Interpretation von Multibytezeichensequenzen

Die meisten Multibytezeichen-Routinen in der Microsoft-Laufzeitbibliothek erkennen Multibytezeichen-Sequenzen, die mit einer Multibytecodepage in Zusammenhang stehen. Der Ausgabewert wird durch die Einstellung der LC_CTYPE Kategorieeinstellung des Gebietsschemas beeinflusst. Weitere Informationen finden Sie unter setlocale. Die Versionen dieser Funktionen ohne das _l Suffix verwenden das aktuelle Gebietsschema für dieses gebietsschemaabhängige Verhalten. Die Versionen mit dem _l Suffix sind identisch, verwenden jedoch den Gebietsschemaparameter anstelle des aktuellen Gebietsschemas.

Gebietsschemaabhängige Multibyteroutinen

-Routine zurückgegebener Wert Zweck
_mbclen, mblen, _mblen_l Überprüfen und Zurückgeben einer Anzahl von Bytes in Multibytezeichen
strlen, wcslen, _mbslen, _mbslen_l, _mbstrlen, _mbstrlen_l Bei Multibyte-Zeichenfolgen: Überprüfen jedes Zeichens in der Zeichenfolge; Zurückgeben der Zeichenfolgenlänge. Für die Breitzeichen-Zeichenfolgen: Zurückgeben der Zeichenfolgenlänge.
mbstowcs, _mbstowcs_l, mbstowcs_s, _mbstowcs_s_l Konvertieren von Multibytezeichensequenz in entsprechende Breitzeichensequenz
mbtowc, _mbtowc_l Konvertieren von Multibytezeichen in entsprechendes Breitzeichen
wcstombs, _wcstombs_l, wcstombs_s, _wcstombs_s_l Konvertieren von Breitzeichensequenz in entsprechende Multibytezeichensequenz
wctomb, _wctomb_l, wctomb_s, _wctomb_s_l Konvertieren von Breitzeichen in entsprechendes Multibytezeichen

Gebietsschemaunabhängige Multibyteroutinen

-Routine zurückgegebener Wert Zweck
mbrtoc16, mbrtoc32 Konvertieren eines Multibyte-UTF-8-Zeichens in ein entsprechendes UTF-16- oder UTF-32-Zeichen
c16rtomb, c32rtomb Konvertieren von UTF-16- oder UTF-32-Zeichen in ein entsprechendes UTF-8-Multibytezeichen

Siehe auch

Internationalisierung
Universelle C-Laufzeitroutinen nach Kategorie