehler, wenn eine SAS verwendet wurde, die über keine Leseberechtigungen verfügte.Uploading a folder to a non-HNS Blob container would fail if a SAS was used and the SAS did not have read permissions. Dies wurde behoben.This has been fixed. #970#970
  • Das Abbrechen einer AzCopy-Übertragung funktionierte nicht.Canceling an AzCopy transfer did not work. Dies wurde behoben.This has been fixed. #943#943
  • AzCopy verursachte einen Fehler, wenn versucht wurde, einen Ordner aus einem ADLS Gen2-Blobcontainer herunterzuladen, und der Ordner Leerzeichen im Namen enthielt.AzCopy would fail when trying to download a folder from an ADLS Gen2 Blob container if the folder had spaces in its name. Dies wurde behoben.This has been fixed. #990#990
  • Der Cosmos DB-Editor war in Version 1.6.0 fehlerhaft.The CosmosDB editor was broken in 1.6.0. Dies wurde jetzt behoben.It is now fixed. #950#950

NeuNew

  • Sie können Storage-Explorer jetzt für den Zugriff auf Ihre Blobdaten per RBAC verwenden.You can now use Storage Explorer to access your Blob data via RBAC. Wenn Sie angemeldet sind und Storage-Explorer die Schlüssel für Ihr Speicherkonto nicht abrufen kann, wird für die Authentifizierung bei der Interaktion mit Ihren Daten ein OAuth-Token verwendet.If you are signed in and Storage Explorer is unable to retrieve the keys for your Storage account, then an OAuth token will be used to authenticate when interacting with your data.
  • Storage-Explorer unterstützt jetzt ADLS Gen2-Speicherkonten.Storage Explorer now supports ADLS Gen2 Storage accounts. Wenn Storage-Explorer erkennt, dass ein hierarchischer Namespace für ein Speicherkonto aktiviert wurde, wird neben dem Namen Ihres Speicherkontos „(ADLS Gen2 Preview)“ angezeigt.When Storage Explorer detects that hierarchical namespace is enabled for a Storage account, you will see "(ADLS Gen2 Preview)" next to the name of your Storage account. Storage-Explorer kann erkennen, ob ein hierarchischer Namespace aktiviert wurde, wenn Sie sich anmelden oder Ihr Speicherkonto mit Namen und Schlüssel angefügt haben.Storage Explorer is able to detect whether or not hierarchical namespace is enabled when you are signed in, or if you have attached your Storage Account with name and key. Sie können den Storage-Explorer auch für ADLS Gen2-Speicherkonten verwenden:For ADLS Gen2 Storage accounts, you can use Storage Explorer to:
    • Erstellen und Löschen von ContainernCreate and delete containers

    • Verwalten von Containereigenschaften und -berechtigungen (linke Seite)Manage container properties and permissions (left-hand side)

    • Anzeigen von Daten in Containern und Navigieren zu diesenView and navigate data inside of containers

    • Erstellen neuer OrdnerCreate new folders

    • Hochladen, Herunterladen, Umbenennen und Löschen von Dateien und OrdnernUpload, download, rename, and delete files and folders

    • Verwalten von Eigenschaften und Berechtigungen von Dateien und Ordnern (rechte Seite).Manage file and folder properties and permissions (right-hand side).

      Andere typische Blobfunktionen wie vorläufiges Löschen und Momentaufnahmen sind aktuell noch nicht verfügbar.Other typical Blob features, such as Soft Delete, and Snapshots, are not currently available. Das Verwalten von Berechtigungen ist ebenfalls nur möglich, wenn Sie angemeldet sind.Managing permissions is also only available when signed in. Darüber hinaus verwendet Storage-Explorer bei der Arbeit in einem ADLS Gen2-Speicherkonto AzCopy für sämtliche Uploads und Downloads. Dabei nutzt er standardmäßig die Namen und Schlüsselanmeldeinformationen für alle Vorgänge (sofern verfügbar).Additionally, when working in an ADLS Gen2 Storage account, Storage Explorer will use AzCopy for all uploads and downloads and default to using name and key credentials for all operations if available.

  • Nach deutlichem Benutzerfeedback kann „Lease abbrechen“ wieder zum Unterbrechen von Leases in mehreren Blobs gleichzeitig verwendet werden.After strong user feedback, break lease can once again be used to break leases on multiple blobs at once.

Bekannte ProblemeKnown Issues

  • Wenn beim Herunterladen aus einem ADLS Gen2-Speicherkonto eine der übertragenen Dateien bereits vorhanden ist, stürzt AzCopy manchmal ab.When downloading from an ADLS Gen2 Storage account, if one of the files being transferred already exists, then AzCopy will sometimes crash. Dies wird mit einem zukünftigen Hotfix behoben.This will be fixed in an upcoming hotfix.

  • Das Trennen einer über einen SAS-URI angefügten Ressource, z.B. eines Blobcontainers, kann zu einem Fehler führen, durch den andere Anlagen nicht ordnungsgemäß angezeigt werden.Detaching from a resource attached via SAS URI, such as a blob container, may cause an error that prevents other attachments from showing up correctly. Aktualisieren Sie zur Umgehung dieses Problems den Gruppenknoten.To work around this issue, just refresh the group node. Weitere Informationen finden Sie unter #537.For more information, see #537.

  • Wenn Sie VS für Mac verwenden und irgendwann eine benutzerdefinierte AAD-Konfiguration erstellt haben, können Sie sich möglicherweise nicht anmelden.If you use VS for Mac and have ever created a custom AAD configuration, you may be unable to sign-in. Um das Problem zu umgehen, löschen Sie den Inhalt von ~/.IdentityService/AadConfigurations.To work around the issue, delete the contents of ~/.IdentityService/AadConfigurations. Wenn der Fehler dadurch nicht behoben wird, schreiben Sie einen Kommentar zu diesem Problem.If doing so does not unblock you, comment on this issue.

  • Azurite hat noch nicht alle Speicher-APIs vollständig implementiert.Azurite has not yet fully implemented all Storage APIs. Deswegen können unerwartete Fehler oder ein unerwartetes Verhalten auftreten, wenn Azurite als Entwicklungsspeicher verwendet wird.Because of this, there may be unexpected errors or behavior when using Azurite for development storage.

  • In seltenen Fällen kann der Fokus in der Struktur beim Schnellzugriff hängen bleiben.In rare cases, the tree focus may get stuck on Quick Access. Klicken Sie auf „Alle aktualisieren“, um den Fokus zu lösen.To unstick the focus, you can Refresh All.

  • Wegen eines NodeJS-Fehlers können keine Inhalte aus dem OneDrive-Ordner hochgeladen werden.Uploading from your OneDrive folder does not work because of a bug in NodeJS. Der Fehler wurde behoben, jedoch noch nicht in Electron integriert.The bug has been fixed, but not yet integrated into Electron. Um dieses Problem beim Hochladen oder Herunterladen aus einem Blobcontainer zu umgehen, können Sie das experimentelle AzCopy-Feature verwenden.To work around this issue when uploading to or downloading from a blob container, you can use the experimental AzCopy feature.

  • Beim Hochladen bestimmter Dateien als Anfügeblobs für Azure Stack tritt möglicherweise ein Fehler auf.When targeting Azure Stack, uploading certain files as append blobs may fail.

  • Nach dem Klicken auf „Abbrechen“ für eine Aufgabe kann es eine Weile dauern, bis die betreffende Aufgabe abgebrochen wird.After clicking "Cancel" on a task, it may take a while for that task to cancel. Der Grund hierfür ist, dass wir die hier beschriebene Problemumgehung für „Filter abbrechen“ verwenden.This is because we are using the cancel filter work around described here.

  • Wenn Sie die falsche PIN/das falsche Smartcard-Zertifikat auswählen, müssen Sie einen Neustart ausführen, damit diese Entscheidung im Storage-Explorer unwirksam gemacht wird.If you choose the wrong PIN/Smartcard certificate, then you will need to restart in order to have Storage Explorer forget that decision.

  • Beim Umbenennen von Blobs (einzeln oder in einem umbenannten Blobcontainer) werden Momentaufnahmen nicht beibehalten.Renaming blobs (individually or inside a renamed blob container) does not preserve snapshots. Alle anderen Eigenschaften und Metadaten für Blobs, Dateien und Entitäten werden beim Umbenennen beibehalten.All other properties and metadata for blobs, files, and entities are preserved during a rename.

  • Die folgenden Features werden von Azure Stack nicht unterstützt.Azure Stack does not support the following features. Der Versuch, diese Features bei der Arbeit mit Azure Stack-Ressourcen zu verwenden, kann zu unerwarteten Fehlern führen.Attempting to use these features while working with Azure Stack resources may result in unexpected errors.

    • DateifreigabenFile shares
    • ZugriffsebenenAccess tiers
    • Vorläufiges LöschenSoft Delete
  • Die von Storage-Explorer verwendete Electron-Shell hat Probleme mit einigen GPU-Hardwarebeschleunigern (Grafikprozessor).The Electron shell used by Storage Explorer has trouble with some GPU (graphics processing unit) hardware acceleration. Wenn Storage-Explorer ein leeres Hauptfenster anzeigt, können Sie versuchen, Storage-Explorer über die Befehlszeile zu starten und die GPU-Beschleunigung durch Hinzufügen des Switches --disable-gpu zu deaktivieren:If Storage Explorer is displaying a blank (empty) main window, you can try launching Storage Explorer from the command line and disabling GPU acceleration by adding the --disable-gpu switch:

    ./StorageExplorer.exe --disable-gpu
    
  • Für Linux-Benutzer müssen Sie .NET Core 2.0 installieren.For Linux users, you will need to install .NET Core 2.0.

  • Für Benutzer unter Ubuntu 14.04 müssen Sie sicherstellen, dass GCC auf dem neuesten Stand ist. Hierzu können Sie die folgenden Befehle ausführen und anschließend Ihren Computer neu starten:For users on Ubuntu 14.04, you will need to ensure GCC is up-to-date - this can be done by running the following commands, and then restarting your machine:

    sudo add-apt-repository ppa:ubuntu-toolchain-r/test
    sudo apt-get update
    sudo apt-get upgrade
    sudo apt-get dist-upgrade
    
  • Für Benutzer unter Ubuntu 17.04 müssen Sie GConf installieren; hierzu können Sie die folgenden Befehle ausführen und anschließend Ihren Computer neu starten:For users on Ubuntu 17.04, you will need to install GConf - this can be done by running the following commands, and then restarting your machine:

    sudo apt-get install libgconf-2-4
    

Version 1.6.1Version 1.6.1

18.12.201812/18/2018

HotfixesHotfixes

  • Aufgrund von API-Einschränkungen wurden sämtliche Validierungen von Objekt-IDs im Dialogfeld „Zugriff verwalten“ deaktiviert.Due to API limitations, all validation of ObjectIds in the Manage Access dialog have been disabled. Die Validierung erfolgt nun ausschließlich für Benutzer-UPNs.Validation will now only occur for user UPNs. #954#954
  • Im Dialogfeld „Zugriff verwalten“ von ADLS Gen2 konnten die Berechtigungen für eine Gruppe nicht geändert werden.In the ADLS Gen2 Manage Access dialog, the permissions for a group could not be modified. Dies wurde behoben.This has been fixed. #958#958
  • Unterstützung für das Hochladen per Drag & Drop wurde im ADLS Gen2-Editor hinzugefügt.Added drag and drop upload support to the ADLS Gen2 editor. #953#953
  • In der URL-Eigenschaft im Eigenschaftendialogfeld für ADLS Gen2-Dateien und -Ordner fehlte manchmal ein „/“.The URL property in the properties dialog for ADLS Gen2 files and folders was sometimes missing a '/'. Dies wurde behoben.This has been fixed. #960#960
  • Wenn beim Abrufen der aktuellen Berechtigungen für einen Container, eine Datei oder einen Ordner in ADLS Gen2 ein Fehler auftritt, wird dieser Fehler nun ordnungsgemäß im Aktivitätsprotokoll angezeigt.If getting the current permissions for an ADLS Gen2 container, file, or folder fails, then the error is now propertly displayed in the activity log. #965#965
  • Der zum Öffnen von Dateien erstellte temporäre Pfad wurde gekürzt, um die Wahrscheinlichkeit der Erstellung eines Pfads, der länger als MAX_PATH für Windows ist, zu verringern.The temporary path created for opening files has been shortened to reduce the chance of creating a path which is longer than MAX_PATH on Windows. #93#93
  • Das Dialogfeld „Verbinden“ wird jetzt ordnungsgemäß angezeigt, wenn keine Benutzer angemeldet sind und keine Ressourcen angefügt wurden.The Connect dialog now correctly appears when there are no signed in users and no resources have been attached. #944#944
  • In 1.6.0 wurde beim Speichern von Eigenschaften für Nicht-HNS-Blobs und -Dateien der Wert jeder Eigenschaft codiert.In 1.6.0, saving properties for non-HNS Blobs and Files would encode the value of every property. Dies führte zu unnötigen Codierungen von Werten, die nur ASCII-Zeichen enthielten.This resulted in unnecessary encoding of values which only contained ASCII characters. Jetzt werden die Werte nur codiert, wenn sie Nicht-ASCII-Zeichen enthalten.Now, values will only be encoded if they contain non-ASCII characters. #986#986
  • Das Hochladen eines Ordners in einen Nicht-HNS-Blobcontainer führte zu einem Fehler, wenn eine SAS verwendet wurde, die über keine Leseberechtigungen verfügte.Uploading a folder to a non-HNS Blob container would fail if a SAS was used and the SAS did not have read permissions. Dies wurde behoben.This has been fixed. #970#970
  • Das Abbrechen einer AzCopy-Übertragung funktionierte nicht.Canceling an AzCopy transfer did not work. Dies wurde behoben.This has been fixed. #943#943
  • AzCopy verursachte einen Fehler, wenn versucht wurde, einen Ordner aus einem ADLS Gen2-Blobcontainer herunterzuladen, und der Ordner Leerzeichen im Namen enthielt.AzCopy would fail when trying to download a folder from an ADLS Gen2 Blob container if the folder had spaces in its name. Dies wurde behoben.This has been fixed. #990#990
  • Der Cosmos DB-Editor war in Version 1.6.0 fehlerhaft.The CosmosDB editor was broken in 1.6.0. Dies wurde jetzt behoben.It is now fixed. #950#950

NeuNew

  • Sie können Storage-Explorer jetzt für den Zugriff auf Ihre Blobdaten per RBAC verwenden.You can now use Storage Explorer to access your Blob data via RBAC. Wenn Sie angemeldet sind und Storage-Explorer die Schlüssel für Ihr Speicherkonto nicht abrufen kann, wird für die Authentifizierung bei der Interaktion mit Ihren Daten ein OAuth-Token verwendet.If you are signed in and Storage Explorer is unable to retrieve the keys for your Storage account, then an OAuth token will be used to authenticate when interacting with your data.
  • Storage-Explorer unterstützt jetzt ADLS Gen2-Speicherkonten.Storage Explorer now supports ADLS Gen2 Storage accounts. Wenn Storage-Explorer erkennt, dass ein hierarchischer Namespace für ein Speicherkonto aktiviert wurde, wird neben dem Namen Ihres Speicherkontos „(ADLS Gen2 Preview)“ angezeigt.When Storage Explorer detects that hierarchical namespace is enabled for a Storage account, you will see "(ADLS Gen2 Preview)" next to the name of your Storage account. Storage-Explorer kann erkennen, ob ein hierarchischer Namespace aktiviert wurde, wenn Sie sich anmelden oder Ihr Speicherkonto mit Namen und Schlüssel angefügt haben.Storage Explorer is able to detect whether or not hierarchical namespace is enabled when you are signed in, or if you have attached your Storage Account with name and key. Sie können den Storage-Explorer auch für ADLS Gen2-Speicherkonten verwenden:For ADLS Gen2 Storage accounts, you can use Storage Explorer to:
    • Erstellen und Löschen von ContainernCreate and delete containers

    • Verwalten von Containereigenschaften und -berechtigungen (linke Seite)Manage container properties and permissions (left-hand side)

    • Anzeigen von Daten in Containern und Navigieren zu diesenView and navigate data inside of containers

    • Erstellen neuer OrdnerCreate new folders

    • Hochladen, Herunterladen, Umbenennen und Löschen von Dateien und OrdnernUpload, download, rename, and delete files and folders

    • Verwalten von Eigenschaften und Berechtigungen von Dateien und Ordnern (rechte Seite).Manage file and folder properties and permissions (right-hand side).

      Andere typische Blobfunktionen wie vorläufiges Löschen und Momentaufnahmen sind aktuell noch nicht verfügbar.Other typical Blob features, such as Soft Delete, and Snapshots, are not currently available. Das Verwalten von Berechtigungen ist ebenfalls nur möglich, wenn Sie angemeldet sind.Managing permissions is also only available when signed in. Darüber hinaus verwendet Storage-Explorer bei der Arbeit in einem ADLS Gen2-Speicherkonto AzCopy für sämtliche Uploads und Downloads. Dabei nutzt er standardmäßig die Namen und Schlüsselanmeldeinformationen für alle Vorgänge (sofern verfügbar).Additionally, when working in an ADLS Gen2 Storage account, Storage Explorer will use AzCopy for all uploads and downloads and default to using name and key credentials for all operations if available.

  • Nach deutlichem Benutzerfeedback kann „Lease abbrechen“ wieder zum Unterbrechen von Leases in mehreren Blobs gleichzeitig verwendet werden.After strong user feedback, break lease can once again be used to break leases on multiple blobs at once.

Bekannte ProblemeKnown Issues

  • Wenn beim Herunterladen aus einem ADLS Gen2-Speicherkonto eine der übertragenen Dateien bereits vorhanden ist, stürzt AzCopy manchmal ab.When downloading from an ADLS Gen2 Storage account, if one of the files being transferred already exists, then AzCopy will sometimes crash. Dies wird mit einem zukünftigen Hotfix behoben.This will be fixed in an upcoming hotfix.

  • Das Trennen einer über einen SAS-URI angefügten Ressource, z.B. eines Blobcontainers, kann zu einem Fehler führen, durch den andere Anlagen nicht ordnungsgemäß angezeigt werden.Detaching from a resource attached via SAS URI, such as a blob container, may cause an error that prevents other attachments from showing up correctly. Aktualisieren Sie zur Umgehung dieses Problems den Gruppenknoten.To work around this issue, just refresh the group node. Weitere Informationen finden Sie unter #537.For more information, see #537.

  • Wenn Sie VS für Mac verwenden und irgendwann eine benutzerdefinierte AAD-Konfiguration erstellt haben, können Sie sich möglicherweise nicht anmelden.If you use VS for Mac and have ever created a custom AAD configuration, you may be unable to sign-in. Um das Problem zu umgehen, löschen Sie den Inhalt von ~/.IdentityService/AadConfigurations.To work around the issue, delete the contents of ~/.IdentityService/AadConfigurations. Wenn der Fehler dadurch nicht behoben wird, schreiben Sie einen Kommentar zu diesem Problem.If doing so does not unblock you, comment on this issue.

  • Azurite hat noch nicht alle Speicher-APIs vollständig implementiert.Azurite has not yet fully implemented all Storage APIs. Deswegen können unerwartete Fehler oder ein unerwartetes Verhalten auftreten, wenn Azurite als Entwicklungsspeicher verwendet wird.Because of this, there may be unexpected errors or behavior when using Azurite for development storage.

  • In seltenen Fällen kann der Fokus in der Struktur beim Schnellzugriff hängen bleiben.In rare cases, the tree focus may get stuck on Quick Access. Klicken Sie auf „Alle aktualisieren“, um den Fokus zu lösen.To unstick the focus, you can Refresh All.

  • Wegen eines NodeJS-Fehlers können keine Inhalte aus dem OneDrive-Ordner hochgeladen werden.Uploading from your OneDrive folder does not work because of a bug in NodeJS. Der Fehler wurde behoben, jedoch noch nicht in Electron integriert.The bug has been fixed, but not yet integrated into Electron. Um dieses Problem beim Hochladen oder Herunterladen aus einem Blobcontainer zu umgehen, können Sie das experimentelle AzCopy-Feature verwenden.To work around this issue when uploading to or downloading from a blob container, you can use the experimental AzCopy feature.

  • Beim Hochladen bestimmter Dateien als Anfügeblobs für Azure Stack tritt möglicherweise ein Fehler auf.When targeting Azure Stack, uploading certain files as append blobs may fail.

  • Nach dem Klicken auf „Abbrechen“ für eine Aufgabe kann es eine Weile dauern, bis die betreffende Aufgabe abgebrochen wird.After clicking "Cancel" on a task, it may take a while for that task to cancel. Der Grund hierfür ist, dass wir die hier beschriebene Problemumgehung für „Filter abbrechen“ verwenden.This is because we are using the cancel filter work around described here.

  • Wenn Sie die falsche PIN/das falsche Smartcard-Zertifikat auswählen, müssen Sie einen Neustart ausführen, damit diese Entscheidung im Storage-Explorer unwirksam gemacht wird.If you choose the wrong PIN/Smartcard certificate, then you will need to restart in order to have Storage Explorer forget that decision.

  • Beim Umbenennen von Blobs (einzeln oder in einem umbenannten Blobcontainer) werden Momentaufnahmen nicht beibehalten.Renaming blobs (individually or inside a renamed blob container) does not preserve snapshots. Alle anderen Eigenschaften und Metadaten für Blobs, Dateien und Entitäten werden beim Umbenennen beibehalten.All other properties and metadata for blobs, files, and entities are preserved during a rename.

  • Die folgenden Features werden von Azure Stack nicht unterstützt.Azure Stack does not support the following features. Der Versuch, diese Features bei der Arbeit mit Azure Stack-Ressourcen zu verwenden, kann zu unerwarteten Fehlern führen.Attempting to use these features while working with Azure Stack resources may result in unexpected errors.

    • DateifreigabenFile shares
    • ZugriffsebenenAccess tiers
    • Vorläufiges LöschenSoft Delete
  • Die von Storage-Explorer verwendete Electron-Shell hat Probleme mit einigen GPU-Hardwarebeschleunigern (Grafikprozessor).The Electron shell used by Storage Explorer has trouble with some GPU (graphics processing unit) hardware acceleration. Wenn Storage-Explorer ein leeres Hauptfenster anzeigt, können Sie versuchen, Storage-Explorer über die Befehlszeile zu starten und die GPU-Beschleunigung durch Hinzufügen des Switches --disable-gpu zu deaktivieren:If Storage Explorer is displaying a blank (empty) main window, you can try launching Storage Explorer from the command line and disabling GPU acceleration by adding the --disable-gpu switch:

    ./StorageExplorer.exe --disable-gpu
    
  • Für Linux-Benutzer müssen Sie .NET Core 2.0 installieren.For Linux users, you will need to install .NET Core 2.0.

  • Für Benutzer unter Ubuntu 14.04 müssen Sie sicherstellen, dass GCC auf dem neuesten Stand ist. Hierzu können Sie die folgenden Befehle ausführen und anschließend Ihren Computer neu starten:For users on Ubuntu 14.04, you will need to ensure GCC is up-to-date - this can be done by running the following commands, and then restarting your machine:

    sudo add-apt-repository ppa:ubuntu-toolchain-r/test
    sudo apt-get update
    sudo apt-get upgrade
    sudo apt-get dist-upgrade
    
  • Für Benutzer unter Ubuntu 17.04 müssen Sie GConf installieren; hierzu können Sie die folgenden Befehle ausführen und anschließend Ihren Computer neu starten:For users on Ubuntu 17.04, you will need to install GConf - this can be done by running the following commands, and then restarting your machine:

    sudo apt-get install libgconf-2-4
    

Version 1.6.0Version 1.6.0

5.12.201812/5/2018

NeuNew

  • Sie können Storage-Explorer jetzt für den Zugriff auf Ihre Blobdaten per RBAC verwenden.You can now use Storage Explorer to access your Blob data via RBAC. Wenn Sie angemeldet sind und Storage-Explorer die Schlüssel für Ihr Speicherkonto nicht abrufen kann, wird für die Authentifizierung bei der Interaktion mit Ihren Daten ein OAuth-Token verwendet.If you are signed in and Storage Explorer is unable to retrieve the keys for your Storage account, then an OAuth token will be used to authenticate when interacting with your data.
  • Storage-Explorer unterstützt jetzt ADLS Gen2-Speicherkonten.Storage Explorer now supports ADLS Gen2 Storage accounts. Wenn Storage-Explorer erkennt, dass ein hierarchischer Namespace für ein Speicherkonto aktiviert wurde, wird neben dem Namen Ihres Speicherkontos „(ADLS Gen2 Preview)“ angezeigt.When Storage Explorer detects that hierarchical namespace is enabled for a Storage account, you will see "(ADLS Gen2 Preview)" next to the name of your Storage account. Storage-Explorer kann erkennen, ob ein hierarchischer Namespace aktiviert wurde, wenn Sie sich anmelden oder Ihr Speicherkonto mit Namen und Schlüssel angefügt haben.Storage Explorer is able to detect whether or not hierarchical namespace is enabled when you are signed in, or if you have attached your Storage Account with name and key. Sie können den Storage-Explorer auch für ADLS Gen2-Speicherkonten verwenden:For ADLS Gen2 Storage accounts, you can use Storage Explorer to:
    • Erstellen und Löschen von ContainernCreate and delete containers

    • Verwalten von Containereigenschaften und -berechtigungen (linke Seite)Manage container properties and permissions (left-hand side)

    • Anzeigen von Daten in Containern und Navigieren zu diesenView and navigate data inside of containers

    • Erstellen neuer OrdnerCreate new folders

    • Hochladen, Herunterladen, Umbenennen und Löschen von Dateien und OrdnernUpload, download, rename, and delete files and folders

    • Verwalten von Eigenschaften und Berechtigungen von Dateien und Ordnern (rechte Seite).Manage file and folder properties and permissions (right-hand side).

      Andere typische Blobfunktionen wie vorläufiges Löschen und Momentaufnahmen sind aktuell noch nicht verfügbar.Other typical Blob features, such as Soft Delete, and Snapshots, are not currently available. Das Verwalten von Berechtigungen ist ebenfalls nur möglich, wenn Sie angemeldet sind.Managing permissions is also only available when signed in. Darüber hinaus verwendet Storage-Explorer bei der Arbeit in einem ADLS Gen2-Speicherkonto AzCopy für sämtliche Uploads und Downloads. Dabei nutzt er standardmäßig die Namen und Schlüsselanmeldeinformationen für alle Vorgänge (sofern verfügbar).Additionally, when working in an ADLS Gen2 Storage account, Storage Explorer will use AzCopy for all uploads and downloads and default to using name and key credentials for all operations if available.

  • Nach deutlichem Benutzerfeedback kann „Lease abbrechen“ wieder zum Unterbrechen von Leases in mehreren Blobs gleichzeitig verwendet werden.After strong user feedback, break lease can once again be used to break leases on multiple blobs at once.

Bekannte ProblemeKnown Issues

  • Wenn beim Herunterladen aus einem ADLS Gen2-Speicherkonto eine der übertragenen Dateien bereits vorhanden ist, stürzt AzCopy manchmal ab.When downloading from an ADLS Gen2 Storage account, if one of the files being transferred already exists, then AzCopy will sometimes crash. Dies wird mit einem zukünftigen Hotfix behoben.This will be fixed in an upcoming hotfix.

  • Das Trennen einer über einen SAS-URI angefügten Ressource, z.B. eines Blobcontainers, kann zu einem Fehler führen, durch den andere Anlagen nicht ordnungsgemäß angezeigt werden.Detaching from a resource attached via SAS URI, such as a blob container, may cause an error that prevents other attachments from showing up correctly. Aktualisieren Sie zur Umgehung dieses Problems den Gruppenknoten.To work around this issue, just refresh the group node. Weitere Informationen finden Sie unter #537.For more information, see #537.

  • Wenn Sie VS für Mac verwenden und irgendwann eine benutzerdefinierte AAD-Konfiguration erstellt haben, können Sie sich möglicherweise nicht anmelden.If you use VS for Mac and have ever created a custom AAD configuration, you may be unable to sign-in. Um das Problem zu umgehen, löschen Sie den Inhalt von ~/.IdentityService/AadConfigurations.To work around the issue, delete the contents of ~/.IdentityService/AadConfigurations. Wenn der Fehler dadurch nicht behoben wird, schreiben Sie einen Kommentar zu diesem Problem.If doing so does not unblock you, comment on this issue.

  • Azurite hat noch nicht alle Speicher-APIs vollständig implementiert.Azurite has not yet fully implemented all Storage APIs. Deswegen können unerwartete Fehler oder ein unerwartetes Verhalten auftreten, wenn Azurite als Entwicklungsspeicher verwendet wird.Because of this, there may be unexpected errors or behavior when using Azurite for development storage.

  • In seltenen Fällen kann der Fokus in der Struktur beim Schnellzugriff hängen bleiben.In rare cases, the tree focus may get stuck on Quick Access. Klicken Sie auf „Alle aktualisieren“, um den Fokus zu lösen.To unstick the focus, you can Refresh All.

  • Wegen eines NodeJS-Fehlers können keine Inhalte aus dem OneDrive-Ordner hochgeladen werden.Uploading from your OneDrive folder does not work because of a bug in NodeJS. Der Fehler wurde behoben, jedoch noch nicht in Electron integriert.The bug has been fixed, but not yet integrated into Electron. Um dieses Problem beim Hochladen oder Herunterladen aus einem Blobcontainer zu umgehen, können Sie das experimentelle AzCopy-Feature verwenden.To work around this issue when uploading to or downloading from a blob container, you can use the experimental AzCopy feature.

  • Beim Hochladen bestimmter Dateien als Anfügeblobs für Azure Stack tritt möglicherweise ein Fehler auf.When targeting Azure Stack, uploading certain files as append blobs may fail.

  • Nach dem Klicken auf „Abbrechen“ für eine Aufgabe kann es eine Weile dauern, bis die betreffende Aufgabe abgebrochen wird.After clicking "Cancel" on a task, it may take a while for that task to cancel. Der Grund hierfür ist, dass wir die hier beschriebene Problemumgehung für „Filter abbrechen“ verwenden.This is because we are using the cancel filter work around described here.

  • Wenn Sie die falsche PIN/das falsche Smartcard-Zertifikat auswählen, müssen Sie einen Neustart ausführen, damit diese Entscheidung im Storage-Explorer unwirksam gemacht wird.If you choose the wrong PIN/Smartcard certificate, then you will need to restart in order to have Storage Explorer forget that decision.

  • Beim Umbenennen von Blobs (einzeln oder in einem umbenannten Blobcontainer) werden Momentaufnahmen nicht beibehalten.Renaming blobs (individually or inside a renamed blob container) does not preserve snapshots. Alle anderen Eigenschaften und Metadaten für Blobs, Dateien und Entitäten werden beim Umbenennen beibehalten.All other properties and metadata for blobs, files, and entities are preserved during a rename.

  • Die folgenden Features werden von Azure Stack nicht unterstützt.Azure Stack does not support the following features. Der Versuch, diese Features bei der Arbeit mit Azure Stack-Ressourcen zu verwenden, kann zu unerwarteten Fehlern führen.Attempting to use these features while working with Azure Stack resources may result in unexpected errors.

    • DateifreigabenFile shares
    • ZugriffsebenenAccess tiers
    • Vorläufiges LöschenSoft Delete
  • Die von Storage-Explorer verwendete Electron-Shell hat Probleme mit einigen GPU-Hardwarebeschleunigern (Grafikprozessor).The Electron shell used by Storage Explorer has trouble with some GPU (graphics processing unit) hardware acceleration. Wenn Storage-Explorer ein leeres Hauptfenster anzeigt, können Sie versuchen, Storage-Explorer über die Befehlszeile zu starten und die GPU-Beschleunigung durch Hinzufügen des Switches --disable-gpu zu deaktivieren:If Storage Explorer is displaying a blank (empty) main window, you can try launching Storage Explorer from the command line and disabling GPU acceleration by adding the --disable-gpu switch:

    ./StorageExplorer.exe --disable-gpu
    
  • Für Linux-Benutzer müssen Sie .NET Core 2.0 installieren.For Linux users, you will need to install .NET Core 2.0.

  • Für Benutzer unter Ubuntu 14.04 müssen Sie sicherstellen, dass GCC auf dem neuesten Stand ist. Hierzu können Sie die folgenden Befehle ausführen und anschließend Ihren Computer neu starten:For users on Ubuntu 14.04, you will need to ensure GCC is up-to-date - this can be done by running the following commands, and then restarting your machine:

    sudo add-apt-repository ppa:ubuntu-toolchain-r/test
    sudo apt-get update
    sudo apt-get upgrade
    sudo apt-get dist-upgrade
    
  • Für Benutzer unter Ubuntu 17.04 müssen Sie GConf installieren; hierzu können Sie die folgenden Befehle ausführen und anschließend Ihren Computer neu starten:For users on Ubuntu 17.04, you will need to install GConf - this can be done by running the following commands, and then restarting your machine:

    sudo apt-get install libgconf-2-4
    

Version 1.5.0Version 1.5.0

29.10.201810/29/2018

NeuNew

  • Sie können ab sofort AzCopy v10 (Vorschau) zum Hochladen und Herunterladen von Blobs verwenden.You can now use AzCopy v10 (Preview) for uploading and downloading Blobs. Um dieses Feature zu aktivieren, wechseln Sie zum Menü „Experimentell“, und klicken Sie dann auf „AzCopy für verbesserten Upload und Download von Blobs verwenden“.To enable this feature go to the "Experimental" menu and then click "Use AzCopy for Improved Blob Upload and Download". Sofern aktiviert, wird AzCopy in den folgenden Szenarien verwendet:When enabled, AzCopy will be used in the following scenarios:

    • Hochladen von Ordnern und Dateien in Blobcontainer, entweder über die Symbolleiste oder per Drag & Drop.Upload of folders and files to blob containers, either via the toolbar or drag and drop.
    • Herunterladen von Ordnern und Dateien, entweder über die Symbolleiste oder über das Kontextmenü.Downloading of folders and files, either via the toolbar or context menu.
  • Zusätzlich gilt bei Verwendung von AzCopy Folgendes:Additionally, when using AzCopy:

    • Sie können den AzCopy-Befehl zum Ausführen der Übertragung in die Zwischenablage kopieren.You can copy the AzCopy command used to execute the transfer to your clipboard. Klicken Sie im Aktivitätsprotokoll einfach auf „AzCopy-Befehl in Zwischenablage kopieren“.Simply click "Copy AzCopy Command to Clipboard" in the activity log.
    • Sie müssen den Blob-Editor nach dem Hochladen manuell aktualisieren.You will need to refresh the blob editor manually after uploading.
    • Das Hochladen von Dateien zum Anfügen von Blobs wird nicht unterstützt. VHD-Dateien werden als Seitenblobs hochgeladen, alle anderen Dateien werden als Blockblobs hochgeladen.Uploading files to append blobs is not supported, and vhd files will be uploaded as page blobs, and all other files will be uploaded as block blobs.
    • Fehler und Konflikte, die während eines Uploads oder Downloads auftreten, werden erst nach dem Abschluss von Upload oder Download angezeigt.Errors and conflicts that occur during upload or download will not be surfaced until after an upload or download is finished.

Eine Unterstützung der Verwendung von AzCopy mit Dateifreigaben ist geplant.Finally, support for using AzCopy with File Shares will be coming in the future.

  • Der Storage-Explorer verwendet ab sofort Electron 2.0.11.Storage Explorer is now using Electron version 2.0.11.
  • Das Abbrechen von Leases kann jetzt immer nur für ein Blob durchgeführt werden.Breaking leases can now only be performed on one blob at a time. Zusätzlich müssen Sie den Namen des Blobs eingeben, deren Lease sie abbrechen möchten.Additionally, you have to enter the name of the blob whose lease you are breaking. Diese Änderung wurde vorgenommen, um die Wahrscheinlichkeit des versehentlichen Abbrechens einer Lease zu verringern, insbesondere bei VMs.This change was made to reduce the likelihood of accidentally breaking a lease, especially for VMs. #394#394
  • Falls jemals Anmeldeprobleme auftreten sollten, können Sie jetzt die Authentifizierung zurücksetzen.If you ever encounter sign-in issues, you can now try resetting authentication. Wechseln Sie zum Hilfemenü, und klicken Sie auf „Zurücksetzen“, um auf diese Funktion zuzugreifen.Go to the "Help" menu and click "Reset" to access this capability. #419#419

FixFix

  • Aufgrund von zahlreichem Benutzerfeedback wurde der standardmäßige Emulatorknoten reaktiviert.After strong user feedback, the default emulator node has been re-enabled. Sie können über das Dialogfeld „Verbinden“ weiterhin zusätzliche Emulatorverbindungen hinzufügen, aber wenn Ihr Emulator zur Verwendung der Standardports konfiguriert ist, können Sie auch den Knoten „Emulator * Standardports“ unter „Lokale und verbundene Speicherkonten“ verwenden.You can still add additional emulator connections via the Connect dialog, but if your emulator is configured to use the default ports you can also use the "Emulator * Default Ports" node under "Local & Attached/Storage Accounts". #669#669
  • Der Storage-Explorer lässt es nicht mehr zu, dass Blobmetadaten festgelegt werden, die führende oder nachgestellte Leerzeichen aufweisen.Storage Explorer will no longer let you set blob metadata values which have leading or trailing whitespace. #760#760
  • Auf einigen Seiten des Dialogfelds „Verbinden“ war die Schaltfläche „Anmelden“ immer aktiviert.The "Sign In" button was always enabled on same pages of the Connect dialog. Die Schaltfläche ist nun bei Bedarf deaktiviert.It is now disabled when appropriate. #761#761
  • Der Schnellzugriff löst keinen Fehler in der Konsole mehr aus, wenn keine Schnellzugriffelemente hinzugefügt wurden.Quick Access will no longer generate an error in the console when no Quick Access items have been added.

Bekannte ProblemeKnown Issues

  • Das Trennen einer über einen SAS-URI angefügten Ressource, z.B. eines Blobcontainers, kann zu einem Fehler führen, durch den andere Anlagen nicht ordnungsgemäß angezeigt werden.Detaching from a resource attached via SAS URI, such as a blob container, may cause an error that prevents other attachments from showing up correctly. Aktualisieren Sie zur Umgehung dieses Problems den Gruppenknoten.To work around this issue, just refresh the group node. Weitere Informationen finden Sie unter #537.For more information, see #537.

  • Wenn Sie VS für Mac verwenden und irgendwann eine benutzerdefinierte AAD-Konfiguration erstellt haben, können Sie sich möglicherweise nicht anmelden.If you use VS for Mac and have ever created a custom AAD configuration, you may be unable to sign-in. Um das Problem zu umgehen, löschen Sie den Inhalt von ~/.IdentityService/AadConfigurations.To work around the issue, delete the contents of ~/.IdentityService/AadConfigurations. Wenn der Fehler dadurch nicht behoben wird, schreiben Sie einen Kommentar zu diesem Problem.If doing so does not unblock you, comment on this issue.

  • Azurite hat noch nicht alle Speicher-APIs vollständig implementiert.Azurite has not yet fully implemented all Storage APIs. Deswegen können unerwartete Fehler oder ein unerwartetes Verhalten auftreten, wenn Azurite als Entwicklungsspeicher verwendet wird.Because of this, there may be unexpected errors or behavior when using Azurite for development storage.

  • In seltenen Fällen kann der Fokus in der Struktur beim Schnellzugriff hängen bleiben.In rare cases, the tree focus may get stuck on Quick Access. Klicken Sie auf „Alle aktualisieren“, um den Fokus zu lösen.To unstick the focus, you can Refresh All.

  • Wegen eines NodeJS-Fehlers können keine Inhalte aus dem OneDrive-Ordner hochgeladen werden.Uploading from your OneDrive folder does not work because of a bug in NodeJS. Der Fehler wurde behoben, jedoch noch nicht in Electron integriert.The bug has been fixed, but not yet integrated into Electron. Um dieses Problem beim Hochladen oder Herunterladen aus einem Blobcontainer zu umgehen, können Sie das experimentelle AzCopy-Feature verwenden.To work around this issue when uploading to or downloading from a blob container, you can use the experimental AzCopy feature.

  • Beim Hochladen bestimmter Dateien als Anfügeblobs für Azure Stack tritt möglicherweise ein Fehler auf.When targeting Azure Stack, uploading certain files as append blobs may fail.

  • Nach dem Klicken auf „Abbrechen“ für eine Aufgabe kann es eine Weile dauern, bis die betreffende Aufgabe abgebrochen wird.After clicking "Cancel" on a task, it may take a while for that task to cancel. Der Grund hierfür ist, dass wir die hier beschriebene Problemumgehung für „Filter abbrechen“ verwenden.This is because we are using the cancel filter work around described here.

  • Wenn Sie die falsche PIN/das falsche Smartcard-Zertifikat auswählen, müssen Sie einen Neustart ausführen, damit diese Entscheidung im Storage-Explorer unwirksam gemacht wird.If you choose the wrong PIN/Smartcard certificate, then you will need to restart in order to have Storage Explorer forget that decision.

  • Beim Umbenennen von Blobs (einzeln oder in einem umbenannten Blobcontainer) werden Momentaufnahmen nicht beibehalten.Renaming blobs (individually or inside a renamed blob container) does not preserve snapshots. Alle anderen Eigenschaften und Metadaten für Blobs, Dateien und Entitäten werden beim Umbenennen beibehalten.All other properties and metadata for blobs, files, and entities are preserved during a rename.

  • Die folgenden Features werden von Azure Stack nicht unterstützt.Azure Stack does not support the following features. Der Versuch, diese Features bei der Arbeit mit Azure Stack-Ressourcen zu verwenden, kann zu unerwarteten Fehlern führen.Attempting to use these features while working with Azure Stack resources may result in unexpected errors.

    • DateifreigabenFile shares
    • ZugriffsebenenAccess tiers
    • Vorläufiges LöschenSoft Delete
  • Die von Storage-Explorer verwendete Electron-Shell hat Probleme mit einigen GPU-Hardwarebeschleunigern (Grafikprozessor).The Electron shell used by Storage Explorer has trouble with some GPU (graphics processing unit) hardware acceleration. Wenn Storage-Explorer ein leeres Hauptfenster anzeigt, können Sie versuchen, Storage-Explorer über die Befehlszeile zu starten und die GPU-Beschleunigung durch Hinzufügen des Switches --disable-gpu zu deaktivieren:If Storage Explorer is displaying a blank (empty) main window, you can try launching Storage Explorer from the command line and disabling GPU acceleration by adding the --disable-gpu switch:

    ./StorageExplorer.exe --disable-gpu
    
  • Für Linux-Benutzer müssen Sie .NET Core 2.0 installieren.For Linux users, you will need to install .NET Core 2.0.

  • Für Benutzer unter Ubuntu 14.04 müssen Sie sicherstellen, dass GCC auf dem neuesten Stand ist. Hierzu können Sie die folgenden Befehle ausführen und anschließend Ihren Computer neu starten:For users on Ubuntu 14.04, you will need to ensure GCC is up-to-date - this can be done by running the following commands, and then restarting your machine:

    sudo add-apt-repository ppa:ubuntu-toolchain-r/test
    sudo apt-get update
    sudo apt-get upgrade
    sudo apt-get dist-upgrade
    
  • Für Benutzer unter Ubuntu 17.04 müssen Sie GConf installieren; hierzu können Sie die folgenden Befehle ausführen und anschließend Ihren Computer neu starten:For users on Ubuntu 17.04, you will need to install GConf - this can be done by running the following commands, and then restarting your machine:

    sudo apt-get install libgconf-2-4
    

Version 1.4.4Version 1.4.4

10/15/201810/15/2018

HotfixesHotfixes

  • Die API-Version der Azure-Ressourcenverwaltung wurde zurückgesetzt, um die Azure US Government-Benutzer zu entsperren.The Azure Resource Management API Version has been rolled back to unblock Azure US Government users. #696#696
  • Wartekreisel für Ladevorgänge verwenden jetzt CSS-Animationen, um die vom Storage-Explorer verwendete GPU-Menge zu reduzieren.Loading spinners are now using CSS animations to reduce the amount of GPU used by Storage Explorer. #653#653

NeuNew

  • Externe Ressourcenanlagen, z.B. für SAS-Verbindungen und Emulatoren, wurden erheblich verbessert.External resource attachments, such as for SAS connections and emulators, has been significantly improved. Sie können jetzt:Now you can:
    • Anpassen des Anzeigenamens der Ressource, die angefügt wird.Customize the display name of the resource you are attaching. #31#31
    • Ausführen von Anfügevorgängen für mehrere lokale Emulatoren unter Verwendung verschiedener Ports.Attach to multiple local emulators using different ports. #193#193
    • Hinzufügen angefügter Ressourcen zum Schnellzugriff.Add attached resources to Quick Access. #392#392
  • Storage-Explorer unterstützt jetzt das vorläufige Löschen.Storage Explorer now supports Soft Delete. Ihre Möglichkeiten:You can:
    • Konfigurieren Sie eine Richtlinie für das vorläufige Löschen, indem Sie mit der rechten Maustaste auf den Knoten „Blobcontainer“ für Ihr Speicherkonto klicken.Configure a Soft Delete policy by right-clicking on the Blob Containers node for your Storage account.
    • Zeigen Sie vorläufig gelöschte Blobs im Blob-Editor an, indem Sie im Dropdownmenü neben der Navigationsleiste auf „Aktive und gelöschte Blobs“ klicken.View soft deleted blobs in the Blob Editor by selecting "Active and deleted blobs" in the dropdown next to the navigation bar.
    • Stellen Sie vorläufig gelöschte Blobs wieder her.Undelete soft deleted blobs.

FehlerbehebungenFixes

  • Die Aktion „CORS-Einstellungen konfigurieren“ ist in Storage Premium-Konten nicht mehr verfügbar, weil Storage Premium-Konten keine Unterstützung für CORS bieten.The "Configure CORS Settings" action is no longer available on Premium Storage accounts because Premium Storage accounts do not support CORS. #142#142
  • Es gibt jetzt eine neue Eigenschaft „Shared Access Signature“ für über SAS angefügte Dienste.There is now a Shared Access Signature property for SAS Attached Services. #184#184
  • Ab sofort steht die Aktion „Standardzugriffsebene festlegen“ für Blob Storage- und GPV2 Storage-Konten zur Verfügung, die an den Schnellzugriff angeheftet wurden.The "Set Default Access Tier" action is now available For Blob and GPV2 Storage accounts that have been pinned to Quick Access. #229#229
  • Gelegentlich kam es im Storage-Explorer bei der Anzeige von klassischen Speicherkonten zu Fehlern.Sometimes, Storage Explorer would fail to show Classic Storage accounts. #323#323

Bekannte ProblemeKnown Issues

  • Bei der Verwendung von Emulatoren, z.B. Azure-Speicheremulator oder Azurite, müssen Sie diese so einrichten, dass sie über die Standardports auf Verbindungen lauschen.When using emulators, such as Azure Storage Emulator or Azurite, you will need to have them listen for connections on their default ports. Andernfalls kann per Speicher-Explorer keine Verbindung damit hergestellt werden.Otherwise, Storage Explorer will not be able to connect to them.

  • Wenn Sie VS für Mac verwenden und irgendwann eine benutzerdefinierte AAD-Konfiguration erstellt haben, können Sie sich möglicherweise nicht anmelden.If you use VS for Mac and have ever created a custom AAD configuration, you may be unable to sign-in. Um das Problem zu umgehen, löschen Sie den Inhalt von ~/.IdentityService/AadConfigurations.To work around the issue, delete the contents of ~/.IdentityService/AadConfigurations. Wenn der Fehler dadurch nicht behoben wird, schreiben Sie bitte einen Kommentar zu diesem Problem.If doing so does not unblock you, please comment on this issue.

  • Azurite hat noch nicht alle Speicher-APIs vollständig implementiert.Azurite has not yet fully implemented all Storage APIs. Deswegen können unerwartete Fehler oder ein unerwartetes Verhalten auftreten, wenn Azurite als Entwicklungsspeicher verwendet wird.Because of this, there may be unexpected errors or behavior when using Azurite for development storage.

  • In seltenen Fällen kann der Fokus in der Struktur beim Schnellzugriff hängen bleiben.In rare cases, the tree focus may get stuck on Quick Access. Klicken Sie auf „Alle aktualisieren“, um den Fokus zu lösen.To unstick the focus, you can Refresh All.

  • Wegen eines NodeJS-Fehlers können keine Inhalte aus dem OneDrive-Ordner hochgeladen werden.Uploading from your OneDrive folder does not work because of a bug in NodeJS. Der Fehler wurde behoben, jedoch noch nicht in Electron integriert.The bug has been fixed, but not yet integrated into Electron.

  • Beim Hochladen bestimmter Dateien als Anfügeblobs für Azure Stack tritt möglicherweise ein Fehler auf.When targeting Azure Stack, uploading certain files as append blobs may fail.

  • Nach dem Klicken auf „Abbrechen“ für eine Aufgabe kann es eine Weile dauern, bis die betreffende Aufgabe abgebrochen wird.After clicking "Cancel" on a task, it may take a while for that task to cancel. Der Grund hierfür ist, dass wir die hier beschriebene Problemumgehung für „Filter abbrechen“ verwenden.This is because we are using the cancel filter work around described here.

  • Wenn Sie die falsche PIN/das falsche Smartcard-Zertifikat auswählen, müssen Sie einen Neustart ausführen, damit diese Entscheidung im Storage-Explorer unwirksam gemacht wird.If you choose the wrong PIN/Smartcard certificate, then you will need to restart in order to have Storage Explorer forget that decision.

  • Beim Umbenennen von Blobs (einzeln oder in einem umbenannten Blobcontainer) werden Momentaufnahmen nicht beibehalten.Renaming blobs (individually or inside a renamed blob container) does not preserve snapshots. Alle anderen Eigenschaften und Metadaten für Blobs, Dateien und Entitäten werden beim Umbenennen beibehalten.All other properties and metadata for blobs, files, and entities are preserved during a rename.

  • Obwohl Azure Stack derzeit keine Dateifreigaben unterstützt, wird dennoch ein Knoten „Dateifreigaben“ unter einem angefügten Azure Stack-Speicherkonto angezeigt.Although Azure Stack doesn't currently support Files Shares, a File Shares node still appears under an attached Azure Stack storage account.

  • Die von Storage-Explorer verwendete Electron-Shell hat Probleme mit einigen GPU-Hardwarebeschleunigern (Grafikprozessor).The Electron shell used by Storage Explorer has trouble with some GPU (graphics processing unit) hardware acceleration. Wenn Storage-Explorer ein leeres Hauptfenster anzeigt, können Sie versuchen, Storage-Explorer über die Befehlszeile zu starten und die GPU-Beschleunigung durch Hinzufügen des Switches --disable-gpu zu deaktivieren:If Storage Explorer is displaying a blank (empty) main window, you can try launching Storage Explorer from the command line and disabling GPU acceleration by adding the --disable-gpu switch:

    ./StorageExplorer.exe --disable-gpu
    
  • Für Linux-Benutzer müssen Sie .NET Core 2.0 installieren.For Linux users, you will need to install .NET Core 2.0.

  • Für Benutzer unter Ubuntu 14.04 müssen Sie sicherstellen, dass GCC auf dem neuesten Stand ist. Hierzu können Sie die folgenden Befehle ausführen und anschließend Ihren Computer neu starten:For users on Ubuntu 14.04, you will need to ensure GCC is up-to-date - this can be done by running the following commands, and then restarting your machine:

    sudo add-apt-repository ppa:ubuntu-toolchain-r/test
    sudo apt-get update
    sudo apt-get upgrade
    sudo apt-get dist-upgrade
    
  • Für Benutzer unter Ubuntu 17.04 müssen Sie GConf installieren; hierzu können Sie die folgenden Befehle ausführen und anschließend Ihren Computer neu starten:For users on Ubuntu 17.04, you will need to install GConf - this can be done by running the following commands, and then restarting your machine:

    sudo apt-get install libgconf-2-4
    

Version 1.4.3Version 1.4.3

10/11/201810/11/2018

HotfixesHotfixes

  • Die API-Version der Azure-Ressourcenverwaltung wurde zurückgesetzt, um die Azure US Government-Benutzer zu entsperren.The Azure Resource Management API Version has been rolled back to unblock Azure US Government users. #696#696
  • Wartekreisel für Ladevorgänge verwenden jetzt CSS-Animationen, um die vom Storage-Explorer verwendete GPU-Menge zu reduzieren.Loading spinners are now using CSS animations to reduce the amount of GPU used by Storage Explorer. #653#653

NeuNew

  • Externe Ressourcenanlagen, z.B. für SAS-Verbindungen und Emulatoren, wurden erheblich verbessert.External resource attachments, such as for SAS connections and emulators, has been significantly improved. Sie können jetzt:Now you can:
    • Anpassen des Anzeigenamens der Ressource, die angefügt wird.Customize the display name of the resource you are attaching. #31#31
    • Ausführen von Anfügevorgängen für mehrere lokale Emulatoren unter Verwendung verschiedener Ports.Attach to multiple local emulators using different ports. #193#193
    • Hinzufügen angefügter Ressourcen zum Schnellzugriff.Add attached resources to Quick Access. #392#392
  • Storage-Explorer unterstützt jetzt das vorläufige Löschen.Storage Explorer now supports Soft Delete. Ihre Möglichkeiten:You can:
    • Konfigurieren Sie eine Richtlinie für das vorläufige Löschen, indem Sie mit der rechten Maustaste auf den Knoten „Blobcontainer“ für Ihr Speicherkonto klicken.Configure a Soft Delete policy by right-clicking on the Blob Containers node for your Storage account.
    • Zeigen Sie vorläufig gelöschte Blobs im Blob-Editor an, indem Sie im Dropdownmenü neben der Navigationsleiste auf „Aktive und gelöschte Blobs“ klicken.View soft deleted blobs in the Blob Editor by selecting "Active and deleted blobs" in the dropdown next to the navigation bar.
    • Stellen Sie vorläufig gelöschte Blobs wieder her.Undelete soft deleted blobs.

FehlerbehebungenFixes

  • Die Aktion „CORS-Einstellungen konfigurieren“ ist in Storage Premium-Konten nicht mehr verfügbar, weil Storage Premium-Konten keine Unterstützung für CORS bieten.The "Configure CORS Settings" action is no longer available on Premium Storage accounts because Premium Storage accounts do not support CORS. #142#142
  • Es gibt jetzt eine neue Eigenschaft „Shared Access Signature“ für über SAS angefügte Dienste.There is now a Shared Access Signature property for SAS Attached Services. #184#184
  • Ab sofort steht die Aktion „Standardzugriffsebene festlegen“ für Blob Storage- und GPV2 Storage-Konten zur Verfügung, die an den Schnellzugriff angeheftet wurden.The "Set Default Access Tier" action is now available For Blob and GPV2 Storage accounts that have been pinned to Quick Access. #229#229
  • Gelegentlich kam es im Storage-Explorer bei der Anzeige von klassischen Speicherkonten zu Fehlern.Sometimes, Storage Explorer would fail to show Classic Storage accounts. #323#323

Bekannte ProblemeKnown Issues

  • Bei der Verwendung von Emulatoren, z.B. Azure-Speicheremulator oder Azurite, müssen Sie diese so einrichten, dass sie über die Standardports auf Verbindungen lauschen.When using emulators, such as Azure Storage Emulator or Azurite, you will need to have them listen for connections on their default ports. Andernfalls kann per Speicher-Explorer keine Verbindung damit hergestellt werden.Otherwise, Storage Explorer will not be able to connect to them.

  • Wenn Sie VS für Mac verwenden und irgendwann eine benutzerdefinierte AAD-Konfiguration erstellt haben, können Sie sich möglicherweise nicht anmelden.If you use VS for Mac and have ever created a custom AAD configuration, you may be unable to sign-in. Um das Problem zu umgehen, löschen Sie den Inhalt von ~/.IdentityService/AadConfigurations.To work around the issue, delete the contents of ~/.IdentityService/AadConfigurations. Wenn der Fehler dadurch nicht behoben wird, schreiben Sie bitte einen Kommentar zu diesem Problem.If doing so does not unblock you, please comment on this issue.

  • Azurite hat noch nicht alle Speicher-APIs vollständig implementiert.Azurite has not yet fully implemented all Storage APIs. Deswegen können unerwartete Fehler oder ein unerwartetes Verhalten auftreten, wenn Azurite als Entwicklungsspeicher verwendet wird.Because of this, there may be unexpected errors or behavior when using Azurite for development storage.

  • In seltenen Fällen kann der Fokus in der Struktur beim Schnellzugriff hängen bleiben.In rare cases, the tree focus may get stuck on Quick Access. Klicken Sie auf „Alle aktualisieren“, um den Fokus zu lösen.To unstick the focus, you can Refresh All.

  • Wegen eines NodeJS-Fehlers können keine Inhalte aus dem OneDrive-Ordner hochgeladen werden.Uploading from your OneDrive folder does not work because of a bug in NodeJS. Der Fehler wurde behoben, jedoch noch nicht in Electron integriert.The bug has been fixed, but not yet integrated into Electron.

  • Beim Hochladen bestimmter Dateien als Anfügeblobs für Azure Stack tritt möglicherweise ein Fehler auf.When targeting Azure Stack, uploading certain files as append blobs may fail.

  • Nach dem Klicken auf „Abbrechen“ für eine Aufgabe kann es eine Weile dauern, bis die betreffende Aufgabe abgebrochen wird.After clicking "Cancel" on a task, it may take a while for that task to cancel. Der Grund hierfür ist, dass wir die hier beschriebene Problemumgehung für „Filter abbrechen“ verwenden.This is because we are using the cancel filter work around described here.

  • Wenn Sie die falsche PIN/das falsche Smartcard-Zertifikat auswählen, müssen Sie einen Neustart ausführen, damit diese Entscheidung im Storage-Explorer unwirksam gemacht wird.If you choose the wrong PIN/Smartcard certificate, then you will need to restart in order to have Storage Explorer forget that decision.

  • Beim Umbenennen von Blobs (einzeln oder in einem umbenannten Blobcontainer) werden Momentaufnahmen nicht beibehalten.Renaming blobs (individually or inside a renamed blob container) does not preserve snapshots. Alle anderen Eigenschaften und Metadaten für Blobs, Dateien und Entitäten werden beim Umbenennen beibehalten.All other properties and metadata for blobs, files, and entities are preserved during a rename.

  • Obwohl Azure Stack derzeit keine Dateifreigaben unterstützt, wird dennoch ein Knoten „Dateifreigaben“ unter einem angefügten Azure Stack-Speicherkonto angezeigt.Although Azure Stack doesn't currently support Files Shares, a File Shares node still appears under an attached Azure Stack storage account.

  • Die von Storage-Explorer verwendete Electron-Shell hat Probleme mit einigen GPU-Hardwarebeschleunigern (Grafikprozessor).The Electron shell used by Storage Explorer has trouble with some GPU (graphics processing unit) hardware acceleration. Wenn Storage-Explorer ein leeres Hauptfenster anzeigt, können Sie versuchen, Storage-Explorer über die Befehlszeile zu starten und die GPU-Beschleunigung durch Hinzufügen des Switches --disable-gpu zu deaktivieren:If Storage Explorer is displaying a blank (empty) main window, you can try launching Storage Explorer from the command line and disabling GPU acceleration by adding the --disable-gpu switch:

    ./StorageExplorer.exe --disable-gpu
    
  • Für Linux-Benutzer müssen Sie .NET Core 2.0 installieren.For Linux users, you will need to install .NET Core 2.0.

  • Für Benutzer unter Ubuntu 14.04 müssen Sie sicherstellen, dass GCC auf dem neuesten Stand ist. Hierzu können Sie die folgenden Befehle ausführen und anschließend Ihren Computer neu starten:For users on Ubuntu 14.04, you will need to ensure GCC is up-to-date - this can be done by running the following commands, and then restarting your machine:

    sudo add-apt-repository ppa:ubuntu-toolchain-r/test
    sudo apt-get update
    sudo apt-get upgrade
    sudo apt-get dist-upgrade
    
  • Für Benutzer unter Ubuntu 17.04 müssen Sie GConf installieren; hierzu können Sie die folgenden Befehle ausführen und anschließend Ihren Computer neu starten:For users on Ubuntu 17.04, you will need to install GConf - this can be done by running the following commands, and then restarting your machine:

    sudo apt-get install libgconf-2-4
    

Version 1.4.2Version 1.4.2

09/24/201809/24/2018

HotfixesHotfixes

  • Aktualisieren Sie die API-Version der Azure-Ressourcenverwaltung auf 2018-07-01, um Unterstützung für neue Azure Storage-Kontoarten hinzuzufügen.Update Azure Resource Management API Version to 2018-07-01 to add support for new Azure Storage Account kinds. #652#652

NeuNew

  • Externe Ressourcenanlagen, z.B. für SAS-Verbindungen und Emulatoren, wurden erheblich verbessert.External resource attachments, such as for SAS connections and emulators, has been significantly improved. Sie können jetzt:Now you can:
    • Anpassen des Anzeigenamens der Ressource, die angefügt wird.Customize the display name of the resource you are attaching. #31#31
    • Ausführen von Anfügevorgängen für mehrere lokale Emulatoren unter Verwendung verschiedener Ports.Attach to multiple local emulators using different ports. #193#193
    • Hinzufügen angefügter Ressourcen zum Schnellzugriff.Add attached resources to Quick Access. #392#392
  • Storage-Explorer unterstützt jetzt das vorläufige Löschen.Storage Explorer now supports Soft Delete. Ihre Möglichkeiten:You can:
    • Konfigurieren Sie eine Richtlinie für das vorläufige Löschen, indem Sie mit der rechten Maustaste auf den Knoten „Blobcontainer“ für Ihr Speicherkonto klicken.Configure a Soft Delete policy by right-clicking on the Blob Containers node for your Storage account.
    • Zeigen Sie vorläufig gelöschte Blobs im Blob-Editor an, indem Sie im Dropdownmenü neben der Navigationsleiste auf „Aktive und gelöschte Blobs“ klicken.View soft deleted blobs in the Blob Editor by selecting "Active and deleted blobs" in the dropdown next to the navigation bar.
    • Stellen Sie vorläufig gelöschte Blobs wieder her.Undelete soft deleted blobs.

FehlerbehebungenFixes

  • Die Aktion „CORS-Einstellungen konfigurieren“ ist in Storage Premium-Konten nicht mehr verfügbar, weil Storage Premium-Konten keine Unterstützung für CORS bieten.The "Configure CORS Settings" action is no longer available on Premium Storage accounts because Premium Storage accounts do not support CORS. #142#142
  • Es gibt jetzt eine neue Eigenschaft „Shared Access Signature“ für über SAS angefügte Dienste.There is now a Shared Access Signature property for SAS Attached Services. #184#184
  • Ab sofort steht die Aktion „Standardzugriffsebene festlegen“ für Blob Storage- und GPV2 Storage-Konten zur Verfügung, die an den Schnellzugriff angeheftet wurden.The "Set Default Access Tier" action is now available For Blob and GPV2 Storage accounts that have been pinned to Quick Access. #229#229
  • Gelegentlich kam es im Storage-Explorer bei der Anzeige von klassischen Speicherkonten zu Fehlern.Sometimes, Storage Explorer would fail to show Classic Storage accounts. #323#323

Bekannte ProblemeKnown Issues

  • Bei der Verwendung von Emulatoren, z.B. Azure-Speicheremulator oder Azurite, müssen Sie diese so einrichten, dass sie über die Standardports auf Verbindungen lauschen.When using emulators, such as Azure Storage Emulator or Azurite, you will need to have them listen for connections on their default ports. Andernfalls kann per Speicher-Explorer keine Verbindung damit hergestellt werden.Otherwise, Storage Explorer will not be able to connect to them.

  • Wenn Sie VS für Mac verwenden und irgendwann eine benutzerdefinierte AAD-Konfiguration erstellt haben, können Sie sich möglicherweise nicht anmelden.If you use VS for Mac and have ever created a custom AAD configuration, you may be unable to sign-in. Um das Problem zu umgehen, löschen Sie den Inhalt von ~/.IdentityService/AadConfigurations.To work around the issue, delete the contents of ~/.IdentityService/AadConfigurations. Wenn der Fehler dadurch nicht behoben wird, schreiben Sie bitte einen Kommentar zu diesem Problem.If doing so does not unblock you, please comment on this issue.

  • Azurite hat noch nicht alle Speicher-APIs vollständig implementiert.Azurite has not yet fully implemented all Storage APIs. Deswegen können unerwartete Fehler oder ein unerwartetes Verhalten auftreten, wenn Azurite als Entwicklungsspeicher verwendet wird.Because of this, there may be unexpected errors or behavior when using Azurite for development storage.

  • In seltenen Fällen kann der Fokus in der Struktur beim Schnellzugriff hängen bleiben.In rare cases, the tree focus may get stuck on Quick Access. Klicken Sie auf „Alle aktualisieren“, um den Fokus zu lösen.To unstick the focus, you can Refresh All.

  • Wegen eines NodeJS-Fehlers können keine Inhalte aus dem OneDrive-Ordner hochgeladen werden.Uploading from your OneDrive folder does not work because of a bug in NodeJS. Der Fehler wurde behoben, jedoch noch nicht in Electron integriert.The bug has been fixed, but not yet integrated into Electron.

  • Beim Hochladen bestimmter Dateien als Anfügeblobs für Azure Stack tritt möglicherweise ein Fehler auf.When targeting Azure Stack, uploading certain files as append blobs may fail.

  • Nach dem Klicken auf „Abbrechen“ für eine Aufgabe kann es eine Weile dauern, bis die betreffende Aufgabe abgebrochen wird.After clicking "Cancel" on a task, it may take a while for that task to cancel. Der Grund hierfür ist, dass wir die hier beschriebene Problemumgehung für „Filter abbrechen“ verwenden.This is because we are using the cancel filter work around described here.

  • Wenn Sie die falsche PIN/das falsche Smartcard-Zertifikat auswählen, müssen Sie einen Neustart ausführen, damit diese Entscheidung im Storage-Explorer unwirksam gemacht wird.If you choose the wrong PIN/Smartcard certificate, then you will need to restart in order to have Storage Explorer forget that decision.

  • Beim Umbenennen von Blobs (einzeln oder in einem umbenannten Blobcontainer) werden Momentaufnahmen nicht beibehalten.Renaming blobs (individually or inside a renamed blob container) does not preserve snapshots. Alle anderen Eigenschaften und Metadaten für Blobs, Dateien und Entitäten werden beim Umbenennen beibehalten.All other properties and metadata for blobs, files, and entities are preserved during a rename.

  • Obwohl Azure Stack derzeit keine Dateifreigaben unterstützt, wird dennoch ein Knoten „Dateifreigaben“ unter einem angefügten Azure Stack-Speicherkonto angezeigt.Although Azure Stack doesn't currently support Files Shares, a File Shares node still appears under an attached Azure Stack storage account.

  • Die von Storage-Explorer verwendete Electron-Shell hat Probleme mit einigen GPU-Hardwarebeschleunigern (Grafikprozessor).The Electron shell used by Storage Explorer has trouble with some GPU (graphics processing unit) hardware acceleration. Wenn Storage-Explorer ein leeres Hauptfenster anzeigt, können Sie versuchen, Storage-Explorer über die Befehlszeile zu starten und die GPU-Beschleunigung durch Hinzufügen des Switches --disable-gpu zu deaktivieren:If Storage Explorer is displaying a blank (empty) main window, you can try launching Storage Explorer from the command line and disabling GPU acceleration by adding the --disable-gpu switch:

    ./StorageExplorer.exe --disable-gpu
    
  • Für Linux-Benutzer müssen Sie .NET Core 2.0 installieren.For Linux users, you will need to install .NET Core 2.0.

  • Für Benutzer unter Ubuntu 14.04 müssen Sie sicherstellen, dass GCC auf dem neuesten Stand ist. Hierzu können Sie die folgenden Befehle ausführen und anschließend Ihren Computer neu starten:For users on Ubuntu 14.04, you will need to ensure GCC is up-to-date - this can be done by running the following commands, and then restarting your machine:

    sudo add-apt-repository ppa:ubuntu-toolchain-r/test
    sudo apt-get update
    sudo apt-get upgrade
    sudo apt-get dist-upgrade
    
  • Für Benutzer unter Ubuntu 17.04 müssen Sie GConf installieren; hierzu können Sie die folgenden Befehle ausführen und anschließend Ihren Computer neu starten:For users on Ubuntu 17.04, you will need to install GConf - this can be done by running the following commands, and then restarting your machine:

    sudo apt-get install libgconf-2-4
    

Version 1.4.1Version 1.4.1

28.08.201808/28/2018

HotfixesHotfixes

  • Beim ersten Start war es im Storage-Explorer nicht möglich, den Schlüssel zum Verschlüsseln sensibler Daten zu generieren.On first launch, Storage Explorer was unable to generate the key used to encrypt sensitive data. Dies führte zu Problemen bei der Verwendung von „Schnellzugriff“ und beim Anfügen von Ressourcen.This would cause issues when using Quick Access and attaching resources. #535#535
  • Wenn für Ihr Konto kein MFA für den Startmandanten angefordert wurde, MFA aber für andere Mandanten erforderlich war, konnten im Storage-Explorer keine Abonnements aufgelistet werden.If your account did not require MFA for its home tenant, but did for some other tenants, Storage Explorer would be unable to list subscriptions. Jetzt werden Sie vom Storage-Explorer nach der Anmeldung bei einem solchen Konto zum erneuten Eingeben Ihrer Anmeldeinformationen und zum Durchlaufen der mehrstufigen Authentifizierung aufgefordert.Now, after signing in with such an account, Storage Explorer will ask you to reenter your credentials and perform MFA. #74#74
  • Im Storage-Explorer konnten keine Ressourcen aus Azure Deutschland und Azure US Government hinzugefügt werden.Storage Explorer was unable to attach resources from Azure Germany and Azure US Government. #572#572
  • Nach der Anmeldung bei zwei Konten mit derselben E-Mail-Adresse wurden im Storage-Explorer gelegentlich keine Ressourcen in der Strukturansicht angezeigt.If you signed in to two accounts that had the same email address, Storage Explorer would sometimes fail to show your resources in the tree view. #580#580
  • Auf langsameren Windows-Computern dauerte es mitunter sehr lange, bis der Begrüßungsbildschirm angezeigt wurde.On slower Windows machines, the splash screen would sometimes take a significant amount of time to appear. #586#586
  • Das Dialogfeld für die Verbindungsherstellung wurde angezeigt, obwohl Konten oder Dienste verbunden waren.The connect dialog would appear even if there were attached accounts or services. #588#588

NeuNew

  • Externe Ressourcenanlagen, z.B. für SAS-Verbindungen und Emulatoren, wurden erheblich verbessert.External resource attachments, such as for SAS connections and emulators, has been significantly improved. Sie können jetzt:Now you can:
    • Anpassen des Anzeigenamens der Ressource, die angefügt wird.Customize the display name of the resource you are attaching. #31#31
    • Ausführen von Anfügevorgängen für mehrere lokale Emulatoren unter Verwendung verschiedener Ports.Attach to multiple local emulators using different ports. #193#193
    • Hinzufügen angefügter Ressourcen zum Schnellzugriff.Add attached resources to Quick Access. #392#392
  • Storage-Explorer unterstützt jetzt das vorläufige Löschen.Storage Explorer now supports Soft Delete. Ihre Möglichkeiten:You can:
    • Konfigurieren Sie eine Richtlinie für das vorläufige Löschen, indem Sie mit der rechten Maustaste auf den Knoten „Blobcontainer“ für Ihr Speicherkonto klicken.Configure a Soft Delete policy by right-clicking on the Blob Containers node for your Storage account.
    • Zeigen Sie vorläufig gelöschte Blobs im Blob-Editor an, indem Sie im Dropdownmenü neben der Navigationsleiste auf „Aktive und gelöschte Blobs“ klicken.View soft deleted blobs in the Blob Editor by selecting "Active and deleted blobs" in the dropdown next to the navigation bar.
    • Stellen Sie vorläufig gelöschte Blobs wieder her.Undelete soft deleted blobs.

FehlerbehebungenFixes

  • Die Aktion „CORS-Einstellungen konfigurieren“ ist in Storage Premium-Konten nicht mehr verfügbar, weil Storage Premium-Konten keine Unterstützung für CORS bieten.The "Configure CORS Settings" action is no longer available on Premium Storage accounts because Premium Storage accounts do not support CORS. #142#142
  • Es gibt jetzt eine neue Eigenschaft „Shared Access Signature“ für über SAS angefügte Dienste.There is now a Shared Access Signature property for SAS Attached Services. #184#184
  • Ab sofort steht die Aktion „Standardzugriffsebene festlegen“ für Blob Storage- und GPV2 Storage-Konten zur Verfügung, die an den Schnellzugriff angeheftet wurden.The "Set Default Access Tier" action is now available For Blob and GPV2 Storage accounts that have been pinned to Quick Access. #229#229
  • Gelegentlich kam es im Storage-Explorer bei der Anzeige von klassischen Speicherkonten zu Fehlern.Sometimes, Storage Explorer would fail to show Classic Storage accounts. #323#323

Bekannte ProblemeKnown Issues

  • Bei der Verwendung von Emulatoren, z.B. Azure-Speicheremulator oder Azurite, müssen Sie diese so einrichten, dass sie über die Standardports auf Verbindungen lauschen.When using emulators, such as Azure Storage Emulator or Azurite, you will need to have them listen for connections on their default ports. Andernfalls kann per Speicher-Explorer keine Verbindung damit hergestellt werden.Otherwise, Storage Explorer will not be able to connect to them.

  • Wenn Sie VS für Mac verwenden und irgendwann eine benutzerdefinierte AAD-Konfiguration erstellt haben, können Sie sich möglicherweise nicht anmelden.If you use VS for Mac and have ever created a custom AAD configuration, you may be unable to sign-in. Um das Problem zu umgehen, löschen Sie den Inhalt von ~/.IdentityService/AadConfigurations.To work around the issue, delete the contents of ~/.IdentityService/AadConfigurations. Wenn der Fehler dadurch nicht behoben wird, schreiben Sie bitte einen Kommentar zu diesem Problem.If doing so does not unblock you, please comment on this issue.

  • Azurite hat noch nicht alle Speicher-APIs vollständig implementiert.Azurite has not yet fully implemented all Storage APIs. Deswegen können unerwartete Fehler oder ein unerwartetes Verhalten auftreten, wenn Azurite als Entwicklungsspeicher verwendet wird.Because of this, there may be unexpected errors or behavior when using Azurite for development storage.

  • In seltenen Fällen kann der Fokus in der Struktur beim Schnellzugriff hängen bleiben.In rare cases, the tree focus may get stuck on Quick Access. Klicken Sie auf „Alle aktualisieren“, um den Fokus zu lösen.To unstick the focus, you can Refresh All.

  • Wegen eines NodeJS-Fehlers können keine Inhalte aus dem OneDrive-Ordner hochgeladen werden.Uploading from your OneDrive folder does not work because of a bug in NodeJS. Der Fehler wurde behoben, jedoch noch nicht in Electron integriert.The bug has been fixed, but not yet integrated into Electron.

  • Beim Hochladen bestimmter Dateien als Anfügeblobs für Azure Stack tritt möglicherweise ein Fehler auf.When targeting Azure Stack, uploading certain files as append blobs may fail.

  • Nach dem Klicken auf „Abbrechen“ für eine Aufgabe kann es eine Weile dauern, bis die betreffende Aufgabe abgebrochen wird.After clicking "Cancel" on a task, it may take a while for that task to cancel. Der Grund hierfür ist, dass wir die hier beschriebene Problemumgehung für „Filter abbrechen“ verwenden.This is because we are using the cancel filter work around described here.

  • Wenn Sie die falsche PIN/das falsche Smartcard-Zertifikat auswählen, müssen Sie einen Neustart ausführen, damit diese Entscheidung im Storage-Explorer unwirksam gemacht wird.If you choose the wrong PIN/Smartcard certificate, then you will need to restart in order to have Storage Explorer forget that decision.

  • Beim Umbenennen von Blobs (einzeln oder in einem umbenannten Blobcontainer) werden Momentaufnahmen nicht beibehalten.Renaming blobs (individually or inside a renamed blob container) does not preserve snapshots. Alle anderen Eigenschaften und Metadaten für Blobs, Dateien und Entitäten werden beim Umbenennen beibehalten.All other properties and metadata for blobs, files, and entities are preserved during a rename.

  • Obwohl Azure Stack derzeit keine Dateifreigaben unterstützt, wird dennoch ein Knoten „Dateifreigaben“ unter einem angefügten Azure Stack-Speicherkonto angezeigt.Although Azure Stack doesn't currently support Files Shares, a File Shares node still appears under an attached Azure Stack storage account.

  • Die von Storage-Explorer verwendete Electron-Shell hat Probleme mit einigen GPU-Hardwarebeschleunigern (Grafikprozessor).The Electron shell used by Storage Explorer has trouble with some GPU (graphics processing unit) hardware acceleration. Wenn Storage-Explorer ein leeres Hauptfenster anzeigt, können Sie versuchen, Storage-Explorer über die Befehlszeile zu starten und die GPU-Beschleunigung durch Hinzufügen des Switches --disable-gpu zu deaktivieren:If Storage Explorer is displaying a blank (empty) main window, you can try launching Storage Explorer from the command line and disabling GPU acceleration by adding the --disable-gpu switch:

    ./StorageExplorer.exe --disable-gpu
    
  • Für Linux-Benutzer müssen Sie .NET Core 2.0 installieren.For Linux users, you will need to install .NET Core 2.0.

  • Für Benutzer unter Ubuntu 14.04 müssen Sie sicherstellen, dass GCC auf dem neuesten Stand ist. Hierzu können Sie die folgenden Befehle ausführen und anschließend Ihren Computer neu starten:For users on Ubuntu 14.04, you will need to ensure GCC is up-to-date - this can be done by running the following commands, and then restarting your machine:

    sudo add-apt-repository ppa:ubuntu-toolchain-r/test
    sudo apt-get update
    sudo apt-get upgrade
    sudo apt-get dist-upgrade
    
  • Für Benutzer unter Ubuntu 17.04 müssen Sie GConf installieren; hierzu können Sie die folgenden Befehle ausführen und anschließend Ihren Computer neu starten:For users on Ubuntu 17.04, you will need to install GConf - this can be done by running the following commands, and then restarting your machine:

    sudo apt-get install libgconf-2-4
    

Version 1.3.0Version 1.3.0

09.07.201807/09/2018

NeuNew

  • Der Zugriff auf $web-Container, die von statischen Websites verwendet werden, wird jetzt unterstützt.Accessing the $web containers used by Static Websites is now supported. Dies ermöglicht ein problemloses Hochladen und Verwalten von Dateien und Ordnern, die von Ihrer Website genutzt werden.This allows you to easily upload and manage files and folders used by your website. #223#223
  • Die App-Leiste unter macOS wurde neu organisiert.The app bar on macOS has been reorganized. Die Änderungen umfassen ein Menü „Datei“, einige Änderungen an den Tastenkombinationen sowie mehrere neue Befehle unter dem App-Menü.Changes include a File menu, some shortcut key changes, and several new commands under the app menu. #99#99
  • Der Autoritätsendpunkt für die Anmeldung bei Azure US Government wurde in https://login.microsoftonline.us/ geändert.The authority endpoint for signing in to Azure US Government has been changed to https://login.microsoftonline.us/
  • Barrierefreiheit: Wenn ein Bildschirmleser aktiv ist, funktioniert die Tastaturnavigation jetzt in den Tabellen, die für die Anzeige von Elementen auf der rechten Seite verwendet werden.Accessibility: When a screen reader is active, keyboard navigation now works with the tables used for displaying items on the right-hand side. Mit den Pfeiltasten können Sie durch Zeilen und Spalten navigieren, mit der Eingabetaste können Sie Standardaktionen aufrufen, mit der Kontextmenütaste das Kontextmenü für ein Element öffnen und mit Shift oder Control die Mehrfachauswahl vornehmen.You can use the arrow keys to navigate rows and columns, Enter to invoke default actions, the context menu key to open up the context menu for an item, and Shift or Control to multiselect. #103#103

FehlerbehebungenFixes

  • Auf einigen Computern dauerte es lange, bis untergeordnete Prozesse gestartet wurden.On some machines, child processes were taking a long time to start. Dann wurde der Fehler „Untergeordnete Prozesse konnten nicht rechtzeitig gestartet werden“ angezeigt.When this would happen, a "child process failed to start in a timely manner" error would appear. Die vorgegebene Zeit für das Starten eines untergeordneten Prozesses wurde jetzt von 20 auf 90 Sekunden erhöht.The time allotted for a child process to start has now been increased from 20 to 90 seconds. Sollte dieses Problem weiterhin bestehen, erstellen Sie einen Kommentar zum verknüpften GitHub-Thema.If you are still affected by this issue, please comment on the linked GitHub issue. #281#281
  • Bei Verwendung einer SAS ohne Leseberechtigungen war es nicht möglich, ein großes Blob hochzuladen.When using a SAS that did not have read permissions, it was not possible to upload a large blob. Die Logik für den Upload wurde geändert, um in diesem Szenario zu funktionieren.The logic for upload has been modified to work in this scenario. #305#305
  • Die Einstellung der öffentlichen Zugriffsebene für einen Container entfernte alle Zugriffsrichtlinien und umgekehrt.Setting the public access level for a container would remove all access policies, and vice versa. Jetzt bleiben die öffentliche Zugriffsebene und die Zugriffsrichtlinien erhalten, wenn eine der beiden Einstellungen vorgenommen wird.Now, public access level and access policies are preserved when setting either of the two. #197#197
  • „AccessTierChangeTime“ wurde im Dialogfeld „Eigenschaften“ abgeschnitten."AccessTierChangeTime" was truncated in the Properties dialog. Dies wurde behoben.This has been fixed. #145#145
  • Das Präfix „Microsoft Azure Storage-Explorer -“ fehlte im Dialogfeld „Neues Verzeichnis erstellen“.The "Microsoft Azure Storage Explorer -" prefix was missing from the Create New Directory dialog. Dies wurde behoben.This has been fixed. #299#299
  • Barrierefreiheit: Die Navigation im Dialogfeld „Entität hinzufügen“ war bei der Verwendung von VoiceOver kompliziert.Accessibility: The Add Entity dialog was difficult to navigate when using VoiceOver. Es wurden Verbesserungen vorgenommen.Improvements have been made. #206#206
  • Barrierefreiheit: Die Hintergrundfarbe der Schaltfläche zum Zuklappen bzw. Aufklappen für den Bereich „Aktionen und Eigenschaften“ war mit ähnlichen Steuerelementen der Benutzeroberfläche im Thema „Hoher Kontrast (Schwarz)“ inkonsistent.Accessibility: The background color of the collapse/expand button for the Actions and Properties pane was inconsistent with similar UI controls in High Contrast Black theme. Die Farbe wurde geändert.The color has been changed. #123#123
  • Barrierefreiheit: Im Thema „Hoher Kontrast (Schwarz)“ war der Fokusstil für die Schaltfläche „X“ im Dialogfeld „Eigenschaften“ nicht sichtbar.Accessibility: In High Contrast Black theme, the focus styling for the 'X' button in the Properties dialog was not visible. Dies wurde behoben.This has been fixed. #243#243
  • Barrierefreiheit: In den Registerkarten „Aktionen und Eigenschaften“ fehlten mehrere Ariawerte, was dazu führte, dass der Bildschirmleser nur teilweise angezeigt wurde.Accessibility: The Actions and Properties tabs were missing several aria values which resulted in a subpar screen reader experience. Die fehlenden Ariawerte wurden nun hinzugefügt.The missing aria values have now been added. #316#316
  • Barrierefreiheit: Reduzierte Strukturknoten auf der linken Seite wurden nicht mit einem Aria-erweiterten Wert von FALSEversehen.Accessibility: Collapsed tree nodes on the left hand side were not being given an aria-expanded value of false. Dies wurde behoben.This has been fixed. #352#352

Bekannte ProblemeKnown Issues

  • Das Trennen einer über einen SAS-URI angefügten Ressource, z.B. eines Blobcontainers, kann zu einem Fehler führen, durch den andere Anlagen nicht ordnungsgemäß angezeigt werden.Detaching from a resource attached via SAS URI, such as a blob container, may cause an error that prevents other attachments from showing up correctly. Aktualisieren Sie zur Umgehung dieses Problems den Gruppenknoten.To work around this issue, just refresh the group node. Weitere Informationen finden Sie in diesem Problem.See this issue for more information.

  • Wenn Sie VS für Mac verwenden und irgendwann eine benutzerdefinierte AAD-Konfiguration erstellt haben, können Sie sich möglicherweise nicht anmelden.If you use VS for Mac and have ever created a custom AAD configuration, you may be unable to sign-in. Um das Problem zu umgehen, löschen Sie den Inhalt von ~/.IdentityService/AadConfigurations.To work around the issue, delete the contents of ~/.IdentityService/AadConfigurations. Wenn der Fehler dadurch nicht behoben wird, schreiben Sie bitte einen Kommentar zu diesem Problem.If doing so does not unblock you, please comment on this issue.

  • Azurite hat noch nicht alle Speicher-APIs vollständig implementiert.Azurite has not yet fully implemented all Storage APIs. Deswegen können unerwartete Fehler oder ein unerwartetes Verhalten auftreten, wenn Azurite als Entwicklungsspeicher verwendet wird.Because of this, there may be unexpected errors or behavior when using Azurite for development storage.

  • In seltenen Fällen kann der Fokus in der Struktur beim Schnellzugriff hängen bleiben.In rare cases, the tree focus may get stuck on Quick Access. Klicken Sie auf „Alle aktualisieren“, um den Fokus zu lösen.To unstick the focus, you can Refresh All.

  • Wegen eines NodeJS-Fehlers können keine Inhalte aus dem OneDrive-Ordner hochgeladen werden.Uploading from your OneDrive folder does not work because of a bug in NodeJS. Der Fehler wurde behoben, jedoch noch nicht in Electron integriert.The bug has been fixed, but not yet integrated into Electron.

  • Beim Hochladen bestimmter Dateien als Anfügeblobs für Azure Stack tritt möglicherweise ein Fehler auf.When targeting Azure Stack, uploading certain files as append blobs may fail.

  • Nach dem Klicken auf „Abbrechen“ für eine Aufgabe kann es eine Weile dauern, bis die betreffende Aufgabe abgebrochen wird.After clicking "Cancel" on a task, it may take a while for that task to cancel. Der Grund hierfür ist, dass wir die hier beschriebene Problemumgehung für „Filter abbrechen“ verwenden.This is because we are using the cancel filter work around described here.

  • Wenn Sie die falsche PIN/das falsche Smartcard-Zertifikat auswählen, müssen Sie einen Neustart ausführen, damit diese Entscheidung im Storage-Explorer unwirksam gemacht wird.If you choose the wrong PIN/Smartcard certificate, then you will need to restart in order to have Storage Explorer forget that decision.

  • Beim Umbenennen von Blobs (einzeln oder in einem umbenannten Blobcontainer) werden Momentaufnahmen nicht beibehalten.Renaming blobs (individually or inside a renamed blob container) does not preserve snapshots. Alle anderen Eigenschaften und Metadaten für Blobs, Dateien und Entitäten werden beim Umbenennen beibehalten.All other properties and metadata for blobs, files, and entities are preserved during a rename.

  • Azure Stack bietet keine Unterstützung für die folgenden Features, und der Versuch, diese Features bei der Arbeit mit Azure Stack zu verwenden, kann zu unerwarteten Fehlern führen:Azure Stack does not support the following features, and attempting to use them while working with Azure Stack may result in unexpected errors:

    • DateifreigabenFile shares
    • ZugriffsebenenAccess tiers
    • Vorläufiges LöschenSoft Delete
  • Die von Storage-Explorer verwendete Electron-Shell hat Probleme mit einigen GPU-Hardwarebeschleunigern (Grafikprozessor).The Electron shell used by Storage Explorer has trouble with some GPU (graphics processing unit) hardware acceleration. Wenn Storage-Explorer ein leeres Hauptfenster anzeigt, können Sie versuchen, Storage-Explorer über die Befehlszeile zu starten und die GPU-Beschleunigung durch Hinzufügen des Switches --disable-gpu zu deaktivieren:If Storage Explorer is displaying a blank (empty) main window, you can try launching Storage Explorer from the command line and disabling GPU acceleration by adding the --disable-gpu switch:

    ./StorageExplorer.exe --disable-gpu
    
  • Für Linux-Benutzer müssen Sie .NET Core 2.0 installieren.For Linux users, you will need to install .NET Core 2.0.

  • Für Benutzer unter Ubuntu 14.04 müssen Sie sicherstellen, dass GCC auf dem neuesten Stand ist. Hierzu können Sie die folgenden Befehle ausführen und anschließend Ihren Computer neu starten:For users on Ubuntu 14.04, you will need to ensure GCC is up-to-date - this can be done by running the following commands, and then restarting your machine:

    sudo add-apt-repository ppa:ubuntu-toolchain-r/test
    sudo apt-get update
    sudo apt-get upgrade
    sudo apt-get dist-upgrade
    
  • Für Benutzer unter Ubuntu 17.04 müssen Sie GConf installieren; hierzu können Sie die folgenden Befehle ausführen und anschließend Ihren Computer neu starten:For users on Ubuntu 17.04, you will need to install GConf - this can be done by running the following commands, and then restarting your machine:

    sudo apt-get install libgconf-2-4
    

Version 1.2.0Version 1.2.0

12.06.201806/12/2018

NeuNew

  • Falls mit Storage-Explorer keine Abonnements einer Teilmenge Ihrer Mandanten geladen werden können, werden alle erfolgreich geladenen Abonnements zusammen mit einer Fehlermeldung für die nicht erfolgreichen Mandanten angezeigt.If Storage Explorer fails to load subscriptions from only a subset of your tenants, then any successfully loaded subscriptions will be shown along with an error message specifically for the tenants that failed. #159#159
  • Unter Windows können Sie jetzt die Option „Update on Close“ (Beim Schließen aktualisieren) wählen, wenn ein Update verfügbar ist.On Windows, when an update is available, you can now choose to "Update on Close". Wenn Sie diese Option auswählen, wird das Installationsprogramm für das Update ausgeführt, nachdem Sie den Speicher-Explorer geschlossen haben.When this option is picked, the installer for the update will run after you close Storage Explorer. #21#21
  • Die Option „Momentaufnahme wiederherstellen“ wurde dem Kontextmenü des Dateifreigaben-Editors hinzugefügt. Sie ist verfügbar, wenn die Momentaufnahme einer Dateifreigabe angezeigt wird.#131Restore Snapshot has been added to the context menu of the file share editor when viewing a file share snapshot.#131
  • Die Schaltfläche „Warteschlangen löschen“ ist jetzt immer aktiviert.#135The Clear Queue button is now always enabled.#135
  • Die Unterstützung für die Anmeldung an ADFS Azure Stack wurde wieder aktiviert.Support for signing in to ADFS Azure Stack has been re-enabled. Hierfür ist Azure Stack-Version 1804 oder höher erforderlich.Azure Stack version 1804 or greater is required. #150#150

FehlerbehebungenFixes

  • Wenn Sie Momentaufnahmen für eine Dateifreigabe angezeigt haben, deren Name ein Präfix einer anderen Dateifreigabe unter demselben Speicherkonto war, wurden die Momentaufnahmen für die andere Dateifreigabe ebenfalls aufgelistet.If you viewed snapshots for a file share whose name was a prefix of another file share in the same storage account, then the snapshots for the other file share would also be listed. Dieses Problem wurde behoben.This issue has been fixed. #255#255
  • Beim Anfügen per SAS hat die Wiederherstellung einer Datei aus der Momentaufnahme einer Dateifreigabe zu einem Fehler geführt.When attached via SAS, restoring a file from a file share snapshot would result in an error. Dieses Problem wurde behoben.This issue has been fixed. #211#211
  • Beim Anzeigen von Momentaufnahmen für ein Blob wurde die Aktion „Momentaufnahme höher stufen“ aktiviert, wenn das Basisblob und eine einzelne Momentaufnahme ausgewählt wurden.When viewing snapshots for a blob, the Promote Snapshot action was enabled when the base blob and a single snapshot were selected. Die Aktion wird jetzt nur aktiviert, wenn eine einzelne Momentaufnahme ausgewählt ist.The action is now only enabled if a single snapshot is selected. #230#230
  • Wenn ein einzelner Auftrag (z.B. das Herunterladen eines Blobs) gestartet wurde, der dann nicht erfolgreich war, wurden automatisch erneute Versuche unternommen, bis Sie einen anderen Auftrag desselben Typs gestartet haben.If a single job (such as downloading a blob) was started and later failed, it would not automatically retry until you started another job of the same type. Jetzt sollten für alle Aufträge unabhängig davon, wie viele Aufträge sich in der Warteschlange befinden, automatisch erneute Versuche unternommen werden.All jobs should now auto retry, regardless of how many jobs you have queued.
  • Editoren, die für neu erstellte Blobcontainer unter GPV2- und Blob Storage-Konten geöffnet wurden, verfügten nicht über die Spalte „Zugriffsebene“.Editors opened for newly created blob containers in GPV2 and Blob Storage accounts did not have an Access Tier column. Dieses Problem wurde behoben.This issue has been fixed. #109#109
  • Die Spalte „Zugriffsebene“ wurde in einigen Fällen nicht angezeigt, wenn per SAS ein Speicherkonto oder Blobcontainer angefügt wurde.An Access Tier column would sometimes not appear when a Storage account or blob container was attached via SAS. Die Spalte wird jetzt immer angezeigt. Sie enthält aber einen leeren Wert, falls keine Zugriffsebene festgelegt wurde.The column will now always be shown, but with an empty value if there is no Access Tier set. #160#160
  • Das Festlegen der Zugriffsebene eines neu hochgeladenen Blockblobs wurde deaktiviert.Setting the Access Tier of a newly uploaded block blob was disabled. Dieses Problem wurde behoben.This issue has been fixed. #171#171
  • Wenn die Schaltfläche „Registerkarte geöffnet lassen“ über die Tastatur aufgerufen wurde, ging der Tastaturfokus verloren.If the "Keep Tab Open" button was invoked using keyboard, then keyboard focus would be lost. Jetzt wird der Fokus auf die Registerkarte verschoben, die geöffnet gelassen wurde.Now, the focus will move onto the tab that was kept open. #163#163
  • Für eine Abfrage im Abfrage-Generator wurde mit VoiceOver keine nützliche Beschreibung des aktuellen Operators ausgegeben.For a query in the Query Builder, VoiceOver was not giving a usable description of the current operator. Die Beschreibung ist jetzt aussagekräftiger.It is now more descriptive. #207#207
  • Die Paginierungslinks für die unterschiedlichen Editoren waren nicht aussagekräftig.The pagination links for the various editors were not descriptive. Sie wurden in aussagekräftigere Versionen geändert.They have been changed to be more descriptive. #205#205
  • Im Dialogfeld „Entität hinzufügen“ wurde per VoiceOver nicht angekündigt, zu welcher Spalte ein Eingabeelement gehörte.In the Add Entity dialog, VoiceOver was not announcing what column an input element was part of. Der Name der aktuellen Spalte ist jetzt in der Beschreibung des Elements enthalten.The name of the current column is now included in the description of the element. #206#206
  • Optionsfelder und Kontrollkästchen enthielten keinen sichtbaren Rahmen, wenn sie den Fokus besaßen.Radio buttons and checkboxes did not have a visible border when focused. Dieses Problem wurde behoben.This issue has been fixed. #237#237

Bekannte ProblemeKnown Issues

  • Bei der Verwendung von Emulatoren, z.B. Azure-Speicheremulator oder Azurite, müssen Sie diese so einrichten, dass sie über die Standardports auf Verbindungen lauschen.When using emulators, such as Azure Storage Emulator or Azurite, you will need to have them listen for connections on their default ports. Andernfalls kann per Speicher-Explorer keine Verbindung damit hergestellt werden.Otherwise, Storage Explorer will not be able to connect to them.

  • Wenn Sie VS für Mac verwenden und irgendwann eine benutzerdefinierte AAD-Konfiguration erstellt haben, können Sie sich möglicherweise nicht anmelden.If you use VS for Mac and have ever created a custom AAD configuration, you may be unable to sign-in. Um das Problem zu umgehen, löschen Sie den Inhalt von ~/.IdentityService/AadConfigurations.To work around the issue, delete the contents of ~/.IdentityService/AadConfigurations. Wenn der Fehler dadurch nicht behoben wird, schreiben Sie bitte einen Kommentar zu diesem Problem.If doing so does not unblock you, please comment on this issue.

  • Azurite hat noch nicht alle Speicher-APIs vollständig implementiert.Azurite has not yet fully implemented all Storage APIs. Deswegen können unerwartete Fehler oder ein unerwartetes Verhalten auftreten, wenn Azurite als Entwicklungsspeicher verwendet wird.Because of this, there may be unexpected errors or behavior when using Azurite for development storage.

  • In seltenen Fällen kann der Fokus in der Struktur beim Schnellzugriff hängen bleiben.In rare cases, the tree focus may get stuck on Quick Access. Klicken Sie auf „Alle aktualisieren“, um den Fokus zu lösen.To unstick the focus, you can Refresh All.

  • Wegen eines NodeJS-Fehlers können keine Inhalte aus dem OneDrive-Ordner hochgeladen werden.Uploading from your OneDrive folder does not work because of a bug in NodeJS. Der Fehler wurde behoben, jedoch noch nicht in Electron integriert.The bug has been fixed, but not yet integrated into Electron.

  • Beim Hochladen bestimmter Dateien als Anfügeblobs für Azure Stack tritt möglicherweise ein Fehler auf.When targeting Azure Stack, uploading certain files as append blobs may fail.

  • Nach dem Klicken auf „Abbrechen“ für eine Aufgabe kann es eine Weile dauern, bis die betreffende Aufgabe abgebrochen wird.After clicking "Cancel" on a task, it may take a while for that task to cancel. Der Grund hierfür ist, dass wir die hier beschriebene Problemumgehung für „Filter abbrechen“ verwenden.This is because we are using the cancel filter work around described here.

  • Wenn Sie die falsche PIN/das falsche Smartcard-Zertifikat auswählen, müssen Sie einen Neustart ausführen, damit diese Entscheidung im Storage-Explorer unwirksam gemacht wird.If you choose the wrong PIN/Smartcard certificate, then you will need to restart in order to have Storage Explorer forget that decision.

  • Beim Umbenennen von Blobs (einzeln oder in einem umbenannten Blobcontainer) werden Momentaufnahmen nicht beibehalten.Renaming blobs (individually or inside a renamed blob container) does not preserve snapshots. Alle anderen Eigenschaften und Metadaten für Blobs, Dateien und Entitäten werden beim Umbenennen beibehalten.All other properties and metadata for blobs, files, and entities are preserved during a rename.

  • Obwohl Azure Stack derzeit keine Dateifreigaben unterstützt, wird dennoch ein Knoten „Dateifreigaben“ unter einem angefügten Azure Stack-Speicherkonto angezeigt.Although Azure Stack doesn't currently support Files Shares, a File Shares node still appears under an attached Azure Stack storage account.

  • Die von Storage-Explorer verwendete Electron-Shell hat Probleme mit einigen GPU-Hardwarebeschleunigern (Grafikprozessor).The Electron shell used by Storage Explorer has trouble with some GPU (graphics processing unit) hardware acceleration. Wenn Storage-Explorer ein leeres Hauptfenster anzeigt, können Sie versuchen, Storage-Explorer über die Befehlszeile zu starten und die GPU-Beschleunigung durch Hinzufügen des Switches --disable-gpu zu deaktivieren:If Storage Explorer is displaying a blank (empty) main window, you can try launching Storage Explorer from the command line and disabling GPU acceleration by adding the --disable-gpu switch:

    ./StorageExplorer.exe --disable-gpu
    
  • Für Linux-Benutzer müssen Sie .NET Core 2.0 installieren.For Linux users, you will need to install .NET Core 2.0.

  • Für Benutzer unter Ubuntu 14.04 müssen Sie sicherstellen, dass GCC auf dem neuesten Stand ist. Hierzu können Sie die folgenden Befehle ausführen und anschließend Ihren Computer neu starten:For users on Ubuntu 14.04, you will need to ensure GCC is up-to-date - this can be done by running the following commands, and then restarting your machine:

    sudo add-apt-repository ppa:ubuntu-toolchain-r/test
    sudo apt-get update
    sudo apt-get upgrade
    sudo apt-get dist-upgrade
    
  • Für Benutzer unter Ubuntu 17.04 müssen Sie GConf installieren; hierzu können Sie die folgenden Befehle ausführen und anschließend Ihren Computer neu starten:For users on Ubuntu 17.04, you will need to install GConf - this can be done by running the following commands, and then restarting your machine:

    sudo apt-get install libgconf-2-4
    

Version 1.1.0Version 1.1.0

09.05.201805/09/2018

NeuNew

  • Storage-Explorer unterstützt jetzt Azurite.Storage Explorer now supports the use of Azurite. Hinweis: Die Verbindung mit Azurite ist mit standardmäßigen Entwicklungsendpunkten hartcodiert.Note: the connection to Azurite is hardcoded to the default development endpoints.
  • Storage-Explorer unterstützt jetzt Zugriffsebenen für Blob Storage-Konten und GPv2-Speicherkonten.Storage Explorer now supports Access Tiers for Blob Only and GPV2 Storage Accounts. Hier finden Sie weitere Informationen zu Zugriffsebenen.Learn more about Access Tiers here.
  • Beim Generieren einer SAS ist keine Startzeit mehr erforderlich.A start time is no longer required when generating a SAS.

FehlerbehebungenFixes

  • Beim Abrufen der Abonnements von US-Behördenkonten traten Fehler auf.Retrieving of subscriptions for US Government accounts was broken. Dieses Problem wurde behoben.This issue has been fixed. #61#61
  • Die Ablaufzeit für Zugriffsrichtlinien wurde nicht richtig gespeichert.The expiry time for access policies was not correctly being saved. Dieses Problem wurde behoben.This issue has been fixed. #50#50
  • Beim Generieren einer SAS-URL für ein Containerelement wurde der Name des Elements der URL nicht angefügt.When generating a SAS URL for an item in a container, the name of the item was not being appended to the URL. Dieses Problem wurde behoben.This issue has been fixed. #44#44
  • Beim Erstellen einer SAS waren vergangene Ablaufzeiten gelegentlich die Standardwerte.When creating a SAS, expiry times that are in the past would sometimes be the default value. Das war darauf zurückzuführen, dass Storage-Explorer die letzte Start- und Ablaufzeit als Standardwert verwendete.This was due to Storage Explorer using the last used start and expiry time as default values. Jetzt wird jedes Mal, wenn Sie das SAS-Dialogfeld öffnen, ein neues Set von Standardwerten generiert.Now, every time you open the SAS dialog, a new set of default values is generated. #35#35
  • Beim Kopieren zwischen Speicherkonten wird eine 24 Stunden gültige SAS generiert.When copying between Storage Accounts, a 24-hour SAS is generated. Nach diesen 24 Stunden schlugen Kopiervorgänge fehl.If the copy lasted more than 24 hours, then the copy would fail. Jetzt ist die SAS eine Woche gültig. So treten weniger Fehler beim Kopiervorgang wegen einer abgelaufenen SAS auf.We've increased the SAS's to last 1 week to reduce the chance of a copy failing due to an expired SAS. #62#62
  • Bei einigen Aktivitäten löste das Klicken auf „Abbrechen“ nicht immer die entsprechende Aktion aus.For some activities clicking on "Cancel" would not always work. Dieses Problem wurde behoben.This issue has been fixed. #125#125
  • Die Übertragungsgeschwindigkeit einiger Aktivitäten war falsch.For some activities the transfer speed was wrong. Dieses Problem wurde behoben.This issue has been fixed. #124#124
  • In der englischen Version war „Previous“ im Menü „View“ (Ansicht) falsch geschrieben.The spelling of "Previous" in the View menu was wrong. Der Rechtschreibfehler wurde korrigiert.It is now properly spelled. #71#71
  • Auf der letzten Seite von Windows Installer befand sich die Schaltfläche „Weiter“.The final page of the Windows installer had a "Next" button. Diese Schaltfläche heißt nun „Fertig stellen“.It has been changed to a "Finish" button. #70#70
  • Beim Verwenden des schwarzen Designs wurden auf der Registerkarte fokussierte Schaltflächen in Dialogfeldern nicht angezeigt.Tab focus was not visible for buttons in dialogs when using the HC Black theme. Jetzt sind sie sichtbar.#64It is now visible.#64
  • In der englischen Version war die Groß-/Kleinschreibung von „Auto-Resolve“ (Automatisch auflösen) für Aktionen im Aktivitätsprotokoll falsch.The casing of "Auto-Resolve" for actions in the activity log was wrong. Jetzt ist sie richtig.It is now correct. #51#51
  • Beim Löschen einer Entität aus einer Tabelle, zeigte das Dialogfeld, das zum Bestätigen aufforderte, ein Fehlersymbol an.When deleting an entity from a table, the dialog asking you for confirmation displayed an error icon. Das Dialogfeld verwendet jetzt ein Warnsymbol.The dialog now uses a warning icon. #148#148

Bekannte ProblemeKnown Issues

  • Wenn Sie VS für Mac verwenden und irgendwann eine benutzerdefinierte AAD-Konfiguration erstellt haben, können Sie sich möglicherweise nicht anmelden.If you use VS for Mac and have ever created a custom AAD configuration, you may be unable to sign-in. Um das Problem zu umgehen, löschen Sie den Inhalt von ~/.IdentityService/AadConfigurations.To work around the issue, delete the contents of ~/.IdentityService/AadConfigurations. Wenn der Fehler dadurch nicht behoben wird, schreiben Sie bitte einen Kommentar zu diesem Problem.If doing so does not unblock you, please comment on this issue.

  • Azurite hat noch nicht alle Speicher-APIs vollständig implementiert.Azurite has not yet fully implemented all Storage APIs. Deswegen können unerwartete Fehler oder ein unerwartetes Verhalten auftreten, wenn Azurite als Entwicklungsspeicher verwendet wird.Because of this, there may be unexpected errors or behavior when using Azurite for development storage.

  • In seltenen Fällen kann der Fokus in der Struktur beim Schnellzugriff hängen bleiben.In rare cases, the tree focus may get stuck on Quick Access. Klicken Sie auf „Alle aktualisieren“, um den Fokus zu lösen.To unstick the focus, you can Refresh All.

  • Wegen eines NodeJS-Fehlers können keine Inhalte aus dem OneDrive-Ordner hochgeladen werden.Uploading from your OneDrive folder does not work because of a bug in NodeJS. Der Fehler wurde behoben, jedoch noch nicht in Electron integriert.The bug has been fixed, but not yet integrated into Electron.

  • Beim Hochladen bestimmter Dateien als Anfügeblobs für Azure Stack tritt möglicherweise ein Fehler auf.When targeting Azure Stack, uploading certain files as append blobs may fail.

  • Nach dem Klicken auf „Abbrechen“ für eine Aufgabe kann es eine Weile dauern, bis die betreffende Aufgabe abgebrochen wird.After clicking "Cancel" on a task, it may take a while for that task to cancel. Der Grund hierfür ist, dass wir die hier beschriebene Problemumgehung für „Filter abbrechen“ verwenden.This is because we are using the cancel filter work around described here.

  • Wenn Sie die falsche PIN/das falsche Smartcard-Zertifikat auswählen, müssen Sie einen Neustart ausführen, damit diese Entscheidung im Storage-Explorer unwirksam gemacht wird.If you choose the wrong PIN/Smartcard certificate, then you will need to restart in order to have Storage Explorer forget that decision.

  • Beim Umbenennen von Blobs (einzeln oder in einem umbenannten Blobcontainer) werden Momentaufnahmen nicht beibehalten.Renaming blobs (individually or inside a renamed blob container) does not preserve snapshots. Alle anderen Eigenschaften und Metadaten für Blobs, Dateien und Entitäten werden beim Umbenennen beibehalten.All other properties and metadata for blobs, files, and entities are preserved during a rename.

  • Obwohl Azure Stack derzeit keine Dateifreigaben unterstützt, wird dennoch ein Knoten „Dateifreigaben“ unter einem angefügten Azure Stack-Speicherkonto angezeigt.Although Azure Stack doesn't currently support Files Shares, a File Shares node still appears under an attached Azure Stack storage account.

  • Die von Storage-Explorer verwendete Electron-Shell hat Probleme mit einigen GPU-Hardwarebeschleunigern (Grafikprozessor).The Electron shell used by Storage Explorer has trouble with some GPU (graphics processing unit) hardware acceleration. Wenn Storage-Explorer ein leeres Hauptfenster anzeigt, können Sie versuchen, Storage-Explorer über die Befehlszeile zu starten und die GPU-Beschleunigung durch Hinzufügen des Switches --disable-gpu zu deaktivieren:If Storage Explorer is displaying a blank (empty) main window, you can try launching Storage Explorer from the command line and disabling GPU acceleration by adding the --disable-gpu switch:

    ./StorageExplorer.exe --disable-gpu
    
  • Für Linux-Benutzer müssen Sie .NET Core 2.0 installieren.For Linux users, you will need to install .NET Core 2.0.

  • Für Benutzer unter Ubuntu 14.04 müssen Sie sicherstellen, dass GCC auf dem neuesten Stand ist. Hierzu können Sie die folgenden Befehle ausführen und anschließend Ihren Computer neu starten:For users on Ubuntu 14.04, you will need to ensure GCC is up-to-date - this can be done by running the following commands, and then restarting your machine:

    sudo add-apt-repository ppa:ubuntu-toolchain-r/test
    sudo apt-get update
    sudo apt-get upgrade
    sudo apt-get dist-upgrade
    
  • Für Benutzer unter Ubuntu 17.04 müssen Sie GConf installieren; hierzu können Sie die folgenden Befehle ausführen und anschließend Ihren Computer neu starten:For users on Ubuntu 17.04, you will need to install GConf - this can be done by running the following commands, and then restarting your machine:

    sudo apt-get install libgconf-2-4
    

Version 1.0.0Version 1.0.0

16.04.201804/16/2018

NeuNew

  • Verbesserte Authentifizierung, durch die Storage-Explorer den gleichen Kontospeicher wie Visual Studio 2017 verwenden kann.Enhanced authentication that allows Storage Explorer to use the same account store as Visual Studio 2017. Für die Verwendung dieses Features müssen Sie sich erneut bei Ihren Konten anmelden und Ihre gefilterten Abonnements neu festlegen.To use this feature, you will need to re-login to your accounts and re-set your filtered subscriptions.
  • Bei Azure Stack-Konten mit Sicherung durch AAD ruft Storage-Explorer jetzt Azure Stack-Abonnements ab, wenn „Target Azure Stack“ (Ziel-Azure Stack) aktiviert ist.For Azure Stack accounts backed by AAD, Storage Explorer will now retrieve Azure Stack subscriptions when 'Target Azure Stack' is enabled. Sie müssen keine benutzerdefinierte Anmeldungsumgebung mehr erstellen.You no longer need to create a custom login environment.
  • Es wurden mehrere Verknüpfungen für eine schnellere Navigation hinzugefügt.Several shortcuts were added to enable faster navigation. Dazu gehören das Umschalten verschiedener Bereiche und das Verschieben zwischen Editoren.These include toggling various panels and moving between editors. Weitere Einzelheiten finden Sie im Menü „Ansicht“.See the View menu for more details.
  • Feedback zu Storage-Explorer ist jetzt bei GitHub zu finden.Storage Explorer feedback now lives on GitHub. Sie erreichen unsere Seite „Probleme“, indem Sie unten links auf die Schaltfläche „Feedback“ klicken oder https://github.com/Microsoft/AzureStorageExplorer/issues aufrufen.You can reach our issues page by clicking the Feedback button in the bottom left or by going to https://github.com/Microsoft/AzureStorageExplorer/issues. Sie können gerne Vorschläge machen, Probleme melden, Fragen stellen oder auf andere Weise ein Feedback hinterlassen.Feel free to make suggestions, report issues, ask questions, or leave any other form of feedback.
  • Wenn Probleme mit Ihrem TLS/SSL-Zertifikat auftreten und Sie das betreffende Zertifikat nicht finden können, können Sie Storage-Explorer jetzt mit dem Flag --ignore-certificate-errors über die Befehlszeile starten.If you are running into TLS/SSL Certificate issues and are unable to find the offending certificate, you can now launch Storage Explorer from the command line with the --ignore-certificate-errors flag. Wenn Storage-Explorer mit diesem Flag gestartet wird, ignoriert er TLS/SSL-Zertifikatfehler.When launched with this flag, Storage Explorer will ignore TLS/SSL certificate errors.
  • Das Kontextmenü enthält jetzt die Option „Herunterladen“ für Blob- und Dateielemente.There is now a 'Download' option in the context menu for blob and file items.
  • Die Barrierefreiheit und Unterstützung von Bildschirmlesegeräten wurden verbessert.Improved accessibility and screen reader support. Wenn Sie Barrierefreiheitsfeatures benötigen, finden Sie unter Dokumentationen zu Barrierefreiheit weitere Informationen.If you rely on accessibility features, see our accessibility documentation for more information.
  • Storage-Explorer verwendet jetzt Electron 1.8.3.Storage Explorer now uses Electron 1.8.3

Aktuelle ÄnderungenBreaking Changes

  • Storage-Explorer hat zu einer neuen Authentifizierungsbibliothek gewechselt.Storage Explorer has switched to a new authentication library. Im Rahmen des Wechsels zu der Bibliothek müssen Sie sich erneut bei Ihren Konten anmelden und Ihre gefilterten Abonnements neu festlegen.As part of the switch to the library, you will need to re-login to your accounts and re-set your filtered subscriptions
  • Die Methode zum Verschlüsseln vertraulicher Daten wurde geändert.The method used to encrypt sensitive data has changed. Dadurch müssen möglicherweise einige Ihrer Elemente für den Schnellzugriff erneut hinzugefügt und/oder einige Ihrer angefügten Ressourcen erneut angefügt werden.This may result in some of your Quick Access items needing to be re-added and/or some of you attached resources needing to be reattached.

FehlerbehebungenFixes

  • Bei einigen Benutzern hinter Proxys wurden Uploads oder Downloads der Gruppe „Blob“ durch folgende Fehlermeldung unterbrochen: „Unable to resolve“ (Auflösung nicht möglich).Some users behind proxies would have group blob uploads or downloads interrupted by an 'Unable to resolve' error message. Dieses Problem wurde behoben.This issue has been fixed.
  • Wenn bei der Verwendung eines direkten Links eine Anmeldung erforderlich war, wurde durch Klicken auf die Aufforderung „Anmelden“ in einem Popupfenster ein leeres Dialogfeld geöffnet.If sign-in was needed while using a direct link, clicking on the 'Sign-In' prompt would pop up a blank dialog. Dieses Problem wurde behoben.This issue has been fixed.
  • Wenn Storage-Explorer nicht gestartet werden kann, da ein GPU-Prozess abgebrochen wird, werden Sie jetzt unter Linux darüber informiert und angewiesen, die Option „--disable-gpu“ zu verwenden. Anschließend wird Storage-Explorer mit der aktivierten Option automatisch neu gestartet.On Linux, if Storage Explorer is unable to launch because of a GPU process crash, you will now be informed of the crash, told to use the '--disable-gpu' switch, and Storage Explorer will then automatically restart with the switch enabled.
  • Ungültige Zugriffsrichtlinien konnten im Dialogfeld „Zugriffsrichtlinien“ nur schwer identifiziert werden.Invalid access policies were hard to identity in the Access Policies dialog. Ungültige Zugriffsrichtlinien-IDs werden jetzt für bessere Sichtbarkeit in Rot hervorgehoben.Invalid access policy IDs are now outlined in red for more visibility.
  • Zwischen den verschiedenen Bereichen einer Aktivität waren im Aktivitätsprotokoll manchmal viele Leerzeichen enthalten.The activity log would sometimes have large areas of whitespace between the different parts of an activity. Dieses Problem wurde behoben.This issue has been fixed.
  • Im Abfrage-Editor der Tabelle ist der Editor abgestürzt, wenn Sie eine Zeitstempelklausel in einem ungültigen Status belassen und anschließend versucht haben, eine andere Klausel zu ändern.In the table query editor, if you left a timestamp clause in an invalid state and then attempted to modify another clause, the editor would freeze. Der Editor stellt die Zeitstempelklausel jetzt im letzten gültigen Zustand wieder her, wenn in einer anderen Klausel eine Änderung festgestellt wird.The editor will now restore the timestamp clause to its last valid state when a change in another clause is detected.
  • Wenn Sie während der Eingabe Ihrer Suchabfrage in die Strukturansicht eine Pause gemacht haben, wurde die Suche gestartet und der Fokus vom Textfeld gelenkt.If you paused while typing in your search query in the tree view, the search would begin and focus would be stolen from the text box. Jetzt müssen Sie die Suche explizit durch Drücken der Eingabetaste oder durch Klicken auf die Schaltfläche „Suche starten“ starten.Now, you must explicitly start searching by pressing the 'Enter' key, or by clicking on the start search button.
  • Der Befehl „Get Shared Access Signature“ (Shared Access Signature abrufen) wurde manchmal deaktiviert, wenn mit der rechten Maustaste auf eine Datei in einer Dateifreigabe geklickt wurde.The 'Get Shared Access Signature' command would sometimes be disabled when right clicking on a file in a File Share. Dieses Problem wurde behoben.This issue has been fixed.
  • Wenn der relevante Ressourcenstrukturknoten während der Suche herausgefiltert wurde, konnten Sie mit der Tabulatortaste nicht in die Ressourcenstruktur gelangen und mit den Pfeiltasten nicht durch die Ressourcenstruktur navigieren.If the resource tree node with focus was filtered out during search, you could not tab into the resource tree and use the arrow keys to navigate the resource tree. Wenn der relevante Ressourcenstrukturknoten ausgeblendet wird, wird der erste Knoten in der Ressourcenstruktur jetzt automatisch als relevant angezeigt.Now, if the focused resource tree node is hidden, the first node in the resource tree will be automatically focused.
  • In der Editor-Symbolleiste war gelegentlich ein zusätzliches Trennzeichen sichtbar.An extra separator would sometimes be visible in the editor toolbar. Dieses Problem wurde behoben.This issue has been fixed.
  • Das Breadcrumb-Textfeld war gelegentlich überfüllt.The breadcrumb text box would sometimes overflow. Dieses Problem wurde behoben.This issue has been fixed.
  • Der Blob-Editor und der Dateifreigabe-Editor wurden manchmal konstant aktualisiert, wenn viele Dateien gleichzeitig hochgeladen wurden.The Blob and File Share editors would sometimes constantly refresh when uploading many files at once. Dieses Problem wurde behoben.This issue has been fixed.
  • Das Feature „Ordnerstatistik“ hatte in der Ansicht „Verwaltung der Momentaufnahmen von Dateifreigaben“keinen Nutzen.The 'Folder Statistics' feature had no purpose in the File Share Snapshots Management view. Es wurde jetzt deaktiviert.It has now been disabled.
  • Unter Linux wurde das Menü „Datei“ nicht angezeigt.On Linux, the File menu did not appear. Dieses Problem wurde behoben.This issue has been fixed.
  • Wenn Sie einen Ordner in eine Dateifreigabe hochgeladen haben, wurden standardmäßig nur die Inhalte des Ordners hochgeladen.When uploading a folder to a File Share, by default, only the contents of the folder were uploaded. Jetzt werden die Inhalte des Ordners standardmäßig in einen geeigneten Ordner in der Dateifreigabe hochgeladen.Now, the default behavior is to upload the contents of the folder into a matching folder in the File Share.
  • Die Reihenfolge von Schaltflächen wurde in mehreren Dialogfeldern umgekehrt.The ordering of buttons in several dialogs had been reversed. Dieses Problem wurde behoben.This issue has been fixed.
  • Verschiedene sicherheitsbezogene Fehlerbehebungen.Various security related fixes.

Bekannte ProblemeKnown Issues

  • In seltenen Fällen kann der Fokus in der Struktur beim Schnellzugriff hängen bleiben.In rare cases, the tree focus may get stuck on Quick Access. Klicken Sie auf „Alle aktualisieren“, um den Fokus zu lösen.To unstick the focus, you can Refresh All.

  • Beim Hochladen bestimmter Dateien als Anfügeblobs für Azure Stack tritt möglicherweise ein Fehler auf.When targeting Azure Stack, uploading certain files as append blobs may fail.

  • Nach dem Klicken auf „Abbrechen“ für eine Aufgabe kann es eine Weile dauern, bis die betreffende Aufgabe abgebrochen wird.After clicking "Cancel" on a task, it may take a while for that task to cancel. Der Grund hierfür ist, dass wir die hier beschriebene Problemumgehung für „Filter abbrechen“ verwenden.This is because we are using the cancel filter work around described here.

  • Wenn Sie die falsche PIN/das falsche Smartcard-Zertifikat auswählen, müssen Sie einen Neustart ausführen, damit diese Entscheidung im Storage-Explorer unwirksam gemacht wird.If you choose the wrong PIN/Smartcard certificate, then you will need to restart in order to have Storage Explorer forget that decision.

  • Beim Umbenennen von Blobs (einzeln oder in einem umbenannten Blobcontainer) werden Momentaufnahmen nicht beibehalten.Renaming blobs (individually or inside a renamed blob container) does not preserve snapshots. Alle anderen Eigenschaften und Metadaten für Blobs, Dateien und Entitäten werden beim Umbenennen beibehalten.All other properties and metadata for blobs, files, and entities are preserved during a rename.

  • Obwohl Azure Stack derzeit keine Dateifreigaben unterstützt, wird dennoch ein Knoten „Dateifreigaben“ unter einem angefügten Azure Stack-Speicherkonto angezeigt.Although Azure Stack doesn't currently support Files Shares, a File Shares node still appears under an attached Azure Stack storage account.

  • Die von Storage-Explorer verwendete Electron-Shell hat Probleme mit einigen GPU-Hardwarebeschleunigern (Grafikprozessor).The Electron shell used by Storage Explorer has trouble with some GPU (graphics processing unit) hardware acceleration. Wenn Storage-Explorer ein leeres Hauptfenster anzeigt, können Sie versuchen, Storage-Explorer über die Befehlszeile zu starten und die GPU-Beschleunigung durch Hinzufügen des Switches --disable-gpu zu deaktivieren:If Storage Explorer is displaying a blank (empty) main window, you can try launching Storage Explorer from the command line and disabling GPU acceleration by adding the --disable-gpu switch:

    ./StorageExplorer.exe --disable-gpu
    
  • Für Linux-Benutzer müssen Sie .NET Core 2.0 installieren.For Linux users, you will need to install .NET Core 2.0.

  • Für Benutzer unter Ubuntu 14.04 müssen Sie sicherstellen, dass GCC auf dem neuesten Stand ist. Hierzu können Sie die folgenden Befehle ausführen und anschließend Ihren Computer neu starten:For users on Ubuntu 14.04, you will need to ensure GCC is up-to-date - this can be done by running the following commands, and then restarting your machine:

    sudo add-apt-repository ppa:ubuntu-toolchain-r/test
    sudo apt-get update
    sudo apt-get upgrade
    sudo apt-get dist-upgrade
    
  • Für Benutzer unter Ubuntu 17.04 müssen Sie GConf installieren; hierzu können Sie die folgenden Befehle ausführen und anschließend Ihren Computer neu starten:For users on Ubuntu 17.04, you will need to install GConf - this can be done by running the following commands, and then restarting your machine:

    sudo apt-get install libgconf-2-4
    

Version 0.9.6Version 0.9.6

28.02.201802/28/2018

FehlerbehebungenFixes

  • Ein Problem hat die Auflistung erwarteter Blobs/Dateien im Editor verhindert.An issue prevented expected blobs/files from being listed in the editor. Dieses Problem wurde behoben.This issue has been fixed.
  • Ein Problem hat dazu geführt, dass beim Wechseln zwischen Momentaufnahmeansichten Elemente falsch angezeigt wurden.An issue caused switching between snapshot views to display items incorrectly. Dieses Problem wurde behoben.This issue has been fixed.

Bekannte ProblemeKnown Issues

  • Storage-Explorer unterstützt keine ADFS-Konten.Storage Explorer does not support ADFS accounts.

  • Beim Hochladen bestimmter Dateien als Anfügeblobs für Azure Stack tritt möglicherweise ein Fehler auf.When targeting Azure Stack, uploading certain files as append blobs may fail.

  • Nach dem Klicken auf „Abbrechen“ für eine Aufgabe kann es eine Weile dauern, bis die betreffende Aufgabe abgebrochen wird.After clicking "Cancel" on a task, it may take a while for that task to cancel. Der Grund hierfür ist, dass wir die hier beschriebene Problemumgehung für „Filter abbrechen“ verwenden.This is because we are using the cancel filter work around described here.

  • Wenn Sie die falsche PIN/das falsche Smartcard-Zertifikat auswählen, müssen Sie einen Neustart ausführen, damit diese Entscheidung im Storage-Explorer unwirksam gemacht wird.If you choose the wrong PIN/Smartcard certificate, then you will need to restart in order to have Storage Explorer forget that decision.

  • Im Bereich mit den Kontoeinstellungen wird unter Umständen angezeigt, dass Sie Anmeldeinformationen erneut eingeben müssen, um Abonnements zu filtern.The account settings panel may show that you need to reenter credentials to filter subscriptions.

  • Beim Umbenennen von Blobs (einzeln oder in einem umbenannten Blobcontainer) werden Momentaufnahmen nicht beibehalten.Renaming blobs (individually or inside a renamed blob container) does not preserve snapshots. Alle anderen Eigenschaften und Metadaten für Blobs, Dateien und Entitäten werden beim Umbenennen beibehalten.All other properties and metadata for blobs, files, and entities are preserved during a rename.

  • Obwohl Azure Stack derzeit keine Dateifreigaben unterstützt, wird dennoch ein Knoten „Dateifreigaben“ unter einem angefügten Azure Stack-Speicherkonto angezeigt.Although Azure Stack doesn't currently support Files Shares, a File Shares node still appears under an attached Azure Stack storage account.

  • Die von Storage-Explorer verwendete Electron-Shell hat Probleme mit einigen GPU-Hardwarebeschleunigern (Grafikprozessor).The Electron shell used by Storage Explorer has trouble with some GPU (graphics processing unit) hardware acceleration. Wenn Storage-Explorer ein leeres Hauptfenster anzeigt, können Sie versuchen, Storage-Explorer über die Befehlszeile zu starten und die GPU-Beschleunigung durch Hinzufügen des Switches --disable-gpu zu deaktivieren:If Storage Explorer is displaying a blank (empty) main window, you can try launching Storage Explorer from the command line and disabling GPU acceleration by adding the --disable-gpu switch:

    ./StorageExplorer.exe --disable-gpu
    
  • Für Benutzer unter Ubuntu 14.04 müssen Sie sicherstellen, dass GCC auf dem neuesten Stand ist. Hierzu können Sie die folgenden Befehle ausführen und anschließend Ihren Computer neu starten:For users on Ubuntu 14.04, you will need to ensure GCC is up-to-date - this can be done by running the following commands, and then restarting your machine:

    sudo add-apt-repository ppa:ubuntu-toolchain-r/test
    sudo apt-get update
    sudo apt-get upgrade
    sudo apt-get dist-upgrade
    
  • Für Benutzer unter Ubuntu 17.04 müssen Sie GConf installieren; hierzu können Sie die folgenden Befehle ausführen und anschließend Ihren Computer neu starten:For users on Ubuntu 17.04, you will need to install GConf - this can be done by running the following commands, and then restarting your machine:

    sudo apt-get install libgconf-2-4
    

Version 0.9.5Version 0.9.5

06.02.201802/06/2018

NeuNew

  • Unterstützung für Momentaufnahmen von Dateifreigaben:Support for File Shares snapshots:
    • Erstellen und verwalten Sie Momentaufnahmen für Ihre Dateifreigaben.Create and manage snapshots for your File Shares.
    • Wechseln Sie beim Durchsuchen problemlos zwischen den Ansichten der Momentaufnahmen Ihrer Dateifreigaben.Easily switch views between snapshots of your File Shares as you explore.
    • Stellen Sie frühere Versionen Ihrer Dateien wieder her.Restore previous versions of your files.
  • Unterstützung der Vorschauversion für Azure Data Lake Store:Preview support for Azure Data Lake Store:
    • Stellen Sie Verbindungen mit Ihren ADLS-Ressourcen unter mehreren Konten her.Connect to your ADLS resources across multiple accounts.
    • Stellen Sie mit ADL-URIs Verbindungen mit ADLS-Ressourcen her, und geben Sie diese frei.Connect to and share ADLS resources using ADL URIs.
    • Führen Sie grundlegende Vorgänge für Dateien und Ordner rekursiv aus.Perform basic file/folder operations recursively.
    • Heften Sie einzelne Ordner an den Schnellzugriff an.Pin individual folders to Quick Access.
    • Zeigen Sie Ordnerstatistiken an.Display folder statistics.

FehlerbehebungenFixes

  • Leistungsverbesserungen beim StartenStartup performance improvements.
  • Verschiedene Fehler behoben.Various bug fixes.

Bekannte ProblemeKnown Issues

  • Storage-Explorer unterstützt keine ADFS-Konten.Storage Explorer does not support ADFS accounts.

  • Beim Hochladen bestimmter Dateien als Anfügeblobs für Azure Stack tritt möglicherweise ein Fehler auf.When targeting Azure Stack, uploading certain files as append blobs may fail.

  • Nach dem Klicken auf „Abbrechen“ für eine Aufgabe kann es eine Weile dauern, bis die betreffende Aufgabe abgebrochen wird.After clicking "Cancel" on a task, it may take a while for that task to cancel. Der Grund hierfür ist, dass wir die hier beschriebene Problemumgehung für „Filter abbrechen“ verwenden.This is because we are using the cancel filter work around described here.

  • Wenn Sie die falsche PIN/das falsche Smartcard-Zertifikat auswählen, müssen Sie einen Neustart ausführen, damit diese Entscheidung im Storage-Explorer unwirksam gemacht wird.If you choose the wrong PIN/Smartcard certificate, then you will need to restart in order to have Storage Explorer forget that decision.

  • Im Bereich mit den Kontoeinstellungen wird unter Umständen angezeigt, dass Sie Anmeldeinformationen erneut eingeben müssen, um Abonnements zu filtern.The account settings panel may show that you need to reenter credentials to filter subscriptions.

  • Beim Umbenennen von Blobs (einzeln oder in einem umbenannten Blobcontainer) werden Momentaufnahmen nicht beibehalten.Renaming blobs (individually or inside a renamed blob container) does not preserve snapshots. Alle anderen Eigenschaften und Metadaten für Blobs, Dateien und Entitäten werden beim Umbenennen beibehalten.All other properties and metadata for blobs, files, and entities are preserved during a rename.

  • Obwohl Azure Stack derzeit keine Dateifreigaben unterstützt, wird dennoch ein Knoten „Dateifreigaben“ unter einem angefügten Azure Stack-Speicherkonto angezeigt.Although Azure Stack doesn't currently support Files Shares, a File Shares node still appears under an attached Azure Stack storage account.

  • Die von Storage-Explorer verwendete Electron-Shell hat Probleme mit einigen GPU-Hardwarebeschleunigern (Grafikprozessor).The Electron shell used by Storage Explorer has trouble with some GPU (graphics processing unit) hardware acceleration. Wenn Storage-Explorer ein leeres Hauptfenster anzeigt, können Sie versuchen, Storage-Explorer über die Befehlszeile zu starten und die GPU-Beschleunigung durch Hinzufügen des Switches --disable-gpu zu deaktivieren:If Storage Explorer is displaying a blank (empty) main window, you can try launching Storage Explorer from the command line and disabling GPU acceleration by adding the --disable-gpu switch:

    ./StorageExplorer.exe --disable-gpu
    
  • Für Benutzer unter Ubuntu 14.04 müssen Sie sicherstellen, dass GCC auf dem neuesten Stand ist. Hierzu können Sie die folgenden Befehle ausführen und anschließend Ihren Computer neu starten:For users on Ubuntu 14.04, you will need to ensure GCC is up-to-date - this can be done by running the following commands, and then restarting your machine:

    sudo add-apt-repository ppa:ubuntu-toolchain-r/test
    sudo apt-get update
    sudo apt-get upgrade
    sudo apt-get dist-upgrade
    
  • Für Benutzer unter Ubuntu 17.04 müssen Sie GConf installieren; hierzu können Sie die folgenden Befehle ausführen und anschließend Ihren Computer neu starten:For users on Ubuntu 17.04, you will need to install GConf - this can be done by running the following commands, and then restarting your machine:

    sudo apt-get install libgconf-2-4
    

Version 0.9.4 und 0.9.3Version 0.9.4 and 0.9.3

01/21/201801/21/2018

NeuNew

  • Das vorhandene Storage-Explorer-Fenster wird in folgenden Fällen wiederverwendet:Your existing Storage Explorer window will be re-used when:
    • Sie öffnen Links, die im Storage-Explorer generiert wurden.Opening direct links generated in Storage Explorer.
    • Sie öffnen den Storage-Explorer vom Portal aus.Opening Storage Explorer from portal.
    • Sie öffnen den Storage-Explorer über die Azure Storage VS Code-Erweiterung (demnächst verfügbar).Opening Storage Explorer from Azure Storage VS Code extension (coming soon).
  • Es wurde die Möglichkeit hinzugefügt, aus dem Storage-Explorer heraus ein neues Storage-Explorer-Fenster zu öffnen.Added ability to open a new Storage Explorer window from within Storage Explorer.
    • Bei Windows befindet sich im Menü „Datei“ und im Kontextmenü der Taskleiste eine Option „Neues Fenster“.For Windows, there is a 'New Window' option under File Menu and in the context menu of the task bar.
    • Bei Mac befindet sich im App-Menü eine Option „Neues Fenster“.For Mac, there is a 'New Window' option under App Menu.

FehlerbehebungenFixes

  • Ein Sicherheitsproblem wurde behoben.Fixed a security issue. Führen Sie baldmöglichst das Update auf 0.9.4 durch.Please upgrade to 0.9.4 at your earliest convenience.
  • Alte Aktivitäten wurden nicht ordnungsgemäß bereinigt.Old activities were not appropriately being cleaned up. Dies wirkte sich auf die Leistung von Aufträgen mit langer Ausführungszeit aus.This affected the performance of long running jobs. Diese Aktivitäten werden jetzt ordnungsgemäß bereinigt.They are now being cleaned up correctly.
  • Aktionen mit großen Mengen an Dateien und Verzeichnissen führten gelegentlich zu einem Einfrieren von Storage-Explorer.Actions involving large numbers of files and directories would occasionally cause Storage Explorer to freeze. Anforderungen an Azure für Dateifreigaben werden jetzt gedrosselt, um die Nutzung von Systemressourcen zu begrenzen.Requests to Azure for File Shares are now throttled to limit system resource use.

Bekannte ProblemeKnown Issues

  • Storage-Explorer unterstützt keine ADFS-Konten.Storage Explorer does not support ADFS accounts.

  • Tastenkombinationen für „Explorer anzeigen“ und „Kontenverwaltung anzeigen“ sollten entsprechend STRG/BEFEHL+UMSCHALT+E oder STRG/BEFEHL+UMSCHALT+A sein.Shortcut keys for "View Explorer" and "View Account Management" should be Ctrl/Cmd+Shift+E and Ctrl/Cmd+Shift+A respectively.

  • Beim Hochladen bestimmter Dateien als Anfügeblobs für Azure Stack tritt möglicherweise ein Fehler auf.When targeting Azure Stack, uploading certain files as append blobs may fail.

  • Nach dem Klicken auf „Abbrechen“ für eine Aufgabe kann es eine Weile dauern, bis die betreffende Aufgabe abgebrochen wird.After clicking "Cancel" on a task, it may take a while for that task to cancel. Der Grund hierfür ist, dass wir die hier beschriebene Problemumgehung für „Filter abbrechen“ verwenden.This is because we are using the cancel filter work around described here.

  • Wenn Sie die falsche PIN/das falsche Smartcard-Zertifikat auswählen, müssen Sie einen Neustart ausführen, damit diese Entscheidung im Storage-Explorer unwirksam gemacht wird.If you choose the wrong PIN/Smartcard certificate, then you will need to restart in order to have Storage Explorer forget that decision.

  • Im Bereich mit den Kontoeinstellungen wird unter Umständen angezeigt, dass Sie Anmeldeinformationen erneut eingeben müssen, um Abonnements zu filtern.The account settings panel may show that you need to reenter credentials to filter subscriptions.

  • Beim Umbenennen von Blobs (einzeln oder in einem umbenannten Blobcontainer) werden Momentaufnahmen nicht beibehalten.Renaming blobs (individually or inside a renamed blob container) does not preserve snapshots. Alle anderen Eigenschaften und Metadaten für Blobs, Dateien und Entitäten werden beim Umbenennen beibehalten.All other properties and metadata for blobs, files, and entities are preserved during a rename.

  • Obwohl Azure Stack derzeit keine Dateifreigaben unterstützt, wird dennoch ein Knoten „Dateifreigaben“ unter einem angefügten Azure Stack-Speicherkonto angezeigt.Although Azure Stack doesn't currently support Files Shares, a File Shares node still appears under an attached Azure Stack storage account.

  • Die von Storage-Explorer verwendete Electron-Shell hat Probleme mit einigen GPU-Hardwarebeschleunigern (Grafikprozessor).The Electron shell used by Storage Explorer has trouble with some GPU (graphics processing unit) hardware acceleration. Wenn Storage-Explorer ein leeres Hauptfenster anzeigt, können Sie versuchen, Storage-Explorer über die Befehlszeile zu starten und die GPU-Beschleunigung durch Hinzufügen des Switches --disable-gpu zu deaktivieren:If Storage Explorer is displaying a blank (empty) main window, you can try launching Storage Explorer from the command line and disabling GPU acceleration by adding the --disable-gpu switch:

    ./StorageExplorer --disable-gpu
    
  • Für Benutzer unter Ubuntu 14.04 müssen Sie sicherstellen, dass GCC auf dem neuesten Stand ist. Hierzu können Sie die folgenden Befehle ausführen und anschließend Ihren Computer neu starten:For users on Ubuntu 14.04, you will need to ensure GCC is up-to-date - this can be done by running the following commands, and then restarting your machine:

    sudo add-apt-repository ppa:ubuntu-toolchain-r/test
    sudo apt-get update
    sudo apt-get upgrade
    sudo apt-get dist-upgrade
    
  • Für Benutzer unter Ubuntu 17.04 müssen Sie GConf installieren; hierzu können Sie die folgenden Befehle ausführen und anschließend Ihren Computer neu starten:For users on Ubuntu 17.04, you will need to install GConf - this can be done by running the following commands, and then restarting your machine:

    sudo apt-get install libgconf-2-4
    

Version 0.9.2Version 0.9.2

01.11.201711/01/2017

HotfixesHotfixes

  • Abhängig von der lokalen Zeitzone waren beim Bearbeiten von Edm.DateTime-Werten für Tabellenentitäten unerwartete Datenänderungen möglich.Unexpected data changes were possible when editing Edm.DateTime values for table entities depending on the local time zone. Der Editor verwendet nun ein Nur-Text-Feld, mit dem die Edm.DateTime-Werte präzise und einheitlich gesteuert werden können.The editor now uses a plain text box, giving precise, consistent control over Edm.DateTime values.
  • Der Upload/Download einer Gruppe von Blobs wurde nicht gestartet, wenn ein Name und Schlüssel angefügt war.Uploading/downloading a group of blobs when attached with name and key would not start. Dieses Problem wurde behoben.This issue has been fixed.
  • Zuvor wurden Sie von Storage-Explorer nur zur erneuten Authentifizierung eines veralteten Kontos aufgefordert, wenn mindestens ein Abonnement des Kontos ausgewählt wurde.Previously Storage Explorer would only prompt you to reauthenticate a stale account if one or more of the account's subscriptions was selected. Nun fordert Sie Storage-Explorer auch dazu auf, wenn das Konto vollständig herausgefiltert wurde.Now Storage Explorer will prompt you even if the account is fully filtered out.
  • Die Endpunktdomäne für Azure US Government war falsch.The endpoints domain for Azure US Government was wrong. Dies wurde korrigiert.It has been fixed.
  • Manchmal war es schwierig, im Bereich „Konten verwalten“ auf die Schaltfläche „Anwenden“ zu klicken.The apply button on the Manage Accounts panel was sometimes hard to click. Dieses Problem sollte nicht mehr auftreten.This should no longer happen.

NeuNew

  • Unterstützung der Vorschau für Azure Cosmos DB:Preview support for Azure Cosmos DB:
    • OnlinedokumentationOnline Documentation
    • Erstellen von Datenbanken und SammlungenCreate databases and collections
    • Bearbeiten von DatenManipulate data
    • Abfragen, Erstellen oder Löschen von DokumentenQuery, create, or delete documents
    • Aktualisieren von gespeicherten Prozeduren, benutzerdefinierten Funktionen oder TriggernUpdate stored procedures, user-defined functions, or triggers
    • Verwenden von Verbindungszeichenfolgen zum Verbinden und Verwalten Ihrer DatenbankenUse connection strings to connect to and manage your databases
  • Die Leistung beim Hochladen/Herunterladen zahlreicher kleiner Blobs wurde verbessert.Improved the performance of uploading/downloading many small blobs.
  • Es wurde die Aktion „Alle wiederholen“ hinzugefügt, falls in einer Upload- oder Downloadgruppe für Blobs Fehler auftreten.Added a "Retry All" action if there are failures in a blob upload group or blob download group.
  • Storage-Explorer hält jetzt die Iteration beim Hochladen/Herunterladen von Blobs an, wenn erkennt wird, dass Ihre Netzwerkverbindung unterbrochen ist.Storage Explorer will now pause iteration during blob upload/download if it detects your network connection has been lost. Sie können die Iteration dann fortsetzen, sobald die Verbindung wiederhergestellt wurde.You can then resume iteration once the network connection has been re-established.
  • Die Optionen „Alle schließen“, „Andere schließen“ und „Schließen“ wurden für Registerkarten zum Kontextmenü hinzugefügt.Added the ability to "Close All", "Close Others", and "Close" tabs via context menu.
  • Storage-Explorer verwendet jetzt native Dialogfelder und native Kontextmenüs.Storage Explorer now uses native dialogs and native context menus.
  • Storage-Explorer ist jetzt leichter zugänglich.Storage Explorer is now more accessible. Die Verbesserungen umfassen:Improvements include:
    • Verbesserte Unterstützung für die Sprachausgabe für NVDA unter Windows und für VoiceOver unter MacImproved screen reader support, for NVDA on Windows, and for VoiceOver on Mac
    • Verbesserte Designs mit hohem KontrastImproved high contrast theming
    • Fehlerbehebungen für TAB-TASTE und TastaturfokusKeyboard tabbing and keyboard focus fixes

FehlerbehebungenFixes

  • Wenn Sie versucht haben, einen Blob mit einem ungültigen Windows-Dateinamen zu öffnen oder herunterzuladen, ist bei dem Vorgang ein Fehler aufgetreten.If you tried to open or download a blob with an invalid Windows file name, the operation would fail. Storage-Explorer erkennt jetzt, ob ein Blobname ungültig ist und fragt Sie, ob Sie den Blob codieren oder überspringen möchten.Storage Explorer will now detect if a blob name is invalid and ask if you would like to either encode it or skip the blob. Storage-Explorer erkennt zudem, ob ein Dateiname codiert ist und fragt Sie, ob Sie den Dateinamen vor dem Hochladen decodieren möchten.Storage Explorer will also detect if a file name appears to be encoded and ask you if want to decode it before uploading.
  • Der Editor für den Blobzielcontainer würde beim Hochladen des Blobs in einigen Fällen nicht ordnungsgemäß aktualisiert werden.During blob upload, the editor for the target blob container would sometimes not properly refresh. Dieses Problem wurde behoben.This issue has been fixed.
  • Die Unterstützung für verschiedene Typen von Verbindungszeichenfolgen und SAS-URIs ist rückläufig.The support for several forms of connection strings and SAS URIs regressed. Wir haben alle bekannten Probleme behandelt. Senden Sie jedoch weiterhin Feedback, wenn weitere Probleme auftreten.We have addressed all known issues, but please send feedback if you encounter further issues.
  • Die Updatebenachrichtigung hat für einige Benutzer in Version 0.9.0 nicht funktioniert.The update notification was broken for some users in 0.9.0. Dieses Problem wurde behoben. Die von diesem Fehler betroffenen Benutzer können die neueste Version von Storage-Explorer hier herunterladen.This issue has been fixed, and for those affected by the bug, you can manually download the latest version of Storage Explorer here.

Bekannte ProblemeKnown Issues

  • Storage-Explorer unterstützt keine ADFS-Konten.Storage Explorer does not support ADFS accounts.

  • Tastenkombinationen für „Explorer anzeigen“ und „Kontenverwaltung anzeigen“ sollten entsprechend STRG/BEFEHL+UMSCHALT+E oder STRG/BEFEHL+UMSCHALT+A sein.Shortcut keys for "View Explorer" and "View Account Management" should be Ctrl/Cmd+Shift+E and Ctrl/Cmd+Shift+A respectively.

  • Beim Hochladen bestimmter Dateien als Anfügeblobs für Azure Stack tritt möglicherweise ein Fehler auf.When targeting Azure Stack, uploading certain files as append blobs may fail.

  • Nach dem Klicken auf „Abbrechen“ für eine Aufgabe kann es eine Weile dauern, bis die betreffende Aufgabe abgebrochen wird.After clicking "Cancel" on a task, it may take a while for that task to cancel. Der Grund hierfür ist, dass wir die hier beschriebene Problemumgehung für „Filter abbrechen“ verwenden.This is because we are using the cancel filter work around described here.

  • Wenn Sie die falsche PIN/das falsche Smartcard-Zertifikat auswählen, müssen Sie einen Neustart ausführen, damit diese Entscheidung im Storage-Explorer unwirksam gemacht wird.If you choose the wrong PIN/Smartcard certificate, then you will need to restart in order to have Storage Explorer forget that decision.

  • Im Bereich mit den Kontoeinstellungen wird unter Umständen angezeigt, dass Sie Anmeldeinformationen erneut eingeben müssen, um Abonnements zu filtern.The account settings panel may show that you need to reenter credentials to filter subscriptions.

  • Beim Umbenennen von Blobs (einzeln oder in einem umbenannten Blobcontainer) werden Momentaufnahmen nicht beibehalten.Renaming blobs (individually or inside a renamed blob container) does not preserve snapshots. Alle anderen Eigenschaften und Metadaten für Blobs, Dateien und Entitäten werden beim Umbenennen beibehalten.All other properties and metadata for blobs, files, and entities are preserved during a rename.

  • Obwohl Azure Stack derzeit keine Dateifreigaben unterstützt, wird dennoch ein Knoten „Dateifreigaben“ unter einem angefügten Azure Stack-Speicherkonto angezeigt.Although Azure Stack doesn't currently support Files Shares, a File Shares node still appears under an attached Azure Stack storage account.

  • Die von Storage-Explorer verwendete Electron-Shell hat Probleme mit einigen GPU-Hardwarebeschleunigern (Grafikprozessor).The Electron shell used by Storage Explorer has trouble with some GPU (graphics processing unit) hardware acceleration. Wenn Storage-Explorer ein leeres Hauptfenster anzeigt, können Sie versuchen, Storage-Explorer über die Befehlszeile zu starten und die GPU-Beschleunigung durch Hinzufügen des Switches --disable-gpu zu deaktivieren:If Storage Explorer is displaying a blank (empty) main window, you can try launching Storage Explorer from the command line and disabling GPU acceleration by adding the --disable-gpu switch:

    ./StorageExplorer --disable-gpu
    
  • Für Benutzer unter Ubuntu 14.04 müssen Sie sicherstellen, dass GCC auf dem neuesten Stand ist. Hierzu können Sie die folgenden Befehle ausführen und anschließend Ihren Computer neu starten:For users on Ubuntu 14.04, you will need to ensure GCC is up-to-date - this can be done by running the following commands, and then restarting your machine:

    sudo add-apt-repository ppa:ubuntu-toolchain-r/test
    sudo apt-get update
    sudo apt-get upgrade
    sudo apt-get dist-upgrade
    
  • Für Benutzer unter Ubuntu 17.04 müssen Sie GConf installieren; hierzu können Sie die folgenden Befehle ausführen und anschließend Ihren Computer neu starten:For users on Ubuntu 17.04, you will need to install GConf - this can be done by running the following commands, and then restarting your machine:

    sudo apt-get install libgconf-2-4
    

Version 0.9.1 und 0.9.0Version 0.9.1 and 0.9.0

10/20/201710/20/2017

NeuNew

  • Unterstützung der Vorschau für Azure Cosmos DB:Preview support for Azure Cosmos DB:
    • OnlinedokumentationOnline Documentation
    • Erstellen von Datenbanken und SammlungenCreate databases and collections
    • Bearbeiten von DatenManipulate data
    • Abfragen, Erstellen oder Löschen von DokumentenQuery, create, or delete documents
    • Aktualisieren von gespeicherten Prozeduren, benutzerdefinierten Funktionen oder TriggernUpdate stored procedures, user-defined functions, or triggers
    • Verwenden von Verbindungszeichenfolgen zum Verbinden und Verwalten Ihrer DatenbankenUse connection strings to connect to and manage your databases
  • Die Leistung beim Hochladen/Herunterladen zahlreicher kleiner Blobs wurde verbessert.Improved the performance of uploading/downloading many small blobs.
  • Es wurde die Aktion „Alle wiederholen“ hinzugefügt, falls in einer Upload- oder Downloadgruppe für Blobs Fehler auftreten.Added a "Retry All" action if there are failures in a blob upload group or blob download group.
  • Storage-Explorer hält jetzt die Iteration beim Hochladen/Herunterladen von Blobs an, wenn erkennt wird, dass Ihre Netzwerkverbindung unterbrochen ist.Storage Explorer will now pause iteration during blob upload/download if it detects your network connection has been lost. Sie können die Iteration dann fortsetzen, sobald die Verbindung wiederhergestellt wurde.You can then resume iteration once the network connection has been re-established.
  • Die Optionen „Alle schließen“, „Andere schließen“ und „Schließen“ wurden für Registerkarten zum Kontextmenü hinzugefügt.Added the ability to "Close All", "Close Others", and "Close" tabs via context menu.
  • Storage-Explorer verwendet jetzt native Dialogfelder und native Kontextmenüs.Storage Explorer now uses native dialogs and native context menus.
  • Storage-Explorer ist jetzt leichter zugänglich.Storage Explorer is now more accessible. Die Verbesserungen umfassen:Improvements include:
    • Verbesserte Unterstützung für die Sprachausgabe für NVDA unter Windows und für VoiceOver unter MacImproved screen reader support, for NVDA on Windows, and for VoiceOver on Mac
    • Verbesserte Designs mit hohem KontrastImproved high contrast theming
    • Fehlerbehebungen für TAB-TASTE und TastaturfokusKeyboard tabbing and keyboard focus fixes

FehlerbehebungenFixes

  • Wenn Sie versucht haben, einen Blob mit einem ungültigen Windows-Dateinamen zu öffnen oder herunterzuladen, ist bei dem Vorgang ein Fehler aufgetreten.If you tried to open or download a blob with an invalid Windows file name, the operation would fail. Storage-Explorer erkennt jetzt, ob ein Blobname ungültig ist und fragt Sie, ob Sie den Blob codieren oder überspringen möchten.Storage Explorer will now detect if a blob name is invalid and ask if you would like to either encode it or skip the blob. Storage-Explorer erkennt zudem, ob ein Dateiname codiert ist und fragt Sie, ob Sie den Dateinamen vor dem Hochladen decodieren möchten.Storage Explorer will also detect if a file name appears to be encoded and ask you if want to decode it before uploading.
  • Der Editor für den Blobzielcontainer würde beim Hochladen des Blobs in einigen Fällen nicht ordnungsgemäß aktualisiert werden.During blob upload, the editor for the target blob container would sometimes not properly refresh. Dieses Problem wurde behoben.This issue has been fixed.
  • Die Unterstützung für verschiedene Typen von Verbindungszeichenfolgen und SAS-URIs ist rückläufig.The support for several forms of connection strings and SAS URIs regressed. Wir haben alle bekannten Probleme behandelt. Senden Sie jedoch weiterhin Feedback, wenn weitere Probleme auftreten.We have addressed all known issues, but please send feedback if you encounter further issues.
  • Die Updatebenachrichtigung hat für einige Benutzer in Version 0.9.0 nicht funktioniert.The update notification was broken for some users in 0.9.0. Dieses Problem wurde behoben. Die von diesem Fehler betroffenen Benutzer können die neueste Version von Storage-Explorer hier herunterladen.This issue has been fixed, and for those affected by the bug, you can manually download the latest version of Storage Explorer here

Bekannte ProblemeKnown Issues

  • Storage-Explorer unterstützt keine ADFS-Konten.Storage Explorer does not support ADFS accounts.

  • Tastenkombinationen für „Explorer anzeigen“ und „Kontenverwaltung anzeigen“ sollten entsprechend STRG/BEFEHL+UMSCHALT+E oder STRG/BEFEHL+UMSCHALT+A sein.Shortcut keys for "View Explorer" and "View Account Management" should be Ctrl/Cmd+Shift+E and Ctrl/Cmd+Shift+A respectively.

  • Beim Hochladen bestimmter Dateien als Anfügeblobs für Azure Stack tritt möglicherweise ein Fehler auf.When targeting Azure Stack, uploading certain files as append blobs may fail.

  • Nach dem Klicken auf „Abbrechen“ für eine Aufgabe kann es eine Weile dauern, bis die betreffende Aufgabe abgebrochen wird.After clicking "Cancel" on a task, it may take a while for that task to cancel. Der Grund hierfür ist, dass wir die hier beschriebene Problemumgehung für „Filter abbrechen“ verwenden.This is because we are using the cancel filter work around described here.

  • Wenn Sie die falsche PIN/das falsche Smartcard-Zertifikat auswählen, müssen Sie einen Neustart ausführen, damit diese Entscheidung im Storage-Explorer unwirksam gemacht wird.If you choose the wrong PIN/Smartcard certificate, then you will need to restart in order to have Storage Explorer forget that decision.

  • Im Bereich mit den Kontoeinstellungen wird unter Umständen angezeigt, dass Sie Anmeldeinformationen erneut eingeben müssen, um Abonnements zu filtern.The account settings panel may show that you need to reenter credentials to filter subscriptions.

  • Beim Umbenennen von Blobs (einzeln oder in einem umbenannten Blobcontainer) werden Momentaufnahmen nicht beibehalten.Renaming blobs (individually or inside a renamed blob container) does not preserve snapshots. Alle anderen Eigenschaften und Metadaten für Blobs, Dateien und Entitäten werden beim Umbenennen beibehalten.All other properties and metadata for blobs, files, and entities are preserved during a rename.

  • Obwohl Azure Stack derzeit keine Dateifreigaben unterstützt, wird dennoch ein Knoten „Dateifreigaben“ unter einem angefügten Azure Stack-Speicherkonto angezeigt.Although Azure Stack doesn't currently support Files Shares, a File Shares node still appears under an attached Azure Stack storage account.

  • Die von Storage-Explorer verwendete Electron-Shell hat Probleme mit einigen GPU-Hardwarebeschleunigern (Grafikprozessor).The Electron shell used by Storage Explorer has trouble with some GPU (graphics processing unit) hardware acceleration. Wenn Storage-Explorer ein leeres Hauptfenster anzeigt, können Sie versuchen, Storage-Explorer über die Befehlszeile zu starten und die GPU-Beschleunigung durch Hinzufügen des Switches --disable-gpu zu deaktivieren:If Storage Explorer is displaying a blank (empty) main window, you can try launching Storage Explorer from the command line and disabling GPU acceleration by adding the --disable-gpu switch:

    ./StorageExplorer --disable-gpu
    
  • Für Benutzer unter Ubuntu 14.04 müssen Sie sicherstellen, dass GCC auf dem neuesten Stand ist. Hierzu können Sie die folgenden Befehle ausführen und anschließend Ihren Computer neu starten:For users on Ubuntu 14.04, you will need to ensure GCC is up-to-date - this can be done by running the following commands, and then restarting your machine:

    sudo add-apt-repository ppa:ubuntu-toolchain-r/test
    sudo apt-get update
    sudo apt-get upgrade
    sudo apt-get dist-upgrade
    
  • Für Benutzer unter Ubuntu 17.04 müssen Sie GConf installieren; hierzu können Sie die folgenden Befehle ausführen und anschließend Ihren Computer neu starten:For users on Ubuntu 17.04, you will need to install GConf - this can be done by running the following commands, and then restarting your machine:

    sudo apt-get install libgconf-2-4
    

Version 0.8.16Version 0.8.16

21.08.20178/21/2017

NeuNew

  • Beim Öffnen eines Blobs fordert Storage-Explorer Sie zum Hochladen der heruntergeladenen Datei auf, wenn eine Änderung erkannt wirdWhen you open a blob, Storage Explorer will prompt you to upload the downloaded file if a change is detected
  • Verbesserter Azure Stack-AnmeldevorgangEnhanced Azure Stack sign-in experience
  • Die Leistung beim gleichzeitigen Hochladen/Herunterladen zahlreicher kleiner Dateien wurde verbessert.Improved the performance of uploading/downloading many small files at the same time

FehlerbehebungenFixes

  • Bei einigen Blobtypen führt die Auswahl von „Ersetzen“ während eines Uploadkonflikts manchmal zu einem Neustart des Uploads.For some blob types, choosing to "replace" during an upload conflict would sometimes result in the upload being restarted.
  • In Version 0.8.15 wurden Uploads manchmal bei 99 Prozent angehalten.In version 0.8.15, uploads would sometimes stall at 99%.
  • Beim Hochladen von Dateien in eine Dateifreigabe trat beim Upload ein Fehler auf, wenn Sie ein noch nicht vorhandenes Verzeichnis ausgewählt haben.When uploading files to a file share, if you chose to upload to a directory which did not yet exist, your upload would fail.
  • Der Storage-Explorer hat falsche Zeitstempel für Shared Access Signatures und Tabellenabfragen generiert.Storage Explorer was incorrectly generating time stamps for shared access signatures and table queries.

Bekannte ProblemeKnown Issues

  • Derzeit kann keine Verbindungszeichenfolge mit Name und Schlüssel verwendet werden.Using a name and key connection string does not currently work. Dies wird im nächsten Release behoben.It will be fixed in the next release. Bis dahin können Sie die Anfügefunktion mit Name und Schlüssel verwenden.Until then you can use attach with name and key.

  • Wenn Sie versuchen, eine Datei mit einem ungültigen Windows-Dateinamen zu öffnen, wird für den Download der Fehler „Datei nicht gefunden“ angezeigt.If you try to open a file with an invalid Windows file name, the download will result in a file not found error.

  • Nach dem Klicken auf „Abbrechen“ für eine Aufgabe kann es eine Weile dauern, bis die betreffende Aufgabe abgebrochen wird.After clicking "Cancel" on a task, it may take a while for that task to cancel. Dies ist eine Einschränkung der Azure Storage-Knotenbibliothek.This is a limitation of the Azure Storage Node library.

  • Nach dem Abschluss des Blob-Uploads wird die Registerkarte aktualisiert, von der der Upload initiiert wurde.After completing a blob upload, the tab which initiated the upload is refreshed. Dies ist eine Änderung gegenüber dem früheren Verhalten; sie bewirkt zudem, dass Sie wieder in das Stammverzeichnis des Containers gelangen, in dem Sie sich befinden.This is a change from previous behavior, and will also cause you to be taken back to the root of the container you are in.

  • Wenn Sie die falsche PIN/das falsche Smartcard-Zertifikat auswählen, müssen Sie einen Neustart ausführen, damit diese Entscheidung im Storage-Explorer unwirksam gemacht wird.If you choose the wrong PIN/Smartcard certificate, then you will need to restart in order to have Storage Explorer forget that decision.

  • Im Bereich mit den Kontoeinstellungen wird unter Umständen angezeigt, dass Sie Anmeldeinformationen erneut eingeben müssen, um Abonnements zu filtern.The account settings panel may show that you need to reenter credentials to filter subscriptions.

  • Beim Umbenennen von Blobs (einzeln oder in einem umbenannten Blobcontainer) werden Momentaufnahmen nicht beibehalten.Renaming blobs (individually or inside a renamed blob container) does not preserve snapshots. Alle anderen Eigenschaften und Metadaten für Blobs, Dateien und Entitäten werden beim Umbenennen beibehalten.All other properties and metadata for blobs, files, and entities are preserved during a rename.

  • Obwohl Azure Stack derzeit keine Dateifreigaben unterstützt, wird dennoch ein Knoten „Dateifreigaben“ unter einem angefügten Azure Stack-Speicherkonto angezeigt.Although Azure Stack doesn't currently support Files Shares, a File Shares node still appears under an attached Azure Stack storage account.

  • Für Benutzer unter Ubuntu 14.04 müssen Sie sicherstellen, dass GCC auf dem neuesten Stand ist. Hierzu können Sie die folgenden Befehle ausführen und anschließend Ihren Computer neu starten:For users on Ubuntu 14.04, you will need to ensure GCC is up-to-date - this can be done by running the following commands, and then restarting your machine:

    sudo add-apt-repository ppa:ubuntu-toolchain-r/test
    sudo apt-get update
    sudo apt-get upgrade
    sudo apt-get dist-upgrade
    
  • Für Benutzer unter Ubuntu 17.04 müssen Sie GConf installieren; hierzu können Sie die folgenden Befehle ausführen und anschließend Ihren Computer neu starten:For users on Ubuntu 17.04, you will need to install GConf - this can be done by running the following commands, and then restarting your machine:

    sudo apt-get install libgconf-2-4
    

Version 0.8.14Version 0.8.14

22.06.201706/22/2017

NeuNew

  • Die Electron-Version wurde auf 1.7.2 aktualisiert, sodass verschiedene wichtige Sicherheitsupdates genutzt werden könnenUpdated Electron version to 1.7.2 in order to take advantage of several critical security updates
  • Sie können nun rasch über das Hilfemenü auf den Onlineleitfaden zur Problembehandlung zugreifenYou can now quickly access the online troubleshooting guide from the help menu
  • Storage-Explorer – Leitfaden zur ProblembehandlungStorage Explorer Troubleshooting Guide
  • Anweisungen zum Herstellen einer Verbindung mit einem Azure Stack-AbonnementInstructions on connecting to an Azure Stack subscription

Bekannte ProblemeKnown Issues

  • Schaltflächen im Dialogfeld zum Bestätigen des Löschens von Ordnern reagieren nicht auf Mausklicks unter Linux.Buttons on the delete folder confirmation dialog don't register with the mouse clicks on Linux. Die Problemumgehung besteht darin, die EINGABETASTE zu verwendenwork around is to use the Enter key

  • Wenn Sie die falsche PIN/das falsche Smartcard-Zertifikat auswählen, müssen Sie einen Neustart ausführen, damit diese Entscheidung im Storage-Explorer unwirksam gemacht wirdIf you choose the wrong PIN/Smartcard certificate then you will need to restart in order to have Storage Explorer forget the decision

  • Wenn mehr als drei Gruppen von Blobs oder Dateien gleichzeitig hochgeladen werden, können Fehler auftretenHaving more than 3 groups of blobs or files uploading at the same time may cause errors

  • Im Panel mit den Kontoeinstellungen wird unter Umständen angezeigt, dass Sie Anmeldeinformationen erneut eingeben müssen, um Abonnements zu filternThe account settings panel may show that you need to reenter credentials in order to filter subscriptions

  • Beim Umbenennen von Blobs (einzeln oder in einem umbenannten Blobcontainer) werden Momentaufnahmen nicht beibehalten.Renaming blobs (individually or inside a renamed blob container) does not preserve snapshots. Alle anderen Eigenschaften und Metadaten für Blobs, Dateien und Entitäten werden beim Umbenennen beibehalten.All other properties and metadata for blobs, files, and entities are preserved during a rename.

  • Obwohl Azure Stack derzeit keine Dateifreigaben unterstützt, wird dennoch ein Knoten „Dateifreigaben“ unter einem angefügten Azure Stack-Speicherkonto angezeigt.Although Azure Stack doesn't currently support File Shares, a File Shares node still appears under an attached Azure Stack storage account.

  • Für die Ubuntu 14.04-Installation muss ein Update oder Upgrade der gcc-Version ausgeführt werden – Schritte zum Ausführen eines Upgrades finden Sie unten:Ubuntu 14.04 install needs gcc version updated or upgraded – steps to upgrade are below:

    sudo add-apt-repository ppa:ubuntu-toolchain-r/test
    sudo apt-get update
    sudo apt-get upgrade
    sudo apt-get dist-upgrade
    

Version 0.8.13Version 0.8.13

05/12/201705/12/2017

NeuNew

FehlerbehebungenFixes

  • Behoben: Beim Dateiupload trat mit hoher Wahrscheinlichkeit ein Fehler durch ungenügenden Arbeitsspeicher aufFixed: File upload had a high chance of causing an out of memory error
  • Behoben: Sie können jetzt sich jetzt per PIN/Smartcard anmeldenFixed: You can now sign-in with PIN/Smartcard
  • Behoben: „Im Portal öffnen“ funktioniert nun für Azure China 21Vianet, Azure Deutschland, Azure US Government und Azure StackFixed: Open in Portal now works with Azure China 21Vianet, Azure Germany, Azure US Government, and Azure Stack
  • Behoben: Beim Hochladen eines Ordners in einen Blobcontainer trat gelegentlich ein Fehler „Illegal operation“ (Der Vorgang ist nicht gestattet) aufFixed: While uploading a folder to a blob container, an "Illegal operation" error would sometimes occur
  • Behoben: „Alle auswählen“ war beim Verwalten von Momentaufnahmen deaktiviertFixed: Select all was disabled while managing snapshots
  • Behoben: Die Metadaten des Basisblobs wurden u.U. nach Anzeigen der Eigenschaften seiner Momentaufnahmen überschriebenFixed: The metadata of the base blob might get overwritten after viewing the properties of its snapshots

Bekannte ProblemeKnown Issues

  • Wenn Sie die falsche PIN/das falsche Smartcard-Zertifikat auswählen, müssen Sie einen Neustart ausführen, damit diese Entscheidung im Storage-Explorer unwirksam gemacht wirdIf you choose the wrong PIN/Smartcard certificate then you will need to restart in order to have Storage Explorer forget the decision

  • Beim Vergrößern oder Verkleinern der Anzeige wurde die Zoomstufe u.U. vorübergehend auf den Standardwert zurückgesetztWhile zoomed in or out, the zoom level may momentarily reset to the default level

  • Wenn mehr als drei Gruppen von Blobs oder Dateien gleichzeitig hochgeladen werden, können Fehler auftretenHaving more than 3 groups of blobs or files uploading at the same time may cause errors

  • Im Panel mit den Kontoeinstellungen wird unter Umständen angezeigt, dass Sie Anmeldeinformationen erneut eingeben müssen, um Abonnements zu filternThe account settings panel may show that you need to reenter credentials in order to filter subscriptions

  • Beim Umbenennen von Blobs (einzeln oder in einem umbenannten Blobcontainer) werden Momentaufnahmen nicht beibehalten.Renaming blobs (individually or inside a renamed blob container) does not preserve snapshots. Alle anderen Eigenschaften und Metadaten für Blobs, Dateien und Entitäten werden beim Umbenennen beibehalten.All other properties and metadata for blobs, files, and entities are preserved during a rename.

  • Obwohl Azure Stack derzeit keine Dateifreigaben unterstützt, wird dennoch ein Knoten „Dateifreigaben“ unter einem angefügten Azure Stack-Speicherkonto angezeigt.Although Azure Stack doesn't currently support Files Shares, a File Shares node still appears under an attached Azure Stack storage account.

  • Für die Ubuntu 14.04-Installation muss ein Update oder Upgrade der gcc-Version ausgeführt werden – Schritte zum Ausführen eines Upgrades finden Sie unten:Ubuntu 14.04 install needs gcc version updated or upgraded – steps to upgrade are below:

    sudo add-apt-repository ppa:ubuntu-toolchain-r/test
    sudo apt-get update
    sudo apt-get upgrade
    sudo apt-get dist-upgrade
    

Version 0.8.12, 0.8.11 und 0.8.10Version 0.8.12 and 0.8.11 and 0.8.10

07.04.201704/07/2017

NeuNew

  • Storage-Explorer wird nun automatisch geschlossen, wenn Sie ein Update aus der Updatebenachrichtigung installierenStorage Explorer will now automatically close when you install an update from the update notification
  • Der direkte schnelle Zugriff verbessert Ihre Arbeit mit häufig aufgerufenen RessourcenIn-place quick access provides an enhanced experience for working with your frequently accessed resources
  • Im Blobcontainer-Editor ist nun ersichtlich, zu welchem virtuellen Computer ein geleaster Blob gehörtIn the Blob Container editor, you can now see which virtual machine a leased blob belongs to
  • Das linke Panel kann nun reduziert werdenYou can now collapse the left side panel
  • Die Ermittlung wird nun gleichzeitig mit dem Download ausgeführtDiscovery now runs at the same time as download
  • Bestimmen Sie anhand von Statistiken im Blobcontainer, Dateifreigabe- und Tabellen-Editor die Größe Ihrer Ressource oder AuswahlUse Statistics in the Blob Container, File Share, and Table editors to see the size of your resource or selection
  • Sie können sich nun bei auf Azure Active Directory (AAD) basierenden Azure Stack-Konten anmelden.You can now sign-in to Azure Active Directory (AAD) based Azure Stack accounts.
  • Sie können nun Archivdateien mit einer Größe von mehr als 32 MB in Storage Premium-Konten hochladenYou can now upload archive files over 32MB to Premium storage accounts
  • Verbesserte Unterstützung für BarrierefreiheitImproved accessibility support
  • Sie können nun vertrauenswürdige Base-64-codierte X.509-TLS/SSL-Zertifikate hinzufügen, indem Sie „Bearbeiten“ -> „SSL-Zertifikate“ -> „Zertifikate importieren“ auswählenYou can now add trusted Base-64 encoded X.509 TLS/SSL certificates by going to Edit -> SSL Certificates -> Import Certificates

FehlerbehebungenFixes

  • Behoben: Nach dem Aktualisieren der Anmeldeinformationen eines Kontos wurde die Strukturansicht in einigen Fällen nicht automatisch aktualisiertFixed: after refreshing an account's credentials, the tree view would sometimes not automatically refresh
  • Behoben: Beim Generieren einer SAS für Emulator-Warteschlangen und -Tabellen wurde früher eine ungültige URL erhaltenFixed: generating a SAS for emulator queues and tables would result in an invalid URL
  • Behoben: Storage Premium-Konten können nun erweitert werden, während ein Proxy aktiviert istFixed: premium storage accounts can now be expanded while a proxy is enabled
  • Behoben: Die Schaltfläche „Anwenden“ auf der Seite zum Verwalten von Konten funktionierte nicht, wenn ein oder kein Konto ausgewählt warFixed: the apply button on the accounts management page would not work if you had 1 or 0 accounts selected
  • Behoben: Das Hochladen von Blobs, die Konfliktlösungen benötigen, schlug u.U. fehl – behoben in 0.8.11Fixed: uploading blobs that require conflict resolutions may fail - fixed in 0.8.11
  • Behoben: Senden von Feedback war fehlerhaft in 0.8.11 – behoben in 0.8.12Fixed: sending feedback was broken in 0.8.11 - fixed in 0.8.12

Bekannte ProblemeKnown Issues

  • Nach dem Upgrade auf 0.8.10 müssen Sie alle Ihre Anmeldeinformationen aktualisieren.After upgrading to 0.8.10, you will need to refresh all of your credentials.

  • Beim Vergrößern oder Verkleinern der Anzeige wurde die Zoomstufe u.U. vorübergehend auf den Standardwert zurückgesetzt.While zoomed in or out, the zoom level may momentarily reset to the default level.

  • Wenn mehr als drei Gruppen von Blobs oder Dateien gleichzeitig hochgeladen werden, können Fehler auftreten.Having more than 3 groups of blobs or files uploading at the same time may cause errors.

  • Im Panel mit den Kontoeinstellungen wird unter Umständen angezeigt, dass Sie Anmeldeinformationen erneut eingeben müssen, um Abonnements zu filtern.The account settings panel may show that you need to reenter credentials in order to filter subscriptions.

  • Beim Umbenennen von Blobs (einzeln oder in einem umbenannten Blobcontainer) werden Momentaufnahmen nicht beibehalten.Renaming blobs (individually or inside a renamed blob container) does not preserve snapshots. Alle anderen Eigenschaften und Metadaten für Blobs, Dateien und Entitäten werden beim Umbenennen beibehalten.All other properties and metadata for blobs, files, and entities are preserved during a rename.

  • Obwohl Azure Stack derzeit keine Dateifreigaben unterstützt, wird dennoch ein Knoten „Dateifreigaben“ unter einem angefügten Azure Stack-Speicherkonto angezeigt.Although Azure Stack doesn't currently support Files Shares, a File Shares node still appears under an attached Azure Stack storage account.

  • Für die Ubuntu 14.04-Installation muss ein Update oder Upgrade der gcc-Version ausgeführt werden – Schritte zum Ausführen eines Upgrades finden Sie unten:Ubuntu 14.04 install needs gcc version updated or upgraded – steps to upgrade are below:

    sudo add-apt-repository ppa:ubuntu-toolchain-r/test
    sudo apt-get update
    sudo apt-get upgrade
    sudo apt-get dist-upgrade
    

Version 0.8.9 und 0.8.8Version 0.8.9 and 0.8.8

23.02.201702/23/2017

NeuNew

  • Storage-Explorer 0.8.9 lädt automatisch die neueste Version für Updates herunter.Storage Explorer 0.8.9 will automatically download the latest version for updates.
  • Hotfix: Beim Anfügen eines Speicherkontos mit einem vom Portal generierten SAS-URI trat ein Fehler auf.Hotfix: using a portal generated SAS URI to attach a storage account would result in an error.
  • Sie können nun Blob-Momentaufnahmen erstellen, verwalten und höher stufen.You can now create, manage, and promote blob snapshots.
  • Sie können sich nun an Azure China 21Vianet-, Azure Deutschland- und Azure US Government-Konten anmelden.You can now sign-in to Azure China 21Vianet, Azure Germany, and Azure US Government accounts.
  • Sie können jetzt die Zoomstufe ändern.You can now change the zoom level. Verwenden Sie die Optionen im Menü „Ansicht“ zum Vergrößern, zum Verkleinern und zum Zurücksetzen der Zoomstufe.Use the options in the View menu to Zoom In, Zoom Out, and Reset Zoom.
  • Unicode-Zeichen werden jetzt in Benutzermetadaten für Blobs und Dateien unterstützt.Unicode characters are now supported in user metadata for blobs and files.
  • BarrierefreiheitsverbesserungenAccessibility improvements.
  • Versionshinweise für die nächste Version können nun über die Updatebenachrichtigung eingesehen werden.The next version's release notes can be viewed from the update notification. Die aktuellen Versionshinweise können auch über das Hilfemenü angezeigt werden.You can also view the current release notes from the Help menu.

FehlerbehebungenFixes

  • Behoben: Die Versionsnummer wird nun in der Systemsteuerung von Windows korrekt angezeigtFixed: the version number is now correctly displayed in Control Panel on Windows
  • Behoben: Die Suche ist nicht mehr auf 50.000 Knoten beschränktFixed: search is no longer limited to 50,000 nodes
  • Behoben: Der Upload in eine Dateifreigabe dauerte unendlich lange, wenn das Zielverzeichnis nicht bereits vorhanden warFixed: upload to a file share spun forever if the destination directory did not already exist
  • Behoben: Verbesserte Stabilität bei langen Upload- und DownloadvorgängenFixed: improved stability for long uploads and downloads

Bekannte ProblemeKnown Issues

  • Beim Vergrößern oder Verkleinern der Anzeige wurde die Zoomstufe u.U. vorübergehend auf den Standardwert zurückgesetzt.While zoomed in or out, the zoom level may momentarily reset to the default level.
  • Der Schnellzugriff funktioniert nur mit abonnementbasierten Elementen.Quick Access only works with subscription based items. Lokale Ressourcen oder Ressourcen, die per Schlüssel oder SAS-Token angefügt werden, werden in dieser Version nicht unterstützt.Local resources or resources attached via key or SAS token are not supported in this release.
  • Beim Schnellzugriff kann das Navigieren zur Zielressource einige Sekunden dauern. Dies hängt davon ab, wie viele Ressourcen Sie verwenden.It may take Quick Access a few seconds to navigate to the target resource, depending on how many resources you have.
  • Wenn mehr als drei Gruppen von Blobs oder Dateien gleichzeitig hochgeladen werden, können Fehler auftreten.Having more than 3 groups of blobs or files uploading at the same time may cause errors.

16.12.201612/16/2016

Version 0.8.7Version 0.8.7

NeuNew

  • Sie können im Fenster „Aktivitäten“ wählen, wie Sie Konflikte zu Beginn einer Update-, Download- oder Kopiersitzung lösenYou can choose how to resolve conflicts at the beginning of an update, download or copy session in the Activities window
  • Bewegen Sie den Mauszeiger auf eine Registerkarte, um den vollständigen Pfad der Speicherressource anzuzeigenHover over a tab to see the full path of the storage resource
  • Wenn Sie auf eine Registerkarte klicken, wird sie mit dem Speicherort im Navigationsbereich auf der linken Seite synchronisiertWhen you click on a tab, it synchronizes with its location in the left side navigation pane

FehlerbehebungenFixes

  • Behoben: Storage-Explorer ist unter Mac jetzt eine vertrauenswürdige AppFixed: Storage Explorer is now a trusted app on Mac
  • Behoben: Ubuntu 14.04 wird wieder unterstütztFixed: Ubuntu 14.04 is again supported
  • Behoben: Die Benutzeroberflächenoption „Konto hinzufügen“ blinkte manchmal beim Laden von AbonnementsFixed: Sometimes the add account UI flashes when loading subscriptions
  • Behoben: Es kam vor, dass im Navigationsbereich auf der linken Seite nicht alle Speicherressourcen aufgeführt wurdenFixed: Sometimes not all storage resources were listed in the left side navigation pane
  • Behoben: Im Aktionsbereich wurden manchmal leere Aktionen angezeigtFixed: The action pane sometimes displayed empty actions
  • Behoben: Die Fenstergröße von der letzten geschlossenen Sitzung wird jetzt beibehaltenFixed: The window size from the last closed session is now retained
  • Behoben: Sie können mit dem Kontextmenü mehrere Registerkarten für dieselbe Ressource öffnenFixed: You can open multiple tabs for the same resource using the context menu

Bekannte ProblemeKnown Issues

  • Der Schnellzugriff funktioniert nur mit abonnementbasierten Elementen.Quick Access only works with subscription based items. Lokale Ressourcen oder Ressourcen, die per Schlüssel oder SAS-Token angefügt werden, werden in dieser Version nicht unterstütztLocal resources or resources attached via key or SAS token are not supported in this release
  • Beim Schnellzugriff kann das Navigieren zur Zielressource einige Sekunden dauern. Dies hängt davon ab, wie viele Ressourcen Sie verwendenIt may take Quick Access a few seconds to navigate to the target resource, depending on how many resources you have
  • Wenn mehr als drei Gruppen von Blobs oder Dateien gleichzeitig hochgeladen werden, können Fehler auftretenHaving more than 3 groups of blobs or files uploading at the same time may cause errors
  • Bei der Suche wird auf ca. 50.000 Knoten gesucht. Anschließend kann es zu einer Leistungsbeeinträchtigung oder zu Ausnahmefehlern kommenSearch handles searching across roughly 50,000 nodes - after this, performance may be impacted or may cause unhandled exception
  • Wenn Sie den Storage-Explorer unter macOS zum ersten Mal verwenden, werden unter Umständen mehrere Eingabeaufforderungen angezeigt, in denen die Berechtigung des Benutzers zum Zugreifen auf den Schlüsselbund abgefragt wird.For the first time using the Storage Explorer on macOS, you might see multiple prompts asking for user's permission to access keychain. Es wird empfohlen, die Option „Immer zulassen“ zu wählen, damit die Eingabeaufforderung nicht mehr angezeigt wirdWe suggest you select Always Allow so the prompt won't show up again

18.11.201611/18/2016

Version 0.8.6Version 0.8.6

NeuNew

  • Sie können die am häufigsten verwendeten Dienste jetzt für den Schnellzugriff anheften, um die Navigation zu vereinfachen.You can now pin most frequently used services to the Quick Access for easy navigation
  • Sie können jetzt mehrere Editoren auf unterschiedlichen Registerkarten öffnen.You can now open multiple editors in different tabs. Einmal klicken, um eine temporäre Registerkarte zu öffnen, und doppelklicken, um eine dauerhafte Registerkarte zu öffnen. Sie können auch auf die temporäre Registerkarte klicken, um sie zu einer dauerhaften Registerkarte zu machenSingle click to open a temporary tab; double click to open a permanent tab. You can also click on the temporary tab to make it a permanent tab
  • Es wurden merkliche Verbesserungen der Leistung und Stabilität für Uploads und Downloads erzielt, vor allem für große Dateien auf schnellen ComputernWe have made noticeable performance and stability improvements for uploads and downloads, especially for large files on fast machines
  • Erstellen von leeren „virtuellen“ Ordnern in Blobcontainern ist jetzt möglichEmpty "virtual" folders can now be created in blob containers
  • Die bereichsbezogene Suche mit der neuen, verbesserten Teilzeichenfolgen-Suche wurde hinzugefügt, sodass Sie nun über zwei Suchoptionen verfügen:We have re-introduced scoped search with our new enhanced substring search, so you now have two options for searching:
    • Globale Suche: Hier können Sie einfach einen Suchbegriff in das Suchtextfeld eingebenGlobal search - just enter a search term into the search textbox
    • Bereichsbezogene Suche: Klicken Sie auf das Lupensymbol neben einem Knoten, und fügen Sie dann einen Suchbegriff am Ende des Pfads hinzu, bzw. klicken Sie mit der rechten Maustaste, und wählen Sie die Option „Ab hier suchen“ ausScoped search - click the magnifying glass icon next to a node, then add a search term to the end of the path, or right-click and select "Search from Here"
  • Wir haben verschiedene Designs hinzugefügt: Hell (Standard), Dunkel, Hoher Kontrast (Schwarz) und Hoher Kontrast (Weiß).We have added various themes: Light (default), Dark, High Contrast Black, and High Contrast White. Navigieren Sie zu „Bearbeiten“ -> „Designs“, um die Designeinstellung zu ändernGo to Edit -> Themes to change your theming preference
  • Sie können Blob- und Dateieigenschaften ändernYou can modify Blob and file properties
  • Ab jetzt werden codierte (base64) und nicht codierte Warteschlangennachrichten unterstütztWe now support encoded (base64) and unencoded queue messages
  • Unter Linux ist nun ein 64-Bit-Betriebssystem erforderlich.On Linux, a 64-bit OS is now required. Für diese Version wird nur 64-Bit-Ubuntu 16.04.1 LTS unterstütztFor this release we only support 64-bit Ubuntu 16.04.1 LTS
  • Wir haben unser Logo aktualisiert!We have updated our logo!

FehlerbehebungenFixes

  • Behoben: Probleme mit dem Einfrieren des BildschirmsFixed: Screen freezing problems
  • Behoben: Erweiterte SicherheitFixed: Enhanced security
  • Behoben: Gelegentlich treten doppelte angefügte Konten aufFixed: Sometimes duplicate attached accounts could appear
  • Behoben: Durch einen Blob mit einem nicht definierten Inhaltstyp konnte eine Ausnahme generiert werdenFixed: A blob with an undefined content type could generate an exception
  • Behoben: Öffnen des Abfragepanels für eine leere Tabelle war nicht möglichFixed: Opening the Query Panel on an empty table was not possible
  • Behoben: Diverse Fehler bei der SucheFixed: Varies bugs in Search
  • Behoben: Beim Klicken auf „Mehr laden“ wurde die Anzahl der geladenen Ressourcen wurde von 50 auf 100 erhöhtFixed: Increased the number of resources loaded from 50 to 100 when clicking "Load More"
  • Behoben: Wenn bei der ersten Ausführung die Anmeldung bei einem Konto erfolgt, werden nun standardmäßig sämtliche Abonnements für das betreffende Konto ausgewähltFixed: On first run, if an account is signed into, we now select all subscriptions for that account by default

Bekannte ProblemeKnown Issues

  • Diese Version des Storage-Explorers wird nicht unter Ubuntu 14.04 ausgeführtThis release of the Storage Explorer does not run on Ubuntu 14.04
  • Wenn mehrere Registerkarten für dieselbe Ressource geöffnet werden sollen, klicken Sie nicht ständig auf die gleiche Ressource.To open multiple tabs for the same resource, do not continuously click on the same resource. Klicken Sie auf eine andere Ressource, wechseln Sie zurück, und klicken Sie dann auf die ursprüngliche Ressource, um sie in einer weiteren Registerkarte zu öffnenClick on another resource and then go back and then click on the original resource to open it again in another tab
  • Der Schnellzugriff funktioniert nur mit abonnementbasierten Elementen.Quick Access only works with subscription based items. Lokale Ressourcen oder Ressourcen, die per Schlüssel oder SAS-Token angefügt werden, werden in dieser Version nicht unterstütztLocal resources or resources attached via key or SAS token are not supported in this release
  • Beim Schnellzugriff kann das Navigieren zur Zielressource einige Sekunden dauern. Dies hängt davon ab, wie viele Ressourcen Sie verwendenIt may take Quick Access a few seconds to navigate to the target resource, depending on how many resources you have
  • Wenn mehr als drei Gruppen von Blobs oder Dateien gleichzeitig hochgeladen werden, können Fehler auftretenHaving more than 3 groups of blobs or files uploading at the same time may cause errors
  • Bei der Suche wird auf ca. 50.000 Knoten gesucht. Anschließend kann es zu einer Leistungsbeeinträchtigung oder zu Ausnahmefehlern kommenSearch handles searching across roughly 50,000 nodes - after this, performance may be impacted or may cause unhandled exception

10/03/201610/03/2016

Version 0.8.5Version 0.8.5

NeuNew

  • Sie können nun im Portal generierte SAS-Schlüssel zum Anfügen an Speicherkonten und Ressourcen verwendenCan now use Portal-generated SAS keys to attach to Storage Accounts and resources

FehlerbehebungenFixes

  • Behoben: Eine Racebedingung während der Suche bewirkte gelegentlich, dass Knoten nicht erweitert werden konntenFixed: race condition during search sometimes caused nodes to become non-expandable
  • Behoben: „HTTP verwenden“ funktioniert nicht, wenn eine Verbindung mit Speicherkonten mithilfe von Kontoname und -schlüssel hergestellt wirdFixed: "Use HTTP" doesn't work when connecting to Storage Accounts with account name and key
  • Behoben: SAS-Schlüssel (insbesondere vom Portal generierte) geben einen Fehler „mit nachgestelltem Schrägstrich“ zurückFixed: SAS keys (specially Portal-generated ones) return a "trailing slash" error
  • Behoben: Probleme beim TabellenimportFixed: table import issues
    • Gelegentlich wurden Partitionsschlüssel und Zeilenschlüssel umgekehrtSometimes partition key and row key were reversed
    • „Null“-Partitionsschlüssel können nicht gelesen werdenUnable to read "null" Partition Keys

Bekannte ProblemeKnown Issues

  • Bei der Suche wird auf ca. 50.000 Knoten gesucht; anschließend kann es zu einer Leistungsbeeinträchtigung kommenSearch handles searching across roughly 50,000 nodes - after this, performance may be impacted
  • Dateien werden von Azure Stack derzeit nicht unterstützt; beim Versuch, Dateien zu erweitern, wird also ein Fehler ausgegebenAzure Stack doesn't currently support Files, so trying to expand Files will show an error

12.09.201609/12/2016

Version 0.8.4Version 0.8.4

NeuNew

  • Generieren von direkten Verknüpfungen mit Speicherkonten, Containern, Warteschlangen, Tabellen oder Dateifreigaben zum gemeinsamen Nutzen und einfachen Aufrufen Ihrer Ressourcen – Windows- und Mac OS-UnterstützungGenerate direct links to storage accounts, containers, queues, tables, or file shares for sharing and easy access to your resources - Windows and Mac OS support
  • Suchen nach Blobcontainern, Tabellen, Warteschlangen, Dateifreigaben oder Speicherkonten über das SuchfeldSearch for your blob containers, tables, queues, file shares, or storage accounts from the search box
  • Sie können nun Klauseln im Abfrage-Generator für Tabellen generierenYou can now group clauses in the table query builder
  • Umbenennen und Kopieren/Einfügen von Blobcontainern, Dateifreigaben, Tabellen, Blobs, Blobordnern, Dateien und Verzeichnissen aus mit SAS angefügten Konten und ContainernRename and copy/paste blob containers, file shares, tables, blobs, blob folders, files and directories from within SAS-attached accounts and containers
  • Beim Umbenennen und Kopieren von Blobcontainern und Dateifreigaben bleiben jetzt Eigenschaften und Metadaten erhaltenRenaming and copying blob containers and file shares now preserve properties and metadata

FehlerbehebungenFixes

  • Behoben: Tabellenentitäten können nicht bearbeitet werden, wenn sie boolesche oder binäre Eigenschaften enthaltenFixed: cannot edit table entities if they contain boolean or binary properties

Bekannte ProblemeKnown Issues

  • Bei der Suche wird auf ca. 50.000 Knoten gesucht; anschließend kann es zu einer Leistungsbeeinträchtigung kommenSearch handles searching across roughly 50,000 nodes - after this, performance may be impacted

03.08.201608/03/2016

Version 0.8.3Version 0.8.3

NeuNew

  • Umbenennen von Containern, Tabellen, DateifreigabenRename containers, tables, file shares
  • Verbesserte Oberfläche des Abfrage-GeneratorsImproved Query builder experience
  • Möglichkeit zum Speichern und Laden von AbfragenAbility to save and load queries
  • Direkte Verknüpfungen mit Speicherkonten oder Containern, Warteschlangen, Tabellen oder Dateifreigaben zum gemeinsamen Nutzen und einfachen Aufrufen Ihrer Ressourcen (nur Windows; macOS-Unterstützung wird in Kürze verfügbar sein!)Direct links to storage accounts or containers, queues, tables, or file shares for sharing and easily accessing your resources (Windows-only - macOS support coming soon!)
  • Möglichkeit zum Verwalten und Konfigurieren von CORS-RegelnAbility to manage and configure CORS rules

FehlerbehebungenFixes

  • Behoben: Bei Microsoft-Konten ist alle 8 bis 12 Stunden eine erneute Authentifizierung erforderlichFixed: Microsoft Accounts require re-authentication every 8-12 hours

Bekannte ProblemeKnown Issues

  • Gelegentlich scheint die Benutzeroberfläche nicht zu reagieren – dieses Problem kann durch Maximieren des Fensters behoben werdenSometimes the UI might appear frozen - maximizing the window helps resolve this issue
  • Für die Installation unter macOS sind u.U. erhöhte Berechtigungen erforderlichmacOS install may require elevated permissions
  • Im Panel mit den Kontoeinstellungen wird unter Umständen angezeigt, dass Sie Anmeldeinformationen erneut eingeben müssen, um Abonnements zu filternAccount settings panel may show that you need to reenter credentials in order to filter subscriptions
  • Beim Umbenennen von Dateifreigaben, Blobcontainern und Tabellen werden Metadaten oder sonstige Eigenschaften für den Container nicht beibehalten, z.B. Dateifreigabe-Kontingent, öffentliche Zugriffsebene und ZugriffsrichtlinienRenaming file shares, blob containers, and tables does not preserve metadata or other properties on the container, such as file share quota, public access level or access policies
  • Beim Umbenennen von Blobs (einzeln oder in einem umbenannten Blobcontainer) werden Momentaufnahmen nicht beibehalten.Renaming blobs (individually or inside a renamed blob container) does not preserve snapshots. Alle anderen Eigenschaften und Metadaten für Blobs, Dateien und Entitäten werden beim Umbenennen beibehalten.All other properties and metadata for blobs, files, and entities are preserved during a rename
  • Das Kopieren und Umbenennen von Ressourcen funktioniert nicht in über SAS angefügten KontenCopying or renaming resources does not work within SAS-attached accounts

07.07.201607/07/2016

Version 0.8.2Version 0.8.2

NeuNew

  • Speicherkonten werden nach Abonnements gruppiert; Entwicklungsspeicher und -ressourcen , die über Schlüssel oder SAS angefügt wurden, werden unter dem Knoten „(Local and Attached)“ (Lokal und angefügt) angezeigtStorage Accounts are grouped by subscriptions; development storage and resources attached via key or SAS are shown under (Local and Attached) node
  • Abmelden von Konten im Panel „Azure-Kontoeinstellungen“Sign out from accounts in "Azure Account Settings" panel
  • Konfigurieren von Proxyeinstellungen zum Aktivieren und Verwalten der AnmeldungConfigure proxy settings to enable and manage sign-in
  • Erstellen und Unterbrechen von Blob-LeasesCreate and break blob leases
  • Öffnen von Blobcontainern, Warteschlangen, Tabellen und Dateien per einfachen KlickOpen blob containers, queues, tables, and files with single-click

FehlerbehebungenFixes

  • Behoben: Mit .NET- oder Java-Bibliotheken eingefügte Warteschlangennachrichten werden nicht ordnungsgemäß aus base64 decodiertFixed: queue messages inserted with .NET or Java libraries are not properly decoded from base64
  • Behoben: $metrics-Tabellen werden für Blob Storage-Konten nicht angezeigtFixed: $metrics tables are not shown for Blob Storage accounts
  • Behoben: Tabellenknoten funktioniert nicht für lokalen Speicher (Entwicklung)Fixed: tables node does not work for local (Development) storage

Bekannte ProblemeKnown Issues

  • Für die Installation unter macOS sind u.U. erhöhte Berechtigungen erforderlichmacOS install may require elevated permissions

15.06.201606/15/2016

Version 0.8.0Version 0.8.0

NeuNew

  • Unterstützung von Dateifreigaben: Anzeigen, Hochladen, Herunterladen, Kopieren von Dateien und Verzeichnissen, SAS-URIs (Erstellen und Herstellen von Verbindungen)File share support: viewing, uploading, downloading, copying files and directories, SAS URIs (create and connect)
  • Verbesserte Benutzererfahrung beim Herstellen von Verbindungen mit dem Speicher mit SAS-URIs oder KontoschlüsselnImproved user experience for connecting to Storage with SAS URIs or account keys
  • Exportieren von Ergebnissen der TabellenabfrageExport table query results
  • Neuanordnen und Anpassen von TabellenspaltenTable column reordering and customization
  • Anzeigen von $logs-Blobcontainern und $metrics-Tabellen für Speicherkonten mit aktivierten MetrikenViewing $logs blob containers and $metrics tables for Storage Accounts with enabled metrics
  • Verbessertes Export- und Importverhalten, nun ist der Typ von Eigenschaftswerten eingeschlossenImproved export and import behavior, now includes property value type

FehlerbehebungenFixes

  • Behoben: Eventuelle unvollständige Uploads oder Downloads von großen BlobsFixed: uploading or downloading large blobs can result in incomplete uploads/downloads
  • Behoben: Beim Bearbeiten, Hinzufügen oder Importieren einer Entität mit einem numerischen Zeichenfolgenwert („1“) wird dieser in einen double-Wert konvertiertFixed: editing, adding, or importing an entity with a numeric string value ("1") will convert it to double
  • Behoben: Der Tabellenknoten kann in der lokalen Entwicklungsumgebung nicht erweitert werdenFixed: Unable to expand the table node in the local development environment

Bekannte ProblemeKnown Issues

  • $metrics-Tabellen sind für Blob Storage-Konten nicht sichtbar$metrics tables are not visible for Blob Storage accounts
  • Programmgesteuert hinzugefügte Warteschlangennachrichten werden u.U. nicht ordnungsgemäß angezeigt, wenn sie mit Base64-Codierung codiert sindQueue messages added programmatically may not be displayed correctly if the messages are encoded using Base64 encoding

17.05.201605/17/2016

Version 0.7.20160509.0Version 0.7.20160509.0

NeuNew

  • Bessere Fehlerbehandlung bei Abstürzen von AppsBetter error handling for app crashes

FehlerbehebungenFixes

  • Korrigierter Fehler: Gelegentlich wurden InfoBar-Meldungen nicht angezeigt, wenn Anmeldeinformationen angefordert wurdenFixed bug where InfoBar messages sometimes don't show up when sign-in credentials were required

Bekannte ProblemeKnown Issues

  • Tabellen: Wenn der Benutzer beim Hinzufügen, Bearbeiten oder Importieren einer Entität mit einer Eigenschaft mit einem mehrdeutigen Wert wie „1“ oder „1,0“ versucht, diese als Edm.String zu senden, wird der Wert über die Client-API als Edm.Double zurückgegebenTables: Adding, editing, or importing an entity that has a property with an ambiguously numeric value, such as "1" or "1.0", and the user tries to send it as an Edm.String, the value will come back through the client API as an Edm.Double

31.03.201603/31/2016

Version 0.7.20160325.0Version 0.7.20160325.0

NeuNew

  • Unterstützung von Tabellen: Anzeigen, Abfragen, Exportieren, Importieren und CRUD-Vorgänge für EntitätenTable support: viewing, querying, export, import, and CRUD operations for entities
  • Unterstützung von Warteschlangen: Anzeigen, Hinzufügen und Entfernen von Nachrichten aus der WarteschlangeQueue support: viewing, adding, dequeueing messages
  • Generieren von SAS-URIs für SpeicherkontenGenerating SAS URIs for Storage Accounts
  • Herstellen einer Verbindung mit Speicherkonten mit SAS-URIsConnecting to Storage Accounts with SAS URIs
  • Updatebenachrichtigungen für künftige Aktualisierungen von Storage-ExplorerUpdate notifications for future updates to Storage Explorer
  • Aktualisiertes ErscheinungsbildUpdated look and feel

FehlerbehebungenFixes

  • Verbesserungen von Leistung und ZuverlässigkeitPerformance and reliability improvements

Bekannte Probleme & LösungenKnown Issues & Mitigations

  • Herunterladen von großen Blobdateien funktioniert nicht ordnungsgemäß – es wird empfohlen, AzCopy zu verwenden, während wir dieses Problem behebenDownload of large blob files does not work correctly - we recommend using AzCopy while we address this issue
  • Kontoanmeldeinformationen werden weder abgerufen noch zwischengespeichert, wenn der Basisordner nicht gefunden wurde bzw. in den Basisordner nicht geschrieben werden kannAccount credentials will not be retrieved nor cached if the home folder cannot be found or cannot be written to
  • Wenn beim Hinzufügen, Bearbeiten oder Importieren einer Entität mit einer Eigenschaft mit einem mehrdeutigen Wert wie „1“ oder „1,0“ versucht wird, diese als Edm.String zu senden, wird der Wert über die Client-API als Edm.Double zurückgegebenIf we are adding, editing, or importing an entity that has a property with an ambiguously numeric value, such as "1" or "1.0", and the user tries to send it as an Edm.String, the value will come back through the client API as an Edm.Double
  • Beim Importieren von CSV-Dateien mit mehrzeiligen Datensätzen werden die Daten möglicherweise aufgeteilt oder verschlüsseltWhen importing CSV files with multiline records, the data may get chopped or scrambled

03.02.201602/03/2016

Version 0.7.20160129.1Version 0.7.20160129.1

FehlerbehebungenFixes

  • Verbesserte Gesamtleistung beim Hochladen, Herunterladen und Kopieren von BlobsImproved overall performance when uploading, downloading and copying blobs

14.01.201601/14/2016

Version 0.7.20160105.0Version 0.7.20160105.0

NeuNew

  • Linux-Unterstützung (Paritätsfunktionen für OSX)Linux support (parity features to OSX)
  • Hinzufügen von Blobcontainern mit SAS-Schlüssel (Shared Access Signatures)Add blob containers with Shared Access Signatures (SAS) key
  • Hinzufügen von Speicherkonten für Azure China 21VianetAdd Storage Accounts for Azure China 21Vianet
  • Hinzufügen von Speicherkonten mit benutzerdefinierten EndpunktenAdd Storage Accounts with custom endpoints
  • Öffnen und Anzeigen der Inhaltstexte und BildblobsOpen and view the contents text and picture blobs
  • Anzeigen von Blobeigenschaften und MetadatenView and edit blob properties and metadata

FehlerbehebungenFixes

  • Behoben: Das Hochladen oder Herunterladen einer großen Anzahl von Blobs (500+) bewirkt gelegentlich, dass die App einen weißen Bildschirm aufweistFixed: uploading or download a large number of blobs (500+) may sometimes cause the app to have a white screen
  • Behoben: Beim Festlegen der öffentlichen Zugriffsebene für Blobcontainer wird der neue Wert erst aktualisiert, wenn der Fokus auf den Container neu festgelegt wird.Fixed: when setting blob container public access level, the new value is not updated until you re-set the focus on the container. Zudem wird im Dialogfeld standardmäßig „No public access“ (Kein öffentlicher Zugriff) und nicht der tatsächliche aktuelle Wert angezeigt.Also, the dialog always defaults to "No public access", and not the actual current value.
  • Bessere Gesamtunterstützung von Tastatur/Barrierefreiheit und BenutzeroberflächeBetter overall keyboard/accessibility and UI support
  • Langer Breadcrumb-Verlaufstext wird mit Leerraum umbrochenBreadcrumbs history text wraps when it's long with white space
  • SAS-Dialogfeld unterstützt die EingabeüberprüfungSAS dialog supports input validation
  • Lokaler Speicher ist weiterhin verfügbar, selbst wenn die Benutzeranmeldeinformationen abgelaufen sindLocal storage continues to be available even if user credentials have expired
  • Beim Löschen eines geöffneten Blobcontainers wird der Blob-Explorer auf der rechten Seite geschlossenWhen an opened blob container is deleted, the blob explorer on the right side is closed

Bekannte ProblemeKnown Issues

  • Für die Linux-Installation muss ein Update oder Upgrade der gcc-Version ausgeführt werden – Schritte zum Ausführen eines Upgrades finden Sie unten:Linux install needs gcc version updated or upgraded – steps to upgrade are below:
    • sudo add-apt-repository ppa:ubuntu-toolchain-r/test
    • sudo apt-get update
    • sudo apt-get upgrade
    • sudo apt-get dist-upgrade

18.11.201511/18/2015

Version 0.7.20151116.0Version 0.7.20151116.0

NeuNew

  • macOS- und Windows-VersionenmacOS, and Windows versions
  • Anmelden zum Anzeigen Ihrer Speicherkonten – Verwenden Sie Ihr Organisationskonto, Microsoft-Konto, 2FA usw.Sign-in to view your Storage Accounts – use your Org Account, Microsoft Account, 2FA, etc.
  • Lokaler Entwicklungsspeicher (Verwenden des Speicheremulators, nur Windows)Local development storage (use storage emulator, Windows-only)
  • Unterstützung von Azure Resource Manager sowie von klassischen RessourcenAzure Resource Manager and Classic resource support
  • Erstellen und Löschen von Blobs, Warteschlangen oder TabellenCreate and delete blobs, queues, or tables
  • Suchen nach bestimmten Blobs, Warteschlangen oder TabellenSearch for specific blobs, queues, or tables
  • Untersuchen des Inhalts von BlobcontainernExplore the contents of blob containers
  • Anzeigen von Verzeichnissen und Navigieren durch VerzeichnisseView and navigate through directories
  • Hochladen, Herunterladen und Löschen von Blobs und OrdnernUpload, download, and delete blobs and folders
  • Anzeigen von Blobeigenschaften und MetadatenView and edit blob properties and metadata
  • Generieren von SAS-SchlüsselnGenerate SAS keys
  • Verwalten und Erstellen von SAPs (Stored Access Policies, gespeicherte Zugriffsrichtlinien)Manage and create Stored Access Policies (SAP)
  • Suchen nach Blobs anhand des PräfixSearch for blobs by prefix
  • Hochladen oder Herunterladen von Dateien per Drag & DropDrag 'n drop files to upload or download

Bekannte ProblemeKnown Issues

  • Beim Festlegen der öffentlichen Zugriffsebene für Blobcontainer wird der neue Wert erst aktualisiert, wenn der Fokus auf den Container neu festgelegt wirdWhen setting blob container public access level, the new value is not updated until you re-set the focus on the container
  • Wenn Sie das Dialogfeld öffnen, um die öffentliche Zugriffsebene festzulegen, wird als Standardwert „No public access“ (Kein öffentlicher Zugriff) und nicht der tatsächliche aktuelle Wert angezeigtWhen you open the dialog to set the public access level, it always shows "No public access" as the default, and not the actual current value
  • Heruntergeladene Blobs können nicht umbenannt werdenCannot rename downloaded blobs
  • Einträge von Aktivitätsprotokollen bleiben bei Auftreten eines Fehlers gelegentlich in einem Statuszustand „hängen“, wobei der Fehler jedoch nicht angezeigt wirdActivity log entries will sometimes get "stuck" in an in progress state when an error occurs, and the error is not displayed
  • Die App stürzt ab oder der Bildschirm wird komplett weiß, wenn versucht wird, eine große Anzahl von Blobs hochzuladen oder herunterzuladenSometimes crashes or turns completely white when trying to upload or download a large number of blobs
  • In einigen Fällen kann ein Kopiervorgang nicht abgebrochen werdenSometimes canceling a copy operation does not work
  • Wenn Sie beim Erstellen eines Containers (Blob/Warteschlange/Tabelle) einen ungültigen Namen eingeben und mit dem Erstellen eines Containers eines anderen Typs fortfahren, kann der Fokus nicht auf den neuen Typ festgelegt werdenDuring creating a container (blob/queue/table), if you input an invalid name and proceed to create another under a different container type you cannot set focus on the new type
  • Neuer Ordner kann nicht erstellt werden, oder Ordner kann nicht umbenannt werdenCan't create new folder or rename folder