strncat, _strncat_l, wcsncat, _wcsncat_l, _mbsncat, _mbsncat_l

Fügt Zeichen einer Zeichenfolge an. Sicherere [strncat_s, _strncat_s_l, wcsncat_s, _wcsncat_s_l, _mbsncat_s, _mbsncat_s_lVersionen dieser Funktionen finden Sie unter ](strncat-s-strncat-s-l-wcsncat-s-wcsncat-s-l-mbsncat-s-mbsncat-s-l.md).

Wichtig

_mbsncat und _mbsncat_l können nicht in Anwendungen verwendet werden, die in Windows-Runtime ausgeführt werden. Weitere Informationen finden Sie im Artikel CRT functions not supported in Universal Windows Platform apps (In Apps für die universelle Windows-Plattform nicht unterstützte CRT-Funktionen).

Syntax

char *strncat(
   char *strDest,
   const char *strSource,
   size_t count
);
wchar_t *wcsncat(
   wchar_t *strDest,
   const wchar_t *strSource,
   size_t count
);
unsigned char *_mbsncat(
   unsigned char *strDest,
   const unsigned char *strSource,
   size_t count
);
unsigned char *_mbsncat_l(
   unsigned char *strDest,
   const unsigned char *strSource,
   size_t count,
   _locale_t locale
);
template <size_t size>
char *strncat(
   char (&strDest)[size],
   const char *strSource,
   size_t count
); // C++ only
template <size_t size>
wchar_t *wcsncat(
   wchar_t (&strDest)[size],
   const wchar_t *strSource,
   size_t count
); // C++ only
template <size_t size>
unsigned char *_mbsncat(
   unsigned char (&strDest)[size],
   const unsigned char *strSource,
   size_t count
); // C++ only
template <size_t size>
unsigned char *_mbsncat_l(
   unsigned char (&strDest)[size],
   const unsigned char *strSource,
   size_t count,
   _locale_t locale
); // C++ only

Parameter

strDest
Auf NULL endende Zielzeichenfolge.

strSource
Mit NULL endende Quellzeichenfolge.

count
Anzahl der anzufügenden Zeichen.

locale
Zu verwendendes Gebietsschema.

Rückgabewert

Gibt einen Zeiger zur Zielzeichenfolge zurück. Kein Rückgabewert ist zur Fehleranzeige reserviert.

Bemerkungen

Die strncat-Funktion fügt höchstens die ersten count Zeichen von strSource an strDest an. Das erste Zeichen von strSource überschreibt das abschließende Nullzeichen von strDest. Wenn ein NULL-Zeichen in strSource angezeigt wird, bevor count Zeichen angehängt wurden, fügt strncat alle Zeichen von strSource bis zum NULL-Zeichen an. Wenn count größer als die Länge von strSource ist, wird die Länge von strSource anstelle von count verwendet. In jedem Fall wird die Ergebniszeichenfolge mit einem NULL-Zeichen beendet. Wenn der Kopiervorgang zwischen Zeichenfolgen ausgeführt wird, die sich überschneiden, ist das Verhalten nicht definiert.

Wichtig

strncat überprüft strDest nicht auf genügend Speicherplatz. Daher ist dies eine mögliche Ursache von Pufferüberläufen. Beachten Sie, dass count die Anzahl der angefügten Zeichen beschränkt. Es handelt sich nicht um eine Begrenzung der Größe von strDest. Betrachten Sie das folgende Beispiel. Weitere Informationen finden Sie unter Vermeiden von Pufferüberläufen.

wcsncat und _mbsncat sind Breitzeichen- und Multibytezeichenversionen von strncat. Die Zeichenfolgenargumente und der Rückgabewert von wcsncat sind Zeichenfolgen mit Breitzeichen; die von _mbsncat sind Multibyte-Zeichenfolgen. Diese drei Funktionen verhalten sich andernfalls identisch.

Der Ausgabewert wird von der Einstellung der Kategorieeinstellung LC_CTYPE des Locale beeinflusst. Weitere Informationen finden Sie unter setlocale . Die Versionen dieser Funktionen ohne das Suffix _l verwenden das aktuelle Locale für dieses vom Locale abhängige Verhalten. Die Versionen mit dem Suffix _l sind identisch, außer dass sie stattdessen den übergebenen Locale-Parameter verwenden. Weitere Informationen finden Sie unter Locale.

In C++ gibt es für diese Funktionen Vorlagenüberladungen. Weitere Informationen finden Sie unter Sichere Vorlagenüberladungen.

Standardmäßig gilt der globale Zustand dieser Funktion für die Anwendung. Wie Sie dies ändern, erfahren Sie unter Globaler Status in der CRT.

Zuordnung generischer Textroutinen

TCHAR.H Routine _UNICODE und _MBCS nicht definiert _MBCS Definiert _UNICODE Definiert
_tcsncat strncat _mbsnbcat wcsncat
_tcsncat_l _strncat_l _mbsnbcat_l _wcsncat_l

Hinweis

_strncat_l und _wcsncat_l haben keine Gebietsschemaabhängigkeit und sind nicht für den direkten Aufruf vorgesehen. Sie werden zur internen Verwendung von _tcsncat_l bereitgestellt.

Anforderungen

-Routine zurückgegebener Wert Erforderlicher Header
strncat <string.h>
wcsncat <string.h> oder <wchar.h>
_mbsncat <mbstring.h>
_mbsncat_l <mbstring.h>

Weitere Informationen zur Kompatibilität finden Sie unter Compatibility.

Beispiel

// crt_strncat.c
// Use strcat and strncat to append to a string.
#include <stdlib.h>

#define MAXSTRINGLEN 39

char string[MAXSTRINGLEN+1];
// or char *string = malloc(MAXSTRINGLEN+1);

void BadAppend( char suffix[], int n )
{
   strncat( string, suffix, n );
}

void GoodAppend( char suffix[], size_t n )
{
   strncat( string, suffix, __min( n, MAXSTRINGLEN-strlen(string)) );
}

int main( void )
{
   string[0] = '\0';
   printf( "string can hold up to %d characters\n", MAXSTRINGLEN );

   strcpy( string, "This is the initial string!" );
   // concatenate up to 20 characters...
   BadAppend( "Extra text to add to the string...", 20 );
   printf( "After BadAppend :  %s (%d chars)\n", string, strlen(string) );

   strcpy( string, "This is the initial string!" );
   // concatenate up to 20 characters...
   GoodAppend( "Extra text to add to the string...", 20 );
   printf( "After GoodAppend:  %s (%d chars)\n", string, strlen(string) );
}

Output

string can hold up to 39 characters
After BadAppend :  This is the initial string!Extra text to add to (47 chars)
After GoodAppend:  This is the initial string!Extra text t (39 chars)

Beachten Sie , dass BadAppend einen Pufferüberlauf verursacht hat.

Siehe auch

Zeichenfolgenbearbeitung
_mbsnbcat, _mbsnbcat_l
strcat, wcscat, _mbscat
strcmp, wcscmp, _mbscmp
strcpy, wcscpy, _mbscpy
strncmp, wcsncmp, _mbsncmp, _mbsncmp_l
strncpy, _strncpy_l, wcsncpy, _wcsncpy_l, _mbsncpy, _mbsncpy_l
_strnicmp, _wcsnicmp, _mbsnicmp, _strnicmp_l, _wcsnicmp_l, _mbsnicmp_l
strrchr, wcsrchr, _mbsrchr, _mbsrchr_l
_strset, _strset_l, _wcsset, _wcsset_l, _mbsset, _mbsset_l
strspn, wcsspn, _mbsspn, _mbsspn_l
Gebietsschema
Interpretation von Multibyte-Character Sequenzen\