Datenschutzbeauftragter von Microsoft

Microsoft hat einen EU-Datenschutzbeauftragten (DSB) als unabhängigen Berater für die Engineering- und Unternehmensgruppen von Microsoft ernannt, der auch dafür sorgt, dass die gesamte vorgeschlagene Verarbeitung von personenbezogenen Daten den gesetzlichen Anforderungen der EU sowie den Unternehmensstandards von Microsoft entspricht. Die Rolle wurde entwickelt, um die DSGVO-Kriterien in den Artikeln 37–39 zu erfüllen.

Qualifikationen

Bewerber für die Rolle eines Datenschutzbeauftragten müssen über mindestens sieben Jahre Erfahrung im Bereich professioneller Datenschutz oder insgesamt zehn Jahre Erfahrung in den Bereichen Datenschutz, Sicherheit und Risikomanagement in einem Unternehmen verfügen, um für die Position in Frage zu kommen. Zudem müssen Kandidaten über ausgewiesene Fachkenntnisse zu internationalen Datenschutzvorschriften und -praktiken verfügen.

Art der Rolle

Der Datenschutzbeauftragter ist ordnungsgemäß und zeitnah in alle grundlegenden Angelegenheiten einzubeziehen, die mit dem Schutz personenbezogener Daten im Zusammenhang stehen. Dies erfolgt zum Teil durch die Rolle als Datenschutzbeauftragter bei der Überprüfung von und Beratung zu allen von Microsoft generierten Bewertungen der Auswirkungen auf den Datenschutz. Da das Programm zur Bewertung der Auswirkungen auf den Datenschutz derart konzipiert ist, dass die gesamte Verarbeitung personenbezogener Daten bei Microsoft erfasst wird, verfügt der Datenschutzbeauftragte über unternehmensübergreifende Einsicht in die Verpflichtungen von Microsoft gemäß der DSGVO im Hinblick auf die Verarbeitung personenbezogener Daten durch Microsoft sowie über die Möglichkeit, Microsoft bezüglich dieser zu informieren und zu beraten. Dieser Mechanismus ermöglicht dem Datenschutzbeauftragten auch die Überwachung der Einhaltung der geltenden Datenschutzbestimmungen durch Microsoft, einschließlich der DSGVO, und der internen Richtlinien und Kontrollen von Microsoft.

Position des Datenschutzbeauftragten

Der DSB der Europäischen Union berichtet direkt an den CPO (Chief Privacy Officer) von Microsoft, eine Führungskraft in der Abteilung für Unternehmens- und Rechtsangelegenheiten von Microsoft. Die DSB-Rolle führt diese Aufgaben eigenverantwortlich auf unabhängige, unvoreingenommene Weise aus. Über die Organisation des CPO hat der Datenschutzbeauftragte Zugang zu Schulungsressourcen und Kundenresonanzen, die für die Durchführung seiner Aufgaben notwendig sind. Der DSB ist durch die Verwendung einer Geheimhaltungsvereinbarung der Vertraulichkeit bezüglich seiner Aufgaben verpflichtet.

Kontakt

Datensubjekte können Kontakt mit dem Datenschutzbeauftragten aufnehmen, indem sie das Webformular unter https://aka.ms/privacyresponse ausfüllen. Der DSB ist auch per Post erreichbar:

EU-Datenschutzbeauftragter von Microsoft
One Microsoft Place
South County Business Park
Leopardstown
Dublin 18
D18 P521
Irland
Telefon: + 353 (1) 706-3117

Die Kontaktdetails des Datenschutzbeauftragten wurden der Aufsichtsbehörde von Microsoft mitgeteilt.

Mehr erfahren