Schutz von Daten für die DSGVO mit Microsoft 365-Funktionen

Microsoft 365 bietet umfassende Funktionen, die Sie bei der Erfüllung der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) unterstützen. In diesem Artikel werden die empfohlenen Funktionen mit Links zu weiteren Informationen zusammengefasst.

Weitere Informationen dazu, wie Microsoft Ihnen mit der DSGVO helfen kann, finden Sie unter Erste Schritte: Unterstützung für DSGVO Verantwortlichkeit im Service Trust Portal.

Schutz von Daten

Office 365 bietet umfassende Funktionen zur Datenkontrolle. Hilfe zum Suchen, Klassifizieren, Schützen und Überwachen von personenbezogenen Daten finden Sie unter Schutz von Informationen in Office 365 für die DSGVO.

Hilfe zu lokalen Servern, einschließlich Dateifreigaben, SharePoint Server, Exchange Server, Skype for Business Server, Project Server und Office Online Server, finden Sie unter DSGVO für lokale Office-Server.

Identitäts- und Zugriffsverwaltung

Azure Active Directory und andere Funktionen von Microsoft 365 bieten eine umfassende Funktionalität, um den Zugriff auf Ihre Daten von Identitäten und Geräten zu schützen:

  • Mehrstufige Authentifizierung (MFA)
  • Bedingter Zugriff
  • Privileged Identity Management
  • Verwaltung mobiler Geräte
  • Mobile Anwendungsverwaltung (Mobile Application Management)
  • Hardwareschutz für Anmeldeinformationen

Microsoft bietet eine empfohlene Konfiguration, die Sie als Ausgangspunkt verwenden können:

Bedrohungsschutz

Der Bedrohungsschutz ist in Microsoft 365-Diensten integriert. Nachfolgend finden Sie einige Ressourcen für die ersten Schritte:

Weitere Informationen

Microsoft Trust Center