C++-Programmiersprachenreferenz

In dieser Referenz wird die C++-Programmiersprache erläutert, die im Microsoft C++-Compiler implementiert ist. Die Organisation basiert auf dem C++-Referenzhandbuch mit Anmerkungen von Rank Ellis und Bjarne Tempustrup und dem ANSI/ISO C++ International Standard (ISO/IEC FDIS 14882). Microsoft-spezifische Implementierungen von Funktionen der Programmiersprache C++- sind enthalten.

Eine Übersicht über moderne C++-Programmiermethoden finden Sie unter Welcome Back to C++ (Willkommen zurück zu C++).

Weitere Informationen dazu, wie Sie ein Schlüsselwort oder einen Operator schnell finden, erhalten Sie in den folgenden Tabellen:

In diesem Abschnitt

Lexikalische Konventionen
Grundlegende lexikalische Elemente eines C++-Programms: Token, Kommentare, Operatoren, Schlüsselwörter, Markierungszeichen, Literale. Außerdem werden Dateiübersetzung, Operatorrangfolge bzw. Assoziativität behandelt.

Grundlegende Konzepte
Bereich, Bindung, Programmstart und Beendigung, Speicherklassen und Typen.

Integrierte Typen Die grundlegenden Typen, die in den C++-Compiler integriert sind, und ihre Wertbereiche.

Standardkonvertierungen
Typkonvertierungen zwischen integrierten Typen. Außerdem arithmetische Konvertierungen und Konvertierungen mit Zeigern, Verweisen und pointer-to-member-Typen.

Deklarationen und Definitionen Deklarieren und Definieren von Variablen, Typen und Funktionen.

Operatoren, Rangfolge und Orientierung
Die Operatoren in C++.

Ausdrücke
Typen von Ausdrücken, Semantik von Ausdrücken, Referenzthemen für Operatoren, Umwandlung und Umwandlungsoperatoren, Informationen zum Laufzeittyp.

Lambda-Ausdrücke
Eine Programmiertechnik, mit der implizit eine Funktionsobjektklasse definiert und ein Funktionsobjekt dieses Klassentyps erstellt wird.

Anweisungen
Anweisungen vom Typ Ausdruck, NULL, Verbund, Auswahl, Iteration, Sprung und Deklaration.

Klassen und Strukturen
Einführung in Klassen, Strukturen und Unions. Außerdem Memberfunktionen, spezielle Memberfunktionen, Datenmember, Bitfelder, this Zeiger, geschachtelte Klassen.

Unions
Benutzerdefinierte Typen, bei denen sich alle Member denselben Speicherort teilen.

Abgeleitete Klassen
Einzelne und mehrfache Vererbung, virtual Funktionen, mehrere Basisklassen, abstrakte Klassen, Gültigkeitsbereichsregeln. Außerdem die __super Schlüsselwörter und __interface .

Memberzugriffssteuerung
Steuern des Zugriffs auf Klassenmember: public Schlüsselwörter private , und protected . Friend-Funktionen und -Klassen.

Überladen
Überladene Operatoren, Regeln für die Operatorüberladung.

Behandlung von Ausnahmen
C++-Ausnahmebehandlung, strukturierte Ausnahmebehandlung (SEH), Schlüsselwörter, die für das Schreiben von Ausnahmebehandlungsanweisungen verwendet werden.

Assertions- und User-Supplied Meldungen
#error -Direktive, das static_assert Schlüsselwort, das assert Makro.

Vorlagen
Vorlagenspezifikationen, Funktionsvorlagen, Klassenvorlagen, typename Schlüsselwort, Vorlagen im Vergleich zu Makros, Vorlagen und intelligenten Zeigern.

Ereignisbehandlung
Deklarieren von Ereignissen und Ereignishandlern.

Microsoft-spezifische Modifizierer
Microsoft C++-spezifische Modifizierer. Speicheradressierung, Aufrufkonventionen, naked Funktionen, erweiterte Speicherklassenattribute ( __declspec ), __w64 .

Inlineassemblierer
Verwenden von Assemblysprache und C++ in __asm -Blöcken.

COM-Compilerunterstützung
Ein Verweis auf Microsoft-spezifische Klassen und globale Funktionen, die zur Unterstützung von COM-Typen verwendet werden.

Microsoft-Erweiterungen
Microsoft-Erweiterungen für C++.

Nicht standardmäßiges Verhalten
Informationen zum Nichtstandardverhalten des Microsoft C++-Compilers.

Willkommen zurück zu C++
Eine Übersicht über moderne C++-Programmiermethoden zum Schreiben sicherer, korrekter und effizienter Programme.

Komponentenerweiterungen für Laufzeitplattformen
Referenzmaterial zur Verwendung des Microsoft C++-Compilers für .NET.

Referenz zur C/C++-Erstellung
Compileroptionen, Linkeroptionen sowie andere Buildtools.

C/C++-Präprozessorreferenz
Referenzmaterial für Pragmas, Präprozessordirektiven, vordefinierte Makros und den Präprozessor.

Visual C++-Bibliotheken
Eine Liste mit Links zu den Referenzstartseiten für die verschiedenen Microsoft C++-Bibliotheken.

Siehe auch

C-Sprachreferenz