Vorgehensweise: Ändern des Zielframeworks und des Plattformtoolsets

Sie können eine Visual Studio-C++-Projektdatei bearbeiten, um verschiedene Versionen des C++-Plattformtoolsets als Ziel festzulegen. Auch das Windows SDK und das verwendete .NET Framework können bearbeitet werden. (Bei .NET Framework gilt dies nur für C++- und CLI-Projekte.) Bei einem neuen Projekt wird das Standard-.NET Framework und das Toolset der Visual Studio-Version verwendet, die Sie zum Erstellen des Projekts verwendet haben. Wenn Sie diese Werte in der VCXPROJ-Datei bearbeiten, können Sie die gleiche Codebasis für jedes Kompilierungsziel verwenden.

Plattformtoolset

Das Plattformtoolset besteht aus dem C++-Compiler (cl.exe) und dem Linker (link.exe) zusammen mit den C/C++-Standardbibliotheken. Visual Studio 2015, Visual Studio 2017 und Visual Studio 2019 sind binärkompatibel. Dies wird durch die Hauptversion des Toolsets verdeutlicht, die bei 14 verblieben ist. In Visual Studio 2019 oder Visual Studio 2017 kompilierte Projekte sind ABI-abwärtskompatibel mit Projekten aus den Versionen 2017 und 2015. Die Nebenversion wurde für jede Version seit Visual Studio 2015 um 1 aktualisiert:

  • Visual Studio 2015: v140
  • Visual Studio 2017: v141
  • Visual Studio 2019: v142

Diese Toolsets unterstützen .NET Framework 4.5 und höher.

Visual Studio unterstützt auch die Festlegung von Zielversionen für C++-Projekte. Sie können die Visual Studio-IDE zum Bearbeiten und Erstellen von Projekten verwenden, die mit älteren Versionen von Visual Studio erstellt wurden. Es ist nicht erforderlich, ein Projekt für die Verwendung eines anderen Toolsets zu aktualisieren. Das ältere Toolset muss jedoch auf dem Computer installiert sein. Weitere Informationen finden Sie unter Verwenden der nativen Festlegung von Zielversionen in Visual Studio. In Visual Studio 2015 können Sie zum Beispiel .NET Framework 2.0 als Ziel festlegen, Sie müssen aber ein früheres Toolset verwenden, dass diese Version unterstützt.

Zielframework (nur C++/CLI-Projekte)

Wenn Sie das Zielframework ändern, ändern Sie auch das Plattformtoolset in eine Version, die das Zielframework unterstützt. Wenn Sie zum Beispiel .NET Framework 4.5 als Ziel festlegen möchten, müssen Sie ein kompatibles Plattformtoolset verwenden. Zu diesen Toolsets gehören Visual Studio 2015 (v140), Visual Studio 2013 (v120) oder Visual Studio 2012 (v110). Sie können das Windows 7.1 SDK verwenden, um .NET Framework 2.0, 3.0, 3.5 und 4 als Ziel festzulegen.

Sie können die Zielplattform zusätzlich erweitern, indem Sie ein benutzerdefiniertes Plattformtoolset erstellen. Weitere Informationen finden Sie unter Systemeigene Festlegung von C++-Zielversionen im Visual C++-Blog.

So ändern Sie das Zielframework

  1. Wählen Sie in Visual Studio im Projektmappen-Explorer das Projekt aus. Öffnen Sie auf der Menüleiste das Menü Projekt , und wählen Sie Projekt entladen aus. Mit diesem Befehl wird die Projektdatei (.vcxproj) für das Projekt entladen.

    Hinweis

    Es kann kein C++-Projekt geladen werden, während die Projektdatei in Visual Studio geändert wird. Sie können allerdings einen anderen Editor, wie den Editor in Windows, zum Ändern der Projektdatei verwenden, während das Projekt in Visual Studio geladen wird. Visual Studio erkennt, dass die Projektdatei geändert wurde, und Sie werden aufgefordert, das Projekt erneut zu laden.

  2. Wählen Sie in der Menüleiste das Menü Datei, den Menüeintrag Öffnen und anschließend Datei aus. Navigieren Sie im Dialogfeld Datei öffnen zum Projektordner, und öffnen Sie dann die Projektdatei (.vcxproj).

  3. Suchen Sie in der Projektdatei den Eintrag für die Framework-Zielversion. Wenn das Projekt für .NET Framework 4.5 entworfen wurde, suchen Sie <TargetFrameworkVersion>v4.5</TargetFrameworkVersion> im <PropertyGroup Label="Globals"> -Element des <Project> -Elements. Wenn das <TargetFrameworkVersion> -Element nicht vorhanden ist, verwendet das Projekt .NET Framework nicht, und es ist keine Änderung erforderlich.

  4. Ändern Sie den Wert in die gewünschte Frameworkversion, zum Beispiel v3.5 oder v4.6.

  5. Speichern Sie die Änderungen, und schließen Sie den Editor.

  6. Öffnen Sie im Projektmappen-Explorer das Kontextmenü für Ihr Projekt, und wählen Sie Projekt erneut laden aus.

  7. Wählen Sie zum Überprüfen der Änderung auf der Menüleiste Projekt > Eigenschaften aus, um das Dialogfeld Eigenschaftenseiten des Projekts zu öffnen. Wählen Sie in diesem Dialogfeld die Eigenschaftenseite Konfigurationseigenschaften > Allgemein aus. Stellen Sie sicher, dass die .NET Framework-Zielversion die neue Frameworkversion anzeigt.

Ändern des Plattformtoolsets

  1. Wählen Sie in Visual Studio auf der Menüleiste Projekt > Eigenschaften aus, um das Dialogfeld Eigenschaftenseiten des Projekts zu öffnen.

  2. Öffnen Sie oben im Dialogfeld Eigenschaftenseiten die Dropdownliste Konfiguration, und wählen Sie anschließend Alle Konfigurationen aus.

  3. Wählen Sie in diesem Dialogfeld die Eigenschaftenseite Konfigurationseigenschaften > Allgemein aus.

  4. Wählen Sie auf der Eigenschaftenseite Plattformtoolset und dann in der Dropdownliste das gewünschte Toolset aus. Wenn Sie beispielsweise das Visual Studio 2010-Toolset installiert haben, wählen Sie Visual Studio 2010 (v100) für das Projekt aus.

  5. Wählen Sie OK aus, um die Änderungen zu speichern.

Nächste Schritte

Exemplarische Vorgehensweise: Arbeiten mit Projekten und Projektmappen (C++)

Siehe auch

MSBuild on the Command Line – C++ (C++: MSBuild in der Befehlszeile)