Erste Schritte mit dem Storage-ExplorerGet started with Storage Explorer

ÜbersichtOverview

Beim Azure Storage-Explorer handelt es sich um eine eigenständige App, über die Sie unter Windows, macOS und Linux komfortabel mit Azure Storage-Daten arbeiten können.Azure Storage Explorer is a standalone app that enables you to easily work with Azure Storage data on Windows, macOS, and Linux. In diesem Artikel werden mehrere Möglichkeiten zum Verbinden und Verwalten Ihrer Azure-Speicherkonten beschrieben.In this article, you learn several ways of connecting to and managing your Azure storage accounts.

Microsoft Azure Storage-Explorer

VoraussetzungenPrerequisites

Der Azure Storage-Explorer wird in folgenden Windows-Versionen unterstützt:Azure Storage Explorer is supported on the following versions of Windows:

  • Windows 10 (empfohlen)Windows 10 (recommended)
  • Windows 8Windows 8
  • Windows 7Windows 7

Für alle Versionen von Windows ist .NET Framework 4.6.2 oder höher erforderlich.For all versions of Windows, .NET Framework 4.6.2 or greater is required.

Herunterladen und Installieren des Storage-ExplorersDownload and install Storage Explorer

Herstellen der Verbindung mit einem Speicherkonto oder DienstConnect to a storage account or service

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie Sie den Storage-Explorer mit Speicherkonten verbinden können.Storage Explorer provides several ways to connect to storage accounts. Sie haben beispielsweise folgende Möglichkeiten:For example, you can:

  • Verbinden mit Speicherkonten, die Ihren Azure-Abonnements zugeordnet sindConnect to storage accounts associated with your Azure subscriptions.
  • Verbinden mit freigegebenen Speicherkonten und Diensten aus anderen Azure-AbonnementsConnect to storage accounts and services that are shared from other Azure subscriptions.
  • Verbinden mit und Verwalten von lokalem Speicher mithilfe des Azure-SpeicheremulatorsConnect to and manage local storage by using the Azure Storage Emulator.

Darüber hinaus können Sie mit Speicherkonten in Azure (global und national) arbeiten:In addition, you can work with storage accounts in global and national Azure:

Herstellen einer Verbindung mit einem Azure-AbonnementConnect to an Azure subscription

Hinweis

Wenn Sie kein Azure-Konto haben, können Sie sich für eine kostenlose Testversion registrieren oder Ihre Visual Studio-Abonnentenvorteile aktivieren.If you don't have an Azure account, you can sign up for a free trial or activate your Visual Studio subscriber benefits.

  1. Wählen Sie im Storage-Explorer Konten verwalten aus, um zum Bereich für die Kontoverwaltung zu wechseln.In Storage Explorer, select Manage Accounts to go to the Account Management Panel.

    Konten verwalten

  2. Im linken Bereich werden jetzt alle Azure-Konten angezeigt, bei denen Sie angemeldet sind.The left pane now displays all the Azure accounts you've signed in to. Wählen Sie zum Herstellen der Verbindung mit einem anderen Konto die Option Konto hinzufügen.To connect to another account, select Add an account

  3. Wenn Sie sich bei einer nationalen Cloud oder Azure Stack anmelden möchten, klicken Sie auf die Dropdownliste Azure-Umgebung, um die gewünschte Azure-Cloud auszuwählen.If you want to sign into a national cloud or an Azure Stack, click on the Azure environment dropdown to select which Azure cloud you want to use. Nachdem Sie Ihre Umgebung gewählt haben, klicken Sie auf die Schaltfläche Anmelden....Once you have chosen your environment, click the Sign in... button. Weitere Informationen zur Anmeldung bei Azure Stack finden Sie unter Herstellen einer Verbindung von Storage-Explorer mit einem Azure Stack-Abonnement.If you are signing in to Azure Stack, see Connect Storage Explorer to an Azure Stack subscription for more information.

    Anmeldeoption

  4. Nach erfolgreicher Anmeldung mit einem Azure-Konto werden im linken Bereich das Konto und die mit diesem Konto verknüpften Azure Stack-Abonnements angezeigt.After you successfully sign in with an Azure account, the account and the Azure subscriptions associated with that account are added to the left pane. Wählen Sie die Azure-Abonnements, mit denen Sie arbeiten möchten, und klicken Sie dann auf Anwenden (durch Auswahl von Alle Abonnements werden alle bzw. keine der aufgelisteten Azure-Abonnements ausgewählt).Select the Azure subscriptions that you want to work with, and then select Apply (Selecting All subscriptions: toggles selecting all or none of the listed Azure subscriptions).

    Azure-Abonnements auswählen

    Im linken Bereich werden die Speicherkonten angezeigt, die mit den ausgewählten Azure-Abonnements verknüpft sind.The left pane displays the storage accounts associated with the selected Azure subscriptions.

    Ausgewählte Azure-Abonnements

Verwenden von lokalem EntwicklungsspeicherWork with local development storage

Mit dem Storage-Explorer können Sie unter Verwendung des Azure-Speicheremulators Schritte für den lokalen Speicher ausführen.With Storage Explorer, you can work against local storage by using the Azure Storage Emulator. Dadurch können Sie die Verwendung von Azure Storage simulieren, ohne dass unbedingt ein Speicherkonto in Azure bereitgestellt werden muss, da das Speicherkonto vom Azure-Speicheremulator emuliert wird.This approach lets you simulate working with Azure Storage without necessarily having a storage account deployed on Azure, because the storage account is being emulated by the Azure Storage Emulator.

Hinweis

Der Azure-Speicheremulator wird derzeit nur für Windows unterstützt.The Azure Storage Emulator is currently supported only for Windows.

Hinweis

Dateifreigaben werden vom Azure-Speicheremulator nicht unterstützt.The Azure Storage Emulator does not support File Shares.

  1. Erweitern Sie im linken Bereich des Storage-Explorers den Knoten (Lokal und angefügt) > Speicherkonten > (Entwicklung) > Blobcontainer.In the left pane of Storage Explorer, expand the (Local and Attached) > Storage Accounts > (Development) > Blob Containers node.

    Lokaler Entwicklungsknoten

  2. Wenn Sie den Azure-Speicheremulator noch nicht installiert haben, werden Sie über eine Infoleiste dazu aufgefordert.If you have not yet installed the Azure Storage Emulator, you are prompted to do so via an info bar. Falls die Infoleiste angezeigt wird, wählen Sie Aktuelle Version herunterladen aus, und installieren Sie den Emulator.If the infobar is displayed, select Download the latest version, and then install the emulator.

    Eingabeaufforderung zum Herunterladen des Azure-Speicheremulators

  3. Nach der Installation des Emulators können Sie lokale Blobs, Warteschlangen und Tabellen erstellen und nutzen.After the emulator is installed, you can create and work with local blobs, queues, and tables. Weitere Informationen zur Verwendung der einzelnen Speicherkontotypen finden Sie in den folgenden Anleitungen:To learn how to work with each storage account type, refer to the following guides:

Anfügen oder Trennen eines externen SpeicherkontosAttach or detach an external storage account

Mit dem Storage-Explorer können Sie das Anfügen an externe Speicherkonten durchführen, damit Speicherkonten auf einfache Weise für die gemeinsame Nutzung freigegeben werden können.With Storage Explorer, you can attach to external storage accounts so that storage accounts can be easily shared. In diesem Abschnitt wird das Anfügen an externe Speicherkonten und das spätere Trennen beschrieben.This section explains how to attach to (and detach from) external storage accounts.

Beschaffen der Anmeldeinformationen für SpeicherkontenGet the storage account credentials

Um ein externes Speicherkonto freigeben zu können, muss der Besitzer des Kontos zuerst die Anmeldeinformationen (Kontoname und Schlüssel) für das Konto ermitteln und diese Informationen dann an die Person weitergeben, die das Anfügen an das genannte Konto durchführen möchte.To share an external storage account, the owner of that account must first get the credentials (account name and key) for the account and then share that information with the person who wants to attach to said account. Gehen Sie im Azure-Portal wie folgt vor, um die Anmeldeinformationen für das Speicherkonto abzurufen:You can obtain the storage account credentials via the Azure portal by doing the following steps:

  1. Melden Sie sich beim Azure-Portal an.Sign in to the Azure portal.

  2. Wählen Sie Durchsuchen.Select Browse.

  3. Wählen Sie Speicherkonten.Select Storage Accounts.

  4. Wählen Sie in der Liste Speicherkonten das gewünschte Speicherkonto aus.In the list of Storage Accounts, select the desired storage account.

  5. Wählen Sie unter Einstellungen die Option Zugriffsschlüssel aus.Under Settings, select Access keys.

    Option „Zugriffsschlüssel“

  6. Kopieren Sie die Werte für Speicherkontoname und Schlüssel1.Copy the Storage account name and key1.

    Zugriffsschlüssel

Anfügen an ein externes SpeicherkontoAttach to an external storage account

Zum Anfügen an ein externes Speicherkonto benötigen Sie den Namen und Schlüssel des Kontos.To attach to an external storage account, you need the account's name and key. Im Abschnitt „Beschaffen der Anmeldeinformationen für Speicherkonten“ erfahren Sie, wie Sie diese Werte über das Azure-Portal abrufen.The "Get the storage account credentials" section explains how to obtain these values from the Azure portal. Im Portal heißt der Kontoschlüssel allerdings Schlüssel1.However, in the portal, the account key is called key1. Wenn im Storage-Explorer also ein Kontoschlüssel verlangt wird, geben Sie den Wert von Schlüssel1 ein.So, when Storage Explorer asks for an account key, you enter the key1 value.

  1. Öffnen Sie im Storage-Explorer das Dialogfeld Verbinden.In Storage Explorer, open the Connect Dialog.

    Option „Mit Azure Storage verbinden“

  2. Wählen Sie im Dialogfeld Verbinden die Option Verwenden eines Speicherkontonamens und -schlüssels.In the Connect Dialog, choose Use a storage account name and key

    Option „Mit Name und Schlüssel hinzufügen“

  3. Fügen Sie Ihren Kontonamen im Textfeld Kontoname und Ihren Kontoschlüssel (den Wert von Schlüssel1 aus dem Azure-Portal) im Textfeld Kontoschlüssel ein. Klicken Sie anschließend auf Weiter.Paste your account name in the Account name text box, and paste your account key (the key1 value from the Azure portal) into the Account key text box, and then select Next.

    Seite „Name und Schlüssel“

    Hinweis

    Wenn Sie einen Namen und einen Schlüssel aus einer nationalen Cloud verwenden möchten, klicken Sie auf die Dropdownliste Domäne der Speicherendpunkte, um die entsprechende Domäne der Endpunkte auszuwählen:To use a name and key from a national cloud, use the Storage endpoints domain: dropdown to select the appropriate endpoints domain:

  4. Überprüfen Sie die Angaben im Dialogfeld Verbindungszusammenfassung.In the Connection Summary dialog box, verify the information. Wenn Sie Änderungen vornehmen möchten, wählen Sie Zurück aus und geben die gewünschten Einstellungen erneut ein.If you want to change anything, select Back and reenter the desired settings.

  5. Wählen Sie Verbindenaus.Select Connect.

  6. Nachdem das Speicherkonto erfolgreich angefügt wurde, wird es angezeigt. (Dabei wird (Extern) an den Speicherkontonamen angehängt.)After the storage account has successfully been attached, the storage account is displayed with (External) appended to its name.

    Ergebnis der Verbindung mit einem externen Speicherkonto

Trennen von einem externen SpeicherkontoDetach from an external storage account

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das externe Speicherkonto, das Sie trennen möchten, und wählen Sie anschließend Trennen aus.Right-click the external storage account that you want to detach, and then select Detach.

    Option zum Trennen vom Speicher

  2. Wählen Sie in der Bestätigungsmeldung die Option Ja aus, um das Trennen vom externen Speicherkonto zu bestätigen.In the confirmation message, select Yes to confirm the detachment from the external storage account.

Anfügen eines Speicherkontos unter Verwendung einer Shared Access Signature (SAS)Attach a storage account by using a Shared Access Signature (SAS)

Mithilfe einer Shared Access Signature, oder SAS, kann der Administrator eines Azure-Abonnements temporären Zugriff auf ein Speicherkonto gewähren, ohne dass hierfür die zugehörigen Anmeldeinformationen angeben werden müssen.A Shared Access Signature, or SAS, lets the admin of an Azure subscription grant temporary access to a storage account without having to provide Azure subscription credentials.

Ein Beispiel: Benutzer A ist Administrator eines Azure-Abonnements, und Benutzer A möchte Benutzer B für einen begrenzten Zeitraum und mit bestimmten Berechtigungen Zugriff auf ein Speicherkonto gewähren:To illustrate this scenario, let's say that UserA is an admin of an Azure subscription, and UserA wants to allow UserB to access a storage account for a limited time with certain permissions:

  1. Benutzer A generiert eine SAS-Verbindungszeichenfolge für den entsprechenden Zeitraum und mit den gewünschten Berechtigungen.UserA generates a SAS connection string for a specific time period and with the desired permissions.

  2. Benutzer A gibt die SAS an die Person weiter, die auf das Speicherkonto zugreifen möchte (in diesem Beispiel also an Benutzer B).UserA shares the SAS with the person (UserB, in this example) who wants access to the storage account.

  3. Benutzer B verwendet den Storage-Explorer, um das Anfügen an das Konto von Benutzer A mit der bereitgestellten SAS durchzuführen.UserB uses Storage Explorer to attach to the account that belongs to UserA by using the supplied SAS.

Generieren einer SAS-Verbindungszeichenfolge für das freizugebende KontoGenerate a SAS connection string for the account you want to share

  1. Klicken Sie im Storage-Explorer mit der rechten Maustaste auf das Speicherkonto, das Sie freigeben möchten, und wählen Sie Shared Access Signature abrufen... aus.In Storage Explorer, right-click the storage account you want share, and then select Get Shared Access Signature....

    Kontextmenüoption „SAS abrufen“

  2. Geben Sie im Dialogfeld Shared Access Signature generieren den Zeitrahmen und die gewünschten Berechtigungen für das Konto an, und klicken Sie anschließend auf die Schaltfläche Erstellen.In the Generate Shared Access Signature dialog box, specify the time frame and permissions that you want for the account, and then click the Create button.

    Dialogfeld „SAS abrufen“

  3. Wählen Sie neben dem Textfeld Verbindungszeichenfolge die Option Kopieren aus, um die Verbindungszeichenfolge in die Zwischenablage zu kopieren, und klicken Sie anschließend auf Schließen.Next to the Connection String text box, select Copy to copy it to your clipboard, and then click Close.

Anfügen an ein Speicherkonto unter Verwendung einer SAS-VerbindungszeichenfolgeAttach to a storage account by using a SAS Connection String

  1. Öffnen Sie im Storage-Explorer das Dialogfeld Verbinden.In Storage Explorer, open the Connect Dialog.

    Option „Mit Azure Storage verbinden“

  2. Wählen Sie im Dialogfeld Verbinden die Option Verwenden einer Verbindungszeichenfolge oder eines Shared Access Signature-URI, und klicken Sie dann auf Weiter.In the Connect Dialog dialog, choose Use a connection string or shared access signature URI and then click Next.

    Dialogfeld „Verbindung mit Azure-Speicher herstellen“

  3. Wählen Sie Verwenden einer Verbindungszeichenfolge aus, und fügen Sie die Verbindungszeichenfolge in das Feld Verbindungszeichenfolge: ein.Choose Use a connection string and paste your connection string into the Connection string: field. Klicken Sie auf die Schaltfläche Weiter.Click the Next button.

    Dialogfeld „Verbindung mit Azure-Speicher herstellen“

  4. Überprüfen Sie die Angaben im Dialogfeld Verbindungszusammenfassung.In the Connection Summary dialog box, verify the information. Wenn Sie etwas ändern möchten, wählen Sie Zurück aus, und geben Sie die gewünschten Einstellungen ein.To make changes, select Back, and then enter the settings you want.

  5. Wählen Sie Verbindenaus.Select Connect.

  6. Nachdem das Speicherkonto erfolgreich angefügt wurde, wird es angezeigt. (Dabei wird (SAS) an den Speicherkontonamen angehängt.)After the storage account has successfully been attached, the storage account is displayed with (SAS) appended to its name.

    Ergebnis des Anfügens an ein Konto unter Verwendung der SAS

Anfügen eines Diensts unter Verwendung einer Shared Access Signature (SAS)Attach a service by using a Shared Access Signature (SAS)

Im Abschnitt „Anfügen eines Speicherkontos unter Verwendung einer SAS“ wird beschrieben, wie ein Administrator eines Azure-Abonnements vorübergehenden Zugriff auf ein Speicherkonto gewähren kann, indem er eine SAS für das Speicherkonto generiert und weitergibt.The "Attach a storage account by using a SAS" section explains how an Azure subscription admin can grant temporary access to a storage account by generating and sharing a SAS for the storage account. Auf ähnliche Weise kann eine SAS für einen bestimmten Dienst (Blobcontainer, Warteschlange, Tabelle oder Dateifreigabe) in einem Speicherkonto generiert werden.Similarly, a SAS can be generated for a specific service (blob container, queue, table, or file share) within a storage account.

Generieren einer SAS für den Dienst, den Sie freigeben möchtenGenerate an SAS for the service that you want to share

In diesem Kontext kann es sich bei einem Dienst um einen Blobcontainer, eine Warteschlange, eine Tabelle oder eine Dateifreigabe handeln.In this context, a service can be a blob container, queue, table, or file share. Informationen zum Generieren der SAS für einen aufgeführten Dienst finden Sie in den folgenden Themen:To generate the SAS for a listed service, see:

Anfügen an den freigegebenen Kontodienst unter Verwendung eines SAS-URIAttach to the shared account service by using a SAS URI

  1. Öffnen Sie im Storage-Explorer das Dialogfeld Verbinden.In Storage Explorer, open the Connect Dialog.

    Option „Mit Azure Storage verbinden“

  2. Wählen Sie im Dialogfeld Verbinden die Option Verwenden einer Verbindungszeichenfolge oder eines Shared Access Signature-URI, und klicken Sie dann auf Weiter.In the Connect Dialog dialog box, choose Use a connection string or shared access signature URI and then click Next.

    Dialogfeld „Verbindung mit Azure-Speicher herstellen“

  3. Wählen Sie Verwenden eines SAS-URI aus, und fügen Sie Ihren URI in das Feld URI: ein.Choose Use a SAS URI and paste your URI into the URI: field. Klicken Sie auf die Schaltfläche Weiter.Click the Next button.

    Dialogfeld „Verbindung mit Azure-Speicher herstellen“

  4. Überprüfen Sie die Angaben im Dialogfeld Verbindungszusammenfassung.In the Connection Summary dialog box, verify the information. Wenn Sie etwas ändern möchten, wählen Sie Zurück aus, und geben Sie die gewünschten Einstellungen ein.To make changes, select Back, and then enter the settings you want.

  5. Wählen Sie Verbindenaus.Select Connect.

  6. Nachdem der Dienst erfolgreich angefügt ist, wird er unter dem Knoten (Mit SAS angefügte Dienste) angezeigt.After the service is successfully attached, the service is displayed under the (SAS-Attached Services) node.

    Ergebnis des Anfügens an einen freigegebenen Dienst unter Verwendung einer SAS

Herstellen einer Verbindung mit einem Azure Cosmos DB-Konto mithilfe einer VerbindungszeichenfolgeConnect to an Azure Cosmos DB account by using a connection string

Neben der Verwaltung von Azure Cosmos DB-Konten über das Azure-Abonnement kann eine Verbindung mit einer Azure Cosmos DB alternativ auch mit einer Verbindungszeichenfolge hergestellt werden.Besides manage Azure Cosmos DB accounts through Azure subscription, an alternative way of connecting to an Azure Cosmos DB is to use a connection string. Gehen Sie folgendermaßen vor, um eine Verbindung mithilfe einer Verbindungszeichenfolge herzustellen.Use the following steps to connect using a connection string.

  1. Suchen Sie in der linken Struktur nach Lokal und angefügt, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Azure Cosmos DB-Konten, und wählen Sie Mit Azure-Cosmos-Datenbank verbinden aus.Find Local and Attached in the left tree, right-click Azure Cosmos DB Accounts, choose Connect to Azure Cosmos DB...

    Herstellen einer Verbindung mit Azure Cosmos DB mithilfe einer Verbindungszeichenfolge

  2. Wählen Sie die Azure Cosmos DB-API aus, fügen Sie Ihre Verbindungszeichenfolge ein, und klicken Sie dann auf OK, um eine Verbindung mit dem Azure Cosmos DB-Konto herzustellen.Choose Azure Cosmos DB API, paste your Connection String, and then click OK to connect Azure Cosmos DB account. Informationen zum Abrufen der Verbindungszeichenfolge finden Sie unter Abrufen der Verbindungszeichenfolge.For information on retrieving the connection string, see Get the connection string.

    connection-string

    Herstellen einer Verbindung mit Azure Data Lake Store über den URIConnect to Azure Data Lake Store by URI

    Wenn Sie auf Ressourcen zugreifen möchten, die in Ihrem Abonnement nicht vorhanden sind,If you want to get access to the resources, which do not exist in your subscription. müssen andere Personen Ihnen die Berechtigung zum Abrufen des URI für die Ressourcen gewähren.But others grant you to get the Uri for the resources. In diesem Fall können Sie eine Verbindung mit der Data Lake Store-Instanz herstellen, indem Sie nach dem Anmelden den URI verwenden.In this case, you can connect to Data Lake Store using the Uri after you have signed in. Führen Sie die folgenden Schritte aus.Refer to following steps.

  3. Öffnen Sie den Storage-Explorer.Open Storage Explorer.
  4. Erweitern Sie im linken Bereich die Option Local and Attached (Lokal und angefügt).In the left pane, expand Local and Attached.
  5. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Data Lake Store, und wählen Sie im Kontextmenü die Option Connect to Data Lake Store... (Verbindung mit Data Lake Store herstellen...).Right-click Data Lake Store, and - from the context menu - select Connect to Data Lake Store....

    Kontextmenü „Connect to Data Lake Store...“ (Verbindung mit Data Lake Store herstellen...)

  6. Geben Sie den URI ein. Das Tool navigiert zum gerade eingegebenen URL-Speicherort.Enter the Uri, then the tool navigates to the location of the URL you just entered.

    Dialogfeld „Connect to Data Lake Store...“ (Verbindung mit Data Lake Store herstellen...)

    Verbindung mit Data Lake Store herstellen – Ergebnis

Suchen nach SpeicherkontenSearch for storage accounts

Wenn Sie eine Speicherressource suchen müssen und nicht wissen, wo sie sich befindet, können Sie hierfür das Suchfeld oben im linken Bereich verwenden.If you need to find a storage resource and do not know where it is, you can use the search box at the top of the left pane to search for the resource.

Sobald Sie Text in das Suchfeld eingeben, werden im linken Bereich alle Ressourcen angezeigt, die dem bislang eingegebenen Suchwert entsprechen.As you type in the search box, the left pane displays all resources that match the search value you've entered up to that point. Im folgenden Screenshot wird zum Beispiel die Suche nach dem Begriff Endpunkte gezeigt:For example, a search for endpoints is shown in the following screenshot:

Speicherkontosuche

Hinweis

Deaktivieren Sie über das Panel für Kontoverwaltung alle Abonnements, die das gesuchte Element nicht enthalten, um die Ausführungsdauer Ihres Suchvorgangs zu verkürzen.Use the Account Management Panel to deselect any subscriptions that do not contain the item you are searching for to improve the execution time of your search. Alternativ können Sie mit der rechten Maustaste auf einen Knoten klicken und Ab hier suchen wählen, um die Suche von einem bestimmten Knoten aus zu starten.You can also right-click on a node and choose Search From Here to start searching from a specific node.

Nächste SchritteNext steps