Versionshinweise für die Azure CLI

24. Mai 2022

Version 2.37.0

ACR

  • Beheben einiger az acr manifest-Befehle, die mit -u/-p angegebene Anmeldeinformationen nicht ordnungsgemäß behandeln, was zu einem Authentifizierungsfehler führt, wenn sie nicht bei der az cli angemeldet sind.
  • Beheben einiger az acr-Befehle, die bestimmte „next-link“-Token nicht ordnungsgemäß behandeln, was zu Ausnahmen beim Paging führt.
  • Beheben einiger az acr manifest-Befehle, die einige FQDNs nicht ordnungsgemäß analysieren, was zu Ausnahmen führt.

AKS

  • [BREAKING CHANGE] az openshift: Veraltete Befehlsgruppe wird entfernt.
  • az aks create: Neue Option --node-resource-group wird hinzugefügt, um den Namen der Ressourcengruppe anzugeben, in der Benutzerressourcen gespeichert sind.
  • az aks get-credentials: Ausnahme wird ausgelöst, wenn eine vorhandene Konfigurationsdatei ungültig ist.
  • az aks check-acr: Neue Option --node-name wird hinzugefügt, um den Namen eines bestimmten Knotens für die Durchführung von „acr pull test checks“ anzugeben.
  • Fehlerkorrektur Nr. 22032: az aks nodepool add/update: Korrektur von Autoskalierungsparametern für Benutzerknotenpools.
  • az aks create/update: Unterstützung für Microsoft Defender-Sicherheitsprofile hinzugefügt.
  • Kubernetes-Versionsalias (allgemeine Verfügbarkeit)
  • az aks update: Unterstützung für die Aktualisierung der Kubelet-Identität mit --assign-kubelet-identity hinzugefügt.

API Management

  • Beheben des apply-network-updates-B efehls von APIM.

App Service

  • Fehlerkorrektur Nr. 18151: az webapp config backup restore: Korrektur des Fehlers, dass das „WebAppsOperations“-Objekt kein Attribut „restore_slot“ hat.

ARM

  • az resourcemanagement private-link create: Private Ressourcenmanagementverbindung erstellen
  • az resourcemanagement private-link delete: Private Ressourcenmanagementverbindung löschen
  • az resourcemanagement private-link show: Private Ressourcenmanagementverbindung abrufen
  • az resourcemanagement private-link list: Private Ressourcenmanagementverbindung auflisten
  • az private-link association create: Zuordnung einer privaten Verbindung erstellen
  • az private-link association delete: Zuordnung einer privaten Verbindung löschen
  • az private-link association show: Zuordnung einer privaten Verbindung abrufen
  • az private-link association list: Zuordnung einer privaten Verbindung auflisten
  • az group delete: Neuer Parameter --force-deletion-types hinzugefügt, um das Erzwingen der Löschung zu unterstützen.
  • az bicep restore: Neuer Befehl zum Wiederherstellen externer Module hinzugefügt.
  • az bicep build: Neuer Parameter --no-restore hinzugefügt, um die Kompilierung ohne Wiederherstellung externer Module zuzulassen.
  • az bicep decompile: Neuer Parameter --force hinzugefügt, um das Überschreiben vorhandener Bicep-Dateien zuzulassen.
  • az resource wait: Korrektur von: --created wartet weiterhin, auch wenn az resource show "provisioningState": "Succeeded" zurückgibt.

ARO

  • az aro create: Unterstützung für FIPS-Module, Hostverschlüsselung und Datenträgerverschlüsselung für Master- und Workerknoten hinzugefügt.

Backup

  • az backup vault resource-guard-mapping: Unterstützung für das Aktualisieren, Anzeigen und Löschen von ResourceGuardProxy hinzugefügt.
  • Unterstützung für die Authentifizierung mehrerer Benutzer (MUA) für kritische Vorgänge hinzugefügt: az backup vault backup-properties set/az backup item set-policy/az backup policy set/az backup protection disable
  • Parameter --tenant-id in kritischen Befehlen hinzugefügt: az backup vault backup-properties set/az backup item set-policy/az backup policy set/az backup protection disable/az backup vault resource-guard-mapping für mandantenübergreifendes Szenario

Compute

  • az vm image list: Neue Serverversionsaliase Win2022AzureEditionCore für Offlineliste hinzugefügt.
  • az vm update: Zusätzlichen Lizenztyp SLES für --license-type hinzugefügt.
  • az vmss create: Unterstützung für die Aktivierung einer einzelnen Platzierungsgruppe für flexible VMSS hinzugefügt.
  • az disk create/update: Neuen Parameter --data-access-auth-mode zur Unterstützung des Datenzugriffsauthentifizierungsmodus hinzugefügt.
  • az sig show: Neuen Parameter --sharing-groups zur Unterstützung des Abfragens der freigegebenen Kataloggruppe hinzugefügt.
  • az vm host group create: Neuen Parameter --ultra-ssd-enabled zur Unterstützung von SSD Ultra hinzugefügt.

Cosmos DB

  • az cosmosdb sql container update: Fehler behoben, sodass das Argument analyticalStorageTTL akzeptiert wird.

Event Hubs

  • az eventhubs namespace schema-registry: Cmdlets für die Schemaregistrierung hinzugefügt.

Identity

  • az identity list-resources: Neuen Befehl zur Unterstützung des Auflistens der zugeordneten Ressourcen für eine Identität hinzugefügt.

IoT

  • az iot dps policy und az iot dps linked-hub: Aktualisierung des DPS-Zustands behoben.
  • az iot central app private-link-resource list: Neuer Befehl zur Unterstützung des Auflistens privater Verbindungsressourcen hinzugefügt.
  • az iot central app private-endpoint-connection show: Neuen Befehl hinzugefügt, um das Anzeigen von Details einer privaten Endpunktverbindung der IoT Central-App zu unterstützen.
  • az iot central app private-endpoint-connection approve: Neuen Befehl hinzugefügt, um das Genehmigen einer privaten Endpunktverbindung der IoT Central-App zu unterstützen.
  • az iot central app private-endpoint-connection reject: Neuen Befehl hinzugefügt, um das Ablehnen einer privaten Endpunktverbindung der IoT Central-App zu unterstützen.
  • az iot central app private-endpoint-connection delete: Neuen Befehl hinzugefügt, um das Löschen einer privaten Endpunktverbindung der IoT Central-App zu unterstützen.

Key Vault

  • Fehlerkorrektur Nr. 22457: az keyvault key decrypt/encrypt: Rückgabe von Bytes für --output tsv behoben.

Überwachen

  • [BREAKING CHANGE] az monitor alert: Ganze Befehlsgruppe als veraltet gekennzeichnet. Verwenden Sie monitor metrics alert.
  • [BREAKING CHANGE] az monitor autoscale-settings: Ganze Befehlsgruppe als veraltet gekennzeichnet. Verwenden Sie az monitor autoscale.
  • [BREAKING CHANGE] az monitor activity-log list: Parameter --filters als veraltet gekennzeichnet.
  • [BREAKING CHANGE] az monitor activity-log list: Parameterflag --resource-provider als veraltet gekennzeichnet. Verwenden Sie --namespace.

NetAppFiles

  • az netappfiles volumes export-policy add: Korrektur: rule-index Validierung und Parameter sind jetzt nicht mehr erforderlich.
  • az netappfiles ad add: Neuer optionaler Parameter site hinzugefügt.
  • az netappfiles ad update: Neuer optionaler Parameter site hinzugefügt.

Netzwerk

  • az network watcher connection monitor create: Änderung für die Verwendung von benutzerseitig bereitgestellten Arbeitsbereichs-IDs auch dann, wenn der Ausgabetyp fehlt.
  • az network dns zone export: Unterstützung für Traffic Manager-Ressourcen.
  • Private Link-Anbieter Microsoft.Kusto/clusters hinzugefügt
  • az network lb create: Warnungen für die Standard-SKU hinzugefügt.
  • az network lb address-pool: Unterstützung des Verbindungsausgleichs für den Lastenausgleich.
  • az network application-gateway: Befehlsgruppen settings, listener und routing-rule hinzugefügt
  • az network application-gateway create: Parameter --priority hinzugefügt
  • az network application-gateway probe: Parameter --host-name-from-settings hinzugefügt
  • [BREAKING CHANGE] az network vnet peering: Parameterflag --remote-vnet-id als veraltet gekennzeichnet.

Paketerstellung

  • Aktualisierung des eingebetteten Python-Codes auf 3.10 für DEB-Pakete
  • Verwenden des Mariner 2.0 GA-Images zum Erstellen von RPM

RDBMS

  • az mariadb server create/update: Unterstützung für --minimal-tls-version
  • Name der MySQL MemoryOptimized-Ebene in BusinessCritical geändert.

Reservations

  • Reservierungsbefehl mit neuestem SDK aktualisiert.

Rolle

  • [BREAKING CHANGE] az az/role: Die zugrunde liegende API von az ad und az role aus der AD Graph-API zur Microsoft Graph-API migriert. Weitere Details finden Sie unter Microsoft Graph-Migration.

Sicherheit

  • az security alerts-suppression-rule: Unterdrückungsregeln für Warnungen zum Sicherheitsmodul hinzugefügt.

Service Bus

  • az servicebus queue update: Gültigkeitsdauer für Nachrichten korrigiert.
  • az servicebus queue: ReceiveDisabled zu --status hinzugefügt.
  • az servicebus namespace create/update: --disable-local-auth für die Aktivierung/Deaktivierung der SAS-Authentifizierung hinzugefügt.
  • az servicebus namespace private-endpoint-connection/private-link-resource: Neue Befehlsgruppen.

Dienstconnector

  • [BREAKING CHANGE:] az containerapp connection create: Standard-„client_type“ in none geändert.
  • az containerapp connection: Neue Befehlsgruppe zur Unterstützung der Container-App-Verbindung hinzugefügt.
  • az containerapp connection create: Parameter --container im interaktiven Modus hinzugefügt.
  • az spring connection: Unterstützung für das az sping-cloud-Umbenennung hinzugefügt. Neues Schlüssel-Wert-Paar für Parameter zur Unterstützung eines Kennworts aus KeyVault hinzugefügt.

Service Fabric

  • az sf cluster node-type add: Der unerwartete Fehler, dass das Objekt „StorageAccountsOperations“ kein Attribut „create“ aufweist, wurde behoben.

SQL

  • Fehlerkorrektur Nr. 22316: az sql server ad-admin create: Korrektur: Anforderung von Anzeigename und Objekt-ID.

SQL-VM

  • az sql vm update: Konfigurationsoptionen für Bewertung von bewährten SQL-Methoden hinzugefügt.

Storage

  • [BREAKING CHANGE] az storage share show: contentLength, hasImmutabilityPolicy und hasLegalHold aus dem Ausgabeergebnis entfernt.
  • [BREAKING CHANGE] az storage blob snapshot: Gibt jetzt nur Versionsinformationen anstelle aller BLOB-Eigenschaften zurück.
  • Fehlerkorrektur Nr. 21819: az storage fs directory: Neuer Befehl generate-sas hinzugefügt.
  • az storage account show-connection-string: Endpunkte standardmäßig anfügen.
  • Fehlerkorrektur Nr.22236: az storage entity insert: Korrektur von: --if-exists fail funktioniert nicht.
  • az storage copy: Korrektur von --exclude-path TypeError.
  • az storage blob download: Herunterladen in stdout für Pipeunterstützung zulassen.
  • Fehlerkorrektur Nr. 22209: az storage entity insert: Korrektur von: Edm.Boolean funktioniert nicht.
  • az storage directory/file list: --exclude-extended-info hinzugefügt, um einige Eigenschaftsinformationen aus der Antwort auszuschließen. Standardeinstellung ist False.
  • Fehlerkorrektur Nr. 21781: az storage blob upload/download: Fortschrittskorrektur.
  • az stroage entity query: Korrektur von: UUID-Typ ist nicht JSON-serialisierbar.
  • az storage blob delete-batch: Ist nach einzelnem Fehler beim Löschen nicht mehr vorhanden.

26. April 2022

Version 2.36.0

ACR

  • acr task run: Option --no-format hinzugefügt
  • acr task logs: Option --no-format hinzugefügt
  • acr taskrun logs: Option --no-format hinzugefügt

AKS

  • az aks create: --nat-gateway-managed-outbound-ip-count und --nat-gateway-idle-timeout hinzugefügt, um die Integration von NAT-Gateways zu unterstützen
  • az aks create: managedNATGateway und userAssignedNATGateway zum unterstützten ausgehenden Typ hinzugefügt
  • az aks check-acr: canipull auf 0.0.4-alpha aktualisiert, um die Ortsüberprüfung zu überspringen, wenn cname nur privatelink zurückgibt

AMS

  • az ams asset-track create: Befehl zum Erstellen einer Objektspur hinzugefügt
  • az ams asset-track show: Befehl zum Anzeigen einer Objektspur hinzugefügt
  • az ams asset-track list: Befehl zum Auflisten aller Spuren unter einem Objekt hinzugefügt
  • az ams asset-track update: Befehl zum Aktualisieren der Parameter einer Spur hinzugefügt
  • az ams asset-track update-data: Datenaktualisierungsbefehl zum Aktualisieren des Servers nach einer Aktualisierung der Nachverfolgungsdatei hinzugefügt
  • az ams asset-track delete: Befehl zum Löschen der Spur hinzugefügt
  • az ams streaming-endpoint get-skus: Befehl zum Abrufen der SKUs unter einem Streamingendpunkt hinzugefügt

App-Konfiguration

  • Import des Feature-Flags für fehlende Beschreibung bei Verwendung des Profils ‚appconfig/kvset‘ behoben

App Service

  • az staticwebapp create: Zulassen der Erstellung nicht mit einem GitHub-Repository verbundener Static Web Apps
  • Fix #21943: az webapp config backup create: AttributeError „‚str‘-Objekt weist kein Attribut ‚get‘ auf“ behoben

Sicherung

  • az backup policy create/set: Unterstützung für das Erstellen/Aktualisieren der IaaSVM MBPD-Richtlinie hinzugefügt

Botdienst

  • az bot directline/email/facebook/kik/msteams/skype/slack/sms/telegram create: --location-Argument wie vom Benutzer zur Kanalerstellung für Regionalität/EUDB angegeben hinzugefügt

CDN

  • az afd rule create: Fehler beim Erstellen von Regeln mit dem Aktionstyp RouteConfigurationOverride behoben
  • az afd route create: Problem mit der Erstellung von Routen mit deaktivierter --link-to-default-domain option behoben
  • Fix #22066: Fehlendes Typargument az cdn name-exists

Compute

  • az vm create: Fehler „NoneType object has no attribute lower“ beim Erstellen von Flex-VMSS ohne --vm-sku-Parameter behoben
  • az restore-point create: Neuer Parameter --source-restore-point zum Unterstützen des regionsübergreifenden Kopierens hinzugefügt
  • az restore-point show: Neuer Parameter --instance-view zum Anzeigen der Instanzansicht eines Wiederherstellungspunkts hinzugefügt, der den veralteten --expand ersetzt
  • az restore-point collection show: Neuer Parameter --restore-points zum Anzeigen aller enthaltenen Wiederherstellungspunkte in der Wiederherstellungspunktsammlung hinzugefügt, der den veralteten --expand ersetzt
  • az sig image-version create: Neuer Parameter --target-region-cvm-encryption zur Unterstützung von vertraulicher VM-Verschlüsselung des Betriebssystemdatenträgers hinzugefügt
  • az vm/vmss create: Die Erweiterung zum Gastnachweis und zur Aktivierung der systemseitig verwalteten Identität wird standardmäßig installiert, wenn die Konfiguration für vertrauenswürdigen Start erfüllt ist
  • az vm/vmss create: Neuer Parameter --disable-integrity-monitoring hinzugefügt, um das Standardverhalten zu deaktivieren (Installieren der Erweiterung zum Gastnachweis und Aktivieren von MSI) beim Erstellen einer VM/VMSS, die mit vertrauenswürdigem Start kompatibel ist

IoT

  • [BREAKING CHANGE] iot dps access-policy: Veraltete Zugriffsrichtlinie zugunsten von Richtlinie

Key Vault

  • az keyvault key: Rotation von GA SKR und Schlüsseltresorschlüssel
  • Fix #20520: az keyvault network-rule: Unterstützung zum Entfernen mehrerer IP-Adressen

NetAppFiles

  • az netappfiles volume-group: Befehlsgruppe zum Verwalten von Volumegruppenressourcen

Netzwerk

  • Fix #21845: az network routeserver create erforderliches Argument --public-ip-address
  • Fix #21829: az network traffic-manager endpoint update erforderliches Argument --type
  • Private Link-Anbieter Microsoft.Network/privateLinkServices hinzugefügt
  • Fix #22085: az network nsg rule create hat kein Attribut „is_default“

Verpackung

  • Veröffentlichung von DEB-Paket für Ubuntu 22.04 Jammy Jellyfish
  • Veröffentlichung von RPM-Paket für RHEL 8, CentOS Stream 8
  • Veröffentlichung von RPM-Paket für Mariner 1.0, 2.0 (Vorschauversion)

RDBMS

  • az postgres server create: Fehlermeldung für ungültige Servernamen behoben

Sicherheit

  • az security automation-CLI-Befehle hinzugefügt

Service Bus

  • az servicebus namespace create: Zonenredundanter Parameter hinzugefügt
  • az servicebus namespace authorization-rule keys renew: Parameter --key-value hinzugefügt

Dienstconnector

  • az webapp connection: Befehl create sql/webpubsub hinzufügen, um weitere Zielressourcen zu unterstützen

SQL

  • az sql mi create, az sql mi update: Parameter --service-principal-type zur Unterstützung von Win Auth (Kerberos) hinzugefügt

Speicher

  • Fix #21914: az storage blob upload: Größere Blockgröße (100 MB) für große Dateien (>200 GB)
  • az storage account/container/blob generate-sas: --encryption-scope hinzugefügt
  • Fix #21920: az storage copy&az storage remove: Ausblenden von Anmeldeinformationen in Warnmeldung
  • --blob-endpoint/--file-endpoint/--table-endpoint/--queue-endpoint für Datendienstbefehle zur Unterstützung angepasster Dienstendpunkte hinzugefügt
  • GA von vorläufigem Löschen von Speicherdateien in Data Lake
  • az storage cors add: Zulassen von PATCH für --methods
  • az storage entity: Unterstützung der Angabe von EdmType für --entity
  • Fix #21966: az storage blob download-batch: Fehler, wenn --pattern ein Blobname ist, behoben
  • Fix #21414: az storage blob sync: Standardwert FALSE für Flag --delete-destination behoben
  • az storage account blob-inventory-policy create: Fehlende Felder hinzugefügt, excludePrefix in Filter hinzugefügt

05. April 2022

Version 2.35.0

ACR

  • [BREAKING CHANGE] az acr create: Ablehnen der Anforderung mit einem Namen mit Großbuchstaben
  • [BREAKING CHANGE] az acr connected-registry create: Ablehnen der Anforderung mit einem Namen mit Großbuchstaben
  • az acr update: Deaktivieren des öffentlichen Netzwerks zeigt jetzt eine Warnungsmeldung an.
  • Veraltete az acr manifest metadata-Befehlsgruppe
  • az acr manifest: show-metadata-, list-metadata- und update-metadata-Befehle hinzufügen

AKS

  • az aks create/update: Hinzufügen neuer Parameter --enable-gmsa, --gmsa-dns-server``--gmsa-root-domain-name, um Windows gMSA v2 zu unterstützen
  • aks enable-addons: Hinzufügen eines neuen Parameters --enable-msi-auth-for-monitoring zur Unterstützung der Aktivierung verwalteter Identitätsauth.
  • az aks snapshot create: Wechseln zu az aks nodepool snapshot create
  • az aks snapshot delete: Wechseln zu az aks nodepool snapshot delete
  • az aks snapshot list: Wechseln zu az aks nodepool snapshot list
  • az aks snapshot show: Wechseln zu az aks nodepool snapshot show
  • az aks create: Hinzufügen von --pod-subnet-id zum dynamischen Zuweisen von Pod-IP
  • az aks nodepool add: Hinzufügen von --pod-subnet-id zum dynamischen Zuweisen von Pod-IP
  • az aks create: Hinzufügen von --kubelet-config und --linux-os-config zum Unterstützen der benutzerdefinierten Knotenkonfiguration
  • az aks nodepool add: Hinzufügen von --kubelet-config und --linux-os-config zum Unterstützen der benutzerdefinierten Knotenkonfiguration

AMS

  • az ams account identity assign: Hinzufügen der Möglichkeit, eine verwaltete Identität dem Mediendienstekonto zuzuweisen
  • az ams account identity remove: Hinzufügen der Möglichkeit, eine verwaltete Identität dem Mediendienstekonto zuzuweisen
  • az ams transform create: Hinzufügen eines neuen Parameters blur-type für FaceDetector-Presets
  • az ams account encryption set: Fügen Sie neue Parameter system-assigned und user-assigned hinzu und ermöglichen Sie Benutzern, verwaltete Identitäten auf ihre Kontoverschlüsselung festzulegen
  • az ams account storage set-authentication: Fügen Sie neue Parameter system-assigned und user-assigned hinzu und ermöglichen Sie Benutzern, verwaltete Identitäten für ihr Speicherkonto festzulegen, die Media Services angefügt sind

APIM

  • apim api schema create: Hinzufügen eines neuen Befehls zum Erstellen eines Schemas für graphql-API
  • apim api schema delete: Hinzufügen eines neuen Befehls zum Löschen des Schemas einer API
  • apim api schema list: Hinzufügen eines neuen Befehls zum Anzeigen der Liste der Schemas einer API
  • apim api schema show: Hinzufügen eines neuen Befehls zum Abrufen des Schemas einer API
  • apim api schema entity: Hinzufügen eines neuen Befehls zum Abrufen des Schema-Entitätstags
  • Onboarding an privaten Endpunkt für API Management durchführen

App-Konfiguration

  • az appconfig kv export: Fehler beim Auslösen von Fehlern beenden, wenn keine Schlüsselwerte in App Service exportiert werden
  • az appconfig create: Hinzufügen neuer Optionen retention-days und enable-purge-protection
  • az appconfig list-deleted: Hinzufügen eines neuen Befehls zur Liste aller gelöschten, aber noch nicht gelöschten App-Konfigurationen
  • az appconfig show-deleted: Hinzufügen eines neuen Befehls zum Anzeigen von Eigenschaften eines gelöschten, aber noch nicht gelöschten App Configuration
  • az appconfig recover: Hinzufügen eines neuen Befehls zum Wiederherstellen einer gelöschten, aber noch nicht gelöschten App Configuration
  • az appconfig purge: Hinzufügen eines neuen Befehls zum Löschen eines gelöschten Speichers

App Service

  • Fix #21439: az webapp deployBeheben des --async-Argumentwerts in der Hilfenachricht
  • Fix #21574: az webapp vnet-integration add: Behebung des AttributeFehlers, dass das Objekt 'NoneType' kein Attribut 'server_farm_id' hat
  • az staticwebapp create : Ändern des Standardausgabespeicherorts und des API-Speicherorts in None. Ändern Sie den Standard-App-Speicherort in "/". Entfernen von unnötigen Eigenschaften aus der Ausgabe
  • az staticwebapp show: Entfernen von unnötigen Eigenschaften aus der Ausgabe
  • az staticwebapp list: Entfernen von unnötigen Eigenschaften aus der Ausgabe
  • az staticwebapp update: Entfernen von unnötigen Eigenschaften aus der Ausgabe
  • az webapp deployment slot create: Außerkraftsetzung von Containereinstellungen zulassen
  • Fix #21080: az webapp up: Behebung von Objekt hat kein Attribut 'Antwort'
  • Fix #19747: Behebung von TypeError: az webapp up"NoneType" -Objekt ist nicht iterierbar
  • az webapp up: Überprüfen, ob ASE vorhanden ist, ist ein ASE v3 und kein ILB ASE; Überprüfen Sie, ob der bereits vorhandene Plan im ASE vorhanden ist; Standardeinstellung für I1V2-SKU bei Verwendung eines ASE
  • Fix #20240: az functionapp deployment source config-zip: Beheben des Fehlers, dass der Parameter --slot nicht funktioniert
  • Fix #12090: az webapp create: Planen in unterschiedlicher Ressourcengruppe von Web-App zulassen
  • az staticwebapp identity assign, az staticwebapp hostname set, az staticwebapp create: Fix #21186: Ausführliche Fehlermeldung anstelle von "fehlerhafte Anforderung" anzeigen
  • az staticwebapp update: Fix #21465: Zulassen, dass statische Web-App-Ressourcengruppe angegeben wird
  • Fix #21728: az webapp deployment github-actions addZulassen des Übergebens in Laufzeit mit Doppelpunktdelimiter
  • az webapp config: Fix für beständigen Web App-Storage wird nach jeder Bereitstellung deaktiviert
  • az appservice ase create-inbound-services: Hinzufügen der Unterstützung für die Erstellung privater DNS-Zonen in ASEv3

ARM

  • Fix #20842: az bicepBeheben der Verwendung von Anforderungsumgebungsvariablen für das CA-Bundle
  • az policy assignment create: Unterstützung für Parameter --subscription

Backup

  • Fehlerkorrektur für mehrseitige Antworten auf Listenbefehle
  • az backup restore restore-disks: Hinzufügen der Unterstützung für die Wiederherstellung des ursprünglichen Speicherorts und die alternative Standortwiederherstellung
  • az backup policy create/set/list: Hinzufügen der Unterstützung für das Erstellen und selektive Auflisten erweiterter Richtlinien
  • az backup protection enable-for-vm: Hinzufügen der Unterstützung für den Schutz vertrauenswürdiger VM mit erweiterten Richtlinien
  • az backup vault backup-properties: Hinzufügen eines neuen Parameters --hybrid-backup-security-features zur Unterstützung der Einstellung der Sicherheitsfeatures für Hybridsicherungen

CDN

  • Aktualisieren Sie azure-mgmt-cdn auf 12.0.0 für Azure Front Door Standard/Premium GA

Cognitive Services

  • Upgrade zur Verwendung der API 2022-03-01
  • Neuer Befehl az cognitiveservices account list-models hinzugefügt

Compute

  • [BREAKING CHANGE] az vm/vmss create: Entfernen des Standardwerts Contributor des Parameters --role
  • az vm host: Hinzufügen eines neuen Befehls restart zum Unterstützen des dedizierten Hoststarts
  • az vm extension show: Hinzufügen neuer Parameter --instance-view zum Nachverfolgen des Vm-Erweiterungsfortschritts
  • Ändern von Hilfeinformationen --enable-bursting zum Kennzeichnen nur für On-Demand
  • Fix #20174: az vm createBestimmen von Planinformationen beim Verwenden des Bildalias
  • az disk/snapshot/sig definitiion create/update: Hinzufügen neuer Parameter --architecture zur Unterstützung von ARM64
  • az vm disk attach: Hinzufügen eines neuen Parameters --disks zum Anfügen mehrerer Datenträger in einem API-Aufruf
  • az vm/vmss create: Unterstützung beim Erstellen von VM/VMSS aus dem Communitykatalogimage
  • az vm/vmss create: Hinzufügen der rechtlichen Vereinbarungszustimmung des Communitykatalogs
  • az vm/vmss create: Fügen Sie die Überprüfung hinzu, ob --os-type beim Erstellen von VM aus dem Communitykatalogimage oder freigegebenem Katalogbild richtig ist

Cosmos DB

  • az cosmosdb update: Unterstützen der Aktualisierung des Schlüsseltresorschlüssel-URI
  • az managed-cassandra cluster update: --external-seed-nodes, --external-gossip-certificate und --client-certificate zulassen, um leere Liste auszuführen
  • az managed-cassandra cluster: Beheben von --repair-enabled des Typs three_state_flag

Event Grid

  • Fix #21521: Fehler beim Systemthema-Dauerauftragupdate-Attributfehler
  • Unterstützung der Benutzeridentität und des gemischten Modus

Event Hubs

  • az eventhub namespace update: Deaktivieren der Ereignishubaufnahme und automatischen Aufblasung

Key Vault

  • Fix #18319 & #21555: az keyvault list-deleted: Auflisten aller gelöschten Ressourcen, wenn kein Ressourcentyp angegeben ist
  • az keyvault key create: Unterstützung für --default-cvm-policy
  • Fix #21330: az keyvault network-rule removeBeheben des Problems mit der Entfernung der IP-Adresse

NetAppFiles

  • az netappfiles snapshot restore-files: Neuer Befehl zum Wiederherstellen angegebener Dateien aus der angegebenen Momentaufnahme in das aktive Dateisystem
  • az netappfiles volume create: Optionale Parameter --enable-subvolumes hinzugefügt
  • az netappfiles volume delete: Optionalen Parameter --force-delete oder --force hinzugefügt
  • az netappfiles volume update: Optionaler Parameter --unix-permissions hinzugefügt
  • az netappfiles subvolume: Neue Befehlsgruppe zum Verwalten von Untervolumenressourcen
  • az netappfiles subvolume create: Neuer Befehl zum Erstellen eines Untervolumens
  • az netappfiles subvolume show: Neuer Befehl zum Abrufen des angegebenen Untervolumens
  • az netappfiles subvolume update: Neuer Befehl zum Aktualisieren des angegebenen Untervolumen
  • az netappfiles subvolume list: Neuer Befehl zum Abrufen aller Untervolumen in einem angegebenen Volume
  • az netappfiles subvolume delete: Neuer Befehl zum Löschen des angegebenen Untervolumens
  • az netappfiles subvolume metadata: Neue Befehlsgruppe zum Verwalten von Untervolumen-Metadatenressourcen
  • az netappfiles subvolume metadata show: Neuer Befehl zum Abrufen von Details zu einem angegebenen Untervolumen
  • az netappfiles account ad add: Neue optionale Parameter zur Unterstützung des LDAP-Suchbereichs --user-dn,--group-dn und --group-filter
  • az netappfiles account ad update: Neue optionale Parameter zur Unterstützung des LDAP-Suchbereichs --user-dn,--group-dn und --group-filter

Netzwerk

  • az network nat gateway: Überprüfen des Anfügens öffentlicher IP-Adressen
  • az network lb: Unterstützung der Port-Mapping-Abfrage zur NAT-Regel für eingehenden Datenverkehr
  • Fix #21716: az network private-dns zone import: Zulassen von Bindestrichen SRV-Datensätzen
  • az network application-gateway waf-policy managed-rule exclusion rule-set: Unterstützung der Vorregelausschlüsseerstellung ohne Ausschluss

Verpackung

  • Verwenden von Red Hat Universal Base Image 8 zum Erstellen eines el8 RPM-Pakets
  • Stoßen von Python-Bild auf 3.10.3-alpine3.15
  • Stoßen von MSI eingebettetem Python auf 3.10.3

RDBMS

  • Beheben der operations.py-Dateiinstallationsabhängigkeiten in CloudShell

Rolle

  • [BREAKING CHANGE] az ad sp create-for-rbac: Beenden der Standardeinstellung --scopes für das Dauerauftrag
  • [BREAKING CHANGE] az ad sp create-for-rbac: Beim Erstellen eines selbst signierten Zertifikats in keyvault wird validity_months von years * 12 + 1 in years * 12 geändert

Service Bus

  • az servicebus topic subscription rule create: Parameter "Filtertyp hinzufügen"

Dienstconnector

  • az webapp/spring-cloud connection create/update: Bereitstellen von --service-endpoint-Parametern zur Unterstützung des vnet-Szenarios
  • az webapp/spring-cloud connection: Befehl create redis/redis-enterprise hinzufügen, um weitere Zielressourcen zu unterstützen

SQL

  • [BREAKING CHANGE] az sql db tde list-activity: Befehl ist nicht mehr vorhanden
  • [BREAKING CHANGE] az sql mi show/create/update/list: Statt backupStorageRedundancy, werden currentBackupsStorageRedundancy- und requestedBackupStorageRedundancy-Eigenschaften zurückgegeben.
  • az command sql db str-policy set: Parameter diffbackup_hours optional machen

Storage

  • [BREAKING CHANGE] Fix #21494: az storage blob upload/upload-batch: Fix --content-md5 f+r Upload, Ignorieren von --content-md5 für Upload-Batch
  • [BREAKING CHANGE] az storage table/entity: --timeout wird für alle Unterbefehle entfernt.
  • [BREAKING CHANGE] az storage entity query/show: --accept wird entfernt
  • az storage table/entity: Hinzufügen von --auth-mode login zur Unterstützung von RBAC
  • az storage blob upload/upload-batch: Vorbedingung zum Funktionieren bringen
  • az storage blob upload-batch: Wird nicht mehr beim ersten Fehler beendet
  • Fix #21591: az storage blob upload: Beheben des Speicher-Blob-Uploads nicht automatischer Schätzdateityp
  • Fix az storage entity merge: Automatisches Casting von DisplayVersion auf Float beenden
  • az storage blob download: Unterstützung beim Herunterladen verwalteter Datenträger mit SASUri und OAuth durch Angeben von --blob-url mit --auth-mode login
  • Fix #21699: az storage blob upload-batch: Beheben des Problems "Upload-Batch-Ergebnis-URL"
  • az storage account\container\blob generate-sas: Neue Berechtigungen zulassen

Synapse

  • az synapse role assignment list: Fix mit nur 100 Ergebnissen
  • az synapse notebook import: Fix für --folder-path-Parameterproblem

3. März 2022

Version 2.34.1

App Service

  • Hotfix: Fehlerbehebung Nr. 20489: az webapp log tail: Folgender Attributfehler (AttributeError) behoben: Dem Objekt „NoneType“ fehlt das Attribut „host_name_ssl_states“.
  • Hotfix: Fehlerbehebung Nr. 20747: az webapp create-remote-connection: EOF-Fehler (EOFError) behoben, der durch fehlende Eingaben verursacht wurde
  • Hotfix: Fehlerbehebung Nr. 20544: az webapp config snapshot restore: Folgender Attributfehler (AttributeError) behoben: Dem Objekt „WebAppsOperations“ fehlt das Attribut „restore_snapshot“.
  • Hotfix: Fehlerbehebung Nr. 20011: az webapp config ssl bind: Folgender Attributfehler (AttributeError) behoben: Dem Objekt „str“ fehlt das Attribut „value“.
  • Hotfix: Fehlerbehebung Nr. 19492: az webapp config backup restore: Folgender Attributfehler (AttributeError) behoben: Dem Objekt „WebAppsOperations“ fehlt das Objekt „restore“.

Storage

  • [BREAKING CHANGE] az storage blob upload/upload-batch: --overwrite korrigiert, damit nicht mehr standardmäßig eine Überschreibung stattfindet

1. März 2022

Version 2.34.0

ACR

  • az acr manifest: Neue Befehlsgruppe hinzugefügt, um die Verwaltung von Artefaktmanifesten in Azure-Containerregistrierungen zu unterstützen
  • Befehl az acr repository show-manifests als veraltet gekennzeichnet und durch den Befehl acr manifest metadata list ersetzt

AKS

  • az aks nodepool update: --node-taints hinzugefügt, um die Änderung von Knotentaints zuzulassen
  • az aks get-credentials: Neuer Parameter --format hinzugefügt, um die Angabe des Formats zurückgegebener Anmeldeinformationen zu unterstützen
  • az aks nodepool: Angabe von --scale-down-mode beim Erstellen und Aktualisieren von Knotenpools zulässig

APIM

  • az apim api import: API-ID-Beschreibung aktualisiert Nr. 18306
  • Fehlerbehebung Nr. 21187: az apim api create/update/import: Austausch von Header- und Abfrageparameternamen korrigiert

App-Konfiguration

  • az appconfig kv import: Neuer Parameter --strict zur Unterstützung des strikten Imports hinzugefügt

App Service

  • [BREAKING CHANGE] az webapp up: Unterstützte Runtimes geändert
  • [BREAKING CHANGE] az webapp create: Unterstützte Runtimes geändert
  • [BREAKING CHANGE] az webapp list-runtimes: Argument --os/--os-type hinzugefügt, Runtimes geändert, Standardverhalten zur Rückgabe von Linux- unbd Windows-Stapeln geändert und Argument --linux als veraltet gekennzeichnet
  • [BREAKING CHANGE] az functionapp create: Verwenden von Runtimenamen und -versionen aus der API anstelle aus der hartcodierten Liste
  • az functionapp plan: Maximaler Wert von --max-burst auf 100 aktualisiert
  • az functionapp list-runtimes: Neuer Befehl hinzugefügt, um Runtimes und Versionen von Funktions-Apps sowie kompatible Funktionsversionen anzuzeigen
  • az webapp create: Unterstützung für das Flag --https-only hinzugefügt
  • az webapp deployment github-actions remove: Fehler behoben, aufgrund dessen der Pfad nicht mit einem Schrägstrich beginnen durfte

ARM

  • az account management-group entities: Neue Befehlsgruppe hinzugefügt, um Vorgänge von Entitäten (Verwaltungsgruppen und Abonnements) für den authentifizierten Benutzer zu unterstützen
  • az account management-group hierarchy-settings: Neue Befehlsgruppe hinzugefügt, um Vorgänge für Hierarchieeinstellungen zu unterstützen, die auf der Verwaltungsgruppenebene definiert wurden
  • az account management-group tenant-backfill: Neue Befehlsgruppe hinzugefügt, um den Abgleich von Abonnements für den Mandanten zu unterstützen
  • az account management-group subscription show: Abrufen der Details eines bestimmten Abonnements unter einer bestimmten Verwaltungsgruppe
  • az account management-group subscription show-sub-under-mg: Anzeigen, welches Abonnement sich unter einer bestimmten Verwaltungsgruppe befindet
  • az account management-group check-name-availability: Überprüfen, ob der Name einer Verwaltungsgruppe gültig und verfügbar ist
  • az deployment: Fehler, dass dem Objekt „bytes“ das Attribut „get“ fehlt, zur Fehlerbehandlung in Wiederholungsfällen behoben

Backup

  • Unterstützung privater Endpunkte für „Microsoft.RecoveryServices/vaults“ hinzugefügt

Compute

  • az vm create: Behebung des Problems, dass VMCustomization nicht aktiviert ist
  • az vm disk attach: Hilfebeschreibung zur korrekten Verwendung des Parameters --ids geändert
  • az restore-point: Neue Befehlsgruppe hinzugefügt, um die Verwaltung von Wiederherstellungspunkten zu unterstützen
  • az vmss create/update: Neue Parameter --security-type, --enable-secure-boot und --enable-vtpm hinzugefügt, um den vertrauenswürdigen Start zu unterstützen
  • az vmss create/update: Neue Parameter --automatic-repairs-action hinzugefügt, um Reparaturaktionen zu unterstützen
  • az vmss create/update: Neue Parameter --v-cpus-available und --v-cpus-per-core hinzugefügt, um die Anpassung der VM-Größe zu unterstützen

Cosmos DB

  • az managed-cassandra cluster update: Korrektur, damit --external-seed-nodes und --external-gossip-certificates vom Benutzer aktualisiert werden können

Eventhub

  • az eventhubs namespace create: --user-assigned, --system-assigned, --encryption-config hinzugefügt
  • az eventhubs namespace identity: Cmdlets für die Event Hubs-Identität
  • az eventhubs namespace encryption: Cmdlets für die Event Hubs-Verschlüsselung
  • az servicebus namespace create: --user-assigned, --system-assigned, --encryption-config hinzugefügt
  • az servicebus namespace identity: Cmdlets für die Event Hubs-Identität
  • az servicebus namespace encryption: Cmdlets für die Event Hubs-Verschlüsselung

IoT

  • az iot hub create: Parameter --enforce-data-residency hinzugefügt, um das Erstellen von Ressourcen mit erzwungener Datenresidenz (und deaktivierter regionsübergreifender Notfallwiederherstellung) zu unterstützen
  • az iot dps create: Parameter --enforce-data-residency hinzugefügt, um das Erstellen von Ressourcen mit erzwungener Datenresidenz (und deaktivierter regionsübergreifender Notfallwiederherstellung) zu unterstützen

Key Vault

  • Fehlerbehebung Nr. 21341: az keyvault update: Unterstützung für das Aktualisieren von Tags
  • az keyvault key create/import/set-attributes: Unterstützung für --immutable, um die Releaserichtlinie als unveränderlich zu markieren
  • az keyvault key import: Unterstützung für --kty oct, um den AES-Schlüssel zu importieren

Überwachen

  • az monitor log-analytics workspace table: Neue Befehle create, delete und search-job create hinzugefügt, um Tabellenvorgänge für Microsoft/Benutzerdefiniertes Protokoll/Suchergebnisse zu unterstützen
  • az monitor log-analytics workspace update: Neuer Parameter --data-collection-rule hinzugefügt, um die Aktualisierung von defaultDataCollectionRuleResourceId zu unterstützen
  • az monitor log-analytics workspace table: Neue Befehle restore create und migrate hinzugefügt, um Vorgänge für die Tabelle mit wiederhergestellten Protokollen sowie für die Migration zu unterstützen

Netzwerk

  • az bastion ssh: Bereitstellen von Unterstützung für Bastion-SSH-Zugriff unter Darwin und Linux
  • az network private-endpoint: Zuordnen von IP-Konfigurationen und ASGs beim Erstellen eines PE

Paketerstellung

  • [BREAKING CHANGE] Unterstützung für Ubuntu 14.04 Trusty Tahr und Debian 8 Jessie eingestellt
  • [BREAKING CHANGE] Unterstützung für Ubuntu 21.04 Hirsute Hippo eingestellt
  • Unterstützung für Ubuntu 21.10 Impish Indri hinzugefügt
  • Aktualisierung des eingebetteten Python-Codes auf 3.8 für DEB-Pakete

Profil

  • [BREAKING CHANGE] az account show: --sdk-auth entfernt

RDBMS

  • Korrektur eines Fehlers bei der Bereitstellung einer privaten DNS-Zone in einer VNet-Ressourcengruppe in einem anderen Abonnement
  • Aktivieren der Erweiterung „rdbms-connect“ in Cloud Shell

Rolle

  • Hinzufügen von Warnungen zu den Befehlen role und ad zur Migration von Microsoft Graph

SQL

  • az sql server create/update: Unterstützung für Verbundclient-ID hinzugefügt

Storage

  • az storage account create/update: Unterstützung für --sam-account-name und --account-type
  • az storage blob upload: --tier hinzugefügt, zu track2 migriert
  • az storage blob upload-batch: Zu track2 migriert

14. Februar 2022

Version 2.33.1

Compute

  • Hotfix: Fehlerbehebung Nr. 21224: Behebung des Problems, dass VMCustomization nicht aktiviert ist

Paketerstellung

  • [BREAKING CHANGE] Trennung von „jmespath-terminal“ vom Docker-Image

1. Februar 2022

Version 2.33.0

ACR

  • az acr connected-registry create: Fügen Sie hinzu --notifications, um das Hinzufügen von Mustern zum Generieren von Benachrichtigungsereignissen für verbundene Registrierungsartefakte zu unterstützen.
  • az acr connected-registry update: Fügen Sie hinzu --add-notifications und --remove-notifications, um das Hinzufügen oder Entfernen von Mustern zum Generieren von Benachrichtigungsereignissen für verbundene Registrierungsartefakte zu unterstützen.

AKS

  • az aks nodepool add/update/upgrade: Neuer Parameter --aks-custom-headers zur Unterstützung von benutzerdefinierten Headern hinzugefügt
  • az aks create: Neuer Parameter --snapshot-id hinzugefügt, um das Erstellen eines Knotenpools aus einer Momentaufnahme beim Erstellen eines Clusters zu unterstützen
  • az aks nodepool add/upgrade: Neuer Parameter --snapshot-id hinzugefügt, um das Erstellen eines Knotenpools aus einer Momentaufnahme zu unterstützen
  • az aks snapshot create/delete/list/show: Neue Befehle hinzugefügt, um die Verwaltung von Vorgängen im Zusammenhang mit Momentaufnahmen zu unterstützen
  • az aks update/az aks nodepool update: Leere Zeichenfolge als Bezeichnungswert zulässig

App-Konfiguration

  • [BREAKING CHANGE] Unterstützung von App Service-Slots

App Service

  • az webapp vnet-integration add: Fehler behoben, der das Hinzufügen eines VNet in einem anderen Abonnement als der Web-App (webapp) verhindert hat
  • az functionapp vnet-integration add: Fehler behoben, der das Hinzufügen eines VNet in einem anderen Abonnement als der Funktions-App (functionapp) verhindert hat
  • az webapp create: Unterstützung für den Beitritt zu einem VNet in einem anderen Abonnement
  • az functionapp create: Unterstützung für den Beitritt zu einem VNet in einem anderen Abonnement
  • az functionapp create: Vorschau aus PowerShell-Runtime für Linux entfernt
  • az appservice plan update: Parameter --elastic-scale und --max-elastic-worker-count zur Unterstützung der elastischen Skalierung hinzugefügt
  • az webapp update: Parameter --minimum-elastic-instance-count und --prewarmed-instance-count hinzugefügt, um das Festlegen der Instanzanzahl zu unterstützen
  • az webapp up: Hilfetext und Debugtext für das Speichern und Laden der Konfiguration hinzugefügt
  • az webapp list-runtimes: Unterstützung der Node 16 LTS-Runtime für Linux und Windows

Batch

  • az batch create/activate: Hilfeinformationen zum Verdeutlichen des Anwendungspaketpfads für Argument --package-file hinzugefügt

Botdienst

  • az bot create: Standort wie vom Benutzer angegeben zur Boterstellung für Regionalität/EUDB hinzugefügt

Compute

  • az image builder create: Neuer Parameter --proxy-vm-size hinzugefügt, um die Anpassung der Proxy-VM-Größe zu unterstützen
  • az image builder create: Neuer Parameter --build-vm-identities hinzugefügt, um die Anpassung benutzerseitig zugewiesener Identitäten zu unterstützen
  • az vmss update: Neuer Parameter --force-deletion hinzugefügt, um das Erzwingen der Löschung von VMSS zu unterstützen
  • az vm/vmss create: Warnungsprotokoll hinzugefügt und Hilfe geändert, um darüber zu informieren, dass der Standardwert Contributor von --role entfernt wird
  • az disk-encryption-set create: Festlegen, dass der Parameter --source-vault nicht mehr erforderlich ist
  • az vm create/update: Neue Parameter --v-cpus-available und --v-cpus-per-core hinzugefügt, um die Anpassung der VM-Größe zu unterstützen

Cosmos DB

  • az managed-cassandra cluster status: Unterstützung für Tabellenformat hinzugefügt

Key Vault

  • az keyvault create: Standardberechtigungen für Schlüsseltresorerstellung hinzugefügt

Überwachen

  • az monitor action-group: Unterstützung für Event Hub-Empfänger

NetAppFiles

  • az netappfiles account ad add: Neuer optionaler Parameter namens „encrypt-dc-connections“ hinzugefügt
  • az netappfiles volume export-policy add: Fehlende optionale Parameter hinzugefügt: kerberos5_read_only, kerberos5_read_write, kerberos5i_read_only, kerberos5i_read_write, kerberos5_p_read_only, kerberos5_p_read_write, has_root_access, chown_mode
  • az netappfiles account ad update: Befehl hinzugefügt

Netzwerk

  • Microsoft.DataFactory/factories zu unterstützten privaten Endpunkten hinzugefügt
  • Microsoft.Databricks/workspaces zu unterstützten privaten Endpunkten hinzugefügt
  • az network private-endpoint: Parameter und Untergruppe hinzugefügt, um IP-Konfiguration, ASG und NicName zu unterstützen
  • az network traffic-manager endpoint create/update: Neue Argumente --min-child-ipv4 und --min-child-ipv6 hinzugefügt
  • Microsoft.HybridCompute/privateLinkScopes zu unterstützten privaten Endpunkten hinzugefügt

Verpackung

  • Dockerfile-Basisimage von Alpine 3.14 auf 3.15 aktualisiert

RDBMS

  • az postgres flexible-server create: postgres-Standardversion geändert

Redis

  • az redis create: Standardwert für Identität und öffentlichen Netzwerkzugriff als None hinzugefügt

ServiceConnector

  • Unterstützung neuer Zielressourcen: servicebus, eventhub, appconfig

Storage

  • Unterstützung von --auth-mode login für az storage blob sync und az storage fs directory upload/download eingestellt

4. Januar 2022

Version 2.32.0

AKS

  • az aks create: Neuen Parameter --enable-fips-image hinzugefügt, um die Aktivierung des FIPS-Images zu unterstützen
  • az aks nodepool add: Neuen Parameter --enable-fips-image hinzugefügt, um die Aktivierung des FIPS-Images zu unterstützen

App Service

  • [BREAKING CHANGE:] az webapp up Unterstützung für die Runtimes Python|3.6 (Linux und Windows), Ruby|2.5 (Linux) und PHP|7.3 (Windows) entfernt. Unterstützung für die Runtimes Python|3.9 (Linux), PHP|8.0 (Linux) und Ruby|2.7 (Linux) hinzugefügt
  • [BREAKING CHANGE:] az webapp create Unterstützung für die Runtimes Python|3.6 (Linux und Windows), Ruby|2.5 (Linux) und PHP|7.3 (Windows) entfernt. Unterstützung für die Runtimes Python|3.9 (Linux), PHP|8.0 (Linux) und Ruby|2.7 (Linux) hinzugefügt
  • [BREAKING CHANGE:] az functionapp create Unterstützung für Python 3.6 entfernt
  • Problembehebung Nr. 19550: az staticwebapp users update: Aktualisieren der Benutzerrollen für statische Web-Apps wieder möglich
  • az logicapp create: Automatisches Erstellen des App Service-Plans „WS1“, wenn kein Wert für --plan oder --consumption-plan-location angegeben wird
  • az appservice plan create: Ermöglichen der Erstellung von App Service-Plänen für Logic Apps (SKUs „WS1“, „WS2“ und „WS3“)
  • Problembehebung Nr. 20757: az webapp up: Fix für den Listenindex außerhalb des gültigen Bereichs, wenn kein Argument vom Typ --plan übergeben wird
  • Problembehebung Nr. 18652: az webapp up: Suche nach „*.csproj“ in untergeordneten Verzeichnissen
  • az webapp list-runtimes: Unterstützung für die Runtimes Python|3.6 (Linux und Windows), Ruby|2.5 (Linux) und PHP|7.3 (Windows) entfernt. Unterstützung für die Runtimes Python|3.9 (Linux), PHP|8.0 (Linux) und Ruby|2.7 (Linux) hinzugefügt

Backup

  • az backup restore restore-azurewl: Clientseitige Validierung hinzugefügt
  • az backup container unregister: Unterstützung des MAB-Typs für Parameter --backup-management-type
  • az backup protectable-item list/show: Richtlinie für automatischen Schutz und Knotenlistenfeld in der Antwort für SQLInstance SQLAG hinzugefügt
  • az backup protection auto-enable-for-azurewl/auto-disable-for-azurewl: Unterstützung für SQLAG hinzugefügt

Compute

  • az vm/vmss create/update: ie Validierung von Lizenztypen für den Parameter --license-type erweitert
  • az sig image-definition list-shared: Neue Parameter --marker und --show-next-marker hinzugefügt, um das Paging zu unterstützen
  • az sig image-version list-shared: Neue Parameter --marker und --show-next-marker hinzugefügt, um das Paging zu unterstützen

IoT

  • az iot hub update: Fehlerbehandlung für Dateiuploadparameter hinzugefügt und Fehler aufgrund von leeren $default-Speicherendpunkten behoben
  • az iot central app create: Neuer Parameter --mi-system-assigned zur Unterstützung der Erstellung einer App mit systemseitig zugewiesener verwalteter Identität hinzugefügt
  • az iot central app identity show/assign/remove: Neue Befehle zum Verwalten der systemseitig zugewiesenen verwalteten Identität zu einer vorhandenen IoT Central-App hinzugefügt
  • az iot dps access-policy: Durch az iot dps policy ersetzt
  • az iot dps linked-hub create: Praktische Argumente zum Verknüpfen von Hubs hinzugefügt

Netzwerk

  • Problembehebung Nr. 19482: Azure Bastion-AAD-Fix für neue CLI Core-Änderungen
  • az network lb inbound-nat-pool create: Neuer Parameter --backend-pool-name hinzugefügt

Profil

  • az account show/set: Argument -n, --name hinzugefügt

Redis

  • az redis identity: Unterstützung für das Zuweisen und Ändern der Identität hinzugefügt

REST

  • [BREAKING CHANGE:] az rest Transformationen resourceGroup, x509ThumbprintHex entfernt

Rolle

  • [BREAKING CHANGE:] az ad sp create-for-rbac: name-Eigenschaft aus der Ausgabe gelöscht. Verwenden Sie stattdessen appId.
  • [BREAKING CHANGE:] az ad sp create-for-rbac Standardmäßig wird keine Rollenzuweisung erstellt.

Storage

  • az storage copy: Positionelles Argument extra_options zur Weiterleitung von Optionen an azcopy hinzugefügt

Synapse

  • [BREAKING CHANGE:] az synapse managed private endpoints create --resource-id und --group-id entfernt. Verwenden Sie stattdessen --file.
  • az synapse sql pool create/restore: Parameter --storage-type hinzugefügt, um die Angabe des Speicherkontotyps zu unterstützen
  • az synapse kql-script: Neue Befehlsgruppe zur Unterstützung des Kusto-Skripts

07. Dezember 2021

Version 2.31.0

AKS

  • az aks update: Unterstützung der Bearbeitung der Knotenpoolbezeichnung nach der Erstellung
  • az aks nodepool update: Unterstützung der Bearbeitung der Knotenpoolbezeichnung nach der Erstellung
  • az aks create: Problem behoben, das dazu führte, dass der Parameter --attach-acr nicht funktioniert

AMS

  • Veraltete Variable „identifier_uri“ aus der Erstellung der SP-Methode entfernt
  • API-Version für die Registrierung der privaten Verbindung von AMS und AVA aktualisiert

App Service

  • az functionapp create: Unterstützung des Erstellens einer in ein VNet eingebundenen Web-App hinzugefügt
  • az webapp up: Fehler bei der Erkennung von .NET 6.0-Web-Apps behoben
  • az appservice ase update: Unterstützung des Zulassens neuer privater Endpunktverbindungen in ASEv3
  • az appservice ase list-addresses: Unterstützung für ASEv3
  • az staticwebapp identity assign: Zuweisen der verwalteten Dienstidentität zur statischen Web-App
  • az staticwebapp identity remove: Deaktivieren der verwalteten Dienstidentität der statischen Web-App
  • az staticwebapp identity show: Anzeigen der verwalteten Dienstidentität der statischen Web-App
  • Fehlerbehebung Nr. 17507: az staticwebapp functions: Unterstützung des Verknüpfens von vorhandenen Funktions-Apps mit statischen Web-Apps hinzugefügt (Nutzung eigener Funktionen)
  • az staticwebapp create: Hilfetext mit Informationen für Repositorys in GitHub-Organisationen aktualisiert
  • az functionapp deployment source config-zip: Fehlerbehebung Nr. 12289: Build bei ZIP-Bereitstellung für Windows-Funktions-Apps zugelassen
  • az staticwebapp create: Bessere Fehlermeldung für den Fall hinzugefügt, dass eine statische Web-App hinzugefügt wird, die bereits vorhanden ist
  • az appservice: Attributfehler (AttributeError) während Benutzerfehlerbehandlung behoben
  • az appservice plan create: Parameter --zone-redundant zur Unterstützung der Aktivierung von Zonenredundanz für Hochverfügbarkeit hinzugefügt
  • az webapp ssh: Proxyunterstützung hinzugefügt
  • az webapp create-remote-connection: Proxyunterstützung hinzugefügt
  • az webapp log download/tail: Proxyunterstützung hinzugefügt
  • az webapp create: Analyse der URL des Containerregistrierungsservers für das Argument --deployment-container-image-name/-i korrigiert
  • az functionapp deployment source config-zip: Rückgabe einer Erfolgsmeldung bei nicht erfolgreicher Bereitstellung korrigiert
  • az staticwebapp appsettings set: Set-Funktion funktionsfähig gemacht
  • az staticwebapp appsettings: Umstellung auf die neuen SDK-Methoden für SWA-Einstellungen
  • az functionapp plan create: Parameter --zone-redundant hinzugefügt, um die Erstellung eines zonenredundanten App Service-Plans zu ermöglichen
  • Unterstützung der verwalteten Identität im App Service-Container

ARM

  • az resource\group list: Unterstützung des Abfragens von Daten, indem nur der Tagname an den Parameter --tag übergeben wird
  • az account management-group: Neuen Parameter --no-register hinzugefügt,um die Registrierung des Ressourcenanbieters für Microsoft.Management zu überspringen
  • az deployment: Lesbarkeit der Fehlerausgabe für die ARM-Bereitstellung verbessert
  • az bicep install: Neuen Parameter --target-platform/-t zum Angeben der Ausführungsplattform der Bicep-CLI hinzugefügt
  • az bicep upgrade: Neuen Parameter --target-platform/-t zum Angeben der Ausführungsplattform der Bicep-CLI hinzugefügt
  • az deployment sub/tenant/mg create: KeyError: 'resourceGroup' bei der Ausgabe von Ergebnissen im Tabellenformat korrigiert, wenn Ressourcen abseits der Ressourcengruppenebene bereitgestellt werden
  • az policy assignment create und az policy assignment identity assign unterstützen das Hinzufügen einer benutzerseitig zugewiesenen Identität.
  • az bicep install: Funktioniert jetzt hinter einem Unternehmensproxy.

Sicherung

  • Allgemeine Verfügbarkeit von az backup und einige Fehlerbehebungen
  • az backup protectable-item list/show: Attributfehler (AttributeError) für Servername behoben
  • az backup restore restore-disks: Unterstützung für zonenübergreifende Wiederherstellung hinzugefügt

Cognitive Services

  • az cognitiveservices account deployment: Neue Befehle hinzugefügt: show, list, create, delete
  • az cognitiveservices account commitment-plan: Neue Befehle hinzugefügt: show, list, create, delete
  • az cognitiveservices commitment-tier: Neuen Befehl hinzugefügt: list

Server

  • Fehlerbehebung Nr. 20182: az snapshot create: Fehler bei der automatischen Erkennung für --copy-start behoben
  • Fehlerbehebung Nr. 20133: az vm create: Problem behoben, das dazu führte, dass --data-disk-delete-option ohne Angabe von --attach-data-disks nicht funktioniert
  • Decodierung der Startdiagnose behoben
  • az vm create/update: Neuen Parameter --enable-hibernation hinzugefügt, um die Aktivierung der Ruhezustandsfunktion zu unterstützen
  • az vm/vmss run-command show: Neuen Parameter --instance-view hinzugefügt, um die Nachverfolgung des Fortschritts von „RunCommand“ zu unterstützen
  • Hilfebeschreibung für nicht verwaltete Datenträger aktualisiert
  • az disk create/update: Argument --public-network-access hinzugefügt, um die Richtlinie für den Export auf dem Datenträger zu steuern
  • az disk create/update: Argument --accelerated-network hinzugefügt, um den beschleunigten Netzwerkbetrieb zu unterstützen
  • az snapshot create/update: Argument --public-network-access hinzugefügt, um die Richtlinie für den Export auf dem Datenträger zu steuern
  • az snapshot create/update: Argument --accelerated-network hinzugefügt, um den beschleunigten Netzwerkbetrieb zu unterstützen
  • az snapshot create: Fehlerbehebung Nr. 20258: Fehler beim Erstellen einer Momentaufnahme eines einheitlichen VMSS-Betriebssystemdatenträgers behoben

EventGrid

  • Allgemeine Verfügbarkeit von az eventgrid system-topic

Key Vault

  • az keyvault key encrypt/decrypt: Unterstützung des AES-Algorithmus für MHSM
  • az keyvault key rotation-policy update: Unterstützung von JSON-Code im Camel-Case- und Snake-Case-Format für --value

NetAppFiles

  • az netappfiles volume create: Volumeexportrichtlinie korrigiert

Netzwerk

  • az network express-route peering connection ipv6-config: Neue Befehle hinzugefügt: set, remove
  • az network application-gateway waf-policy managed-rule exclusion: Neue Untergruppe rule-set hinzugefügt, um Ausschlüsse pro Regel zu unterstützen
  • az network bastion create: Ungültiges Validierungssteuerelement behoben, wenn --scale-units auf „None“ festgelegt ist
  • az network vnet create: Argument --enable-encryption hinzugefügt, um die Aktivierung der Verschlüsselung im virtuellen Netzwerk zu unterstützen
  • az network vnet update: Argument --enable-encryption hinzugefügt, um die Aktivierung der Verschlüsselung im virtuellen Netzwerk zu unterstützen
  • az network vnet create: Argument --encryption-enforcement-policy hinzugefügt, um auswählen zu können, ob virtuelle Computer ohne Verschlüsselung im verschlüsselten virtuellen Netzwerk zulässig sind
  • az network vnet update: Argument --encryption-enforcement-policy hinzugefügt, um auswählen zu können, ob virtuelle Computer ohne Verschlüsselung im verschlüsselten virtuellen Netzwerk zulässig sind

Verpackung

  • Unterstützung von Python 3.10
  • „Dockerfile.mariner“ hinzugefügt, um Mariner-Build zu unterstützen

Profil

  • az logout, az account clear: ADAL-Tokencachedatei accessTokens.json entfernt

RDBMS

  • Fehler beim Suffix der privaten DNS-Zone behoben
  • Fehlerbehebung Nr. 20124: az mysql/postgres flexible-server db create: Ressourcengruppe und Servername erforderlich gemacht
  • az postgres flexible-server: Vorschautag entfernt

Storage

  • az storage share list-handle/close-handle: Neue Befehle für Freigabehandle
  • Allgemeine Verfügbarkeit von unveränderlichem Speicher auf Konto- und Blobversionsebene

Synapse

  • [BREAKING CHANGE] az synapse sql/pool audit-policy: --blob-auditing-policy-name entfernt
  • az synapse notebook/spark-job-definition: Argument --folder-path hinzugefügt
  • az synapse spark pool create/update: --spark-config-file-path hinzugefügt
  • az synapse spark job submit: Fehlerbehebung für --main-class-name
  • az synapse sql-script: Neue Befehlsgruppe zur Unterstützung der SQL-Skriptverwaltung

02. November 2021

Version 2.30.0

Core

  • [BREAKING CHANGE] Migrieren von ADAL zu MSAL. Ausführlichere Informationen finden Sie unter MSAL-basierte Azure CLI.

ACR

  • [BREAKING CHANGE] az connected-registry: Kurzversion -t des Flags --repository wird entfernt.
  • [BREAKING CHANGE] az connected-registry install renew credentials: Der Benutzer muss die Kennwortgenerierung jetzt bestätigen.
  • az connected-registry install: Veraltet, Umstellung auf az acr connected-registry get-settings.
  • az connected-registry repo: Veraltet, Umstellung auf az acr connected-registry permissions update.
  • az connected-registry permissions show: Neuer Befehl, mit dem der Benutzer die Zuordnungsinformationen für den Synchronisierungsbereich anzeigen kann.
  • az connected-registry get-settings: Neuer Befehl, der das Abrufen der erforderlichen Informationen für die Installation einer verbundenen Registrierung und die Generierung eines neuen Synchronisierungstokenkennworts ermöglicht.
  • az connected-registry create: Fügt dem Synchronisierungstoken und dem Bereichszuordnungsnamen kein Postfix mehr hinzu.

AKS

  • az aks create/update: Neuen Parameter --aks-custom-headers zur Unterstützung von benutzerdefinierten Headern hinzugefügt.
  • az aks create: Unterstützung für Festlegung von --private-dns-zone auf „None“ für die Erstellung privater Cluster.
  • az aks create/update: Neue Parameter --enable-secret-rotation und --rotation-poll-interval hinzugefügt, um die Geheimnisrotation zu unterstützen.
  • az aks enable-addons: Neue Parameter --enable-secret-rotation und --rotation-poll-interval hinzugefügt, um die Geheimnisrotation zu unterstützen.

App-Konfiguration

  • az appconfig kv import/export: Neuen Parameter --profile hinzugefügt, um die Nutzung des Profils appconfig/kvset zu unterstützen.

App Service

  • Fix 19617: az webapp ssh: Öffnen von Web-SSH auf der angegebenen Instanz
  • az staticwebapp hostname: Unterstützung für das Hinzufügen des Hostnamens einer statischen Web-App per TXT-Bestätigung
  • Aktivierung der Unterstützung für PowerShell in Linux-Funktions-Apps mit V4

ARM

  • az bicep publish: Neuen Befehl zum Veröffentlichen von Bicep-Modulen hinzugefügt.

ARO

  • az aro create: Bezeichner-URIs entfernt.

Compute

  • az disk update: Problem behoben, bei dem beim Aktualisieren der Netzwerkzugriffsrichtlinie auf AllowPrivate ein Fehler aufgetreten ist.
  • az vm update: Argumente --host und --host-group hinzugefügt, um die Zuweisung einer vorhandenen VM zu einem bestimmten ADH zu unterstützen.
  • Fix 19599: az vm create: Problem behoben, bei dem --nic-delete-option nicht funktioniert, wenn --nics nicht angegeben ist.
  • az snapshot create: Unterstützung von „copyStart“ als „createOption“.
  • az vmss create/update: Unterstützung von Gastpatches für VMSS.
  • az vm application set/list: Neue Befehle zur Unterstützung der VM-Anwendung hinzugefügt.
  • az vmss application set/list: Neue Befehle zur Unterstützung der VMSS-Anwendung hinzugefügt.
  • az vm create: Argument --ephemeral-os-disk-placement hinzugefügt, um das Auswählen des Bereitstellungsspeicherorts für kurzlebige Betriebssystemdatenträger zu unterstützen.
  • az vmss create: Argument --ephemeral-os-disk-placement hinzugefügt, um das Auswählen des Bereitstellungsspeicherorts für kurzlebige Betriebssystemdatenträger zu unterstützen.
  • az vm update: Argument --size zur Unterstützung der Größenänderung hinzugefügt.
  • az vmss update: Argument --vm-sku zur Unterstützung der Größenänderung hinzugefügt.
  • az vm run-command: Neue Befehle hinzugefügt, um die Verwaltung der ausgeführten Befehle auf dem virtuellen Computer zu unterstützen.
  • az vm update: Argument --ephemeral-os-disk-placement hinzugefügt, um das Auswählen des Bereitstellungsspeicherorts für kurzlebige Betriebssystemdatenträger zu unterstützen.
  • az vmss update: Argument --ephemeral-os-disk-placement hinzugefügt, um das Auswählen des Bereitstellungsspeicherorts für kurzlebige Betriebssystemdatenträger zu unterstützen.
  • az sig gallery-application: Neue Befehle zur Unterstützung der Verwaltung der Kataloganwendung hinzugefügt.
  • az sig gallery-application version: Neue Befehle zur Unterstützung der Verwaltung der Kataloganwendungsversion hinzugefügt.
  • Features für Flex VMSS allgemein verfügbar

Container

  • az container create: Parameter --zone zur Unterstützung der Auswahl von Verfügbarkeitszonen hinzugefügt.
  • az container create: Problem behoben, bei dem --subnet oder --vnet nicht mit dem IP-Adresstyp Public verwendet werden kann, um Private zuzulassen.
  • az container create: Unterstützung für die Nutzung von --registry-login-server mit --acr-identity hinzugefügt.

Cosmos DB

  • az cosmosdb mongodb retrieve-latest-backup-time: Neuen Befehl zum Abrufen des letzten wiederherstellbaren Zeitstempels für das Mongo-Konto hinzugefügt.
  • az cosmosdb locations: Neue Befehle zum Auflisten von Kontospeicherorten und den zugehörigen Eigenschaften hinzugefügt.
  • az managed-cassandra cluster/data-center: Unterstützung vom Typ „Allgemeine Verfügbarkeit“ für verwaltete Cassandra-Cluster und -Rechenzentren.

DMS

  • az dms project create/az dms project task create: MySQL-Projekte/-Aufgaben für Offlinemigrationen hinzugefügt.

FunctionApp

  • [BREAKING CHANGE] az functionapp devops-pipeline: Befehle entfernt und in functionapp-Erweiterung verschoben.

HDInsight

  • az hdinsight create: Zwei Parameter --zones und --private-link-configurations hinzugefügt, um die Erstellung von Clustern mit Verfügbarkeitszonenfeature und von Private Link-fähigen Clustern mit Feature für die Private Link-Konfiguration zu unterstützen.

Key Vault

  • Unterstützung von Key Vault-SKR
  • az keyvault key random: Anforderung einiger zufälliger Bytes von „managedHSM“.
  • az keyvault rotation-policy/key rotate: Unterstützung für Rotationsrichtlinie zum Rotieren und Verwalten von Schlüsseln hinzugefügt.
  • az keyvault create/update: Parameter --public-network-access hinzugefügt

Überwachen

  • az monitor metrics alert condition: Unterstützung für das Überspringen der Metrikvalidierung hinzugefügt.

NetAppFiles

  • [BREAKING CHANGE] az netappfiles account backup-policy create/update: Optionalen Parameter --yearly-backups entfernt.
  • az netappfiles account list: Option zum Überspringen des Parameters --resource-group und zum Abrufen von Konten für das Abonnement hinzugefügt.
  • az netappfiles pool create: Optionalen Parameter mit dem Namen --encryption-type hinzugefügt.
  • az netappfiles volume create: Zwei optionale Parameter hinzugefügt: --network-features, --avs-data-store, --default-group-quota, --default-user-quota, --is-def-quota-enabled
  • az netappfiles volume update: Optionale Parameter hinzugefügt: --default-group-quota, --default-user-quota, --is-def-quota-enabled

Netzwerk

  • az network bastion create: Neue Parameter --scale-units und --sku hinzugefügt, um das Festlegen der Skalierungseinheit zu unterstützen.
  • az network vnet: Parameter --bgp-community hinzugefügt
  • az network private-endpoint-connection: Unterstützung von „Microsoft.Cache/Redis“.
  • az network private-endpoint-connection: Unterstützung von „Microsoft.SignalRService/WebPubSub“.

RDBMS

  • Einführung des MySQL-Befehls „georestore“ und Aktualisierung von Validierungssteuerelementen
  • Allgemeine Verfügbarkeit von az mysql flexible-server

Service Bus

  • Für MU-Kapazität den Wert „16“ für die Aktualisierung des Namespace hinzugefügt.

ServiceConnector

  • az webapp/spring-cloud connection: Neue Befehlsgruppe zur Unterstützung der Dienst-zu-Dienst-Verbindung hinzugefügt.

SQL

  • az sql server ad-admin: Fix für Breaking Change in Bezug auf Aktualisierung und Löschung durchgeführt.

Synapse

  • az synapse kusto: Unterstützung für Verwaltung des Kusto-Pools hinzugefügt.

29. Oktober 2021

Version 2.29.2

ARO

  • Hotfix: az aro create: Bezeichner-URIs entfernt.

21. Oktober 2021

Version 2.29.1

Compute

  • Hotfix: Fehler für Befehle für statische Web-Apps behoben, die aufgrund des Upgrades von azure-mgmt-web auf 4.0.0 beschädigt waren.

12. Oktober 2021

Version 2.29.0

AKS

  • az aks check-acr: canipull auf 0.0.3 alpha aktualisiert, damit Sovereign Cloud unterstützt wird
  • az aks create/update: Neuen Parameter --disable-local-accounts hinzugefügt, um Deaktivierung lokaler Konten zu unterstützen
  • az aks enable-addons: Unterstützung für Open-Service-Mesh-Add-On hinzugefügt
  • az aks create/update: Unterstützung für Aktualisierung von Tags hinzugefügt

App-Konfiguration

  • Fix für Abhängigkeiten für mehrere Installationen von jsondiff und javaproperties

App Service

  • az webapp create/up: Rechtschreibfehler in falscher Java-Version in Hilfe korrigiert
  • az logicapp create/delete/show/list: Neue Befehle zur Unterstützung von LogicApp-bezogenen Vorgängen hinzugefügt
  • az staticwebapp environment delete: Befehl zur Unterstützung des Löschens einer Umgebung mit statischen Apps hinzugefügt
  • az functionapp show: Validierung der Art für Anzeigevorgang hinzugefügt
  • az webapp config backup list: Problem behoben, bei dem anstelle der Sicherungsliste die Sicherungskonfiguration zurückgegeben wurde
  • az logicapp start/restart/stop: Neue Befehle für LogicApp hinzugefügt
  • az webapp config storage-account: Parameterbeschreibungen aktualisiert

ARM

  • az deployment: Protokoll für Druck des Anforderungstexts aus benutzerdefinierter Richtlinie entfernt
  • az deployment group create: Falschen Bereich im Beispiel für die Erstellung der Bereitstellung aus Vorlagenspezifikation korrigiert
  • az ts create: Außerkraftsetzung der Bestätigungsmeldung vereinfacht

Backup

  • az backup container register: Fehler beim Aktualisieren des Containers behoben
  • az backup: CRR-Funktionalität für Azure-Workload hinzugefügt
  • az backup: Unterstützung für MAB-Sicherungsverwaltungstyp in einigen Unterbefehlen hinzugefügt

Compute

  • az sig create/update: Neuen Parameter --soft-delete zur Unterstützung des vorläufigen Löschens hinzugefügt
  • az sig image-version: Neuen Parameter --replication-mode zur Unterstützung der Festlegung des Replikationsmodus hinzugefügt
  • az vm/vmss update: Fehler bei Aufhebung der Zuordnung für VM/VMSS aus Kapazitätsreservierung behoben
  • az vm/vmss create: Alias --data-delete-option in Hilfe ausgeblendet
  • az vmss create: Unterstützung der schnellen Erstellung für flexible VM Scale Sets

Container

  • [BREAKING CHANGE] az container create: Parameter --network-profile entfernt, Eigenschaft wird nicht mehr unterstützt
  • az container logs: Attributfehler behoben, der durch die Track2-Migration eingeführt wurde
  • az container create: Parameter --acr-identity zur Unterstützung des Pullvorgangs für ACR-Images mit MSI-Authentifizierung hinzugefügt

Cosmos DB

  • az cosmosdb identity assign/remove: Unterstützung für Benutzeridentität hinzugefügt

Eventhub

  • az eventhubs namespace update: --infra-encryption für Verschlüsselung hinzugefügt (enable-require-infrastructure-encryption)
  • az eventhubs namespace create/update: --disable-local-auth für Aktivierung/Deaktivierung der SAS-Authentifizierung hinzugefügt
  • az eventhubs namespace: Befehlsgruppen private-endpoint-connection und private-link-resource hinzugefügt

Key Vault

  • [BREAKING CHANGE] Fix #18479: az keyvault network-rule add: Fehler behoben, bei dem --ip-address-Elemente, die bereits in der Netzwerkregel enthalten sind, doppelt vorhanden sein konnten
  • Fix #10254: az keyvault network-rule add: Funktion zum Akzeptieren mehrerer IP-Adressen als Liste im Format --ip-address ip1 [ip2] [ip3]... hinzugefügt
  • az keyvault delete: Warnung beim Löschen von verwaltetem HSM hinzugefügt

Netzwerk

  • Fügen Sie az network custom-ip prefix wait hinzu.
  • Fügen Sie az network vnet-gateway packet-capture wait hinzu.
  • Fügen Sie az network vnet-gateway vpn-client ipsec-policy wait hinzu.
  • Fügen Sie az network vnet-gateway nat-rule wait hinzu.
  • Fügen Sie az network vpn-connection packet-capture wait hinzu.
  • Unterstützung von privaten Verbindungen und Endpunkten für Anbieter Microsoft.BotService/botServices für unterstützte Vorgänge mit privaten Endpunkten
  • az network application-gateway client-cert: Befehle update und show hinzugefügt
  • az network application-gateway ssl-profile: Befehle update und show hinzugefügt
  • az network application-gateway http-listener create: Parameter --ssl-profile hinzugefügt
  • az network application-gateway http-listener update: Parameter --ssl-profile hinzugefügt
  • Onboarding für Netzwerk-Cmdlets für HDInsight Private Link2 durchgeführt
  • az network bastion create: Argument --tags hinzugefügt
  • Unterstützung von privaten Verbindungen und Endpunkten für Anbieter Microsoft.Authorization/resourceManagementPrivateLinks
  • Unterstützung von privaten Verbindungen und Endpunkten für Anbieter Microsoft.MachineLearningServices/workspaces

Profil

  • az account show: --sdk-auth als veraltet gekennzeichnet

RDBMS

  • [BREAKING CHANGE] az postgres flexible-server migration: --properties @{filepath} in --properties {filepath} geändert
  • az postgres flexible-server migration create: Benutzer kann Dateinamen mit doppelten Anführungszeichen oder ohne Anführungszeichen übergeben (gilt auch für absolute Pfade)
  • az postgres flexible-server migration check-name-availability: Befehl für die Überprüfung, ob ein Migrationsname verfügbar ist, hinzugefügt
  • az postgres flexible-server migration update: --start-data-migration hinzugefügt, um für die Migration den sofortigen Start zu planen
  • „list-skus“ aktualisiert, Einstellung für Befehlsort und Replikatbefehl erstellt

Rolle

  • az ad sp create-for-rbac: --sdk-auth als veraltet gekennzeichnet

Sicherheit

  • Befehl az security setting update hinzugefügt

Storage

  • Fix #19279: Erläuterung für Dateisystemname hinzugefügt, dass auch der Containername gemeint ist
  • Fix #19059: Fehler für Dokumentationslink behoben, damit dieser auch auf die öffentliche Dokumentationswebsite verweist
  • az storage account hns-migration start/stop: Unterstützung der Migration eines Speicherkontos zum Aktivieren des hierarchischen Namespace
  • az storage container-rm create/update: --root-squash zur Unterstützung der Aktivierung von „nfsv3 root squash“ oder „all squash“ hinzugefügt
  • Fix #17858: az storage blob upload: „--name“ ist nun optional
  • az storage account create/update: Parameter „--public-network-access“ hinzugefügt
  • az storage container immutability-policy create: Parameter „--allow-protected-append-writes-all/--w-all“ hinzugefügt
  • az storage container legal-hold set: Parameter „--allow-protected-append-writes-all/--w-all“ hinzugefügt
  • az storage account create/update: Unveränderlichkeit auf Kontoebene aktiviert

Synapse

  • [BREAKING CHANGE] az synapse sql/pool audit-policy update: Parameter blob-storage-target-state, log-analytics-target-state, event-hub-target-state hinzugefügt (mindestens einen dieser drei Parameter auswählen)
  • az synapse integration-runtime: Unterstützung für Starten/Beenden der Integration Runtime hinzugefügt
  • az synapse trigger: Wartezeit für „az synapse trigger“ hinzugefügt
  • az synapse trigger-run: Abbruch für „az synapse trigger-run“ hinzugefügt
  • az synapse integration-runtime: Befehl create als veraltet gekennzeichnet und Umleitung zum Befehl managed create oder self-hosted create eingerichtet
  • az synapse dataset/pipeline/linked-service/trigger: Befehl set als veraltet gekennzeichnet und Umleitung zum Befehl update eingerichtet
  • az synapse workspace-package: Unterstützung von CRUD für Arbeitsbereichspaket
  • az synapse spark pool update: Unterstützung für das Hinzufügen oder Entfernen bestimmter Pakete
  • az synapse workspace create/update: Argumente für die Unterstützung der Konfiguration des Synapse-Arbeitsbereichsrepositorys hinzugefügt
  • az synapse spark-job-definition: Unterstützung von CRUD für Spark-Auftragsdefinition

09. September 2021

Version 2.28.1

ARM

Hotfix: Fix #19468: pip installiert azure-cli 2.0.73 aufgrund der Abhängigkeit vom veralteten Paket jsmin

07. September 2021

Version 2.28.0

ACR

  • az acr create/update: Unterstützung für das Deaktivieren des Exports über --allow-exports hinzugefügt.
  • az acr: API-Kernversion von 2020-11-01-preview auf 2021-06-01-preview aktualisiert. agent_pool, Aufgaben und Ausführungsvorgänge unverändert von 2019-06-01-preview
  • az acr task credential: Problem, bei dem Anmeldeinformationen für Aufgaben nicht verwendet wurden, behoben.
  • az acr task logs: „AttributeError“ beim Abfragen der Aufgabenprotokolle behoben.

AKS

  • [BREAKING CHANGE] az aks nodepool update: Änderung, die die Möglichkeit der Verwendung von max-surge mit node-image-only ablehnt.
  • az aks install-cli: Unterstützung für kubelogin darwin/arm64-Releases hinzugefügt.
  • Falsch übergebene Parameter für Option --assign-kubelet-identity in „aks create sub-command“ behoben.
  • Upgrade der API-Version auf 2021-07-01 für ACS-Modul durchgeführt.
  • az aks create/update: Unterstützung für das Feature für öffentlichen FQDN für private Cluster hinzugefügt.
  • PR Nr. 18825 zurücksetzen: az aks create/update: Parameter --auto-upgrade-channel hinzugefügt, um automatische Upgrades (mit Korrektur) zu unterstützen.
  • aks create/aks nodepool add: Parameter --os-sku hinzugefügt, um die Auswahl des Betriebssystems für den zugrunde liegenden Containerhost zu unterstützen.

App-Konfiguration

  • appconfig kv import/export: Endpunktvalidierung während des Imports und Exports hinzugefügt.

App Service

  • az webapp config storage-account list/add/update/delete: Entfernen eines Vorschauflags
  • Fehlerbehebung Nr. 18497: functionapp identity show: Abstürze behoben, wenn der Funktions-App-Name nicht auf eine vorhandene Funktions-App verweist.
  • az webapp config set: Zusätzliche Hilfebeispiele für PowerShell-Benutzer hinzugefügt.
  • Fehlerbehebung Nr. 17818: az functionapp update: Instanzvalidierung für die Aktualisierung von Funktions-Apps hinzugefügt.
  • az webapp config hostname add: Das durch „AttributeError“ verursachte Problem behoben.
  • az webapp config hostname add: Das durch „AttributeError“ verursachte Problem behoben.
  • Fehlerbehebung Nr. 16470: az staticwebapp secrets: Befehle zum Verwalten von Bereitstellungsgeheimnissen hinzugefügt.
  • az webapp deployment source config-local-git: Das von „AttributeError“ verursachte Problem behoben, wenn die slot-Option angegeben ist.
  • az webapp deleted restore: Problem behoben, dass das „WebAppsOperations“-Objekt kein „restore_from_deleted_app“-Attribut besitzt.
  • az webapp up: Möglichkeit hinzugefügt, Linux- und Windows-Web-Apps in derselben Ressourcengruppe bereitzustellen.
  • az webapp up: Unterstützung zum Bereitstellen in einer App Service-Umgebung hinzugefügt.
  • Fehlerbehebung Nr. 19098: az webapp deployment slot auto-swap : AttributeError-Fehler für die Parameter --slot --disable behoben.

ARM

  • az feature registration: Registrierungs-APIs für das az-Feature hinzugefügt.
  • az tag create: Hinweis zur Behandlung vorhandener Tags in der Hilfe hinzugefügt.
  • az ts create: Problem behoben, bei dem beim Erstellen einer Vorlagenspezifikation mit inneren Bereitstellungen, die auf eine allgemeine Vorlage verweisen, ein Fehler auftritt.

CDN

  • az cdn endpoint create: Fehler bei der Endpunkterstellung mit --content-types-to-compress behoben.

Compute

  • az ssh vm: Fehler für verwaltete Identitäten und Cloud Shell ausgelöst.
  • Upgrade der „api-version“ für VM und VMSS von 2021-03-01 auf 2021-04-01
  • az vmss create/update: Unterstützung der Richtlinie für die Spotwiederherstellung für VM-Skalierunggruppen.
  • Neue Beispiele zum Erstellen eines Datenträgers aus der Shared Image Gallery hinzugefügt.
  • az vm image list/list-offers/list-skus/list-publishers/show: Neuen Parameter --edge-zone hinzugefügt, um das Abfragen des Images unter der Edgezone zu unterstützen.
  • Problem behoben, das beim Erstellen eines virtuellen Computers über die Shared Image Gallery-ID durch den fehlenden os_type verursacht wurde.
  • Aktualisieren einer Shared Image Gallery-Instanz
  • az capacity reservation: Neue Befehle hinzugefügt, um die Kapazitätsreservierung zu verwalten.
  • az capacity reservation group: Neue Befehle zum Verwalten der Kapazitätsreservierungsgruppe hinzugefügt.
  • az vm create/update: Neuer Parameter --capacity-reservation-group zur Unterstützung der Zuordnung zur Kapazitätsreservierung hinzugefügt.
  • az vmss create/update: Neuer Parameter --capacity-reservation-group zur Unterstützung der Zuordnung zur Kapazitätsreservierung hinzugefügt.
  • az vmss create: Unterstützung für das Erstellen von VMSS aus einem freigegebenen Katalogimage.

IoT

  • az iot hub/dps certificate update/create: Argument --verified wurde hinzugefügt, um Zertifikate ohne Nachweis des Besitzes als überprüft zu markieren.
  • az iot hub create/update: Die Argumente --disable-local-auth, --disable-device-sas und --disable-module-sas wurden hinzugefügt, um akzeptierte Methoden für die SAS-Schlüsselauthentifizierungsmethoden zu konfigurieren.

Key Vault

  • az keyvault private-endpoint-connection list: Das Auflisten der privaten Endpunktverbindungen von mhsm wird unterstützt.
  • az keyvault set-policy: --key-permissions hat neue Option release hinzugefügt.

Netzwerk

  • Fehler beim Erstellungsbeispiel für eine NSG-Regel wurde behoben.
  • Neue Befehlsgruppe az network custom-ip prefix hinzugefügt.
  • az network public-ip: Parameter --ip-address hinzugefügt
  • az network public-ip prefix create: Parameter --custom-ip-prefix-name hinzugefügt
  • az network dns record-set {record-type} add-record: Unterstützung idempotent.
  • PrivateLink unterstützt Microsoft.Purview/accounts 01.07.2021
  • az network bastion ssh: Herstellen einer Verbindung mit einem virtuellen Computer über SSH mithilfe von Bastion Tunneling.
  • az network bastion rdp: Herstellen einer Verbindung mit einem virtuellen Computer über natives RDP mithilfe von Bastion Tunneling.
  • az network bastion tunnel: Herstellen einer Verbindung mit einem virtuellen Computer mithilfe von Bastion Tunneling.

Verpackung

  • Verwenden von Python 3.9 in Homebrew Formel
  • Führen Sie bei der Installation mit RPM „python3.6“ aus, falls verfügbar.
  • Unterstützung für 21.04 Hirsute Hippo hinzugefügt.
  • Unterstützung von Debian 11 Bullseye hinzugefügt.
  • Unterstützung für Ubuntu 20.10 Groovy Gorilla beendet.

PowerBI

  • Privater Verbindungsanbieter Microsoft.PowerBI/privateLinkServicesForPowerBI hinzugefügt.

RDBMS

  • [BREAKING CHANGE] az postgres flexible-server migration: --migration-id in --migration-name umbenannt.
  • [BREAKING CHANGE] az mysql flexible-server create/update: Verfügbarer Parameter --high-availability von „Enabled“ in „ZoneRedundant“ und „SameZone“ geändert.
  • Updateproblem des Wartungsfensters mit MySQL behoben und Parameter „restart“ geändert, damit die Groß-/Kleinschreibung nicht beachtet werden muss.
  • az mysql flexible-server restore ermöglicht die Änderung der Netzwerkoption von einem privaten in ein öffentliches Netzwerk und umgekehrt.
  • az mysql flexible-server replica create: Parameter zone hinzugefügt.

Rolle

  • az role assignment create: Unterstützung von ForeignGroup für --assignee-principal-type.
  • az role assignment create: Graph-API nicht aufrufen, wenn --assignee-principal-type bereitgestellt wird.

SQL

  • az sql mi update: Parameter „--subnet“ und „--vnet-name“ hinzugefügt, um das subnetzübergreifende Update-SLO zu unterstützen.
  • Änderung des Enumerationsnamens im Track2 Python SDK behoben.

Storage

  • Fehlerbehebung Nr. 10765: Fehlermeldung optimiert, wenn der Kontoschlüssel eine falsche Auffüllung aufweist.

Synapse

  • [BREAKING CHANGE]: az synapse workspace key update in az synapse workspace key activate umbenannt und --is-active entfernt.
  • Optimieren der Übermittlung von Spark-Auftragsargumenten
  • az synapse: Feature für verwaltete private Endpunkte hinzugefügt.
  • Spark-Pool: Bibliotheksanforderung entfernen

23. August 2021

Version 2.27.2

Cosmos DB

  • Hotfix: az cosmosdb restore: Wiederherstellungsbefehl für gelöschte Konten korrigiert

17. August 2021

Version 2.27.1

ARM

  • Hotfix: Fehlerbehebung Nr. 19124: az deployment what-if: Behandlung von nicht unterstützten Änderungstypen und Änderungstypen ohne Auswirkung

Batch

Upgrade der Batchdatenebene auf azure-batch 11.0.0 Upgrade der Batchverwaltungsebene auf azure-batch-mgmt 16.0.0 az batch location: Befehl list-skus hinzugefügt, um die an einem Standort verfügbaren SKUs aufzulisten az batch account: Befehl outbound-endpoints hinzugefügt, um ausgehende Netzwerkabhängigkeiten aufzulisten

03. August 2021

Version 2.27.0

ACR

  • [BREAKING CHANGE:] az acr connected-registry install info Neuer erforderlicher Parameter --parent-protocol hinzugefügt
  • [BREAKING CHANGE:] az acr connected-registry install renew-credentials Neuer erforderlicher Parameter --parent-protocol hinzugefügt
  • az acr import: Unterstützung für neuen Parameter --no-wait
  • Python SDK-Kompatibilitätsproblem bei der Migration von Track 2 behoben
  • az acr build: Festlegen, dass die Datei „.dockerignore“ Verzeichnisse mit ! enthält

AKS

  • az aks check-acr: Probleme behoben, die beim Analysieren bestimmter Clientnebenversionen auftraten

AppConfig

  • [BREAKING CHANGE:] appconfig feature set Wird der Wert des Parameters --description nicht angegeben, wird er auf eine leere Zeichenfolge festgelegt.
  • [BREAKING CHANGE:] az appconfig feature Unterstützung von Namespaces für Featureflags und der Änderung von Ausgabefeldern
  • az appconfig create: Unterstützung für Tags beim Erstellen einer Ressource hinzugefügt

App Service

  • az webapp config set: Unterstützung für die Eigenschaft „VNet Route All“ hinzugefügt
  • az webapp vnet-integration add: Standardwert: VNet Route All. Abonnementübergreifende Integration jetzt zulässig
  • az appservice ase create: Unterstützung für externe ASEv3-Redundanz und Zonenredundanz
  • az webapp hybrid-connection add: Hilfe-/Fehlermeldung verbessert und Blockierung von Linux aufgehoben
  • az webapp config access-restriction remove: Fehlerbehebung Nr. 18947: Fehler beim Entfernen von Dienstendpunktregeln
  • : Fehlerbehebung Nr. 17424: az appservice plan show: Richtiger Beendigungsstatus angegeben

ARM

  • az what-if: Ausgabeformatierung korrigiert
  • az bicep uninstall: Neuer Befehl zum Deinstallieren von bicep hinzugefügt
  • az bicep build: Problem behoben, das dazu führte, dass bei einer Ausführung mit „--stdout“ keine Ausgabe erzeugt wurde
  • az provider register: Veraltete Informationen für --accept-term hinzugefügt
  • az lock create/delete: Beispiele für die Nutzung verschiedener Sperrebenen hinzugefügt
  • az deployment group/sub/mg/tenant create: Parameter „--what-if“ zum Aufrufen von „Was-wäre-wenn“ mit den Befehlen für die Bereitstellungserstellung hinzugefügt
  • az deployment group/sub/mg/tenant create: Parameter „--proceed-if-no-change“ zum Überspringen der Bestätigung hinzugefügt, wenn „--confirm-with-what-if“ festgelegt ist und keine Änderungen in Was-wäre-wenn-Ergebnissen vorliegen
  • API-Version von „2020-10-01“ auf „2021-04-01“ aktualisiert
  • az ts create: Der Parameter --template-file unterstützt jetzt Bicep-Dateien.
  • az resource create: Beispiel zum Erstellen einer Websiteerweiterung zur Web-App hinzugefügt
  • az ts export: Problem behoben, das zu Fehlern beim Exportieren von Vorlagenspezifikationen ohne verknüpfte Vorlagen führte

Backup

  • az backup vault: Unterstützung für kundenseitig verwaltete Schlüssel (Customer Managed Keys, CMKs) hinzugefügt
  • az backup restore restore-disks: MSI-Nutzung in der IaaS-VM-Wiederherstellung hinzugefügt

CDN

  • az cdn endpoint rule: Unterstützung für die OriginGroupOverride-Aktion hinzugefügt

Compute

  • az sig image-version create: Unterstützung für das Mischen von Datenträgern, Momentaufnahmen und VHDs
  • az vmss update: Paketversion zum Beheben des securityProfile-Problems aktualisiert
  • az vm boot-diagnostics get-boot-log: Absturz beim Abrufen des Startdiagnoseprotokolls behoben
  • az vm list-skus: Problem behoben, dass die SKU mit teilweise verfügbaren Zonen nicht abgefragt werden kann
  • az vm auto-shutdown: Problem behoben, dass --webhook beim Übergeben von --email erforderlich ist
  • az vm create: Unterstützung für das Erstellen eines virtuellen Computers aus einem freigegebenen Katalogimage
  • az vm secret add: Hinweis in der Hilfe hinzugefügt, dass stattdessen die Azure Key Vault-VM-Erweiterung verwendet werden soll

Container

  • az container exec: Terminalumgebung korrigiert und optimiert

DataBoxEdge

  • databoxedge zu track2 SDK migriert

DMS

  • az dms project create/az dms project task create: MySQL-Projekte/-Tasks für Onlinemigrationen entfernt, da sie nicht mehr unterstützt werden

IoT

  • az iot hub create/update: Überprüfungen hinzugefügt, um ungültige Dateiupload-Identitätsparameter zu verhindern, wenn der Hub über keine Identität verfügt
  • az iot hub create/update: Parameter --fileupload-notification-lock-duration hinzugefügt
  • az iot hub create/update: Parameter fileupload-storage-container-uri als veraltet gekennzeichnet
  • az iot dps/hub certificate create: Zertifikate werden jetzt immer in Base64-Codierung hochgeladen.

Key Vault

  • [BREAKING CHANGE] Fehlerbehebung Nr. 13752: „az keyvault create“ nicht idempotent. Beim Erstellen eines vorhandenen keyvault-Elements tritt ein Fehler auf.
  • Fehlerbehebung Nr. 6372: Die Tabellenausgabe für Geheimnisse ist nicht korrekt.

Maps

  • az maps creator create: Unterstützung von „maps creator create“ (verwaltet)
  • az maps creator update: Unterstützung von „maps creator update“ (verwaltet)
  • az maps creator list: Unterstützung von „maps creator list“ (verwaltet)
  • az maps creator show: Unterstützung von „maps creator show“ (verwaltet)
  • az maps creator delete: Unterstützung von „maps creator delete“ (verwaltet)

NetAppFiles

  • az netappfiles volume pool-change: Hilfebeschreibung für „pool-change“ aktualisiert

Netzwerk

  • az network application-gateway create: Argument --ssl-certificate-name hinzugefügt
  • Private Link: Anbieter „Microsoft.ServiceBus/namespaces“ hinzugefügt
  • az network application-gateway waf-policy custom-rule match-condition add: Beispiele hinzugefügt
  • az network express-route port link update: Argument --macsec-sci-state hinzugefügt
  • Private Link: Anbieter „Microsoft.Web/hostingEnvironments“ hinzugefügt
  • az network lb frontend-ip update: Mandantenübergreifende Unterstützung für Argument --gateway-lb
  • az network nic ip-config update: Mandantenübergreifende Unterstützung für Argument --gateway-lb
  • Private Link: Anbieter „Microsoft.StorageSync/storageSyncServices“ hinzugefügt
  • Private Link: Anbieter „Microsoft.Media/mediaservices“ hinzugefügt
  • Private Link: Anbieter „Microsoft.Batch/batchAccounts“ hinzugefügt

Verpackung

  • Lizenzen zu allen Python-Paketen hinzugefügt
  • SOCKS-Proxyunterstützung hinzugefügt

PolicyInsights

  • Zu track2 SDK migriert

RDBMS

  • PostgreSQL, MySQL-Migration zur allgemein verfügbaren API

Redis

  • az redis create\update: Neuer Parameter --redis-version hinzugefügt

SQL

  • Microsoft.Sql auf track2 SDK aktualisiert
  • az sql server outbound-firewall-rule create: Azure CLI Befehle für ausgehende Firewallregeln

Storage

  • Fehlerbehebung Nr. 18352: az storage fs file list --exclude-dir wird mit --show-next-marker unterbrochen.
  • az storage fs generate-sas: Unterstützung für das Generieren von SAS-Token für das Dateisystem im ADLS Gen2-Konto
  • az storage account blob-service-properties: Unterstützung der Richtlinie für die letzte Zugriffsnachverfolgung
  • storage container-rm migrate-vlw: Unterstützung für WORM auf Versionsebene (VLW)
  • az storage copy: Neue Option --cap-mbps hinzugefügt

Synapse

  • synapse workspace key update: Problem behoben, das zu einem Fehler beim Aktualisieren eines Arbeitsbereichsschlüssels aufgrund des verlorenen Parameters --is-active-cmk führte
  • Fehler beim erneuten Importieren von Notebooks

14. Juli 2021

Version 2.26.1

ACR

  • Hotfix: az acr build\connected-registry\pack\run\scope-map: Behebung des Kompatibilitätsfehlers, der durch das SDK-Upgrade verursacht wurde

AKS

  • Hotfix: az aks create: Behebung des Problems, dass die Option nicht assign-kubelet-identity funktioniert

Storage

  • Hotfix: Problem behoben, das durch ein JWT-Upgrade verursacht wurde
  • Hotfix: az storage fs directory download: Problem mit --sas-token behoben, um eine gültige SAS-URL zu generieren
  • Hotfix: az storage blob copy start: Problem behoben, das beim Kopieren aus einem anderen Konto auftrat

6. Juli 2021

Version 2.26.0

AKS

  • ACS-Modul zu track2 SDK migriert
  • Upgrade der API-Version auf 2021-05-01 für ACS-Modul durchgeführt
  • Unterstützung von SSD Ultra hinzugefügt
  • Unterstützung für Verwendung einer benutzerdefinierten Kubelet-Identität hinzugefügt
  • az aks get-credentials: Überprüfung für KUBECONFIG-Umgebungsvariable hinzugefügt

APIM

  • Versionsparameter für APIM-API-Import hinzugefügt
  • APIM-Upgradefehler beim Angeben von Protokollen behoben
  • az apim create: „true“-Fehler für --enable-managed-identity behoben

App-Konfiguration

  • Überschreibung des KeyVault-Verweisinhaltstyps während des Imports beendet

App Service

  • [BREAKING CHANGE] az functionapp create: Unterstützung für EOL-Knoten 8 und 10 entfernt
  • [BREAKING CHANGE] az webapp deployment source config: „vsts-cd-manager“ entfernt
  • [BREAKING CHANGE] az functionapp deployment source config: „vsts-cd-manager“ entfernt
  • az webapp/functionapp config access-restriction add: Verwendung von Dienstendpunkten durch doppelte Regeln verhindert
  • az webapp/functionapp config access-restriction remove: Fehlende Berücksichtigung der Groß-/Kleinschreibung für Dienstendpunkte beseitigt
  • az webapp config access-restrictions add: Überprüfung überspringen, falls Benutzer keinen Zugriff zum Abrufen der Liste mit den Diensttags hat
  • Unterstützung für Linux-Verbrauch hinzugefügt und Generierung des Inhaltsfreigabenamens verbessert
  • Problem behoben, bei dem das Hinzufügen der VNET-Integration und von Hybridverbindungen für einen Slot nicht funktioniert hat
  • az appservice domain create: Fehler beim Abrufen der richtigen Domänenvereinbarungen behoben
  • az webapp deployment github-actions add/remove: Neue Befehle

AppConfiguration

  • Unterstützung für disable_local_auth hinzugefügt

ARM

  • az provider register: Obligatorische Nutzung des Parameters --accept-term beseitigt

ARO

  • az aro create: CIDR-Werte für Pod/Dienst hinzugefügt
  • Fehler, falls Ressource beim Löschen nicht vorhanden ist

Azure Stack

  • Azure Stack Hub-Unterstützung für AKS und ACR wurde in 2020-09-01-hybrid-Profil hinzugefügt.

Backup

  • az backup container: Fehler bei Containerregistrierung behoben, Fehler bei Workloadcontainer-Registrierung behoben, SDK auf 0.12.0 aktualisiert, Tests korrigiert und erneut durchgeführt
  • Archivunterstützung für Azure CLI hinzugefügt

Abrechnung

  • Abrechnung zu track2 SDK migriert

Cognitive Services

  • az cognitiveservices account: Befehle „list-deleted“, „show-deleted“, „recover“ und „purge“ hinzugefügt

Compute

  • az sig create/update: „--permissions“ zum Angeben der Berechtigung für Katalogfreigabe hinzugefügt
  • az sig share: Katalogfreigabeprofil verwalten
  • az sig list-shared: Freigegebene Kataloge nach Abonnement- oder Mandanten-ID auflisten
  • az sig show-shared: Freigegebenen Katalog abrufen
  • az sig image-definition list-shared: Freigegebene Kataloge nach Abonnement- oder Mandanten-ID auflisten
  • az sig image-definition show-shared: Freigegebenes Katalogimage abrufen
  • az sig image-version list-shared: Freigegebene Kataloge nach Abonnement- oder Mandanten-ID auflisten
  • az sig image-version show-shared: Version eines freigegebenen Katalogimages abrufen
  • az vmss create: Unterstützung von „NetworkApiVersion“ für VMSS mit „OrchestrationMode == Flexible“ hinzugefügt
  • Unterstützung der Edgezone für abhängige Ressourcen von VM/VMSS hinzugefügt
  • Update von CoreOS auf Flatcar durchgeführt
  • Hinweis zum Vorschlag hinzugefügt, dass Benutzer beim Erstellen eines virtuellen Computers die öffentliche Standard-IP-Adresse verwenden sollten

Container Registry

  • Zu track2 SDK migriert

Cosmos DB

  • Befehle für Zeitpunktwiederherstellung für stabilen Branch hinzugefügt
  • Unterstützung für Auswahl des Schematyps für den Cosmos DB-Analysespeicher hinzugefügt

HDInsight

  • az hdinsight create: Eingehenden Breaking Change-Hinweis für die Parameter --workernode-size und --headnode-size entfernt
  • Drei neue Cmdlets zur Unterstützung des neuen Azure Monitor-Features hinzugefügt:

NetAppFiles

  • az netappfiles account ad add: Optionalen Parameter „--administrators“ hinzugefügt
  • az netappfiles pool create: Optionalen Parameter „--cool-access“ hinzugefügt
  • az netappfiles volume create: Optionale Parameter „--chown-mode“, „--cool-access“, „--coolness-period“ hinzugefügt
  • az netappfiles volume backup restore-status: Befehl zum Anzeigen des Status der Sicherungswiederherstellung hinzugefügt

Netzwerk

  • az network routeserver create: Argument --public-ip-address hinzugefügt

RDBMS

  • Parameter „autogrow“ für MySQL hinzugefügt und Datenbankname für JSON-Ausgabe bei der Erstellung hinzugefügt

Resource

  • Drittanbieter-S2S-Einwilligung/Berechtigungsenumeration

Sicherheit

  • Vorschau aus Sicherheitsmodul entfernt

SQL

  • SDK-Version aktualisiert
  • Fix für Servererstellung unter SQL 0.28
  • az sql db ledger-digest-uploads: Unterstützung für SQL-Ledger
  • Fix für „IdentityType“ für UMI
  • az sql db str-policy set/show: Festlegen und Anzeigen (Set/Show) für „ShortTermRetentionPolicy“ hinzugefügt

Speicher

  • GA: Unterstützung für SMB-Schutz
  • az storage account create: Unterstützung von --enable-nfs-v3 zum Festlegen des NFS 3.0-Protokolls
  • Unterstützung für vorläufiges Löschen von Containern

15. Juni 2021

Version 2.25.0

ACR

  • az acr connected-registry: Kleinere Fehlerbehebungen

App Service

  • az webapp deployment source config-local-git: Problem mit SiteConfig-Festlegung behoben

ARM

  • az resource tag: Behebung des Problems beim Taggen von Ressourcen mit dem Ressourcentyp Microsoft.Network/publicIPAddresses
  • az policy assignment non-compliance-message: Neue Befehlsgruppe für Richtlinienzuweisungen bei Meldungen zu Complianceverstößen
  • az policy assignment update: Neuer Befehl für Teilupdates vorhandener Richtlinienzuweisungen

Backup

  • Migration der Sicherung zu track2 SDK

Compute

  • Upgrade der „api-version“ für VM und VMSS von „2020-12-01“ auf „2021-03-01“
  • az vm create: Unterstützung der Löschoption für NICs und Datenträger für VMs in Azure CLI
  • Unterstützung von „user_data“ für VM und VM Scale Sets

Container

  • az container exec: Decodierung von empfangenen Bytes als UTF-8-Zeichenfolge

EventGrid

  • Migration zu track2 SDK

HDInsight

  • Migration zu track2 Python SDK 7.0.0

IoT Hub

  • ARM-Problem mit benutzerseitig zugewiesener Identität beim Entfernen behoben

Key Vault

  • Fix #11871: AKV10032: Fehler „Ungültiger Aussteller“ für Vorgänge in nicht dem Standard entsprechendem Mandanten/Abonnement
  • az keyvault set-policy/delete-policy: Unterstützung von „--application-id“
  • az keyvault recover: Unterstützung von MHSM
  • az keyvault private-link-resource list: Unterstützung von MHSM
  • az keyvault private-endpoint-connection: Unterstützung von MHSM

NetAppFiles

  • az netappfiles volume backup status: Befehl hinzugefügt, mit dem der Status der Sicherung für ein Volume abgerufen werden kann.
  • az netappfiles volume update: Optionalen Parameter mit dem Namen --snapshot-policy-id hinzugefügt, mit dem dem Volume eine Momentaufnahmerichtlinie zugewiesen werden kann.
  • az netappfiles volume backup create: Optionalen Parameter mit dem Namen --use-existing-snapshot hinzugefügt, mit dem eine bereits vorhandene Momentaufnahme manuell gesichert werden kann.
  • az netappfiles volume backup update: Optionale Parameter mit dem Namen --use-existing-snapshot hinzugefügt, mit dem eine bereits vorhandene Momentaufnahme manuell gesichert werden kann. Zusätzlich eine optionale Parameterbezeichnung hinzugefügt, mit der der Sicherung eine Bezeichnung hinzugefügt werden kann.

Netzwerk

  • Unterstützung des Anbieters Microsoft.Sql/servers für private Verbindung
  • az network private-link-resource list: Unterstützung für --type microsoft.keyvault/managedHSMs
  • az network private-endpoint-connection: Unterstützung für --type microsoft.keyvault/managedHSMs

RDBMS

  • Befehle für GitHub Actions hinzugefügt
  • az postgres flexible-server migration: Feature für Kunden hinzugefügt, mit dem Postgres-Datenbankserver von Sterling zur Meru-Plattform migriert werden können
  • Parameter für private DNS-Zone für „restore“-Befehl hinzugefügt, Validierungssteuerelement für Hochverfügbarkeit
  • Standardspeicherort für Server geändert (gemeldetes Problem)

Role

  • [BREAKING CHANGE] az ad sp create-for-rbac: --name wird jetzt nur noch als displayName der App verwendet. Dieses Element wird nicht mehr zum Generieren von identifierUris genutzt. name in der Ausgabe entspricht jetzt appID (servicePrincipalNames) und wurde als veraltet eingestuft.

SignalR

  • az signalr identity: Befehl für verwaltete Identität hinzugefügt
  • az signalr cors update: „update“-Befehl für CORS hinzugefügt

Speicher

  • az storage blob copy start: Unterstützung für „--tier“ und „--rehydrate-priority“
  • GA-Release: Speicherdateifreigabe NFS und SMB Multichannel
  • [BREAKING CHANGE] az storage account create: Option StorageFileDataSmbShareOwner für „--default-share-permission“ entfernt
  • az storage blob list: Parameterwert „--delimiter“ wird jetzt berücksichtigt

Synapse

  • Update auf AZ Synapse mgmt 2.0.0
  • Konvertierung der Spark-Konfiguration, die einen Fehler verursacht hat

Webapp

  • Hilfetext für Parameter az webapp deploy hinzugefügt

2. Juni 2021

Version 2.24.2

Container

  • Hotfix: Fix #18276: Für az container create tritt der Fehler AttributeError: 'ResourcesOperations' object has no attribute 'create_or_update' auf

1. Juni 2021

Version 2.24.1

App Service

  • Hotfix: Fix #18266 – Befehl „webapp config appsettings set“ führt dazu, dass alle Werte standardmäßig auf „false“ festgelegt sind

ARM

  • Hotfix: Deserialisierungsproblem im What-If-Formatierer der ARM-Vorlage behoben

Compute

  • Hotfix: Problem „Ungültige Anforderung“ behoben, das bei der VMSS-Erstellung in Azure Stack aufgetreten ist

IoT

  • Hotfix: Problem beim Entfernen der letzten benutzerseitig zugewiesenen Identität aus IoT Hub behoben

25. Mai 2021

Version 2.24.0

AKS

  • az aks check-acr: „nodeselector linux“ hinzugefügt, um zu vermeiden, dass der Pod „canipull“ auf dem Windows-Knoten geplant wird
  • SDK-Update
  • „az aks create“ und „update azure-rbac“
  • „run-command cli“ hinzugefügt

App-Konfiguration

  • Import von Schlüsselwerten mit Unicode-Zeichen aus Datei zugelassen

App Service

  • [BREAKING CHANGE] az webapp list-runtimes: Dotnet6-Unterstützung und Updatelaufzeiten hinzugefügt
  • webapp log tail: Fix #17987: Aufruf „logging.warning“ mit ungültigem „end“-Argument
  • Fix #16838: Befehl „az cli update app setting“ führt für „slotsetting“ immer zu „true“
  • az appservice: Funktion zum Abrufen des persönlichen GitHub-Zugriffstokens für Benutzer hinzugefügt
  • Problem mit „az staticwebapp appsettings set“ #17792
  • Fix #18033: „az staticwebapp appsettings set“ für fehlende „app_settings“ für Positionsparameter
  • Probleme mit API-Signatur behoben, die sich beim Track2-Update geändert hat
  • Fix: Richtiger Abruf des Clients für die Ressourcenverwaltung
  • Interaktives Verfahren zum Abrufen des Tokens für „staticwebapp“
  • Problem behoben, bei dem das Zuweisen und Entfernen von Identitäten mit einem Aufruf von „NoneType“ fehlschlägt

ARM

  • Migration der Ressource zu track2 SDK
  • az ts: „UiFormDefinition“-Dateiunterstützung für „TemplateSpecs“ für GA (04/05) hinzugefügt

ARO

  • Rotation von Clusteranmeldeinformationen hinzugefügt

Compute

  • az sshkey create: Privaten Schlüssel im lokalen Dateisystem speichern

Cosmos DB

  • Rollendefinitionen und -zuweisungen erstellen und verwalten, um RBAC auf Datenebene für Cosmos DB-SQL-Konten zu erzwingen

DevTestLabs

  • az labs create environment: Fehler beim Erstellen einer Umgebung aus einer ARM-Vorlage behoben

HDInsight

  • [BREAKING CHANGE] az hdinsight create: Abruf von Standard-SKU-API wird genutzt, um die Größe von „workernode“ und „headnode“ festzulegen, falls dies vom Kunden nicht angegeben wird.

IoT

  • az iot hub create: Unterstützung für das Zuweisen von Identitäten und Rollen zur systemseitig verwalteten Identität.
  • az iot hub update: Neuer Parameter --file-upload-storage-identity, um authentifizierten Dateiupload für verwaltete Identität zu ermöglichen.
  • az iot hub identity assign: Neuer Befehl zum Zuweisen von benutzer-/systemseitig zugewiesenen verwalteten Identitäten zu einer IoT Hub-Instanz.
  • az iot hub identity show: Neuer Befehl zum Anzeigen der IDENTITY-Eigenschaft einer IoT Hub-Instanz.
  • az iot hub identity show: Neuer Befehl zum Aktualisieren des Identitätstyps einer IoT Hub-Instanz.
  • az iot hub identity remove: Neuer Befehl zum Entfernen von benutzer-/systemseitig zugewiesenen verwalteten Identitäten von einer IoT Hub-Instanz.
  • az iot hub routing-endpoint create: Neuer Parameter --identity ermöglicht die Auswahl einer benutzer-/systemseitig zugewiesenen Identität für Routingendpunkte.
  • az iot hub route create: Neuer Routingquelltyp DeviceConnectionStateEvents

Kusto

  • Lange Zusammenfassung für Befehlsgruppe aktualisiert

Netzwerk

  • API-Version von „2020-11-01“ auf „2021-02-01“ aktualisiert
  • Neue Befehlsgruppe az network lb address-pool tunnel-interface
  • az network lb frontend-ip update: Neuer Parameter --gateway-lb
  • az network nic ip-config update: Neuer Parameter --gateway-lb
  • az network rule create/update: Neuer Parameter --backend-pools-name
  • az network vnet-gateway create: Neuen Parameter --nat-rule hinzugefügt
  • Neue Befehlsgruppe az network vnet-gateway nat-rule hinzugefügt
  • az network vpn-conncetion create: Neue Parameter --ingress-nat-rule und --egress-nat-rule hinzugefügt
  • az network vnet create: Neuer Parameter --flowtimeout hinzugefügt

Verpackung

  • Unterstützung für Python 3.9

RDBMS

  • IOPS-Logik für MySQL geändert
  • Verhindert, dass die track2-Migration für die private DNS-Zone zu einem Fehler für das RDBMS-Modul führt

Service Fabric

  • [BREAKING CHANGE] az sf cluster certificate: Alle Befehle unter dieser Gruppe entfernt. Befolgen Sie die Anweisungen unter Hinzufügen eines sekundären Zertifikats mit Azure Resource Manager, um Clusterzertifikate hinzuzufügen oder zu entfernen.
  • [BREAKING CHANGE] az sf managed-service update: Veralteten Parameter „--drop-source-replica-on-move“ entfernt.
  • [BREAKING CHANGE] az sf managed-service create: Veraltete Parameter „--service-dns-name“, „--drop-source-replica-on-move“ und „-instance-close-delay-duration“ entfernt.
  • [BREAKING CHANGE] az sf cluster: Parameter „--vault-resource-group“ in „--vault-rg“ umbenannt.
  • az sf managed-cluster and sf managed-node-type: Für Gruppen „Keine Vorschau“ festgelegt
  • Paket „azure-mgmt-servicefabricmanagedclusters“ auf die aktuelle Version 1.0.0 aktualisiert, für die die 2021-05-01-GA-API-Version verwendet wird.
  • az sf managed-cluster create: Parameter „--upgrade-mode“, „--upgrade-cadence“ und „--code-version“ hinzugefügt.
  • az sf managed-node-type: Parameter „--data-disk-type“, „--is-stateless“ und „--multiple-placement-groups“ hinzugefügt.

SQL

  • az sql server create: Leerzeichen hinzugefügt, um die verketteten Wörter in der Hilfemeldung des Arguments „--assign-identity“ zu trennen.
  • az sql server update: Leerzeichen hinzugefügt, um die verketteten Wörter in der Hilfemeldung des Arguments „--assign_identity“ zu trennen.

Speicher

  • [BREAKING CHANGE] az storage share-rm delete: Auslösung eines Fehlers eingerichtet, wenn Momentaufnahmen für die Zieldateifreigabe vorhanden sind, und --include hinzugefügt, um das Löschen der Zieldateifreigabe und der zugehörigen Momentaufnahmen zu ermöglichen
  • az storage blob generate-sas: Leerzeichen hinzugefügt, um die verketteten Wörter in der Hilfemeldung der Argumente „--cache-control“, „--content-disposition“, „--content-encoding“, „--content-language“ und „--content-type“ zu trennen.
  • az storage blob url: Leerzeichen hinzugefügt, um die verketteten Wörter in der Hilfemeldung des Arguments „--snapshot“ zu trennen.
  • az storage container generate-sas: Leerzeichen hinzugefügt, um die verketteten Wörter in der Hilfemeldung der Argumente „--cache-control“, „--content-disposition“, „--content-encoding“, „--content-language“ und „--content-type“ zu trennen.
  • Storage-API-Version auf 2021-04-01 aktualisiert
  • Unterstützung für Standardfreigabeberechtigung
  • Unterstützung für mandantenübergreifende Objektreplikation
  • GA-Blobinventur
  • az storage share-rm list: Unterstützung für Liste mit Momentaufnahmen.

6. Mai 2021

Version 2.23.0

ACR

  • az acr check-health: Unterstützung zum Überprüfen von DNS-Routings zu privaten Endpunkten hinzugefügt
  • Fehlerbehebung Nr. 17618: Behandlung von Hinzufüge-/Aktualisierungsvorgängen für Aufgaben aktualisiert, die mithilfe von „--auth-mode“ erstellt wurden

AKS

  • az aks update: --windows-admin-password hinzugefügt, um die Aktualisierung des Windows-Kennworts zu unterstützen
  • az aks update: Unterstützung für die Aktualisierung von einem SPN-Cluster auf einen MSI-Cluster
  • az aks create: Parameter --enable-encryption-at-host hinzugefügt

App Service

  • [BREAKING CHANGE] Websites SDK auf aktuelle Version aktualisiert (azure-mgmt-web==2.0.0) und Adopt track2 SDK
  • [BREAKING CHANGE] az staticwebapp browse in az staticwebapp show umbenannt
  • SKU-Option für az staticwebapp create --sku hinzugefügt
  • Befehl az staticwebapp update hinzugefügt
  • az webapp/functionapp config access-restriction add/remove: Unterstützung für Diensttags, HTTP-Header und Regeln für mehrere Quellen

ARM

  • az bicep: Ersetzen von datetime-APIs, die in Python 3.6 nicht verfügbar sind
  • az deployment group create: Kompatibilitätsproblem von api-version für Parameter --template-specs behoben

Backup

  • az backup vault create: Tags als optionales Argument hinzugefügt
  • AFS-Konfigurationssicherungsflow als idempotent festgelegt

CDN

  • az cdn endpoint rule add: Erstellung der Zustellungsregel für nicht von Microsoft stammende SKUs korrigiert

Compute

  • Erweiterter Standort für Compute-RP
  • az sig image-version create: Unterstützung für die Erstellung auf der Grundlage einer VHD
  • az vm create --count: Unterstützung von VNet- und Subnetzkonfiguration
  • az vmss extension upgrade: Fehler behoben
  • Fehlermeldung für vm identity assign hinzugefügt
  • Verwaltete ZRS-Datenträger (Zonenredundanter Speicher)
  • az disk create: Vertrauenswürdiger Start
  • az disk create: Ruhezustand
  • Kompatibilitätsproblems mit der alten API-Version behoben
  • az sig image version create: Unterstützung für Datenträger-VHDs

Feedbackreferenz

  • Feedbackproblemtext nicht minimieren

FunctionApp

  • Problem mit der ZIP-Bereitstellung behoben, das dazu führte, dass statt der erwarteten koordinierten Weltzeit (UTC) die Ortszeit angegeben wurde
  • JSON-Code der Stapel-API aktualisiert, um PowerShell unter Linux in Functions hinzuzufügen

HDInsight

  • Anstehenden BREAKING CHANGE für das Entfernen der Standardwerte --workernode-size und --headnode-size hinzugefügt

Key Vault

  • [BREAKING CHANGE] Unterstützung für das Feature für vorläufiges Löschen für verwaltetes HSM keyvault delete --hsm-name führt vorläufiges Löschen für einen MHSM aus.

Marketplace-Bestellungen

  • Neue Befehlsgruppe az term zum Akzeptieren/Anzeigen von Bedingungen

Verschiedenes:

  • Design für Cloud Shell definiert

Monitor

  • Neuer Befehl az monitor metrics list-namespaces

Netzwerk

  • [BREAKING CHANGE] az network dns record-set a show: Eigenschaft arecords in der Ausgabe wird in aRecords geändert.
  • Neuer Befehl az network express-route list-route-tables-summary
  • Neuer Befehl az network express-route peering get-stats
  • Neuer Befehl az network express-route peering connection list
  • az network lb create: Neuer Parameter --edge-zone hinzugefügt
  • az network nic create: Neuer Parameter --edge-zone hinzugefügt
  • az network private-endpoint create: Neuer Parameter --edge-zone hinzugefügt
  • az network private-link-service create: Neuer Parameter --edge-zone hinzugefügt
  • az network public-ip create: Neuer Parameter --edge-zone hinzugefügt
  • az network public-ip prefix create: Neuer Parameter --edge-zone hinzugefügt
  • az network vnet create: Neuer Parameter --edge-zone hinzugefügt
  • Neuer Befehl az network lb list-nic
  • az network application-gateway show-backend-health: Unterstützung für Testvorgangsargumente
  • az network vpn-connection list: Unterstützung für Parameter --vnet-gateway
  • Neuer Befehl az network vnet-gateway disconnect-vpn-connections
  • Neuer Befehl az network vnet-gateway vpn-client show-health
  • Neuer Befehl az network vnet-gateway vpn-client ipsec-policy show
  • Neuer Befehl az network vnet-gateway vpn-client ipsec-policy set
  • Neuer Befehl az network vnet-gateway packet-capture start
  • Neuer Befehl az network vnet-gateway packet-capture stop
  • Neuer Befehl az network vnet-gateway show-supported-devices
  • Neuer Befehl az network vpn-connection list-ike-sas
  • Neuer Befehl az network vpn-connection packet-capture start
  • Neuer Befehl az network vpn-connection packet-capture stop
  • Neuer Befehl: az network vpn-connection show-device-config-script
  • az network private-link-resource list: Unterstützung für weitere Anbieter für --type

Paketerstellung

  • Python auf 3.8.9 im Docker-Image aktualisiert
  • Python-Paket auf 3.8.9 in MSI aktualisiert

RDBMS

  • [BREAKING CHANGE] az mysql flexible-server create: Der Standardwert für --storage-size wird von 10 in 32 geändert.
  • az postgres flexible-server create: Parameter --private-dns-zone zum Erstellen eines Servers mit privatem Zugriff hinzugefügt.

Role

  • az role assignment create/update: AutoVervollständigen für assignee_principal_type

SQL

  • az sql db create: Argument „--ha-replicas“ hinzugefügt
  • az sql db replica create: Argument „--ha-replicas“ hinzugefügt
  • Kurze MW-Richtliniennamen für MI zulässig

SQL-VM

  • „SqlServerLicenseType“ als optional festgelegt

Storage

  • Fehlerbehebung Nr. 16272 und Nr. 16853: Fehlermeldung optimiert
  • az storage account create: Unterstützung für Edgezonen hinzugefügt
  • Unterstützung für benutzerseitig zugewiesene Identität für das Speicherkonto
  • az storage account create/update: Unterstützung von SAS und Schlüsselrichtlinie

Synapse

  • az synapse notebook create: Erstellen eines Notebooks

19. April 2021

Version 2.22.1

ARM

  • Hotfix: Behebung des Problems, dass der Bicep-Build in Python 3.6 beschädigt wurde

Key Vault

  • Hotfix: Allgemeine Verfügbarkeit von Befehlen und Parametern für verwaltetes HSM

13. April 2021

Version 2.22.0

ACR

  • [BREAKING CHANGE] az acr connected-registry install info: Schlüssel ACR_REGISTRY_NAME, ACR_SYNC_TOKEN_NAME, ACR_SYNC_TOKEN_PASSWORD, ACR_PARENT_GATEWAY_ENDPOINT und ACR_PARENT_PROTOCOL durch einen neuen verbundenen Zeichenfolgenschlüssel (ACR_REGISTRY_CONNECTION_STRING) ersetzt
  • [BREAKING CHANGE] az acr connected-registry install renew-credentials: Schlüssel ACR_REGISTRY_NAME, ACR_SYNC_TOKEN_NAME, ACR_SYNC_TOKEN_PASSWORD, ACR_PARENT_GATEWAY_ENDPOINT und ACR_PARENT_PROTOCOL durch einen neuen verbundenen Zeichenfolgenschlüssel (ACR_REGISTRY_CONNECTION_STRING) ersetzt
  • az acr connected-registry create: Überprüfen Sie vor der Erstellung der Token- und Synchronisierungsbereichszuordnung, ob alle Vorgänger aktiv sind.
  • az acr connected-registry create: Fügen Sie bei Bedarf vor der Erstellung der verbundenen Registrierung allen Vorgängern der neuen verbundenen Registrierung die für die Erstellung erforderlichen Repository- und Gatewayberechtigungen hinzu.
  • az acr connected-registry delete: Entfernen Sie die Gatewayberechtigungen der gelöschten Ressourcen aus allen Synchronisierungsbereichszuordnungen ihrer Vorgänger.
  • az acr connected-registry repo: Neuer Befehl zum Hinzufügen von Repositoryberechtigungen zu einer verbundenen Registrierung und allen Synchronisierungsbereichszuordnungen ihrer Vorgänger sowie zum Entfernen von Repositoryberechtigungen aus der verbundenen Registrierung und allen Synchronisierungsbereichszuordnungen ihrer Nachfolger

AKS

  • az aks create-Unterstützung für die Features --private-dns-zone und --fqdn-subdomain hinzugefügt

App-Konfiguration

  • Konfigurieren der maximalen Zeilenbreite für den YAML-Parser, damit die Ausgabe nicht mehr umgebrochen wird
  • Fehler in der Seitenansicht des Wiederherstellungsbefehls behoben

App Service

  • Fehlerbehebung Nr. 17219: Fehler bei der SSL-Bindung behoben
  • Vorschauflag für Python 3.9 im Befehl zum Erstellen einer Funktions-App entfernt
  • Fehlerbehebung: Behandeln, wenn nur ein einzelnes Veröffentlichungsprofil zurückgegeben wird
  • Fehlerbehebung Nr. 16203: „az webapp log tail“ unterstützt unter Linux ausgeführte Web-Apps.

ARM

  • [BREAKING CHANGE] az bicep build: Parameter --files in --file geändert
  • [BREAKING CHANGE] az bicep decompile: Parameter --files in --file geändert
  • Fehlerbehebung Nr. 17379: Die automatische Bicep-Installation führt zu einer ungültigen JSON-Ausgabe der Bereitstellung.
  • az bicep build: Parameter --outdir zum Angeben des Ausgabeverzeichnisses hinzugefügt
  • az bicep build: Parameter --outfile zum Angeben des Ausgabedateipfads hinzugefügt
  • Problem behoben, aufgrund dessen bei der Überprüfung des Versionsupgrades für die Bicep-Befehlszeilenschnittstelle bei Erreichen des GitHub-API-Ratenlimits eine Ausnahme ausgelöst wurde
  • az policy exemption: Neue Befehle zur Unterstützung von Richtlinienausnahmen hinzugefügt

Backup

  • Fehlerbehebung Nr. 14776: Funktionalität des Parameters --force für Befehl az backup vault delete korrigiert
  • On-Demand-Sicherung korrigiert
  • az backup protectable-item list: Optionaler Parameter --backup-management-type hinzugefügt
  • Richtlinienerstellung mit „rgNamePrefix“ und „rgNameSuffix“ korrigiert
  • az backup protectable-item list: --server-name als optionales Argument hinzugefügt

Compute

  • az ssh vm: Unterstützung von VM-SSH mit Dienstprinzipal
  • Option für paralleles VMSS-Upgrade hinzugefügt
  • Neuer Befehl: vm install-patches
  • Datenträgerverschlüsselungssatz: --enable-auto-key-rotation hinzugefügt

Container

  • Fehlerbehebung Nr. 16499: az container create: Behandlung des Rückgabewerts von „network_profiles.create_or_update“ korrigiert

Cosmos DB

  • Unterstützung für verwaltete Dienstidentität und Standardidentität

EventGrid

  • az eventgrid system-topic create/update: MSI-Unterstützung hinzugefügt
  • az eventgrid [partner topic | system-topic] event-subscription: Unterstützung für StorageQueueMessageTTL, AdvancedFilters, EnableAdvancedFilteringOnArrays hinzugefügt
  • az eventgrid [partner topic | system-topic] event-subscription: Unterstützung für Übermittlungsattribut hinzugefügt
  • az eventgrid topic create: Unterstützung für das Erstellen eines Themas für azure oder azurearc hinzugefügt

Interactive

  • Fehlerbehebung Nr. 16931: KeyError in az interactive --update behoben

NetAppFiles

  • az netappfiles account ad add: Optionaler Parameter mit dem Namen „allow-local-ldap-users“ hinzugefügt
  • az netappfiles volume create: Optionaler Parameter mit dem Namen „ldap-enabled“ hinzugefügt
  • az netappfiles volume backup status show: Vorgang hinzugefügt
  • Sicherungstests aktualisiert

Netzwerk

  • az network vnet-gateway: Mehrfachwert für --vpn-auth-type zulässig

Verpackung

  • [BREAKING CHANGE] Von der durch das RPM-Paket installierten az-Komponente wird nun python3 anstelle der hartcodierten Variante /usr/bin/python3 verwendet.

RDBMS

  • Zulassen des privaten Datenbankserverzugriffs aus einem anderen Abonnement
  • Servererstellung mit privatem Netzwerk geändert, Fehler im Zusammenhang mit der Wiederherstellungszeit behoben
  • az search service create: asynchrone Optionen (--no-wait) hinzugefügt
  • az search service update: asynchrone Optionen (--no-wait) hinzugefügt
  • az search shared-private-link-resource create: asynchrone Optionen (--no-wait) hinzugefügt
  • az search shared-private-link-resource update: asynchrone Optionen (--no-wait) hinzugefügt

Service Fabric

  • CLI-Befehle für verwaltete Anwendungen hinzugefügt

Storage

  • az storage fs directory upload/download: Unterstützung für den Upload und Download des ADLS Gen2-Dateisystemverzeichnisses
  • az storage fs file list: Unterstützung für „--show-next-marker“
  • az storage share-rm: Unterstützung für das Erstellen/Anzeigen/Löschen von Momentaufnahmen

Synapse

  • [BREAKING CHANGE] az synapse role assignment create: Rollennamen in alter Version nicht zulässig (SQL-Administrator, Apache Spark-Administrator, Arbeitsbereichsadministrator)
  • [BREAKING CHANGE] az synapse role assignment create: Wenn vom Argument „--assignee“ das Prinzipalobjekt nicht eindeutig bestimmt werden kann, löst der Befehl einen Fehler aus, statt eine Rollenzuweisung für das unsichere Prinzipalobjekt hinzuzufügen.
  • az synapse role scope list: Auflisten aller von Synapse unterstützten Bereiche
  • az synapse role assignment create/list/delete: Argumente „--scope“, „--item-type“ und „--item“ hinzugefügt, um die bereichsbasierte Verwaltung von Rollenzuweisungen zu unterstützen
  • az synapse role assignment create/list/delete: Argument „--assignee-object-id“ hinzugefügt. Mit diesem Objekt wird die Graph-API umgangen und das Prinzipalobjekt eindeutig bestimmt, statt das Prinzipalobjekt mithilfe des Arguments „--assignee“ abzuleiten.

23. März 2021

Version 2.21.0

ACR

  • Ausgabe einer Ablaufverfolgung in az acr login für die Selbstdiagnose möglicher Wartezeiten beim Docker-Befehl
  • Fehlerbehebung Nr. 17172: Beim Ausführen von „check-health“ hinter einem Unternehmensproxy
  • acr update: Unterstützung eines anonymen Pullvorgangs
  • Fehlerbehebung Nr. 16700: Überprüfen des Vorhandenseins von Speicherblobs mithilfe der API „exists“

AKS

  • aks update: --no-uptime-sla hinzugefügt
  • Fehler beim abonnementübergreifenden Hinzufügen von Identitäten und beim Anfügen von ACR behoben
  • Unterstützung für Präfix-ID für öffentliche IP-Adressen von Knoten hinzugefügt

APIM

  • [BREAKING CHANGE] apim backup: --storage-account-container unterstützt nicht mehrere Werte.
  • [BREAKING CHANGE] apim restore: --storage-account-container unterstützt nicht mehrere Werte.

App Service

  • [BREAKING CHANGE] Fehlerbehebung Nr. 16087: az webapp config ssl create: Parameter --name wie erforderlich festgelegt
  • Fehlerbehebung Nr. 17053: az webapp show gibt NULL-Werte für SiteConfig-Eigenschaften zurück.
  • Fehlerbehebung Nr. 17207: az webapp log config: Für „level“ wird standardmäßig immer „verbose“ festgelegt.

ARM

  • az bicep build: Problem behoben, aufgrund dessen Buildwarnungen nicht angezeigt wurden

Backup

  • id_part für Namen von Unterressourcen zur Korrektur von --ids hinzugefügt
  • Fehlerbehebung Nr. 17094: Separate Testsammlung für CRR-Tests erstellt
  • az backup protection check-vm: --vm und --resource-group als optionale Parameter hinzugefügt

Cache

  • Allgemeine Verfügbarkeit von az cache

CDN

  • az afd rule create: Nachricht --help korrigiert

Compute

  • Windows-Fehler vom Typ „vm user update“ behoben
  • Fehlerbehebung Nr. 16585: az vmss deallocate: Fehler bei --instance-ids
  • az vm create: Neuer Parameter --platform-fault-domain im FLEX VMSS-Modus
  • az vm create: --patch-mode für Linux-VM
  • az ssh vm: Automatisches Starten des Browsers, wenn beim Abrufen des Zertifikats ein Fehler auftritt
  • az vm create: Neuer Parameter --count
  • az vm create: Vertrauenswürdiger Start
  • Fehlerbehebung Nr. 16037: „az vm open-port“ akzeptiert eine Liste mit Ports.

Durchwahl

  • Umsetzbare Meldung hinzugefügt, wenn eine Erweiterung nicht mit CLI Core kompatibel ist

Key Vault

  • az keyvault role definition list: Unterstützung für --custom-role-only, um nur benutzerdefinierte Rollendefinitionen aufzulisten
  • Unterstützung der benutzerdefinierten keyvault-Rollendefinition
  • --no-wait für Befehl az keyvault security-domain download und --target-operation für Befehl az keyvault security-domain wait hinzugefügt

NetAppFiles

  • az netappfiles account backup show: Vorgang hinzugefügt
  • az netappfiles account backup delete: Vorgang hinzugefügt
  • az netappfiles account ad add: Parameter --ldap-over-tls hinzugefügt
  • az netappfiles account create: Parameter --encryption hinzugefügt
  • az netappfiles account update: Parameter --encryption hinzugefügt
  • az netappfiles volume create: Parameter --encryption-key-source hinzugefügt
  • az netappfiles volume create: Standardexportrichtlinie für nfsv4.1 entfernt und optionale Parameter für das Einrichten einer Exportrichtlinie für nfsv4.1 hinzugefügt: rule_index, unix_read_only, unix_read_write, cifs, allowed_clients

Netzwerk

  • az network public-ip prefix create: Unterstützung für --zone 1 2 3
  • az network lb frontend-ip create: Unterstützung für --zone 1 2 3
  • Version von 2020-08-01 auf 2020-11-01 aktualisiert
  • az network lb address-pool: Unterstützung eines Subnetzes beim Erstellen oder Aktualisieren eines IP-basierten Back-End-Pools eines Lastenausgleichs

RDBMS

  • Tests für die Teampipeline flexibler Server hinzugefügt
  • Python SDK-Migration
  • Funktion zum Erstellen, Anzeigen und Löschen von PostgreSQL-Datenbanken hinzugefügt
  • Python SDK auf 8.1.0b2 aktualisiert

Rolle

  • az ad app permission list/grant: Fehlermeldung optimiert, die angezeigt wurde, wenn kein zugeordneter Dienstprinzipal für die App vorhanden ist
  • az search: Allgemeine Verfügbarkeit

Service Fabric

  • az sf certificate: Befehle für Clusterzertifikate als veraltet gekennzeichnet

SQL

  • Befehle für Serververtrauensgruppen hinzugefügt

Storage

  • Fehlerbehebung Nr. 16917: Fehler bei az storage account generate-sas, falls eine Verbindungszeichenfolge angegeben wird
  • Fehlerbehebung Nr. 16979: Fehler bei az storage container create, wenn Speichercontainermetadaten angegeben werden

Aktualisieren

  • Fehlerbehebung Nr. 16952: ImportError nach dem Upgrade behoben

Verschiedenes:

  • Konfigurieren des Designs zugelassen

02. März 2021

Version 2.20.0

AKS

  • Unterstützung für SGX-Add-On „confcom“ hinzugefügt

AMS

  • Modul zur Verwendung der Azure Media Services-API 2020 aktualisiert.
  • az ams account encryption: Neue Untergruppe zum Anzeigen oder Festlegen der Verschlüsselung für das Mediendienstkonto
  • az ams account storage set-authentication: Neuer Befehl zum Festlegen der Authentifizierung für das Speicherkonto, das dem Mediendienstkonto zugeordnet ist
  • az ams account create (mi-system-assigned): Neuer Parameter „--mi-system-assigned“ für den Befehl „account create“, um die verwaltete Identität des Medienkontos festzulegen
  • az ams account mru set: Dieser Befehl funktioniert nicht mehr für Azure Media Services-Konten, die mit der API-Version 2020-05-01 oder höher erstellt werden.
  • az ams live-event create (stretch-mode, key-frame-interval, transcrip-lang, use-static-hostname, custom hostname): Neue Parameteroptionen zum Befehl „live-event create“ hinzugefügt
  • az ams live-event standby: Neuer Befehl, um das Liveereignis in den Standbymodus zu schalten
  • az ams transform create (videoanalysismode, audioanalysis mode): Neue Parameteroptionen für den Befehl „transform create“

App Service

  • az webapp config ssl bind: Handle, wenn sich „webapp“ und „appservice“-Plan in unterschiedlichen Regionen befinden. Siehe auch Aktualisierungen im Text
  • Korrektur #8743: Bereitstellung von „az webapp“
  • Fehlerbehebung: „generateRandomAppNames.json“ zum Setup hinzugefügt
  • az functionapp create: Unterstützung der Vorschauversion zum Erstellen von .NET-isolierten Apps hinzugefügt.
  • Korrektur #12150: Unterstützung für Subnetz-ID in VNET-Integration hinzugefügt
  • az functionapp create: Entfernen des Vorschauflags aus Node.js 14.

ARM

  • az deployment group/sub/mg/tenant validate/create/what-if: Unterstützung für Bicep-Dateien hinzugefügt
  • az bicep install: Neuer Befehl zum Installieren der Bicep-CLI
  • az bicep upgrade: Neuer Befehl zum Aktualisieren der Bicep-CLI
  • az bicep build: Neuer Befehl zum Erstellen von Bicep-Dateien
  • az bicep version: Neuer Befehl zum Anzeigen der aktuell installierten Bicep-CLI-Version
  • az bicep list-versions: Neuer Befehl zum Anzeigen der verfügbaren Bicep-CLI-Versionen
  • az managedapp definition update: Neuer Befehl zum Aktualisieren von „managedapp definition“ hinzugefügt

Backup

  • az backup recoverypoint show-log-chain: Start-/Endzeit in der Ausgabe der Tabelle „show-log-chain“ hinzugefügt
  • Fehlerbehebung: Wiederherstellung an einem alternativen Speicherort für geschützte SQL/SAPHANA-Elemente aktiviert

CDN

  • CLI-Unterstützung für AFD-SKU hinzugefügt

Compute

  • az vm (extension) image list: Robuster gemacht
  • az vmss create: Lizenztyp-Problem behoben
  • API-Version auf 2020-12-01 aktualisiert
  • az vm create: --enable-hotpatching hinzugefügt

Cosmos DB

  • Upgrade auf Version 3.0.0 und Unterstützung für NetworkAclBypass hinzugefügt sowie Mongo-Serverversion und Sicherungsrichtlinie aktualisiert

Erweiterung

  • Unterstützung für Konfiguration der Erweiterungsindex-URL

IoT Central

  • az iot central app: Verschiedene S360-Korrekturen vorgenommen
  • az iot central app update: Notwendigkeit zum Überprüfen von „etag“ beim Aktualisieren der vorhandenen IoT Central-App entfernt.
  • „resourceType“ (IoT-Apps) in die CamelCase-Schreibweise geändert.

Key Vault

  • [WICHTIGE ÄNDERUNG] az keyvault role assignment/definition list: roleDefinitionName sollte in der Befehlsausgabe roleName sein
  • [WICHTIGE ÄNDERUNG] id wird zu jobId, azureStorageBlobContainerUri wird zu folderUrl in der Befehlsausgabe von az keyvault backup/restore``az keyvault key restore

Netzwerk

  • Version von 2020-07-01 auf 2020-08-01 aktualisiert
  • az network public-ip create: Unterstützung von „--zone 1 2 3“ nach „2020-08-01“
  • az network routeserver peering: --vrouter-name in --routeserver umbenannt
  • az network express-route peering create: Unterstützung von IPv6-Adressen
  • az network public-ip create: Neues Argument --tier verfügbar gemacht

OpenShift

  • Veraltungswarnung „az openshift“ aktualisiert
  • az search: Korrektur der Hilfsanweisung --identity-type.

SQL

  • „az sql mi“-Beispiele aktualisiert
  • az sql db/elastic-pool create/update: Argument „maintenance-configuration“ hinzugefügt
  • az sql db replica create: Argument „--secondary-type“ hinzugefügt

Storage

  • [WICHTIGE ÄNDERUNG] az storage account file-service-properties: Aktivieren der Aufbewahrungsrichtlinie für Löschvorgänge mit serverseitig sieben (7) Aufbewahrungstagen als Standard eingestellt
  • Korrektur #16872: „az storage blob now“ (2.19) erfordert auch dann eine Anmeldung, wenn die Verbindungszeichenfolge angegeben wird
  • Korrektur #16959: Absturz von „az storage copy“: ValidationError: Auf die lokale Variable „service“ wird vor der Zuweisung verwiesen
  • Korrektur #14054: Dem Objekt „NoneType“ fehlt das Attribut „name
  • Korrektur #16679: az storage blob download schlägt mit der Meldung „Berechtigung verweigert“ fehl, wenn die Zieldatei ein Verzeichnis ist
  • Storage-API-Version auf 2021-01-01 aktualisiert
  • Unterstützung von Versionen in Lebenszyklusverwaltungsrichtlinien
  • Unterstützung von Speicherkonten in der Zugriffsverwaltung mit gemeinsam verwendetem Schlüssel
  • az storage account network-rule: Ressourcenzugriffsregeln allgemein verfügbar
  • Unterstützung der doppelten Verschlüsselung für Verschlüsselungsbereich
  • az storage account blob-service-properties update: Unterstützung von „--change-feed-retention-days“
  • Unterstützung des erneuten Schreibens vorhandener BLOBs

10. Februar 2021

Version 2.19.1

Key Vault

  • Hotfix: Das Abhängigkeitspaket azure-keyvault-administration ist an 4.0.0b1 gebunden.

9. Februar 2021

Version 2.19.0

ACR

  • az acr connected-registry install info: Neuer Schlüssel ACR_SYNC_TOKEN_NAME mit dem gleichen Wert wie ACR_SYNC_TOKEN_USERNAME hinzugefügt. Eine Warnung wird angezeigt, dass letzterer veraltet ist.
  • az acr connected-registry install renew-credentials: Neuer Schlüssel ACR_SYNC_TOKEN_NAME mit dem gleichen Wert wie ACR_SYNC_TOKEN_USERNAME hinzugefügt. Eine Warnung wird angezeigt, dass letzterer veraltet ist.

AKS

  • Bindungen zum Beenden/Starten für den verwalteten Cluster hinzugefügt
  • az aks check-acr: Kubernetes-Versionsüberprüfung korrigiert

APIM

  • Allgemeine Verfügbarkeit der Befehlsgruppe

App-Konfiguration

  • [WICHTIGE ÄNDERUNG] az appconfig feature filter add: Unterstützung für das Hinzufügen von JSON-Objekten als Parameterwerte für Funktionsfilter

App Service

  • az appservice ase/plan: Unterstützung für ASEv3
  • Fehlerbehebungen Nr. 16026 und 16118 für „az appservice plan“
  • Fehlerbehebung Nr. 16509: Unterstützung für Betriebssystemeinstellung hinzugefügt
  • Verhalten von „appservice ase create-inbound-services“ verbessert, um das Überspringen von DNS-Diensten und die Unterstützung von DNS für ASEv2 zu ermöglichen
  • az webapp up/az webapp create: NoneType-Fehler behoben
  • az webapp up/create: bessere Fehlerbehandlung bei App-Namen mit Punkt
  • Fehlerbehebung Nr. 16681: az webapp config ssl import: Problem behoben, das Fehler in nationalen Clouds verursachte

ARM

  • az provider register: Unterstützung für das Registrieren der Verwaltungsgruppe

Backup

  • CRR-Funktionen für IaaSVM und andere CRR-Befehle hinzugefügt
  • az backup protectable-item list: „protectable-item-type“ als optionales Argument hinzugefügt

BotService

  • az bot create/update: Verschlüsselungsfeatures --cmk-key-url und --encryption-off hinzugefügt
  • az bot update: Argument „Encryption-OFF“ in „CMK-OFF“ umbenannt und API-Version aktualisiert

Compute

  • [BREAKING CHANGE] vmss create: Orchestrierungsmoduswerte umbenannt
  • Neue Befehlsgruppe „sshkey“. Verweisen auf eine SSH-Schlüsselressource beim Erstellen eines virtuellen Computers zulässig
  • az disk create/update: Parameter --enable-bursting zur Unterstützung von Datenträgerbursting hinzugefügt

Erweiterung

  • Unterstützung für den Präfixabgleich von Erweiterungsbefehlen für die dynamische Installation

HDInsight

  • az hdinsight create: Neuer Parameter --enable-compute-isolation hinzugefügt, um die Clustererstellung mit dem Feature „Isoliertes Compute“ zu unterstützen

Key Vault

  • az keyvault key import: Unterstützung des Parameters --curve für das Importieren von BYOK-Schlüsseln
  • az keyvault certificate download: Veralteter/entfernter Methodenaufruf korrigiert
  • az keyvault create/update: Vorschautag für --enable-rbac-authorization entfernt

Überwachen

  • az monitor metrics alert create: Fehler „Ressource nicht gefunden“ behoben

NetAppFiles

  • az netappfiles account ad add: Parameter --security-operators hinzugefügt
  • az netappfiles volume create: Parameter --smb-continuously-available hinzugefügt
  • az netappfiles volume create: Parameter --smb-encryption hinzugefügt
  • az netappfiles: Nicht mehr im Vorschaumodus

Netzwerk

  • [BREAKING CHANGE] az network vrouter: Diese Befehlsgruppe wurde als veraltet gekennzeichnet. Verwenden Sie az network routeserver.
  • az network routeserver: Neue Befehlsgruppe hinzugefügt
  • az network application-gateway create: Parameter --ssl-profile-id hinzugefügt
  • az network application-gateway client-cert: Verwalten des vertrauenswürdigen Clientzertifikats des Anwendungsgateways
  • az network application-gateway ssl-profile: Verwalten der SSL-Profile des Anwendungsgateways
  • Unterstützung für Verbindungen mit privaten Endpunkten zu DigitalTwins hinzugefügt

Profil

  • az login: Starten des Browsers in WSL 2

RDBMS

  • az mysql flexible-server create --iops: Ermöglicht Benutzern die Auswahl von IOPS für ihre SKU.
  • Postgres-Befehl „restore“ aktualisiert, um die Verfügbarkeitszone zu unterstützen
  • Upgrade zur Verwendung des aktuellen (8.0.0) Python SDK „azure-mgmt-search“
  • az search create: Unterstützung für die Suchdiensterstellung mit IP-Regeln, Zugriff über einen öffentlichen Endpunkt und/oder einer MSI hinzugefügt
  • az search update: Unterstützung für die Suchdienstaktualisierung mit IP-Regeln, Zugriff über einen öffentlichen Endpunkt und/oder einer MSI hinzugefügt
  • az search private-endpoint-connection: Verwalten einer privaten Endpunktverbindung mit einem Suchdienst
  • az search shared-private-link-resource: Verwalten von freigegebenen Private Link-Ressourcen in einem Suchdienst
  • az search private-link-resource: Auflisten verfügbarer Private Link-Ressourcen in einem Suchdienst

Sicherheit

  • Neue Befehle für az security hinzugefügt

SQL

  • RegEx-Abgleich für verwaltetes HSM zu SQL hinzugefügt
  • „azure-mgmt-sql“ auf 0.26.0 aktualisiert
  • az sql mi create/update: Unterstützung der Wartungskonfiguration in Vorgängen verwalteter Instanzen hinzugefügt
  • Unterstützung von Befehlen für SQL Server-DevOps-Überwachungsrichtlinien

Storage

  • Fehlerbehebung Nr. 16079: public blob gives error
  • Allgemeine Verfügbarkeit der Speicherroutingreferenz
  • Fehlerbehebung Nr. 9158: Aus einer Richtlinie kann kein funktionierender SAS-Schlüssel generiert werden.
  • Fehlerbehebung Nr. 16489: azcopy auf 10.8.0 aktualisiert
  • az storage account blob-service-properties: Unterstützung der Standarddienstversion
  • Fehlerbehebung Nr. 16519: „azcopy“ erhält SAS mit unangemessenen Berechtigungen (hat Schreibzugriff, benötigt aber nur Lesezugriff).

Synapse

  • az synapse workspace create : Parameter --key-identifier hinzugefügt, um die Erstellung von Arbeitsbereichen mithilfe eines kundenseitig verwalteten Schlüssels zu unterstützen
  • az synapse workspace key: CRUD-Cmdlets hinzugefügt, um die Verwaltung von Schlüsseln im angegebenen Synapse-Arbeitsbereich zu unterstützen
  • az synapse workspace managed-identity: Cmdlets zur SQL-Zugriffseinstellung hinzugefügt, um verwaltete CRUD-Identitäten zu unterstützen
  • az synapse workspace: Unterstützung für Datenexfiltrationsschutz und Parameter --allowed-tenant-ids hinzugefügt

19. Januar 2021

Version 2.18.0

ACR

  • az acr create / update: Fügen Sie --allow-trusted-serviceshinzu. Dieser Parameter bestimmt, ob vertrauenswürdige Azure-Dienste auf Registrierungen mit Netzwerkeinschränkungen zugreifen können. Standardmäßig ist der Zugriff erlaubt.

AKS

  • az aks check-acr: Neuer Befehl „check-acr“ hinzugefügt

App Service

  • Fehlerbehebung Nr. 13907: az webapp config ssl import: Befehl geändert, sodass auch App Service Certificate importiert wird
  • Fehlerbehebung Nr. 16125: az webapp ssh: Bei Verwendung eines Windows-Clients wird der Browser mit einem SCM-Link geöffnet.
  • Fehlerbehebung Nr. 13291: az webapp deployment slot swap: Der Befehl sollte die Beibehaltung des VNet unterstützen.
  • [BREAKING CHANGE] Korrektur der Regression, bei der keine Runtimeversion mit Leerzeichen im Namen verwendet werden konnte

ARM

  • az deployment: Unterstützung für --query-string hinzugefügt
  • az ts: Verbesserung der Fehlerbehandlung für --template-file ohne --version unzulässig

Backup

  • az backup protection backup-now: Standardaufbewahrungszeitraum auf 30 Tage festgelegt

Computer:

  • Problem mit fehlendem Speicherprofil behoben
  • Bessere Fehlerbehandlung externer Token
  • Problem bei VMSS-Reimaging behoben
  • az vm/vmss extension set: Neuer Parameter --enable-auto-upgrade

Container

  • az container exec: EOL-Überprüfung entfernt, um zu vermeiden, dass das Terminal unter Linux geschlossen wird, bevor es überhaupt gestartet wurde

DMS

  • az dms project task create: Tasktypparameter hinzugefügt, um zu unterscheiden, ob es sich bei einem Szenario um eine Onlinemigration oder eine Offlinemigration handelt
  • az dms project task cutover: Neuer Befehl hinzugefügt, der es ermöglicht, dass Tasks mit dem Onlinemigrations-Tasktyp eine Übernahme ausführen und die Migration beenden
  • az dms project create/az dms project task create: Erstellung von Projekten/Aufgaben in MySQL und PostgreSQL ermöglicht

Internet der Dinge

  • „--tags“ zu IoT Hub-Erstellung und -Aktualisierung hinzugefügt

Überwachen

  • [BREAKING CHANGE] az monitor log-analytics workspace data-export: Veralteter Parameter --export-all-tables entfernt und Parameter --tables als erforderlich festgelegt

RDBMS

  • Vorschautag für Serverschlüssel und AD-Administratorbefehle für Postgres und MySQL entfernt

Role

  • Fehlerbehebung Nr. 11594: az role assignment create: Nur unterstützte Werte für --assignee-principal-type angezeigt

Storage

  • Fehlerbehebung Nr. 16072: Hochladen von umfangreichen Dateien
  • Fehlerbehebung Nr. 12291: --full-uri wird von az storage blob generate-sas nicht ordnungsgemäß verschlüsselt.
  • Allgemein verfügbare PITR- und Blobdiensteigenschaften in SRP

04. Januar 2021

Version 2.17.1

RDBMS

  • Hotfix: az mysql create: Falschen Parameternamen „serv_name“ auf „service_name“ zurückgesetzt

29. Dezember 2020

Version 2.17.0

ACR

  • Unterstützung von Zonenredundanz
  • az acr connected-registry: Neues Feature für lokale Azure Container Registry-Instanz
  • az acr scope-map update: „--add“ und „--remove“ sind veraltet; umbenannt in „--add-repo“ und „--remove-repo“
  • az acr scope-map create/update: Unterstützung für die Behandlung von Gatewayaktionen hinzugefügt
  • az acr token create: Unterstützung für Gatewayaktionen hinzugefügt

AKS

  • Fehlerbehebung: add-Argumente durch einen vorangehenden Pull Request entfernt
  • az aks get-credentials: Dokumentation für „get-credentials“ klarer formuliert

App Service

  • Kunden können jetzt eine Python 3.9-Funktions-App erstellen.
  • Fehlerbehebung Nr. 14583: „az webapp up“ sollte den Standardnamen generieren, wenn kein Name angegeben ist.
  • Behebung: Die Fehlerbehandlung beim Erstellen doppelter ASP an einem anderen Speicherort wurde verbessert.

ARM

  • az ts: Unterstützung für „--tags“ hinzugefügt
  • az ts: Unterstützung für das Löschen einer einzelnen Version
  • az provider register: „--accept-terms“ für die Registrierung von RPaaS hinzugefügt
  • Analyse von JSON-Dateien mit Multi-Linienzeichenfolgen korrigiert

ARO

  • az aro delete: RBAC-Validierung beim Löschen von Clustern hinzugefügt
  • az aro update: RBAC-Validierung beim Aktualisieren von Clustern hinzugefügt
  • Vor dem Abrufen der Subnetze sicherstellen, dass „worker_profile“ nicht „None“ ist

Backup

  • az backup job list: Fehler in „-o“-Tabelle behoben und „backup_management_type“ als Eingabebefehl hinzugefügt

Batch

  • Upgrade der Datenebene auf Azure Batch 10.0.0 durchgeführt
  • [BREAKING CHANGE] az batch job task-counts: Ausgabe eines JSON-Objekts geändert, das die Aufgabenanzahl an ein komplexes JSON-Objekt zurückgibt, das sowohl die Anzahl von Aufgaben (taskCounts) als auch die Anzahl von Aufgabenslots (taskSlotCounts) enthält

Compute

  • Neuer Lizenztyp RHEL_ELS_6
  • Adopt track2 SDK, azure-mgmt-compute==18.0.0

Container

  • Rechtschreibfehler im CLI-Beispieltext für az container create behoben

DataBoxEdge

  • Neues Befehlsmodul: Unterstützung für Data Box Edge-Geräte und -Verwaltung

IoT

  • Generierung von Geräteschlüsseln aktualisiert
  • Hub-Tests mit aktivierter Identität aktualisiert, um RBAC-Probleme des Endpunkts zu beheben

Key Vault

  • az keyvault key import: Unterstützung für --kty für das Importieren von BYOK-Schlüsseln

Überwachen

  • az monitor metrics alert create: Umsetzbarkeit der Fehlermeldung verbessert

Netzwerk

  • az network private-endpoint create: Weitere Deklaration von „--subnet“ und „--private-connection-resource-id“ hinzugefügt
  • Validierungssteuerelement von „application-gateway ssl-cert create“ geändert
  • Migration des Netzwerks zu track2 SDK
  • Fehler für „az network traffic-manager profile create“ bei der Verwendung von „--routing-method MultiValue“ behoben

Profil

  • Fehlen des Geheimnisses oder Zertifikats zum Authentifizieren über einen Dienstprinzipal behoben

Role

  • az ad sp create-for-rbac: Das standardmäßige Erstellen der Rollenzuweisung „Mitwirkender“ ist veraltet.

Sicherheit

  • Befehle für die Sicherheitsbewertung hinzugefügt
  • Befehl zum Aktualisieren von Warnungen korrigiert und Unterstützung für neuen Wert

SQL

  • az sql dw update: Argument für Sicherungsspeicherredundanz nicht akzeptieren
  • az sql db update: Sicherungsspeicherredundanz gemäß dem Befehl aktualisieren

Storage

  • Behebung von Problem Nr. 15965: Entfernen mehrerer Tags für die gesetzliche Aufbewahrungspflicht mit az storage container legal-hold [clear|set] näher erläutert
  • az storage account encryption-scope: Unterstützung für die allgemeine Verfügbarkeit
  • Behebung von Problem Nr. 9959: Fehler beim Versuch, eine Momentaufnahmeversion einer Dateifreigabe herunterzuladen, mit „ResourceNotFound“

Synapse

  • Neue Cmdlets „az synapse sql ad-admin show/create/update/delete“ hinzugefügt
  • Neues Cmdlet „az synapse workspace firewall-rule update“ hinzugefügt
  • Neue Cmdlets „az synapse sql audit-policy show/update“ hinzugefügt
  • Integration Runtime-bezogene Cmdlets hinzugefügt

8. Dezember 2020

Version 2.16.0

ACR

  • Beschreibung für KEK-Parameter aktualisiert

AKS

  • az aks nodepool add/update/upgrade: Maximaler Anstiegsparameter übernommen
  • Unterstützung für AGIC-Add-On hinzugefügt
  • MSI-Cluster in Standardeinstellung geändert

APIM

  • az apim restore: Neuer Befehl zum Wiederherstellen einer Sicherung eines API Management-Diensts

App Service

  • Fehlerbehebung Nr. 14857: Zulassen, dass Benutzer die Web-App-Konfiguration auch bei Zugriffsbeschränkung aktualisieren können
  • az functionapp create: --runtime python und --runtime-version 3.9 als Azure Functions v3-Parameter akzeptiert
  • Fehlerbehebung Nr. 16041: „az webapp config ssl create“ führt zu einem unbekannten Fehler.

ARM

  • az deployment-scripts: Entfernen eines Vorschauflags

Backup

  • Fehlerbehebung Nr. 14976: Verbesserungen der Verarbeitung von CLI-Fehlern für die Fälle „ValueError“ und „AttributeError“
  • az backup protection undelete: Unterstützung für das Wiederherstellen gelöschter Elemente im Rahmen des Azure-Workloadschutzes mithilfe der CLI hinzugefügt
  • Fehler „Ungültige Anforderung“ für korrekte Eingabe des Arbeitsauslastungstyps behoben

CDN

  • Unterstützung für die Vorschau mehrerer Ursprünge hinzugefügt
  • Automatische Rotation für BYOC hinzugefügt

Key Vault

  • az keyvault key/secret list: Parameter --include-managed zum Auflisten verwalteter Ressourcen hinzugefügt

Überwachen

  • az monitor metrics alert create: Unterstützung dynamischer Schwellwerte für Bedingungsparameter
  • az monitor metrics alert update: Unterstützung dynamischer Schwellwerte für Bedingungsparameter
  • az monitor metrics alert dimension create: Erstellen einer Metrikwarnungsregel-Dimension
  • az monitor metrics alert condition create: Erstellen einer Metrikwarnungsregel-Bedingung

MySQL

  • CLI für MySQL-Versionsupgrades hinzugefügt

NetAppFiles

  • az netappfiles account ad add: Zwei optionale Parameter hinzugefügt: aes_encryption und ldap_signing
  • az netappfiles account backup-policy update: Drei optionale Parameter namens „tags“, „type“ und „id“ hinzugefügt
  • az netappfiles snapshot policy create: Optionaler Parameter mit dem Namen „provisioning_state“ hinzugefügt

Netzwerk

  • az network network watcher configure: Fehler „NetworkWatcherCountLimitReached“ behoben, der durch die Groß-/Kleinschreibung des Standortwerts verursacht wurde
  • az network application-gateway http-listener: Fehler behoben, der dazu führte, dass mit dem WAF-Richtlinienname keine Erstellung oder Aktualisierung durchgeführt werden konnte
  • az network route-table: Routingtabelle V1 als veraltet gekennzeichnet
  • az network cross-region-lb: Unterstützung eines regionsübergreifenden Lastenausgleichs
  • az network express-route port generate-loa: Neuer Befehl zum Generieren und Herunterladen des PDF-Buchstabens der Autorisierung für ein ExpressRoutePort-Element

Verpackung

  • Ubuntu-Groovy-Paket hinzugefügt

RDBMS

  • „show-connection-string“ für Einzelserver und Tests für Befehle vom Typ „local-context“ hinzugefügt (Servererstellung)

Rolle

  • Lange Zusammenfassung/Warnung für Befehle hinzugefügt, mit denen Anmeldeinformationen generiert werden
  • SKU-Option hinzugefügt

Service Fabric

  • SF-App-Dokumentation aktualisiert. Nur Unterstützung für per ARM bereitgestellte Ressourcen

Synapse

  • Unterstützung für Cmdlets vom Typ „synapse sql dw“ und das Cmdlet „update az synapse workspace create“

20. November 2020

Version 2.15.1

Profil

  • Hotfix: Fehlerbehebung Nr. 15961: az login: UnboundLocalError: Verweis auf lokale Variable „token_entry“ vor Zuweisung

17. November 2020

Version 2.15.0

ACS

  • Veraltungswarnungen für Version 3 hinzugefügt

AKS

  • Funktionen für kurzlebiges Betriebssystem hinzugefügt
  • Entwicklungsverbesserung: Add-On-Zeichenfolgen durch Konstanten ersetzt
  • az aks install-cli: Unterstützung der Anpassung der Download-URL
  • az aks browse: Verweis auf Kubernetes-Ressourcenansicht im Azure-Portal, wenn k8s >= 1.19 oder „kube-dashboard“ nicht aktiviert ist
  • Unterstützung der Verwendung einer eigenen Steuerungsebenenidentität
  • az aks use-dev-spaces: Angabe, dass Dev-Spaces-Befehle veraltet sind

AMS

  • „Region“ wurde in der Ausgabezeichenfolge in „Standort“ geändert: az ams account sp create

App-Konfiguration

  • Schlüsseltresor-Clientinitialisierung korrigiert

App Service

  • Fehlerbehebung Nr. 13646: Erstellung des App Service-Plans in einer anderen Ressourcengruppe für die App Service-Umgebung nicht möglich
  • Fehlerbehebungen Nr. 11698, 15198, 14862 und 15409: az webapp/functionapp config access-restriction add
  • az functionapp create: Unterstützung der Vorschauversion von Node 14 hinzugefügt
  • az functionapp create: Vorschauflag aus benutzerdefinierten Handlern entfernt
  • [BREAKING CHANGE] az functionapp update: Für die Migration einer Funktions-App von einem Premium- zu einem Verbrauchstarif wird nun das Flag „--force“ benötigt.
  • az functionapp update: Fehlermeldung für den Fall hinzugefügt, dass die Migration einer Funktions-App Tarife unter Linux umfasst
  • az functionapp update: Aussagekräftigere Fehlermeldung für den Fall hinzugefügt, dass die Migration einer Funktions-App nicht erfolgreich war

ARM

  • Problem behoben, das dazu führte, dass bei Verwendung von „Was-wäre-wenn“ zwei Ressourcengruppenbereiche mit unterschiedlicher Groß-/Kleinschreibung angezeigt wurden
  • az deployment: Ausgabe von Fehlerdetails für die Bereitstellung

Backup

  • Fehlerbehebung Nr. 14976: „KeyError“ behoben und Hilfetext verbessert

Batch

  • Fehlerbehebung Nr. 15464: Überprüfung für PFX-Datei ohne Kennwort in Batch „create_certificate“ aktualisiert

Abrechnung

  • [BREAKING CHANGE] az billing invoice: Eigenschaften „BillingPeriodsNames“ und „DownloadUrlExpiry“ aus der Antwort entfernt
  • az billing invoice: Unterstützung vieler weiterer Bereiche wie „BillingAccount“, „BillingProfile“ und vorhandenes Abonnement
  • az billing account: Neue Befehle zur Unterstützung der Anzeige und Aktualisierung vorhandener Abrechnungskonten
  • az billing balance: Neue Befehle zur Unterstützung der Anzeige des Saldos eines Abrechnungsprofils
  • az billing customer: Neue Befehle zur Unterstützung der Anzeige des Kunden des Abrechnungskontos
  • az billing policy: Neue Befehle zur Unterstützung der Anzeige und Aktualisierung der Richtlinie eines Kunden oder Abrechnungsprofils
  • az billing product: Neue Befehle zum Verwalten der Produkte eines Abrechnungskontos
  • az billing profile: Neue Befehle zum Verwalten eines Abrechnungsprofils
  • az billing property: Neue Befehle zum Anzeigen und Aktualisieren der Eigenschaften eines Abrechnungskontos
  • az billing subscription: Neue Befehle zum Verwalten der Abonnements für ein Abrechnungskonto
  • az billing transaction: Neue Befehle zum Auflisten der Transaktionen einer Rechnung
  • az billing agreement: Neue Befehle zum Verwalten der Abrechnungsvereinbarung
  • az billing permission: Neue Befehle zum Verwalten der Abrechnungsberechtigung
  • az billing role-assignment: Neue Befehle zum Verwalten der Rollenzuweisung
  • az billing role-definition: Neue Befehle zum Anzeigen der Rollendefinition
  • az billing instruction: Neue Befehle zum Verwalten der Abrechnungsanweisungen

Compute

  • Problem bei der Updateberechtigungsüberprüfung behoben
  • Erweiterung des Tabellenformats für „vm list-skus“
  • vm host group create: „--platform-fault-domain-count“ ist nun erforderlich, und die Hilfe wurde aktualisiert.
  • Unterstützung der Aktualisierung der VM-/Imageversion bei Verwendung mandantenübergreifender Images

DPS

  • Im Befehl „iot dps create“ können nun Tags verwendet werden.

HDInsight

  • az hdinsight create: Zwei Parameter (--resource-provider-connection und --enable-private-link) hinzugefügt, um ausgehende Relayverbindungen und das Private Link-Feature zu unterstützen

Key Vault

  • Fehlermeldungen für HSM (list-deleted und purge) optimiert
  • Unterstützung selektiver Schlüsselwiederherstellung für verwaltete HSMs

NetAppFiles

  • [BREAKING CHANGE] az netappfiles pool update: „service-level“ aus Parametern entfernt
  • az netappfiles pool update: Optionalen Parameter hinzugefügt: qos-type
  • az netappfiles pool create: Optionalen Parameter hinzugefügt: qos-type
  • az netappfiles volume replication suspend: „force-break-replication“ als optionalen Parameter hinzugefügt
  • „az netappfiles volume replication re-initialize“ hinzugefügt: Neuer Befehl zum erneuten Initialisieren der Replikation
  • „az netappfiles volume pool-change“ hinzugefügt: Neuer Befehl zum Ändern des Pools eines Volumes
  • „az netappfiles snapshot policy“ hinzugefügt: Neue Befehlsgruppe mit Befehlen zum Auflisten, Löschen, Aktualisieren, Anzeigen, Erstellen sowie mit Volumebefehlen
  • „az netappfiles account backup“ hinzugefügt: Neue Befehlsgruppe mit Befehlen zum Anzeigen, Auflisten und Löschen
  • „az netappfiles volume backups“ hinzugefügt: Neue Befehlsgruppe mit Befehlen zum Anzeigen, Auflisten, Löschen, Aktualisieren und Erstellen
  • „az netappfiles account backup-policy“ hinzugefügt: Neue Befehlsgruppe mit Befehlen zum Anzeigen, Auflisten, Löschen und Aktualisieren
  • „az netappfiles vault list“ hinzugefügt: Neuen Befehl hinzugefügt
  • az netappfiles account ad add: Optionale Parameter „kdc-ip“, „ad-name“, „server-root-ca-certificate“ und „backup-operators“ hinzugefügt
  • az netappfiles volumes create: Optionale Parameter „snapshot-policy-id“, „backup-policy-id“, „backup-enabled“, „backup-id“, „policy-enforced“, „vault-id“, „kerberos-enabled“, „throughput-mibps“, „snapshot-directory-visible“, „security-style“, „kerberos5-read-only“, „kerberos5-read-write“, „kerberos5i-read-only“, „kerberos5i-read-write“, „kerberos5p-read-only“, „kerberos5p-read-write“ und „has-root-access“ hinzugefügt
  • az netappfiles volume update: Optionale Parameter „vault-id“, „backup-enabled“, „backup-policy-id“, „policy-enforced“ und „throughput-mibps“ hinzugefügt

Netzwerk

  • Fehler korrigiert, der die Erstellung einer Standard_V2-Instanz von Application Gateway ohne private statische IP-Adresse verhindert hat
  • az network dns zone import: Auslösung von „FileOperationError“ anstelle von „FileNotFoundError“, wenn die Zonendatei nicht vorhanden ist
  • Absturz mit NoneType-Fehler beim Löschen nicht vorhandener Ressourcen von „ApplicationGateway“, „LoadBalancer“, „Nic“ behoben

Privates DNS

  • az network private-dns zone import: Auslösung von „FileOperationError“ anstelle von „FileNotFoundError“, wenn die Zonendatei nicht vorhanden ist

Profil

  • az login: Warnung, dass ein Browser geöffnet ist, wieder hinzugefügt

Rolle

  • az role assignment create: --description, --condition, --condition-version als Vorschauversion festgelegt

Sicherheit

  • az security pricing: Hilfe aktualisiert, um Aufruf der aktuellen API-Version widerzuspiegeln

Storage

  • Fehlerbehebung Nr. 15600: az storage fs exists: Wenn „fs“ nicht vorhanden ist, wird „ResourceNotFoundError“ zurückgegeben
  • Fehlerbehebung Nr. 15706: Die Beispiele für „storage container create“ sind nicht korrekt.
  • az storage blob delete-batch: Tippfehler in der Dokumentation korrigiert

9. November 2020

Version 2.14.2

App Service

  • Fehlerbehebung Nr. 15604 und 15605: Dotnet5-Unterstützung hinzugefügt

6. November 2020

Version 2.14.1

ARM

  • Hotfix: Unterstützung für mehrzeilige TS-Zeichenfolgen für Vorlageneingaben hinzugefügt

27. Oktober 2020

Version 2.14.0

AKS

  • PPG-Unterstützung hinzugefügt
  • Maximales Timeout für den Lastenausgleich auf 100 Minuten aktualisiert

APIM

  • Problem beim Erstellen der Tarifinstanz „Consumption“ behoben

App-Konfiguration

  • Abfrage von Schlüsselwerten anhand von kommagetrennten Bezeichnungen korrigiert

App Service

  • Fehlerbehebung: Fehler bei „az webapp up“, wenn der Benutzer nicht über Schreibberechtigungen für das übergeordnete Verzeichnis des Projekts verfügt
  • Fehlerbehebung Nr. 13777: Fehlerbehebung zum Entfernen von Escapezeichen aus XML
  • Fehlerbehebung Nr. 15441: Fehler „AttributeError“ bei „az webapp create-remote-connection“: Das Objekt „Thread“ besitzt kein Attribut vom Typ „isAlive“.
  • [BREAKING CHANGE] az webapp up: Optionale Parameter hinzugefügt (Betriebssystem und Runtime) und Runtimes aktualisiert

ARM

  • Was-wäre-wenn-Befehle für Vorlagenbereitstellung nun allgemein verfügbar
  • [BREAKING CHANGE] Benutzerbestätigung für „az ts create“ hinzugefügt
  • Zurückgegebene Daten beim Markieren mehrerer Ressourcen korrigiert

Backup

  • az backup policy create: Unterstützung für die Erstellung von IaaSVM-Sicherungsrichtlinien über die CLI hinzugefügt
  • Grenzwert für den VM-Schutz von 100 auf 1.000 erhöht

Compute

  • sig image-definition create: „--features“ hinzugefügt
  • Neue API-Version von gallery_images 2020-09-30
  • az vm update / az sig image-version update: Unterstützung der Aktualisierung der VM-/Imageversion (auch bei Verwendung eines mandantenübergreifenden Images)
  • Überprüfung von VM-Host-SKUs entfernt

Cosmos DB

  • az cosmosdb create/update: Fehlermeldung für falsche Eingabe für „--locations“ korrigiert
  • az cosmosdb sql container create/update: Parameter „--analytical-storage-ttl“ hinzugefügt

HDInsight

  • [BREAKING CHANGE] az hdinsight create: Zwei Parameter entfernt: --public-network-access-type und --outbound-public-network-access-type

IoT Central

  • Vorschauwarnung entfernt, da die Version bereits allgemein verfügbar ist

Key Vault

  • --enable-soft-delete false beim Erstellen oder Aktualisieren von Tresoren als ungültig erklärt
  • --bypass und --default-action funktionieren nun gemeinsam mit Netzwerk-ACL-Parametern bei der Erstellung von Tresoren

Verschiedenes:

  • „bash-completion“ zu Dockerfile hinzugefügt

RDBMS

  • Befehl „List-SKUS“, Tabellentransformer, lokaler Kontext für Postgres, MySQL, MariaDB (Einzelserver) hinzugefügt
  • [BREAKING CHANGE] Aktualisierungen von Parameternamen. Verbesserungen der Verwaltungsebene für MySQL und PostgreSQL
  • az postgres|mariadb|mysql server create: Erstellungsumgebung für Postgres, MySQL und MariaDB aktualisiert: Neue Felder in der Ausgabe, neue Werte für Parameter --public im create-Befehl eingeführt (all,<IP>,<IPRange>,0.0.0.0)

SignalR

  • az signalr create: Neue Option --enable-messaging-logs hinzugefügt, um zu steuern, ob der Dienst Messagingprotokolle generiert
  • az signalr update: Neue Option --enable-messaging-logs hinzugefügt, um zu steuern, ob der Dienst Messagingprotokolle generiert

SQL

  • [BREAKING CHANGE] Antwort für den Parameternamen der Sicherungsspeicherredundanz und Wert für MI korrigiert
  • az sql db audit-policy show: Erweitert, um die Überwachungsrichtlinie der Datenbank (einschließlich LA- und EH-Daten) anzuzeigen
  • az sql db audit-policy update: Erweitert, um das LA- und EH-Update zusammen mit der Überwachungsrichtlinie der Datenbank zuzulassen
  • az sql db audit-policy wait: CLI im Wartezustand platziert, bis eine Bedingung der Überwachungsrichtlinie der Datenbank erfüllt ist
  • az sql server audit-policy show: Erweitert, um die Überwachungsrichtlinie des Servers (einschließlich LA- und EH-Daten) anzuzeigen
  • az sql server audit-policy update: Erweitert, um das LA- und EH-Update zusammen mit der Überwachungsrichtlinie des Servers zuzulassen
  • az sql server audit-policy wait: CLI im Wartezustand platziert, bis eine Bedingung der Überwachungsrichtlinie des Servers erfüllt ist
  • Reine AAD-Unterstützung für SQL Managed Instance und Server hinzugefügt
  • az sql db replica create: Argument „--partner-database“ hinzugefügt

Storage

  • Fehlerbehebung Nr. 15111: Fehler bei az storage logging update ohne optionales Argument
  • Problem behoben, das auftrat, wenn der Befehl „set-tier“ mit Dienstprinzipalanmeldung verwendet wurde
  • Version für Data Lake für Dateien auf 2020-02-10 aktualisiert
  • az storage queue list: Unterstützung für Track2
  • az storage fs access: Unterstützung der rekursiven Verwaltung von ACLs

Synapse

  • Cmdlets für Pipeline, verknüpften Dienst, Trigger, Notebook, Datenfluss und Dataset hinzugefügt

13. Oktober 2020

Version 2.13.0

ACR

  • az acr helm: URL zur eingestellten Unterstützung aktualisiert
  • logtemplate- und systemtask-Änderungen für ACR Tasks hinzugefügt

AKS

  • Unterstützung von „virtual-node“ bei „aks create“: az aks create --enable-addons virtual-node
  • Option nur für Knotenimages für CLI hinzugefügt
  • Es wird erwartet, dass das Add-On „kube-dashboard“ standardmäßig deaktiviert wird.
  • az aks create/update: LicenseType-Unterstützung für Windows hinzugefügt
  • Unterstützung für das Hinzufügen eines Spot-Knotenpools
  • Beachten der in der Azure CLI definierten Add-On-Namen

AMS

  • Fehlerbehebung Nr. 14687: Gemischte Ressourcengruppen- und Kontonamen im Befehl „az ams streaming-endpoint show“

App-Konfiguration

  • Testfehler behoben
  • Unterstützung der AAD-Authentifizierung für Datenvorgänge

App Service

  • az functionapp deployment source config-zip: Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass „config-zip“ bei Erfolg unter Linux ggf. eine Ausnahme auslöste.
  • Fehlerbehebung: Bessere Fehlermeldungen für Befehle vom Typ „webapp“
  • az appservice domain create, show-terms: Option zum Erstellen einer App Service-Domäne hinzugefügt
  • az functionapp create: Vorschauflag aus Java 11 beim Erstellen einer neuen Funktions-App entfernt
  • [BREAKING CHANGE:] az webapp create, az webapp up – verfügbare webapp-Runtimes aktualisiert

ARM

  • az ts: Neue Befehle für Vorlagenspezifikationen hinzugefügt
  • az deployment : Unterstützung für „--template-spec -s“ hinzugefügt

Compute

  • Beschränkung der FD-Anzahl bei der Hostgruppenerstellung korrigiert
  • Neuer Befehl hinzugefügt, um das Upgrade von Erweiterungen für VMSS zu unterstützen
  • Problem des fehlenden Imageverweises behoben

HDInsight

  • az hdinsight create: Informationen zur Einstellung für Argument „--public-networrk-access-type“ und „--outbound-public-network-access-type“ hinzugefügt
  • az hdinsight create: Informationen zur Einstellung für Argument --public-networrk-access-type und --outbound-public-network-access-type hinzugefügt
  • az hdinsight create: Parameter --idbroker hinzugefügt, um die Erstellung von ESP-Clustern mit HDInsight-Identitätsbroker für Kunden zu unterstützen

IoT Central

  • Veraltetes Befehlsmodul „az iotcentral“ entfernt

Key Vault

  • Unterstützung von --hsm-name für az keyvault key encrypt/decrypt

Labor

  • Fehlerbehebung Nr. 14127: __init__() akzeptiert ein positionelles Argument, angegeben wurden jedoch zwei.

Netzwerk

  • az network application-gateway ssl-cert show: Beispiel zur Veranschaulichung des Zertifikatformats und der Abrufinformationen hinzugefügt
  • az network application-gateway rule: Unterstützung für die Option „--priority“
  • az network application-gateway create: Fehler behoben, dass die Erstellung ohne Angabe der öffentlichen IP-Adresse nicht möglich ist
  • az network application-gateway waf-policy managed-rule rule-set add: Verfügbarmachen des Serverfehlers für den Benutzer, um eine intuitivere Hinweismeldung zu ermöglich
  • az network application-gateway waf-policy managed-rule rule-set update: Unterstützung zur Änderung der Typversion des Regelsatzes

RDBMS

  • Fehlerbehebung: az postgres flexible-server create – hartcodierte API-Version aus Netzwerkclient entfernt

Role

  • Fehlerbehebung Nr. 15278: az role assignment list/delete: Leere Zeichenfolgenargumente verboten

SQL

  • az sql midb log-replay: Unterstützung für den Protokollwiedergabedienst in der verwalteten Datenbank
  • Ignorieren der Groß-/Kleinschreibung im Parameterwert für die Sicherungsspeicherredundanz für verwaltete Instanzen
  • [BREAKING CHANGE:] az sql db create: Parameter „--backup-storage-redundancy“ hinzugefügt. Warnung, wenn folgende Angabe fehlt: bsr/bsr == Geo

SQL-VM

  • az sql vm show: Konfigurationsoptionen für das Flag „--expand“ hinzugefügt

Storage

  • [BREAKING CHANGE] az storage blob copy start: Formatproblem für --destination-if-modified-since und --destination-if-unmodified-since behoben
  • [BREAKING CHANGE] az storage blob incremental-copy start: Formatproblem für --destination-if-modified-since und --destination-if-unmodified-since behoben
  • az storage fs: Problem mit Verbindungszeichenfolge behoben
  • az storage share-rm: Zugriffsebene der GA-Version
  • az storage container-rm: Neue Befehlsgruppe hinzugefügt, um den Ressourcenanbieter „Microsoft.Storage“ für Verwaltungsvorgänge für Container zu verwenden

29. September 2020

Version 2.12.1

RDBMS

  • Hotfix: az postgres flexible-server create: VnetName zum Ausschließen des Servernamens aktualisiert und Standardregion für MySQL aktualisiert

22. September 2020

Version 2.12.0

ACR

  • Fehlerbehebung Nr. 14811: Hinzufügen von Unterstützung für die Außerkraftsetzung von „dockerignore“

AKS

  • Die CLI sollte eine leere kubeconfig-Datei tolerieren.
  • Fehlerbehebung Nr. 12871: az aks enable-addons: Das automatisch generierte Hilfebeispiel ist für die Option „virtual-node“ falsch.
  • Legacyaktionen für ACI-Connectors entfernt
  • Unterstützung für Richtlinien-Add-On in der Azure CLI
  • Problem mit Groß-/Kleinbuchstaben für AKS-Dashboard-Add-On behoben
  • „mgmt-containerservice“ auf 9.4.0 aktualisiert und 09-01-API aktiviert

APIM

  • Unterstützung der Befehle für die Entitäten „product“/„productapi“/„namedValue“ und SDK-Version aktualisiert

App-Konfiguration

  • Unterstützung für die Aktivierung/Deaktivierung von PublicNetworkAccess für vorhandene Speicher

App Service

  • Unterstützung für den Tarif „Premium V3“ hinzugefügt
  • Fehlerbehebung Nr. 12653: az webapp log config --application-logging: keine Deaktivierung, wenn „false“ festgelegt ist
  • Fehlerbehebung Nr. 14684: Entfernen von „access-restriction“ nach IP-Adresse funktioniert nicht. Fehlerbehebung Nr. 13837: -az webapp create – Beispiel für verschiedene RSgroups für Plan und WebApp
  • functionapp: Unterstützung für benutzerdefinierte Handler hinzugefügt. Powershell 6.2 wurde als veraltet markiert.
  • functionapp: Problem behoben, das dazu führte, dass die App-Einstellung für benutzerdefinierte Linux-Images falsch festgelegt wurde

ARM

  • az deployment group/sub/mg/tenant what-if: Ignorierte Ressourcenänderungen als letztes anzeigen

Compute

  • Neuer Lizenztyp bei VM-Erstellung/-Aktualisierung hinzugefügt: RHEL_BYOS, SLES_BYOS
  • Upgrade der Datenträger-API-Version auf 2020-06-30 durchgeführt
  • Datenträgererstellung: „--logical-sector-size“ und „--tier“ hinzugefügt
  • Datenträgeraktualisierung: Unterstützung für „--disk-iops-read-only“, „--disk-mbps-read-only“, „--max-shares“
  • Neuer Befehl: disk-encryption-set list-associated-resources
  • vm boot-diagnostics enable: „--storage“ wird optional.
  • Neuer Befehl: vm boot-diagnostics get-boot-log-uris
  • vm boot-diagnostics get-boot-log: Unterstützung für verwalteten Speicher

Konfigurationen

  • „local-context“ in „config param-persist“ umbenannt

Cosmos DB

  • Unterstützung für Migrations-APIs für Durchsatzressource für das Autoskalierungsfeature in CosmosDB

Eventhub

Clusterbefehle und Parameter „trusted_service_access_enabled“ für Networkruleset hinzugefügt

Durchwahl

  • az extension add: Option --upgrade hinzugefügt, um die Erweiterung zu aktualisieren, sofern sie bereits installiert ist
  • Dynamische Installation standardmäßig aktivieren

IoT

  • Minimale TLS-Version bei IoT Hub-Erstellung zulässig

IoT Central

  • Der Vorgang zum Löschen der App ist jetzt ein zeitintensiver Vorgang.

IoT Hub

  • Befehl „show-connection-string“ als veraltet markiert

Key Vault

  • Public Preview von verwaltetem HSM
  • Problem behoben, dass --maxresults beim Auflisten von Ressourcen oder Ressourcenversionen nicht wirksam wird

Kusto

  • Nachricht zur Einstellung hinzugefügt

Überwachen

  • az monitor log-analytics workspace linked-storage: detaillierte Fehlermeldung für Kunden verfügbar gemacht

Netzwerk

  • az network vnet subnet: Unterstützung für „--disable-private-endpoint-network-policies“ und „--disable-private-link-service-network-policies“
  • Problem behoben, das beim Aktualisieren von „flow-log“ auftrat, wenn die untergeordnete Eigenschaft „network_watcher_flow_analytics_configuration“ auf „None“ festgelegt war
  • Aktualisierung der API-Version auf 2020-06-01
  • Unterstützung für „--tcp-port-behavior“ beim Konfigurieren einer TCP-Konfiguration von Verbindungsmonitor V2
  • Unterstützung für mehr Typen und Abdeckungsebenen beim Erstellen eines Endpunkts von Verbindungsmonitor V2
  • Unterstützung für „--host-subnet“, um VirtualHub unter VirtualRouter zu erstellen

RDBMS

  • Aktualisierungen der Verwaltungsebene für PostgreSQL und MySQL

Role

  • az role assignment create/update: Unterstützung für --description, --condition und --condition-version
  • az ad app permission delete: Unterstützung für --api-permissions zum Löschen spezifischer ResourceAccess-Elemente

Service Fabric

  • Befehle für verwaltete Cluster und Knotentypen hinzugefügt

SQL

  • „azure-mgmt-sql“ auf 0.20.0 aktualisiert
  • Optionaler Parameter für Redundanz des Sicherungsspeichers zum Cmdlet „mi create“ hinzugefügt

Storage

  • az storage share-rm stats: Abrufen der Nutzung (in Bytes) der auf der Freigabe gespeicherten Daten
  • Allgemein verfügbares Release für Zeitpunktwiederherstellung von Speicherblobs
  • az storage blob query: Unterstützung für Azure Storage-Abfragebeschleunigung
  • Unterstützung des vorläufigen Löschens für Dateifreigaben
  • az storage copy: Unterstützung für Kontoanmeldeinformationen hinzugefügt und --source-local-path, --destination-local-path und --destination-account-name als veraltet markiert
  • az storage account blob-service-properties update: Unterstützung der Aufbewahrungsrichtlinie für Containerlöschungen hinzugefügt

Synapse

  • Tippfehler im Beispiel für „az synapse role assignment create“ und „az synapse role assignment delete“ korrigiert

28. August 2020

Version 2.11.1

ACR

  • Dienstebene „Isoliert“ zum Agentpool hinzugefügt
  • Quellkontext des OCI-Artefakts hinzugefügt

AKS

  • Problem bei der Erstellung des AKS-Clusters behoben

Cognitive Services

  • [BREAKING CHANGE] Anzeigen zusätzlicher rechtlicher Bedingungen für bestimmte APIs

Netzwerk

  • [BREAKING CHANGE] Erstellung öffentlicher und privater IP-Adressen beim Erstellen einer Application Gateway-Instanz zulässig
  • az network list-service-tags: Details zur Verwendung des Standortparameters zur Hilfemeldung hinzugefügt

Storage

  • az storage blob list: Unterstützung der OR-Eigenschaften mit neuer API-Version

25. August 2020

Version 2.11.0

AKS

  • Vorschautag aus dem Add-On für virtuelle Knoten entfernt
  • AKS-CMK-Argument bei Clustererstellung hinzugefügt
  • Netzwerkprofil bei Verwendung des Lastenausgleichs im Basic-Tarif festgelegt
  • Überprüfung der maximalen Pods aus CLI entfernt, wird nun durch Preflight verarbeitet
  • Add-Ons korrigiert, die in der Hilfemeldung in az aks create verfügbar sind
  • Unterstützung für das Autoskalierungsprofil für Cluster in Core-CLI hinzugefügt

AppService

  • az webapp: Befehl „list-instances“ hinzugefügt
  • az webapp ssh: Parameter „--instance“ für die Verbindungsherstellung mit einer bestimmten Instanz hinzugefügt
  • az webapp create-remote-connection: Parameter „--instance“ für die Verbindungsherstellung mit einer bestimmten Instanz hinzugefügt
  • Fehlerbehebung Nr. 14758: Fehler bei „az webapp create“ beim Erstellen von Windows-Apps mit „--runtime dotnetcore“
  • Fehlerbehebung Nr. 14701: „functionapp create --assign-identity“ implementiert
  • Fehlerbehebung Nr. 11244: az webapp auth update: Optionaler Parameter zum Aktualisieren von „client-secret-certificate-thumbprint“ hinzugefügt
  • az functionapp keys: Befehle hinzugefügt, mit denen Benutzer die Funktions-App-Schlüssel verwalten können
  • az functionapp function: Befehle hinzugefügt, mit denen Benutzer die einzelnen Funktionen verwalten können
  • az functionapp function keys: Befehle hinzugefügt, mit denen Benutzer die Funktionsschlüssel verwalten können
  • Fehlerbehebung Nr. 14788: Mit „az webapp create“ kann nicht die richtige Web-App abgerufen werden, wenn es sich bei den Namen um Teilzeichenfolgen handelt.
  • az functionapp create: Möglichkeit zum Erstellen von 2.x-Funktionen in Regionen entfernt, in denen sie nicht unterstützt werden

ARM

  • az resource list: Rückgabedaten von createdTime, changedTime und provisioningState erweitert
  • az resource: Parameter --latest-include-preview hinzugefügt, um die Verwendung der neuesten API-Version zu unterstützen, unabhängig davon, ob es sich dabei um eine Vorschauversion handelt

ARO

  • CLI-Erweiterungen, einschließlich Berechtigungen für die Überprüfung von Routingtabellen

Cloud

  • az cloud register: Registrierung von Clouds mit einer Konfigurationsdatei korrigiert

Compute

  • VM-SKUs aktualisiert, die den beschleunigten Netzwerkbetrieb unterstützen
  • az vm create: Automatische Patches auf Gastsystemen
  • az image builder create: „--vm-size“, „--os-disk-size“, „--vnet“ und „--subnet“ hinzugefügt
  • Neuer Befehl „az vm assess-patches“

Container

  • Fehlerbehebung Nr. 6235: Hilfetext für ports-Parameter bei der Containererstellung aktualisiert

Data Lake-Speicher

  • Fehlerbehebung Nr. 14545 für Data Lake-Verknüpfungsvorgang

EventHub

  • az eventhubs eventhub create/update: Dokumentation zu „destination_name“ geändert

Erweiterung

  • Befehl az extension list-versions hinzugefügt, um alle verfügbaren Versionen einer Erweiterung aufzulisten

HDInsight

  • Unterstützung für das Erstellen von Clustern mit Autoskalierungskonfiguration und Unterstützung für die Verwaltung der Autoskalierungskonfiguration
  • Unterstützung für das Erstellen eines Clusters mit Verschlüsselung auf dem Host

IoTCentral

  • Verbesserungen bei der CLI-Dokumentation

Überwachen

  • az monitor metrics alert create: Unterstützung von „RG“ und „Sub“ als Bereichswerte

NetAppFiles

  • [BREAKING CHANGE] az netappfiles snapshot create: „file-system-id“ aus Parametern entfernt
  • [BREAKING CHANGE] az netappfiles snapshot show: Die Momentaufnahme enthält nicht länger den Parameter „file-system-id“.
  • az netappfiles account: Das Modell „ActiveDirectory“ verfügt nun über den neuen Parameter „backup_operators“.
  • az netappfiles volume show: Das Modell „dataProtection“ verfügt nun über den neuen Parameter „snapshot“.
  • az netappfiles volume show: Das Modell „Volume“ verfügt nun über den neuen Parameter „snapshot_directory_visible“.

Netzwerk

  • az network dns export: Für MX, PTR, NS und SRV wird nun der FQDN anstelle des relativen Pfads exportiert.
  • Unterstützung privater Links für verwaltete Datenträger
  • az network application-gateway auth-cert show: Beispiel zur Veranschaulichung des Zertifikatformats hinzugefügt
  • az network private-endpoint-connection: Unterstützung der App-Konfiguration

RBAC

  • az ad group create: Unterstützung der Angabe einer Beschreibung beim Erstellen einer Gruppe
  • az role definition create: Ausgabe einer lesbaren Nachricht anstelle einer Ausnahme, wenn „assignableScope“ ein leeres Array ist
  • [BREAKING CHANGE] az ad sp create-for-rbac: Standardberechtigung des erstellten Zertifikats geändert

SQL

  • az sql server audit-policy: Unterstützung für SQL Server-Überwachung hinzugefügt

Storage

  • az storage blob copy start-batch: Fehlerbehebung Nr. 6018 für „--source-sas“
  • az storage account or-policy: Unterstützung für die Objektreplikationsrichtlinie für Speicherkonten
  • Fehlerbehebung Nr. 14083, um die Version des Pakets „azure-multiapi-storage“ aufgrund eines Paketproblems zu aktualisieren und neue API-Versionen zu unterstützen
  • az storage blob generate-sas: Beispiele für „--ip“ hinzugefügt und Fehlermeldung optimiert
  • az storage blob list: Problem bei „next_marker“ behoben

Synapse

  • Cmdlets für Arbeitsbereich, Spark-Pool und SQL-Pool hinzugefügt
  • Befehle im Zusammenhang mit Spark-Aufträgen basierend auf track2 SDK hinzugefügt
  • Befehle im Zusammenhang mit accesscontrol-Feature basierend auf track2 SDK hinzugefügt

Aktualisieren

  • Befehl az upgrade zum Aktualisieren der Azure CLI und von Erweiterungen hinzugefügt

11. August 2020

Version 2.10.1

App Service

  • Behebung Nr. 9887: webapp und functionapp, Unterstützung für das Zuweisen/Entfernen einer benutzerseitig verwalteten Identität
  • Behebung Nr. 1382, Nr. 14055: Fehlermeldungen für „az webapp create“ und „az webapp config container set“ aktualisiert
  • az webapp up: Standardmäßige ASP-Auswahllogik korrigiert, wenn der Parameter „--plan“ nicht angegeben wird

AppConfig

  • Unterstützung für die Aktivierung/Deaktivierung von PublicNetworkAccess während der Speichererstellung

Compute

  • Unterstützung für das Zuordnen einer Datenträgerzugriffsressource für Datenträger und Momentaufnahmen

Labor

  • Fehlerbehebung Nr. 7904: Fehler bei der Datumsüberprüfung bei der Lab-VM-Erstellung

Storage

  • az storage blob upload-batch: Problembehebung Nr. 14660 mit nicht positionellen Argumenten

04. August 2020

Version 2.10.0

AKS

  • az aks update: Argument „--enable-aad“ geändert, um einen RBAC-fähigen AAD-fremden Cluster zu einem von AKS-verwalteten AAD-Cluster zu migrieren
  • az aks install-cli: Argumente „--kubelogin-version“ und „--kubelogin-install-location“ zum Installieren von kubelogin hinzugefügt
  • Befehl „az aks nodepool get-upgrades“ hinzugefügt

AMS

  • Korrektur 14021: „az ams account sp“ ist nicht idempotent.

APIM

  • APIM-API-Import: API-Importunterstützung und Erweiterung anderer CLI-Befehle auf der API-Ebene

App Service

  • Korrektur 13035: Zugriffsbeschränkungsüberprüfung für „az webapp config“ hinzugefügt, um Duplikate zu vermeiden

AppConfig

  • Bei fehlender Angabe wird die Standard-SKU verwendet.
  • [BREAKING CHANGE] Einstellungen mit JSON-Inhaltstyp werden unterstützt.

ARM

  • az resource tag: Fehler im Zusammenhang mit managedApp-Kennzeichnung sowie einige damit zusammenhängende Testprobleme behoben
  • az deployment mg/tenant what-if: Unterstützung für die Bereitstellung auf Verwaltungsgruppen- und Mandantenebene hinzugefügt (Was-wäre-wenn)
  • az deployment mg/tenant create: Parameter „--confirm-with-what-if/-c“ hinzugefügt
  • az deployment mg/tenant create: Parameter „--what-if-result-format/-r“ hinzugefügt
  • az deployment mg/tenant create: Parameter „--what-if-exclude-change-types/-x“ hinzugefügt
  • az tag: Unterstützung von „az tag“ für Ressourcen-ID-Parameter

Backup

  • Auslösung von AFS-Container-/Elementerkennung nur bei Bedarf

CDN

  • Private Link-Felder zu Ursprung hinzugefügt

Compute

  • az vm/vmss create: Wahl eines gültigen Benutzernamens für den Benutzer bei ungültigem Standardbenutzernamen
  • az vm update: Unterstützung mandantenübergreifender Images
  • az disk-access: Neue Befehlsgruppe für die Verwendung der Datenträgerzugriffsressource hinzugefügt
  • Unterstützung der automatischen Platzierung dedizierter Hostgruppen
  • Unterstützung von PPG und SPG im VMSS-Orchestrierungsmodus

Config

  • az config: Neuer Befehl (config) hinzugefügt

Durchwahl

  • Unterstützung der automatischen Installation einer Erweiterung, wenn die Erweiterung eines Befehls nicht installiert ist

HDInsight

  • Drei Parameter zum Befehl az hdinsight create hinzugefügt, um Private Link und Verschlüsselung während der Übertragung zu unterstützen:

IoT Hub

  • Korrektur 7792: „iot hub create“ ist nicht idempotent.

IoT Central

  • Parameteroptionenliste für IoT Central hinzugefügt

KeyVault

  • az keyvault key encrypt/decrypt: Parameter --data-type zum expliziten Angeben der Art von Originaldaten hinzugefügt

Überwachen

  • az monitor log-analytics workspace data-export: Unterstützung des Event Hub-Namespace als Ziel
  • az monitor autoscale: Unterstützung von Namespace und Dimensionen für „--condition“

NetAppFiles

  • az volume revert: Volumewiederherstellung hinzugefügt, um ein Volume auf eine der zugehörigen Momentaufnahmen zurückzusetzen
  • [BREAKING CHANGE] az netappfiles mount-target entfernt
  • az volume show: Standort zu Active Directory-Eigenschaften hinzugefügt

Netzwerk

  • az application-gateway private-link add: Unterstützung der Angabe eines vorhandenen Subnetzes nach ID
  • az network application-gateway waf-policy create: Unterstützung von Version und Typ

Storage

  • Korrektur 10302: Unterstützung der Ermittlung des wahrscheinlichen Inhaltstyps beim Synchronisieren von Dateien
  • az storage blob lease: Neue API-Version für Blobleasevorgänge angewendet
  • az storage fs access: Unterstützung von AAD-Anmeldeinformationen bei der Verwaltung der Zugriffssteuerung für das ADLS Gen2-Konto
  • az storage share-rm create/update: „--access-tier“ hinzugefügt, um die Zugriffsebene zu unterstützen

16. Juli 2020

Version 2.9.1

AKS

  • Explizite Einstellung von VMSS im Windows-Beispielbefehl entfernt, da dies jetzt die Standardeinstellung ist

IoT

  • [BREAKING CHANGE] az iot pnp: IoT-PNP-Vorschaubefehle aus Core-CLI entfernt

REST

  • Behebung Nr. 14152: az rest: ARM-URLs ohne Abonnement-ID werden nun akzeptiert.

Storage

  • Behebung Nr. 14138: Einige Berechtigungen sind nun optional.

14. Juli 2020

Version 2.9.0

ACR

  • Verarbeiten des Protokollartefaktlinks aus der Registrierung zum Streamen von Protokollen
  • Helm2-Befehle als veraltet kennzeichnen

AKS

  • az aks create: Argument „--enable-aad“ hinzufügen
  • az aks update: Argument „--enable-aad“ hinzufügen

APIM

  • Allgemeine Befehle vom Typ „az apim api“ hinzugefügt

AppConfig

  • Beispiel für die Verwendung von „--fields“ in AppConfig-Revision hinzufügen

AppService

  • az functionapp create: Unterstützung für Java 11 und PowerShell 7 hinzugefügt. Unterstützung für Stapel-API hinzugefügt.
  • Behebung von Nr. 14208: Erstellen einer App mit mehreren Containern erzeugt einen Fehler
  • Korrektur von „az webapp create“ – hartcodierte Laufzeitstapel verwenden

ARM

  • az resource tag: Behebung des Problems beim Taggen von Ressourcen mit dem Ressourcentyp Microsoft.ContainerInstance/containerGroups

Compute

  • Datenträgerversion aktualisieren 2020-05-01, Compute 2020-06-01
  • Doppelte Verschlüsselung des Datenträgerverschlüsselungssatzes
  • az vmss update: Unterstützung für das Angeben eines mandantenübergreifendes Image.
  • az sig image-version create: Unterstützung für das Angeben eines mandantenübergreifendes Image.
  • vm/vmss create: Verschlüsselung von Cache und Daten während der Übertragung für (Betriebssystem-)Datenträger und temporäre Datenträger für VM und VMSS
  • Vorgang „simulate-eviction“ für VM und VMSS hinzufügen

CosmosDB

  • Aktuelle Features: Autoscale, IpRules, EnableFreeTier und EnableAnalyticalStorage

EventGrid

  • CLI-Unterstützung für 2020-04-01-preview hinzufügen und Previewfunktionen mit „is_Preview=True“ kennzeichnen

Suchen

  • Behebung von Nr. 14094 „az find“: Abfragen schlagen fehl, wenn nicht angemeldet und Telemetrie deaktiviert

HDInsight

  • Zwei Befehle zur Unterstützung der Neustartfunktion für HDInsight-Knoten hinzufügen

Überwachen

  • Vorschaukennzeichnung für Befehle unter Log Analytics-Arbeitsbereich entfernen
  • az monitor diagnostic-settings subscription: Diagnoseeinstellungen für Abonnement unterstützen
  • az monitor metrics: „,“ und „|“ in Metrikname unterstützen
  • az monitor log-analytics workspace data-export: Log Analytics-Datenexport unterstützen

Netzwerk

  • az network application-gateway frontend-ip update: Parameter „--public-ip-address“ als veraltet markieren
  • „azure-mgmt-network“ auf 11.0.0 aktualisieren
  • az network express-route gateway connection: Routingkonfiguration unterstützen
  • az network virtual-appliance: Virtuelle Azure-Netzwerkgerät unterstützen.
  • Application Gateway-Unterstützung der Funktion für private Links

PolicyInsights

  • az policy state: Befehl „trigger-scan“ zu Auswertungen der Compliance von Auslöserrichtinien hinzufügen
  • az policy state list: Versionen von Richtlinienentitäten in jedem Compliancedatensatz verfügbar machen

Profil

  • az account get-access-token: „expiresOn“ für verwaltete Identität anzeigen

RDBMS

  • TLS-Mindestversion unterstützen
  • Infrastrukturverschlüsselung für Azure Postgres und MySQL hinzufügen

Sicherheit

  • Befehl „allowed_connections“ hinzufügen
  • Befehle für adaptive Netzwerkhärtung hinzufügen
  • Befehle vom Typ „adaptive_application_controls“ hinzufügen
  • Hinzufügen von „az security iot-solution“/„iot-alerts“/„iot-recommendations“/„iot-analytics“ REST zu Azure CLI
  • CLI für Einhaltung gesetzlicher Bestimmungen hinzufügen

SignalR

  • Features einschließlich der Verwaltung privater Endpunktverbindungen, Netzwerkregeln und Upstream hinzufügen

SQL

  • az sql mi create, az sql mi update: Parameter --tags zur Unterstützung von Ressourcenkennzeichnung hinzufügen
  • az sql mi failover: Failover vom primären oder sekundären Punkt unterstützen

Storage

  • az storage account create/update: „--allow-blob-public-access“ hinzufügen, um den öffentlichen Zugriff für Blob und Container zuzulassen oder zu unterbinden
  • az storage account create/update: --min-tls-version hinzufügen, um das Festlegen der TLS-Mindestversion für Anforderungen an den Speicher zu unterstützen.
  • Token-Anmeldeinformationen zum Einchecken entfernen
  • Namen des Speicherkontos in Beispielen korrigieren

Webapp

  • Fehlerbehebung: „az webapp log deployment show -“ gibt Bereitstellungsprotokolle anstatt von Protokollmetadaten zurück
  • Fehlerbehebung: „az webapp vnet-integration“ hinzufügen – Fehlerbehandlung korrigieren bei ungültigem VNET-Namen, VNET-Ressourcen-ID unterstützen

23. Juni 2020

Version 2.8.0

ACR

  • Unterstützung für Deaktivierung des Regionsendpunkts/Routings hinzugefügt
  • [BREAKING CHANGE] az acr login --expose-token akzeptiert Benutzername und Kennwort nicht.

ACS

  • Privater Cluster und API „2019-10-27-preview“ entfernt

AKS

  • Unterstützung: Ja, für „az aks upgrade“
  • „Änderung der Standard-VM-SKU in Standard_D2s_v3 (Nr. 13541)“ wiederhergestellt
  • „az aks update --uptime-sla“ hinzugefügt
  • Tippfehler im Befehl „az aks update“ korrigiert
  • Änderung, um einen Agentpool mit 0 Knoten zu unterstützen und die manuelle Skalierung für einen Pool mit CAS-Aktivierung zu blockieren
  • Tippfehler in VirtualMachineScaleSets korrigiert und Verweise auf Kubernetes-Versionen aktualisiert

AMS

  • ÄNDERUNG: Hilfetext für Parameter „--expiry“

AppService

  • az webapp log deployment show: Anzeigen des aktuellen Bereitstellungsprotokolls oder der Bereitstellungsprotokolle einer bestimmten Bereitstellung, wenn die Bereitstellungs-ID angegeben ist
  • az webapp log deployment list: Liste der verfügbaren Bereitstellungsprotokolle
  • Behebung: Oberflächenfehler bei Angabe eines ungültigen Web-App-Namens
  • Nr. 13261 korrigiert: „az webapp list-runtimes“ nutzt eine statische Liste, bis die neue API für verfügbare Stapel zur Verfügung steht
  • az appservice ase create: Erstellungsproblem behoben (Nr. 13361)
  • az appservice ase list-addresses: SDK-Änderung korrigiert (Nr. 13140)
  • Web-App-/Sloterstellung für Windows-Container korrigiert
  • az webapp auth update: Optionaler Parameter zum Aktualisieren der Laufzeitversion hinzugefügt
  • Unterstützung für das Auflisten, Löschen, Genehmigen und Ablehnen der Verbindung mit privatem Endpunkt für eine Web-App in der CLI
  • Behebung Nr. 13888: Unterstützung für Static Web Apps hinzugefügt: Befehle zum Abrufen, Auflisten und Erstellen
  • Fehlermeldungen für die SSH-Tunnelverbindung verbessert

ARM

  • az tag: Beispiele für „-h“ hinzugefügt
  • az deployment group/sub what-if: Parameter „--exclude-change-types/-x“ hinzugefügt
  • az deployment group/sub/mg/tenant create: Parameter „--what-if-exclude-change-types/-x“ hinzugefügt
  • az deployment group/sub/mg/tenant validate: Anzeigen von Fehlermeldungen in einem besseren Format
  • az group export: Neue Parameter --skip-resource-name-params und --skip-all-params hinzugefügt, um das Überspringen der Parametrisierung zu unterstützen
  • API „az feature unregister“ hinzugefügt

ARO

  • „Public“/„Private“ zu Parametern zur Unterstützung bei Eingangs-/APIServer-Sichtbarkeit hinzugefügt

Batch

  • az batch account create: Neuer Parameter --public-network-access hinzugefügt
  • az batch account create: Neuer Parameter --identity-type hinzugefügt
  • az batch account set: Neuer Parameter --identity-type hinzugefügt
  • [BREAKING CHANGE] az batch pool create: Bei der Erstellung eines Pools mithilfe eines benutzerdefinierten Images kann die Eigenschaft „--image“ nun ausschließlich auf ein Shared Image Gallery-Image verweisen.
  • [BREAKING CHANGE] az batch pool create: Bei der Erstellung eines Pools mit der Option „--json-file“ und Angabe einer Netzwerkkonfiguration (networkConfiguration) wurde die Eigenschaft „publicIPs“ in die neue Eigenschaft „publicIPAddressConfiguration“ verschoben. Diese neue Eigenschaft unterstützt außerdem die neue Eigenschaft „ipAddressProvisioningType“. Diese gibt an, wie der Pool IP-Adressen und die Eigenschaft „publicIPs“ zuordnen muss, um die Konfiguration einer Liste mit PublicIP-Ressourcen zu ermöglichen, die bei der Festlegung von „ipAddressProvisioningType“ auf „UserManaged“ verwendet werden sollen.
  • az network private-link-resource: Unterstützung für die Microsoft.Batch-Ressource „batchAccount“ hinzugefügt
  • az network private-endpoint-connection: Unterstützung für die Microsoft.Batch-Ressource „batchAccount“ hinzugefügt

CDN

  • az cdn custom-domain enable-https: Unterstützung für BYOC hinzugefügt
  • az cdn custom-domain enable-https: Aktivierung von benutzerdefiniertem HTTPS mit CDN-verwalteten Zertifikaten für die SKUs Standard_Verizon und Standard_Microsoft korrigiert

Cognitive Services

  • [BREAKING CHANGE] az cognitiveservices account besitzt nun eine einheitliche Struktur für alle Befehle.
  • az cognitiveservices account identity: Identitätsverwaltung für Cognitive Services hinzugefügt

Compute

  • az image builder: API-Version auf 2020-02-14 aktualisiert
  • az image builder create: --identity zur Unterstützung der Identitätskonfiguration hinzugefügt
  • az image builder customizer add: Unterstützung für Windows Update-Anpassung
  • Neuer Befehl az image builder cancel
  • Anzeigen einer Warnung, wenn ein Benutzer eine VMSS bereitstellt, die an eine bestimmte (und nicht an die neueste) Imageversion angeheftet ist

Cosmos DB

  • az cosmosdb: Befehl „exists“ zu Datenbank- und Containergruppen hinzugefügt
  • Zulassen der Erstellung fester Sammlungen

EventHub

  • az eventhubs namespace create : Parameter für verwaltete Identität hinzugefügt

Durchwahl

  • „--version“ hinzugefügt, um die Installation über eine bestimmte Version zu unterstützen
  • CLI-Erweiterungen dürfen nun Pakete im Namespace „azure“ enthalten.

IoT Hub

  • [BREAKING CHANGE] az iot hub job: Veraltete job-Befehle entfernt

KeyVault

  • az keyvault key import: Unterstützt das Importieren aus Zeichenfolgen über zwei neue Parameter.
  • Unterstützung der Ver- und Entschlüsselung von Zeichenfolgen/Bytes mit gespeicherten Schlüsseln

Überwachen

  • Unterstützung für „no wait“ bei der Clustererstellung
  • az monitor log-analytics workspace saved-search: Unterstützung neuer Befehle für gespeicherte Suche

Netzwerk

  • az network application-gateway address-pool update: Hilfenachricht optimiert und Beispiele hinzugefügt
  • az network vnet create: Unterstützung für das Argument „--nsg“
  • az network lb address-pool: Unterstützung für das Erstellen eines Back-End-Pools des Lastenausgleichs mit Back-End-Adresse
  • az network application-gateway address-pool: Korrektur für das Argument „--add“

RBAC

  • az ad sp create-for-rabc: Unterstützung von Namen mit Leerzeichen, Schrägstrich und umgekehrtem Schrägstrich
  • az ad sp create-for-rbac: Fehlermeldung optimiert, die angezeigt wird, wenn Benutzer einen ungültigen Bereich angeben

Sicherheit

  • Befehle für Sicherheitsbewertungen hinzugefügt

SQL

  • az sql db ltr-policy/ltr-backup: Aktualisieren/Anzeigen der Richtlinie zur langfristigen Aufbewahrung, Anzeigen/Löschen von Sicherungen zur langfristigen Aufbewahrung, Wiederherstellen von Sicherungen zur langfristigen Aufbewahrung

Storage

  • Authentifizierungsproblem behoben, um das Abrufen eines Tokens für „--subscription“ zu unterstützen
  • az storage remove: Problem Nr. 13459 behoben, um eine Ausnahme bei einem Vorgangsfehler auszulösen
  • Probleme Nr. 13012, 13632 und 13657 behoben, um nicht verwendete Argumente für Befehle im Zusammenhang mit „generate-sas“ zu entfernen
  • az storage logging update: Überprüfung für Protokollierungsversion hinzugefügt
  • az storage blob show: Weitere Eigenschaften für Blob mit Track 2 SDK hinzugefügt
  • Behebung Nr. 13708: Warnmeldung für Anmeldeinformationen optimiert
  • az storage share-rm create/update: Unterstützung für NFS-Protokoll und Root-Squash hinzugefügt
  • az storage account create: Unterstützung für doppelte Verschlüsselung hinzugefügt
  • [BREAKING CHANGE] az storage blob/container/file/share/table/queue generate-sas: „--expiry“ und „--permissions“ als erforderlich festgelegt
  • az storage blob set-tier: Migration zu Track 2, um das Festlegen der Aktivierungspriorität zu unterstützen

2. Juni 2020

Version 2.7.0

ACR

  • Tippfehler in einer Fehlermeldung der Tokenerstellung korrigiert

AKS

  • Standard-VM-SKU in „Standard_D2s_v3“ geändert
  • Erstellung der Rollenzuweisung für MSI-Cluster plus benutzerdefiniertes Subnetz korrigiert

AppService

  • Fehlerbehebung Nr. 12739: Von „az appservice list-locations“ werden einige ungültige Standorte zurückgegeben.

ARM

  • az deployment: Fehlerbehebung Nr. 13159 der fehlerhaften JSON-Meldung nach dem Entfernen von Kommentaren und nach dem Komprimieren
  • az resource tag: Fehlerbehebung Nr. 13255 für das Markieren von Ressourcen mit dem Ressourcentyp Microsoft.ContainerRegistry/registries/webhooks
  • Beispiele für das Ressourcenmodul verbessert

ARO

  • CLIError in das richtige Flag für „--worker-vm-disk-size-gb“ geändert

EventHub

  • Fehlerbehebung Nr. 12406: „intervalInSeconds“ wird von Argument „--capture-interval“ nicht aktualisiert.

HDInsight

  • „get_json_object“ in „shell_safe_json_parse“ geändert

Überwachen

  • az monitor metrics alert: Verschiedene Hilfemeldungen optimiert
  • az monitor diagnostic-settings create: Unterstützung für das Argument „--export-to-resource-specific“
  • Unterstützung für die Wiederherstellung von LA-Arbeitsbereichen

Netzwerk

  • az network dns zone: Unterstützung des Bindestrichs (-)
  • az network vpn-connection ipsec-policy: „--sa-lifetime“ und „--sa-max-size“ im Beispiel in höhere Werte geändert
  • Netzwerk auf 2020-04-01 aktualisiert
  • az network private-endpoint-connection: Unterstützung von Event Grid
  • az network express-route list-route-tables: Fehler behoben, der dazu führte, dass Routen nicht als Tabelle aufgeführt werden konnten

Verpackung

  • Ubuntu-Paket (Focal) hinzugefügt

RBAC

  • az ad sp credential reset: Erstellung von Anmeldeinformationen geändert, um problematische Sonderzeichen zu vermeiden

Redis

  • Fehlerbehebung Nr. 13529: Dokumentation des Parameters „enable_non_ssl_port“ geändert

Storage

  • az storage copy: Parameter --follow-symlinks zur Unterstützung von symbolischen Verknüpfungen hinzugefügt
  • Lokaler Kontext für Speicherkonto aktiviert
  • az storage logging: Fehlerbehebung Nr. 11969: Fehlermeldung optimiert

19. Mai 2020

Version 2.6.0

ACR

  • Standardtimeout von fünf Minuten für jede an ACR gesendete Anforderung hinzugefügt
  • Unterstützung für das Deaktivieren des Zugriffs auf das öffentliche Netzwerk
  • az acr token create: Argument „--days“ verfügbar gemacht
  • az acr import: Akzeptiert Werte für das Argument „--source“, bei denen der Servername einen Anmeldenamen enthält (mittels clientseitiger Korrektur)

ACS

  • Fehlerbehebung: Felderbereinigung für Felder entfernt, die nicht mehr vorhanden sind

AKS

  • Hilfekontext des Befehls „uptime-sla“ aktualisiert
  • Bereichsüberprüfung für die Aktualisierung der Mindestanzahl für die Autoskalierung entfernt
  • Hotfix, der bewirkt, dass bei der CLI kein Fehler auftritt, wenn der Benutzer nur das Windows-Kennwort angibt

AMS

  • az ams transform create: Funktion zum Erstellen einer Transformation mit einer FaceDetector-Voreinstellung hinzugefügt
  • az ams content-key-policy create : Funktion zum Erstellen einer FairPlay-Inhaltsschlüsselrichtlinie mit einer Konfiguration für die Offlinemiete hinzugefügt

AppConfig

  • Fehlerbehebung für die Schlüsselauflistungswerte mit Feldern

AppService

  • az functionapp create: AzureWebJobsDashboard wird nur festgelegt, wenn AppInsights deaktiviert ist
  • Fehlerbehebung Nr. 10664: VNET-Integration – Standortüberprüfungsfehler und Fehlerbehebung Nr. 13257: Fehler bei „az webapp up“, wenn eine Ressourcengruppe erstellt werden muss
  • az webapp|functionapp config ssl import: Ressourcengruppenübergreifende Suche des Schlüsseltresors im Abonnement und verbesserte Hilfe und Beispiele
  • Lokaler Kontext für App Service integriert

ARM

  • az deployment: Problem behoben, das dazu führte, dass templateLink beim Bereitstellen oder Überprüfen von „template-uri“ nicht zurückgegeben wurde
  • az deployment: Problem behoben, das dazu führte, dass speziell codierte Zeichen von der Bereitstellung/Überprüfung nicht unterstützt wurden
  • az deployment sub/group what-if: Arrayausrichtung und Fehlerbehandlung korrigiert
  • az deployment operation: Veraltete Informationen angepasst

ARO

  • Beispiele zu folgenden Befehlen hinzugefügt: az aro create, list, list-credentials, show, delete
  • Funktion „generate_random_id“ hinzugefügt

Backup

  • FriendlyName im Befehl zum Aktivieren des Schutzes für AzureFileShare zulässig
  • Korrektur im IaasVM-Befehl „restore-disks“
  • BackupManagementType „MAB“ zum Befehl zum Auflisten der Elemente hinzugefügt
  • Unterstützung für die Wiederholung des Richtlinienupdates für fehlerhafte Elemente hinzugefügt
  • Funktion zum Fortsetzen des Schutzes für virtuelle Azure-Computer hinzugefügt
  • Unterstützung zum Angeben der Ressourcengruppe zum Speichern von instantRP beim Erstellen oder Ändern der Richtlinie hinzugefügt

CI

  • Unterstützung für flake8 3.8.0

Compute

  • Neuer Befehl: az vm auto-shutdown
  • az vm list-skus: Verhalten von „--zone“aktualisiert. Jetzt werden alle SKU-Typen zurückgegeben.

Core

  • Aktivierungsstatus aus dem lokalen Kontext für globale Benutzerebene aktualisiert

Durchwahl

  • az extension add: „--system“ hinzugefügt, um die Installation von Erweiterungen in einem Systempfad zu ermöglichen
  • Unterstützung für „.egg-info“ zum Speichern der Metadaten für die Radtyperweiterung

IoT

  • az iot: Nachricht des IoT-Befehlsmoduls mit dem Hinweis auf die Erweiterung für die erste Ausführung aktualisiert, sodass sie anstelle der veralteten ID die korrekte moderne ID (azure-iot) enthält

IoT Hub

  • Unterstützung für API- und Netzwerkisolationsbefehle für 2020-03-01

NetAppFiles

  • az volume create: „snapshot-id“ als Parameter zum Erstellen eines Volumes hinzugefügt. Ermöglicht Benutzern das Erstellen eines Volumes auf der Grundlage einer vorhandenen Momentaufnahme.

Netzwerk

  • TTL-Wert korrigiert, der für „dns add-record“ unbeabsichtigt geändert wurde
  • az network public-ip create: Kunden über einen bevorstehenden Breaking Change informiert
  • Unterstützung von generischen Befehlen für Private Link-Szenario
  • az network private-endpoint-connection: Unterstützung für MySQL-, Postgres- und MariaDB-Typen
  • az network private-endpoint-connection: Unterstützung von CosmosDB-Typen
  • az network private-endpoint: „--group-ids“ und Umleitung an „--group-id“ als veraltet gekennzeichnet

Output

  • Anzeigen der Updateanweisung bei der Suche, beim Feedback und in „--help“

Verpackung

  • Erstellen von MSI-/Homebrew-Paketen mit Abhängigkeiten, die aus „requirements.txt“ aufgelöst werden

RBAC

  • az ad sp credential reset: Erstellung unsicherer Anmeldeinformationen korrigiert

Storage

  • az storage account file-service-properties update/show: Unterstützung für Dateieigenschaften für Speicherkonto hinzugefügt
  • az storage container create: Fehlerbehebung Nr. 13373 durch Hinzufügen eines Validierungssteuerelements für öffentlichen Zugriff
  • Unterstützung für ADLS Gen2 (track2) hinzugefügt
  • az storage blob sync: Unterstützung für --connection-string
  • az storage blob sync: Falsche Fehlermeldung korrigiert, die angezeigt wird, wenn der Installationsspeicherort von „azcopy“ nicht gefunden wird

30. April 2020

Version 2.5.1

ACR

  • az acr check-health: „DOCKER_PULL_ERROR“ unter Windows behoben

Compute

  • az vm list-ip-addresses: Fehlerbehandlung
  • Fehler behoben, der bei der VM-Erstellung auftrat, wenn „endpoint_vm_image_alias_doc“ im Cloudprofil nicht festgelegt war
  • az vmss create: „--os-disk-size-gb“ hinzugefügt

Cosmos DB

  • az cosmosdb create/update: Unterstützung für „--enable-public-network“ hinzugefügt

Durchwahl

  • Laden der falschen Metadaten für die Radtyperweiterung korrigiert

Verpackung

  • Az-Skript für Git Bash/Cygwin unter Windows hinzugefügt

SQL

  • az sql instance-pool: Befehlsgruppe für Instanzpools hinzugefügt

Storage

  • Paket „azure-multiapi-storage“ auf 0.3.0 aktualisiert
  • Unterstützung von GZRS für Speicherkontoerstellung und -aktualisierung
  • az storage account failover: Unterstützung für das Failover von GRS/GZRS-Speicherkonten hinzugefügt
  • az storage blob upload: Parameter „--encryption-scope“ hinzugefügt, um die Angabe von Informationen zum Verschlüsselungsbereich zu unterstützen

28. April 2020

Version 2.5.0

ACS

  • [BREAKING CHANGE] az openshift create: Parameter „--vnet-peer“ entfernt
  • az openshift create: Flags zur Unterstützung des privaten Clusters hinzugefügt
  • az openshift: Upgrade auf API-Version 2019-10-27-preview
  • az openshift: Befehl update hinzugefügt

AKS

  • az aks create: Unterstützung für Windows hinzugefügt

AppService

  • az webapp deployment source config-zip: Energiesparmodus nach „request.get()“ entfernt

ARM

  • Was-wäre-wenn-Befehle für Vorlagenbereitstellung hinzugefügt

ARO

  • az aro: Tabellenausgabe korrigiert

CI

  • pytest integriert und nose für Automatisierungstest als veraltet gekennzeichnet

Compute

  • az vmss disk detach: Datenträgerfehler „NoneType“ behoben
  • az vm availability-set list: Unterstützung zum Anzeigen der VM-Liste
  • az vm list-skus: Anzeigeproblem des Tabellenformats behoben

KeyVault

  • Neuer Parameter --enable-rbac-authorization bei Erstellung oder Aktualisierung hinzugefügt

Überwachen

  • Unterstützung der CMK-Features für LA-Cluster
  • az monitor log-analytics workspace linked-storage: Unterstützung für BYOS-Features

Netzwerk

  • az network security-partner: Unterstützung des Sicherheitspartneranbieters

PrivateDNS

  • Funktion in privater DNS-Zone zum Importieren der Exportzonendatei hinzugefügt

21. April 2020

Version 2.4.0

ACR

  • az acr run --cmd: Deaktivieren der Arbeitsverzeichnisaußerkraftsetzung
  • Unterstützung dedizierter Datenendpunkte

AKS

  • az aks list -o table sollte „privateFqdn“ als FQDN für private Cluster anzeigen
  • „--uptime-sla“ hinzugefügt
  • containerservice-Paket aktualisiert
  • Unterstützung für öffentliche IP-Adressen für Knoten hinzugefügt
  • Tippfehler im help-Befehl korrigiert

AppConfig

  • Schlüsseltresorverweis für die Befehle „kv list“ und „kv export“ aufgelöst
  • Fehlerbehebung für die Werte für das Auflisten von Schlüsseln

AppService

  • az functionapp create: Vorgehensweise zum Festlegen von „linuxFxVersion“ für Linux-Funktions-Apps (.NET) geändert. Dadurch sollte der Fehler behoben sein, der die Erstellung von Linux-Verbrauchs-Apps (.NET) verhindert hat.
  • [BREAKING CHANGE] az webapp create: Korrektur vorgenommen, um vorhandene App-Einstellungen (AppSettings) für „az webapp create“ beizubehalten
  • [BREAKING CHANGE] az webapp up: Korrektur vorgenommen, um bei Verwendung des Flags „-g“ eine RG für den Befehl „az webapp up“ zu erstellen
  • [BREAKING CHANGE] az webapp config: Korrektur vorgenommen, um Werte für Nicht-JSON-Ausgaben mit „az webapp config connection-string list“ anzuzeigen

ARM

  • az deployment create/validate: Parameter --no-prompt hinzugefügt, um das Überspringen der Eingabeaufforderung für fehlende Parameter für die ARM-Vorlage zu unterstützen
  • az deployment group/mg/sub/tenant validate: Unterstützung von Kommentaren in der Bereitstellungsparameterdatei
  • az deployment: is_preview für Parameter --handle-extended-json-format entfernt
  • az deployment group/mg/sub/tenant cancel: Unterstützung für den Abbruch der Bereitstellung für ARM-Vorlagen
  • az deployment group/mg/sub/tenant validate: Fehlermeldung bei einem Fehler der Bereitstellungsüberprüfung verbessert
  • az deployment-scripts: Neue Befehle für DeploymentScripts hinzugefügt
  • az resource tag: Parameter --is-incremental hinzugefügt, um das inkrementelle Hinzufügen von Tags zur Ressource zu unterstützen

ARO

  • az aro: ARO-Befehlsmodul von Azure RedHat OpenShift V4 hinzugefügt

Batch

  • Batch-API aktualisiert

Compute

  • az sig image-version create: Speicherkontotyp „Premium_LRS“ hinzugefügt
  • az vmss update: Problem behoben, das beim Aktualisieren der Beendigungsbenachrichtigung auftrat
  • az vm/vmss create: Unterstützung für spezialisierte Imageversion hinzugefügt
  • SIG-API-Version 2019-12-01
  • az sig image-version create: „--target-region-encryption“ hinzugefügt
  • Fehler bei Serientestausführung behoben, der auf die Duplizierung des Schlüsseltresornamens im globalen In-Memory-Cache zurückzuführen war.

CosmosDB

  • Unterstützung für az cosmosdb private-link-resource/private-endpoint-connection

IoT Central

  • az iotcentral als veraltet gekennzeichnet
  • Befehlsmodul az iot central hinzugefügt

Überwachen

  • Unterstützung eines Private Link-Szenarios für die Überwachung
  • Falsche Simulationsmethode in „test_monitor_general_operations.py“ korrigiert

Netzwerk

  • SKU für den Befehl zur Aktualisierung der öffentlichen IP-Adresse als veraltet gekennzeichnet
  • az network private-endpoint: Unterstützung für private DNS-Zonengruppe
  • Feature für lokalen Kontext für VNET-/Subnetzparameter aktiviert
  • Falsches Verwendungsbeispiel in „test_nw_flow_log_delete“ korrigiert

Verpackung

  • Unterstützung für Ubuntu-/Disco-Paket eingestellt

RBAC

  • az ad app create/update: Unterstützung von „--optional-claims“ als Parameter

RDBMS

  • Azure Active Directory-Administratorbefehle für PostgreSQL und MySQL hinzugefügt

Service Fabric

  • Fehlerbehebung Nr. 12891: az sf application update --application-parameters entfernt alte Parameter, die nicht in der Anforderung enthalten sind.
  • Fehlerbehebung Nr. 12470: az sf create cluster: Fehler im Zusammenhang mit der Dauerhaftigkeit und Zuverlässigkeit von Updates sowie im Zusammenhang mit der codebasierten Suche der VMSS unter Angabe eines bestimmten Knotentypnamens behoben

SQL

  • az sql mi op list, az sql mi op get, az sql mi op cancel hinzugefügt
  • az sql midb: Aktualisieren/Anzeigen der Richtlinie zur langfristigen Aufbewahrung, Anzeigen/Löschen von Sicherungen zur langfristigen Aufbewahrung, Wiederherstellen von Sicherungen zur langfristigen Aufbewahrung

Storage

  • „azure-mgmt-storage“ auf 9.0.0 aktualisiert
  • az storage logging off: Unterstützung für das Ausschalten der Protokollierung für ein Speicherkonto
  • az storage account update: Automatische Rotation von Schlüsseln für CMK aktiviert
  • az storage account encryption-scope create/update/list/show: Unterstützung zum Anpassen des Verschlüsselungsbereichs hinzugefügt
  • az storage container create: „--default-encryption-scope“ und „--deny-encryption-scope-override“ hinzugefügt, um den Verschlüsselungsbereich für die Containerebene festzulegen

Umfrage

  • Switch zum Deaktivieren des Umfragelinks hinzugefügt

01. April 2020

Version 2.3.1

ACR

  • Falsche Version von „azure-mgmt-containerregistry“ für Linux korrigiert

Profil

  • az login: Anmeldefehler behoben, der auftrat, wenn nicht das Cloudprofil latest verwendet wurde

31. März 2020

Version 2.3.0

ACR

  • „az acr task update“: NULL-Zeiger-Ausnahme
  • az acr import: Hilfe und Fehlermeldung geändert, um die Verwendung von „--source“ und „--registry“ zu verdeutlichen
  • Überprüfung für das Argument „registry_name“ hinzugefügt
  • az acr login: Vorschauflag für „--expose-token“ entfernt
  • [BREAKING CHANGE] Branch-Parameter „az acr task create/update“ entfernt
  • „az acr task update“: Kunde kann nun Kontext, Git-Token und/oder Trigger einzeln aktualisieren
  • „az acr agentpool“: Neues Feature

AKS

  • „apiServerAccessProfile“ bei der Aktualisierung von „--api-server-authorized-ip-ranges“ korrigiert
  • aks update: Überschreibung ausgehender IP-Adressen mit Eingabewerten bei der Aktualisierung
  • Keine SPN-Erstellung für MSI-Cluster sowie Unterstützung der Anfügung von ACR an MSI-Cluster

AMS

  • Fix 12469: Hinzufügen von „content-key-policy“ für Fairplay aufgrund von Problemen mit dem Parameter „ask“ nicht erfolgreich

AppConfig

  • „--skip-keyvault“ für „kv export“ hinzugefügt

AppService

  • Fix 12509: Tag für „az webapp up“ standardmäßig entfernt
  • az functionapp create: Hilfemenü für „--runtime-version“ aktualisiert und Warnung hinzugefügt, wenn der Benutzer „--runtime-version“ für .NET angibt
  • az functionapp create: Methode zum Festlegen von „javaVersion“ für Windows-Funktions-Apps aktualisiert

ARM

  • az deployment create/validate: Standardmäßige Verwendung von „--handle-extended-json-format“
  • az lock create: Beispiele für die Erstellung einer Unterressource in der Hilfedokumentation hinzugefügt
  • az deployment {group/mg/sub/tenant} list: Unterstützung der provisioningState-Filterung
  • az deployment: Analysefehler für Kommentar unter letztem Argument behoben

Backup

  • Mehrere Dateiwiederherstellungsfunktionen hinzugefügt
  • Unterstützung der ausschließlichen Sicherung von Betriebssystemdatenträgern hinzugefügt
  • Parameter „restore-as-unmanaged-disk“ für die Angabe einer nicht verwalteten Wiederherstellung hinzugefügt

Compute

  • az vm create: Option „NONE“ von „--nsg-rule“ hinzugefügt
  • az vmss create/update: Vorschautag für automatische VMSS-Reparaturen entfernt
  • az vm update: Unterstützung von „--workspace“
  • Fehler im VirtualMachineScaleSetExtension-Initialisierungscode behoben
  • Upgrade der VMAccessAgent-Version auf 2.4 durchgeführt
  • az vmss set-orchestration-service-state: Unterstützung zum Festlegen des Orchestrierungdienstzustands für VMSS
  • Upgrade der Datenträger-API-Version auf 2019-11-01 durchgeführt
  • az disk create: add --disk-iops-read-only, --disk-mbps-read-only, --max-shares, --image-reference, --image-reference-lun, --gallery-image-reference, --gallery-image-reference-lun

Cosmos DB

  • Fehlende Option „--type“ für Veraltungsumleitungen korrigiert

Docker

  • Update auf Alpine 3.11 und Python 3.6.10 durchgeführt

Durchwahl

  • Laden von Erweiterungen im Systempfad mittels Paketen ermöglicht

HDInsight

  • (az hdinsight create:) Unterstützung der Angabe der unterstützten TLS-Mindestversion durch Kunden unter Verwendung des Parameters --minimal-tls-version. Zulässiger Wert: 1.0,1.1,1.2

IoT

  • Codebesitzer hinzugefügt
  • az iot hub create: Standard-SKU von F1 in S1 geändert
  • iot hub: Unterstützung von „IotHub“ im Profil „2019-03-01-hybrid“

IoTCentral

  • Fehlerdetails sowie Standardanwendungsvorlage und Aufforderungsmeldung aktualisiert

KeyVault

  • Unterstützung von Zertifikatsicherung/-wiederherstellung
  • keyvault create/update: Unterstützung von „--retention-days“
  • Keine Anzeige von verwalteten Schlüsseln/Geheimnissen bei der Auflistung mehr
  • az keyvault create: Unterstützung von --network-acls, --network-acls-ips und --network-acls-vnets zur Angabe von Netzwerkregeln bei der Tresorerstellung

Sperre

  • Fehlerbehebung für „az lock delete“: „az lock delete“ funktioniert für „Microsoft.DocumentDB“ nicht.

Überwachen

  • az monitor clone: Unterstützung des Klonens von Metrikregeln zwischen Ressourcen
  • Fix IcM179210086: Erstellung einer benutzerdefinierten Metrikwarnung für die Application Insights-Metrik nicht möglich

NetAppFiles

  • az volume create: Datenschutzvolumes zum Hinzufügen von Replikationsvorgängen zugelassen: Genehmigen, Aussetzen, Fortsetzen, Status, Entfernen

Netzwerk

  • az network application-gateway waf-policy managed-rule rule-set add: Unterstützung von „ Microsoft_BotManagerRuleSet“
  • network watcher flow-log show: Falsche Veraltungsinformationen behoben
  • Unterstützung von Hostnamen im Application Gateway-Listener
  • az network nat gateway: Unterstützung der Erstellung einer leeren Ressource ohne öffentliche IP-Adresse oder Präfix für öffentliche IP-Adressen
  • Unterstützung der VPN-Gateway-Generierung
  • Unterstützung von --if-none-match in az network dns record-set {} add-record

Verpackung

  • Unterstützung von Python 3.5 eingestellt

Profil

  • az login: Warnung für MFA-Fehler

RDBMS

  • Befehle zur Verwaltung von Verschlüsselungsschlüsseln für Serverdaten für PostgreSQL und MySQL hinzugefügt

10. März 2020

Version 2.2.0

ACR

  • Fix: az acr login löst fälschlicherweise Fehler aus
  • Neuer Befehl az acr helm install-cli hinzugefügt
  • Privater Link und CMK-Unterstützung hinzugefügt
  • Befehl „private-link-resource list“ hinzugefügt

AKS

  • Durchsuchen von AKS in Cloud-Shell korrigiert
  • az aks: NoneType-Fehler beim Überwachen von „addon“ und „agentpool“ behoben
  • „--nodepool-tags“ zum Knotenpool beim Erstellen von Azure-Kubernetes-Clustern hinzugefügt
  • „--tags“ beim Hinzufügen oder Aktualisieren eines Knotenpool in einem Cluster hinzugefügt
  • aks create: --enable-private-cluster hinzugefügt
  • „--nodepool-labels“ beim Erstellen von Azure-Kubernetes-Clustern hinzugefügt
  • „--labels“ beim Hinzufügen eines neuen Knotenpools zu einem Azure-Kubernetes-Cluster hinzugefügt
  • Fehlender Schrägstrich (/) in der Dashboard-URL hinzugefügt
  • Unterstützung der Erstellung von AKS-Clustern, sodass verwaltete Identitäten möglich sind
  • az aks: Überprüfen, ob das Netzwerk-Plug-In entweder „azure“ oder „kubenet“ ist
  • az aks: Unterstützung für AAD-Sitzungsschlüssel hinzugefügt
  • [BREAKING CHANGE] az aks: Unterstützung von MSI-Änderungen für GF und BF für omsagent (Containerüberwachung)(#1)
  • az aks use-dev-spaces: Endpunkt-Typoption zum Befehl „use-dev-spaces“, hinzugefügt, um den auf einem Azure Dev Spaces-Controller erstellten Endpunkt anzupassen

AppConfig

  • Verwendung von „kv set“ entsperrt, um Schlüsseltresorverweis und -funktion hinzuzufügen …

AppService

  • az webapp create : Beheben eines Problems beim Ausführen des Befehls mit „--runtime“
  • az functionapp deployment source config-zip: Fehlermeldung hinzugefügt, wenn der Ressourcengruppen- oder Funktionsname ungültig oder nicht vorhanden ist
  • functionapp create: Warnmeldung korrigiert, die derzeit mit functionapp create angezeigt wird und ein --functions_version-Flag angibt, aber irrtümlich ein _ anstelle eines - im Flagnamen verwendet
  • az functionapp create: Es wurde aktualisiert, wie linuxFxVersion und der Containerimagename für Linux-Funktions-Apps festgelegt werden.
  • az functionapp deployment source config-zip: Problems behoben, das durch die Racebedingung für die Änderung von App-Einstellungen während der ZIP-Bereitstellung verursacht wird und während der Bereitstellung 5xx-Fehler ausgibt
  • Fix #5720946: „az webapp backup“ legt Namen nicht fest

ARM

  • az resource: Beispiele für das Ressourcenmodul verbessert
  • az policy assignment list: Unterstützung für das Auflisten von Richtlinienzuweisungen im Verwaltungsgruppenbereich
  • az deployment group und az deployment operation group für Vorlagenbereitstellung in Ressourcengruppen hinzugefügt Dies ist ein Duplikat von az group deployment und az group deployment operation.
  • az deployment sub und az deployment operation sub für Vorlagenbereitstellung im Abonnementbereich hinzugefügt Dies ist ein Duplikat von az deployment und az deployment operation.
  • az deployment mg und az deployment operation mg für Vorlagenbereitstellung in Verwaltungsgruppen hinzugefügt
  • az deployment tenant und az deployment operation tenant für Vorlagenbereitstellung im Mandantenbereich hinzugefügt
  • az policy assignment create: Beschreibung zu Parameter --location hinzugefügt
  • az group deployment create: Parameter --aux-tenants zur mandantenübergreifenden Unterstützung hinzugefügt

CDN

  • CDN-WAF-Befehle hinzugefügt

Compute

  • az sig image-version: „--data-snapshot-luns“ hinzugefügt
  • az ppg show: „--colocation-status“ hinzugefügt, um das Abrufen des Zusammenstellungsstatus aller Ressourcen in der Näherungsplatzierungsgruppe zu ermöglichen
  • az vmss create/update: Unterstützung automatischer Reparaturen
  • [BREAKING CHANGE] az image template: „template“ in „builder“ umbenannt
  • az image builder create: „--image-template“ hinzugefügt

Cosmos DB

  • Gespeicherte Prozedur „Add Sql“, udf- und trigger-Cmdlets hinzugefügt
  • az cosmosdb create: „--key-uri“ hinzugefügt, um das Hinzufügen von Schlüsseltresor-Verschlüsselungsinformationen zu unterstützen

KeyVault

  • keyvault create: „soft-delete“ standardmäßig aktiviert

Überwachen

  • az monitor metrics alert create: Unterstützung von ~ in --condition

Netzwerk

  • az network application-gateway rewrite-rule create: Unterstützung der URL-Konfiguration
  • az network dns zone import: Bei „--zone-name“ wird die Groß-/Kleinschreibung künftig nicht mehr beachtet.
  • az network private-endpoint/private-link-service: Vorschaubezeichnung entfernt
  • az network bastion: Unterstützung von „bastion“
  • az network vnet list-available-ips: Unterstützung für das Auflisten verfügbarer IPs in einem VNET
  • az network watcher flow-log create/list/delete/update: neue Befehle hinzugefügt, um Watcher-Datenflussprotokolle zu verwalten und „--location“ zur expliziten Identifizierung von Watcher verfügbar zu machen
  • az network watcher flow-log configure: veraltet
  • az network watcher flow-log show: Unterstützung von „--location“ und „--name“, um ein ARM-formatiertes Ergebnis zu erhalten; alte formatierte Ausgabe als veraltet markiert

Richtlinie

  • az policy assignment create: Fehler behoben, dass automatisch generierter Name der Richtlinienzuweisung den Grenzwert überschreitet

RBAC

  • az ad group show: Problem behoben, dass „--group“-Wert als regulärer Ausdruck behandelt wurde

RDBMS

  • SDK-Version von „azure-mgmt-rdbms“ auf 2.0.0 festgelegt
  • az postgres private-endpoint-connection: Verwalten von Verbindungen mit privatem Postgres-Endpunkt
  • az postgres private-link-resource: Verwalten von privaten Postgres-Linkressourcen
  • az mysql private-endpoint-connection: Verwalten von Verbindungen mit privatem MySQL-Endpunkt
  • az mysql private-link-resource: Verwalten von privaten MySQL-Linkressourcen
  • az mariadb private-endpoint-connection: Verwalten von Verbindungen mit privatem MariaDB-Endpunkt
  • az mariadb private-link-resource: Verwalten von privaten MariaDB-Linkressourcen
  • Aktualisieren von Tests von privaten RDBMS-Endpunkten

SQL

  • Sql midb: list-deleted, show-deleted, update-retention, show-retention hinzugefügt
  • (sql server create:) Optionales Flag „Enable“/„Disable“ für public-network-access zu „sql server create“ hinzugefügt
  • (sql server update): kundenorientierte Änderung vorgenommen
  • Eigenschaft „minimal_tls_version“ für MI und SQL-Datenbank hinzugefügt

Storage

  • az storage blob delete-batch: Flag --dryrun mit Fehlverhalten
  • az storage account network-rule hinzugefügt (Fehlerbehebung): Hinzufügen von Vorgängen muss idempotent sein
  • az storage account create/update: Unterstützung für Routingpräferenz hinzugefügt
  • „azure-mgmt-storage“ auf Version 8.0.0 aktualisiert
  • az storage container immutability create: Parameter „--allow-protected-append-write“ hinzugefügt
  • az storage account private-link-resource list: Unterstützung zum Auflisten privater Linkressourcen für Speicherkonto hinzugefügt
  • az storage account private-endpoint-connection approve/reject/show/delete: Unterstützung der Verwaltung von Verbindungen mit privaten Endpunkten
  • az storage account blob-service-properties update: „--enable-restore-policy“ und „--restore-days“ hinzugefügt
  • az storage blob restore: Unterstützung für die Wiederherstellung von Blobbereichen hinzugefügt

18. Februar 2020

Version 2.1.0

ACR

  • Neues Argument --expose-token für az acr login hinzugefügt
  • Falsche Ausgabe für az acr task identity show -n Name -r Registry -o table korrigiert
  • az acr login: Auslösen von „CLIError“, wenn vom Docker-Befehl Fehler zurückgegeben werden

ACS

  • aks create/update: Validierung für --vnet-subnet-id hinzugefügt

Aladdin

  • Analysieren der generierten Beispiele in „_help.py“ der Befehle

AMS

  • az ams ist jetzt allgemein verfügbar.

AppConfig

  • Hilfenachricht überarbeitet, um nicht unterstützte Schlüssel-/Bezeichnungsfilter auszuschließen
  • Vorschautag für die meisten Befehle entfernt (mit Ausnahme der Flags für verwaltete Identitäten und Features)
  • Kundenseitig verwalteter Schlüssel beim Aktualisieren der Speicher hinzugefügt

AppService

  • az webapp list-runtimes: Fehler bei „list-runtimes“ behoben
  • „az webapp|functionapp config ssl create“ hinzugefügt
  • Unterstützung für v3-Funktions-Apps und Node 12

ARM

  • az policy assignment create: Fehlermeldung korrigiert, die angezeigt wird, wenn der Parameter --policy ungültig ist
  • az group deployment create: Fehler „stat: path too long for Windows" korrigiert, der angezeigt wird, wenn eine zu große Datei vom Typ „parameters.json“ verwendet wird

Backup

  • Korrektur des Wiederherstellungsflows auf Elementebene am ursprünglichen Speicherort
  • Unterstützung von „Als Dateien wiederherstellen“ für SQL- und SAP-Datenbanken hinzugefügt

Compute

  • vm/vmss/availability-set update: „--ppg“ hinzugefügt, um die Aktualisierung von „ProximityPlacementGroup“ zu ermöglichen
  • vmss create: „--data-disk-iops“ und „--data-disk-mbps“ hinzugefügt
  • az vm host: Vorschautag für vm host und vm host group entfernt
  • [BREAKING CHANGE] Behebung Nr. 10728: az vm create: Automatisches Erstellen des Subnetzes, wenn das VNET angegeben wird und das Subnetz nicht vorhanden ist
  • Erhöhen der Stabilität von „vm image list“

Eventhub

  • Azure Stack-Unterstützung für Profil „2019-03-01-hybrid“

KeyVault

  • az keyvault key create: neuer Wert import für Parameter --ops hinzugefügt
  • az keyvault key list-versions: Unterstützung des Parameters --id für die Angabe von Schlüsseln
  • Unterstützung für Verbindungen mit privaten Endpunkten

Netzwerk

  • Geändert in „azure-mgmt-network 9.0.0“
  • az network private-link-service update/create: Unterstützung von „--enable-proxy-protocol“
  • Feature für Version 2 von Verbindungsmonitor hinzugefügt

Verpackung

  • [BREAKING CHANGE] Unterstützung für Python 2.7 eingestellt

Profil

  • Vorschau: Neue Attribute homeTenantId und managedByTenants zu Abonnementkonten hinzugefügt. Führen Sie az login erneut aus, damit die Änderungen wirksam werden.
  • az login: Eine Warnung wird angezeigt, wenn ein Abonnement von mehren Mandanten aufgeführt wird und der erste als Standard festgelegt wird. Fügen Sie --tenant in az login ein, um beim Zugreifen auf dieses Abonnement einen bestimmten Mandanten auszuwählen.

Role

  • az role assignment create: Problem behoben, das beim Zuweisen einer Rolle zu einem Dienstprinzipal nach Anzeigename einen Fehler vom Typ „HTTP 400“ verursachte

SQL

  • Cmdlet az sql mi update der verwalteten SQL-Instanz mit zwei neuen Parametern aktualisiert: tier und family

Storage

  • [BREAKING CHANGE] az storage account create: Art des Standardspeicherkontos in StorageV2 geändert

04. Februar 2020

Version 2.0.81

ACS

  • Unterstützung für das Festlegen zugeordneter Ausgangsports und Leerlauftimeouts für Load Balancer Standard hinzugefügt
  • Aktualisierung auf API-Version 2019-11-01

ACR

  • [BREAKING CHANGE] az acr delete löst eine Eingabeaufforderung aus.
  • [BREAKING CHANGE] „az acr task delete“ löst eine Eingabeaufforderung aus.
  • Neue Befehlsgruppe „az acr taskrun show/list/delete“ für die Aufgabenausführungsverwaltung hinzugefügt

AKS

  • Jeder Cluster erhält einen separaten Dienstprinzipal zur Verbesserung der Isolation.

AppConfig

  • Unterstützung für den Import/Export von KeyVault-Verweisen in/aus AppService
  • Unterstützung für den Import/Export aller Bezeichnungen in appconfig und aus appconfig
  • Überprüfen der Schlüssel- und Featurenamen vor dem Festlegen und Importieren
  • Verfügbarmachen der SKU-Änderung für den Konfigurationsspeicher
  • Befehlsgruppe für die verwaltete Identität hinzugefügt

AppService

  • Azure Stack: Oberflächenbefehle im Profil „2019-03-01-hybrid“
  • functionapp: Funktion zum Erstellen von Java-Funktions-Apps in Linux hinzugefügt

ARM

  • Behebung von Problem Nr. 10246: az resource tag stürzt ab, wenn der übergebene Parameter --ids der Ressourcengruppen-ID entspricht.
  • Behebung von Problem Nr. 11658: Der Befehl az group export unterstützt die Parameter --query und --output nicht.
  • Behebung von Problem Nr. 10279: Der Exitcode von az group deployment validate ist 0, wenn bei der Überprüfung ein Fehler auftritt.
  • Behebung von Problem Nr. 9916: Fehlermeldung des Konflikts zwischen Tag und anderen Filterbedingungen für Befehl az resource list verbessert
  • Neuer Parameter --managed-by hinzugefügt, um das Hinzufügen der Informationen vom Typ „managedBy“ für Befehl az group create zu unterstützen

Azure Red Hat OpenShift

  • Untergruppe monitor hinzugefügt, um Log Analytics-Überwachung im Azure Red Hat OpenShift-Cluster zu unterstützen

BotService

  • Behebung von Problem Nr. 11697: az bot create ist nicht idempotent.
  • Tests zur Namenskorrektur geändert, sodass sie nur im Livemodus ausgeführt werden

CDN

  • Unterstützung für das rulesEngine-Feature hinzugefügt
  • Neue Befehlsgruppe „cdn endpoint rule“ zum Verwalten von Regeln hinzugefügt
  • azure-mgmt-cdn-Version auf 4.0.0 aktualisiert, um API-Version 2019-04-15 zu verwenden

Bereitstellungs-Manager

  • Auflistungsvorgang für alle Ressourcen hinzugefügt
  • Schrittressource für neuen Schritttyp optimiert
  • Paket „azure-mgmt-deploymentmanager“ zur Verwendung von Version 0.2.0 aktualisiert

IoT

  • Befehle vom Typ „IoT hub Job“ als veraltet gekennzeichnet

IoT Central

  • Unterstützung der App-Erstellung/-Aktualisierung mit neuem SKU-Namen ST0, ST1, ST2

Key Vault

  • Neuer Befehl az keyvault key download zum Herunterladen von Schlüsseln hinzugefügt

Sonstiges

  • Behebung Nr. 6371: Unterstützung für die Vervollständigung von Dateinamen und Umgebungsvariablen in Bash

Netzwerk

  • Behebung Nr. 2092: az network dns record-set add/remove: Warnung hinzugefügt, wenn Datensatzgruppe nicht gefunden wurde. In Zukunft wird ein zusätzliches Argument unterstützt, um diese automatische Erstellung zu bestätigen.

Richtlinie

  • Neuer Befehl az policy metadata hinzugefügt, um umfangreiche Richtlinienmetadatenressourcen abzurufen
  • az policy remediation create: Geben Sie mit dem Parameter --resource-discovery-mode an, ob die Konformität vor der Wartung neu bewertet werden soll.

Profil

  • az account get-access-token: Parameter --tenant hinzugefügt, um das Token für den Mandanten direkt abzurufen. Es muss kein Abonnement angegeben werden.

RBAC

  • [BREAKING CHANGE] Behebung Nr. 11883: az role assignment create: Bei leerem Bereich wird ein Fehler ausgegeben.

Sicherheit

  • Neue Befehle az atp show und az atp update hinzugefügt, um erweiterte Einstellungen für den Bedrohungsschutz für Speicherkonten anzuzeigen und zu verwalten

SQL

  • sql dw create: Parameter --zone-redundant und --read-replica-count als veraltet gekennzeichnet. Diese Parameter gelten nicht für Datawarehouse.
  • [BREAKING CHANGE] az sql db create: „WideWorldImportersStd“ und „WideWorldImportersFull“ als dokumentierte zulässige Werte für „az sql db create --sample-name“ entfernt. Diese Beispieldatenbanken führen immer zu einem Fehler bei der Erstellung.
  • Neue Befehle sql db classification show/list/update/delete und sql db classification recommendation list/enable/disable zur Verwaltung von Vertraulichkeitsklassifizierungen für SQL-Datenbanken hinzugefügt
  • az sql db audit-policy: Behebung für leere Überwachungsaktionen und -gruppen

Storage

  • Neue Befehlsgruppe az storage share-rm hinzugefügt, um den Ressourcenanbieter „Microsoft.Storage“ für Verwaltungsvorgänge der Azure-Dateifreigabe zu verwenden
  • Behebung für Problem Nr. 11415: Berechtigungsfehler für az storage blob update
  • Integration von Azcopy 10.3.3 und Unterstützung von Win32
  • az storage copy: Parameter --include-path, --include-pattern, --exclude-path und--exclude-pattern hinzugefügt
  • az storage remove: Parameter --inlcude und --exclude in Parameter --include-path, --include-pattern, --exclude-path und--exclude-pattern geändert
  • az storage sync: Parameter --include-pattern, --exclude-path und--exclude-pattern hinzugefügt

ServiceFabric

  • Neue Befehle zum Verwalten von Anwendung und Diensten hinzugefügt

13. Januar 2020

Version 2.0.80

Compute

  • Datenträgeraktualisierung: „--disk-encryption-set“ und „--encryption-type“ hinzugefügt
  • Momentaufnahmeerstellung/-aktualisierung: „--disk-encryption-set“ und „--encryption-type“ hinzugefügt

Storage

  • „azure-mgmt-storage“ auf Version 7.1.0 aktualisiert
  • az storage account create: --encryption-key-type-for-table und --encryption-key-type-for-queue zur Unterstützung des Tabellen- und Warteschlangenverschlüsselungsdiensts hinzugefügt

7. Januar 2020

Version 2.0.79

ACR

  • [BREAKING CHANGE] Parameter „--os“ für „acr build“, „acr task create/update“, „acr run“ und „acr pack“ wurde entfernt. Verwenden Sie stattdessen „--platform“.

AppConfig

  • Unterstützung für das Importieren/Exportieren von Featureflags hinzugefügt
  • Neuer Befehl „az appconfig kv set-keyvault“ für das Erstellen einer KeyVault-Referenz hinzugefügt
  • Unterstützung verschiedener Benennungskonventionen beim Exportieren von Featureflags in eine Datei

AppService

  • Behebung von Problem Nr. 7154: Aktualisierung der Dokumentation für Befehl „<>“, sodass Backticks anstelle von einfachen Anführungszeichen verwendet werden.
  • Behebung von Problem Nr. 11287: „webapp up“: Für die mit „up“ erstellte App muss standardmäßig SSL aktiviert sein.
  • Behebung von Problem Nr. 11592: Flag „az webapp up“ für statische HTML-Websites hinzugefügt

ARM

  • Behebung az resource tag: Recovery Services-Tresor-Tags können nicht aktualisiert werden.

Backup

  • Neuer Befehl „backup protection undelete“ hinzugefügt, um die Funktion zum vorläufigen Löschen für IaasVM-Workloads zu aktivieren
  • Neuer Parameter „--soft-delete-feature-state“ hinzugefügt, um den Befehl „backup-properties“ festzulegen
  • Unterstützung für den Ausschluss von Datenträgern für IaasVM-Workload hinzugefügt

Compute

  • Fehler vm create in Azure Stack-Profil behoben.
  • vm monitor metrics tail/list-definitions: Unterstützung einer Abfragemetrik und von Listendefinitionen für eine VM.
  • Neue Aktion des Befehls zum erneuten Anwenden für „az vm“ hinzugefügt

HDInsight

  • Unterstützung für das Erstellen eines Kafka-Clusters mit Kafka-REST-Proxy
  • „azure-mgmt-hdinsight“ auf 1.3.0 aktualisiert

Verschiedenes:

  • Vorschaubefehl az version show hinzugefügt, um die Versionen der Azure CLI-Module und Erweiterungen standardmäßig im JSON-Format oder im mit „--output“ konfigurierten Format anzuzeigen

Event Hubs

  • [BREAKING CHANGE] Statusoption „ReceiveDisabled“ aus „az eventhubs eventhub update“ und „az eventhubs eventhub create“ entfernt. Diese Option ist für Event Hub-Entitäten nicht gültig.

Service Bus

  • [BREAKING CHANGE] Statusoption „ReceiveDisabled“ aus Befehlen „az servicebus topic create“, „az servicebus topic update“, „az servicebus queue create“ und „az servicebus queue update“ entfernt. Diese Option ist für Service Bus-Themen und -Warteschlangen nicht gültig.

RBAC

  • Behebung Nr. 11712: az ad app/sp show gibt nicht den Exitcode 3 zurück, wenn die Anwendung oder der Dienstprinzipal nicht vorhanden ist.

Storage

  • az storage account create: Vorschaukennzeichnung für Parameter „--enable-hierarchical-namespace“ entfernt
  • azure-mgmt-storage-Version auf 7.0.0 aktualisiert, um API-Version 2019-06-01 zu verwenden
  • Neue Parameter --enable-delete-retention und --delete-retention-days hinzugefügt, um die Verwaltung der Aufbewahrungsrichtlinie für Löschen für „blob-service-properties“ von Speicherkonten zu unterstützen.

17. Dezember 2019

2.0.78

ACR

  • Unterstützung für lokalen Kontext in „acr task run“

ACS

  • [BREAKING CHANGE] az openshift create: --workspace-resource-id in --workspace-id umbenannt.

AMS

  • Befehle zum Anzeigen aktualisiert, sodass 3 zurückgegeben wird, wenn die Ressource nicht gefunden wurde

AppConfig

  • Fehler beim Anhängen der API-Version an die Anforderungs-URL korrigiert. Die vorhandene Lösung funktioniert nicht mit Paginierung.
  • Unterstützung für die Anzeige von weiteren Sprachen neben Englisch hinzugefügt, da der Back-End-Dienst Unicode für die Globalisierung unterstützt.

AppService

  • Problem Nr. 11217 behoben: Web-App: „az webapp config ssl upload“ muss Slot-Parameter unterstützen.
  • Problem Nr. 10965 behoben: Error: Der Name darf nicht leer sein. Entfernen anhand von „ip_address“ und „subnet“ zulassen
  • Unterstützung des Imports von Zertifikaten aus Key Vault hinzugefügt az webapp config ssl import

ARM

  • Paket „azure-mgmt-resource“ auf die Verwendung von 6.0.0 aktualisiert
  • Mandantenübergreifende Unterstützung für Befehl az group deployment create durch Hinzufügen des neuen Parameters --aux-subs
  • Neuer Parameter --metadata hinzugefügt, um das Hinzufügen von Metadateninformationen für Richtliniensatzdefinitionen zu unterstützen

Backup

  • Unterstützung der Sicherung für SQL- und SAP Hana-Workloads hinzugefügt.

BotService

  • [Breaking Change] Flag „--version“ aus Vorschaubefehl „az bot create“ entfernt. Nur v4-SDK-Bots werden unterstützt.
  • Überprüfung der Namensverfügbarkeit für „az bot create“ hinzugefügt.
  • Unterstützung für das Aktualisieren der Symbol-URL für einen Bot über „az bot update“ hinzugefügt.
  • Unterstützung für das Aktualisieren eines Direct Line-Kanals über „az bot directline update“ hinzugefügt.
  • Unterstützung für Flag „--enable-enhanced-auth“ zu „az bot directline create“ hinzugefügt.
  • Die folgenden Befehlsgruppen sind allgemein verfügbar und befinden sich nicht in der Vorschau: „az bot authsetting“.
  • Die folgenden Befehle in „az bot“ sind allgemein verfügbar und befinden sich nicht in der Vorschau: „create“, „prepare-deploy“, „show“, „delete“, „update“.
  • „az bot prepare-deploy“ korrigiert, indem der Wert voon „--proj-file-path“ in Kleinschreibung geändert wurde (z. B. „Test.csproj“ in „test.csproj“).

Compute

  • vmss create/update: „--scale-in-policy“ hinzugefügt, womit entschieden wird, welche virtuellen Computer beim horizontalen Herunterskalieren einer VM-Skalierungsgruppe zum Entfernen ausgewählt werden.
  • vm/vmss update: „--priority“ hinzugefügt.
  • vm/vmss update: „--max-price“ hinzugefügt.
  • Befehlsgruppe „disk-encryption-set“ hinzugefügt (create, show, update, delete, list).
  • disk create: „--encryption-type“ und „--disk-encryption-set“ hinzugefügt.
  • vm/vmss create: „--os-disk-encryption-set“ und „--data-disk-encryption-sets“ hinzugefügt.

Core

  • Unterstützung für Python 3.4 entfernt
  • Plug-In für HaTS-Umfrage in mehreren Befehlen

DLS

  • ADLS-SDK-Version aktualisiert (0.0.48).

Installieren

  • Installationsskript unterstützt Python 3.8

IoT

  • [BREAKING CHANGE] Parameter „--failover-region“ aus „manual-failover“ entfernt. Das Failover erfolgt jetzt in eine zugewiesene, geografisch gekoppelte sekundäre Region.

Key Vault

  • Nr. 8095 behoben: az keyvault storage remove: Hilfemeldung verbessert
  • Nr. 8921 behoben: az keyvault key/secret/certificate list/list-deleted/list-versions: Validierungsfehler in Parameter --maxresults behoben
  • Nr. 10512 behoben: az keyvault set-policy: Fehlermeldung verbessert, wenn weder --object-id, --spn noch --upn angegeben ist
  • Nr. 10846 behoben: az keyvault secret show-deleted: Wenn --id angegeben ist, ist --name/-n nicht erforderlich.
  • Nr. 11084 behoben: az keyvault secret download: Hilfemeldung von Parameter --encoding verbessert

Netzwerk

  • az network application-gateway probe: Unterstützung für Option „--port“ hinzugefügt, um einen Port zum Prüfen von Back-End-Servern beim Erstellen und Aktualisieren anzugeben
  • az network application-gateway url-path-map create/update: Fehlerbehebung für --waf-policy
  • az network application-gateway: Unterstützung für --rewrite-rule-set hinzugefügt
  • az network list-service-aliases: Unterstützung für Listendienstaliase hinzugefügt, die für Dienstendpunktrichtlinien verwendet werden können
  • az network dns zone import: Unterstützung für „.@“ in Datensatzname hinzugefügt

Verpackung

  • Back-Edge-Builds für PIP-Installation hinzugefügt
  • Ubuntu-Eoan-Paket hinzugefügt

Richtlinie

  • Unterstützung für Version 2019-09-01 der Richtlinien-API hinzugefügt
  • az policy set-definition: Unterstützung der Gruppierung innerhalb von Richtliniensatzdefinitionen mit --definition-groups-Parameter hinzugefügt

Redis

  • Vorschauparameter --replicas-per-master zu Befehl az redis createhinzugefügt
  • „azure-mgmt-redis“ von 6.0.0 auf 7.0.0rc1 aktualisiert

ServiceFabric

  • Hinzufügen von Logik in Knotentyp korrigiert, einschließlich Nr. 10963: Beim Hinzufügen eines neuen Knotentyps mit Dauerhaftigkeitsstufe „Gold“ wird immer ein CLI-Fehler ausgegeben.
  • ServiceFabricNodeVmExt-Version in Erstellungsvorlage auf 1.1 aktualisiert

SQL

  • Parameter „--read-scale“ und „--read-replicas“ zu Befehlen „sql db create“ und „sql db update“ hinzugefügt, um Leseskalierungsverwaltung zu unterstützen.

Storage

  • Allgemein verfügbares Release – Eigenschaft „Large File Shares“ für Befehle „storage account create“ und „storage account update“
  • Allgemein verfügbares Release – Unterstützung von SAS-Token für die Benutzerdelegierung
  • Neue Befehle az storage account blob-service-properties show und az storage account blob-service-properties update --enable-change-feed hinzugefügt, um Blob-Diensteigenschaften für das Speicherkonto zu verwalten.
  • [BEVORSTEHENDER BREAKING CHANGE] az storage copy: Das Zeichen * wird nicht mehr als Platzhalter in der URL, es werden jedoch die neuen Parameter „--include-pattern“ und „--exclude-pattern“ mit Unterstützung des Platzhalters * hinzugefügt.
  • Problem Nr. 11043 behoben: Unterstützung für das Entfernen des gesamten Containers/der gesamten Freigabe in az storage remove Befehl hinzugefügt

26. November 2019

Version 2.0.77

ACR

  • Parameter --branch in „acr task create/update“ als veraltet markiert

Azure Red Hat OpenShift

  • --workspace-resource-id-Flag hinzugefügt, um die Erstellung eines Azure Red Hat OpenShift-Clusters mit Überwachung zuzulassen
  • monitor_profile-Flag hinzugefügt, um einen Azure Red Hat OpenShift-Clusters mit Überwachung zu erstellen

AKS

  • Unterstützung des Rotationsvorgangs für Clusterzertifikate mithilfe von für Cluster Zertifikat Rotation mit „az aks rotate-certs“ hinzugefügt.

AppConfig

  • Unterstützung für die Verwendung von „:“ für as az appconfig kv import-Trennzeichen hinzugefügt
  • Problem beim Auflisten von Schlüsselwerten mit mehreren Bezeichnungen, einschließlich NULL-Bezeichnung, behoben.
  • Verwaltungsebenen-SDK, „azure-mgmt-appconfiguration“, auf Version 0.3.0 aktualisiert.

AppService

  • Problem Nr. 11100 behoben AttributeError für „az webapp up“ beim Erstellen eines Dienstplans
  • az webapp up: Erzwingen der Erstellung oder Bereitstellung auf einer Website für unterstützte Sprachen, es werden keine Standardeinstellungen verwendet.
  • Unterstützung für App Service-Umgebung hinzugefügt: az appservice ase show | list | list-addresses | list-plans | create | update | delete

Backup

  • Problem in Az-Sicherungsrichtlinie „list-associated-items“ behoben. Optionaler Parameter „BackupManagementType“ hinzugefügt.

Compute

  • API-Version von Compute, Datenträger, Momentaufnahmen auf 2019-07-01 aktualisiert
  • vmss create: Verbesserung für – Orchestrierungsmodus
  • sig image-definition create: „--os-state“ hinzugefügt, um die Angabe zu ermöglichen, ob die unter diesem Image erstellten virtuellen Computer „generalisiert“ oder „spezialisiert“ sind
  • sig image-definition create: „--hyper-v-generation“ hinzugefügt, um die Angabe der Hypervisorgeneration zu ermöglichen
  • sig image-version create: Unterstützung für „--os-snapshot“ und „--data-snapshots“ hinzugefügt
  • image create: „--data-disk-caching“ hinzugefügt, um die Angabe der Zwischenspeicherungseinstellung von Datenträger zu ermöflichen
  • Upgrade des Python-Compute-SDK auf 10.0.0
  • vm/vmss create: „Spot“ zu Aufzählungseigenschaft „Priority“ hinzugefügt
  • [Breaking Change] Parameter „--max-billing“ für sowohl VM als auch VMSS in „--max-price“ umbenannt, um die Konsistenz mit Swagger- und PowerShell-Cmdlets sicherzustellen
  • vm monitor log show: Unterstützung für das Abfragen von Protokollen über verknüpften Protokollanalyse-Arbeitsbereich hinzugefügt.

IoT

  • Behebung Nr. 2531: Argumente für Benutzerfreundlichkeit für Hub-Update hinzugefügt.
  • Behebung Nr. 8323: Fehlende Parameter zum Erstellen eines benutzerdefinierten Speicherendpunkts hinzugefügt.
  • Regressionsfehler behoben: Die Änderungen wurden rückgängig gemacht, sodass der standardmäßige Speicherendpunkt überschrieben wurde.

Key Vault

  • Nr. 11121 behoben: Bei der Verwendung von az keyvault certificate list erfordert die Übergabe von --include-pending jetzt nicht mehr den Wert true oder false.

NetAppFiles

  • Upgrade von „azure-mgmt-netapp“ auf Version 0.7.0, die einige zusätzliche Volumeeigenschaften enthält, die bevorstehenden Replikationsvorgängen zugeordnet sind

Netzwerk

  • application-gateway waf-config: veraltet
  • application-gateway waf-policy: Untergruppe „managed-rules“ zur Verwaltung von verwalteten Regelsätzen und Ausschlussregeln hinzugefügt
  • application-gateway waf-policy: Untergruppe „policy-setting“ zur Verwaltung der globalen Konfiguration von „waf-policy“ hinzugefügt
  • [BREAKING CHANGE] application-gateway waf-policy: Untergruppenregel in „custom-rule“ umbenannt
  • application-gateway http-listener: „--firewall-policy“ beim Erstellen hinzugefügt
  • application-gateway url-path-map rule: „--firewall-policy“ beim Erstellen hinzugefügt

Verpackung

  • Az-Wrapper in Python neu geschrieben
  • Unterstützung für Python 3.8 hinzugefügt
  • Für RPM-Paket in Python 3 geändert

Profil

  • Fehler beim Ausführen von az login -u {} -p {} mit Microsoft-Konto entfernt
  • SSLError beim Ausführen von az login hinter einem Proxy mit einem selbstsignierten Stammzertifikat entfernt
  • Nr. 10578 behoben: az login hängt, wenn mehrere Instanzen gleichzeitig unter Windows oder WSL gestartet werden.
  • Nr. 11059 behoben: az login --allow-no-subscriptions schlägt fehl, wenn Abonnements im Mandanten vorhanden sind.
  • Nr. 11238 behoben: Nach dem Umbenennen eines Abonnements führt die Anmeldung mit MSI dazu, dass das gleiche Abonnement zweimal angezeigt wird.

RBAC

  • Nr. 10996 behoben: Fehler für --force-change-password-next-login in az ad user update entfernt, wenn --password nicht angegeben ist

Redis

  • Nr. 2902 behoben: Festlegen von Speicherkonfigurationen beim Aktualisieren des Basic-SKU-Cache vermeiden

Reservations

  • SDK-Version auf 0.6.0 aktualisiert
  • Abrechnungsplandetails nach dem Aufrufen von „Get-Gatalogs“ hinzugefügt
  • Neuer Befehl az reservations reservation-order calculate zum Berechnen des Preises für eine Reservierung hinzugefügt
  • Neuer Befehl az reservations reservation-order purchase zum Erwerb einer neuen Reservierung hinzugefügt

REST

  • az rest in allgemeine Verfügbarkeit geändert

SQL

  • „azure-mgmt-sql“ auf Version 0.15.0 aktualisiert.

Storage

  • storage account create: „--enable-hierarchical-namespace“ hinzugefügt, um Dateisystemsemantik in Blobdienst zu unterstützen.
  • Ausnahme ohne Zusammenhang aus Fehlermeldung entfernt
  • Probleme mit falscher Fehlermeldung „Sie verfügen nicht über die erforderlichen Berechtigungen zum Ausführen dieses Vorgangs“ behoben. bei Blockierung durch Netzwerkregeln oder bei „AuthenticationFailed“.

4. November 2019

Version 2.0.76

ACR

  • Vorschauparameter --pack-image-tag wurde dem Befehl az acr pack build hinzugefügt.
  • Unterstützung der Aktivierung der Überwachung beim Erstellen einer Registrierung hinzugefügt
  • Unterstützung von RBAC mit Repositoryumfang hinzugefügt

AKS

  • --enable-cluster-autoscaler, --min-count und --max-count wurden dem Befehl az aks create hinzugefügt, sodass die automatische Clusterskalierung für den Knotenpool aktiviert ist.
  • Die obigen Flags sowie --update-cluster-autoscaler und --disable-cluster-autoscaler wurden dem Befehl az aks update hinzugefügt, sodass Updates der automatischen Clusterskalierung zulässig sind.

AppConfig

  • Befehlsgruppe der AppConfig-Funktion zum Verwalten von in einer App Configuration-Instanz gespeicherten Featureflags wurde hinzugefügt.
  • Geringfügiger Programmfehler für Befehl „appconfig kv export to file“ wurde behoben. Das Lesen der Zieldateiinhalte wird während des Exports angehalten.

AppService

  • az appservice plan create: Unterstützung für das Festlegen von „persitescalung“ beim Erstellen eines App-Serviceplans wurde hinzugefügt.
  • Ein Problem wurde behoben, aufgrund dessen der Vorgang „webapp config ssl bind“ vorhandene Tags aus der Ressource entfernt hat.
  • Flag --build-remote wurde für az functionapp deployment source config-zip hinzugefügt, um die Remotebuildaktion während der Funktions-App-Bereitstellung zu unterstützen.
  • Die Standardknotenversion in Funktions-Apps wurde für Windows in ~ 10 geändert.
  • --runtime-version-Eigenschaft zu az functionapp create hinzugefügt

ARM

  • az deployment/group deployment validate: Parameter --handle-extended-json-format wurde hinzugefügt, um bei der Bereitstellung mehrere Zeilen und Kommentare in der JSON-Vorlage zu unterstützen.
  • „azure-mgmt-resource“ auf „2019-07-01“ festgelegt

Backup

  • Unterstützung für AzureFiles-Sicherung hinzugefügt

Compute

  • az vm create: Beim gleichzeitigen Festlegen von beschleunigtem Netzwerkbetrieb und einer vorhandenen NIC wurde eine Warnung hinzugefügt.
  • az vm create: --vmss hinzugefügt, um eine vorhandene VM-Skalierungsgruppe anzugeben, welcher der virtuelle Computer zugewiesen werden soll.
  • az vm/vmss create: Eine lokale Kopie der Imagealiasdatei wurde hinzugefügt, sodass in einer eingeschränkten Netzwerkumgebung darauf zugegriffen werden kann.
  • az vmss create: --orchestration-mode hinzugefügt, um anzugeben, wie virtuelle Computer von der Skalierungsgruppe verwaltet werden.
  • az vm/vmss update: --ultra-ssd-enabled hinzugefügt, um das Aktualisieren der SSD-Einstellung zuzulassen.
  • [BREAKING CHANGE] az vm extension set: Ein Fehler wurde behoben, aufgrund dessen Benutzer mit --ids keine Erweiterung auf einem virtuellen Computer festlegen konnten.
  • Neue Befehle wurden zu az vm image terms accept/cancel/show hinzugefügt , um Azure Marketplace-Imagebedingungen zu verwalten.
  • VMAccessForLinux auf Version 1.5 aktualisiert

CosmosDB

  • [BREAKING CHANGE] az sql container create: --partition-key-path in erforderlichen Parameter geändert
  • [BREAKING CHANGE] az gremlin graph create: --partition-key-path in erforderlichen Parameter geändert
  • az sql container create: --unique-key-policy und --conflict-resolution-policy hinzugefügt
  • az sql container create/update: Aktualisierung des --idx-Standardschemas
  • gremlin graph create: --conflict-resolution-policy hinzugefügt
  • gremlin graph create/update: Aktualisierung des --idx-Standardschemas
  • Tippfehler in Hilfemeldung korrigiert
  • Datenbank: Informationen zur eingestellten Unterstützung hinzugefügt
  • Auflistung: Informationen zur eingestellten Unterstützung hinzugefügt

IoT

  • Neuer Routingquelltyp hinzugefügt: DigitalTwinChangeEvents
  • Fehlende Features in az iot hub create behoben

Key Vault

  • Ein unerwarteter Fehler wurde behoben, bei dem keine Zertifikatdatei vorhanden war.
  • Funktionsunfähigkeit von az keyvault recover/purge behoben

NetAppFiles

  • „azure-mgmt-netapp“ wurde auf 0.6.0 aktualisiert, um API-Version 2019-07-01 zu verwenden. Diese neue API-Version umfasst:

    • Volumeerstellung --protocol-types akzeptiert jetzt „NFSv4.1“ anstelle von „NFSv4“.
    • Die Richtlinie der Volumeexportrichtlinie heißt jetzt „nfsv41“ anstelle von „nfsv4“.
    • Volume --creation-token wurde in --file-path umbenannt.
    • Das Erstellungsdatum einer Momentaufnahme heißt jetzt einfach „erstellt“.

Netzwerk

  • az network private-dns link vnet create/update: Unterstützung für mandantenübergreifende Verknüpfung virtueller Netzwerke.
  • [BREAKING CHANGE] az network vnet subnet list: --resource-group und --vnet-name wurden geändert und sind jetzt erforderlich.
  • az network public-ip prefix create: Unterstützung der Angabe der IP-Adressversion (IPv4, IPv6) bei der Erstellung hinzugefügt
  • „azure-mgmt-network“ auf 7.0.0 und „api-version“ auf 2019-09-01 festgelegt
  • az network vrouter: Unterstützung für neuen virtuellen Dienstrouter und virtuelles Routerpeering hinzugefügt
  • az network express-route gateway connection: Unterstützung für --internet-security wurde hinzugefügt.

Profil

  • Funktionsunfähigkeit von az account get-access-token --resource-type ms-graph behoben
  • Warnung aus az login entfernt

RBAC

  • Funktionsunfähigkeit von az ad app update --id {} --display-name {} behoben

ServiceFabric

  • az sf cluster create: Ein Problem wurde behoben, indem die Compute-VMSS von „template.json“ für Service Fabric unter Linux und Windows von Standarddatenträgern auf verwaltete Datenträger umgestellt wurde.

SQL

  • Die Parameter --compute-model, --auto-pause-delay und --min-capacity wurden hinzugefügt, um CRUD-Vorgänge für das neue SQL-Datenbank-Angebot zu unterstützen: Serverloses Computemodell.

Storage

  • az storage account create/update: Parameter „--enable-files-adds“ und Azure Active Directory-Eigenschaftenargumentgruppe hinzugefügt, um Active Directory Domain-Dienstauthentifizierung für Azure Files zu unterstützen.
  • az storage account keys list/renew wurde erweitert, um die Auflistung oder erneute Generierung von Kerberos-Schlüsseln des Speicherkontos zu unterstützen.

15. Oktober 2019

Version 2.0.75

AKS

  • Standardwert --load-balancer-sku in standard geändert, sofern von der Kubernetes-Version unterstützt
  • Standardwert --vm-set-type in virtualmachinescalesets geändert, sofern von der Kubernetes-Version unterstützt

AMS

  • [BREAKING CHANGE] Name von job start in job create geändert
  • [BREAKING CHANGE] Parameter --ask von content-key-policy create geändert, sodass eine hexadezimale Zeichenfolge mit 32 Zeichen anstelle von UTF8 verwendet wird

AppService

  • Befehle vom Typ webapp config access-restriction show|set|add|remove hinzugefügt
  • Bessere Fehlerbehandlung zu webapp up hinzugefügt
  • Unterstützung für SKU Isolated zu appservice plan update hinzugefügt

ARM

  • Parameter --handle-extended-json-format zu deployment create hinzugefügt, um mehrere Zeilen und Kommentare in der JSON-Vorlage zu unterstützen

Compute

  • Parameter --enable-agent zu vm create hinzugefügt
  • vm create geändert, um bei der Verwendung von Zonen die SKU „Standard“ für die öffentliche IP-Adresse zu verwenden
  • vm create geändert, um automatisch einen gültigen Computernamen für eine VM zu erstellen, falls keiner angegeben wurde
  • Parameter --computer-name-prefix zu vmss create hinzugefügt, um das benutzerdefinierte Computernamenspräfix virtueller Computer in VMSS zu unterstützen
  • Parameter --workspace zu vm create hinzugefügt, um automatisch einen Log Analytics-Arbeitsbereich zu aktivieren
  • API-Version für Kataloge auf 2019-07-01 aktualisiert

Core

  • Syntaxprüfung für Parameter --set im generischen Updatebefehl hinzugefügt

IoT

  • Problem behoben, bei dem für iot hub show der Fehler „Ressource nicht gefunden.“ zurückgegeben wurde

Überwachen

  • Unterstützung für CRUD zu monitor log-analytics workspace hinzugefügt

Netzwerk

  • Unterstützung für mandantenübergreifende virtuelle Verbindung zu network private-dns link vnet [create|update] hinzugefügt
  • [BREAKING CHANGE]network vnet subnet list geändert, um Parameter --resource-group und --vnet-name vorauszusetzen

SQL

  • Befehle zu sql mi ad-admin hinzugefügt, die das Festlegen eines AAD-Administrators für verwaltete Instanzen unterstützen

Storage

  • Parameter --preserve-s2s-access-tier zu storage copy hinzugefügt, um die Zugriffsebene beim Kopieren von Dienst zu Dienst beizubehalten
  • Parameter --enable-large-file-share zu storage account [create|update] hinzugefügt, um große Dateifreigaben für ein Speicherkonto zu unterstützen

24. September 2019

Version 2.0.74

ACR

  • Erforderlicher Parameter --type zu acr config retention update hinzugefügt
  • [BREAKING CHANGE] Umbenannter Parameter --name -n in --registry -r für Befehlsgruppe acr config geändert

AKS

  • Parameter --load-balancer-sku zum Befehl aks create hinzugefügt, um die Erstellung von AKS-Clustern mit SLB zu ermöglichen
  • Parameter --load-balancer-managed-outbound-ip-count, --load-balancer-outbound-ips und --load-balancer-outbound-ip-prefixes zu den Befehlen aks [create|update] hinzugefügt,um die Aktualisierung des Lastenausgleichsprofils eines AKS-Clusters mit SLB zu ermöglichen
  • Parameter --vm-set-type zum Befehl aks create hinzugefügt, um die Angabe von VM-Typen eines AKS-Clusters (vmas oder vmss) zu ermöglichen

ARM

  • Parameter --handle-extended-json-format zum Befehl group deployment create hinzugefügt, um mehrere Zeilen und Kommentare in der JSON-Vorlage zu unterstützen

Compute

  • Parameter --terminate-notification-time zu den Befehlen vmss [create|update] hinzugefügt, um die Konfigurierbarkeit der Beendigung geplanter Ereignisse zu unterstützen
  • Parameter --enable-terminate-notification zu den Befehlen vmss update hinzugefügt, um die Konfigurierbarkeit der Beendigung geplanter Ereignisse zu unterstützen
  • Parameter --priority, --eviction-policy, --max-billing zu [vm|vmss] create-Befehlen hinzugefügt
  • disk create geändert, um die Angabe der genauen Größe des Datenträgeruploads zu ermöglichen
  • Unterstützung für inkrementelle Momentaufnahmen für verwaltete Datenträger zu snapshot create hinzugefügt

Cosmos DB

  • Parameter --type <key-type> zum Befehl cosmosdb keys list hinzugefügt, um Schlüssel, schreibgeschützte Schlüssel oder Verbindungszeichenfolgen anzuzeigen
  • Befehl cosmosdb keys regenerate hinzugefügt
  • [VERALTET] Befehle cosmosdb list-connection-strings, cosmosdb regenerate-key und cosmosdb list-read-only-keys als veraltet markiert

EventGrid

  • Endpunkthilfetext korrigiert, um auf den richtigen Parameter zu verweisen

Key Vault

  • Problem behoben, aufgrund dessen die Anmeldung mit einem Mandanten (login -t) unter Umständen zu einem Fehler von keyvault create führte

Überwachen

  • Problem behoben, aufgrund dessen das Zeichen : in --condition für monitor metrics alert create nicht zulässig war

Richtlinie

  • Unterstützung für Policy-API-Version 2019-06-01 hinzugefügt
  • Parameter --enforcement-mode zum Befehl policy assignment create hinzugefügt

Storage

  • Parameter --blob-type zum Befehl az storage copy hinzugefügt

10. September 2019

ACR

  • Befehlsgruppe acr config retention zum Konfigurieren der Aufbewahrungsrichtlinie hinzugefügt

AKS

  • Unterstützung für die ACR-Integration mit den folgenden Befehlen hinzugefügt:
    • Parameter --attach-acr zu aks [create|update] hinzugefügt, um einen ACR an einen AKS-Cluster anzufügen
    • Parameter --detach-acr zu aks update hinzugefügt, um den ACR von einem AKS-Cluster zu trennen

ARM

  • Zur Verwendung der API-Version 2019-05-10 aktualisiert

Batch

  • Neue JSON-Konfigurationseinstellungen für batch pool create zu --json-file hinzugefügt:
    • MountConfigurations für Dateisystemeinbindungen hinzugefügt (Details siehe Anforderungstext)
    • Optionale Eigenschaft publicIPs in NetworkConfiguration für öffentliche IP-Adressen für Pools hinzugefügt (Details siehe Anforderungstext)
  • Unterstützung für Kataloge mit freigegebenen Images zu --image hinzugefügt
  • [BREAKING CHANGE] Standardwert von --start-task-wait-for-success für batch pool create in true geändert
  • [BREAKING CHANGE] Standardwert von Scope für AutoUserSpecification geändert, damit immer „Pool“ verwendet wird (vormals Task für Windows-Knoten bzw. Pool für Linux-Knoten)
    • Dieses Argument kann nur über eine JSON-Konfiguration mit --json-file festgelegt werden.

HDInsight

  • Allgemein verfügbares Release
  • [BREAKING CHANGE] Parameter --workernode-count/-c von az hdinsight resize in erforderlich geändert

Key Vault

  • Problem behoben, aufgrund dessen Subnetze nicht aus Netzwerkregeln gelöscht werden konnten
  • Problem behoben, aufgrund dessen doppelte Subnetze und IP-Adressen zu Netzwerkregeln hinzugefügt werden konnten

Netzwerk

  • Parameter --interval zu network watcher flow-log hinzugefügt, um den Wert für das Intervall der Datenverkehrsanalyse festzulegen
  • network application-gateway identity zum Verwalten der Gatewayidentität hinzugefügt
  • Unterstützung zum Festlegen der Key Vault-ID zu network application-gateway ssl-cert hinzugefügt
  • network express-route peering peer-connection [show|list] hinzugefügt

Richtlinie

  • Zur Verwendung der API-Version 2019-01-01 aktualisiert

27. August 2019

Version 2.0.72

ACR

  • [BREAKING CHANGE] Unterstützung für SKU classic entfernt

API Management

  • [VORSCHAU] Befehlsgruppe apim hinzugefügt

AppService

  • Problem mit dem Befehl webapp webjob continuous start bei Angabe eines Slots behoben
  • webapp up geändert, um den Ordner env zu erkennen und aus der für die Bereitstellung verwendeten Datei zu entfernen

KeyVault

  • Fehler in keyvault secret set behoben, aufgrund dessen das Argument --expires ignoriert wurde

Netzwerk

  • Unterstützung für IPv6-Adressen zu Argumenten vom Typ --private-ip-address-version hinzugefügt
  • Neue Befehle vom Typ network private-endpoint [create|update|list-types] für die Verwaltung privater Endpunkte hinzugefügt
  • Befehlsgruppe network private-link-service hinzugefügt
  • Argumente --private-endpoint-network-policies und --private-link-service-network-policies zu network vnet subnet update hinzugefügt

RBAC

  • Problem mit ad app update --homepage behoben, aufgrund dessen die Startseite nicht aktualisiert wurde

ServiceFabric

  • Unterstützung für Key Vault-Namen mit Groß- und Kleinschreibung hinzugefügt
  • Problem bei der Verwendung von Zertifikaten in Key Vault behoben
  • Problem bei der Verwendung von PFX-Zertifikatdateien behoben
  • Problem mit sf cluster certificate add behoben, wenn keine Key Vault-Ressourcengruppe angegeben wurde
  • Problem behoben, aufgrund dessen sf cluster set nicht funktionierte

SignalR

  • Neue Befehle hinzugefügt:
    • signalr cors: Verwalten von CORS für SignalR
    • signalr restart: Starten eines SignalR-Diensts
    • signalr update: Aktualisieren eines SignalR-Diensts
  • Argument --service-mode zu signalr create hinzugefügt

Storage

  • Befehl storage account revoke-delegation-keys hinzugefügt

13. August 2019

Version 2.0.71

AppService

  • Problem behoben, aufgrund dessen bei Befehlen vom Typ webapp webjob continuous für Slots Fehler auftraten

BotService

  • [BREAKING CHANGE] Unterstützung für die Erstellung von Bots der Version 3 entfernt

CognitiveServices

  • Befehle vom Typ cognitiveservices account network-rule hinzugefügt

Cosmos DB

  • Beim Aktualisieren mehrerer Schreibstandorte wurde eine Warnung entfernt.
  • CRUD-Befehle für CosmosDB SQL-, MongoDB-, Cassandra-, Gremlin- und Tabellenressourcen sowie den Ressourcendurchsatz hinzugefügt

HDInsight

Dieses Release enthält zahlreiche wichtige Änderungen.

  • [BREAKING CHANGE] Parameter für hdinsight create umbenannt:
    • --storage-default-container in --storage-container umbenannt
    • --storage-default-filesystem in --storage-filesystem umbenannt
  • [BREAKING CHANGE] Das Argument --name von application create wurde so geändert, dass es den Anwendungsnamen anstelle des Clusternamens darstellt.
  • Argument --cluster-name zu application create hinzugefügt, um die alte Funktion --name zu ersetzen
  • [BREAKING CHANGE] Parameter für application create umbenannt:
    • --application-type in --type umbenannt
    • --marketplace-identifier in --marketplace-id umbenannt
    • --https-endpoint-access-mode in --access-mode umbenannt
    • --https-endpoint-destination-port in --destination-port umbenannt
  • [BREAKING CHANGE] Parameter für application create entfernt:
    • --https-endpoint-location
    • --https-endpoint-public-port
    • --ssh-endpoint-destination-port
    • --ssh-endpoint-location
    • --ssh-endpoint-public-port
  • [WICHTIGE ÄNDERUNG] --target-instance-count für hdinsight resize in --workernode-count umbenannt
  • [BREAKING CHANGE] Alle Befehle in der Gruppe hdinsight script-action wurden so geändert, dass sie den Parameter --name als Namen der Skriptaktion verwenden.
  • Argument --cluster-name zu allen Befehlen vom Typ hdinsight script-action hinzugefügt, um die alte Funktion --name zu ersetzen
  • [BREAKING CHANGE]--script-execution-id für alle Befehle vom Typ hdinsight script-action in --execution-id umbenannt
  • [BREAKING CHANGE]hdinsight script-action show in hdinsight script-action show-execution-details umbenannt
  • [WICHTIGE ÄNDERUNG] Parameter in hdinsight script-action execute --roles geändert, sodass sie durch Leerzeichen anstelle von Kommas getrennt sind
  • [BREAKING CHANGE] Parameter --persisted für hdinsight script-action list entfernt
  • Der Parameter hdinsight create --cluster-configurations wurde so geändert, dass er einen Pfad zu einer lokalen JSON-Datei oder JSON-Zeichenfolge akzeptiert.
  • Befehl hdinsight script-action list-execution-history hinzugefügt
  • hdinsight monitor enable --workspace geändert, um die ID oder den Namen eines Log Analytics-Arbeitsbereichs zu akzeptieren
  • Argument hdinsight monitor enable --primary-key hinzugefügt. Dieses Argument wird benötigt, wenn eine Arbeitsbereichs-ID als Parameter angegeben wird.
  • Weitere Beispiele und aktualisierte Beschreibungen für Hilfemeldungen hinzugefügt

Interactive

  • Ladefehler behoben

Kubernetes

  • Änderung, um https zu verwenden, wenn der Dashboardcontainerport https verwendet

Netzwerk

  • Argument --yes hinzugefügt zu network dns record-set cname delete

Profil

  • Argument --resource-type zu account get-access-token zum Abrufen von Ressourcenzugriffstoken hinzugefügt

ServiceFabric

  • Alle unterstützten Betriebssystemversionen für „sf cluster create“ hinzugefügt
  • Fehler beim Überprüfen des primären Zertifikats behoben

Storage

  • Befehl storage copy hinzugefügt

30. Juli 2019

Version 2.0.70

ACR

  • Problem #9952 behoben (Regression im Befehl acr pack build)
  • Standardname des Generatorimages in acr pack build entfernt

AppService

  • webapp config ssl geändert, um eine Meldung anzuzeigen, wenn eine Ressource nicht gefunden wurde
  • Problem behoben, aufgrund dessen functionapp create den Speicherkontotypen Standard_RAGRS nicht akzeptiert hat
  • Problem behoben, aufgrund dessen für webapp up ein Fehler auftrat, wenn für die Ausführung ältere Python-Versionen verwendet wurden

Netzwerk

  • Ungültiger Parameter --ids aus network nic ip-config add entfernt (Fehlerbehebungen #9861)
  • Fehlerbehebungen #9604. Parameter --root-certs zu network application-gateway http-settings [create|update] hinzugefügt, um vom Benutzer zugewiesene vertrauenswürdige Stammzertifikate zu unterstützen.
  • Argument --subscription für network dns record-set ns create korrigiert (#9965)

RBAC

  • Befehl user update hinzugefügt
  • [VERALTET]--upn-or-object-id in benutzerbezogenen Befehlen als veraltet markiert
    • Verwenden Sie das Ersatzargument --id.
  • Argument --id zu benutzerbezogenen Befehlen hinzugefügt

SQL

  • Verwaltungsbefehle für Schlüssel verwalteter Instanzen und TDE-Schutzvorrichtung hinzugefügt

Storage

  • Befehl storage remove hinzugefügt
  • Problem mit storage blob update behoben

VM

  • list-skus wurde geändert, um eine neuere API-Version für die Ausgabe von Zonendetails zu verwenden.
  • Standardwert --single-placement-group für vmss create in false geändert
  • Möglichkeit zum Auswählen von ZRS-Speicher-SKUs für [snapshot|disk] create hinzugefügt
  • Neue Befehlsgruppe vm host zur Unterstützung dedizierter Hosts hinzugefügt
  • Parameter --host und --host-group für vm create hinzugefügt, um den dedizierten VM-Host festzulegen

16. Juli 2019

Version 2.0.69

AppService

  • webapp identity-Befehle geändert, um eine korrekte Fehlermeldung zurückzugeben, wenn „ResourceGroupName“ oder der App-Name ungültig sind
  • webapp list korrigiert, sodass der korrekte Wert für „numberOfSites“ zurückgegeben wird, wenn „ResourceGroup“ nicht angegeben wurde
  • Nebeneffekte von appservice plan create und webapp create behoben

Core

  • Problem behoben, aufgrund dessen --subscription angezeigt wurde, obwohl nicht anwendbar

Batch

  • [BREAKING CHANGE]batch pool node-agent-skus list durch batch pool supported-images list ersetzt
  • Unterstützung für Sicherheitsregeln hinzugefügt, die den Netzwerkzugriff auf einen Pool basierend auf dem Quellport des Datenverkehrs blockieren, wenn die Option --json-file von batch pool create network verwendet wird
  • Unterstützung für die Ausführung der Aufgabe im Arbeitsverzeichnis des Containers oder der Batch-Aufgabe hinzugefügt, wenn die Option --json-file von batch task create verwendet wird
  • Fehler in Option --application-package-references von batch pool create behoben, aufgrund dessen nur Standardeinstellungen möglich waren

Event Hubs

  • Validierung für Parameter --rights von authorizationrule-Befehlen hinzugefügt

RDBMS

  • Optionaler Parameter zum Angeben der Replikat-SKU für den Befehl zum Erstellen von Replikaten hinzugefügt
  • Problem mit CI-Testfehler bei der Erstellung von MySQL-Replikaten behoben

Relay

  • Problem mit Hybridverbindung behoben, wenn die Client-Autorisierung deaktiviert ist #8775
  • Parameter --requires-transport-security zu relay wcfrelay create hinzugefügt

ServiceBus

  • Validierung für Parameter --rights von authorizationrule-Befehlen hinzugefügt

Storage

  • AADDS für Files für Speicherkontoaktualisierung aktiviert
  • Problem storage blob service-properties update --set behoben

2. Juli 2019

Version 2.0.68

Core

  • Befehlsmodule sind jetzt in einer einzelnen verteilbaren Python-Komponente zusammengefasst. Die direkte Verwendung zahlreicher Pakete vom Typ azure-cli- in PyPI ist daher veraltet. Dadurch sollte sich die Installationsgröße reduzieren. Darüber hinaus sollte es nur Benutzer betreffen, die eine direkte Installation über pip ausgeführt haben.

ACR

  • Unterstützung für Trigger mit Timer zu Aufgabe hinzugefügt

AppService

  • functionapp create wurde so geändert, das Application Insights standardmäßig aktiviert wird.
  • [BREAKING CHANGE] Veralteter Befehl functionapp devops-build entfernt.
    • Verwenden Sie stattdessen den neuen Befehl az functionapp devops-pipeline.
  • Unterstützung des Funktions-App-Plans für Linux-Verbrauch zu functionapp deployment config-zip hinzugefügt

Cosmos DB

  • Unterstützung für das Deaktivieren von TTL hinzugefügt

DLS

  • Aktualisierte ADLS-Version (0.0.45)

Feedbackreferenz

  • Wird ein fehlgeschlagener Erweiterungsbefehl gemeldet, versucht az feedback nun, über den Index die Projekt-/Repository-URL der Erweiterung im Browser zu öffnen.

HDInsight

  • [BREAKING CHANGE] Der Befehlsgruppenname oms wurde in monitor geändert.
  • [BREAKING CHANGE]--http-password/-p als erforderlicher Parameter festgelegt
  • Vervollständigungen für --cluster-admin-account und cluster-users-group-dns hinzugefügt
  • Parameter cluster-users-group-dns so geändert, dass er erforderlich ist, wenn —esp vorhanden ist
  • Timeout für alle vorhandenen automatischen Argumentvervollständigungen hinzugefügt
  • Timeout für das Transformieren des Ressourcennamens in eine Ressourcen-ID hinzugefügt
  • Die automatischen Vervollständigungen wurden so geändert, dass Ressourcen aus einer beliebigen Ressourcengruppe ausgewählt werden. Dabei kann es sich um eine andere Ressourcengruppe als die mit -g angegebene Gruppe handeln.
  • Unterstützung für die Parameter --sub-domain-suffix und --disable_gateway_auth im Befehl hdinsight application create hinzugefügt

Verwaltete Dienste

  • Befehlsmodul für verwaltete Dienste als Vorschau eingeführt

Profil

  • Argument --subscription für Abmeldebefehl unterdrückt

RBAC

  • [BREAKING CHANGE] Argument --password für create-for-rbac entfernt
  • Parameter --assignee-principal-type zum Befehl create hinzugefügt, um zeitweilige Fehler zu vermeiden, die durch die Replikationswartezeit des AAD-Graph-Servers verursacht werden
  • Absturz in ad signed-in-user beim Auflisten von in Besitz befindlichen Objekten behoben
  • Problem behoben, aufgrund dessen ad sp nicht die richtige Anwendung über einen Dienstprinzipal fand

RDBMS

  • Unterstützung für die Replikation für MariaDB hinzugefügt

SQL

  • Zulässige Werte für sql db create --sample-name dokumentiert

Storage

  • Unterstützung von SAS-Token für die Benutzerdelegierung mit --as-user zu storage blob generate-sas hinzugefügt
  • Unterstützung von SAS-Token für die Benutzerdelegierung mit --as-user zu storage container generate-sas hinzugefügt

VM

  • Fehler behoben, aufgrund dessen vmss create bei der Ausführung mit --no-wait eine Fehlermeldung zurückgab
  • Die clientseitige Validierung für vmss create --single-placement-group wurde entfernt. Es tritt kein Fehler auf, wenn --single-placement-group auf true und für --instance-count ein größerer Wert als 100 festgelegt wird oder wenn Verfügbarkeitszonen angegeben werden. Diese Validierung wird jedoch dem Computedienst überlassen.
  • Problem behoben, aufgrund dessen bei der Verwendung von --latest für [vm|vmss] extension image list ein Fehler auftrat

18. Juni 2019

Version 2.0.67

Core

In diesem Release wird das neue [Preview]-Tag eingeführt, um Kunden gegenüber deutlich zu machen, dass sich eine Befehlsgruppe, ein Befehl oder ein Argument in der Vorschauphase befindet. Diese Information war zuvor im Hilfetext oder implizit durch die Versionsnummer des Befehlsmoduls angegeben. Die Befehlszeilenschnittstelle wird künftig Versionsnummern für einzelne Pakete entfernen. Wenn sich ein Befehl in der Vorschauphase befindet, gilt dies auch für alle seine Argumente. Wenn eine Befehlsgruppe als Vorschau gekennzeichnet ist, befinden sich auch alle Befehle und Argumente in der Vorschauphase.

Infolge dieser Änderung befinden sich in diesem Release verschiedene Befehlsgruppen anscheinend „plötzlich“ in der Vorschauphase. Tatsächlich ist es jedoch so, dass sich die meisten Pakete in der Vorschauphase befanden, in diesem Release jedoch als allgemein verfügbar gelten.

ACR

  • Befehl „acr check-health“ hinzugefügt
  • Verbesserte Fehlerbehandlung für AAD-Token und für das Abrufen externer Befehle

ACS

  • Veraltete ACS-Befehle werden jetzt in der Hilfeansicht ausgeblendet.

AMS

  • [BREAKING CHANGE] Änderung, damit ISO 8601-Zeitzeichenfolgen für „archive-window-length“ und „key-frame-interval-duration“ zurückgegeben werden

AppService

  • Standortbasiertes Routing für webapp deleted list und webapp deleted restore hinzugefügt
  • Problem behoben, aufgrund dessen in Azure Cloud Shell nicht auf die von einer Web-App protokollierte Ziel-URL („Sie können die App starten unter...“) geklickt werden konnte
  • Problem behoben, aufgrund dessen beim Erstellen von Apps bei einigen SKUs ein AlwaysOn-Fehler auftrat
  • Vorabüberprüfung zu [appservice|webapp] create hinzugefügt
  • [webapp|functionapp] traffic-routing korrigiert, damit der richtige actionHostName-Wert verwendet wird
  • Slotunterstützung zu functionapp-Befehlen hinzugefügt

Batch

  • AAD-Authentifizierungsregression korrigiert, die von übermäßiger Berichterstellung für Authentifizierung mit gemeinsam verwendetem Schlüssel verursacht wurde

Batch AI

  • BatchAI-Befehle sind jetzt veraltet und ausgeblendet.

BotService

  • Für Befehle, die Version 3 des SDK unterstützen, wurden die Warnmeldungen „Support eingestellt“/„Wartungsmodus“ hinzugefügt

CosmosDB

  • [VERALTET] Der Befehl cosmosdb list-keys wurde als veraltet gekennzeichnet.
  • Befehl cosmosdb keys list hinzugefügt, er ersetzt cosmosdb list-keys.
  • cosmsodb create/update: Neues Format für „--location“ hinzugefügt, um das Festlegen der Eigenschaft „isZoneRedundant“ zu ermöglichen Das alte Format wurde als veraltet gekennzeichnet.

EventGrid

  • eventgrid domain-Befehle für CRUD-Vorgänge für Domänen hinzugefügt
  • eventgrid domain topic-Befehle für CRUD-Vorgänge für Domänenthemen hinzugefügt
  • Argument --odata-query zu eventgrid [topic|event-subscription] list zum Filtern der Ergebnisse mithilfe von OData-Syntax hinzugefügt
  • event-subscription create/update: „servicebusqueue“ als neue Werte für den Parameter --endpoint-type hinzugefügt
  • [BREAKING CHANGE] Unterstützung für --included-event-types All mit eventgrid event-subscription [create|update] entfernt

HDInsight

  • Unterstützung für den Parameter --ssh-public-key im Befehl vom Typ hdinsight create hinzugefügt

IoT

  • Unterstützung für das erneute Generieren von Autorisierungsrichtlinienschlüsseln hinzugefügt
  • SDK und Unterstützung für den Bereitstellungsdienst des DigitalTwin-Repositorys hinzugefügt

Netzwerk

  • Zonenunterstützung für NAT Gateway hinzugefügt
  • Befehl network list-service-tags hinzugefügt
  • Problem mit dns zone import behoben, aufgrund dessen Benutzer keine A-Platzhaltereinträge importieren konnten
  • Problem mit watcher flow-log configure behoben, aufgrund dessen die Flowprotokollierung in bestimmten Regionen nicht aktiviert werden konnte

Resource

  • Befehl az rest zum Ausführen von REST-Aufrufen hinzugefügt
  • Fehler behoben, der bei Verwendung von policy assignment list mit --scope auf Ressourcengruppen- oder Abonnementebene auftrat

ServiceBus

  • Problem mit servicebus topic create --max-size behoben Nr. 9319

SQL

  • --location wurde geändert und ist nun für sql [server|mi] create optional. Ohne Angabe wird der Ressourcengruppenstandort verwendet.
  • Der Fehler, dass das Objekt „NoneType“ nicht wiederholbar ist, wurde für sql db list-editions --available behoben.

SQLVm

  • [WICHTIGE ÄNDERUNG] sql vm create wurde geändert und erfordert nun den Parameter --license-type.
  • Änderung, um beim Erstellen oder Aktualisieren einer SQL-VM das Festlegen der SQL-Image-SKU zu ermöglichen

Storage

  • Problem mit fehlendem Kontoschlüssel für storage container generate-sas behoben
  • Problem mit storage blob sync unter Linux behoben

VM

  • [VORSCHAU] Befehle vom Typ vm image template zum Erstellen von VM-Images hinzugefügt

4. Juni 2019

Version 2.0.66

Core

  • Fehler behoben, aufgrund dessen bei Befehlen ein Fehler auftrat, wenn --output yaml mit --query verwendet wurde

ACR

  • Befehlsgruppe „acr pack“ zum Erstellen von Aufgaben zur Schnellerstellung mit Buildpacks hinzugefügt

ACS

  • Zulassen der Aktivierung/Deaktivierung des AKS-Add-Ons für das Kube-Dashboard
  • Ausgeben einer benutzerfreundlichen Nachricht, wenn das Abonnement nicht zur Verwendung von Azure Red Hat OpenShift genehmigt ist

Batch

  • Bessere Fehlerbehandlung, wenn der Benutzer nicht bei einem Konto angemeldet ist [#9165][#8978]

IoT

  • Unterstützung für manuelles Failover hinzugefügt

Netzwerk

  • Befehle vom Typ network application-gateway waf-policy hinzugefügt, um benutzerdefinierte WAF-Regeln zu unterstützen
  • Argumente --waf-policy und --max-capacity zu network application-gateway [create|update] hinzugefügt

Resource

  • Verbesserte Fehlermeldungen aus deployment create, wenn TTY nicht verfügbar ist

Role

  • Hilfetext aktualisiert

Compute

  • Unterstützung zu vm create für virtuelle Computer aus einem verwalteten Image mit Datenträger-LUNs hinzugefügt, die nicht bei 0 beginnen oder die Nummern überspringen

21. Mai 2019

Version 2.0.65

Core

  • Besseres Feedback für Authentifizierungsfehler hinzugefügt
  • Problem behoben, aufgrund dessen die CLI Erweiterungen lädt, die nicht mit der Core-Version kompatibel waren
  • Problem beim Starten behoben, wenn clouds.config beschädigt ist

ACR

  • Unterstützung für verwaltete Identitäten zu Aufgaben hinzugefügt

ACS

  • openshift create-Befehl bei der Verwendung mit dem AAD-Kundenclient korrigiert

AppService

  • [VERALTET] Befehl functionapp devops-build als veraltet gekennzeichnet – wird in der nächsten Version entfernt
  • functionapp devops-pipeline geändert, um das Buildprotokoll von Azure DevOps im ausführlichen Modus abzurufen
  • [BREAKING CHANGE] Flag --use_local_settings aus dem Befehl functionapp devops-pipeline entfernt – kein Vorgang wurde ausgeführt
  • webapp up geändert, sodass die JSON-Ausgabe zurückgegeben wird, wenn --logs nicht verwendet wird
  • Unterstützung hinzugefügt zum Schreiben von Standardressourcen in die lokale Konfiguration für webapp up
  • Unterstützung zu webapp up hinzugefügt für die erneute Bereitstellung einer App ohne Verwendung des --location-Arguments
  • Problem behoben, bei dem für die ASP-Erstellung der Linux-SKU „Free“ der SKU-Wert „Free“ nicht funktioniert hat

BotService

  • Geändert, sodass Groß-/Kleinschreibung für --lang-Parameter für Befehle zulässig ist
  • Beschreibung für das Befehlsmodul aktualisiert

Nutzung

  • Fehlende erforderliche Parameter bei der Ausführung von consumption usage list --billing-period-name hinzugefügt

IoT

  • Unterstützung für das Auflisten aller Schlüssel hinzugefügt

Netzwerk

  • [BREAKING CHANGE]: Removed network interface-endpoints command group - use network private-endpoints
  • --nat-gateway-Argument zu network vnet subnet [create|update] für das Anfügen an ein NAT-Gateway hinzugefügt
  • Problem mit dns zone import behoben, aufgrund dessen Eintragsnamen keinem Datensatztyp entsprochen haben

RDBMS

  • Postgres- und MySLQ-Unterstützung für die Georeplikation hinzugefügt

RBAC

  • Unterstützung für den Verwaltungsgruppenumfang zu role assignment hinzugefügt

Storage

  • storage blob sync: Synchronisierungsbefehl für Speicherblob hinzugefügt

Compute

  • --computer-name zu vm create zum Festlegen des Computernamens eines virtuellen Computers hinzugefügt
  • --ssh-key-value umbenannt in --ssh-key-values für [vm|vmss] create: Jetzt können mehrere öffentliche SSH-Schlüsselwerte oder -pfade akzeptiert werden.
    • Hinweis: Dies ist kein Breaking Change: --ssh-key-value wird korrekt analysiert, da nur eine Übereinstimmung mit --ssh-key-values besteht.
  • --type-Argument von ppg create in optionales Argument geändert

6. Mai 2019

Version 2.0.64

ACS

  • [BREAKING CHANGE] Flag --fqdn aus den openshift-Befehlen entfernt
  • Geändert, sodass die allgemein verfügbare Azure Red Hat Openshift-API-Version verwendet wird
  • Flag customer-admin-group-id wurde zu openshift create hinzugefügt.
  • [ALLGEMEIN VERFÜGBAR] (PREVIEW) aus der aks create-Option --network-policy entfernt

AppService

  • [VERALTET] Befehl functionapp devops-build als veraltet gekennzeichnet
    • Umbenannt in functionapp devops-pipeline
  • Fehler beim Abrufen des richtigen Benutzernamens für Cloud Shell behoben, der einen Fehler von webapp up verursachte
  • Dokumentation von appservice plan --sku mit den unterstützten App Service-Plänen aktualisiert
  • Optionale Argumente für Ressourcengruppe und Plan zu webapp up hinzugefügt
  • Unterstützung zur Berücksichtigung der Umgebungsvariablen AZURE_CLI_DISABLE_CONNECTION_VERIFICATION zu webapp ssh hinzugefügt
  • Unterstützung für appserviceplan create für die kostenlose Linux-SKU hinzugefügt
  • webapp up geändert, um nach dem Festlegen der App-Einstellung SCM_DO_BUILD_DURING_DEPLOYMENT=true zum Verarbeiten des Kudu-Kaltstarts für 30 Sekunden in den Energiesparmodus zu wechseln
  • Unterstützung für die powershell-Runtime zu functionapp create unter Windows hinzugefügt
  • Befehl create-remote-connection hinzugefügt

Batch

  • Fehler im Validierungssteuerelement für --application-package-references-Optionen korrigiert

Botservice

  • [BREAKING CHANGE]bot create -v v4 -k webapp geändert, sodass standardmäßig eine leerer Web-App-Bot erstellt wird (d. h. kein Bot wird in App Service bereitgestellt)
  • --echo-Flag zu bot create hinzugefügt, sodass das alte Verhalten mit -v v4 verwendet wird
  • [BREAKING CHANGE] Standardwert von --version in v4 geändert
    • HINWEIS: bot prepare-publish verwendet weiterhin den alten Standard.
  • [BREAKING CHANGE]--lang geändert, sodass der Standard nicht mehr Csharp ist. Wenn der Befehl --lang erfordert und dies nicht angegeben ist, wird der Befehl nun mit Fehler beendet.
  • [BREAKING CHANGE]--appid- und --password-Argumente für bot create in erforderlich geändert, sie können jetzt über ad app create erstellt werden.
  • --appid- und --password-Validierung hinzugefügt
  • [BREAKING CHANGE]bot create -v v4 geändert, sodass kein Speicherkonto bzw. keine Application Insights-Instanz erstellt oder verwendet wird
  • [BREAKING CHANGE]bot create -v v3 geändert, sodass eine Region erforderlich ist, in der Application Insights verfügbar ist
  • [BREAKING CHANGE]bot update geändert, sodass es sich jetzt nur auf spezifische Eigenschaften eines Bots auswirkt
  • [BREAKING CHANGE]--lang-Flags geändert, sodass Javascript anstelle von Node akzeptiert wird
  • [BREAKING CHANGE]Node als zulässiger --lang-Wert entfernt.
  • [BREAKING CHANGE]bot create -v v4 -k webapp geändert, sodass SCM_DO_BUILD_DURING_DEPLOYMENT nicht mehr auf TRUE festgelegt ist. Alle Bereitstellungen über Kudu fungieren ihrem Standardverhalten entsprechend.
  • bot download für Bots ohne .bot-Dateien geändert, sodass die sprachspezifische Konfigurationsdatei mit Werten aus den Anwendungseinstellungen für den Bot erstellt wird.
  • Unterstützung für Typescript zu bot prepare-deploy hinzugefügt
  • Warnmeldung zu bot prepare-deploy für Javascript- und Typescript-Bots hinzugefügt, wenn package.json in --code-dir nicht enthalten ist
  • bot prepare-deploy geändert, sodass bei Erfolg true zurückgegeben wird
  • Ausführliche Protokollierung zu bot prepare-deploy hinzugefügt
  • Mehr verfügbare Application Insights-Regionen zu az bot create -v v3 hinzugefügt

Konfigurieren

  • Unterstützung für die ordnerbasierte Argument-Standardwertkonfigurationen hinzugefügt

Event Hubs

  • Befehle vom Typ namespace network-rule hinzugefügt
  • --default-action-Argument für Netzwerkregeln zu namespace [create|update] hinzugefügt

Netzwerk

  • [BREAKING CHANGE]--cache-Argument mit --defer für vnet [create|update] ersetzt

Policy Insights

  • Unterstützung für --expand PolicyEvaluationDetails hinzugefügt, sodass Richtlinienauswertungsdetails von der Ressource abgefragt werden

Role

  • [VERALTET]: Ausblenden des „--password"-Arguments von create-for-rbac geändert; Unterstützung wird im Mai 2019 entfernt

Service Bus

  • Befehle vom Typ namespace network-rule hinzugefügt
  • --default-action-Argument für Netzwerkregeln zu namespace [create|update] hinzugefügt
  • topic [create|update] korrigiert, sodass --max-size-Unterstützung für 10-, 20-, 40- und 80-GB-Werte mit Premium-SKU zulässig ist

SQL

  • Befehle vom Typ sql virtual-cluster [list|show|delete] hinzugefügt

VM

  • --protect-from-scale-in und --protect-from-scale-set-actions zu vmss update hinzugefügt, sodass Aktualisierungen der Schutzrichtlinie von VMSS-VM-Instanzen aktiviert sind
  • --instance-id zu vmss update hinzugefügt, sodass allgemeine Aktualisierungen von VMSS-VM-Instanzen aktiviert sind
  • --instance-id zu vmss wait hinzugefügt
  • Neue ppg-Befehlsgruppe für die Verwaltung von Näherungsplatzierungsgruppen hinzugefügt
  • --ppg zu [vm|vmss] create und vm availability-set create für die Verwaltung von PPGs hinzugefügt
  • Parameter --hyper-v-generation zu image create hinzugefügt

23. April 2019

Version 2.0.63

ACS

  • aks get-credentials zur Anzeige einer Eingabeaufforderung zum Überschreiben doppelter Werte geändert
  • (PREVIEW) aus Dev Spaces-Befehlen „aks use-dev-spaces“ und „aks remove-dev-spaces“ entfernt

AMS

  • Fehler bei der Objekt- und Kontofilteraktualisierung behoben

AppService

  • Unterstützung für die App Service-Umgebung (App Service Environment, ASE) und Zeitlimit zu webapp ssh hinzugefügt
  • Unterstützung für die Einrichtung von CI/CD für eine Azure DevOps-Pipeline aus einem GitHub-Repository zu Funktions-Apps hinzugefügt
  • --github-pat-Argument zu functionapp devops-build create hinzugefügt, um persönliche GitHub-Zugriffstoken zu akzeptieren
  • --github-repository-Argument zu functionapp devops-build create hinzugefügt, um das GitHub-Repository mit dem Quellcode einer Funktions-App zu akzeptieren
  • Problem behoben, aufgrund dessen bei az webapp up --logs ein Fehler auftrat und die .NET Core-Standardversion auf 2.1 aktualisiert wurde
  • Unnötige Funktions-App-Einstellungen beim Erstellen einer Funktions-App mit Verbrauchsplan entfernt
  • webapp up geändert, sodass die ASP-Standardzeichenfolge jetzt eine Zahl am Ende anfügt, um einen neuen ASP basierend auf SKU-Optionen zu erstellen
  • -b als Option für webapp up hinzugefügt, um die App im Browser zu starten
  • webapp deployment source config zip geändert, um die AZURE_CLI_DISABLE_CONNECTION_VERIFICATION-Umgebungsvariable zu behandeln

Bereitstellungs-Manager

  • [VORSCHAUVERSIPN] Erstellen und Verwalten von Artefakten, die Rollouts unterstützen

Labor

  • Fehler behoben, der zu einer vorzeitigen Beendigung führen würde

Netzwerk

  • Automatische Delegierung des Namenservers im übergeordneten Element während der Erstellung der untergeordneten Zone zu dns zone create hinzugefügt

Resource

  • [VERALTET]: Argumente --link-id, --target-id und --filter-string von resource link als veraltet markiert
    • Verwenden Sie stattdessen die Argumente --link, --target und --filter.
  • Problem behoben, aufgrund dessen resource link [create|update]-Befehle nicht verwendet werden konnten
  • Problem behoben, aufgrund dessen das Löschen anhand einer Ressourcen-ID bei einem Fehler zu einem Absturz führen konnte

SQL

  • Unterstützung für benutzerdefinierte Zeitzonen auf verwalteten Instanzen hinzugefügt
  • Geändert, um die Verwendung des Namens eines Pools für elastische Datenbanken mit sql db update zuzulassen
  • Unterstützung für --no-wait zu sql server [create|update] hinzugefügt
  • Befehl sql server wait hinzugefügt

Storage

  • Problem mit doppelt codierten SAS-Token in storage blob generate-sas behoben

VM

  • --skip-shutdown-Flag zum Ausschalten von VMs ohne Herunterfahren zu vm|vmss stop hinzugefügt
  • --storage-account-type-Argument zum Festlegen des Kontotyps des Veröffentlichungsprofils zu sig image-version create hinzugefügt
  • --target-regions-Argument zu sig image-version create hinzugefügt, um das Festlegen von regionsspezifischen Speicherkontotypen zuzulassen

9. April 2019

Core

  • Problem behoben, aufgrund dessen einige Erweiterungen mit der Version Unknown angezeigt wurden und nicht aktualisiert werden konnten

ACR

  • Unterstützung für die kontextlose Ausführung eines Images hinzugefügt

AMS

  • [VERALTET]: Deprecated the --bitrate parameter of account-filter and asset-filter
  • [BREAKING CHANGE]: Renamed the --bitrate parameter to --first-quality
  • Unterstützung für neue Verschlüsselungsparameter in ams streaming-policy create hinzugefügt
  • Neuer Parameter --filters zu ams streaming-locator create hinzugefügt

AppService

  • Unterstützung für --logs zu webapp up hinzugefügt
  • Probleme bei der Generierung von azure-pipelines.yml beim Befehl functionapp devops-build create behoben
  • Fehlerbehandlung und Indikatoren für unctionapp devops-build create verbessert
  • [BREAKING CHANGE] Flag --local-git für den Befehl devops-build entfernt; lokale Git-Erkennung und -Verarbeitung sind zum Erstellen von Azure DevOps-Pipelines obligatorisch
  • Unterstützung für das Erstellen von Linux-Functions-Plänen hinzugefügt
  • Möglichkeit zum Wechseln eines Plans unter einer Funktions-App mit functionapp update --plan hinzugefügt
  • Unterstützung für Einstellungen zum Aufskalieren für den Azure Functions-Premium-Plan hinzugefügt

CDN

  • Unterstützung hinzugefügt für Microsoft_Standard und Standard_ChinaCdn

Feedbackreferenz

  • feedback zur Anzeige von Metadaten zu den zuletzt ausgeführten Befehlen geändert
  • feedback geändert, um den Benutzer zur Unterstützung beim Issueerstellungsprozess aufzufordern (durch Öffnen eines Browsers und Verwenden einer Issuevorlage)
  • feedback geändert, um den Issuetext bei der Ausführung mit „--verbose“ auszugeben

Überwachen

  • Problem behoben, aufgrund dessen „Count“ kein zulässiger Wert für metrics alert [create|update] war

Netzwerk

  • Problem behoben, aufgrund dessen das Tabellenformat mit vnet-gateway list-bgp-peer-status nicht angezeigt wurde
  • Befehle list-request-headers und list-response-headers zu application-gateway rewrite-rule hinzugefügt
  • Befehl list-server-variables zu application-gateway rewrite-rule condition hinzugefügt
  • Problem behoben, aufgrund dessen durch das Aktualisieren des Linkstatus für einen ExpressRoute-Port eine Ausnahme vom Typ „unbekanntes Attribut“ ausgelöst wurde: express-route port update

PrivateDNS

  • network private-dns für private DNS-Zonen hinzugefügt

Resource

  • Problem mit deployment create und group deployment create behoben, aufgrund dessen eine Parameterdatei mit leerem Parametersatz nicht verwendet werden konnte

Role

  • create-for-rbac korrigiert, um --years korrekt zu verarbeiten
  • [BREAKING CHANGE]role assignment delete geändert, um eine Eingabeaufforderung anzuzeigen, wenn alle Zuweisungen im Abonnement ohne Bedingungen gelöscht werden

SQL

  • sql mi [create|update] mit den Eigenschaften „proxyOverride“ und „publicDataEndpointEnabled“ aktualisiert

Storage

  • [BREAKING CHANGE] Ergebnis von storage blob delete entfernt
  • --full-uri zu storage blob generate-sas hinzugefügt, um den vollständigen URI für das Blob mit SAS zu erstellen
  • --file-snapshot zu storage file copy start hinzugefügt, um die Datei aus der Momentaufnahme zu kopieren
  • storage blob copy cancel geändert, um anstelle der Ausnahme für „NoPendingCopyOperation“ nur den Fehler anzuzeigen

26. März 2019

Core

  • Probleme mit der Inkompatibilität der Entwicklungserweiterung behoben
  • Die Fehlerbehandlung verweist Kunden jetzt auf die Problemseite.

Cloud

  • Fehler „Abonnement nicht gefunden“ in cloud set behoben

ACR

  • Redundante Quellen im Imageimport korrigiert
  • --auth-mode wurde den Befehlen acr build, acr run, acr task create und acr task update hinzugefügt.
  • Befehlsgruppe „acr task credential“ zum Verwalten von Anmeldeinformationen für eine Aufgabe hinzugefügt
  • „--no-wait“ zum Befehl acr build hinzugefügt

AppService

  • Problem behoben, das dazu führte, dass die Ausführung aus einem leeren Verzeichnis oder ein Szenario mit unbekannten Code von webapp up nicht korrekt behandelt wurde
  • Problem behoben, aufgrund dessen Slots für [webapp|functionapp] config ssl bind nicht verwendet werden konnten

Bot Service

  • bot prepare-deploy hinzugefügt, um die Bereitstellung von Bots über webapp vorzubereiten
  • bot create --kind registration geändert, um das Kennwort anzuzeigen, falls kein Kennwort angegeben wurde
  • [BREAKING CHANGE]--endpoint wurde in bot create --kind registration geändert, sodass nun standardmäßig eine leere Zeichenfolge verwendet wird, anstatt eine Angabe zu erfordern.
  • SCM_DO_BUILD_DURING_DEPLOYMENT zu den Anwendungseinstellungen der ARM-Vorlage für Web-App-Bot (v4) hinzugefügt

CDN

  • Unterstützung für --no-wait zu cdn endpoint [create|update|start|stop|delete|load|purge] hinzugefügt
  • [BREAKING CHANGE] Das standardmäßige Zwischenspeicherverhalten für Abfragezeichenfolgen von cdn endpoint create wurde geändert. Es wird nicht mehr standardmäßig „IgnoreQueryString“ festgelegt. Er wird jetzt vom Dienst festgelegt.

Cosmosdb

  • Unterstützung für --enable-multiple-write-locations bei Kontoaktualisierung hinzugefügt
  • Untergruppe network-rule mit Befehlen add, remove und list zum Verwalten von VNET-Regeln eines Cosmos DB-Kontos hinzugefügt

Interactive

  • Inkompatibilität mit der über azdev installierten interaktiven Erweiterung korrigiert

Überwachen

  • Geändert, sodass der Dimensionswert * für monitor metrics alert [create|update] zulässig ist

Netzwerk

  • Befehlsgruppe rewrite-rule zu application-gateway hinzugefügt

Profil

  • Kontounterstützung auf Mandantenebene für verwaltete Dienstidentität zu login hinzugefügt

Postgres

  • postgresql-Befehle vom Typ replica und Befehl restart server hinzugefügt
  • Änderungen vorgenommen, um den Standardspeicherort aus der Ressourcengruppe abzurufen, wenn er für die Erstellung von Servern nicht angegeben wurde, und um eine Überprüfung für die Aufbewahrungstage hinzuzufügen

Resource

  • Verbesserte Tabellenausgabe für deployment [create|list|show]
  • Problem mit deployment [create|validate] behoben, aufgrund dessen der Typ „secureObject“ nicht erkannt wurde

Graph

  • Unterstützung für --end-date zu ad [app|sp] credential reset hinzugefügt
  • Unterstützung für das Hinzufügen von Berechtigungen mit ad app permission add hinzugefügt
  • Fehler mit ad app permission list behoben, wenn keine Berechtigungen vorlagen
  • Änderung an ad sp delete vorgenommen, um das Entfernen einer Rollenzuweisung zu überspringen, wenn das aktuelle Konto kein Abonnement enthält
  • ad app create geändert, sodass ohne Angabe für --identifier-uris standardmäßig eine leere Liste verwendet wird

storage

  • --snapshot zu storage file download-batch für den Download von einer Freigabemomentaufnahme hinzugefügt
  • Statusanzeige für storage blob [download-batch|upload-batch] geändert, damit sie weniger ausführlich dargestellt wird und das aktuelle Blob angibt
  • Problem mit storage account update behoben, das beim Aktualisieren von Verschlüsselungsparametern auftrat
  • Problem behoben, bei dem für storage blob show ein Fehler auftrat, wenn oauth (--auth-mode=login) verwendet wurde

VM

  • Befehl image update hinzugefügt

12. März 2019

Version 2.0.60

Core

  • Falsche Fehlermeldung in cloud set zu nicht gefundenem Abonnement korrigiert

ACR

  • Redundante Quellen im Imageimport korrigiert

ACS

  • Änderung vorgenommen, um den Parameter --listen-address für aks browse zu ignorieren, wenn er nicht von kubectl unterstützt wird

AppService

  • [webapp|functionapp] deployment list-publishing-credentials hinzugefügt, um die Kudu-Veröffentlichungs-URL und die entsprechenden Anmeldeinformationen abzurufen
  • Fehlerhafte Ausgabeanweisung für webapp auth update entfernt
  • functionapp korrigiert, um das korrekte Image für die Runtime in App Service-Plänen unter Linux festzulegen
  • Vorschau-Tag für webapp up entfernt und Verbesserungen am Befehl implementiert

Botservice

  • SCM_DO_BUILD_DURING_DEPLOYMENT zu den Anwendungseinstellungen der ARM-Vorlage für Web-App-Bot (v4) hinzugefügt
  • Microsoft-BotFramework-AppId und Microsoft-BotFramework-AppPassword zu den Anwendungseinstellungen der ARM-Vorlage für Web-App-Bot (v4) hinzugefügt
  • Einfache Anführungszeichen aus der Befehlsausgabe von bot publish am Ende von bot create entfernt
  • bot publish wurde geändert und ist jetzt asynchron.

Container

  • Argument --no-wait zu container [start|restart] hinzugefügt

EventHub

  • Flag --skip-empty-archives zu eventhub create|update hinzugefügt, um leere Archive in der Aufzeichnung zu unterstützen

Suchen

  • Umfangreiches Funktionsupdate

HDInsight

  • Parameter --storage-account-managed-identity zu hdinsight create hinzugefügt, um MSI in ADLS Gen2 zu unterstützen

Netzwerk

  • Problem mit vpn-connection update behoben, aufgrund dessen die Aktualisierung einer VPN-Verbindung zwischen Gateways in verschiedenen Abonnements fehlschlug

Rdbms

  • Kleinere Korrekturen, um den Standardspeicherort aus der Ressourcengruppe abzurufen, wenn er für die Erstellung von Servern nicht angegeben wurde, und um eine Überprüfung für die Aufbewahrungstage hinzuzufügen

Role

  • role definition update wurde korrigiert und nutzt nun die ID, um die Definition korrekt aufzulösen.
  • ad app credential reset geändert, um die Annahme zu entfernen, dass der Dienstprinzipal der App stets vorhanden ist

Service Fabric

  • Das Problem, dass sf cluster list nicht wiederholbar war, wurde behoben.

26. Februar 2019

Version 2.0.59

Core

  • Problem behoben, aufgrund dessen die Verwendung von --subscription NAME in einigen Instanzen eine Ausnahme ausgelöst hat

ACR

  • Parameter --target für die Befehle acr build, acr task create und acr task update hinzugefügt
  • Verbesserte Fehlerbehandlung für Runtimebefehle, wenn keine Anmeldung bei Azure besteht

ACS

  • Option --listen-address zu aks port-forward hinzugefügt

AppService

  • Befehl functionapp devops-build hinzugefügt

Batch

  • [BREAKING CHANGE] Befehl batch pool upgrade os entfernt
  • [BREAKING CHANGE]Pacakges-Eigenschaft aus Application-Antworten entfernt
  • Befehl batch application package list zum Auflisten von Paketen einer Anwendung hinzugefügt
  • [BREAKING CHANGE]--application-id in allen batch application-Befehlen in --application-name geändert
  • Argument --json-file für Befehle zum Anfordern der unformatierten API-Antwort hinzugefügt
  • Validierung aktualisiert, sodass das https://-Element automatisch in alle Endpunkte aufgenommen wird, wenn es fehlt

CosmosDB

  • Untergruppe network-rule mit Befehlen add, remove und list zum Verwalten von VNET-Regeln eines Cosmos DB-Kontos hinzugefügt

Kusto

  • [BREAKING CHANGE] Typen hot_cache_period und soft_delete_period für Datenbank in Format der Zeitspanne nach ISO8601 geändert

Netzwerk

  • Argument --express-route-gateway-bypass zu vpn-connection [create|update] hinzugefügt
  • Befehlsgruppen aus express-route-Erweiterungen hinzugefügt
  • Befehlsgruppen express-route gateway und express-route port hinzugefügt
  • Argument --legacy-mode zu express-route peering [create|update] hinzugefügt
  • Argumente --allow-classic-operations und --express-route-port zu express-route [create|update] hinzugefügt
  • Argument --gateway-default-site zu vnet-gateway [create|update] hinzugefügt
  • Befehle vom Typ ipsec-policy zu vnet-gateway hinzugefügt

Resource

  • Problem mit deployment create behoben, aufgrund dessen beim Feld „Typ“ die Groß-/Kleinschreibung beachtet wurde
  • Unterstützung für URI-basierte Parameterdatei zu policy assignment create hinzugefügt
  • Unterstützung für URI-basierte Parameter und Definitionen zu policy set-definition update hinzugefügt
  • Verarbeitung von Parametern und Regeln für policy definition update korrigiert
  • Problem mit resource show/update/delete/tag/invoke-action behoben, aufgrund dessen bei abonnementübergreifenden IDs die Abonnement-ID nicht ordnungsgemäß berücksichtigt wurde

Role

  • Unterstützung für App-Rollen zu ad app [create|update] hinzugefügt

VM

  • Problem mit vm create where behoben, aufgrund dessen der beschleunigte Netzwerkbetrieb für Ubuntu 18.0 nicht standardmäßig aktiviert war

12. Februar 2019

Version 2.0.58

Core

  • az --version zeigt jetzt eine Benachrichtigung an, wenn Sie Pakete haben, für die ein Update verfügbar ist.
  • Die Regression, dass --ids nicht mehr mit JSON-Ausgaben verwendet werden konnte, wurde behoben.

ACR

  • [BREAKING CHANGE] Die Befehlsgruppe acr build-task wurde entfernt.
  • [BREAKING CHANGE] Die Optionen --tag und --manifest wurden aus acr repository delete entfernt.

ACS

  • Unterstützung für Namen ohne Berücksichtigung von Groß-/Kleinschreibung wurde zu aks [enable-addons|disable-addons] hinzugefügt.
  • Unterstützung für Azure Active Directory-Aktualisierungsvorgang mithilfe von aks update-credentials --reset-aad wurde hinzugefügt.
  • Die Information, dass --output für aks get-credentials ignoriert wird, wurde hinzugefügt.

AMS

  • Befehle vom Typ ams streaming-endpoint [start | stop | create | update] wait hinzugefügt
  • Befehle vom Typ ams live-event [create | start | stop | reset] wait hinzugefügt

AppService

  • Die Möglichkeit zum Erstellen und Konfigurieren von Funktionen mithilfe von ACR-Containern wurde hinzugefügt.
  • Unterstützung für das Aktualisieren von Web-App-Konfigurationen über JSON wurde hinzugefügt.
  • Die Hilfe für appservice-plan-update wurde verbessert.
  • Unterstützung für App-Erkenntnisse beim Erstellen von Funktions-Apps wurde hinzugefügt.
  • Probleme mit der Web-App SSH wurden behoben.

Botservice

  • Die Benutzeroberfläche für bot publish wurde verbessert.
  • Eine Warnung für Zeitlimit bei der Ausführung von npm install während az bot publish wurde hinzugefügt.
  • Ungültiges char-Element wurde . aus --name in az bot create entfernt.
  • Eine Änderung wurde vorgenommen, um die zufällige Zuordnung von Ressourcennamen beim Erstellen von Azure Storage-Instanzen, App Service-Plänen, Funktions-/Web-Apps und Application Insights-Instanzen zu verhindern.
  • [VERALTET] Argument --proj-name zugunsten von --proj-file-path als veraltet markiert
  • az bot publish wurde geändert, um abgerufene IIS-Bereitstellungsdateien vom Typ „Node.js“ zu entfernen, wenn sie nicht bereits vorhanden waren.
  • Das --keep-node-modules Argument wurde zu az bot publish hinzugefügt, damit der Ordner node_modules in App Service nicht gelöscht wird.
  • Das Schlüssel-Wert-Paar "publishCommand" wurde der Ausgabe von az bot create beim Erstellen einer Funktions-App oder eines Web-App-Bots hinzugefügt.
    • Der Wert von "publishCommand" ist ein az bot publish-Befehl, der bereits die erforderlichen Parameter zum Veröffentlichen des neu erstellten Bots enthält.
  • "WEBSITE_NODE_DEFAULT_VERSION" in der ARM-Vorlage wurde so aktualisiert, dass v4-SDK-Bots 10.14.1 anstelle von 8.9.4 verwenden.

Key Vault

  • Ein Problem mit keyvault secret backup wurde behoben, aufgrund dessen einige Benutzer bei Verwendung von --id einen unexpected_keyword-Fehler erhielten.

Überwachen

  • monitor metrics alert [create|update] wurde so geändert, dass der Dimensionswert * zulässig ist.

Netzwerk

  • dns zone export wurde geändert, um sicherzustellen, dass es sich bei exportierten CNAMEs um FQDNs handelt.
  • Parameter --gateway-name wurde zu nic ip-config address-pool [add|remove] hinzugefügt, um Back-End-Adresspools von Anwendungsgateways zu unterstützen.
  • Argumente --traffic-analytics und --workspace wurden zu network watcher flow-log configure hinzugefügt, um Datenverkehrsanalysen über einen Log Analytics-Arbeitsbereich zu unterstützen.
  • --idle-timeout und --floating-ip wurden zu lb inbound-nat-pool [create|update] hinzugefügt.

Policy Insights

  • policy remediation-Befehle wurden hinzugefügt, um Korrekturfunktionen der Ressourcenrichtlinie zu unterstützen.

RDBMS

  • Hilfemeldung und Befehlsparameter wurden verbessert.

Redis

  • Befehle zum Verwalten von „firewall-rules“ (erstellen, aktualisieren, löschen, anzeigen, auflisten) wurden hinzugefügt.
  • Befehle zum Verwalten von „server-link“ (erstellen, aktualisieren, löschen, anzeigen, auflisten) wurden hinzugefügt.
  • Befehle zum Verwalten von „patch-schedule“ (erstellen, aktualisieren, löschen, anzeigen, auflisten) wurden hinzugefügt.
  • Unterstützung für Verfügbarkeitszonen und TLS-Mindestversion wurden zu „redis create“ hinzugefügt.
  • [BREAKING CHANGE] Befehle redis update-settings und redis list-all wurden entfernt.
  • [BREAKING CHANGE] Parameter für redis create: „Mandanteneinstellungen“ werden im Format „Schlüssel[=Wert] nicht akzeptiert.
  • [VERALTET] Warnmeldung zur Markierung des Befehls redis import-method als veraltet hinzugefügt

Role

  • [BREAKING CHANGE] Befehl az identity wurde aus den vm-Befehlen hierher verschoben.

SQL-VM

  • [VERALTET] Argument --boostrap-acc-pwd aufgrund eines Tippfehlers als veraltet markiert

VM

  • vm list-skus wurde so geändert, dass --all anstelle von --all true verwendet werden kann.
  • vmss run-command [invoke | list | show] hinzugefügt
  • Ein Fehler wurde behoben, aufgrund dessen bei der Ausführung von vmss encryption enable bisher ein Fehler auftrat.
  • [BREAKING CHANGE] Die Befehle vom Typ az identity wurden zu role-Befehlen verschoben.

31. Januar 2019

Version 2.0.57

Core

28. Januar 2019

Version 2.0.56

ACR

  • Unterstützung für VNet/IP-Regeln wurde hinzugefügt.

ACS

  • Virtuelle Knoten (Vorschau) hinzugefügt
  • Verwaltete OpenShift-Befehle wurden hinzugefügt.
  • Unterstützung für den Dienstprinzipal-Updatevorgang mit aks update-credentials -reset-service-principal wurde hinzugefügt.

AMS

  • [BREAKING CHANGE]ams asset get-streaming-locators in ams asset list-streaming-locators umbenannt
  • [BREAKING CHANGE]ams streaming-locator get-content-keys in ams streaming-locator list-content-keys umbenannt

AppService

  • Unterstützung für App-Erkenntnisse in functionapp create wurde hinzugefügt.
  • Unterstützung für die Erstellung von App Service-Plänen (einschließlich Elastic Premium) wurde zu Funktions-Apps hinzugefügt.
  • Probleme bei einer App-Einstellung mit Elastic Premium-Plänen wurden behoben.

Container

  • Befehl container start hinzugefügt
  • Eine Änderung wurde vorgenommen, um bei der Containererstellung die Verwendung von Dezimalwerten für die CPU zuzulassen.

EventGrid

  • Parameter --deadletter-endpoint zu event-subscription [create|update] hinzugefügt
  • „storagequeue“ und „hybridconnection“ wurden als neue Werte für „event-subscription [create|update] --endpoint-type“ hinzugefügt.
  • Parameter --max-delivery-attempts und --event-ttl wurden zu event-subscription create hinzugefügt, um die Wiederholungsrichtlinie für Ereignisse anzugeben.
  • Eine Warnmeldung wurde zu event-subscription [create|update] hinzugefügt, wenn Webhook als Ziel für ein Ereignisabonnement verwendet wird.
  • Parameter „source-resource-id“ wurde für alle Befehle im Zusammenhang mit Ereignisabonnements hinzugefügt, und alle anderen Parameter im Zusammenhang mit Quellressourcen wurden als veraltet markiert.

HDInsight

  • [BREAKING CHANGE] Die Parameter --virtual-network und --subnet-name wurden aus hdinsight [application] create entfernt.
  • [BREAKING CHANGE]hdinsight create --storage-account wurde so geändert, dass der Name oder die ID eines Speicherkontos anstellen von Blobendpunkten akzeptiert wird.
  • Parameter --vnet-name und --subnet-name zu hdinsight create hinzugefügt
  • Unterstützung für das Enterprise-Sicherheitspaket und Datenträgerverschlüsselung wurde zu hdinsight create hinzugefügt.
  • Befehl hdinsight rotate-disk-encryption-key hinzugefügt
  • Befehl hdinsight update hinzugefügt

IoT

  • Codierungsformat wurde zu Befehl „routing-endpoint“ hinzugefügt.

Kusto

  • Vorschauversion

Überwachen

  • ID-Vergleich wurde so geändert, dass Groß-/Kleinschreibung nicht mehr beachtet wird.

Profil

  • Konto auf Mandantenebene für verwaltete Dienstidentität für login wird aktiviert.

Netzwerk

  • Ein Problem mit express-route update wurde behoben, aufgrund dessen das Argument --bandwidth ignoriert wurde.
  • Ein Problem mit ddos-protection update wurde behoben, aufgrund dessen das festgelegte Verständnis zu einer Stapelüberwachung führte.

Resource

  • Unterstützung für die URI-Parameterdatei wurde zu group deployment create hinzugefügt.
  • Unterstützung für verwaltete Identitäten wurde zu policy assignment [create|list|show] hinzugefügt.

Virtueller SQL-Computer

  • Vorschauversion

Storage

  • Eine Lösung wurde so geändert, dass nur Eigenschaften aktualisiert werden, die im selben Objekt geändert werden.
  • Nr. 8021 wurde korrigiert, Binärdaten werden bei der Rückgabe in Base64 codiert.

VM

  • vm encryption enable wurde geändert, um den Schlüsseltresor für die Datenträgerverschlüsselung zu überprüfen und sicherzustellen, dass der Schlüsseltresor für die Schlüsselverschlüsselung vorhanden ist.
  • Flag --force wurde zu vm encryption enable hinzugefügt.

15. Januar 2019

Version 2.0.55

ACR

  • Wurde geändert, um den Push eines nicht vorhandenen Helm-Diagramms zu ermöglichen.
  • Wurde geändert, um Laufzeitvorgänge ohne ARM-Anforderungen zu ermöglichen.
  • [VERALTET] Parameter --resource-group in folgenden Befehlen als veraltet markiert:
    • acr login
    • acr repository
    • acr helm

ACS

  • Unterstützung für neue ACI-Regionen wurde hinzugefügt.

AppService

  • Ein Problem beim Hochladen von Zertifikaten für in einer ASE gehostete Apps wurde behoben, aufgrund dessen die AS-RG und die App-RG nicht übereinstimmten.
  • webapp up wurde geändert, sodass SKU P1V1 als Standard für Linux verwendet wird.
  • [webapp|functionapp] deployment source config-zip wurde korrigiert, sodass beim Fehlschlagen einer Bereitstellung die richtige Fehlermeldung angezeigt wird.
  • Befehl webapp ssh hinzugefügt

Botservice

  • Aktualisierungen des Bereitstellungsstatus wurden zu bot create hinzugefügt.

Konfigurieren

  • none wurde als konfigurierbares Ausgabeformat hinzugefügt.

CosmosDB

  • Unterstützung für das Erstellen einer Datenbank mit gemeinsam genutztem Durchsatz wurde hinzugefügt.

HDInsight

  • Befehle zum Verwalten von Anwendungen wurden hinzugefügt.
  • Befehle zum Verwalten von Skriptaktionen wurden hinzugefügt.
  • Befehle zum Verwalten von der Operations Management Suite (OMS) wurden hinzugefügt.
  • Unterstützung zum Auflisten der regionalen Nutzung wurde zu hdinsight list-usage hinzugefügt.
  • [BREAKING CHANGE] Standardclustertyp wurde aus hdinsight create entfernt.

Netzwerk

  • Argumente --custom-headers und --status-code-ranges zu traffic-manager profile [create|update] hinzugefügt
  • Neue Routingtypen wurden hinzugefügt: Subnetz und MultiValue
  • Argumente --custom-headers und --subnets zu traffic-manager endpoint [create|update] hinzugefügt
  • Eine Problem wurde behoben, aufgrund dessen die Angabe von --vnets "" für ddos-protection update einen Fehler verursacht hat.

Role

  • [VERALTET] Argument --password als veraltet markiert für create-for-rbac. Verwenden Sie stattdessen sichere, von der CLI generierte Kennwörter.

Sicherheit

  • Erstrelease

Storage

  • [BREAKING CHANGE] Die Standardanzahl von Ergebnissen wurde für storage [blob|file|container|share] list in 5.000 geändert. Verwenden Sie --num-results * für das ursprüngliche Verhalten, alle Ergebnisse zurückzugeben.
  • Parameter --marker zu storage [blob|file|container|share] list hinzugefügt
  • Ein Protokollmarker für die nächste Seite wurde zur STDERR für storage [blob|file|container|share] list hinzugefügt.
  • Der Befehl storage blob service-properties update mit Unterstützung für statische Websites wurde hinzugefügt.

VM

  • vm [disk|unmanaged-disk] und vmss disk wurden geändert, sodass sie konsistentere Parameter enthalten.
  • Unterstützung für mandantenübergreifende Imageverweise wurden zu [vm|vmss] create hinzugefügt.
  • Fehler bei Standardkonfiguration in vm diagnostics get-default-config --windows-os wurde behoben.
  • Argument --provision-after-extensions wurde zu vmss extension set hinzugefügt, um zu definieren, welche Erweiterungen vor dem Festlegen der Erweiterung bereitgestellt werden müssen.
  • Argument --replica-count wurde zu sig image-version update hinzugefügt, um die Standardanzahl für die Replikation festzulegen.
  • Fehler bei image create --source wurde behoben, aufgrund dessen, der Quellbetriebssystem-Datenträger für einen virtuellen Computer mit dem gleichen Namen gehalten wurde, selbst wenn die vollständige Ressourcen-ID angegeben war.

20. Dezember 2018

Version 2.0.54

AppService

  • Problem behoben, bei dem webapp up nicht erneut bereitgestellt werden konnte
  • Unterstützung für das Auflisten und Wiederherstellen von Web-App-Momentaufnahmen hinzugefügt
  • Unterstützung für das Flag --runtime zu Windows-Funktions-Apps hinzugefügt

IoTCentral

  • Fehler bei API-Aufruf für update-Befehl behoben

Role

  • [BREAKING CHANGE]ad [app|sp] list geändert, damit standardmäßig nur die ersten 100 Objekte aufgelistet werden

SQL

  • Unterstützung für die benutzerdefinierte Sortierung auf verwalteten Instanzen hinzugefügt

VM

  • Parameter ---os-type zu disk create hinzugefügt

18. Dezember 2018

Version 2.0.53

ACR

  • Unterstützung für Imageimport aus externen Containerregistrierungen hinzugefügt
  • Tabellenlayout für Aufgabenliste komprimiert
  • Unterstützung für Azure DevOps-URLs hinzugefügt

ACS

  • Virtuelle Knoten (Vorschau) hinzugefügt
  • „(PREVIEW)“ aus AAD-Argumenten für aks create entfernt
  • [VERALTET]az acs-Befehle als veraltet markiert. ACS wird am 31. Januar 2020 eingestellt
  • Unterstützung für Netzwerkrichtlinie bei der Erstellung neuer AKS-Cluster hinzugefügt
  • Anforderung des Arguments --nodepool-name bei nur einem Knotenpool für aks scale entfernt

AppService

  • Problem behoben, bei dem für webapp config container der Parameter --slot nicht berücksichtigt wurde

Botservice

  • Unterstützung für Analyse von .bot-Dateien beim Aufrufen von bot show hinzugefügt
  • Fehler bei der AppInsights-Bereitstellung behoben
  • Leerzeichenfehler bei Dateipfaden behoben
  • Kudu-Netzwerkaufrufe reduziert
  • Allgemeine Verbesserungen bei Befehlen der Benutzeroberfläche durchgeführt

Nutzung

  • Fehler für Budget-API zum Anzeigen von Benachrichtigungen behoben

CosmosDB

  • Unterstützung für die Aktualisierung des Kontos von „Singlemaster“ auf „Multimaster“ hinzugefügt

Karten

  • Unterstützung für SKU „S1“ für maps account [create|update] hinzugefügt

Netzwerk

  • Unterstützung für --format und --log-version für watcher flow-log configure hinzugefügt
  • Problem mit dns zone update behoben, bei dem die Verwendung von "" zum Löschen von Auflösungs- und Registrierungs-VNETs nicht funktionierte

Resource

  • Verarbeitung des Bereichsparameters für Verwaltungsgruppen in policy assignment [create|list|delete|show|update] behoben
  • Neuen Befehl resource wait hinzugefügt

Storage

  • Möglichkeit zum Aktualisieren der Protokollschemaversion für Speicherdienste in storage logging update hinzugefügt

VM

  • Absturz in vm identity remove behoben, der aufgetreten ist, wenn der angegebenen VM keine verwalteten Dienstidentitäten zugewiesen waren

4. Dezember 2018

Version 2.0.52

Core

  • Unterstützung für mandantenübergreifende Ressourcenbereitstellung für mehrinstanzenfähigen Dienstprinzipal hinzugefügt
  • Behebung eines Fehlers, aufgrund dessen IDs, die von einem Befehl mit Ausgabe im TSV-Format weitergeleitet wurden, nicht ordnungsgemäß analysiert wurden

AppService

  • [VORSCHAU] Befehl webapp up hinzugefügt, der Benutzer beim Erstellen und Bereitstellen von Inhalten in Apps unterstützt
  • Behebung eines Fehlers in einer containerbasierten Windows-App, der aufgrund einer Back-End-Änderung auftrat

Netzwerk

  • Argument --exclusion zu application-gateway waf-config set hinzugefügt, um WAF-Ausschlüsse zu unterstützen

Role

  • Unterstützung für benutzerdefinierte Bezeichner für Kennwortanmeldeinformation hinzugefügt

VM

  • [VERALTET] Parameter vm extension [show|wait] --expand als veraltet markiert
  • Parameter --force zu vm restart hinzugefügt, um nicht reagierende virtuelle Computer erneut bereitzustellen
  • [vm|vmss] create --authentication-type geändert, um „all“ zu akzeptieren und einen virtuellen Computer mit Kennwort- und SSH-Authentifizierung zu erstellen
  • Parameter image create --os-disk-caching hinzugefügt, um die Zwischenspeicherung von Betriebssystemdatenträgern für ein Image festzulegen

20. November 2018

Version 2.0.51

Core

  • MSI-Anmeldung geändert, sodass der Abonnementname nicht in der Identität wiederverwendet wird

ACR

  • Kontexttoken zum Aufgabenschritt hinzugefügt
  • Unterstützung für das Festlegen von Geheimnissen in „acr run“ zum Spiegeln der ACR-Aufgabe hinzugefügt
  • Unterstützung für --top und --orderby für die Befehle show-tags und show-manifests verbessert

AppService

  • Standardtimeout der ZIP-Bereitstellung für das Abrufen des Status auf fünf Minuten erhöht und Timeout-Eigenschaft zum Anpassen dieses Werts hinzugefügt
  • Aktualisierung der standardmäßigen node_version. Während eines Austauschvorgangs mit zwei Phasen werden bei der Austauschaktion zum Zurücksetzen des Slots alle App-Einstellungen und Verbindungszeichenfolgen beibehalten.
  • Clientseitige SKU-Überprüfung für die Erstellung eines Linux-App Service-Plans entfernt
  • Behebung eines Fehlers beim Abrufen des ZipDeploy-Status

IotCentral

  • Verfügbarkeitsprüfung für Unterdomänen beim Erstellen einer IoT Central-Anwendung hinzugefügt

KeyVault

  • Behebung eines Fehlers, aufgrund dessen Fehler mitunter ignoriert wurden

Netzwerk

  • root-cert-Unterbefehle zum Behandeln von vertrauenswürdigen Stammzertifikaten zu application-gateway hinzugefügt
  • Optionen --min-capacity und --custom-error-pages zu application-gateway [create|update] hinzugefügt:
  • --zones zur Unterstützung von Verfügbarkeitszonen zu application-gateway create hinzugefügt
  • Argumente --file-upload-limit, --max-request-body-size und --request-body-check zu application-gateway waf-config set hinzugefügt

Rdbms

  • MariaDB-VNET-Befehle hinzugefügt

RBAC

  • Problem beim Aktualisieren unveränderlicher Anmeldeinformationen in ad app update behoben
  • Ausgabewarnungen zur Ankündigung bevorstehender Breaking Changes für ad [app|sp] list hinzugefügt

Storage

  • Behandlung von Ausnahmefällen für Speicherkopierbefehle verbessert
  • Problem behoben, aufgrund dessen storage blob copy start-batch bei identischen Ziel- und Quellkonten keine Anmeldeinformationen verwendete
  • Fehler bei storage [blob|file] url behoben, aufgrund dessen sas_token nicht in die URL eingebunden wurde
  • Breaking Change-Warnung zu [blob|container] list hinzugefügt: In Kürze werden standardmäßig nur die ersten 5.000 Ergebnisse ausgegeben.

VM

  • Unterstützung für die separate Angabe einer Speicherkonto-SKU für verwaltete Betriebssystemdatenträger und Datenträger zu [vm|vmss] create --storage-sku hinzugefügt
  • Parameter für den Versionsnamen von sig image-version in --image-version -e geändert
  • sig image-version-Argument --image-version-name als veraltet markiert und durch --image-version ersetzt
  • Unterstützung für die Verwendung des lokalen Betriebssystemdatenträgers für [vm|vmss] create --ephemeral-os-disk hinzugefügt
  • Unterstützung für --no-wait zu snapshot create/update hinzugefügt
  • Befehl snapshot wait hinzugefügt
  • Unterstützung für die Verwendung von Instanznamen mit [vm|vmss] extension set --extension-instance-name hinzugefügt

6. November 2018

Version 2.0.50

Core

  • Unterstützung für die Dienstprinzipalauthentifizierung (SN und Aussteller) hinzugefügt

ACR

  • Unterstützung für Commit- und Pull Request-Git-Ereignisse für Aufgabenquellentrigger hinzugefügt
  • Auf Verwendung des Standard-Dockerfiles umgestellt, falls im Erstellungsbefehl kein Dockerfile angegeben wurde

ACS

  • [BREAKING CHANGE]enable_cloud_console_aks_browse entfernt, um standardmäßig „az aks browse“ zu aktivieren

Advisor

  • Allgemein verfügbares Release

AMS

  • Neue Befehlsgruppen hinzugefügt:
    • ams account-filter
    • ams asset-filter
    • ams content-key-policy
    • ams live-event
    • ams live-output
    • ams streaming-endpoint
    • ams mru
  • Neue Befehle hinzugefügt:
    • ams account check-name
    • ams job update
    • ams asset get-encryption-key
    • ams asset get-streaming-locators
    • ams streaming-locator get-content-keys
  • Unterstützung von Verschlüsselungsparametern für ams streaming-policy create hinzugefügt
  • Für ams transform output remove kann jetzt der zu entfernende Ausgabeindex angegeben werden.
  • Argumente --correlation-data und --label zur Befehlsgruppe ams job hinzugefügt
  • Argumente --storage-account und --container zur Befehlsgruppe ams asset hinzugefügt
  • Standardwerte für Ablaufzeit (aktueller Zeitpunkt + 23 Std.) und Berechtigungen (Lesen) im Befehl ams asset get-sas-url hinzugefügt
  • [BREAKING CHANGE] Befehl ams streaming locator durch ams streaming-locator ersetzt
  • [BREAKING CHANGE] Argument --content-keys von ams streaming locator aktualisiert
  • [BREAKING CHANGE]--content-policy-name im Befehl ams streaming locator in --content-key-policy-name umbenannt
  • [BREAKING CHANGE] Befehl ams streaming policy durch ams streaming-policy ersetzt
  • [BREAKING CHANGE] Das Argument --preset-names wurde in der Befehlsgruppe --preset durch ams transform ersetzt. Ab sofort kann nur noch eine einzelne Ausgabe/Voreinstellung festgelegt werden. (Wenn Sie weitere hinzufügen möchten, müssen Sie ams transform output add ausführen.) Darüber hinaus können Sie eine benutzerdefinierte Voreinstellung für den Standard-Encoder (StandardEncoderPreset) festlegen, indem Sie den Pfad an Ihr benutzerdefiniertes JSON-Objekt übergeben.
  • [BREAKING CHANGE]--output-asset-names wurde im Befehl ams job start in --output-assets umbenannt. Ab sofort wird eine durch Leerzeichen getrennte Ressourcenliste im Format „assetName=Bezeichnung“ akzeptiert. Ressourcen ohne Bezeichnung können wie folgt gesendet werden: „assetName=“.

AppService

  • Fehler in az webapp config backup update behoben, der dazu führte, dass kein Sicherungszeitplan festgelegt werden konnte, wenn noch keiner festgelegt war

Konfigurieren

  • YAML zu Ausgabeformatoptionen hinzugefügt

Container

  • Auf Anzeige der Identität umgestellt, wenn eine Containergruppe nach YAML exportiert wird

EventHub

  • Flag --enable-kafka hinzugefügt, um Kafka in eventhub namespace [create|update] zu unterstützen

Interactive

  • Interactive installiert nun die Erweiterung interactive, um schnellere Updates und schnelleren Support zu ermöglichen

Überwachen

  • Unterstützung für Metriknamen mit Schrägstrichen und Punkten zu --condition in monitor metrics alert [create|update] hinzugefügt

Netzwerk

  • Befehlsnamen vom Typ network interface-endpoint zugunsten von network private-endpoint als veraltet markiert
  • Problem behoben, das dazu führte, dass das Argument --peer-circuit in express-route peering connection create keine ID akzeptiert
  • Problem behoben, das dazu führte, dass --ip-tags mit public-ip create nicht ordnungsgemäß funktioniert

Profil

  • --use-cert-sn-issuer zu az login hinzugefügt, um Dienstprinzipalanmeldungen mit automatischem Zertifikatrollover zu ermöglichen

RDBMS

  • MySQL-Replikatbefehle hinzugefügt

Resource

  • Unterstützung für Verwaltungsgruppen und Abonnements zu Befehlen vom Typ policy definition|set-definition hinzugefügt

Role

  • Unterstützung für die API-Berechtigungsverwaltung, den angemeldeten Benutzer und die Verwaltung von Anwendungskennwörtern und Zertifikatanmeldeinformationen hinzugefügt
  • ad sp create-for-rbac geändert, um „displayName“ und Dienstprinzipalname besser unterscheiden zu können
  • Unterstützung der Gewährung von Berechtigungen für AAD-Apps hinzugefügt

Storage

VM

  • Argument storage-sku zu image create hinzugefügt, um das Festlegen des standardmäßigen Speicherkontotyps für das Image zu ermöglichen
  • Fehler für vm resize behoben, durch den die Option --no-wait einen Absturz des Befehls verursachte
  • Tabellenausgabeformat für vm encryption show geändert, um den Status anzuzeigen
  • vm secret format geändert, um JSON/JSONC-Ausgabe erforderlich zu machen. Der Benutzer wird gewarnt, und es wird standardmäßig die JSON-Ausgabe verwendet, wenn ein unzulässiges Ausgabeformat ausgewählt wird.
  • Argumentüberprüfung für vm create --image verbessert

23. Oktober 2018

Version 2.0.49

Core

  • Problem mit --ids behoben, aufgrund dessen --subscription Vorrang vor dem Abonnement in --ids hatte
  • Ausdrückliche Warnungen hinzugefügt, wenn Parameter durch die Verwendung von --ids ignoriert würden

ACR

  • Problem mit der ACR Build-Codierung in Python2 behoben

CDN

  • [BREAKING CHANGE] Standardverhalten beim Zwischenspeichern der Abfragezeichenfolge von cdn endpoint create so geändert, dass der Standardwert nicht mehr „IgnoreQueryString“ ist. Er wird jetzt vom Dienst festgelegt.

Container

  • Private als gültiger Typ für die Übergabe an „--ip-address“ hinzugefügt
  • Geändert, sodass nur eine Subnetz-ID für das Einrichten eines virtuellen Netzwerks für die Containergruppe zulässig ist
  • Geändert, sodass das Verwenden eines VNET-Namens oder einer Ressourcen-ID zulässig ist, um die Verwendung von VNETs aus verschiedenen Ressourcengruppen zu ermöglichen
  • --assign-identity hinzugefügt, um einer Containergruppe eine MSI-Identität hinzuzufügen
  • --scope hinzugefügt, um eine Rollenzuweisung für die vom System zugewiesene MSI-Identität zu erstellen
  • Warnung hinzugefügt, wenn eine Containergruppe mit einem Image ohne Prozess mit langer Ausführungszeit erstellt wird
  • Probleme mit der Tabellenausgabe für Befehle list und show behoben

CosmosDB

  • Unterstützung für --enable-multiple-write-locations zu cosmosdb create hinzugefügt

Interactive

  • Geändert, um sicherzustellen, dass der Parameter für globales Abonnement in Parametern angezeigt wird

IoT Central

  • Optionen für Vorlagen und Anzeigenamen für die Erstellung von IoT Central-Anwendungen hinzugefügt
  • [BREAKING CHANGE] Unterstützung für F1-SKU entfernt; stattdessen ist die S1-SKU zu verwenden.

Überwachen

  • Änderungen an monitor activity-log list:
    • Unterstützung für das Auflisten aller Ereignisse auf Abonnementebene hinzugefügt
    • --offset-Parameter für das einfachere Erstellen von Zeitabfragen hinzugefügt
    • Validierung für --start-time und --end-time verbessert, um die Verwendung von mehr ISO8601-Formate und benutzerfreundlicheren datetime-Formaten zu ermöglichen
    • --namespace als Alias für veraltete Option --resource-provider hinzugefügt
    • --filters als veraltet markiert, da vom Dienst ausschließlich Werte mit stark typisierten Optionen unterstützt werden
  • Änderungen an monitor metrics list:
    • --offset-Parameter für das einfachere Erstellen von Zeitabfragen hinzugefügt
    • Validierung für --start-time und --end-time verbessert, um die Verwendung von mehr ISO8601-Formate und benutzerfreundlicheren datetime-Formaten zu ermöglichen
  • Validierung für --event-hub- und --event-hub-rule-Argumente an monitor diagnostic-settings create verbessert

Netzwerk

  • --app-gateway-address-pools- und --gateway-name-Argumente zu nic create hinzugefügt, um das Hinzufügen von Back-End-Adresspools für Anwendungsgateways zu einer NIC zu unterstützen
  • --app-gateway-address-pools- und --gateway-name-Argumente zu nic ip-config create/update hinzugefügt, um das Hinzufügen von Back-End-Adresspools für Anwendungsgateways zu einer NIC zu unterstützen

ServiceBus

  • Schreibgeschütztes migration_state-Element zu „MigrationConfigProperties“ hinzugefügt, um den aktuellen Status der Migration von Service Bus Standard- zu Premium-Namespace anzuzeigen

SQL

  • sql failover-group create und sql failover-group update korrigiert, damit die Verwendung einer Richtlinie für manuelles Failover möglich ist

Storage

  • Formatierung der az storage cors list-Ausgabe korrigiert, sodass alle Elemente den richtigen Dienstschlüssel anzeigen
  • --bypass-immutability-policy-Parameter für das Löschen von durch Unveränderlichkeitsrichtlinien blockierten Containern hinzugefügt

VM

  • Datenträger-Zwischenspeicherungsmodus None für Lv/Lv2-Computerserine in [vm|vmss] create erzwungen
  • Liste der unterstützten Größen für unterstützenden Netzwerkbeschleuniger für vm create aktualisiert
  • Stark typisierte Argumente für UltraSSD-IOPS und MBit/s-Konfigurationen für disk create hinzugefügt

16. Oktober 2018

Version 2.0.48

VM

  • SDK-Problem behoben, das ein Fehlschlagen der Homebrew-Installation verursacht hat

9. Oktober 2018

Version 2.0.47

Core

  • Verbesserte Fehlerbehandlung für Fehler vom Typ „Ungültige Anforderung“

ACR

  • Unterstützung für ähnliches Tabellenformat wie Helm-Client hinzugefügt

ACS

  • aks [create|scale] --nodepool-name zum Konfigurieren des Knotenpoolnamens hinzugefügt, auf 12 Zeichen gekürzt, Standard: nodepool1
  • Korrektur, bei der auf „scp“ zurückgegriffen wird, wenn Parimiko nicht funktioniert
  • aks create geändert, sodass --aad-tenant-id nicht mehr erforderlich ist
  • Verbesserte Zusammenführung von Kubernetes-Anmeldeinformationen, wenn doppelte Einträge vorhanden sind

Container

  • functionapp create geändert, sodass das Erstellen eines Linux-Nutzungsplans mit einer bestimmten Runtime unterstützt wird
  • [VORSCHAUVERSION] Unterstützung für das Hosten von Web-Apps in Windows-Containern hinzugefügt

Event Hub

  • Befehl eventhub update korrigiert
  • [BREAKING CHANGE]list-Befehle geändert, sodass Fehler von Typ „NotFound(404)“ für Ressourcen mit der typische Vorgehensweise behandelt werden, anstatt eine leere Liste anzuzeigen

Erweiterungen

  • Problem beim Hinzufügen einer Erweiterung behoben, die bereits installiert ist

HDInsight

  • Erste Veröffentlichung

IoT

  • Befehl zur Erweiterungsinstallation zu Banner bei der ersten Ausführung hinzugefügt

KeyVault

  • Geändert, sodass Key Vault-Speicherbefehle auf das aktuelle API-Profil beschränkt sind

Netzwerk

  • network dns zone create korrigiert: Befehl ist auch erfolgreich, wenn der Benutzer einen Standardspeicherort konfiguriert hat. Siehe Nr. 6052
  • --remote-vnet-id für network vnet peering create eingestellt
  • --remote-vnet zum network vnet peering create-Element hinzugefügt, das einen Namen oder eine ID akzeptiert
  • Unterstützung für mehrere Subnetzpräfixe zu network vnet create in --subnet-prefixes hinzugefügt
  • Unterstützung für mehrere Subnetzpräfixe zu network vnet subnet [create|update] in --address-prefixes hinzugefügt
  • Problem mit network application-gateway create behoben, das die Erstellung von Gateways mit der SKU WAF_v2 oder Standard_v2 verhindert hat
  • --service-endpoint-policy-Argument für Benutzerfreundlichkeit zu network vnet subnet update hinzugefügt

Role

  • Unterstützung für das Auflisten von Azure AD-App-Besitzern in ad app owner hinzugefügt
  • Unterstützung für das Auflisten von Azure AD-Dienstprinzipalbesitzern in ad sp owner hinzugefügt
  • Geändert, um sicherzustellen, dass die Erstellungs- und Aktualisierungsbefehle für die Rollendefinition Konfigurationen mit mehreren Berechtigungen akzeptieren
  • ad sp create-for-rbac geändert, um sicherzustellen, dass der Homepage-URI immer „https“ ist

Service Bus

  • [BREAKING CHANGE]list-Befehle geändert, sodass Fehler von Typ „NotFound(404)“ für Ressourcen mit der typische Vorgehensweise behandelt werden, anstatt eine leere Liste anzuzeigen

VM

  • Leeres accessSas-Feld in disk grant-access korrigiert
  • vmss create geändert, sodass ein ausreichend großer Front-End-Portbereich zur Verarbeitung von Überbereitstellung reserviert ist
  • Aktualisierungsbefehle für sig korrigiert
  • --no-wait-Unterstützung für die Verwaltung von Imageversionen in sig hinzugefügt
  • vm list-ip-addresses geändert, sodass die Verfügbarkeitszone von öffentlichen IP-Adressen angezeigt wird
  • [vm|vmss] disk attach geändert, sodass die Standard-LUN eines Datenträgers standardmäßig auf die erste verfügbare Stelle festgelegt wird

21. September 2018

Version 2.0.46

ACR

  • ACR-Aufgabenbefehle hinzugefügt
  • Befehl für die Schnellausführung hinzugefügt
  • build-task-Befehlsgruppe als veraltet markiert
  • helm-Befehlsgruppe hinzugefügt, um die Verwaltung von Helm-Diagrammen mit ACR zu unterstützen
  • Unterstützung für idempotentes Erstellen für die verwaltete Registrierung hinzugefügt
  • Formatfreies Flag für die Anzeige von Buildprotokollen hinzugefügt

ACS

  • Befehl install-connector zum Festlegen des AKS-Master-FQDN geändert
  • Erstellen der Rollenzuweisung für „vnet-subnet-id“ (wenn kein Dienstprinzipal angegeben wurde) und „skip-role-assignment“ korrigiert

AppService

  • Unterstützung für WebJobs-Vorgangsverwaltung hinzugefügt (kontinuierlich/ausgelöst)
  • „az webapp config set“ unterstützt die Eigenschaft „--fts-state“; Unterstützung für „az functionapp config set/show“ hinzugefügt
  • Unterstützung für Bring Your Own Storage für Web-Apps hinzugefügt
  • Unterstützung für das Auflisten und Wiederherstellen gelöschter Web-Apps hinzugefügt

Batch

  • Hinzufügen von Aufgaben über --json-file geändert, um die AddTaskCollectionParameter-Syntax zu unterstützen
  • Dokumentation akzeptierter --json-file-Formate aktualisiert
  • --max-tasks-per-node-option zu batch pool create hinzugefügt
  • Verhalten von batch account geändert, um das aktuell angemeldete Konto anzuzeigen, wenn keine Optionen angegeben wurden

Batch KI

  • Fehler bei der automatischen Speicherkontoerstellung im Befehl batchai cluster create behoben

Cognitive Services

  • Vervollständigung für die Argumente --sku, --kind und --location hinzugefügt
  • Befehl cognitiveservices account list-usage hinzugefügt
  • Befehl cognitiveservices account list-kinds hinzugefügt
  • Befehl cognitiveservices account list hinzugefügt
  • cognitiveservices list als veraltet markiert
  • --name geändert (ist jetzt optional für cognitiveservices account list-skus)

Container

  • Möglichkeit zum Neustarten und Beenden einer ausgeführten Containergruppe hinzugefügt
  • --network-profile zum Übergeben eines Netzwerkprofils hinzugefügt
  • --subnet und --vnet_name hinzugefügt, um das Erstellen von Containergruppen in einem VNET zu ermöglichen
  • Tabellenausgabe geändert, sodass der Status der Containergruppe angezeigt wird

Data Lake

  • Befehle für VNET-Regeln hinzugefügt

Interaktive Shell

  • Fehler in Windows behoben, durch den Befehle nicht ordnungsgemäß ausgeführt wurden
  • Durch veraltete Objekte verursachtes Problem beim Laden von Befehlen im interaktiven Modus behoben

IoT

  • Routingunterstützung für IoT Hubs hinzugefügt

Key Vault

  • Key Vault-Schlüsselimport für RSA-Schlüssel korrigiert

Netzwerk

  • Befehle vom Typ network public-ip prefix hinzugefügt, um Präfixe von öffentlichen IP-Adressen zu unterstützen
  • Befehle vom Typ network service-endpoint hinzugefügt, um Dienstendpunktrichtlinien-Features zu unterstützen
  • Befehle vom Typ network lb outbound-rule hinzugefügt, um die Erstellung von Ausgangsregeln für Load Balancer Standard zu unterstützen
  • --public-ip-prefix zu network lb frontend-ip create/update hinzugefügt, um Front-End-IP-Konfigurationen mit Präfixen von öffentlichen IP-Adressen zu unterstützen
  • --enable-tcp-reset zu network lb rule/inbound-nat-rule/inbound-nat-pool create/update hinzugefügt
  • --disable-outbound-snat zu network lb rule create/update hinzugefügt
  • Verwendung von network watcher flow-log show/configure mit klassischen NSGs ermöglicht
  • Hinzufügen des network watcher run-configuration-diagnostic-Befehls
  • Befehl network watcher test-connectivity korrigiert und Eigenschaften --method, --valid-status-codes und --headers hinzugefügt
  • network express-route create/update: Flag --allow-global-reach hinzugefügt
  • network vnet subnet create/update: Unterstützung für --delegation hinzugefügt
  • Befehl network vnet subnet list-available-delegations hinzugefügt
  • network traffic-manager profile create/update: Unterstützung für --interval, --timeout und --max-failures für die Überwachungskonfiguration hinzugefügt; Optionen --monitor-path, --monitor-port und --monitor-protocol zugunsten von --path, --port und --protocol als veraltet markiert
  • network lb frontend-ip create/update: Logik für das Festlegen der Zuweisungsmethode für private IP-Adressen korrigiert. Bei Angabe einer privaten IP-Adresse ist die Zuweisung statisch. Wird keine private IP-Adresse (oder eine leere Zeichenfolge für die private IP-Adresse) angegeben, erfolgt eine dynamische Zuweisung.
  • dns record-set * create/update: Unterstützung für --target-resource hinzugefügt
  • Befehle vom Typ network interface-endpoint hinzugefügt, um Schnittstellenendpunkt-Objekte abzufragen
  • network profile show/list/delete für die partielle Verwaltung von Netzwerkprofilen hinzugefügt
  • Befehle vom Typ network express-route peering connection für die Verwaltung von Peeringverbindungen zwischen ExpressRoute-Instanzen hinzugefügt

RDBMS

  • Unterstützung für den MariaDB-Dienst hinzugefügt

Reservierung

  • Cosmos DB im Enumerationstyp für reservierte Ressourcen hinzugefügt
  • Namenseigenschaft im Patchmodell hinzugefügt

App-Verwaltung

  • Fehler in managedapp create --kind MarketPlace korrigiert, der zum Absturz der Instanzerstellung einer verwalteten Marketplace-App führte
  • Befehle vom Typ feature geändert, um sie auf unterstützte Profile zu beschränken

Role

  • Unterstützung für das Auflisten der Gruppenmitgliedschaften des Benutzers hinzugefügt

SignalR

  • Erste Version

Storage

  • Parameter --auth-mode login für die Verwendung der Anmeldeinformationen des Benutzers für die Blob- und Warteschlangenautorisierung hinzugefügt
  • storage container immutability-policy/legal-hold für die Verwaltung von unveränderlichem Speicher hinzugefügt

VM

  • Problem behoben, das dazu führte, dass die Datei mit dem privaten Schlüssel durch vm create --generate-ssh-keys überschrieben wird, wenn die Datei mit dem privaten Schlüssel fehlt (Nr. 4725, 6780)
  • Unterstützung für den gemeinsamen Image-Katalog über az sig hinzugefügt

28. August 2018

Version 2.0.45

Core

  • Das Problem, aufgrund dessen eine leere Konfigurationsdatei geladen wurde, wurde behoben.
  • Unterstützung für Profil 2018-03-01-hybrid für Azure Stack hinzugefügt

ACR

  • Problemumgehung für Laufzeitvorgänge ohne ARM-Anforderungen hinzugefügt
  • Änderung vorgenommen, um im Befehl build Versionskontrolldateien (etwa „.git“ und „.gitignore“) standardmäßig aus der TAR-Datei auszuschließen

ACS

  • aks create geändert, dass standardmäßig virtuelle Computer vom Typ Standard_DS2_v2 erstellt werden
  • aks get-credentials geändert, um nun neue APIs zum Abrufen der Clusteranmeldeinformationen aufzurufen

AppService

  • Unterstützung für CORS in „functionapp“ und „webapp“ hinzugefügt
  • ARM-Tagunterstützung in Erstellungsbefehlen hinzugefügt
  • [webapp|functionapp] identity show geändert, um bei fehlender Ressource mit Code 3 zu beenden

Backup

  • backup vault backup-properties show geändert, um bei fehlender Ressource mit Code 3 zu beenden

Botdienst

  • Anfängliches Release der Botdienst-CLI

Cognitive Services

  • Neuer Parameter --api-properties, hinzugefügt, der zum Erstellen einiger Dienste erforderlich ist

IoT

  • Problem mit dem Zuweisen verknüpfter Hubs behoben

Überwachen

  • monitor metrics alert-Befehle für Metrikwarnungen nahezu in Echtzeit hinzugefügt
  • monitor alert-Befehle als veraltet markiert

Netzwerk

  • network application-gateway ssl-policy predefined show geändert, um bei fehlender Ressource mit Code 3 zu beenden

Resource

  • provider operation show geändert, um bei fehlender Ressource mit Code 3 zu beenden

Storage

  • storage share policy show geändert, um bei fehlender Ressource mit Code 3 zu beenden

VM

  • vm/vmss identity show geändert, um bei fehlender Ressource mit Code 3 zu beenden
  • --storage-caching für vm create eingestellt

14. August 2018

Version 2.0.44

Core

  • Numerische Anzeige in table-Ausgabe korrigiert
  • YAML-Ausgabeformat hinzugefügt

Telemetrie

  • Verbesserte Berichterstellung für Telemetriedaten

ACR

  • Befehle vom Typ content-trust policy hinzugefügt
  • Problem behoben, aufgrund dessen .dockerignore nicht richtig verarbeitet wurde

ACS

  • az acs/aks install-cli für die Installation in %USERPROFILE%\.azure-kubectl unter Windows geändert
  • az aks install-connector geändert, um zu ermitteln, ob der Cluster über RBAC verfügt, und um den ACI-Connector entsprechend zu konfigurieren
  • Geändert in Rollenzuweisung zum Subnetz bei entsprechender Angabe
  • Neue Option zum Überspringen der Rollenzuweisung für Subnetz hinzugefügt, wenn dieses angegeben ist
  • Geändert, um Rollenzuweisung zum Subnetz zu überspringen, wenn bereits eine Zuweisung vorhanden ist

AppService

  • Fehler behoben, der das Erstellen einer Funktions-App mithilfe von Speicherkonten in externen Ressourcengruppen verhinderte
  • Absturz bei ZIP-Bereitstellung behoben

Batch AI

  • Protokollierungsausgabe für die automatische Speicherkontoerstellung geändert, sodass nun „Ressourcen gruppe“ angegeben wird

Container

  • --secure-environment-variables zum Übergeben sicherer Umgebungsvariablen an einen Container hinzugefügt

IoT

  • [BREAKING CHANGE] Veraltete Befehle entfernt, die in die IoT-Erweiterung verschoben wurden
  • Elemente aktualisiert, um nicht die Domäne azure-devices.net anzunehmen

Iot Central

  • Erstes Release des IoT Central-Moduls

KeyVault

  • Befehle zum Verwalten von Speicherkonten und SAS-Definitionen hinzugefügt
  • Befehle für Netzwerkregeln hinzugefügt
  • Parameter --id zu Geheimnis-, Schlüssel- und Zertifikatvorgängen hinzugefügt
  • Unterstützung für Version mit mehreren APIs zur Schlüsseltresorverwaltung hinzugefügt
  • Unterstützung für Version mit mehreren APIs zur Schlüsseltresordatenebene hinzugefügt

Relay

  • Erste Veröffentlichung

Sql

  • Befehle vom Typ sql failover-group hinzugefügt

Storage

  • [BREAKING CHANGE]storage account show-usage geändert, um Parameter --location erforderlich zu machen. Auflistung nach Region
  • Parameter --resource-group geändert, sodass er für storage account-Befehle optional ist
  • Warnungen vom Typ „Fehler bei Vorbedingung“ für einzelne Fehler in Batch-Befehlen für eine aggregiert Nachricht entfernt
  • [blob|file] delete-batch-Befehle geändert, sodass kein Array mit Null-Werten mehr ausgegeben wird
  • blob [download|upload|delete-batch]-Befehle geändert, um SAS-Token aus Container-URL zu lesen

VM

  • Allgemeine Filter zu vm list-skus für höhere Benutzerfreundlichkeit hinzugefügt

31. Juli 2018

Version 2.0.43

ACR

  • Flag --with-secure-properties zum Befehl acr build-task show hinzugefügt
  • Befehl acr build-task update-build hinzugefügt

ACS

  • Änderung, um 0 (Erfolg) zurückzugeben, wenn az aks browse durch Drücken von [STRG+C] beendet wird

Batch

  • Korrektur eines Fehlers bei der Anzeige des AAD-Tokens in Cloud Shell

Container

  • Voraussetzung von --log-analytics-workspace-key für Name oder ID im festgelegten Abonnement entfernt

Netzwerk

  • DNS-Unterstützung zu „2017-03-09-profile“ für Azure Stack hinzugefügt

Resource

  • --rollback-on-error zu group deployment create hinzugefügt, um bei einem Fehler eine als funktionierend bekannte Bereitstellung auszuführen
  • Problem behoben, aufgrund dessen --parameters {} mit group deployment create zu einem Fehler führte

Role

  • Unterstützung für das Stack-Profil „2017-03-09-profile“ hinzugefügt
  • Problem behoben, aufgrund dessen das generische Update von Parametern auf app update nicht funktionierte
  • Befehle für Azure Search-Dienst hinzugefügt

Service Bus

  • Migrationsbefehlsgruppe hinzugefügt, um einen Namespace von Service Bus Standard zu Premium zu migrieren
  • Neue optionale Eigenschaften zu Service Bus-Warteschlange und -Abonnement hinzugefügt
    • --enable-batched-operations und --enable-dead-lettering-on-message-expiration in queue
    • --dead-letter-on-filter-exceptions in subscriptions

Storage

  • Unterstützung für den Download großer Dateien über eine einzelne Verbindung hinzugefügt
  • show-Befehle konvertiert, bei denen im Falle einer fehlenden Ressource kein Fehler mit dem Exitcode 3 ausgelöst wurde

VM

  • Unterstützung zum Auflisten von Verfügbarkeitsgruppen nach Abonnement hinzugefügt
  • Unterstützung für StandardSSD_LRS wurde hinzugefügt.
  • Unterstützung für Anwendungssicherheitsgruppe beim Erstellen einer VM-Skalierungsgruppe hinzugefügt
  • [BREAKING CHANGE][vm|vmss] create, [vm|vmss] identity assign und [vm|vmss] identity remove wurden geändert, um vom Benutzer zugewiesene Identitäten im Wörterbuchformat auszugeben.

18. Juli 2018

Version 2.0.42

Core

  • Unterstützung für browserbasierte Anmeldung WSL-Bash-Fenster hinzugefügt
  • --force-string-Flag für alle generischen Updatebefehle hinzugefügt
  • [BREAKING CHANGE] Befehle vom Typ „show“ so geändert, dass die Fehlermeldung protokolliert wird und der Vorgang bei einer fehlenden Ressource mit dem Exitcode 3 fehlschlägt

ACR

  • [BREAKING CHANGE] „--no-push“ in Befehl „acr build“ in reines Flag geändert
  • Befehle show und update unter Gruppe acr repository hinzugefügt
  • --detail-Flag für show-manifests und show-tags hinzugefügt, um ausführlichere Informationen anzuzeigen
  • Parameter --image zur Unterstützung des Abrufs von Builddetails oder Protokollen anhand eines Images hinzugefügt

ACS

  • az aks create so geändert, dass mit Fehler beendet wird, wenn --max-pods kleiner als 5 ist

AppService

  • Unterstützung für PremiumV2-SKUs hinzugefügt

Batch

  • Korrektur eines Fehlers bei der Verwendung von Anmeldeinformationen im Cloud Shell-Modus
  • JSON-Eingabe so geändert, dass Groß-/Kleinschreibung nicht beachtet wird

Batch KI

  • Befehl az batchai job exec korrigiert

Container

  • Anforderung von Benutzername und Kennwort für Nicht-DockerHub-Registrierungen entfernt
  • Fehler beim Erstellen von Containergruppen aus YAML-Datei behoben

Netzwerk

  • Unterstützung für --no-wait zu network nic [create|update|delete] hinzugefügt
  • network nic wait hinzugefügt
  • --ids-Argument für network vnet [subnet|peering] list als veraltet markiert
  • --include-default-Flag hinzugefügt, um Standardsicherheitsregeln in die Ausgabe von network nsg rule list aufzunehmen

Resource

  • Unterstützung für --no-wait zu group deployment delete hinzugefügt
  • Unterstützung für --no-wait zu deployment delete hinzugefügt
  • Befehl deployment wait hinzugefügt
  • Problem behoben, aufgrund dessen die az deployment-Befehle auf Abonnementebene fälschlicherweise für Profil „2017-03-09-profile“ angezeigt wurden

SQL

  • Fehler „Der angegebene Ressourcengruppenname ... entsprach nicht dem Namen in der URL“ beim Angeben des Namens des Pools für elastische Datenbanken für sql db copy-und sql db replica create-Befehle behoben
  • Konfigurieren des Standard-SQL Servers durch Ausführen von az configure --defaults sql-server=<name> zulässig
  • Tabellenformatierer für Befehle sql server, sql server firewall-rule, sql list-usages und sql show-usage hinzugefügt

Storage

  • pageRanges-Eigenschaft zu storage blob show-Ausgabe hinzugefügt, die für Seitenblobs ausgefüllt wird

VM

  • [BREAKING CHANGE]vmss create so geändert, dass Standard_DS1_v2 als standardmäßige Instanzgröße verwendet wird
  • Unterstützung für --no-wait zu vm extension [set|delete] und vmss extension [set|delete] hinzugefügt
  • vm extension wait hinzugefügt

3. Juli 2018

Version 2.0.41

AKS

  • Überwachung geändert, sodass Abonnement-ID verwendet wird

Version 2.0.40

Core

  • Neuer Autorisierungscode-Flow für interaktive Anmeldung hinzugefügt

ACR

  • Abruf-Buildstatus hinzugefügt
  • Unterstützung für Enumerationswerte ohne Berücksichtigung von Groß-/Kleinschreibung hinzugefügt
  • Parameter --top und --orderby für show-manifests hinzugefügt

ACS

  • [BREAKING CHANGE] Standardmäßiges Aktivieren der rollenbasierten Zugriffssteuerung für Kubernetes
  • Argument --disable-rbac hinzugefügt und --enable-rbac als veraltet festgelegt, da es nun der Standard ist
  • Optionen für Befehl aks browse wurden aktualisiert. Unterstützung für --listen-port hinzugefügt
  • Standardmäßiges Helm-Diagrammpaket für Befehl aks install-connector wurde aktualisiert. Verwenden von „virtual-kubelet-for-aks-latest.tgz“
  • Befehle aks enable-addons und aks disable-addons zum Aktualisieren eines vorhandenen Clusters hinzugefügt

AppService

  • Unterstützung für das Deaktivieren der Identität über webapp identity remove hinzugefügt
  • preview-Tag für Identitätsfunktion entfernt

Backup

  • Moduldefinition aktualisiert

Batch AI

  • Tabellenausgabe für Befehle batchai cluster node list und batchai job node list korrigiert

Cloud

  • Serversuffix acr login zu Cloudkonfiguration hinzugefügt

Container

  • container create zu Standard für Vorgang mit langer Ausführungsdauer geändert
  • Log Analytics-Parameter --log-analytics-workspace und --log-analytics-workspace-key hinzugefügt
  • Parameter --protocol zum Festlegen des zu verwendenden Netzwerkprotokolls hinzugefügt

Durchwahl

  • extension list-available geändert, sodass nur mit der CLI-Version kompatible Erweiterungen angezeigt werden

Netzwerk

  • Problem behoben, aufgrund dessen bei Datensatztypen die Groß-/Kleinschreibung beachtet werden musste (#6602)

Rdbms

  • Befehle vom Typ [postgres|myql] server vnet-rule hinzugefügt

Resource

  • Neue Vorgangsgruppe deployment hinzugefügt

VM

  • Unterstützung für das Entfernen der vom System zugewiesenen Identität hinzugefügt

25. Juni 2018

Version 2.0.39

Befehlszeilenschnittstelle (CLI)

  • Dateieinschränkung in MSI-Installer aktualisiert, um Problem mit der Erweiterungsinstallation zu beheben

19. Juni 2018

Version 2.0.38

Core

  • Globale Unterstützung für --subscription zu den meisten Befehlen hinzugefügt

ACR

  • azure-storage-blob als Abhängigkeit hinzugefügt
  • CPU-Standardkonfiguration für acr build-task create geändert, sodass zwei Kerne verwendet werden

ACS

  • Optionen des Befehls aks use-dev-spaces wurden aktualisiert. Unterstützung für --update hinzugefügt
  • aks get-credentials --admin geändert, sodass der Benutzerkontext in $HOME/.kube/config ersetzt wird
  • Schreibgeschützte nodeResourceGroup-Eigenschaft in verwalteten Clustern verfügbar gemacht
  • Befehlsfehler acs browse korrigiert
  • --connector-name für aks install-connector, aks upgrade-connector und aks remove-connector als optional festgelegt
  • Neue Azure Container Instances-Regionen für aks install-connector hinzugefügt
  • Normalisierter Speicherort im Helm-Versionsnamen und Knotenname zu aks install-connector hinzugefügt

AppService

  • Unterstützung für neuere Versionen von „urllib“ hinzugefügt
  • Unterstützung der Verwendung eines App Service-Plans aus externen Ressourcengruppen zu functionapp create hinzugefügt

Batch

  • azure-batch-extensions-Abhängigkeit entfernt

Batch KI

  • Unterstützung für Arbeitsbereiche wurde hinzugefügt. Arbeitsbereiche ermöglichen das Zusammenfassen von Clustern, Dateiservern und Experimenten in Gruppen ohne Beschränkung der Anzahl von Ressourcen, die erstellt werden können.
  • Unterstützung für Experimente wurde hinzugefügt. Experimente ermöglichen das Zusammenfassen von Aufträgen in Sammlungen ohne Beschränkung der Anzahl von erstellten Aufträgen.
  • Unterstützung für das Konfigurieren von /dev/shm für Aufträge hinzugefügt, die in einem Docker-Container ausgeführt werden
  • Die Befehle batchai cluster node exec und batchai job node exec wurden hinzugefügt. Diese Befehle ermöglichen die Ausführung aller Befehle direkt auf Knoten und bieten Funktionen zur Portweiterleitung.
  • Unterstützung für --ids zu batchai-Befehlen hinzugefügt
  • [BREAKING CHANGE] Alle Cluster und Dateiserver müssen unter Arbeitsbereichen erstellt werden.
  • [BREAKING CHANGE] Aufträge müssen unter Experimenten erstellt werden.
  • [BREAKING CHANGE]--nfs-resource-group wurde aus den Befehlen cluster create und job create entfernt. Geben Sie zum Bereitstellen eines NFS, das einem anderen Arbeitsbereich/einer anderen Ressourcengruppe angehört, die ARM-ID des Dateiservers über die Option --nfs an.
  • [BREAKING CHANGE]--cluster-resource-group wurde aus dem Befehl job create entfernt. Geben Sie zum Übermitteln eines Auftrags, der einem anderen Arbeitsbereich/einer anderen Ressourcengruppe angehört, die ARM-ID des Clusters über die Option --cluster an.
  • [BREAKING CHANGE] Attribut location wurde aus Aufträgen, Clustern und Dateiservern entfernt. „Location“ ist jetzt ein Attribut eines Arbeitsbereichs.
  • [BREAKING CHANGE]--location wurde aus den Befehlen job create, cluster create und file-server create entfernt.
  • [BREAKING CHANGE] Namen von Kurzoptionen wurden geändert, um die Schnittstelle konsistenter zu machen:
    • [--config, -c] in [--config-file, -f] umbenannt
    • [--cluster, -r] in [--cluster, -c] umbenannt
    • [--cluster, -n] in [--cluster, -c] umbenannt
    • [--job, -n] in [--job, -j] umbenannt

Karten

  • [BREAKING CHANGE]maps account create wurde so geändert, dass Nutzungsbedingungen entweder durch interaktive Eingabeaufforderung oder --accept-tos-Flag akzeptiert werden müssen.

Netzwerk

  • Unterstützung für https zu network lb probe create hinzugefügt Nr. 6571
  • Problem behoben, aufgrund dessen die Groß-/Kleinschreibung von --endpoint-status berücksichtigt wurde. #6502

Reservations

  • [BREAKING CHANGE] Erforderlicher Parameter ReservedResourceType zu reservations catalog show hinzugefügt
  • Parameter Location zu reservations catalog show hinzugefügt
  • [BREAKING CHANGE]kind aus ReservationProperties entfernt
  • [BREAKING CHANGE]capabilities wurde in Catalog in sku_properties umbenannt
  • [BREAKING CHANGE] Eigenschaften size und tier aus Catalog entfernt
  • Parameter InstanceFlexibility zu reservations reservation update hinzugefügt

Role

  • Fehlerbehandlung verbessert

SQL

  • Verwirrender Fehler behoben, der beim Ausführen von az sql db list-editions für einen Ort auftrat, der für Ihr Abonnement nicht verfügbar ist

Storage

  • Lesbarkeit der Tabellenausgabe für storage blob download verbessert

VM

  • Verbesserte Einschränkung der VM-Größenüberprüfung für Unterstützung von beschleunigten Netzwerken in vm create
  • Warnung für vmss create hinzugefügt, dass die VM-Standardgröße von Standard_D1_v2 auf Standard_DS1_v2 umgestellt wird
  • --force-update zu [vm|vmss] extension set hinzugefügt, um die Erweiterung auch dann zu aktualisieren, wenn die Konfiguration nicht geändert wurde

13. Juni 2018

Version 2.0.37

Core

  • Verbesserte interaktive Telemetrie

Version 2.0.36

AKS

  • Zusätzliche erweiterte Netzwerkoptionen zu aks create hinzugefügt
  • Argumente zu aks create zum Aktivieren der Überwachung und HTTP-Routing hinzugefügt
  • Argument --no-ssh-key zu aks create hinzugefügt
  • Argument --enable-rbac zu aks create hinzugefügt
  • [VORSCHAUVERSION] Unterstützung für Azure Active Directory-Authentifizierung zu aks create hinzugefügt

AppService

  • Problem mit inkompatiblen urllib-Versionen behoben

5. Juni 2018

Version 2.0.35

Interactive

  • Grenzwerte für die Abhängigkeiten des interaktiven Modus hinzugefügt

Version 2.0.34

Core

  • Unterstützung für mandantenübergreifende Ressourcenverweise hinzugefügt
  • Verbesserte Zuverlässigkeit bei Telemetrieuploads

ACR

  • Unterstützung für VSTS als Remotequellort hinzugefügt
  • Befehl acr import hinzugefügt

AKS

  • aks get-credentials wurde geändert, um die Kube-Konfigurationsdatei mit sichereren Dateisystemberechtigungen zu erstellen.

Batch

  • Fehler bei der Formatierung der Poollistentabelle behoben [Problem 4378]

IoT

  • Unterstützung für das Erstellen von IoT Hub-Instanzen im Tarif „Basic“ hinzugefügt

Netzwerk

  • network vnet peering wurde verbessert.

Policy Insights

  • Erstrelease

ARM

  • Befehle vom Typ account management-group hinzugefügt

SQL

  • Neue Befehle für verwaltete Instanzen hinzugefügt:
    • sql mi create
    • sql mi show
    • sql mi list
    • sql mi update
    • sql mi delete
  • Neue Befehle für verwaltete Datenbanken hinzugefügt:
    • sql midb create
    • sql midb show
    • sql midb list
    • sql midb restore
    • sql midb delete

Storage

  • Zusätzliche MimeTypes für JSON und JavaScript hinzugefügt (abzuleiten aus Dateierweiterungen)

VM

  • vm list-skus wurde geändert, um feste Spalten zu verwenden und eine Warnung hinzuzufügen, dass Tier und Size entfernt werden.
  • Option --accelerated-networking zu vm create hinzugefügt
  • --tags zu identity create hinzugefügt

22. Mai 2018

Version 2.0.33

Core

  • Unterstützung für das Erweitern von @ in Dateinamen hinzugefügt

ACS

  • Neue Dev Spaces-Befehle aks use-dev-spaces und aks remove-dev-spaces hinzugefügt
  • Tippfehler in Hilfemeldung korrigiert

AppService

  • Verbesserte generische Aktualisierungsbefehle
  • Asynchrone Unterstützung für webapp deployment source config-zip hinzugefügt

Container

  • Unterstützung für das Exportieren einer Containergruppe im YAML-Format hinzugefügt
  • Unterstützung für die Verwendung einer YAML-Datei zum Erstellen/Aktualisieren einer Containergruppe hinzugefügt

Durchwahl

  • Verbesserte Entfernung von Erweiterungen

Interactive

  • Protokollierung geändert, um Parser für Abschlüsse zu deaktivieren
  • Verbesserte Verarbeitung beschädigter Hilfscaches

KeyVault

  • keyvault-Befehle wurden korrigiert, damit sie in Cloud Shell oder auf virtuellen Computern mit Identität verwendet werden können.

Netzwerk

  • Problem behoben, aufgrund dessen network watcher show-topology nicht mit einem VNET und/oder Subnetznamen verwendet werden konnte (#6326)
  • Problem behoben, aufgrund dessen einige network watcher-Befehle fälschlicherweise angaben, dass Network Watcher nicht für bestimmte Regionen aktiviert ist (#6264)

SQL

  • [BREAKING CHANGE] Von den Befehlen db und dw zurückgegebene Antwortobjekte geändert:
    • Eigenschaft serviceLevelObjective in currentServiceObjectiveName umbenannt
    • Eigenschaften currentServiceObjectiveId und requestedServiceObjectiveId entfernt
    • Eigenschaft maxSizeBytes geändert (ist nun keine Zeichenfolge mehr, sondern ein Ganzzahlwert)
  • [BREAKING CHANGE] Die folgenden db- und dw-Eigenschaften wurden geändert und sind jetzt schreibgeschützt:
    • requestedServiceObjectiveName. Verwenden Sie zum Aktualisieren den Parameter --service-objective, oder legen Sie die Eigenschaft sku.name fest.
    • edition. Verwenden Sie zum Aktualisieren den Parameter --edition, oder legen Sie die Eigenschaft sku.tier fest.
    • elasticPoolName. Verwenden Sie zum Aktualisieren den Parameter --elastic-pool, oder legen Sie die Eigenschaft elasticPoolId fest.
  • [BREAKING CHANGE] Die folgenden elastic-pool-Eigenschaften wurden geändert und sind jetzt schreibgeschützt:
    • edition. Verwenden Sie zum Aktualisieren den Parameter --edition.
    • dtu. Verwenden Sie zum Aktualisieren den Parameter --capacity.
    • databaseDtuMin. Verwenden Sie zum Aktualisieren den Parameter --db-min-capacity.
    • databaseDtuMax. Verwenden Sie zum Aktualisieren den Parameter --db-max-capacity.
  • Die Parameter --family und --capacity wurden zu den db-, dw- und elastic-pool-Befehlen hinzugefügt.
  • Den db-, dw- und elastic-pool-Befehlen wurden Tabellenformatierer hinzugefügt.

Storage

  • Vervollständigung für das Argument --account-name hinzugefügt
  • Problem mit storage entity query behoben

VM

  • [BREAKING CHANGE]--write-accelerator aus vm create entfernt. Die gleiche Unterstützung kann über vm update oder vm disk attach erzielt werden.
  • Erweiterungsimageabgleich in [vm|vmss] extension korrigiert
  • --boot-diagnostics-storage zu vm create zur Erfassung des Startprotokolls hinzugefügt
  • --license-type zu [vm|vmss] update hinzugefügt

7. Mai 2018

Version 2.0.32

Core

  • Ein Ausnahmefehler wurde behoben, der beim Abrufen von Geheimnissen aus einem Dienstprinzipalkonto mit Zertifikat auftrat.
  • Eingeschränkte Unterstützung für positionelle Argumente hinzugefügt
  • Problem behoben, aufgrund dessen --query nicht mit --ids verwendet werden konnte #5591
  • Pipingszenarien von Befehlen bei Verwendung von --ids verbessert Unterstützt -o tsv mit angegebener Abfrage bzw. -o json ohne angegeben Abfrage
  • Befehlsvorschläge bei Fehler hinzugefügt, wenn Befehle Tippfehler enthielten
  • Fehler bei der Eingabe von az '' behandelt
  • Unterstützung für benutzerdefinierte Ressourcentypen für Befehlsmodule und -erweiterungen hinzugefügt

ACR

  • ACR Build-Befehle hinzugefügt
  • Fehlermeldungen vom Typ „Ressource nicht gefunden.“ verbessert
  • Höhere Leistung bei der Ressourcenerstellung und optimierte Fehlerbehandlung
  • ACR-Anmeldung bei nicht standardmäßigen Konsolen und WSL optimiert
  • Fehlermeldungen zu Repositorybefehlen optimiert
  • Tabellenspalten und -reihenfolge aktualisiert

ACS

  • Warnung hinzugefügt, dass az aks eine Vorschauversion des Diensts ist
  • Berechtigungsproblem in aks install-connector behoben, wenn --aci-resource-group nicht angegeben wird

AMS

  • Erste Version: Verwalten von Azure Media Services-Ressourcen

AppService

  • Ein Problem in webapp delete wurde behoben, das bei Angabe von --slot auftrat.
  • --runtime-version aus webapp auth update entfernt
  • Unterstützung für „min_tls_version“ und „https2.0“ hinzugefügt
  • Unterstützung für mehrere Container hinzugefügt

Batch KI

  • batchai create cluster wurde geändert, um die in der Konfigurationsdatei des Clusters konfigurierte VM-Priorität zu berücksichtigen.

Cognitive Services

  • Tippfehler im Beispiel für cognitiveservices account create behoben Nr. 5603

Nutzung

  • Neue Befehle für Budget-API hinzugefügt

Container

  • --registry-server muss nicht mehr für container create angegeben werden, wenn ein Registrierungsserver im Imagenamen enthalten ist.

Cosmos DB

  • VNET-Unterstützung für Azure CLI eingeführt: Cosmos DB

DMS

  • Erste Version: Die Migration von SQL zu Azure SQL wird nun unterstützt.

Durchwahl

  • Fehler behoben, aufgrund dessen Erweiterungsmetadaten nicht mehr angezeigt wurden

Interactive

  • Interaktive Vervollständigung funktioniert nun auch mit positionellen Argumenten.
  • Benutzerfreundlichere Ausgabe bei der Eingabe von ''
  • Abschlüsse für Parameter ohne Hilfe korrigiert
  • Beschreibungen für Befehlsgruppen korrigiert

Labor

  • Regressionen aus Knack-Umwandlung korrigiert

Netzwerk

  • [BREAKING CHANGE] Parameter --ids entfernt für:
    • express-route auth list
    • express-route peering list
    • nic ip-config list
    • nsg rule list
    • route-filter rule list
    • route-table route list
    • traffic-manager endpoint list

Profil

  • Quellerkennung für disk create korrigiert
  • [BREAKING CHANGE]--msi-port und --identity-port entfernt, da sie nicht mehr verwendet werden
  • Tippfehler in kurzer Zusammenfassung für account get-access-token korrigiert

Redis

  • redis patch-schedule patch-schedule show wurde durch redis patch-schedule show ersetzt.
  • redis list-all als veraltet markiert Diese Funktion wurde in redis list integriert.
  • redis import-method wurde durch redis import ersetzt.
  • Unterstützung für --ids zu verschiedenen Befehlen hinzugefügt

Role

  • [BREAKING CHANGE] Veralteter Befehl ad sp reset-credentials entfernt

Storage

  • Zulassen, dass das Ziel-SAS-Token für die Blobkopie auf die Quelle angewendet wird, wenn Quell-SAS und Kontoschlüssel nicht angegeben werden
  • Verfügbar gemacht: Socket-Timeout für Blobuploads und -downloads
  • Blobnamen, die mit Pfadtrennzeichen beginnen, als relative Pfade behandeln
  • Zulassen, dass storage blob copy --source-sas mit dem Abfragezeichen „?“ beginnt
  • storage entity query --marker korrigiert, um Liste von Schlüsselwerten zu akzeptieren

VM

  • Ungültige Erkennungslogik für nicht verwalteten Blob-URI korrigiert
  • Unterstützung für Datenträgerverschlüsselung ohne vom Benutzer bereitgestellte Dienstprinzipale hinzugefügt
  • [BREAKING CHANGE] Verwenden Sie nicht „ManagedIdentityExtension“ des virtuellen Computers für MSI-Unterstützung.
  • Unterstützung für Entfernungsrichtlinie zu vmss hinzugefügt
  • [BREAKING CHANGE]--ids entfernt aus:
    • vm extension list
    • vm secret list
    • vm unmanaged-disk list
    • vmss nic list
  • Unterstützung für Schreibbeschleunigung hinzugefügt
  • vmss perform-maintenance hinzugefügt
  • vm diagnostics set korrigiert, um zuverlässig den Betriebssystemtyp des virtuellen Computers zu erkennen
  • vm resize geändert, um zu überprüfen, ob die angeforderte Größe von der derzeit festgelegten Größe abweicht, und nur bei einer Änderung eine Aktualisierung auszuführen

10. April 2018

Version 2.0.31

ACR

  • Verbesserte Fehlerbehandlung für wincred-Fallback

ACS

  • Gültigkeit von per AKS erstellten SPNs in fünf Jahre geändert

AppService

  • [BREAKING CHANGE]: Removed assign-identity
  • Nicht abgefangene Ausnahme für nicht vorhandene Web-App-Pläne behoben

Batch AI

  • Unterstützung für API 2018-03-01 hinzugefügt

    • Bereitstellung auf Auftragsebene
    • Umgebungsvariablen mit Geheimniswerten
    • Einstellungen von Leistungsindikatoren
    • Berichtstellung für auftragsspezifisches Pfadsegment
    • Unterstützung für Unterordner in Listendateien-API
    • Berichterstellung zur Nutzung und zu Grenzwerten
    • Zulassen der Angabe des Cachetyps für NFS-Server
    • Unterstützung für benutzerdefinierte Images
    • Unterstützung für pyTorch-Toolkit hinzugefügt
  • Befehl job wait hinzugefügt, der das Warten auf die Auftragsfertigstellung ermöglicht und den Code für die Auftragsbeendigung meldet

  • Befehl usage show hinzugefügt, mit dem die aktuelle Nutzung von Batch KI-Ressourcen und die Grenzwerte für verschiedene Regionen aufgelistet werden

  • Nationale Clouds werden unterstützt

  • Befehlszeilenargumente für Aufträge hinzugefügt, um das Bereitstellen von Dateisystemen auf Auftragsebene zusätzlich zu Konfigurationsdateien zu ermöglichen

  • Weitere Optionen zum Anpassen von Clustern hinzugefügt – VM-Priorität, Subnetz, anfängliche Knotenanzahl für Cluster mit automatischer Skalierung, Angeben eines benutzerdefinierten Images

  • Befehlszeilenoption zum Angeben des Cachetyps für NFS mit Verwaltung per Batch KI hinzugefügt

  • Angeben der Bereitstellung von Dateisystemen in Konfigurationsdateien vereinfacht. Weglassen von Anmeldeinformationen für Azure-Dateifreigaben und Azure-Blobcontainer ist jetzt möglich. Die CLI füllt fehlende Anmeldeinformationen auf, indem der Speicherkontoschlüssel verwendet wird, der über Befehlszeilenparameter oder per Umgebungsvariable angegeben wird, oder der Schlüssel wird über Azure Storage abgefragt (sofern das Speicherkonto zum aktuellen Abonnement gehört).

  • Der Befehl zum Streamen von Auftragsdateien wird jetzt automatisch abgeschlossen, nachdem der Auftrag beendet ist (Erfolg, Fehler, Beendigung oder Löschung)

  • Verbesserte table-Ausgabe für show-Vorgänge

  • Option --use-auto-storage für die Clustererstellung hinzugefügt. Diese Option erleichtert die Verwaltung von Speicherkonten und die Bereitstellung von Azure-Dateifreigaben und Azure-Blobcontainern in Clustern.

  • --generate-ssh-keys für cluster create und file-server create hinzugefügt

  • Möglichkeit zum Angeben der Knotensetupaufgabe über die Befehlszeile

  • [BREAKING CHANGE] Befehl job stream-file und job list-files in die Gruppe job file verschoben

  • [BREAKING CHANGE]--admin-user-name im Befehl file-server create in --user-name umbenannt, um Einheitlichkeit mit dem Befehl cluster create zu erzielen

Abrechnung

  • Registrierungskontobefehle hinzugefügt

Nutzung

  • Befehle vom Typ marketplace hinzugefügt
  • [BREAKING CHANGE]reservations summaries in reservation summary umbenannt
  • [BREAKING CHANGE]reservations details in reservation detail umbenannt
  • [BREAKING CHANGE] Kurzoptionen --reservation-order-id und --reservation-id für reservation-Befehle entfernt
  • [BREAKING CHANGE]--grain-Kurzoptionen für reservation summary-Befehle entfernt
  • [BREAKING CHANGE]--include-meter-details-Kurzoptionen für pricesheet-Befehle entfernt

Container

  • Parameter für die Volumebereitstellung für das Git-Repository hinzugefügt: --gitrepo-url, --gitrepo-dir, --gitrepo-revision und --gitrepo-mount-path
  • #5926 behoben: Fehler bei az container exec, wenn „--container-name“ angegeben wurde

Durchwahl

  • Meldung für Distributionsüberprüfung in Debugebene geändert

Interactive

  • Geändert: Verhinderung des Abschlusses bei nicht erkannten Befehlen
  • Ereignishooks vor und nach der Erstellung der Teilstruktur von Befehlen hinzugefügt
  • Abschluss für --ids-Parameter hinzugefügt

Netzwerk

  • #5936 behoben: application-gateway create-Tags konnten nicht festgelegt werden
  • Argument --auth-certs zum Anfügen von Authentifizierungszertifikaten für application-gateway http-settings [create|update] hinzugefügt. #4910
  • ddos-protection-Befehle zum Erstellen von DDoS-Schutzplänen hinzugefügt
  • Unterstützung von --ddos-protection-plan für vnet [create|update] hinzugefügt, um das Zuordnen eines VNET zu einem DDoS-Schutzplan zu ermöglichen
  • Problem mit --disable-bgp-route-propagation-Flag in network route-table [create|update] behoben
  • Dummy-Argumente --public-ip-address-type und --subnet-type für network lb [create|update] entfernt
  • Unterstützung für TXT-Datensätze mit RFC 1035-Escapesequenzen für network dns zone [import|export] und network dns record-set txt add-record hinzugefügt

Profil

  • Unterstützung für klassische Azure-Konten in account list hinzugefügt
  • [BREAKING CHANGE]--msi & --msi-port-Argumente entfernt

RDBMS

  • Befehl georestore hinzugefügt
  • Speichergrößenbeschränkung aus Befehl create entfernt

Resource

  • Unterstützung für --metadata zu policy definition create hinzugefügt
  • Unterstützung von --metadata, --set, --add, --remove für policy definition update hinzugefügt

SQL

  • sql elastic-pool op list und sql elastic-pool op cancel hinzugefügt

Storage

  • Fehlermeldungen für falsch formatierte Verbindungszeichenfolgen verbessert

VM

  • Unterstützung für die Konfiguration der Plattform-Fehlerdomänenanzahl für vmss create hinzugefügt
  • vmss create geändert, damit standardmäßig „Standard LB“ für zonales, großes oder per einzelner Platzierungsgruppe deaktiviertes Scale Set festgelegt wird
  • [BREAKING CHANGE]: Removed vm assign-identity, vm remove-identity and vm format-secret`
  • Unterstützung für SKU mit öffentlicher IP für vm create hinzugefügt
  • Argumente --keyvault und --resource-group für vm secret format hinzugefügt, um Szenarien zu unterstützen, bei denen der Befehl die Tresor-ID nicht auflösen kann. #5718
  • Bessere Fehler für [vm|vmss create], wenn der Standort einer Ressourcengruppe keine Zonenunterstützung aufweist

27. März 2018

Version 2.0.30

Core

  • Anzeigen einer Meldung für Erweiterungen, die in der Hilfe als Vorschauversion gekennzeichnet sind

ACS

  • Behebung eines Fehlers bei der SSL-Zertifikatprüfung für aks install-cli in Cloud Shell

AppService

  • Unterstützung nur von HTTPS zu webapp update hinzugefügt
  • Unterstützung für Slots zu az webapp identity [assign|show] und az functionapp identity [assign|show] hinzugefügt

Backup

  • Neuer Befehl az backup protection isenabled-for-vm hinzugefügt. Mit diesem Befehl kann überprüft werden, ob ein virtueller Computer von einem beliebigen Tresor im Abonnement gesichert wird.
  • Azure-Objekt-IDs für Parameter --resource-group und --vault-name für die folgenden Befehle aktiviert:
    • backup container show
    • backup item set-policy
    • backup item show
    • backup job show
    • backup job stop
    • backup job wait
    • backup policy delete
    • backup policy get-default-for-vm
    • backup policy list-associated-items
    • backup policy set
    • backup policy show
    • backup protection backup-now
    • backup protection disable
    • backup protection enable-for-vm
    • backup recoverypoint show
    • backup restore files mount-rp
    • backup restore files unmount-rp
    • backup restore restore-disks
    • backup vault delete
    • backup vault show
  • --name-Parameter wurden geändert, um das Ausgabeformat von backup ... show-Befehlen zu akzeptieren.

Container

  • Befehl container exec hinzugefügt. Ausführung von Befehlen in einem Container für eine ausgeführte Containergruppe
  • Zulassen der Tabellenausgabe zum Erstellen und Aktualisieren einer Containergruppe

Durchwahl

  • Meldung für extension add hinzugefügt, wenn sich die Erweiterung in der Vorschauphase befindet
  • extension list-available geändert, um vollständige Erweiterungsdaten mit --show-details anzuzeigen
  • [BREAKING CHANGE]extension list-available geändert, um standardmäßig vereinfachte Erweiterungsdaten anzuzeigen

Interactive

  • Vervollständigungen wurden geändert und werden jetzt aktiviert, sobald das Laden der Befehlstabelle abgeschlossen ist.
  • Fehler bei der Verwendung des Parameters --style behoben
  • Interaktiver Lexer nach Befehlstabellensicherung instanziiert (sofern nicht vorhanden)
  • Verbesserte Unterstützung der Vervollständigung

Labor

  • Probleme mit Befehl create environment behoben

Überwachen

  • Unterstützung für --top, --orderby und --namespace zu metrics list hinzugefügt Nr. 5785
  • #4529 behoben: metrics list akzeptiert eine durch Leerzeichen getrennte Liste von abzurufenden Metriken
  • Unterstützung für --namespace zu metrics list-definitions hinzugefügt Nr. 5785

Netzwerk

  • Unterstützung für private DNS-Zonen hinzugefügt

Profil

  • Warnung für --identity-port und --msi-port zu login hinzugefügt

RDBMS

  • GA-API-Version 2017-12-01 (Geschäftsmodell) hinzugefügt

Resource

  • [BREAKING CHANGE]: Changed provider operation [list|show] to not require --api-version

Role

  • Unterstützung für erforderliche Zugriffskonfigurationen und native Clients zu az ad app create hinzugefügt
  • rbac-Befehle geändert, um maximal 1.000 IDs für Objektauflösung zurückzugeben
  • Befehle zur Verwaltung von Anmeldeinformationen (ad sp credential [reset|list|delete]) hinzugefügt
  • [BREAKING CHANGE] „properties“ aus az role assignment [list|show]-Ausgabe entfernt
  • Unterstützung für dataActions- und notDataActions-Berechtigungen zu role definition hinzugefügt

Storage

  • Problem beim Hochladen von Dateien mit einer Größe von 195 GB bis 200 GB behoben
  • #4049 behoben: Probleme bei Uploads von Anfügeblobs behoben, die ein Ignorieren der Bedingungsparameter verursacht haben

VM

  • Warnung für anstehende BREAKING CHANGEen für Sätze mit mehr als 100 Instanzen zu vmss create hinzugefügt
  • Unterstützung der Zonenresilienz zu vm [snapshot|image] hinzugefügt
  • Datenträgerinstanzansicht geändert, um besseren Verschlüsselungsstatus zu melden
  • [BREAKING CHANGE]vm extension delete geändert, um keine Ausgabe mehr zurückzugeben

13. März 2018

Version 2.0.29

ACR

  • Unterstützung für den Parameter --image zu repository delete hinzugefügt
  • Parameter --manifest und --tag des Befehls repository delete als veraltet markiert
  • Befehl repository untag zum Entfernen eines Tags ohne das Löschen von Daten hinzugefügt

ACS

  • Befehl aks upgrade-connector zum Aktualisieren eines vorhandenen Connectors hinzugefügt
  • kubectl-Konfigurationsdateien zur Verwendung von besser lesbarem YAML im Blockstil geändert

Advisor

  • [BREAKING CHANGE]advisor configuration get in advisor configuration list umbenannt
  • [BREAKING CHANGE]advisor configuration set in advisor configuration update umbenannt
  • [BREAKING CHANGE]advisor recommendation generate entfernt
  • Parameter --refresh zu advisor recommendation list hinzugefügt
  • Befehl advisor recommendation show hinzugefügt

AppService

  • [webapp|functionapp] assign-identity als veraltet markiert
  • Befehle webapp identity [assign|show] und functionapp identity [assign|show] für verwaltete Identität hinzugefügt

Event Hubs

  • Erste Veröffentlichung

Durchwahl

  • Überprüfung zum Warnen von Benutzern hinzugefügt, wenn sich die verwendete Distribution von der in der Paketquelldatei gespeicherten Distribution unterscheidet, da dies Fehlern führen kann

Interactive

  • #5625 behoben: Verlauf über verschiedene Sitzungen hinweg beibehalten
  • #3016 behoben: Verlauf nicht aufgezeichnet, obwohl er innerhalb des Bereichs liegt
  • #5688 behoben: Abschlüsse wurden nicht angezeigt, wenn beim Laden der Befehlstabelle eine Ausnahme aufgetreten ist
  • Statusanzeige für lang ausgeführte Vorgänge korrigiert

Überwachen

  • monitor autoscale-settings-Befehle als veraltet markiert
  • Befehle vom Typ monitor autoscale hinzugefügt
  • Befehle vom Typ monitor autoscale profile hinzugefügt
  • Befehle vom Typ monitor autoscale rule hinzugefügt

Netzwerk

  • [BREAKING CHANGE] Parameter --tags aus route-filter rule create entfernt
  • Einige fehlerhafte Standardwerte für die folgenden Befehle entfernt:
    • network express-route update
    • network nsg rule update
    • network public-ip update
    • traffic-manager profile update
    • network vnet-gateway update
  • network watcher connection-monitor-Befehle hinzugefügt
  • Parameter --vnet und --subnet zu network watcher show-topology hinzugefügt

Profil

  • Parameter --msi für az login als veraltet markiert
  • Parameter --identity für az login als Ersatz vor --msi hinzugefügt

RDBMS

  • [VORSCHAU] Geändert, sodass die API „2017-12-01-preview“ verwendet wird

Service Bus

  • Erste Veröffentlichung

Storage

  • #4971 behoben: storage blob copy unterstützt jetzt andere Azure-Clouds.
  • #5286 behoben: Batchbefehle storage blob [delete-batch|download-batch|upload-batch] lösen bei Vorbedingungsfehlern keinen Fehler mehr aus

VM

  • [vm|vmss] create unterstützt jetzt das Anfügen nicht verwalteter Datenträger und das Konfigurieren der Zwischenspeicherung.
  • [vm|vmss] assign-identity und [vm|vmss] remove-identity als veraltet markiert
  • Befehle vm identity [assign|remove|show] und vmss identity [assign|remove|show] als Ersatz für veraltete Befehle hinzugefügt
  • Standardpriorität in vmss create auf „Keine“ geändert

27. Februar 2018

Version 2.0.28

Core

  • #5184 behoben: Problem beim Installieren von Homebrew
  • Unterstützung für Erweiterungstelemetrie mit benutzerdefinierten Schlüsseln hinzugefügt
  • HTTP-Protokollierung zu --debug hinzugefügt

ACS

  • Geändert, sodass für aks install-connector standardmäßig das Helm-Diagramm virtual-kubelet-for-aks verwendet wird
  • Problem behoben: Unzureichende Berechtigungen für Dienstprinzipale zum Erstellen einer ACI-Containergruppe
  • Parameter --aci-container-group, --location und --image-tag zu aks install-connector hinzugefügt
  • Veraltungshinweis aus aks get-versions entfernt

AppService

  • Updates für die neue SDK-Version (azure-mgmt-web 0.35.0)
  • 5538 behoben: Free wurde als ungültige SKU gemeldet.

Cognitive Services

  • Hinweis beim Erstellen eines neuen Cognitive Services-Kontos aktualisiert

Nutzung

  • Neue Befehle für PriceSheet-API hinzugefügt
  • Vorhandene Formate für Nutzungsdetails und Reservierungsdetails aktualisiert

Container

  • Argumente --secrets und --secrets-mount-path zu container create hinzugefügt, um Geheimnisse in ACI verwenden zu können

Netzwerk

  • #5559 behoben: Fehlender Client in network vnet-gateway vpn-client generate

Resource

  • group deployment export geändert, um eine partielle Vorlage und ggf. Fehler anzuzeigen, wenn der Vorgang nicht erfolgreich war

Role

  • role assignment list-changelogs hinzugefügt, um die Überprüfung von Dienstprinzipalrollen zu ermöglichen

SQL

  • Zonenredundanzunterstützung für Datenbanken und Pools für elastische Datenbanken hinzugefügt (bei Erstellung und Aktualisierung)

Storage

  • Angabe von Zielpfad/Präfix für storage blob [upload-batch|download-batch] ermöglicht

VM

  • Unterstützung für das Anfügen/Trennen von Datenträgern für eine einzelne VMSS-Instanz hinzugefügt

13. Februar 2018

Version 2.0.27

Core

  • Authentifizierung für Abonnement-ID und Namen bei der MSI-Anmeldung in Authentifizierung mit Schlüssel geändert

ACS

  • [BREAKING CHANGE]aks get-versions aus Gründen der Genauigkeit in aks get-upgrades umbenannt
  • aks get-versions zur Anzeige der verfügbaren Kubernetes-Versionen für aks create geändert
  • Standardwerte von aks create in Auswahl der Kubernetes-Version durch den Server geändert
  • Hilfemeldungen zu dem von AKS generierten Dienstprinzipal aktualisiert
  • Standardknotengrößen für aks create von „Standard_D1_v2“ in „Standard_DS1_v2“ geändert
  • Zuverlässigkeit der Suche nach dem Dashboardpod für az aks browse verbessert
  • aks get-credentials korrigiert, um Unicode-Fehler beim Laden von Kubernetes-Konfigurationsdateien zu behandeln
  • Meldung zu az aks install-cli hinzugefügt, um das Abrufen von kubectl in $PATH zu erleichtern

AppService

  • Problem behoben, das zu einem Fehler von webapp [backup|restore] aufgrund eines Nullverweises führte
  • Unterstützung für Standard-App Service-Pläne durch az configure --defaults appserviceplan=my-asp hinzugefügt

CDN

  • Befehle vom Typ cdn custom-domain [enable-https|disable-https] hinzugefügt

Container

  • Option --follow zu az container logs für Streamingprotokolle hinzugefügt
  • Befehl container attach hinzugefügt, der die lokale Standardausgabe und Fehlerdatenströme an einen Container in einer Containergruppe angefügt

CosmosDB

  • Unterstützung für Einstellungsfunktionen hinzugefügt

Durchwahl

  • Unterstützung für den Parameter --pip-proxy zu Befehlen vom Typ az extension [add|update] hinzugefügt
  • Unterstützung für das Argument --pip-extra-index-urls zu Befehlen vom Typ az extension [add|update] hinzugefügt

Feedbackreferenz

  • Erweiterungsinformationen zu Telemetriedaten hinzugefügt

Interactive

  • Problem behoben, aufgrund dessen der Benutzer bei Verwendung des interaktiven Modus in Cloud Shell zur Anmeldung aufgefordert wird
  • Regression mit fehlenden Parametervervollständigungen korrigiert

IoT

  • Problem behoben, aufgrund dessen iot dps access policy [create|update] bei erfolgreicher Ausführung einen Fehler „nicht gefunden“ zurückgibt
  • Problem behoben, aufgrund dessen iot dps linked-hub [create|update] bei erfolgreicher Ausführung einen Fehler „nicht gefunden“ zurückgibt
  • Unterstützung für --no-wait zu iot dps access policy [create|update] und iot dps linked-hub [create|update] hinzugefügt
  • iot hub create geändert, um die Angabe der Anzahl von Partitionen zu ermöglichen

Überwachen

  • Befehl az monitor log-profiles create korrigiert

Netzwerk

  • Option --tags für folgende Befehle korrigiert:
    • network public-ip create
    • network lb create
    • network local-gateway create
    • network nic create
    • network vnet-gateway create
    • network vpn-connection create

Profil

  • az login im interaktiven Modus aktiviert

Resource

  • feature show wieder hinzugefügt

Role

  • Argument --available-to-other-tenants zu ad app update hinzugefügt

SQL

  • Befehle vom Typ sql server dns-alias hinzugefügt
  • sql db rename hinzugefügt
  • Unterstützung für das Argument --ids für alle SQL-Befehle hinzugefügt

Storage

  • Befehle storage blob service-properties delete-policy und storage blob undelete hinzugefügt, um vorläufiges Löschen zu ermöglichen

VM

  • Absturz bei unvollständiger Initialisierung der VM-Verschlüsselung behoben
  • Prinzipal-ID-Ausgabe beim Aktivieren von MSI hinzugefügt
  • vm boot-diagnostics get-boot-log (feststehend)

31. Januar 2018

Version 2.0.26

Core

  • Unterstützung für das Abrufen von unformatierten Token im MSI-Kontext hinzugefügt
  • Abrufindikator-Zeichenfolge nach Fertigstellung von LRO für die Windows-Datei „cmd.exe“ entfernt
  • Warnung hinzugefügt, die angezeigt wird, wenn ein konfigurierter Standardwert in einen Eintrag auf INFO-Ebene geändert wurde. --verbose zum Anzeigen verwenden.
  • Statusanzeige für Wait-Befehle hinzugefügt

ACS

  • Argument --disable-browser erläutert
  • Vervollständigung mit der TAB-TASTE für Argumente vom Typ --vm-size verbessert

AppService

  • webapp log [tail|download] (feststehend)
  • Überprüfung kind für Web-Apps und Funktionen entfernt

CDN

  • Problem mit fehlendem Client für cdn custom-domain create behoben

CosmosDB

  • Parameterbeschreibung für Failoverrichtlinien korrigiert

Interactive

  • Problem behoben, aufgrund dessen Vervollständigungen von Befehlsoptionen nicht mehr angezeigt wurden

Netzwerk

  • Schutz für --cert-password zu application-gateway create hinzugefügt
  • Problem mit application-gateway update behoben, aufgrund dessen --sku fälschlicherweise einen Standardwert anwendete
  • Schutz für --shared-key und --authorization-key zu vpn-connection create hinzugefügt
  • Problem mit fehlendem Client für asg create behoben
  • Parameter --file-name / -f für exportierte Namen zu dns zone export hinzugefügt
  • Folgende Probleme mit dns zone export behoben:
    • Problem behoben, aufgrund dessen lange TXT-Einträge nicht korrekt exportiert wurden
    • Problem behoben, aufgrund dessen TXT-Einträge in Anführungszeichen fälschlich ohne Anführungszeichen in Escapezeichen exportiert wurden
  • Problem behoben, aufgrund dessen bestimmte Datensätze zweimal mit dns zone import importiert wurden
  • Befehle vnet-gateway root-cert und vnet-gateway revoked-cert wiederhergestellt

Profil

  • get-access-token zur Verwendung auf einer VM mit Identität korrigiert

Resource

  • Fehler mit deployment [create|validate] korrigiert, aufgrund dessen fälschlich eine Warnung angezeigt wurde, wenn ein Vorlagenfeld „Typ“ Werte in Großbuchstaben enthielt

Storage

  • Problem mit der Migration von Storage V1-Konten zu Storage V2 behoben
  • Statusberichterstellung für alle Upload-/Downloadbefehle hinzugefügt
  • Fehler korrigiert, der die Verwendung der arg-Option „-n“ mit storage account check-name verhindert hat
  • Spalte „Momentaufnahme“ zur Tabellenausgabe für blob [list|show] hinzugefügt
  • Fehler mit verschiedenen Parametern korrigiert, die als Int-Typen analysiert werden mussten

VM

  • Befehl vm image accept-terms hinzugefügt, um die Erstellung von VMs aus Images mit zusätzlichen Gebühren zu ermöglichen
  • [vm|vmss create] korrigiert, um sicherzustellen, dass Befehle unter einem Proxy mit nicht signierten Zertifikaten ausgeführt werden können
  • [VORSCHAU] Unterstützung für „niedrige“ Priorität zu VMSS hinzugefügt
  • Schutz für --admin-password zu [vm|vmss] create hinzugefügt

17. Januar 2018

Version 2.0.25

ACR

  • Fallback auf ACR-Anmeldung bei Fehlern mit Windows-Anmeldeinformationen hinzugefügt
  • Registrierungsprotokolle aktiviert

ACS

  • Befehl get-credentials korrigiert
  • SPN-Rollenanforderung entfernt

AppService

  • Fehler mit config ssl upload behoben, bei dem hosting_environment_profile NULL war
  • Unterstützung benutzerdefinierter URLs zu browse hinzugefügt
  • Slotunterstützung für log tail korrigiert

Backup

  • Option --container-name von backup item list geändert (ist jetzt optional)
  • Speicherkontooptionen zu backup restore restore-disks hinzugefügt
  • Standortüberprüfung in backup protection enable-for-vm korrigiert (Groß-/Kleinschreibung wird jetzt nicht mehr beachtet)
  • Problem behoben, durch das bei Befehlen mit ungültigem Containernamen ein Fehler auftrat
  • backup item list geändert (Integritätsstatus jetzt standardmäßig enthalten)

Batch

  • batch login geändert, um Authentifizierungsdetails zurückzugeben

Cloud

  • Beim Festlegen von --profile für eine Cloud werden nun keine Endpunkte mehr benötigt.

Nutzung

  • Neue Befehle für Reservierungen hinzugefügt: consumption reservations summaries und consumption reservations details

Event Grid

  • [BREAKING CHANGE] Die Befehle vom Typ az eventgrid topic event-subscription wurden in eventgrid event-subscription verschoben.
  • [BREAKING CHANGE] Die Befehle vom Typ az eventgrid resource event-subscription wurden in eventgrid event-subscription verschoben.
  • [BREAKING CHANGE] Der Befehl eventgrid event-subscription show-endpoint-url wurde entfernt. Verwenden Sie stattdessen eventgrid event-subscription show --include-full-endpoint-url.
  • Befehl eventgrid topic update hinzugefügt
  • Befehl eventgrid event-subscription update hinzugefügt
  • Parameter --ids für Befehle vom Typ eventgrid topic hinzugefügt
  • Unterstützung der Vervollständigung mit der TAB-TASTE für Themennamen hinzugefügt

Interactive

  • Problem behoben, das dazu führte, dass der interaktive Modus nicht mit Python 2.x verwendet werden konnte
  • Fehler beim Start behoben
  • Problem behoben, das dazu führte, dass einige Befehle nicht im interaktiven Modus ausgeführt werden konnten

IoT

  • Unterstützung für Gerätebereitstellungsdienst hinzugefügt
  • Benachrichtigungen zu veralteten Elementen in Befehlen und in der Befehlshilfe hinzugefügt
  • IoT-Überprüfung hinzugefügt, um Benutzer über die IoT-Erweiterung zu informieren

Überwachen

  • Unterstützung mehrerer Diagnoseeinstellung hinzugefügt. Der Parameter --name ist nun für az monitor diagnostic-settings create erforderlich.
  • Befehl monitor diagnostic-settings categories zum Abrufen der Diagnoseeinstellungskategorie hinzugefügt

Netzwerk

  • Problem behoben, das beim Ändern des aktiven Standbymodus mit vnet-gateway update auftrat
  • Unterstützung für HTTP2 zu application-gateway [create|update] hinzugefügt

Profil

  • Unterstützung für die Anmeldung mit durch Benutzer zugewiesenen Identitäten hinzugefügt

Role

  • Argument --assignee-object-id zu role assignment create hinzugefügt, um Graph-Abfrage zu umgehen

Service Fabric

  • Ausführliche Fehler zur Überprüfungsantwort bei der Clustererstellung hinzugefügt
  • Problem mit fehlendem Client für verschiedene Befehle behoben

VM

  • [VORSCHAUVERSION] Zonenübergreifende Unterstützung für vmss
  • [BREAKING CHANGE] Standard für Einzelzone (vmss) in Standardlastenausgleich geändert
  • [BREAKING CHANGE]externalIdentities in userAssignedIdentities geändert für EMSI
  • [VORSCHAUVERSION] Unterstützung für Austausch des Betriebssystemdatenträgers hinzugefügt
  • Unterstützung der Verwendung von VM-Images aus anderen Abonnements hinzugefügt
  • Argumente --plan-name, --plan-product, --plan-promotion-code und --plan-publisher zu [vm|vmss] create hinzugefügt
  • Fehlerbedingte Probleme mit [vm|vmss] create behoben
  • Übermäßige Ressourcenverwendung durch vm image list --all behoben

19. Dezember 2017

Version 2.0.23

  • Unterstützung für die Anmeldung mit durch Benutzer zugewiesenen Identitäten hinzugefügt

Container

  • Falsche Reihenfolge der Parameter für Containerprotokolle behoben

Netzwerk

  • Argument --disable-bgp-route-propagation zu route-table [create|update] hinzugefügt
  • Argument --ip-tags zu public-ip [create|update] hinzugefügt

Storage

  • Unterstützung für Storage V2 hinzugefügt

VM

  • [VORSCHAUVERSION] Unterstützung für durch Benutzer zugewiesene Identitäten für virtuelle Computer und VMSSs hinzugefügt

5. Dezember 2017

Version 2.0.22

  • az component-Befehle wurden entfernt. Verwenden Sie stattdessen az extension.

Core

  • Der AZURE_US_GOV_CLOUD-Autoritätsendpunkt von AAD wurde von „login.microsoftonline.com“ in „login.microsoftonline.us“ geändert.
  • Problem behoben, aufgrund dessen Telemetriedaten fortlaufend neu gesendet wurden

ACS

  • Die Befehle aks install-connector und aks remove-connector wurden hinzugefügt.
  • Verbesserte Fehlerberichterstellung für acs create
  • Feste Verwendung von aks get-credentials -f ohne vollqualifizierten Pfad

Advisor

  • Erste Veröffentlichung

AppService

  • Erstellung feststehender Zertifikatnamen mit webapp config ssl upload
  • webapp [list|show] und functionapp [list|show] wurden verbessert, um die richtigen Apps anzuzeigen
  • Standardwert für WEBSITE_NODE_DEFAULT_VERSION hinzugefügt

Nutzung

  • Unterstützung für API-Version 2017-11-30 hinzugefügt

Container

  • Feste Regression für Standardports

Überwachen

  • Unterstützung mehrerer Dimensionen zu Metrikbefehl hinzugefügt

Resource

  • Argument --include-response-body zu resource show hinzugefügt

Role

  • Anzeige von Standardzuweisungen für „klassische“ Administratoren zu role assignment list hinzugefügt
  • Unterstützung für das Hinzufügen (anstelle der Überschreibung) von Anmeldeinformationen zu ad sp reset-credentials hinzugefügt
  • Verbesserte Fehlerberichterstellung für ad sp create-for-rbac

SQL

  • Die Befehle sql db list-usages und sql db show-usage wurden hinzugefügt.
  • Die Befehle sql server conn-policy show und sql server conn-policy update wurden hinzugefügt.

VM

  • Zoneninformationen zu az vm list-skus hinzugefügt

14. November 2017

Version 2.0.21

ACR

  • Unterstützung für das Erstellen von Webhooks in Replikationsregionen hinzugefügt

ACS

  • Formulierung in AKS von „Agent“ in „Knoten“ geändert
  • Option --orchestrator-release für acs create als veraltet gekennzeichnet
  • VM-Standardgröße für AKS in Standard_D1_v2 geändert
  • az aks browse für Windows korrigiert
  • az aks get-credentials für Windows korrigiert

AppService

  • Bereitstellungsquelle config-zip für Web-Apps und Funktions-Apps hinzugefügt
  • Option --docker-container-logging zu az webapp log config hinzugefügt
  • Option storage aus dem Parameter --web-server-logging von az webapp log config entfernt
  • Fehlermeldungen für deployment user set verbessert
  • Unterstützung für das Erstellen von Linux-Funktions-Apps hinzugefügt
  • list-locations (feststehend)

Batch

  • Fehler im Poolerstellungsbefehl korrigiert, der bei Verwendung einer Ressourcen-ID mit dem Flag --image aufgetreten ist

BatchAI

  • Kurzoption (-s) für --vm-size zur Angabe der VM-Größe im Befehl file-server create hinzugefügt
  • Argumente für Speicherkontoname und -schlüssel zum Parameter cluster create hinzugefügt
  • Dokumentation für job list-files und job stream-file korrigiert
  • Kurzoption (-r) für --cluster-name zur Angabe des Clusternamens im Befehl job create hinzugefügt

Cloud

  • cloud [register|update] geändert, um die Registrierung von Clouds ohne erforderliche Endpunkte zu verhindern

Container

  • Unterstützung für das Öffnen mehrerer Ports hinzugefügt
  • Neustartrichtlinie für Containergruppen hinzugefügt
  • Unterstützung zum Einbinden einer Azure-Dateifreigabe als Volume hinzugefügt
  • Hilfedokumente aktualisiert

Data Lake Analytics

  • [job|account] list geändert, um präzisere Informationen zu erhalten

Data Lake Store

  • account list geändert, um präzisere Informationen zu erhalten

Durchwahl

  • extension list-available hinzugefügt, um das Auflisten offizieller Microsoft-Erweiterungen zu ermöglichen
  • --name zu extension [add|update] hinzugefügt, um das Installieren von Erweiterungen nach Name zu ermöglichen

IoT

  • Unterstützung für Zertifizierungsstellen (CAs) und Zertifikatketten hinzugefügt

Überwachen

  • Befehle vom Typ activity-log alert hinzugefügt

Netzwerk

  • Unterstützung für CAA-DNS-Einträge hinzugefügt
  • Problem behoben, durch das Endpunkte nicht mit traffic-manager profile update aktualisiert werden konnten
  • Problem behoben, durch das vnet update --dns-servers je nach VNet-Erstellungsmethode nicht funktionierte
  • Problem behoben, durch das relative DNS-Namen durch dns zone import nicht korrekt importiert wurden

Reservations

  • Erste Vorschauversion

Resource

  • Unterstützung für Ressourcen-IDs zum Parameter --resource und Sperren auf Ressourcenebene hinzugefügt

SQL

  • Parameter --ignore-missing-vnet-service-endpoint zu sql server vnet-rule [create|update] hinzugefügt

Storage

  • storage account create geändert, sodass die SKU Standard_RAGRS als Standard verwendet wird
  • Fehler im Zusammenhang mit Datei-/Blobnamen korrigiert, die ASCII-fremde Zeichen enthalten
  • Fehler korrigiert, der die Verwendung von --source-uri mit storage [blob|file] copy start-batch verhindert hat
  • Befehle zum Globalisieren und Löschen mehrerer Objekte mit storage [blob|file] delete-batch hinzugefügt
  • Problem beim Aktivieren von Metriken mit storage metrics update behoben
  • Problem mit Dateien über 200 GB bei Verwendung von storage blob upload-batch behoben
  • Problem behoben, durch das --bypass und --default-action von storage account [create|update] ignoriert wurden

VM

  • Fehler mit vmss create korrigiert, der die Verwendung der Größenebene Basic verhindert hat
  • --plan-Argumente zu [vm|vmss] create für benutzerdefinierte Images mit Abrechnungsinformationen hinzugefügt
  • Befehle hinzugefügt: vm secret [add|remove|list]
  • vm format-secret in vm secret format umbenannt
  • Argument --encrypt format zu vm encryption enable hinzugefügt

24. Oktober 2017

Version 2.0.20

Core

  • Aktualisierung von 2017-03-09-profile zur Verwendung von Version 2016-01-01 der MGMT_STORAGE-API

ACR

  • Die Ressourcenverwaltung wurde aktualisiert und verweist nun auf die API-Version 2017-10-01.
  • SKU „Bring Your Own Storage“ wurde in „Klassisch“ geändert.
  • Die Registrierungs-SKUs wurden in „Basic“, „Standard“ und „Premium“ umbenannt.

ACS

  • [VORSCHAUVERSION] Befehle vom Typ az aks hinzugefügt
  • Problem mit get-credentials in Kubernetes behoben

AppService

  • Problem behoben, aufgrund dessen heruntergeladene webapp-Protokolle unter Umständen ungültig waren

Komponente

  • Deutlichere Meldung zur Einstellung für alle Installer und für Bestätigungsaufforderung hinzugefügt

Überwachen

  • Befehle vom Typ action-group hinzugefügt

Resource

  • Inkompatibilität mit der aktuellen Version der msrest-Abhängigkeit in group export behoben
  • Problem mit policy assignment create behoben, sodass der Befehl mit integrierten Richtliniendefinitionen und Richtliniensatzdefinitionen verwendet werden kann

VM

  • Argument --accelerated-networking zu vmss create hinzugefügt

9. Oktober 2017

Version 2.0.19

Core

  • Verarbeitung von ADFS-Autoritäts-URLs wurde mit einem nachgestellten Schrägstrich zu Azure Stack hinzugefügt.

AppService

  • Mit dem neuen Befehl webapp update wurde ein allgemeines Update hinzugefügt.

Batch

  • Aktualisierung auf Batch SDK 4.0.0
  • Die Option --image von „VirtualMachineConfiguration“ wurde aktualisiert, um zusätzlich zu „publish:offer:sku:version“ ARM-Imageverweise zu unterstützen.
  • Unterstützung für das neue CLI-Erweiterungsmodell für Batch-Erweiterungsbefehle hinzugefügt
  • Batch-Unterstützung aus dem Komponentenmodell entfernt

BatchAI

  • Erste Version des Batch KI-Moduls

KeyVault

  • Key Vault-Authentifizierungsproblem behoben, das bei Verwendung von ADFS in Azure Stack auftrat. (#4448)

Netzwerk

  • Das Argument --server von application-gateway address-pool create ist nun optional, sodass leere Adresspools zulässig sind.
  • traffic-manager wurde aktualisiert, um aktuelle Features zu unterstützen.

Resource

  • Zusätzliche Unterstützung für --resource-group/-g-Optionen für Ressourcengruppennamen zu group hinzugefügt
  • Befehle für account lock hinzugefügt, um die Verwendung mit Sperren auf Abonnementebene zu ermöglichen.
  • Befehle für group lock hinzugefügt, um die Verwendung mit Sperren auf Gruppenebene zu ermöglichen.
  • Befehle für resource lock hinzugefügt, um die Verwendung mit Sperren auf Ressourcenebene zu ermöglichen.

Sql

  • Unterstützung für SQL Transparent Data Encryption (TDE) und TDE für Bring Your Own Key-Szenarien hinzugefügt
  • Der Befehl db list-deleted und der Parameter db restore --deleted-time wurden hinzugefügt, um die Ermittlung und Wiederherstellung gelöschter Datenbanken zu ermöglichen.
  • db op list und db op cancel wurden hinzugefügt, um das Auflisten und Abbrechen ausgeführter Vorgänge für eine Datenbank zu ermöglichen.

Storage

  • Unterstützung für Momentaufnahme von Dateifreigaben hinzugefügt

VM

  • Korrektur eines Fehlers in vm show, bei dem die Verwendung von -d in Verbindung mit fehlenden privaten IP-Adressen einen Absturz verursachte
  • [VORSCHAUVERSION] Unterstützung für paralleles Upgrade zu vmss create hinzugefügt
  • Unterstützung für das Aktualisieren der Verschlüsselungseinstellungen mit vm encryption enable hinzugefügt
  • Parameter --os-disk-size-gb zu vm create hinzugefügt
  • Parameter --license-type für Windows zu vmss create hinzugefügt

22. September 2017

Version 2.0.18

Resource

  • Unterstützung für das Anzeigen integrierter Richtliniendefinitionen hinzugefügt
  • Unterstützungsmodusparameter zum Erstellen von Richtliniendefinitionen hinzugefügt
  • Unterstützung für UI-Definitionen und -Vorlagen zu managedapp definition create hinzugefügt
  • [BREAKING CHANGE] Der Ressourcentyp managedapp wurde von appliances in applications und von applianceDefinitions in applicationDefinitions geändert.

Netzwerk

  • Unterstützung für Verfügbarkeitszone zu Unterbefehlen network lb und network public-ip hinzugefügt
  • Unterstützung für IPv6-Microsoft-Peering zu express-route hinzugefügt
  • Befehle für Anwendungssicherheitsgruppe asg hinzugefügt
  • Argument --application-security-groups zu nic [create|ip-config create|ip-config update] hinzugefügt
  • Argumente --source-asgs und --destination-asgs zu nsg rule [create|update] hinzugefügt
  • Argumente --ddos-protection und --vm-protection zu vnet [create|update] hinzugefügt
  • Befehle vom Typ network [vnet-gateway|vpn-client|show-url] hinzugefügt

Storage

  • Problem behoben, das nach der Aktualisierung des SDK unter Umständen einen Fehler der storage account network-rule-Befehle zur Folge hatte

Eventgrid

  • Azure Event Grid Python SDK für die Verwendung der neueren API-Version „2017-09-15-preview“ aktualisiert

SQL

  • sql server list-Argument --resource-group geändert, sodass es nun optional ist. Wird es nicht angegeben, werden alle SQL Server-Instanzen im Abonnement zurückgegeben.
  • Parameter --no-wait zu db [create|copy|restore|update|replica create|create|update] und dw [create|update] hinzugefügt

KeyVault

  • Unterstützung für die Keyvault-Befehlsausführung hinter einem Proxy hinzugefügt

VM

  • Unterstützung für Verfügbarkeitszone zu [vm|vmss|disk] create hinzugefügt
  • Problem behoben, das bei Verwendung von --app-gateway ID mit vmss create einen Fehler zur Folge hatte
  • Argument --asgs zu vm create hinzugefügt
  • Unterstützung für die Ausführung von Befehlen auf virtuellen Computern mit vm run-command hinzugefügt
  • [VORSCHAU] Unterstützung für VMSS-Datenträgerverschlüsselung mit vmss encryption hinzugefügt
  • Unterstützung für die Durchführung der Wartung auf virtuellen Computern mit vm perform-maintenance hinzugefügt

ACS

  • [VORSCHAU] Argument --orchestrator-release zu acs create für ACS-Vorschauregionen hinzugefügt

AppService

  • Neue Möglichkeit zum Aktualisieren und Anzeigen der Authentifizierungseinstellungen mit webapp auth [update|show]

Backup

  • Vorschauversion

11. September 2017

Version 2.0.17

Core

  • Festlegung einer eigenen Korrelations-ID in Telemetrie durch das Befehlsmodul aktiviert
  • Ein Problem mit der JSON-Sicherungsdatei wurde behoben, das beim Festlegen des Diagnosemodus für Telemetrie auftrat

ACS

  • Befehl acs list-locations hinzugefügt
  • ssh-key-file wird mit dem erwarteten Standardwert versehen.

AppService

  • Neue Möglichkeit zum Erstellen einer Web-App in einer anderen Ressourcengruppe als der des aktiven Diensttarifs

CDN

  • Der Fehler bei cdn custom-domain create, dass „CustomDomain“ nicht wiederholbar ist, wurde behoben.

Durchwahl

  • Erstrelease

KeyVault

  • Problem behoben, aufgrund dessen bei den Berechtigungen für keyvault set-policy die Groß-/Kleinschreibung beachtet werden musste

Netzwerk

  • vnet list-private-access-services in vnet list-endpoint-services umbenannt
  • Das Argument --private-access-services wurde für vnet subnet create/update in --service-endpoints umbenannt.
  • Unterstützung für mehrere IP- und Portbereiche zu nsg rule create/update hinzugefügt
  • Unterstützung für SKU zu lb create hinzugefügt
  • Unterstützung für SKU zu public-ip create hinzugefügt

Resource

  • Übergabe von Parameterdefinitionen für Ressourcenrichtlinien in policy definition create und policy definition update zulassen
  • Übergabe von Parameterwerten für policy assignment create zulassen
  • Übergabe von JSON-Code oder einer Datei für alle Parameter zulassen
  • Inkrementierte API-Version

SQL

  • Befehle vom Typ sql server vnet-rule hinzugefügt

VM

  • Behoben: Zugriff nur zuweisen, wenn --scope angegeben wird
  • Behoben: Gleiche Erweiterungsbenennung wie Portal verwenden
  • subscription aus der Ausgabe von [vm|vmss] create entfernt
  • Behoben: Speicher-SKU vom Typ [vm|vmss] create wird nicht auf Datenträger mit einem Image angewendet.
  • Behoben: vm format-secret --secrets akzeptierte keine durch neue Zeilen getrennte IDs.

31. August 2017

Version 2.0.16

KeyVault

  • Fehler behoben, der beim Versuch auftrat, die Geheimniscodierung mit secret download automatisch aufzulösen

Sf

  • Alle Befehle wurden durch die Service Fabric-Befehlszeilenschnittstelle (sfctl) ersetzt.

Storage

  • Problem behoben, aufgrund dessen Speicherkonten nicht in Regionen erstellt werden konnten, die die NetworkACLs-Funktion nicht unterstützen
  • Festlegen des Inhaltstyps und der Inhaltscodierung während Blob- und Dateiuploads, wenn weder Inhaltstyp noch Inhaltscodierung angegeben sind

28. August 2017

Version 2.0.15

Befehlszeilenschnittstelle (CLI)

  • Rechtlichen Hinweis zu --version hinzugefügt

ACS

  • Vorschauregionen korrigiert
  • Standardmäßiges DNS-Namenspräfix (dns_name_prefix) ordnungsgemäß formatiert
  • ACS-Befehlsausgabe optimiert

AppService

  • [BREAKING CHANGE] Inkonsistenzen in der Ausgabe von az webapp config appsettings [delete|set] behoben
  • Neuen Alias (-i) für az webapp config container set --docker-custom-image-name hinzugefügt
  • az webapp log show verfügbar gemacht
  • Neue Argumente aus az webapp delete verfügbar gemacht, um App Service-Plan, Metriken oder DNS-Registrierung beizubehalten
  • Behoben: Korrekte Erkennung der Sloteinstellungen

IoT

  • #3934 behoben: Richtlinienerstellung führt nicht mehr zur Löschung bereits vorhandener Richtlinien

Netzwerk

  • [BREAKING CHANGE]vnet list-private-access-services in vnet list-endpoint-services umbenannt
  • [BREAKING CHANGE] Option --private-access-services für --service-endpoints in vnet subnet [create|update] umbenannt
  • Unterstützung für mehrere IP- und Portbereiche zu nsg rule [create|update] hinzugefügt
  • Unterstützung für SKU zu lb create hinzugefügt
  • Unterstützung für SKU zu public-ip create hinzugefügt

Profil

  • --msi und --msi-port für die Anmeldung mit der Identität eines virtuellen Computers verfügbar gemacht

Service Fabric

  • Vorschauversion
  • Registrierungsbenutzer-/-kennwortregeln für Befehl vereinfacht
  • Kennwortanforderung für Benutzer trotz Parameterübergabe behoben
  • Unterstützung für leere Registrierungsanmeldeinformationen (registry_cred) hinzugefügt

Storage

  • Festlegen des Blobtarifs ermöglicht
  • Argumente --bypass und --default-action zur Unterstützung von Diensttunneling zu storage account [create|update] hinzugefügt
  • Befehle zum Hinzufügen von VNet-Regeln und IP-basierten Regeln zu storage account network-rule hinzugefügt
  • Dienstverschlüsselung durch vom Kunden verwalteten Schlüssel ermöglicht
  • [BREAKING CHANGE] Option --encryption für Befehl az storage account create and az storage account update in --encryption-services umbenannt
  • Behoben (4220): az storage account update encryption – Syntaxkonflikt

VM

  • Problem behoben, aufgrund dessen bei Verwendung von --instance-id * zusätzliche, fehlerhafte Informationen für vmss get-instance-view angezeigt wurden
  • Unterstützung für --lb-sku zu vmss create hinzugefügt:
  • Menschliche Namen aus den Administratornamen entfernt, die für [vm|vmss] create nicht zulässig sind
  • Problem behoben, aufgrund dessen [vm|vmss] create einen Fehler ausgelöst hat, wenn aus einem Image keine Tarifinformationen extrahiert werden konnten
  • Absturzproblem beim Erstellen einer VMMS-Skalierungsgruppe mit einem internen Lastenausgleich behoben
  • Problem behoben, aufgrund dessen das Argument --no-wait nicht mit vm availability-set create verwendet werden konnte

15. August 2017

Version 2.0.14

ACS

  • sshMaster0-Portnummer für Kubernetes korrigiert

AppService

  • Ausnahme beim Erstellen einer neuen Git-basierten Linux-Web-App behoben

Event Grid

  • SDK-Abhängigkeiten hinzugefügt

11. August 2017

Version 2.0.13

ACS

  • Weitere Vorschauregionen hinzugefügt

Batch

  • Auf Batch SDK 3.1.0 und Batch Management SDK 4.1.0 aktualisiert
  • Neuen Befehl zum Anzeigen der Aufgabenanzahl eines Auftrags hinzugefügt
  • Fehler in der SAS-URL-Verarbeitung der Ressourcendatei behoben
  • Batch-Kontoendpunkt unterstützt nun optionales Präfix „https://“
  • Unterstützung für das Hinzufügen von Listen mit mehr als 100 Aufgaben zu einem Auftrag
  • Debugprotokollierung für das Laden des Erweiterungsbefehlsmoduls hinzugefügt

Komponente

  • Warnung für veraltete Befehle vom Typ „az component“ hinzugefügt

Container

  • create: Problem behoben, aufgrund dessen das Gleichheitszeichen innerhalb einer Umgebungsvariablen nicht zulässig war

Data Lake Store

  • Fortschrittsüberwachung ermöglicht

Event Grid

  • Erste Veröffentlichung

Netzwerk

  • lb: Problem behoben, aufgrund dessen bestimmte Namen untergeordneter Ressourcen bei Auslassung nicht richtig aufgelöst wurden
  • application-gateway {subresource} delete: Problem behoben, aufgrund dessen --no-wait nicht berücksichtigt wurde
  • application-gateway http-settings update: Problem behoben, aufgrund dessen --connection-draining-timeout nicht deaktiviert werden konnte
  • Fehler behoben: Unerwartetes Schlüsselwortargument sa_data_size_kilobyes bei az network vpn-connection ipsec-policy add

Profil

  • account list: --refresh hinzugefügt, um die neuesten Abonnements vom Server zu synchronisieren

Storage

  • Aktualisieren des Speicherkontos mit vom System zugewiesener Identität ermöglicht

VM

  • availability-set: Fehlerdomänenanzahl bei Konvertierung verfügbar gemacht
  • Befehl list-skus verfügbar gemacht
  • Unterstützung der Identitätszuweisung ohne Erstellung von Rollenzuweisungen
  • Anwenden von Speicher-SKU beim Anfügen von Datenträgern
  • Standardmäßiger Betriebssystemdatenträger-Name und Speicher-SKU bei Verwendung verwalteter Datenträger entfernt

28. Juli 2017

Version 2.0.12

  • Containerbefehle hinzugefügt
  • Abrechnungs- und Nutzungsmodule hinzugefügt
azure-cli (2.0.12)

acr (2.0.9)
acs (2.0.11)
appservice (0.1.11)
batch (3.0.3)
billing (0.1.3)
cdn (0.0.6)
cloud (2.0.7)
cognitiveservices (0.1.6)
command-modules-nspkg (2.0.1)
component (2.0.6)
configure (2.0.10)
consumption (0.1.3)
container (0.1.7)
core (2.0.12)
cosmosdb (0.1.11)
dla (0.0.10)
dls (0.0.11)
feedback (2.0.6)
find (0.2.6)
interactive (0.3.7)
iot (0.1.10)
keyvault (2.0.8)
lab (0.0.9)
monitor (0.0.8)
network (2.0.11)
nspkg (3.0.1)
profile (2.0.9)
rdbms (0.0.5)
redis (0.2.7)
resource (2.0.11)
role (2.0.9)
sf (1.0.5)
sql (2.0.8)
storage (2.0.11)
vm (2.0.11)

Core

  • Ausgabe von SDK-Authentifizierungsinformationen für Dienstprinzipale mit Zertifikaten
  • Ausnahmen beim Bereitstellungsfortschritt behoben
  • Verwendung des ARM-Endpunkts aus der aktuellen Cloud für die Erstellung des Abonnementclients
  • Gleichzeitige Verarbeitung der Datei „clouds.config“ verbessert (3636)
  • Aktualisierung der Clientanforderungs-ID für jede Befehlsausführung
  • Erstellung von Abonnementclients mit richtigem SDK-Profil (3635)
  • Statusmeldung für Vorlagenbereitstellungen (3510)
  • Unterstützung für Auswahl von Tabellenausgabefeldern über jmespath Abfrage hinzugefügt (3581)
  • Stummschaltung von Analyseargumenten und Anfügeverlauf mit Gesten verbessert (3434)
  • Erstellung von Abonnementclients mit richtigem SDK-Profil
  • Verschiebung aller vorhandenen Erfassungsdateien in den neuesten Ordner
  • Idempotenz für VM-/VMSS-Erstellung behoben (3586)
  • Bei Befehlspfaden wird die Groß-/Kleinschreibung nicht mehr beachtet.
  • Bei bestimmten booleschen Parametern wird die Groß-/Kleinschreibung nicht mehr beachtet.
  • Unterstützung der Anmeldung bei lokalem AD FS-Server wie Azure Stack
  • Gleichzeitige Schreibvorgänge in „clouds.config“ behoben (3255)

ACR

  • Befehl show-usage für verwaltete Registrierungen hinzugefügt
  • Unterstützung der SKU-Aktualisierung für verwaltete Registrierungen
  • Verwaltete Registrierungen mit verwalteter SKU hinzugefügt
  • Webhooks für verwaltete Registrierungen mit ACR-Webhook-Befehlsmodul hinzugefügt
  • AAD-Authentifizierung mit ACR-Anmeldebefehl hinzugefügt
  • Löschbefehl für Docker-Repositorys, Manifeste und Tags hinzugefügt

ACS

  • Unterstützung der API-Version 2017-07-01

AppService

  • Fehler behoben, aufgrund dessen die Auflistung der Linux-Web-App keine Werte zurückgegeben hat
  • Unterstützung für das Abrufen von Anmeldeinformationen aus dem ACR
  • Entfernung aller Befehle unter appservice web
  • Maskierung von Docker-Registrierungskennwörtern aus der Befehlsausgabe (3656)
  • Gewährleistung der fehlerfreien Verwendung des Standardbrowsers unter macOS (3623)
  • Verbesserung des Nutzens von webapp log tail und webapp log download (3624)
  • Befehl traffic-routing zum Konfigurieren des statischen Routings verfügbar gemacht (3566)
  • Zuverlässigkeit beim Konfigurieren der Quellcodeverwaltung verbessert (3245)
  • Nicht unterstütztes Argument --node-version aus webapp config update für Windows-Web-Apps entfernt. Verwenden Sie stattdessen webapp config appsettings set --settings WEBSITE_NODE_DEFAULT_VERSION=....

Batch

  • Auf Batch SDK 3.0.0 mit Unterstützung virtueller Computer mit niedriger Priorität in Pools aktualisiert
  • pool create-Option --target-dedicated in --target-dedicated-nodes umbenannt
  • pool create-Optionen --target-low-priority-nodes und --application-licenses hinzugefügt

CDN

  • Besser verständliche Fehlermeldung für cdn endpoint list, wenn das von --profile-name angegebene Profil nicht vorhanden ist

Cloud

  • API-Version des Cloudmetadaten-Endpunkts in das Format JJJJ-MM-TT umgewandelt
  • Katalogendpunkt nicht erforderlich
  • Unterstützung für die Cloudregistrierung nur mit ARM-Endpunkt
  • Option für cloud set bereitgestellt, um beim Auswählen der aktuellen Cloud das Profil auswählen zu können
  • endpoint_vm_image_alias_doc verfügbar gemacht

CosmosDB

  • Möglichkeit zum Erstellen einer Auflistung mit benutzerdefiniertem Partitionsschlüssel behoben
  • Unterstützung für Auflistungs-Standardgültigkeitsdauer hinzugefügt

Data Lake Analytics

  • Zusätzliche Befehle für Compute-Richtlinienverwaltung unter der Überschrift dla account compute-policy hinzugefügt
  • dla job pipeline show hinzugefügt
  • dla job recurrence list hinzugefügt

Data Lake Store

  • Unterstützung für vom Benutzer verwaltete Schlüsseltresor-Schlüsselrotation in dls account update hinzugefügt
  • Zugrunde liegende SDK-Version des Data Lake Store-Dateisystems aktualisiert, um ein Leistungsproblem zu behandeln
  • Befehl dls enable-key-vault hinzugefügt. Dieser Befehl versucht, eine vom Benutzer angegebene Key Vault-Instanz zur Verschlüsselung der Daten in einem Data Lake Store-Konto zu aktivieren.

Interactive

  • Startzeit durch Verwendung zwischengespeicherter Befehle verbessert
  • Testabdeckung verbessert
  • ?-Geste erweitert, sodass sie auch in den nächsten Befehl eingefügt wird
  • Interaktive Fehler mit dem Profil „2017-03-09-profile-preview“ behoben (3587)
  • --version als Parameter für den interaktiven Modus zugelassen (3645)
  • Beseitigung von Fehlern im interaktiven Modus beim Abschluss von Überprüfungen (3570)
  • Statusmeldung für Vorlagenbereitstellungen (3510)
  • Flag --progress hinzugefügt
  • --debug und --verbose aus Abschlüssen entfernt
  • interactive aus Abschlüssen entfernt (3324)

IoT

  • Behoben: Richtlinienerstellung führt nicht mehr zur Löschung bereits vorhandener Richtlinien (3934)

Schlüsseltresor

  • Befehle für Schlüsseltresor-Wiederherstellungsfeatures hinzugefügt:
    • keyvault-Unterbefehle: purge, recover, keyvault list-deleted
    • keyvault secret-Unterbefehle: backup, restore, purge, recover, list-deleted
    • keyvault certificate-Unterbefehle: purge, recover, list-deleted
    • keyvault key-Unterbefehle: purge, recover, list-deleted
  • Dienstprinzipal-Schlüsseltresorintegration hinzugefügt (3133)
  • Schlüsseltresor-Datenebene auf 0.3.2. aktualisiert (3307)

Labor

  • Unterstützung für Übernahme eines beliebigen virtuellen Computers im Labor über az lab vm claim hinzugefügt
  • Tabellenausgabeformatierer für az lab vm list und az lab vm show hinzugefügt

Überwachen

  • Korrektur für Vorlagendatei mit Befehl monitor autoscale-settings get-parameters-template (3349)
  • monitor alert-rule-incidents list in monitor alert list-incidents umbenannt
  • monitor alert-rule-incidents show in monitor alert show-incident umbenannt
  • monitor metric-defintions list in monitor metrics list-definitions umbenannt
  • monitor alert-rules in monitor alert umbenannt
  • monitor alert create geändert:
    • Unterbefehle vom Typ condition und action akzeptieren keinen JSON-Code mehr.
    • Hinzufügung zahlreicher Parameter zur Vereinfachung der Regelerstellung
    • location nicht mehr erforderlich
    • Hinzufügung von Namen- und ID-Unterstützung für Ziel
    • Entfernung von --alert-rule-resource-name
    • Umbenennung von is-enabled in enabled (nicht mehr erforderlich)
    • description wird nun abhängig von der angegebenen Bedingung auf einen Standardwert festgelegt.
    • Hinzufügung von Beispielen zur Verdeutlichung des neuen Formats
  • Unterstützung von Namen oder IDs für Befehle vom Typ monitor metric
  • Komfortargumente und Beispiele zu monitor alert rule update hinzugefügt

Netzwerk

  • Befehl list-private-access-services hinzugefügt
  • Argument --private-access-services zu vnet subnet create und vnet subnet update hinzugefügt
  • Problem behoben, das einen Fehler für application-gateway redirect-config create zur Folge hatte
  • Problem behoben, aufgrund dessen application-gateway redirect-config update nicht mit --no-wait verwendet werden konnte
  • Fehler behoben, der bei der Verwendung des Arguments --servers mit application-gateway address-pool create und application-gateway address-pool update aufgetreten ist
  • Befehle vom Typ application-gateway redirect-config hinzugefügt
  • Befehle zu application-gateway ssl-policy hinzugefügt: list-options, predefined list, predefined show
  • Argumente zu application-gateway ssl-policy set hinzugefügt: --name, --cipher-suites, --min-protocol-version
  • Argumente zu application-gateway http-settings create und application-gateway http-settings update hinzugefügt: --host-name-from-backend-pool, --affinity-cookie-name, --enable-probe, --path
  • Argumente zu application-gateway url-path-map create und application-gateway url-path-map update hinzugefügt: --default-redirect-config, --redirect-config
  • Argument --redirect-config zu application-gateway url-path-map rule create hinzugefügt
  • Unterstützung für --no-wait zu application-gateway url-path-map rule delete hinzugefügt
  • Argumente zu application-gateway probe create und application-gateway probe update hinzugefügt: --host-name-from-http-settings, --min-servers, --match-body, --match-status-codes
  • Argument --redirect-config zu application-gateway rule create und application-gateway rule update hinzugefügt
  • Unterstützung für --accelerated-networking zu nic create und nic update hinzugefügt
  • Argument --internal-dns-name-suffix von nic create entfernt
  • Unterstützung für --dns-servers zu nic update und nic create hinzugefügt: Hinzufügung von Unterstützung für --dns-servers
  • Fehler korrigiert, aufgrund dessen --local-address-prefixes von local-gateway create ignoriert wurde
  • Unterstützung für --dns-servers zu vnet update hinzugefügt
  • Fehler beim Erstellen eines Peerings ohne Routenfilterung mit express-route peering create korrigiert
  • Fehler korrigiert, aufgrund dessen die Argumente --provider und --bandwidth nicht mit express-route update verwendet werden konnten
  • Fehler mit Standardlogik von network watcher show-topology korrigiert
  • Ausgabeformatierung für network list-usages verbessert
  • Verwendung der standardmäßigen Front-End-IP-Adresse für application-gateway http-listener create (sofern vorhanden)
  • Verwendung des Standardadresspools, der HTTP-Standardeinstellungen und des HTTP-Standardlisteners für application-gateway rule create (sofern vorhanden)
  • Verwendung der standardmäßigen Front-End-IP-Adresse und des standardmäßigen Back-End-Pools für lb rule create (sofern vorhanden)
  • Verwendung der standardmäßigen Front-End-IP-Adresse für lb inbound-nat-rule create (sofern vorhanden)

Profil

  • Unterstützung der Anmeldung innerhalb eines virtuellen Computers mit einer verwalteten Identität
  • Unterstützung der Ausgabe für account show im SDK-Authentifizierungsdateiformat
  • Anzeige von Warnungen für veraltete Befehle bei Verwendung von „--expanded-view“
  • Befehl get-access-token für die Bereitstellung eines unformatierten AAD-Tokens hinzugefügt
  • Unterstützung der Anmeldung mit einem Benutzerkonto ohne zugeordnete Abonnements

RDBMS

  • Unterstützung der abonnementübergreifenden Auflistung von Servern (3417)
  • Behoben: %s wird aufgrund von fehlendem % server_type nicht verarbeitet (3393)
  • Dokumentquellenzuordnung behoben und CI-Aufgabe zur Überprüfung hinzugefügt (3361)
  • MySQL- und PostgreSQL-Hilfe korrigiert (3369)

Resource

  • Eingabeaufforderungen bei fehlenden Parametern für group deployment create verbessert
  • Analyse der Syntax --parameters KEY=VALUE verbessert
  • Probleme behoben, durch die Parameterdateien von group deployment create bei Verwendung der Syntax @<file> nicht mehr erkannt wurden
  • Unterstützung des Arguments --ids für Befehle vom Typ resource und managedapp
  • Einige Analyse- und Fehlermeldungen korrigiert (3584)
  • Analyse vom Typ --resource-type für den Befehl lock korrigiert, sodass <resource-namespace> und <resource-type> akzeptiert werden
  • Parameterüberprüfung für Vorlagenlinkvorlagen hinzugefügt (3629)
  • Unterstützung für die Angabe von Bereitstellungsparametern mit der Syntax KEY=VALUE hinzugefügt

Role

  • Unterstützung der Ausgabe im SDK-Authentifizierungsdateiformat für create-for-rbac
  • Rollenzuweisungen und dazugehörige AAD-Anwendung beim Löschen eines Dienstprinzipals bereinigt (3610)
  • Einbeziehung des Zeitformats in Beschreibungen vom Typ --start-date und --end-date für app create-Argumente
  • Anzeige von Warnungen für veraltete Befehle bei Verwendung von --expanded-view
  • Schlüsseltresorintegration zu den Befehlen create-for-rbac und reset-credentials hinzugefügt

Service Fabric

  • Problem behoben, aufgrund dessen große Dateien in Anwendungen beim Hochladen gekürzt wurden (3666)
  • Tests für Service Fabric-Befehle hinzugefügt (3424)
  • Zahlreiche Service Fabric-Befehle korrigiert (3234)

SQL

  • Fehlerhafte1 Parameter --identity für sql server create entfernt
  • Kennwortwerte aus der Befehlsausgabe von sql server create und sql server update entfernt
  • Befehle sql db list-editions und sql elastic-pool list-editions hinzugefügt

Storage

  • Option --marker für die Befehle storage blob list, storage container list und storage share list entfernt (3745)
  • Erstellung eines reinen HTTPS-Speicherkontos ermöglicht
  • Speichermetriken, Protokollierung und CORS-Befehle aktualisiert (3495)
  • Ausnahmemeldung von „cors add“ umformuliert (3638) (3362)
  • Generator im Probelaufmodus des Downloadbatchbefehls in eine Liste konvertiert (3592)
  • Problem bei Probelauf des Blobdownloadbatchs behoben (3640) (3592)

VM

  • Unterstützung der NSG-Konfiguration
  • Fehler behoben, aufgrund dessen der DNS-Server nicht ordnungsgemäß konfiguriert wurde
  • Unterstützung verwalteter Dienstidentitäten
  • Problem behoben, aufgrund dessen cmss create mit einem vorhandenen Lastenausgleich --backend-pool-name benötigte
  • Festlegung, dass die LUN von mit vm image create erstellten Datenträgern mit 0 beginnt

10. Mai 2017

Version 2.0.6

  • Umbenennen von „documentdb“ in „cosmosdb“
  • Hinzufügen von rdbms (mysql, postgres)
  • Einbeziehen der Data Lake Analytics- und Data Lake Store-Module
  • Einbeziehen des Cognitive Services-Moduls
  • Einbeziehen des Service Fabric-Moduls
  • Einbeziehen des interaktiven Moduls (Umbenennen von „az-shell“)
  • Hinzufügen von Unterstützung für CDN-Befehle
  • Entfernen des Containermoduls
  • Hinzufügen von „az -v“ als Verknüpfung für „az --version“ (#2926)
  • Verbessern der Leistung des Paketladevorgangs und der Befehlsausführung (#2819)
azure-cli (2.0.6)

acr (2.0.4)
acs (2.0.6)
appservice (0.1.6)
batch (2.0.4)
cdn (0.0.2)
cloud (2.0.2)
cognitiveservices (0.1.2)
command-modules-nspkg (2.0.0)
component (2.0.4)
configure (2.0.6)
core (2.0.6)
cosmosdb (0.1.6)
dla (0.0.6)
dls (0.0.6)
feedback (2.0.2)
find (0.2.2)
interactive (0.3.1)
iot (0.1.5)
keyvault (2.0.4)
lab (0.0.4)
monitor (0.0.4)
network (2.0.6)
nspkg (3.0.0)
profile (2.0.4)
rdbms (0.0.1)
redis (0.2.3)
resource (2.0.6)
role (2.0.4)
sf (1.0.1)
sql (2.0.3)
storage (2.0.6)
vm (2.0.6)

Core

  • Core: Erfassen von Ausnahmen, die durch einen nicht registrierten Anbieter verursacht werden, und automatische Registrierung
  • Leistung: Dauerhaftes Speichern des ADAL-Tokencaches im Arbeitsspeicher bis zum Prozessende (#2603)
  • Korrigieren der vom hexadezimalen Fingerabdruck -o tsv zurückgegebenen Bytes (#3053)
  • Verbessern des Downloads des Schlüsseltresorzertifikats und der AAD-SP-Integration (#3003)
  • Hinzufügen des Python-Speicherorts zu „az –version“ (#2986)
  • Anmeldung: Unterstützung der Anmeldung, wenn keine Abonnements vorhanden sind (#2929)
  • Core: Beheben eines Fehlers bei zweimaliger Verwendung eines Dienstprinzipals bei der Anmeldung (#2800)
  • Core: Ermöglichen der Konfiguration des Dateipfads von „accessTokens.json“ über eine Umgebungsvariable (#2605)
  • Core: Zulassen der Anwendung konfigurierter Standardwerte auf optionale Argumente (#2703)
  • Core: Verbesserte Leistung
  • Core: Zertifikate von benutzerdefinierter Zertifizierungsstelle – Unterstützung für das Festlegen der REQUESTS_CA_BUNDLE-Umgebungsvariablen
  • Core: Cloudkonfiguration – Verwenden des Endpunkts „resource manager“, wenn Endpunkt „management“ nicht festgelegt ist

ACS

  • Korrigieren der Master- und Agentanzahl als ganze Zahl statt Zeichenfolge
  • Verfügbarmachen von „az acs create --no-wait“ und „az acs wait“ für die asynchrone Erstellung
  • Verfügbarmachen von „az acs create --validate“ für Probelaufüberprüfungen
  • Entfernen von Windows-Profil vor PUT-Aufruf für Skalierungsbefehl (#2755)

AppService

  • functionapp: Hinzufügen der vollständigen functionapp-Unterstützung, einschließlich Erstellen, Anzeigen, Auflisten, Löschen, Hostname, SSL usw.
  • Hinzufügen von Team Services (vsts) als Continuous Delivery-Option zu „appservice web source-control config“
  • Erstellen von „az webapp“ als Ersatz für „az appservice web“ (für Abwärtskompatibilität bleibt „az appservice web“ für 2 weitere Releases erhalten)
  • Verfügbarmachen von Argumenten zum Konfigurieren von Bereitstellung und Laufzeitstapeln beim Erstellen von Web-Apps
  • Verfügbarmachen von „webapp list-runtimes“
  • Unterstützen der Konfiguration von Verbindungszeichenfolgen (#2647)
  • Unterstützen des Slottauschs mit Vorschau
  • Beheben von Fehlern in appservice-Befehlen (#2948)
  • Verwenden der Ressourcengruppe des App Service-Plans für Zertifizierungsvorgänge (#2750)

CosmosDB

  • Umbenennen des documentdb-Moduls in cosmosdb
  • Zusätzliche Unterstützung für documentdb-APIs auf Datenebene: Datenbank- und Sammlungsverwaltung
  • Zusätzliche Unterstützung für das Aktivieren des automatischen Failovers für Datenbankkonten
  • Zusätzliche Unterstützung für die neue ConsistentPrefix-Konsistenzrichtlinie

Data Lake Analytics

  • Beheben eines Fehlers, bei dem das Filtern von Auftragslisten nach Ergebnis und Status einen Fehler auslöst

  • Hinzufügen von Unterstützung für den neuen Katalogelementtyp „Paket“ Zugriff über: az dla catalog package

  • Ermöglichen der Auflistung folgender Katalogelemente innerhalb einer Datenbank (keine Schemaspezifikation erforderlich):

    • Tabelle
    • Tabellenwertfunktion
    • Sicht
    • Tabellenstatistiken. Können auch mit einem Schema, jedoch ohne Angabe eines Tabellennamens aufgelistet werden.

Data Lake Store

  • Aktualisieren der Version des zugrunde liegenden Dateisystem-SDK, wodurch eine bessere Unterstützung für die Verarbeitung von Drosselungsszenarien auf Serverseite gewährt wird
  • Verbessern der Leistung des Paketladevorgangs und der Befehlsausführung (#2819)
  • Fehlende Hilfe für Zugriffsanzeige hinzugefügt (#2743)

Suchen

  • Verbessern von Suchergebnissen und Ermöglichen der Versionsverwaltung des Suchindex

KeyVault

  • BC:az keyvault certificate download Ändern von „-e“ von Zeichenfolge oder Binärdatentyp in PEM oder DER zur besseren Darstellung der Optionen
  • BC: Entfernen von „--expires“ und „--not-before“ aus keyvault certificate create, da diese Parameter nicht vom Dienst unterstützt werden
  • Hinzufügen des Parameters „--validity“ zu keyvault certificate create, um gezielt den Wert in „--policy“ zu überschreiben
  • Beheben des Problems in keyvault certificate get-default-policy, bei dem „expires“ und „not_before“ verfügbar gemacht wurden, „validity_in_months“ hingegen nicht
  • Keyvault-Korrektur für den Import von PEM und PFX (#2754)

Labor

  • Hinzufügen der Befehle „create“, „show“, „delete“ und „list“ für die Laborumgebung
  • Hinzufügen der Befehle „show“ und „list“ zur Anzeige von ARM-Vorlagen im Labor
  • Hinzufügen des Kennzeichens „--environment“ in az lab vm list, um virtuelle Computer nach Umgebung im Labor zu filtern
  • Hinzufügen des benutzerfreundlichen Befehls az lab formula export-artifacts zum Exportieren des Artefaktgerüsts innerhalb der Formel eines Labors
  • Hinzufügen von Befehlen zum Verwalten von Geheimnissen in einem Labor

Überwachen

  • Fehlerbehebung: Modellieren von --actions von az alert-rules create zum Verarbeiten von JSON-Zeichenfolgen (#3009)
  • Programmfehlerbehebung: Beim Erstellen von Diagnoseeinstellungen werden Protokolle/Metriken aus Anzeigebefehlen nicht akzeptiert (#2913)

Netzwerk

  • Hinzufügen des network watcher test-connectivity-Befehls
  • Hinzufügen von Unterstützung für den --filters-Parameter für network watcher packet-capture create
  • Hinzufügen von Unterstützung für den Application Gateway-Verbindungsausgleich
  • Hinzufügen von Unterstützung für die Konfiguration von Application Gateway-WAF-Regelsätzen
  • Hinzufügen von Unterstützung für ExpressRoute-Routenfilter und -Regeln
  • Hinzufügen von Unterstützung für geografisches TrafficManager-Routing
  • Hinzufügen von Unterstützung für richtlinienbasierte Datenverkehrsselektoren für VPN-Verbindungen
  • Hinzufügen von Unterstützung für IPSec-Richtlinien für VPN-Verbindungen
  • Korrektur eines Fehlers bei vpn-connection create bei Verwendung der Parameter --no-wait oder --validate
  • Hinzufügen von Unterstützung für Aktiv/Aktiv-VNET-Gateways
  • Entfernen von NULL-Werten aus der Ausgabe von network vpn-connection list/show-Befehlen
  • BC: Korrektur eines Fehlers in der Ausgabe von vpn-connection create
  • Korrektur eines Fehlers, bei dem das Argument „--key-length“ von „vpn-connection create“ nicht ordnungsgemäß analysiert wurde
  • Korrektur eines Fehlers in dns zone import, bei dem Datensätze nicht ordnungsgemäß importiert wurden
  • Korrektur eines Fehlers, bei dem traffic-manager endpoint update nicht funktionierte
  • Hinzufügen von Network Watcher-Vorschaubefehlen

Profil

  • Unterstützung der Anmeldung, wenn keine Abonnements gefunden werden (#2560)
  • Unterstützung für kurze Parameternamen in „az account set --subscription“ (#2980)

Redis

  • Hinzufügen des Updatebefehls, durch den auch die Möglichkeit zum Skalieren für Redis Cache hinzugefügt wird
  • Verwerfen des Befehls „update-settings“

Resource

  • Hinzufügen der Befehle „managedapp“ und „managedapp definition“ (#2985)
  • Unterstützung für die „provider operation“-Befehle (#2908)
  • Unterstützung für die Erstellung generischer Ressourcen (#2606)
  • Korrigieren der Ressourcenanalyse und der API-Versionssuche (#2781)
  • Hinzufügen von Dokumenten für „az lock update“ (#2702)
  • Beenden mit Fehler bei dem Versuch, Ressourcen für eine nicht vorhandene Gruppe aufzulisten (#2769)
  • [Compute] Beheben von Problemen mit dem Update von VMSS- und VM-Verfügbarkeitsgruppen (#2773)
  • Korrigieren des Erstellungs- und Löschvorgangs für Sperren, wenn „parent-resource-path“ auf „None“ festgelegt ist (#2742)

Role

  • create-for-rbac: Sicherstellen, dass das SP-Enddatum nicht das Ablaufdatum des Zertifikats überschreitet (#2989)
  • RBAC: Hinzufügen vollständiger Unterstützung für „ad group“ (#2016)
  • Rolle: Beheben von Probleme beim Rollendefinitionsupdate (#2745)
  • create-for-rbac: Sicherstellen, dass das angegebene Benutzerkennwort übernommen wird

SQL

  • Hinzufügen der Befehle „az sql server list-usages“ und „az sql db list-usages“
  • SQL: Möglichkeit zur direkten Verbindung mit Ressourcenanbieter (#2832)

Storage

  • Festlegen des Ressourcengruppenstandorts als Standardstandort für storage account create
  • Hinzufügen von Unterstützung für das inkrementelle Kopieren von Blobs
  • Hinzufügen von Unterstützung für den Upload umfangreicher Blockblobs
  • Ändern der Blockgröße auf 100 MB, wenn die hochzuladende Datei größer als 200 GB ist

VM

  • avail-set: Festlegen der UD- und FD-Domänenanzahl als optional

    Hinweis: VM-Befehle in unabhängigen Clouds: Vermeiden Sie Features im Zusammenhang mit verwalteten Datenträgern, einschließlich der folgenden:

    1. az disk/snapshot/image
    2. az vm/vmss disk
    3. Verwenden Sie in „az vm/vmss create“ den Befehl „—use-unmanaged-disk“, um verwaltete Datenträger zu vermeiden. Andere Befehle sollten funktionieren.
  • vm/vmss: Verbessern des Warnungstexts beim Generieren von SSH-Schlüsselpaaren

  • vm/vmss: Unterstützen der Erstellung über ein Marketplace-Image, für das Planinformationen erforderlich sind (#1209)

3. April 2017

Version 2.0.2

In dieser Version wurden die Komponenten ACR, Batch, KeyVault und SQL eingeführt.

azure-cli (2.0.2)

acr (2.0.0)
acs (2.0.2)
appservice (0.1.2)
batch (2.0.0)
cloud (2.0.0)
component (2.0.0)
configure (2.0.2)
container (0.1.2)
core (2.0.2)
documentdb (0.1.2)
feedback (2.0.0)
find (0.0.1b1)
iot (0.1.2)
keyvault (2.0.0)
lab (0.0.1)
monitor (0.0.1)
network (2.0.2)
nspkg (2.0.0)
profile (2.0.2)
redis (0.1.1b3)
resource (2.0.2)
role (2.0.1)
sql (2.0.0)
storage (2.0.2)
vm (2.0.2)

Core

  • Hinzufügen der Module „acr“, „lab“, „monitor“ und „find“ zur Standardliste
  • Anmeldung: Überspringen des fehlerhaften Mandanten (#2634)
  • Anmeldung: Festlegen des Standardabonnements auf ein Abonnement mit dem Status „Enabled“ (#2575)
  • Hinzufügen von wait-Befehlen und Unterstützung von „--no-wait“ für mehr Befehle (#2524)
  • Core: Unterstützen der Anmeldung per Dienstprinzipal mit einem Zertifikat (#2457)
  • Hinzufügen der Meldung zu fehlenden Vorlagenparametern (#2364)
  • Unterstützen des Festlegens von Standardwerten für häufig verwendete Argumente, z.B. Standardressourcengruppe, Standardweb und Standard-VM
  • Unterstützen der Anmeldung an einem bestimmten Mandanten

ACS

  • [ACS] Hinzufügen von Unterstützung für die Konfiguration eines ACS-Standardclusters (#2554)
  • Hinzufügen von Unterstützung der Aufforderung zur Kennworteingabe für SSH-Schlüssel (#2044)
  • Hinzufügen von Unterstützung für Windows-Cluster (#2211)
  • Wechseln von der Rolle „Besitzer“ zur Rolle „Mitwirkender“ (#2321)

AppService

  • appservice: Unterstützung für das Abrufen der externen IP-Adresse für DNS A-Einträge (#2627)
  • appservice: Unterstützung der Bindung von Platzhalterzertifikaten (#2625)
  • appservice: Unterstützung von Veröffentlichungsprofilen für Listen (#2504)
  • AppService: Auslösen der Synchronisierung der Quellcodeverwaltung nach der Konfiguration (#2326)

DataLake

  • Erste Version des Data Lake Analytics-Moduls
  • Erste Version des Data Lake Store-Moduls

DocumentDB

  • DocumentDB: Hinzufügen von Unterstützung für das Auflisten von Verbindungszeichenfolgen (#2580)

VM

  • [Compute] Hinzufügen von AppGateway-Unterstützung für Erstellung von VM-Skalierungsgruppen (#2570)
  • [VM/VMSS] Verbesserte Unterstützung für die Datenträgerzwischenspeicherung (#2522)
  • VM/VMSS: Einbinden der vom Portal verwendeten Logik zur Überprüfung von Anmeldeinformationen (#2537)
  • Hinzufügen von wait-Befehlen und Unterstützung für „--no-wait“ (#2524)
  • VM-Skalierungsgruppe: Unterstützung von „*“ zum Auflisten der übergreifenden Instanzansicht für VMs (#2467)
  • Hinzufügen – Geheimnisse für virtuellen Computer und VM-Skalierungsgruppe ([#2212}(https://github.com/Azure/azure-cli/pull/2212))
  • Zulassen der VM-Erstellung mit spezialisierter VHD (#2256)

27. Februar 2017

Version 2.0.0

Diese Version der Azure CLI 2.0 ist die erste „allgemein verfügbare“ Version. Die allgemeine Verfügbarkeit gilt für die folgenden Befehlsmodule:

  • Container Service (acs)
  • Compute (einschließlich Resource Manager, VM, VM-Skalierungsgruppen, Managed Disks)
  • Netzwerk
  • Storage

Diese Befehlsmodule können in der Produktion verwendet werden und verfügen über Unterstützung durch eine Standard-SLA von Microsoft. Sie können Anfragen zu Problemen direkt beim Microsoft-Support oder in der GitHub-Liste mit Problemen öffnen. Sie haben die Möglichkeit, Fragen in StackOverflow mit dem Tag „azure-cli“ zu stellen oder sich unter azfeedback@microsoft.com an das Produktteam zu wenden. Außerdem können Sie über die Befehlszeile mit dem Befehl az feedback Feedback senden.

Die Befehle in diesen Modulen sind stabil, und es ist nicht zu erwarten, dass sich die Syntax in den anstehenden Veröffentlichungen dieser Version der Azure CLI ändern.

Verwenden Sie zum Überprüfen der Version der CLI den Befehl az --version. In der Ausgabe werden die Version der CLI selbst (für diese Veröffentlichung 2.0.0), die einzelnen Befehlsmodule und die von Ihnen genutzten Versionen von Python und GCC aufgeführt.

azure-cli (2.0.0)

acs (2.0.0)
appservice (0.1.1b5)
batch (0.1.1b4)
cloud (2.0.0)
component (2.0.0)
configure (2.0.0)
container (0.1.1b4)
core (2.0.0)
documentdb (0.1.1b2)
feedback (2.0.0)
iot (0.1.1b3)
keyvault (0.1.1b5)
network (2.0.0)
nspkg (2.0.0)
profile (2.0.0)
redis (0.1.1b3)
resource (2.0.0)
role (2.0.0)
sql (0.1.1b5)
storage (2.0.0)
vm (2.0.0)

Python (Darwin) 2.7.10 (default, Jul 30 2016, 19:40:32)
[GCC 4.2.1 Compatible Apple LLVM 8.0.0 (clang-800.0.34)]

Hinweis

Einige Befehlsmodule verfügen über das Postfix „b n“ oder „rc n“. Diese Befehlsmodule befinden sich noch in der Vorschauphase und werden später die allgemeine Verfügbarkeit erlangen.

Außerdem werden jeden Abend Vorschaubuilds der CLI bereitgestellt. Informationen hierzu finden Sie in der Anleitung zum Abrufen der abendlichen Builds und im Abschnitt zum Setup für Entwickler und Beitragen von Code.

Sie können für die abendlichen Vorschaubuilds wie folgt Probleme melden: