Erfahren Sie, wie Clients Standortressourcen und -dienste für System Center Configuration Manager suchen.Learn how clients find site resources and services for System Center Configuration Manager

Gilt für: System Center Configuration Manager (Current Branch)Applies to: System Center Configuration Manager (Current Branch)

System Center Configuration Manager-Clients verwenden einen als Dienstidentifizierung bezeichneten Prozess zum Auffinden von Standortsystemservern, mit denen Sie kommunizieren können und die Dienste bereitstellen, die Clients verwenden sollen.System Center Configuration Manager clients use a process called service location to locate site system servers that they can communicate with, and that provide services that clients are directed to use. Wenn Sie verstehen, wie und wann Clients die Dienstidentifizierung zum Auffinden von Standortressourcen nutzen, können Sie Ihre Standorte besser für die erfolgreiche Unterstützung von Clientvorgängen konfigurieren.Understanding how and when clients use service location to find site resources can help you configure your sites to successfully support client tasks. Diese Konfigurationen können erfordern, dass der Standort mit Domänen- und Netzwerkkonfigurationen wie Active Directory-Domänendienste (AD DS) und DNS interagiert.These configurations can require the site to interact with domain and network configurations like Active Directory Domain Services (AD DS) and DNS. Oder Sie müssen möglicherweise komplexere Alternativen konfigurieren.Or they can require you to configure more complex alternatives.

Beispiele für Standortsystemrollen, die Dienste bereitstellen:Examples of site system roles that provide services include:

  • Der zentrale Standortsystemserver für Clients.The core site system server for clients.
  • Der Verwaltungspunkt.The management point.
  • Zusätzliche Standortsystemserver, mit denen der Client kommunizieren kann, z. B. Verteilungspunkte und Softwareupdatepunkte.Additional site system servers that the client can communicate with, like distribution points and software update points.

Fundamentals of service locationFundamentals of service location

Ein Client bewertet seine aktuelle Netzwerkadresse, Kommunikationsprotokolleinstellung und seinen zugewiesenen Standort, wenn die Dienstidentifizierung zum Auffinden eines Verwaltungspunkts genutzt wird, mit dem kommuniziert werden kann.A client evaluates its current network location, communication protocol preference, and assigned site when it is using service location to find a management point that it can communicate with.

Ein Client kommuniziert zu folgenden Zwecken mit einem Verwaltungspunkt:A client communicates with a management point to:

  • Herunterladen von Informationen zu anderen Verwaltungspunkten für den Standort, damit für künftige Dienstidentifizierungszyklen eine Verwaltungspunktliste (auch als MP-Liste bezeichnet) erstellt werden kann.Download information about other management points for the site, so it can build a list of known management points (known as the MP list) for future service location cycles.
  • Hochladen von Konfigurationsdetails wie Inventur und Status.Upload configuration details, like inventory and status.
  • Herunterladen von Richtlinien zum Festlegen von Konfigurationen auf dem Client, zum Informieren des Clients zu Software, die installiert werden muss oder kann, und zu weiteren dazugehörigen Aufgaben.Download a policy that sets configurations on the client and can inform the client of software that it can or must install, and other related tasks.
  • Anfordern von Informationen zu zusätzlichen Standortsystemrollen, die Dienste bereitstellen, für deren Verwendung der Client konfiguriert wurde.Request information about additional site system roles that provide services that the client has been configured to use. Beispiele umfassen Verteilungspunkte für Software, die vom Client installiert werden können, oder ein Softwareupdatepunkt, von dem Softwareupdates abgerufen werden können.Examples include distribution points for software that the client can install, or a software update point from which to get updates.

Ein Configuration Manager-Client sendet eine Dienstidentifizierungsanforderung:A Configuration Manager client makes a service location request:

  • Alle 25 Stunden bei kontinuierlichem Betrieb.Every 25 hours of continuous operation.
  • Wenn der Client eine Änderung seiner Netzwerkkonfiguration oder seiner Adresse erkennt.When the client detects a change in its network configuration or location.
  • Wenn der ccmexec.exe-Dienst auf dem Computer (der Kern-Clientdienst) gestartet wird.When the ccmexec.exe service on the computer (the core client service) starts.
  • Wenn der Client eine Standortsystemrolle finden muss, die einen erforderlichen Dienst bereitstellt.When the client must locate a site system role that provides a required service.

Beim Versuch, Server zu suchen, die Standortsystemrollen hosten, verwendet der Client die Dienstidentifizierung, um nach einer Standortsystemrolle zu suchen, die das Protokoll des Clients (HTTP oder HTTPS) unterstützt.When a client is attempting to find servers that host site system roles, it uses service location to find a site system role that supports the client's protocol (HTTP or HTTPS). Die Wahl fällt standardmäßig auf die sicherste der verfügbaren Methoden.By default, clients use the most secure method available to them. Beachten Sie Folgendes:Consider the following:

Dienstidentifizierung und wie Clients den ihnen zugewiesenen Verwaltungspunkt ermittelnService location and how clients determine their assigned management point

Wenn ein Client erstmals einem primären Standort zugewiesen wird, wählt er einen Standardverwaltungspunkt für diesen Standort aus.When a client is first assigned to a primary site, it selects a default management point for that site. Primäre Standorte unterstützen mehrere Verwaltungspunkte, und jeder Client identifiziert unabhängig einen Verwaltungspunkt als Standardverwaltungspunkt.Primary sites support multiple management points, and each client independently identifies a management point as its default management point. Der Standardverwaltungspunkt wird dann der diesem Client zugewiesene Verwaltungspunkt.This default management point then becomes that client's assigned management point. (Sie können auch bei der Installation eines Clients Befehle zum Festlegen des zugewiesenen Verwaltungspunkts für einen Client festlegen.)(You can also use client installation commands to set the assigned management point for a client when it's installed.)

Ein Client wählt einen Verwaltungspunkt für die Kommunikation basierend auf seiner aktuellen Konfiguration der Netzwerkadresse und Begrenzungsgruppe aus.A client selects a management point to communicate with based on the client's current network location and boundary group configurations. Auch wenn ein Client einen zugewiesenen Verwaltungspunkt hat, ist dies ggf. nicht der Verwaltungspunkt, den der Client verwendet.Even though it has an assigned management point, this might not be the management point that the client uses.

Hinweis

Ein Client verwendet immer den zugewiesenen Verwaltungspunkt für Registrierungs- und bestimmte Richtlinienmeldungen, selbst wenn andere Mitteilungen an einen Proxy oder lokalen Verwaltungspunkt gesendet werden.A client always uses the assigned management point for registration messages and certain policy messages, even when other communications are sent to a proxy or local management point.

Sie können bevorzugte Verwaltungspunkte verwenden.You can use preferred management points. Bevorzugte Verwaltungspunkte sind Verwaltungspunkte vom zugewiesenen Standort eines Clients, die einer Begrenzungsgruppe zugeordnet sind, die vom Client verwendet wird, um Standortsystemserver zu finden.Preferred management points are management points from a client's assigned site that are associated with a boundary group that the client is using to find site system servers. Die Zuordnung eines bevorzugten Verwaltungspunkts zu einer Begrenzungsgruppe als Standortsystemserver ist ähnlich der Zuordnung von Verteilungspunkten oder Zustandsmigrationspunkten zu einer Begrenzungsgruppe.A preferred management point's association with a boundary group as a site system server is similar to how distribution points or state migration points are associated with a boundary group. Wenn Sie bevorzugte Verwaltungspunkte für die Hierarchie aktivieren, versucht ein Client einen bevorzugten Verwaltungspunkt zu verwenden, wenn er einen Verwaltungspunkt von seinem zugewiesenen Standort verwendet, bevor andere Verwaltungspunkte des zugewiesenen Standorts verwendet werden.If you enable preferred management points for the hierarchy, when a client uses a management point from its assigned site, it will try to use a preferred management point before using other management points from its assigned site.

Sie können auch die Informationen im Blog zur Affinität mit einem Verwaltungspunkt auf TechNet.com befolgen, um die Affinität mit einem Verwaltungspunkt zu konfigurieren.You can also use the information in the management point affinity blog on TechNet.com to configure management point affinity. Die Verwaltungspunktsaffinität überschreibt das Standardverhalten für zugewiesene Verwaltungspunkte und ermöglicht dem Client, einen oder mehrere bestimmte Verwaltungspunkte zu verwenden.Management point affinity overrides the default behavior for assigned management points and lets the client use one or more specific management points.

Jedes Mal, wenn ein Client einen Verwaltungspunkt kontaktieren muss, überprüft er die Verwaltungspunktliste, die lokal in WMI (Windows Management Instrumentation) gespeichert ist.Each time a client needs to contact a management point, it checks the MP list, which it stores locally in Windows Management Instrumentation (WMI). Der Client erstellt bei der Installation eine erste Verwaltungspunktliste.The client creates an initial MP list when it's installed. Der Client aktualisiert dann die Liste regelmäßig mit Details zu jedem Verwaltungspunkt in der Hierarchie.The client then periodically updates the list with details about each management point in the hierarchy.

Wenn der Client keinen gültigen Verwaltungspunkt in seiner Verwaltungspunktliste findet, durchsucht er die folgenden Dienstidentifizierungsquellen in der angegebenen Reihenfolge, bis er einen Verwaltungspunkt findet, den er verwenden kann:When the client cannot find a valid management point in its MP list, it searches the following service location sources, in order, until it finds a management point that it can use:

  1. VerwaltungspunktManagement point
  2. AD DSAD DS
  3. DNSDNS
  4. WINSWINS

Nachdem ein Client Verwaltungspunkt erfolgreich gesucht und kontaktiert hat, lädt er die aktuelle Liste von Verwaltungspunkten herunter, die in der Hierarchie verfügbar sind, und aktualisiert die lokale Verwaltungspunktliste.After a client successfully locates and contacts a management point, it downloads the current list of management points that are available in the hierarchy, and it updates the local MP list. Dies gilt für alle Clients, unabhängig davon, ob sie einer Domäne angehören oder nicht.This applies equally to clients that are domain joined and those that are not.

Wenn beispielsweise ein Configuration Manager-Client, der sich im Internet befindet, eine Verbindung mit einem internetbasierten Verwaltungspunkt herstellt, sendet der Verwaltungspunkt diesem Client eine Liste der verfügbaren internetbasierten Verwaltungspunkte am Standort.For example, when a Configuration Manager client that is on the internet connects to an internet-based management point, the management point sends that client a list of available internet-based management points in the site. Auf ähnliche Weise erhalten auch Clients, die sich in einer Domäne oder in Arbeitsgruppen befinden, die Liste der Verwaltungspunkte, die sie verwenden können.Similarly, clients that are domain joined or in workgroups also receive the list of management points that they might use.

Einem Client, der nicht für das Internet konfiguriert ist, werden keine Verwaltungspunkte bereitgestellt, die nur auf das Internet ausgerichtet sind.A client that is not configured for the internet is not provided internet-facing-only management points. Arbeitsgruppenclients, die für das Internet konfiguriert sind, kommunizieren nur mit Verwaltungspunkten, die auf das Internet ausgerichtet sind.Workgroup clients configured for the internet communicate only with internet-facing management points.

MP-ListeThe MP list

Die Verwaltungspunktliste eines Clients ist die bevorzugte Quelle für die Dienstidentifizierung, da sie eine priorisierte Liste von Verwaltungspunkten ist, die der Client zuvor identifiziert hat.The MP list is the preferred service location source for a client, because it is a prioritized list of management points that the client previously identified. Diese Liste wird nach einzelnen Clients basierend auf dem Netzwerkstandort sortiert, wenn der Client die Liste aktualisiert, und dann lokal auf dem Client in WMI gespeichert.This list is sorted by each client based on its network location when the client updates the list, and then stored locally on the client in WMI.

Erstellen der anfänglichen MP-ListeBuilding the initial MP list

Während der Installation des Clients werden die folgenden Regeln zum Erstellen der anfänglichen MP-Liste des Clients verwendet:During installation of the client, the following rules are used to build the client's initial MP list:

  • Die anfängliche Liste enthält Verwaltungspunkte, die während der Clientinstallation angegeben wurden (bei Verwendung von SMSMP= oder /MP).The initial list includes management points specified during client installation (when you use the SMSMP= or /MP option).
  • Der Client fragt AD DS nach veröffentlichten Verwaltungspunkten ab.The client queries AD DS for published management points. Für eine Identifizierung von AD DS muss der Verwaltungspunkt vom zugewiesenen Standort des Clients stammen und der Produktversion des Clients entsprechen.To be identified from AD DS, the management point must be from the client's assigned site, and it must be of the same product version as the client.
  • Wenn kein Verwaltungspunkt während der Clientinstallation angegeben wurde und das Active Directory-Schema nicht erweitert ist, überprüft der Client DNS und WINS auf veröffentlichte Verwaltungspunkte.If no management point was specified during client installation, and the Active Directory schema is not extended, the client checks DNS and WINS for published management points.
  • Wenn der Client die anfängliche Liste erstellt, sind möglicherweise keine Informationen zu einigen Verwaltungspunkten in der Hierarchie bekannt.When the client builds the initial list, information about some management points in the hierarchy might not be known.

Organisieren der MP-ListeOrganizing the MP list

Clients organisieren ihre Liste mit Verwaltungspunkten mithilfe der folgenden Klassifizierungen:Clients organize their list of management points by using the following classifications:

  • Proxy: ein Verwaltungspunkt an einem sekundären Standort.Proxy: A management point at a secondary site.

  • Lokal: jeder Verwaltungspunkt, der dem aktuellen Netzwerkstandort des Clients entsprechend der definierten Standortgrenzen zugeordnet ist.Local: Any management point that is associated with the client's current network location, as defined by site boundaries. Beachten Sie die folgenden Informationen zu Grenzen:Note the following information about boundaries:

    • Wenn ein Client zu mehreren Grenzgruppen gehört, wird die Liste der lokalen Verwaltungspunkte aus der Vereinigung aller Grenzen bestimmt, die den aktuellen Netzwerkstandort des Clients enthalten.When a client belongs to more than one boundary group, the list of local management points is determined from the union of all boundaries that include the current network location of the client.
    • In der Regel sind lokale Verwaltungspunkte eine Teilmenge der zugewiesenen Verwaltungspunkte eines Clients, es sei denn, der Client befindet sich an einem Netzwerkstandort, der mit einem anderen Standort mit Verwaltungspunkten verbunden ist, die Grenzgruppen bereitstellen.Local management points are typically a subset of a client's assigned management points, unless the client is in a network location that is associated with another site with management points servicing its boundary groups.
  • Zugewiesen: alle Verwaltungspunkte, die ein Standortsystem für den zugewiesenen Standort des Clients sind.Assigned: Any management point that is a site system for the client's assigned site.

Sie können bevorzugte Verwaltungspunkte verwenden.You can use preferred management points. Verwaltungspunkte an einem Standort, die keiner Begrenzungsgruppe zugeordnet sind oder sich nicht in einer Begrenzungsgruppe befinden, die dem aktuellen Netzwerkspeicherort des Clients zugeordnet ist, gelten nicht als bevorzugt.Management points at a site that are not associated with a boundary group, or that are not in a boundary group associated with a client's current network location, are not considered preferred. Sie werden verwendet, wenn der Client keinen verfügbaren bevorzugten Verwaltungspunkt identifizieren kann.They will be used when the client cannot identify an available preferred management point.

Auswählen eines zu verwendenden VerwaltungspunktsSelecting a management point to use

Für eine typische Kommunikation versucht ein Client, einen Verwaltungspunkt aus den Klassifizierungen in der folgenden Reihenfolge zu verwenden, basierend auf dem Netzwerkstandort des Clients:For typical communications, a client attempts to use a use a management point from the classifications in the following order, based on the client's network location:

  1. ProxyProxy
  2. LokalLocal
  3. zugewiesenenAssigned

Allerdings verwendet der Client immer den zugewiesenen Verwaltungspunkt für Registrierungsmeldungen und bestimmte Richtlinienmeldungen, selbst andere Mitteilungen an einen Proxy oder lokalen Verwaltungspunkt gesendet werden.However, the client always uses the assigned management point for registration messages and certain policy messages, even when other communications are sent to a proxy or local management point.

In jeder Klassifizierung (Proxy, lokal oder zugewiesen) versuchen Clients, einen Verwaltungspunkt auf der Basis von Einstellungen in der folgenden Reihenfolge zu verwenden:Within each classification (proxy, local, or assigned), the client attempts to use a management point based on preferences, in the following order:

  1. HTTPS-fähig in einer vertrauenswürdigen oder lokalen Gesamtstruktur (wenn der Client für die HTTPS-Kommunikation konfiguriert ist)HTTPS capable in a trusted or local forest (when the client is configured for HTTPS communication)
  2. HTTPS-fähig in einer nicht vertrauenswürdigen oder lokalen Gesamtstruktur (wenn der Client für die HTTPS-Kommunikation konfiguriert ist)HTTPS capable not in a trusted or local forest (when the client is configured for HTTPS communication)
  3. HTTP-fähig in einer vertrauenswürdigen oder lokalen GesamtstrukturHTTP capable in a trusted or local forest
  4. HTTP-fähig, nicht in einer vertrauenswürdigen oder lokalen GesamtstrukturHTTP capable not in a trusted or local forest

Clients versuchen, aus dem Satz der nach Einstellungen sortierten Verwaltungspunkten den ersten Verwaltungspunkt in der Liste zu verwenden.From the set of management points sorted by preferences, the client attempts to use the first management point on the list. Diese sortierte Liste von Verwaltungspunkten ist zufällig und kann nicht sortiert werden.This sorted list of management points is random and cannot be ordered. Die Reihenfolge der Liste kann sich jedes Mal ändern, wenn der Client seine Verwaltungspunktliste aktualisiert.The order of the list can change each time the client updates its MP list.

Wenn ein Client keinen Kontakt mit dem ersten Verwaltungspunkt herstellen kann, versucht er es mit jedem nachfolgenden Verwaltungspunkt in der Liste.When a client cannot establish contact with the first management point, it tries each successive management point on its list. Er versucht es mit jedem bevorzugten Verwaltungspunkt in der Klassifizierung, bevor es mit nicht bevorzugten Verwaltungspunkten versucht wird.It tries each preferred management point in the classification before trying the non-preferred management points. Wenn ein Client keine erfolgreiche Kommunikation mit einem der Verwaltungspunkte in der Klassifizierung herstellen kann, versucht er, einen Kontakt zu einem bevorzugten Verwaltungspunkt aus der nächsten Klassifizierung herzustellen, und setzt diese Vorgehensweise fort, bis er einen Verwaltungspunkt zum Verwenden gefunden hat.If a client cannot successfully communicate with any management point in the classification, it attempts to contact a preferred management point from the next classification, and so on, until it finds a management point to use.

Nach dem Einrichten der Kommunikation mit einem Verwaltungspunkt verwendet der Client weiterhin denselben Verwaltungspunkt bis zum folgenden Punkt:After a client establishes communication with a management point, it continues to use that same management point until:

  • Es sind 25 Stunden vergangen.25 hours have passed.
  • Der Client kann bei fünf Versuchen über einen Zeitraum von 10 Minuten keine Kommunikation mit dem Verwaltungspunkt einrichten.The client is unable to communicate with the management point for five attempts over a period of 10 minutes.

Der Client wählt nach dem Zufallsprinzip einen neuen Verwaltungspunkt aus.The client then randomly selects a new management point to use.

Active DirectoryActive Directory

Clients, die der Domäne beigetreten sind, können AD DS für die Dienstidentifizierung verwenden.Clients that are domain joined can use AD DS for service location. Dafür müssen Standorte Daten in Active Directory veröffentlichen.This requires sites to publish data to Active Directory.

Ein Client kann AD DS für die Dienstidentifizierung verwenden, wenn alle folgenden Bedingungen erfüllt sind:A client can use AD DS for service location when all the following conditions are true:

Wenn ein Client keinen Verwaltungspunkt für die Dienstidentifizierung von AD DS finden kann, versucht er, DNS zu verwenden.If a client cannot find a management point to use for service location from AD DS, it attempts to use DNS.

DNSDNS

Clients im Intranet können DNS für die Dienstidentifizierung verwenden.Clients on the intranet can use DNS for service location. Dafür ist mindestens einen Standort in einer Hierarchie erforderlich, um Informationen zu Verwaltungspunkten in DNS zu veröffentlichen.This requires at least one site in a hierarchy to publish information about management points to DNS.

Ziehen Sie die Verwendung von DNS für die Dienstidentifizierung in Betracht, wenn eine der folgenden Bedingungen erfüllt ist:Consider using DNS for service location when any of the following conditions are true:

  • Das AD DS-Schema wurde nicht für die Unterstützung von Configuration Manager erweitert.The AD DS schema is not extended to support Configuration Manager.
  • Intranetclients befinden sich in einer Gesamtstruktur, die nicht für die Configuration Manager-Veröffentlichung aktiviert ist.Clients on the intranet are located in a forest that is not enabled for Configuration Manager publishing.
  • Sie haben Clients auf Arbeitsgruppencomputern, und diese Clients sind nicht für eine rein internetbasierte Clientverwaltung konfiguriert.You have clients on workgroup computers, and those clients are not configured for internet-only client management. (Ein für das Internet konfigurierter Arbeitsgruppenclient kommuniziert nur mit Verwaltungspunkten, die auf das Internet ausgerichtet sind, und verwendet nicht DNS für die Dienstidentifizierung.)(A workgroup client configured for the internet will communicate only with internet-facing management points and will not use DNS for service location.)
  • Sie können Clients für die Suche von Verwaltungspunkten von DNS konfigurieren.You can configure clients to find management points from DNS.

Wenn ein Standort Dienstidentifizierungseinträge für Verwaltungspunkte an DNS veröffentlicht:When a site publishes service location records for management points to DNS:

  • Die Veröffentlichung gilt nur für Verwaltungspunkte, die Clientverbindungen aus dem Intranet akzeptieren.Publishing is applicable only to management points that accept client connections from the intranet.
  • Durch die Veröffentlichung wird ein Ressourceneintrag für die Dienstidentifizierung (SRV RR) in der DNS-Zone des Verwaltungspunktcomputers hinzugefügt.Publishing adds a service location resource record (SRV RR) in the DNS zone of the management point computer. In DNS muss ein entsprechender Hosteintrag für diesen Computer vorhanden sein.There must be a corresponding host entry in DNS for that computer.

Standardmäßig durchsuchen in die Domäne eingebundene Clients DNS nach Verwaltungspunkteinträgen aus der lokalen Domäne des Clients.By default, domain-joined clients search DNS for management point records from the client's local domain. Sie können eine Clienteigenschaft konfigurieren, die ein Domänensuffix für eine Domäne angibt, in der Verwaltungspunktinformationen in DNS veröffentlicht werden.You can configure a client property that specifies a domain suffix for a domain that has management point information published to DNS.

Weitere Informationen zum Konfigurieren des DNS-Suffixes in einer Clienteigenschaft finden Sie unter Konfigurieren von Clientcomputern für die Suche nach Verwaltungspunkten mithilfe der DNS-Veröffentlichung in System Center Configuration Manager.For more information about how to configure the DNS suffix client property, see How to configure client computers to find management points by using DNS publishing in System Center Configuration Manager.

Wenn ein Client keinen Verwaltungspunkt für die Dienstidentifizierung von DNS finden kann, versucht er, WINS zu verwenden.If a client cannot find a management point to use for service location from DNS, it attempts to use WINS.

Veröffentlichen von Verwaltungspunkten in DNSPublish management points to DNS

Die Veröffentlichung von Verwaltungspunkten in DNS ist nur möglich, wenn die beiden folgenden Bedingungen erfüllt sind:To publish management points to DNS, the following two conditions must be true:

  • Von den DNS-Servern werden Ressourceneinträge für Dienste unterstützt (durch Verwendung von BIND 8.1.2 oder höher).Your DNS servers support service location resource records, by using a version of BIND that is at least 8.1.2.
  • Zu den angegebenen Intranet-FQDNs für die Verwaltungspunkte in Configuration Manager müssen Hosteinträge z.B. (A-Datensätze) in DNS vorhanden sein.The specified intranet FQDNs for the management points in Configuration Manager have host entries (for example, A records) in DNS.

Wichtig

Bei der DNS-Veröffentlichung über Configuration Manager werden keine separaten Namespaces unterstützt.Configuration Manager DNS publishing does not support a disjoint namespace. Liegt ein separater Namespace vor, können Sie Verwaltungspunkte manuell in DNS veröffentlichen oder eine der Dienstidentifizierungsmethoden verwenden, die in diesem Abschnitt beschrieben sind.If you have a disjoint namespace, you can manually publish management points to DNS or use one of the other service location methods that are documented in this section.

Falls von den DNS-Servern automatische Updates unterstützt werden, können Sie festlegen, dass Verwaltungspunkte von Configuration Manager im Intranet automatisch in DNS veröffentlicht werden. Alternativ können Sie diese Datensätze manuell in DNS veröffentlichen.When your DNS servers support automatic updates, you can configure Configuration Manager to automatically publish management points on the intranet to DNS, or you can manually publish these records to DNS. Bei der Veröffentlichung von Verwaltungspunkten in DNS werden der zugehörige Intranet-FQDN und die Portnummer im SRV-Eintrag veröffentlicht.When management points are published to DNS, their intranet FQDN and port number are published in the service location (SRV) record. Sie konfigurieren die DNS-Veröffentlichung an einem Standort über die Eigenschaften für Verwaltungspunktkomponenten am Standort.You configure DNS publishing at a site in the site's Management Point Component Properties. Weitere Informationen finden Sie unter Standortkomponenten für System Center Configuration Manager.For more information, see Site components for System Center Configuration Manager.

Wenn Ihre DNS-Zone für dynamische Updates auf „Secure only“ (Nur sichern) festgelegt ist, kann nur der erste Verwaltungpunkt, der unter DNS veröffentlicht werden soll, dies ohne Standardberechtigungten ausführen.When your DNS zone is set to “Secure only” for dynamic updates, only the first management point to publish to DNS can do so successfully with default permissions.

Wenn nur ein Verwaltungspunkt erfolgreich seinen DNS-Eintrag veröffentlichen und ändern kann und der Verwaltungspunktserver fehlerfrei arbeitet, können Clients die vollständige MP-Liste von diesem Verwaltungspunkt erhalten und anschließend ihren bevorzugten Verwaltungspunkt finden.If only one management point can successfully publish and change its DNS record, and the management point server is healthy, clients can get the full MP list from that management point and then find their preferred management point.

Wenn von den DNS-Servern SRV-Einträge unterstützt werden, nicht aber automatische Updates, können Sie Verwaltungspunkte manuell in DNS veröffentlichen.When your DNS servers do not support automatic updates but do support service location records, you can manually publish management points to DNS. Dafür müssen Sie den Ressourceneintrag für Dienste (SRV RR) manuell in DNS angeben.To accomplish this, you must manually specify the service location resource record (SRV RR) in DNS.

Configuration Manager unterstützt RFC 2782 für Dienstidentifizierungseinträge.Configuration Manager supports RFC 2782 for service location records. Diese Einträge haben das folgende Format: _Dienst._Proto.Name TTL Klasse SRV Priorität Gewichtung Port ZielThese records have the following format: _Service._Proto.Name TTL Class SRV Priority Weight Port Target

Geben Sie die folgenden Werte an, um einen Verwaltungspunkt in Configuration Manager zu veröffentlichen:To publish a management point to Configuration Manager, specify the following values:

  • _Service: Geben Sie _mssms_mp<Standortcode> ein, wobei <Standortcode> der Standortcode des Verwaltungspunkts ist._Service: Enter _mssms_mp<sitecode>, where <sitecode> is the management point's site code.

  • ._Proto: Geben Sie ._tcp an.._Proto: Specify ._tcp.

  • .Name: Geben Sie das DNS-Suffix des Verwaltungspunkts an, z.B. contoso.com..Name: Enter the DNS suffix of the management point, for example contoso.com.

  • TTL: Geben Sie 14400 an. Dies entspricht vier Stunden.TTL: Enter 14400, which is four hours.

  • Klasse: Geben Sie IN an (in Übereinstimmung mit RFC 1035).Class: Specify IN (in compliance with RFC 1035).

  • Priorität: Dieses Feld wird nicht von Configuration Manager verwendet.Priority: Configuration Manager does not use this field.

  • Stärke: Dieses Feld wird nicht von Configuration Manager verwendet.Weight: Configuration Manager does not use this field.

  • Port: Geben Sie die Portnummer des Verwaltungspunkts ein, beispielsweise 80 für HTTP und 443 für HTTPS.Port: Enter the port number that the management point uses, for example 80 for HTTP and 443 for HTTPS.

    Hinweis

    Der Port für den SRV-Datensatz sollte dem vom Verwaltungspunkt verwendeten Kommunikationsport entsprechen.The SRV record port should match the communication port that the management point uses. Standardmäßig ist dies 80 für die HTTP-Kommunikation und 443 für die HTTPS-Kommunikation.By default, this is 80 for HTTP communication and 443 for HTTPS communication.

  • Ziel: Geben Sie den Intranet-FQDN des Standortsystems an, das mit der Standortrolle „Verwaltungspunkt“ konfiguriert ist.Target: Enter the intranet FQDN that is specified for the site system that is configured with the management point site role.

Wenn Sie Windows Server DNS verwenden, können Sie diesen DNS-Eintrag anhand des folgenden Verfahrens für Intranet-Verwaltungspunkte eingeben.If you use Windows Server DNS, you can use the following procedure to enter this DNS record for intranet management points. Wenn Sie für DNS eine andere Implementierung verwenden, prüfen Sie in der DNS-Dokumentation anhand der Informationen zu den Feldwerten in diesem Abschnitt, wie Sie dieses Verfahren anpassen müssen.If you use a different implementation for DNS, use the information in this section about the field values and consult that DNS documentation to adapt this procedure.

So konfigurieren Sie die automatische Veröffentlichung:To configure automatic publishing:
  1. Erweitern Sie in der Configuration Manager-Konsole Verwaltung > Standortkonfiguration > Standorte.In the Configuration Manager console, expand Administration > Site Configuration > Sites.

  2. Wählen Sie Ihren Standort aus, und wählen Sie dann Standortkomponenten konfigurieren aus.Select your site and then choose Configure Site Components.

  3. Wählen Sie Verwaltungspunkt aus.Choose Management Point.

  4. Wählen Sie die Verwaltungspunkte aus, die Sie veröffentlichen möchten.Select the management points that you want to publish. (Diese Option gilt für die Veröffentlichung in AD DS und DNS.)(This selection applies to publishing to AD DS and DNS.)

  5. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen für die DNS-Veröffentlichung.Check the box to publish to DNS. Dieses Feld bietet folgende Möglichkeiten:This box:

    • Sie können auswählen, welche Verwaltungspunkte in DNS veröffentlicht werden.Lets you select which management points to publish to DNS.

    • Es wird nicht die Veröffentlichung in AD DS konfiguriert.Does not configure publishing to AD DS.

So können Sie Verwaltungspunkte unter Windows Server manuell in DNS veröffentlichenTo manually publish management points to DNS on Windows Server
  1. Geben Sie in der Configuration Manager-Konsole die Intranet-FQDNs der Standortsysteme an.In the Configuration Manager console, specify the intranet FQDNs of site systems.

  2. Wählen Sie in der DNS-Verwaltungskonsole die DNS-Zone für den Verwaltungspunktcomputer aus.In the DNS management console, select the DNS zone for the management point computer.

  3. Überprüfen Sie, ob es einen Hostdatensatz (A oder AAAA) für den Intranet-FQDN des Standortsystems gibt.Verify that there is a host record (A or AAAA) for the intranet FQDN of the site system. Ist dieser Datensatz nicht vorhanden, erstellen Sie ihn.If this record does not exist, create it.

  4. Verwenden Sie die Option Neue andere Einträge. Wählen Sie im Dialogfeld Ressourceneintragstyp die Option Dienstidentifizierung (SRV) aus. Wählen Sie Eintrag erstellen aus, geben Sie die folgenden Informationen ein, und wählen Sie dann Fertig aus:By using the New Other Records option, choose Service Location (SRV) in the Resource Record Type dialog box, choose Create Record, enter the following information, and then choose Done:

    • Domäne: Geben Sie gegebenenfalls das DNS-Suffix des Verwaltungspunkts an, z.B. contoso.com.Domain: If necessary, enter the DNS suffix of the management point, for example contoso.com.

    • Dienst: Geben Sie _mssms_mp<Standortcode> ein, wobei <Standortcode> der Standortcode des Verwaltungspunkts ist.Service: Type _mssms_mp<sitecode>, where <sitecode> is the management point's site code.

    • Protokoll: Geben Sie _tcp ein.Protocol: Type _tcp.

    • Priorität: Dieses Feld wird nicht von Configuration Manager verwendet.Priority: Configuration Manager does not use this field.

    • Stärke: Dieses Feld wird nicht von Configuration Manager verwendet.Weight: Configuration Manager does not use this field.

    • Port: Geben Sie die Portnummer des Verwaltungspunkts ein, beispielsweise 80 für HTTP und 443 für HTTPS.Port: Enter the port number that the management point uses, for example 80 for HTTP and 443 for HTTPS.

      Hinweis

      Der Port für den SRV-Datensatz sollte dem vom Verwaltungspunkt verwendeten Kommunikationsport entsprechen.The SRV record port should match the communication port that the management point uses. Standardmäßig ist dies 80 für die HTTP-Kommunikation und 443 für die HTTPS-Kommunikation.By default, this is 80 for HTTP communication and 443 for HTTPS communication.

    • Host, der diesen Dienst anbietet: Geben Sie den Intranet-FQDN des Standortsystems an, das mit der Standortrolle „Verwaltungspunkt“ konfiguriert ist.Host offering this service: Enter the intranet FQDN that is specified for the site system that is configured with the management point site role.

Wiederholen Sie diese Schritte für jeden Verwaltungspunkt im Intranet, der in DNS veröffentlicht werden soll.Repeat these steps for each management point on the intranet that you want to publish to DNS.

WINSWINS

Falls andere Dienstidentifizierungsmechanismen erfolglos bleiben, kann durch Überprüfen von WINS ein erster Verwaltungspunkt gefunden werden.When other service location mechanisms fail, clients can find an initial management point by checking WINS.

Standardmäßig veröffentlicht ein primärer Standort in WINS den ersten Verwaltungspunkt am Standort, der für HTTP konfiguriert ist, und den ersten Verwaltungspunkt, der für HTTPS konfiguriert ist.By default, a primary site publishes to WINS the first management point at the site that is configured for HTTP and the first management point that is configured for HTTPS.

Wenn Sie nicht wünschen, dass ein HTTP-Verwaltungspunkt in WINS gefunden wird, konfigurieren Sie für Clients die Client.msi-Eigenschaft SMSDIRECTORYLOOKUP=NOWINSmit CCMSetup.exe.If you do not want clients to find an HTTP management point in WINS, configure clients with the CCMSetup.exe Client.msi property SMSDIRECTORYLOOKUP=NOWINS.