MFC-Klassen

Die Klassen in der folgenden Liste sind in der Microsoft Foundation Class (MFC)-Bibliothek enthalten.

Tipp

Informationen zu CStringT und anderen Klassen, die sowohl der MFC- als auch der ATL-Programmierung gemeinsam sind, finden Sie unter Von MFC und ATL freigegebene Klassen.

Wichtig

Die MFC-Klassen und ihre Member können nicht in Anwendungen verwendet werden, die im Windows-Runtime ausgeführt werden.

In diesem Abschnitt

CAccelerateDecelerateTransition Klasse
Implementiert einen Übergang mit Beschleunigung/Verlangsamung.

CAnimateCtrl Klasse
Stellt die Funktionalität des allgemeinen Windows-Animationssteuerelements bereit.

CAnimationBaseObject Klasse
Die Basisklasse für alle Animationsobjekte.

CAnimationColor Klasse
Implementiert die Funktion einer Farbe, deren Rot-, Grün- und Blauanteil animiert werden kann.

CAnimationController Klasse
Implementiert den Animationscontroller, der eine zentrale Schnittstelle zum Erstellen und Verwalten von Animationen bereitstellt.

CAnimationGroup Klasse
Implementiert den Animationscontroller, der eine zentrale Schnittstelle zum Erstellen und Verwalten von Animationen bereitstellt.

CAnimationManagerEventHandler Klasse
Implementiert einen Rückruf, der von der Animations-API aufgerufen wird, wenn der Status eines Animations-Managers geändert wird.

CAnimationPoint Klasse
Implementiert die Funktion eines Punkts, dessen Koordinaten animiert werden können.

CAnimationRect Klasse
Implementiert die Funktion eines Rechtecks, dessen Seiten animiert werden können.

CAnimationSize Klasse
Implementiert die Funktion eines Größenobjekts, dessen Dimensionen animiert werden können.

CAnimationStoryboardEventHandler Klasse
Implementiert einen Rückruf, der von der Animations-API aufgerufen wird, wenn der Status eines Drehbuchs geändert oder ein Storyboard aktualisiert wird.

CAnimationTimerEventHandler Klasse
Implementiert einen Rückruf, der von der Animations-API beim Auftreten von Zeitsteuerungsereignissen aufgerufen wird.

CAnimationValue Klasse
Implementiert die Funktion eines Animationsobjekts, das über einen Wert verfügt.

CAnimationVariable Klasse
Stellt eine Animationsvariable dar.

CAnimationVariableChangeHandler Klasse
Implementiert einen Rückruf, der von der Animations-API aufgerufen wird, wenn sich der Wert einer Animationsvariablen ändert.

CAnimationVariableIntegerChangeHandler Klasse
Implementiert einen Rückruf, der von der Animations-API aufgerufen wird, wenn sich der Wert einer Animationsvariablen ändert.

CArchive Klasse
Sie können ein komplexes Netzwerk von Objekten in einer permanenten binären Form speichern (normalerweise in Festplattenspeicher), die erhalten bleibt, nachdem diese Objekte gelöscht wurden.

CArchiveException Klasse
Stellt eine Serialisierungsausnahmebedingung dar.

CArray Klasse
Unterstützt Arrays, die C-Arrays ähneln, aber bei Bedarf dynamisch verkleinern und wachsen können.

CAsyncMonikerFile Klasse
Stellt Funktionalität für die Verwendung von asynchronen Monikern in ActiveX-Steuerelementen (früher OLE-Steuerelemente) bereit.

CAsyncSocket Klasse
Stellt einen Windows Socket dar. Dabei handelt es sich um einen Endpunkt der Netzwerkkommunikation.

CAutoHideDockSite Klasse
Erweitert die CDockSite -Klasse , um automatisch auszublendende Andockbereiche zu implementieren.

CBaseKeyFrame Klasse
Implementiert die grundlegende Funktion eines Keyframe.

CBasePane Klasse
Basisklasse für alle Bereiche.

CBaseTabbedPane Klasse
Erweitert die Funktionalität der CDockablePane -Klasse , um die Erstellung von Fenstern im Registerkartenbereich zu unterstützen.

CBaseTransition Klasse
Stellt einen einfachen Übergang dar.

CBitmap Klasse
Kapselt eine Bitmap der Windows GDI (Graphics Device Interface) und stellt Memberfunktionen zur Bearbeitung der Bitmap bereit.

CBitmapButton Klasse
Erstellt Pushbutton-Steuerelemente, die mit Bitmapbildern statt mit Text bezeichnet sind.

CBitmapRenderTarget Klasse
Ein Wrapper für ID2D1BitmapRenderTarget.

CBrush Klasse
Kapselt einen Pinsel der Windows GDI (Graphics Device Interface).

CButton Klasse
Stellt die Funktionalität von Windows-Schaltflächensteuerelementen bereit.

CByteArray Klasse
Unterstützt dynamische Bytearrays.

CCachedDataPathProperty Klasse
Implementiert eine asynchron übertragene und in einer Arbeitsspeicherdatei zwischengespeicherte OLE-Steuerelementeigenschaft.

CCheckListBox Klasse
Stellt die Funktionalität eines Windows-Kontrolllistenfelds bereit.

CClientDC Klasse
Behandelt den Aufruf der Windows Funktionen GetDC zur Erstellungszeit und ReleaseDC zur Zerstörungszeit.

CCmdTarget Klasse
Basisklasse für die Meldungszuordnungsarchitektur der Microsoft Foundation Class-Bibliothek.

CCmdUI Klasse
Wird nur innerhalb eines ON_UPDATE_COMMAND_UI -Handlers in einer von CCmdTargetabgeleiteten Klasse verwendet.

CColorDialog Klasse
Ermöglicht in einer Anwendung die Verwendung eines Dialogfelds zu Farbauswahl.

CComboBox Klasse
Stellt die Funktionalität eines Windows-Kombinationsfelds bereit.

CComboBoxEx Klasse
Erweitert das Kombinationsfeld-Steuerelement durch die Unterstützung für Bildlisten.

CCommandLineInfo Klasse
Unterstützt die Analyse der Befehlszeile beim Anwendungsstart.

CCommonDialog Klasse
Die Basisklasse für Klassen, die Funktionalität der allgemeinen Windows-Dialogfelder kapseln.

CConnectionPoint Klasse
Definiert einen besonderen Schnittstellentyp, "Verbindungspunkt" genannt, der verwendet wird, um mit anderen OLE-Objekten zu kommunizieren.

CConstantTransition Klasse
Kapselt einen konstanten Übergang.

CContextMenuManager Klasse
Verwaltet Kontextmenüs (auch als Verknüpfungsmenüs bezeichnet).

CControlBar Klasse
Basisklasse für die Steuerleistenklassen CStatusBar Class, CToolBar Class, CDialogBar Class, CReBar Class und COleResizeBar Class.

CCriticalSection Klasse
Stellt einen „kritischen Abschnitt“ dar. Dabei handelt es sich um ein Synchronisierungsobjekt, das jeweils einem Thread den Zugriff auf eine Ressource oder einen Codeabschnitt ermöglicht.

CCtrlView Klasse
Passt die Dokument-/Ansichtarchitektur den allgemeinen Steuerelemente an, die von Windows 98 und Windows NT-Versionen 3,51 (und höher) unterstützt werden.

CCubicTransition Klasse
Kapselt einen kubischen Übergang.

CCustomInterpolator Klasse
Implementiert einen einfachen Interpolator.

CCustomTransition Klasse
Implementiert einen benutzerdefinierten Übergang.

CD2DBitmap Klasse
Ein Wrapper für ID2D1Bitmap.

CD2DBitmapBrush Klasse
Ein Wrapper für ID2D1BitmapBrush.

CD2DBrush Klasse
Ein Wrapper für ID2D1Brush.

CD2DBrushProperties Klasse
Ein Wrapper für D2D1_BRUSH_PROPERTIES.

CD2DEllipse Klasse
Ein Wrapper für D2D1_BRUSH_PROPERTIES.

CD2DGeometry Klasse
Ein Wrapper für ID2D1Geometry.

CD2DGeometrySink Klasse
Ein Wrapper für ID2D1GeometrySink.

CD2DGradientBrush Klasse
Die Basisklasse für die Klassen CD2DLinearGradientBrush und CD2DRadialGradientBrush .

CD2DLayer Klasse
Ein Wrapper für ID2D1Layer.

CD2DLinearGradientBrush Klasse
Ein Wrapper für ID2D1LinearGradientBrush.

CD2DMesh Klasse
Ein Wrapper für ID2D1Mesh.

CD2DPathGeometry Klasse
Ein Wrapper für ID2D1PathGeometry.

CD2DPointF Klasse
Ein Wrapper für D2D1_POINT_2F.

CD2DPointU Klasse
Ein Wrapper für D2D1_POINT_2U.

CD2DRadialGradientBrush Klasse
Ein Wrapper für ID2D1RadialGradientBrush.

CD2DRectF Klasse
Ein Wrapper für D2D1_RECT_F.

CD2DRectU Klasse
Ein Wrapper für D2D1_RECT_U.

CD2DResource Klasse
Eine abstrakte Klasse, die eine Schnittstelle zum Erstellen und Verwalten von D2D -Ressourcen (wie Pinsel, Ebenen und Texte) bereitstellt.

CD2DRoundedRect Klasse
Ein Wrapper für D2D1_ROUNDED_RECT.

CD2DSizeF Klasse
Ein Wrapper für D2D1_SIZE_F.

CD2DSizeU Klasse
Ein Wrapper für D2D1_SIZE_U.

CD2DSolidColorBrush Klasse
Ein Wrapper für ID2D1SolidColorBrush.

CD2DTextFormat Klasse
Ein Wrapper für IDWriteTextFormat.

CD2DTextLayout Klasse
Ein Wrapper für IDWriteTextLayout.

CDaoDatabase Klasse
Stellt eine Verbindung zu einer Datenbank dar, über welche die Daten bearbeitet werden können.

CDaoException Klasse
Stellt eine Ausnahmebedingung dar, die von MFC-Datenbankklassen in Bezug auf Datenzugriffsobjekte (DAOs) ausgelöst wird.

CDaoFieldExchange Klasse
Unterstützt die Routinen für den DAO-Datensatzfeldaustausch (DAO record field exchange, DFX), die von den DAO-Datenbankklassen verwendet werden.

CDaoQueryDef Klasse
Stellt eine Abfragedefinition ("Querydef") dar, die in einer Datenbank gespeichert ist.

CDaoRecordset Klasse
Stellt eine Gruppe von Datensätzen dar, die aus einer Datenquelle ausgewählt wurden.

CDaoRecordView Klasse
Eine Sicht, die Datenbankdatensätze in Steuerelementen anzeigt.

CDaoTableDef Klasse
Stellt die gespeicherte Definition einer Basistabelle oder einer angefügten Tabelle dar.

CDaoWorkspace Klasse
Verwaltet eine benannte, kennwortgeschützte Datenbanksitzung eines einzelnen Benutzers von der Anmeldung bis zu Abmeldung.

CDatabase Klasse
Stellt eine Verbindung mit einer Datenquelle dar, über welche die Datenquelle bearbeitet werden kann.

CDataExchange Klasse
Unterstützt die Routinen für den Dialogdatenaustausch (Dialog Data Exchange, DDX) und die Dialogfelddatenvalidierung (Dialog Data Validation, DDV), die von den Microsoft Foundation-Klassen verwendet werden.

CDataPathProperty Klasse
Implementiert eine OLE-Steuerelementeigenschaft, die asynchron geladen werden kann.

CDataRecoveryHandler Klasse
Speichert Dokumente automatisch und stellt sie beim unerwarteten Beenden einer Anwendung wieder her.

CDateTimeCtrl Klasse
Kapselt die Funktionalität eines Steuerelements für die Datums- und Zeitauswahl.

CDBException Klasse
Stellt eine Ausnahmebedingung dar, die von Datenbankklassen ausgelöst wird.

CDBVariant Klasse
Stellt einen varianten Datentyp für die MFC-ODBC-Klassen dar.

CDC Klasse
Definiert eine Klasse von Gerätekontextobjekten.

CDCRenderTarget Klasse
Ein Wrapper für ID2D1DCRenderTarget.

CDHtmlDialog Klasse
Wird verwendet, um Dialogfelder zu erstellen, die zur Implementierung ihre Benutzeroberfläche HTML statt der Dialogfeldressourcen verwenden.

CDialog Klasse
Basisklasse zur Anzeige von Dialogfeldern auf dem Bildschirm.

CDialogBar Klasse
Stellt die Funktionalität eines nicht modalen Windows-Dialogfelds in einer Steuerleiste bereit.

CDialogEx Klasse
Gibt die Hintergrundfarbe und das Hintergrundbild eines Dialogfelds an.

CDiscreteTransition Klasse
Kapselt einen einzelnen Übergang.

CDocItem Klasse
Die Basisklasse für Dokumentelemente, die Komponenten der Daten eines Dokuments sind.

CDockablePane Klasse
Implementiert einen Bereich, der entweder in eine Docksite angedockt oder in einer Seite im Registerformat enthalten sein kann.

CDockablePaneAdapter Klasse
Bietet Andockunterstützung für von CWndabgeleitete Bereiche.

CDockingManager Klasse
Implementiert die Kernfunktionen, die das Andocklayout in einem Hauptrahmenfenster steuern.

CDockingPanesRow Klasse
Verwaltet eine Liste von Bereichen, die in der gleichen horizontalen oder vertikalen Zeile (Spalte) einer Docksite positioniert sind.

CDockSite Klasse
Stellt Funktionen zum Anordnen von Von der CPane -Klasse abgeleiteten Sätzen von Zeilen zur Verfügung.

CDockState Klasse
Eine serialisierte CObject -Klasse, die den Zustand einer oder mehrerer andockbarer Steuerleisten in einem persistenten Speicher (eine Datei) lädt, entlädt oder löscht.

CDocObjectServer Klasse
Implementiert die zusätzlichen OLE-Schnittstellen, die erforderlich sind, um aus einem normalen COleDocument -Server einen vollständigen DocObject-Server zu machen: IOleDocument, IOleDocumentView, IOleCommandTargetund IPrint.

CDocObjectServerItem Klasse
Implementiert OLE-Serververben speziell für DocObject-Server.

CDocTemplate Klasse
Eine abstrakte Basisklasse, die die grundlegende Funktionalität für Dokumentvorlagen definiert.

CDocument Klasse
Stellt die grundlegende Funktionalität für benutzerdefinierte Dokumentklassen bereit.

CDragListBox Klasse
Die CDragListBox -Klasse stellt nicht nur die Funktionalität eines Windows-Listenfelds bereit, sondern ermöglicht auch, dass der Benutzer Listenfeldelemente, beispielsweise Dateinamen, innerhalb des Listenfelds verschieben kann.

CDrawingManager Klasse
Implementiert komplexe Zeichnungsalgorithmen.

CDumpContext Klasse
Unterstützt die Darstellung gestreamter Diagnoseausgaben als Klartext.

CDWordArray Klasse
Unterstützt 32-Bit-Doppelwortarrays.

CEdit Klasse
Stellt die Funktionalität eines Windows-Bearbeitungssteuerelements bereit.

CEditView Klasse
Ein Ansichtsklassentyp, die die Funktionalität eines Windows-Bearbeitungssteuerelements bereitstellt und verwendet werden kann, um einfache Textbearbeitungsfunktionalität zu implementieren.

CEvent Klasse
Stellt ein „Ereignis“ dar. Dabei handelt es sich um ein Synchronisierungsobjekt, das es einem Thread ermöglicht, einen anderen darüber zu informieren, dass ein Ereignis aufgetreten ist.

CException Klasse
Die Basisklasse für alle Ausnahmen in der Microsoft Foundation Class-Bibliothek.

CFieldExchange Klasse
Unterstützt die von den Datenbankklassen verwendeten Routinen für den Datensatzfeldaustausch (Record Field Exchange, RFX) und den Massen-Datensatzfeldaustausch (Bulk-RFX).

CFile Klasse
Die Basisklasse für Microsoft Foundation Class-Dateiklassen.

CFileDialog Klasse
Kapselt das allgemeine Windows-Dateidialogfeld.

CFileException Klasse
Stellt eine dateibezogene Ausnahmebedingung dar.

CFileFind Klasse
Führt lokale Dateisuchen durch und ist die Basisklasse für CGopherFileFind Class und CFtpFileFind Class, die Internetdateisuchen ausführen.

CFindReplaceDialog Klasse
Ermöglicht die Implementierung von Dialogfeldern zum Suchen und Ersetzen von Standardzeichenfolgen in einer Anwendung.

CFolderPickerDialog Klasse
Implementiert im CFileDialog Ordnerauswahlmodus.

CFont Klasse
Kapselt eine Schriftart der Windows GDI (Graphics Device Interface) und stellt Memberfunktionen zum Bearbeiten der Schriftart bereit.

CFontDialog Klasse
Ermöglicht in einer Anwendung die Verwendung eines Dialogfelds zur Schriftartauswahl.

CFontHolder Klasse
Implementiert die vordefinierte Schriftarteigenschaft und kapselt die Funktionalität eines Windows-Schriftartobjekts und der IFont -Schnittstelle.

CFormView Klasse
Die für Formularansichten verwendete Basisklasse.

CFrameWnd Klasse
Stellt die Funktionalität eines Windows-SDI-Rahmenfensters (Single Document Interface) bereit, wobei es sich um ein überlappendes oder ein Popupfenster handeln kann. Ebenfalls bereitgestellt werden Member zum Verwalten des Fensters.

CFrameWndEx Klasse
Implementiert die Funktionalität eines Windows-SDI-Rahmenfensters (Single Document Interface), wobei es sich um ein überlappendes oder ein Popupfenster handeln kann. Ebenfalls bereitgestellt werden Member zum Verwalten des Fensters. Sie erweitert die CFrameWnd Klasse Class .

CFtpConnection Klasse
Verwaltet die FTP-Verbindung mit einem Internetserver und ermöglicht die direkte Bearbeitung von Verzeichnissen und Dateien auf dem Server.

CFtpFileFind Klasse
Unterstützt die Internetsuche nach Dateien auf FTP-Servern.

CGdiObject Klasse
Stellt eine Basisklasse für verschiedene Arten von Objekten der Windows GDI (Graphics Device Interface) wie Bitmaps, Bereiche, Pinsel, Stifte, Paletten und Schriftwarten bereit.

CGopherConnection Klasse
Verwaltet die Verbindung mit einem Gopherinternetserver.

CGopherFile Klasse
Stellt die Funktionalität bereit, um Dateien auf einem Gopherserver zu suchen und zu lesen.

CGopherFileFind Klasse
Unterstützt die Internetsuche nach Dateien auf Gopherservern.

CGopherLocator Klasse
Ruft einen Gopher-"Locator" von einem Gopherserver ab, bestimmt den Typ des Locators und macht den Locator für die KlasseCGopherFileFind verfügbar.

CHeaderCtrl Klasse
Stellt die Funktionalität des allgemeinen Windows-Headersteuerelements bereit.

CHotKeyCtrl Klasse
Stellt die Funktionalität des allgemeinen Windows-Abkürzungstasten-Steuerelements bereit.

CHtmlEditCtrl Klasse
Stellt die Funktionalität des -Steuerelements ActiveX WebBrowser in einem MFC-Fenster zur Verfügung.

CHtmlEditCtrlBase Klasse
Stellt eine HTML-Bearbeitungskomponente dar.

CHtmlEditDoc Klasse
Mit CHtmlEditView Class stellt die Funktionalität der WebBrowser-Bearbeitungsplattform im Kontext der MFC-Dokumentansichtsarchitektur zur Verfügung.

CHtmlEditView Klasse
Stellt die Funktionalität der WebBrowser-Bearbeitungsplattform im Kontext der MFC-Dokument-/Ansichtarchitektur bereit.

CHtmlView Klasse
Stellt die Funktionalität des WebBrowser-Steuerelements im Kontext der MFC-Dokument-/Ansichtarchitektur bereit.

CHttpConnection Klasse
Verwaltet die Verbindung mit einem HTTP-Server.

CHttpFile Klasse
Stellt die Funktionalität bereit, um Dateien auf einem HTTP-Server anfordern und zu lesen.

CHwndRenderTarget Klasse
Ein Wrapper für ID2D1HwndRenderTarget.

CImageList Klasse
Stellt die Funktionalität des allgemeinen Windows-Bildlisten-Steuerelements bereit.

CInstantaneousTransition Klasse
Kapselt einen unmittelbaren Übergang.

CInternetConnection Klasse
Verwaltet die Verbindung mit einem Internetserver.

CInternetException Klasse
Stellt eine Ausnahmebedingung dar, die sich auf einen Internetvorgang bezieht.

CInternetFile Klasse
Ermöglicht den Zugriff auf Dateien auf Remotesystemen, die Internetprotokolle verwenden.

CInternetSession Klasse
Erstellt und initialisiert einzelne oder mehrere gleichzeitige Internetsitzungen und beschreibt ggf. die Verbindung mit einem Proxyserver.

CInterpolatorBase Klasse
Implementiert einen Rückruf, der von der Animations-API aufgerufen wird, wenn ein neuer Wert einer Animationsvariablen berechnet werden muss.

CInvalidArgException Klasse
Diese Klasse stellt eine Ausnahmebedingung für ein ungültiges Argument dar.

CIPAddressCtrl Klasse
Stellt die Funktionalität des allgemeinen Windows-Steuerelements für IP-Adressen bereit.

CJumpList Klasse
Die Liste der Verknüpfungen, die angezeigt wird, wenn Sie mit der rechten Maustaste auf ein Symbol in der Taskleiste klicken.

CKeyboardManager Klasse
Verwaltet Tastenkombinationstabellen für das Hauptrahmenfenster und die untergeordneten Rahmenfenster.

CKeyFrame Klasse
Stellt einen Animationskeyframe dar.

CLinearTransition Klasse
Kapselt einen linearen Übergang.

CLinearTransitionFromSpeed Klasse
Kapselt einen Übergang mit linearer Geschwindigkeit.

CLinkCtrl Klasse
Stellt die Funktionalität des allgemeinen Windows-SysLink-Steuerelements bereit.

CList Klasse
Unterstützt sortierte Listen mit Objekten, die nicht eindeutig sein müssen, und auf die sequenziell oder über den Wert zugegriffen werden kann.

CListBox Klasse
Stellt die Funktionalität eines Windows-Listenfelds bereit.

CListCtrl Klasse
Kapselt die Funktionalität eines Listenansichtsteuerelements, das eine Auflistung von Elementen anzeigt, von denen jedes aus einem Symbol (aus einer Bildliste) und einer Bezeichnung besteht.

CListView Klasse
Vereinfacht die Verwendung des Listensteuerelements und der CListCtrl Klasse Class, die die Listensteuerelementfunktionalität kapselt, mit der Dokumentansichtsarchitektur von MFC.

CLongBinary Klasse
Vereinfacht die Verwendung sehr großen Binärdatenobjekte (oft "BLOBs" oder "Binary Large Objects" genannt) in einer Datenbank.

CMap Klasse
Eine Wörterbuchauflistungsklasse, die eindeutigen Schlüsseln Werte zuordnet.

CMapPtrToPtr Klasse
Unterstützt void-Zeigerzuordnungen mit void-Zeigern als Schlüssel.

CMapPtrToWord Klasse
Unterstützt Zuordnungen von 16-Bit-Wörtern mit void-Zeigern als Schlüssel.

CMapStringToOb Klasse
Eine Wörterbuchauflistungsklasse, die eindeutige CString -Objekte und CObject -Zeiger einander zuordnet.

CMapStringToPtr Klasse
Unterstützt Zuordnungen von void-Zeigern mit CString -Objekten als Schlüssel.

CMapStringToString Klasse
Unterstützt Zuordnungen von CString -Objekten mit CString -Objekten als Schlüssel.

CMapWordToOb Klasse
Unterstützt Zuordnungen von CObject -Zeigern mit 16-Bit-Wörtern als Schlüssel.

CMapWordToPtr Klasse
Unterstützt Zuordnungen von void-Zeigern mit 16-Bit-Wörtern als Schlüssel.

CMDIChildWnd Klasse
Stellt die Funktionalität eines untergeordneten Windows-MDI-Fensters (Multiple Document Interface) bereit, zusammen mit Membern zum Verwalten des Fensters.

CMDIChildWndEx Klasse
Stellt die Funktionalität eines untergeordneten Windows-MDI-Fensters (Multiple Document Interface) bereit. Sie erweitert die Funktionalität von CMDIChildWnd Class. Das Framework benötigt diese Klasse, wenn eine MDI-Anwendung bestimmte MFC-Klassen verwendet.

CMDIFrameWnd Klasse
Stellt die Funktionalität eines untergeordneten Windows-MDI-Rahmenfensters (Multiple Document Interface) bereit, zusammen mit Membern zum Verwalten des Fensters.

CMDIFrameWndEx Klasse
Erweitert die Funktionalität von CFrameWnd Class, einem Windows MDI-Rahmenfenster (Multiple Document Interface).

CMDITabInfo Klasse
Wird verwendet, um Parameter an die -Methode zu CMDIFrameWndEx::EnableMDITabbedGroups übergeben. Legen Sie Member dieser Klasse fest, um das Verhalten der MDI-Gruppen im Registerkartenformat zu steuern.

CMemFile Klasse
Die CFile von der Klasse abgeleitete Klasse, die Speicherdateien unterstützt.

CMemoryException Klasse
Stellt eine Ausnahmebedingung dar, die durch ungenügenden Arbeitsspeicher ausgelöst wird.

CMenu Klasse
Eine Kapselung von Windows- HMENU.

CMenuTearOffManager Klasse
Verwaltet abtrennbare Menüs. Ein abtrennbares Menü ist ein Menü in der Menüleiste. Der Benutzer kann ein solches Menü von der Menüleiste abtrennen, wodurch das Menü beliebig positionierbar wird.

CMetaFileDC Klasse
Implementiert eine Windows-Metadatei, die eine Sequenz von Graphics Device Interface (GDI)-Befehlen enthält, dass Sie wiedergeben können, um ein gewünschtes Bild oder einen Text zu erstellen.

CMFCAcceleratorKey Klasse
Hilfsklasse, die virtuelle Tastenzuordnung und Formatierung implementiert.

CMFCAcceleratorKeyAssignCtrl Klasse
Erweitert die CEdit -Klasse , um zusätzliche Systemschaltflächen wie ALT, CONTROL und SHIFT zu unterstützen.

CMFCAutoHideButton Klasse
Eine Schaltfläche, die eine CDockablePane Klasse anzeigt oder ausblendet, die zum Ausblenden konfiguriert ist.

CMFCBaseTabCtrl Klasse
Implementiert die Basisfunktionalität für Fenster im Registerkartenformat.

CMFCButton Klasse
Fügt der CButton Klasse Class Funktionen hinzu, z. B. das Ausrichten von Schaltflächentext, das Kombinieren von Schaltflächentext und einem Bild, das Auswählen eines Cursors und das Angeben einer QuickInfo.

CMFCCaptionBar Klasse
Steuerleiste, die drei Elemente anzeigen kann: Eine Schaltfläche, eine Bezeichnung und eine Bitmap. Es kann jeweils nur ein Element eines Typs angezeigt werden. Sie können jedes Element links, rechts oder in der Mitte des Steuerelements positionieren. Sie können zudem den oberen und unteren Rand der Titelleiste flach oder dreidimensional darstellen.

CMFCCaptionButton Klasse
Implementiert eine Schaltfläche, die in der Titelleiste für einen andockbaren Bereich oder ein Minirahmenfenster angezeigt wird. In der Regel erstellt das Framework Beschriftungsschaltflächen automatisch.

CMFCColorBar Klasse
Stellt eine andockbare Symbolleiste dar, mit der Farben in einem Dokument oder einer Anwendung ausgewählt werden können.

CMFCColorButton Klasse
Die CMFCColorButton Klassen undCMFCColorBar werden zusammen verwendet, um ein Farbauswahl-Steuerelement zu implementieren.

CMFCColorDialog Klasse
Stellt ein Dialogfeld zur Farbauswahl dar.

CMFCColorMenuButton Klasse
Unterstützt einen Menübefehl oder eine Symbolleisten-Schaltfläche, der bzw. die ein Farben-Auswahldialogfeld startet.

CMFCColorPickerCtrl Klasse
Stellt Funktionalität für ein Steuerelement bereit, das verwendet wird, um Farben auszuwählen.

CMFCDesktopAlertDialog Klasse
Wird zusammen mit der -CMFCDesktopAlertWndKlasse verwendet, um ein benutzerdefiniertes Dialogfeld in einem Popupfenster anzuzeigen.

CMFCDesktopAlertWnd Klasse
Implementiert die Funktionalität eines nicht modalen Dialogfelds, das auf dem Bildschirm angezeigt wird, um den Benutzer über ein Ereignis zu informieren.

CMFCDesktopAlertWndInfo Klasse
Wird mit der -KlasseCMFCDesktopAlertWnd verwendet. Bestimmt die Steuerelemente, die angezeigt werden, wenn das Desktopwarnungsfenster angezeigt wird.

CMFCDragFrameImpl Klasse
Zeichnet das Ziehrechteck, das angezeigt wird, wenn der Benutzer einen Bereich im Standarddockmodus zieht.

CMFCDropDownToolBar Klasse
Eine Symbolleiste, die angezeigt wird, wenn der Benutzer eine Symbolleisten-Schaltfläche der obersten Ebene drückt und gedrückt hält.

CMFCDropDownToolbarButton Klasse
Ein Symbolleisten-Schaltflächentyp, der sich wie eine normale Schaltfläche verhält, wenn darauf geklickt wird. Es wird jedoch eine Dropdown-Symbolleiste (CMFCDropDownToolBar -Klasse ) geöffnet, wenn der Benutzer die Symbolleistenschaltfläche gedrückt hält.

CMFCDynamicLayout Klasse
Gibt an, wie Steuerelemente in einem Fenster verschoben und verkleinert oder vergrößert werden, wenn Benutzer die Größe des Fensters ändern.

CMFCEditBrowseCtrl Klasse
Unterstützt das Steuerelement zum Bearbeiten und Durchsuchen. Dabei handelt es sich um ein Bearbeitungsfeld, das eine Schaltfläche zum Durchsuchen enthalten kann. Wenn der Benutzer auf die Schaltfläche zum Durchsuchen klicken, führt das Steuerelement eine benutzerdefinierte Aktion aus oder zeigt ein Standarddialogfeld an, das einen Dateibrowser oder einen Ordnerbrowser enthält.

CMFCFilterChunkValueImpl Klasse
Vereinfacht die Logik für Chunk/Wert-Paare und Eigenschaft/Wert-Paare.

CMFCFontComboBox Klasse
Erstellt ein Kombinationsfeld-Steuerelement, das eine Liste von Schriftarten enthält.

CMFCFontInfo Klasse
Beschreibt den Namen und andere Attribute einer Schriftart.

CMFCHeaderCtrl Klasse
Unterstützt die Sortierung mehrere Spalten in einem Header-Steuerelement.

CMFCImageEditorDialog Klasse
Unterstützt ein Bildbearbeitungs-Dialogfeld.

CMFCKeyMapDialog Klasse
Unterstützt ein Steuerelement, das Befehlen Tastaturtasten zuordnet.

CMFCLinkCtrl Klasse
Zeigt eine Schaltfläche als Hyperlink an und ruft das Ziel des Links auf, wenn auf die Schaltfläche geklickt wird.

CMFCListCtrl Klasse
Erweitert die Funktionalität der CListCtrl Klasse Class , indem die erweiterte Headersteuerfunktion der Klasse unterstützt CMFCHeaderCtrl wird.

CMFCMaskedEdit Klasse
Unterstützt ein maskiertes Bearbeitungssteuerelement, das Benutzereingaben anhand einer Maske überprüft und die überprüften Ergebnisse einer Vorlage entsprechend anzeigt.

CMFCMenuBar Klasse
Eine Menüleiste, die Andocken implementiert.

CMFCMenuButton Klasse
Eine Schaltfläche, die ein Popupmenü anzeigt und die vom Benutzer gewählte Menüoption meldet.

CMFCOutlookBar Klasse
Eine Seite im Registerformat mit dem Aussehen des Navigationsbereichs in Microsoft Outlook 2000 oder Outlook 2003. Das CMFCOutlookBar -Objekt enthält ein CMFCOutlookBarTabCtrl Class-Objekt und eine Reihe von Registerkarten. Die Registerkarten können Klassenobjekte oderCMFCOutlookBarPane von abgeleitete CWndObjekte sein. Für den Benutzer wird die Outlook-Leiste in Form einer Reihe von Schaltflächen und eines Anzeigebereichs dargestellt. Wenn der Benutzer auf eine Schaltfläche klickt, wird der entsprechende Steuerelement- oder Schaltflächenbereich angezeigt.

CMFCOutlookBarPane Klasse
Ein von der -Klasse abgeleitetesCMFCToolBar Steuerelement, das in einen Outlook (-Klasse) eingefügt werdenCMFCOutlookBar kann. Der Outlook-Leistenbereich enthält eine Spalte mit großen Schaltflächen. Der Benutzer kann einen Bildlauf durchführen, um die Liste der Schaltflächen nach oben bzw. unten zu verschieben, wenn sie größer ist als der Bereich. Wenn der Benutzer einen Outlook-Leistenbereich von der Outlook-Leiste trennt, ist er frei positionierbar oder kann im Hauptrahmenfenster andocken.

CMFCOutlookBarTabCtrl Klasse
Ein Registerkarten-Steuerelement mit dem Aussehen des Navigationsbereichs in Microsoft Outlook verfügt.

CMFCPopupMenu Klasse
Implementiert die Funktionalität eines Windows-Popupmenüs und erweitert sie durch zusätzliche Funktionen wie abtrennbare Menüs und QuickInfos.

CMFCPopupMenuBar Klasse
Eine Menüleiste, die in einem Popupmenü eingebettet ist.

CMFCPreviewCtrlImpl Klasse
Implementiert ein Fenster, das in einem Hostfenster platziert wird, welches von der "Shell for Rich Preview" bereitgestellt wird.

CMFCPropertyGridColorProperty Klasse
Unterstützt in einem Eigenschaftenlisten-Steuerelement ein Element, das ein Dialogfeld zur Farbauswahl öffnet.

CMFCPropertyGridCtrl Klasse
Unterstützt ein bearbeitbares Eigenschaftenraster-Steuerelement, das Eigenschaften in alphabetischer oder hierarchischer Reihenfolge anzeigen kann.

CMFCPropertyGridFileProperty Klasse
Unterstützt in einem Eigenschaftenlisten-Steuerelement ein Element, das ein Dialogfeld zur Dateiauswahl öffnet.

CMFCPropertyGridFontProperty Klasse
Unterstützt in einem Eigenschaftenlisten-Steuerelement ein Element, das ein Dialogfeld zur Schriftartauswahl öffnet.

CMFCPropertyGridProperty Klasse
Stellt ein Listenelement in einem Eigenschaftenlisten-Steuerelement dar.

CMFCPropertyPage Klasse
Unterstützt die Anzeige von Popupmenüs auf einer Eigenschaftenseite.

CMFCPropertySheet Klasse
Unterstützt ein Eigenschaftenblatt, in dem jede Eigenschaftenseite durch eine Seitenregisterkarte, eine Symbolleisten-Schaltfläche, einen Strukturansichtsknoten oder ein Listenelement angegeben wird.

CMFCReBar Klasse
Steuerleiste, die Layout-, Persistenz- und Zustandsinformationen für Grundleisten-Steuerelemente bereitstellt.

CMFCRibbonApplicationButton Klasse
Implementiert eine spezielle Schaltfläche in der oberen linken Ecke des Anwendungsfensters. Wenn sie angeklickt wird, öffnet die Schaltfläche ein Menü, das normalerweise allgemeine Datei -Befehle wie Öffnen, Speichernund Beendenenthält.

CMFCRibbonBaseElement Klasse
Basisklasse für alle Elemente, die Sie einer Klasse hinzufügen CMFCRibbonBar können. Beispiele für Menübandelemente sind Menübandschaltflächen, Menübandkontrollkästchen und Menübandkombinationsfelder.

CMFCRibbonButton Klasse
Implementiert Schaltflächen, die auf Menübandleisten-Elementen wie Bereichen, Symbolleisten für den Schnellzugriff und Popupmenüs positioniert werde können.

CMFCRibbonButtonsGroup Klasse
Ermöglicht die Zusammenfassung einer Anzahl von Menübandschaltflächen zu einer Gruppe. Alle Schaltflächen der Gruppe liegen innerhalb eines Rahmens direkt horizontal nebeneinander.

CMFCRibbonCategory Klasse
Implementiert eine Menübandregisterkarte, die eine Gruppe von Klasse CMFCRibbonPanel enthält.

CMFCRibbonCheckBox Klasse
Implementiert ein Kontrollkästchen, das einem Menübandbereich, einer Symbolleiste für den Schnellzugriff oder einem Popupmenü hinzugefügt werden kann.

CMFCRibbonColorButton Klasse
Implementiert eine Farbenschaltfläche, die einer Menübandleiste hinzugefügt werden kann. Die Menüband-Farbenschaltfläche zeigt ein Dropdownmenü an, das eine oder mehrere Farbpaletten enthält.

CMFCRibbonComboBox Klasse
Implementiert ein Kombinationsfeld-Steuerelement, das einer Menübandleiste, einem Menübandbereich oder einem Menüband-Popupmenü hinzugefügt werden kann.

CMFCRibbonContextCaption Klasse
Implementiert eine farbige Beschriftung, die über einer Menübandkategorie oder einer Kontextkategorie angezeigt wird.

CMFCRibbonEdit Klasse
Implementiert ein Bearbeitungssteuerelement, das auf einem Menüband positioniert wird.

CMFCRibbonFontComboBox Klasse
Implementiert ein Kombinationsfeld, das eine Liste von Schriftarten enthält. Das Kombinationsfeld kann in einem Menübandbereich platziert werden.

CMFCRibbonGallery Klasse
Implementiert Menübandkataloge im Stil von Office 2007.

CMFCRibbonGalleryMenuButton Klasse
Implementiert eine Menüband-Menüschaltfläche, die Menübandkataloge enthält.

CMFCRibbonLabel Klasse
Implementiert eine nicht anklickbare Bezeichnung für ein Menüband.

CMFCRibbonLinkCtrl Klasse
Implementiert einen Hyperlink, der auf einem Menüband positioniert wird. Wenn Sie den Hyperlink anklicken, wird eine Webseite geöffnet.

CMFCRibbonMainPanel Klasse
Implementiert einen Menübandbereich, der angezeigt wird, wenn Sie auf die KlasseCMFCRibbonApplicationButton klicken.

CMFCRibbonMiniToolBar Klasse
Implementiert eine kontextbezogene Popup-Symbolleiste.

CMFCRibbonPanel Klasse
Implementiert einen Bereich, der eine Anzahl von Menübandelementen enthält. Wenn der Bereich gezeichnet wird, werden darin so viele Elemente wie möglich angezeigt.

CMFCRibbonProgressBar Klasse
Implementiert ein Steuerelement, das den Fortschritt einer längeren Operation visuell darstellt.

CMFCRibbonSlider Klasse
Implementiert ein Schieberegler-Steuerelement, das einer Menübandleiste oder einer Menüband-Statusleiste hinzugefügt werden kann. Das Schieberegler-Steuerelement im Menüband ähnelt den Zoomschiebereglern, die in Office 2007-Anwendungen verwendet werden.

CMFCRibbonStatusBar Klasse
Implementiert ein Statusleisten-Steuerelement, das Menübandelemente anzeigen kann.

CMFCRibbonStatusBarPane Klasse
Implementiert ein Menübandelement, das einer Menüband-Statusleiste hinzugefügt werden kann.

CMFCRibbonUndoButton Klasse
Implementiert eine unterteilte Schaltfläche, eine kleine Schaltfläche mit einem nach unten zeigenden Dreieck auf dem äußersten rechten Teil der Hauptschaltfläche. Benutzer können auf das Dreieck klicken, um eine Dropdownliste der zuletzt ausgeführten Aktionen anzuzeigen. Benutzer können dann eine oder mehrere Aktionen aus der Dropdownliste auswählen. Wenn der Benutzer auf die Schaltfläche klickt, wird nur die letzte Aktion (die zuletzt hinzugefügt) in der Dropdownliste rückgängig gemacht. Sie sollten die Liste mit Aktionen auffüllen, sobald sie vom Benutzer ausführt werden.

CMFCShellListCtrl Klasse
Stellt die Funktionalität eines Windows-Listensteuerelements bereit und erweitert diese durch die Fähigkeit, eine Liste von Shellelementen anzeigen zu können.

CMFCShellTreeCtrl Klasse
Erweitert die CTreeCtrl Klassenfunktionalität , indem eine Hierarchie von Shellelementen angezeigt wird.

CMFCSpinButtonCtrl Klasse
Unterstützt einen visuellen Manager, der ein Drehfeldsteuerelement zeichnet.

CMFCStatusBar Klasse
Implementiert eine Statusleiste, die der in der CStatusBar -Klasse ähnelt. Die CMFCStatusBar -Klasse verfügt jedoch über Funktionen, die von der CStatusBar -Klasse nicht bereitgestellt werden. Beispielsweise kann die Klasse Bilder, Animationen und Statusanzeigen anzeigen und auf einen Mausdoppelklick reagieren.

CMFCTabCtrl Klasse
Stellt Funktionalität für ein Registerkarten-Steuerelement bereit. Das Registerkarten-Steuerelement zeigt ein andockbares Fenster an, mit flachen oder dreidimensionalen Registerkarten am oberen oder unteren Rand. Die Registerkarten können Text und ein Bild enthalten und bei Aktivierung die Farbe ändern.

'CMFCTabToolTipInfo-Struktur
Stellt Informationen über die MDI-Registerkarte bereit, auf die der Benutzer zeigt.

CMFCTasksPane Klasse
Implementiert eine Liste von anklickbaren Elementen (Aufgaben).

CMFCTasksPaneTask Klasse
Hilfsklasse, die Aufgaben für das Aufgabenbereich-Steuerelement (-Klasse)CMFCTasksPane darstellt. Das Taskobjekt stellt ein Element in der Aufgabengruppe dar (CMFCTasksPaneTaskGroup -Klasse). Jede Aufgabe kann über einen Befehl verfügen, den das Framework ausführt, wenn ein Benutzer auf die Aufgabe klickt, und über ein Symbol, das auf der linken Seite des Aufgabennamens angezeigt wird.

CMFCTasksPaneTaskGroup Klasse
Hilfsklasse, die vom Class-SteuerelementCMFCTasksPane verwendet wird. Objekte des Typs CMFCTasksPaneTaskGroup stellen eine Aufgabengruppedar. Die Aufgabengruppe ist eine Liste von Elementen, die vom Framework in einem separaten Feld angezeigt wird, das eine Schaltfläche zum Reduzieren enthält. Das Feld kann über eine optionale Beschriftung (Gruppennamen) verfügen. Wenn eine Gruppe reduziert ist, ist die Liste der Aufgaben nicht sichtbar.

CMFCToolBar Klasse
Ähnelt Der KlasseCToolBar, bietet jedoch zusätzliche Unterstützung für Benutzeroberflächenfeatures. Dazu gehören flache Symbolleisten, Symbolleisten mit hervorgehobenen Bilder, große Symbole, Pagerschaltflächen, gesperrte Symbolleisten, Grundleisten-Steuerelemente, Texte unter Bildern, Hintergrundbilder und Symbolleisten im Registerkartenformat. Die CMFCToolBar -Klasse enthält auch integrierte Unterstützung zur Anpassung folgender Elemente und Funktionen: Symbolleisten und Menüs, Drag & Drop zwischen Symbolleisten und Menüs, Schaltflächen für Kombinations- und Bearbeitungsfelder, Farbwähler und Rollup-Schaltflächen.

CMFCToolBarImages Klasse
Verwaltet die Symbolleistenbilder, die aus Anwendungsressourcen oder aus Dateien geladen werden.

CMFCToolBarInfo Klasse
Enthält die Ressourcen-IDs von Symbolleistenbildern in unterschiedlichen Zuständen. CMFCToolBarInfo ist eine Hilfsklasse, die als Parameter der -Methode verwendet CMFCToolBar::LoadToolBarEx wird.

CMFCToolBarMenuButton Klasse
Eine Symbolleisten-Schaltfläche, die ein Popupmenü enthält.

CMFCToolBarsCustomizeDialog Klasse
Ein dialogfelder modusloser Tabstopp (CPropertySheet Klasse), mit dem der Benutzer die Symbolleisten, Menüs, Tastenkombinationen, benutzerdefinierten Tools und den visuellen Stil in einer Anwendung anpassen kann. In der Regel greift der Benutzer durch Auswählen von Anpassen im Menü Tools auf dieses Dialogfeld zu.

CMFCToolTipCtrl Klasse
Eine erweiterte QuickInfo-Implementierung, die auf der -KlasseCToolTipCtrl basiert. Eine QuickInfo auf Grundlage der CMFCToolTipCtrl -Klasse kann ein Symbol, eine Bezeichnung und eine Beschreibung anzeigen. Sie können das Aussehen anpassen, indem Sie einen Farbverlauf, einen benutzerdefinierter Text, Rahmenfarben, fetten Text, abgerundete Ecken oder ein Sprechblasenformat verwenden.

CMFCToolTipInfo Klasse
Speichert Informationen über die visuelle Darstellung von QuickInfos.

CMFCVisualManager Klasse
Bietet Unterstützung zum Ändern der Darstellung der Anwendung auf einer globalen Ebene. Die CMFCVisualManager -Klasse arbeitet mit einer Klasse zusammen, die Anweisungen bereitstellt, um die GUI-Steuerelemente der Anwendung in einem konsistenten Stil zu zeichnen. Diese anderen Klassen werden als visuelle Manager bezeichnet, sie erben von CMFCBaseVisualManager.

CMFCVisualManagerOffice2003 Klasse
Wendet die Microsoft Office 2003-Darstellung auf eine Anwendung an.

CMFCVisualManagerOffice2007 Klasse
Wendet die Microsoft Office 2007-Darstellung auf eine Anwendung an.

CMFCVisualManagerVS2005 Klasse
Wendet die Microsoft Visual Studio 2005-Darstellung auf eine Anwendung an.

CMFCVisualManagerWindows Klasse
Wendet die Darstellung von Microsoft Windows XP oder von Microsoft Vista an, wenn der Benutzer ein Windows XP-Design oder Vista-Design auswählt.

CMFCVisualManagerWindows7 Klasse
Gibt einer Anwendung die Darstellung einer Windows 7-Anwendung.

CMFCWindowsManagerDialog Klasse
Ermöglicht es einem Benutzer, untergeordnete MDI-Fenster in einer MDI-Anwendung zu verwalten.

CMiniFrameWnd Klasse
Stellt ein Rahmenfenster mit halber Höhe dar, das in der Regel um unverankerte Symbolleisten sichtbar ist.

CMonikerFile Klasse
Stellt einen Datenstrom () dar,IStream der von einem IMonikerbenannt wird.

CMonthCalCtrl Klasse
Kapselt die Funktionalität eines Monatskalender-Steuerelements.

CMouseManager Klasse
Ermöglicht einem Benutzer, einem bestimmten CView Klassenobjekt verschiedene Befehle zuzuordnen, wenn der Benutzer in dieser Ansicht doppelklickt.

CMultiDocTemplate Klasse
Definiert eine Dokumentvorlage, welche die Multiple Document Interface (MDI) implementiert.

CMultiLock Klasse
Stellt den Mechanismus zur Zugriffssteuerung dar, mit dessen Hilfe der Zugriff auf Ressourcen in einem Multithreadprogramm gesteuert wird.

CMultiPageDHtmlDialog Klasse
Ein mehrseitiges Dialogfeld zeigt mehrere HTML-Seiten sequenziell an und behandelt die Ereignisse jeder Seite.

CMultiPaneFrameWnd Klasse
Erweitert CPaneFrameWnd die -Klasse. Es können mehrere Bereiche unterstützt werden. Enthält anstelle eines einzelnen eingebetteten Handles für eine Steuerleiste ein CPaneContainerManager Class-Objekt, CMultiPaneFrameWnd das es dem Benutzer ermöglicht, eines CMultiPaneFrameWnd an einen anderen anzudocken und dynamisch mehrere unverankerte Fenster im Registerkarten-Format zu erstellen.

CMutex Klasse
Stellt einen Mutex dar – ein Synchronisierungsobjekt, das Threads den einander ausschließenden Zugriff auf eine Ressource ermöglicht.

CNetAddressCtrl Klasse
Die Klasse CNetAddressCtrl stellt das Netzwerkadressen-Steuerelement dar, das verwendet werden kann, um IPv4-, IPv6- und benannte DNS-Adressen einzugeben und ihr Format zu überprüfen.

CNotSupportedException Klasse
Stellt eine Ausnahme dar, die das Ergebnis der Anforderung einer nicht unterstützten Funktion ist.

CObArray Klasse
Unterstützt Arrays mit CObject -Zeigern.

CObject Klasse
Die prinzipale Basisklasse für die Microsoft Foundation Class-Bibliothek.

CObList Klasse
Unterstützt sortierte Listen von nicht eindeutigen CObject -Zeigern, auf die sequenziell oder über den Zeigerwert zugegriffen werden kann.

COccManager Klasse
Verwaltet unterschiedliche benutzerdefinierte ControlSites. Wird von COleControlContainer - und COleControlSite -Objekten implementiert.

COleBusyDialog Klasse
Wird für die OLE-Dialogfelder "Server antwortet nicht" oder "Server ausgelastet" verwendet.

COleChangeIconDialog Klasse
Wird für das OLE-Dialogfeld "Symbol ändern" verwendet.

COleChangeSourceDialog Klasse
Wird für das OLE-Dialogfeld "Quelle ändern" verwendet.

COleClientItem Klasse
Definiert die Containerschnittstelle zu OLE-Elementen.

COleCmdUI Klasse
Implementiert eine Methode, die es MFC ermöglicht, den Zustand von Benutzeroberflächenobjekten zu aktualisieren, die in Bezug zu den IOleCommandTarget-gesteuerten Funktionen der Anwendung stehen.

COleControl Klasse
Eine leistungsstarke Basisklasse zum Entwickeln von OLE-Steuerelementen.

COleControlContainer Klasse
Dient als Steuerelementcontainer für ActiveX-Steuerelemente.

COleControlModule Klasse
Die Basisklasse, von der ein OLE-Steuerelementmodul-Objekt abgeleitet wird.

COleControlSite Klasse
Stellt Unterstützung für benutzerdefinierte clientseitige Steuerelement-Schnittstellen bereit.

COleConvertDialog Klasse
Weitere Informationen finden Sie in der OLEUICONVERT Struktur im Windows SDK.

COleCurrency Klasse
Kapselt den CURRENCY -Datentyp der OLE-Automatisierung.

COleDataObject Klasse
Wird in Datenübertragungen zum Abrufen von Daten in unterschiedlichen Formaten aus der Zwischenablage, per Drag & Drop oder von einem eingebetteten OLE-Element verwendet.

COleDataSource Klasse
Dient als Cache, in den eine Anwendung die Daten für Datenübertragungsoperationen ablegt, beispielsweise bei Zwischenablage- oder Drag & Drop-Operationen.

COleDBRecordView Klasse
Eine Sicht, die Datenbankdatensätze in Steuerelementen anzeigt.

COleDialog Klasse
Stellt die Funktionalität allgemeiner Dialogfelder für OLE bereit.

COleDispatchDriver Klasse
Implementiert die Clientseite der OLE-Automatisierung.

COleDispatchException Klasse
Behandelt Ausnahmen, die für die IDispatch -OLE-Schnittstelle (eine Schlüsselkomponente der OLE-Automatisierung) spezifisch sind.

COleDocObjectItem Klasse
Implementiert "Active Document Containment".

COleDocument Klasse
Die Basisklasse für OLE-Dokumente, die visuelle Bearbeitung unterstützen.

COleDropSource Klasse
Ermöglicht, dass Daten auf ein Ablageziel gezogen werden können.

COleDropTarget Klasse
Stellt den Kommunikationsmechanismus zwischen einem Fenster und den OLE-Bibliotheken bereit.

COleException Klasse
Stellt eine Ausnahmebedingung dar, die sich auf einen OLE-Vorgang bezieht.

COleInsertDialog Klasse
Wird für das OLE-Dialogfeld "Objekt einfügen" verwendet.

COleIPFrameWnd Klasse
Die Basis für der Fenster zur direkten Bearbeitung der Anwendung.

COleIPFrameWndEx Klasse
Implementiert einen OLE-Container, der MFC unterstützt. Sie müssen die Klasse des fensterbasierten Rahmens für Ihre Anwendung von der COleIPFrameWndEx -Klasse ableiten, anstatt sie von der COleIPFrameWnd -Klasse abzuleiten.

COleLinkingDoc Klasse
Die Basisklasse für OLE-Containerdokumente, die das Verknüpfen mit den enthaltenen eingebetteten Elementen unterstützt.

COleLinksDialog Klasse
Wird für das OLE-Dialogfeld "Verknüpfungen bearbeiten" verwendet.

COleMessageFilter Klasse
Verwaltet die Parallelität, die für die Interaktion von OLE-Anwendungen benötigt wird.

COleObjectFactory Klasse
Implementiert die OLE-Klassenfactory, die OLE-Objekte wie Server, Automatisierungsobjekte und Dokumente erstellt.

COlePasteSpecialDialog Klasse
Wird für das OLE-Dialogfeld "Inhalte einfügen" verwendet.

COlePropertiesDialog Klasse
Kapselt das allgemeine Windows-OLE-Dialogfeld "Objekteigenschaften".

COlePropertyPage Klasse
Wird verwendet, um die Eigenschaften eines benutzerdefinierten Steuerelements in einer grafischen Oberfläche anzuzeigen, ähnlich wie in einem Dialogfeld.

COleResizeBar Klasse
Ein Steuerleistentyp, die Größenanpassung von direkten OLE-Elementen unterstützt.

COleSafeArray Klasse
Eine Klasse zum Arbeiten mit Arrays beliebiger Dimension und beliebigen Typs.

COleServerDoc Klasse
Die Basisklasse für OLE-Serverdokumente.

COleServerItem Klasse
Stellt die Serverschnittstelle zu OLE-Elementen bereit.

COleStreamFile Klasse
Stellt einen Datenstream (IStream) in einer Verbunddatei als Teil einer strukturierten Speicherung (OLE Structured Storage) dar.

COleTemplateServer Klasse
Wird für OLE-Server mit direkter Aktivierung, Automatisierungsserver und Linkcontainer verwendet (also in Anwendungen, die Links zu Einbettungen unterstützen).

COleUpdateDialog Klasse
Wird für einen Sonderfall des OLE-Dialogfelds "Verknüpfungen bearbeiten" verwendet, das eingesetzt werden sollte, wenn in einem Dokument nur vorhandene Links oder eingebettete Objekte aktualisiert werden müssen.

COleVariant Klasse
Kapselt den VARIANT Datentyp.

CPagerCtrl Klasse
Die Klasse CPagerCtrl kapselt das Windows-Pagersteuerelement, in dem der Benutzer einen Bildlauf durchführen kann, um ein Fenster innerhalb eines anderen Fensters in den sichtbaren Bereich zu verschieben, sofern es größer ist als das umgebende Fenster.

CPageSetupDialog Klasse
Kapselt die Dienste, die durch das allgemeine Windows-OLE-Dialogfeld "Seiteneinrichtung" bereitgestellt werden, zusammen mit zusätzlicher Unterstützung für das Festlegen und Ändern von Druckrändern.

CPaintDC Klasse
Eine von Class abgeleitete GerätekontextklasseCDC.

CPalette Klasse
Kapselt eine Windows-Farbpalette.

CPane Klasse
Erweiterung der CControlBar -Klasse. Wenn Sie ein Upgrade für ein vorhandenes MFC-Projekt vornehmen, müssen Sie alle Vorkommen von CControlBar durch CPaneersetzen.

CPaneContainer Klasse
Grundlegende Komponente des von MFC implementierten Andockmodells. Ein Objekt dieser Klasse speichert Zeiger auf zwei Andockbereich oder auf zwei Instanzen von CPaneContainer. Außerdem wird ein Zeiger auf den Unterteiler gespeichert, der die Bereiche (oder Container) trennt. Durch das Verschachteln von Containern ineinander kann das Framework eine binären Struktur erstellen, die komplexe Andocklayouts darstellt. Der Stamm der binären Struktur wird in einem Class-ObjektCPaneContainerManager gespeichert.

CPaneContainerManager Klasse
Verwaltet den Speicher und die Anzeige des aktuellen Andocklayouts.

CPaneDialog Klasse
Unterstützt ein nicht modales, andockbares Dialogfeld.

CPaneDivider Klasse
Teilt zwei Bereiche oder zwei Gruppen oder trennt eine Bereichsgruppe vom Clientbereich des Hauptrahmenfensters ab.

CPaneFrameWnd Klasse
Implementiert ein Minirahmenfenster, das einen Bereich enthält. Der Bereich füllt den Clientbereich des Fensters aus.

CParabolicTransitionFromAcceleration Klasse
Kapselt einen Übergang mit parabelförmiger Beschleunigung.

CPen Klasse
Kapselt einen Stift der Windows GDI (Graphics Device Interface).

CPictureHolder Klasse
Implementiert eine Picture-Eigenschaft, mit der Benutzer ein Bild im Steuerelement anzeigen können.

CPoint Klasse
Ähnlich der Windows-Struktur POINT .

CPrintDialog Klasse
Kapselt die Dienste, die vom allgemeinen Windows-Dialogfeld für das Drucken bereitgestellt werden.

CPrintDialogEx Klasse
Kapselt die dienste, die vom Windows Eigenschaftenblatt Drucken bereitgestellt werden.

CProgressCtrl Klasse
Stellt die Funktionalität des allgemeinen Windows-Statusanzeige-Steuerelements bereit.

CPropertyPage Klasse
Stellt die einzelnen Seiten eines Eigenschaftenblatts dar; wird auch als "Dialogfeld im Registerformat" bezeichnet.

CPropertySheet Klasse
Stellt Eigenschaftenblätter dar, auch als "Dialogfelder im Registerformat" bezeichnet.

CPropExchange Klasse
Unterstützt die Implementierung der Dauerhaftigkeit für die OLE-Steuerelemente.

CPtrArray Klasse
Unterstützt Arrays mit void-Zeigern.

CPtrList Klasse
Unterstützt Listen void-Zeigern.

CReBar Klasse
Eine Steuerleiste, die Layout-, Persistenz- und Zustandsinformationen für Grundleisten-Steuerelemente bereitstellt.

CReBarCtrl Klasse
Kapselt die Funktionalität eines Grundleisten-Steuerelements. Dabei handelt es sich um einen Container für ein untergeordnetes Fenster.

CRecentDockSiteInfo Klasse
Hilfsklasse, die aktuelle Zustandsinformationen für die Klasse CPane speichert.

CRecentFileList Klasse
Unterstützt die Verwendung der zuletzt verwendeten Dateiliste (MRU).

CRecordset Klasse
Stellt eine Gruppe von Datensätzen dar, die aus einer Datenquelle ausgewählt wurden.

CRecordView Klasse
Eine Sicht, die Datenbankdatensätze in Steuerelementen anzeigt.

CRect Klasse
Ähnlich wie bei einer Windows RECT Struktur.

CRectTracker Klasse
Ermöglicht, dass ein Element angezeigt, verschoben und in unterschiedlichen Größen dargestellt werden kann.

CRenderTarget Klasse
Ein Wrapper für ID2D1RenderTarget.

CResourceException Klasse
Wird generiert, wenn Windows eine angeforderte Ressource nicht finden oder zuordnen kann.

CReversalTransition Klasse
Kapselt einen Umkehrübergang.

CRgn Klasse
Kapselt einen Bereich der Windows GDI (Graphics Device Interface).

CRichEditCntrItem Klasse
Mit CRichEditView Class und CRichEditDoc Class stellt die Funktionalität des Rich-Edit-Steuerelements im Kontext der Dokumentansichtsarchitektur von MFC zur Verfügung.

CRichEditCtrl Klasse
Stellt die Funktionalität des Rich-Edit-Steuerelements bereit.

CRichEditDoc Klasse
Mit CRichEditView Class und CRichEditCntrItem Class stellt die Funktionalität des Rich-Edit-Steuerelements im Kontext der Dokumentansichtsarchitektur von MFC zur Verfügung.

CRichEditView Klasse
Mit CRichEditDoc Class und CRichEditCntrItem Class stellt die Funktionalität des Rich-Edit-Steuerelements im Kontext der Dokumentansichtsarchitektur von MFC zur Verfügung.

CScrollBar Klasse
Stellt die Funktionalität eines Windows-Bildlaufleisten-Steuerelements bereit.

CScrollView Klasse
Eine CView Klasse mit Bildlauffunktionen.

CSemaphore Klasse
Stellt ein „Semaphor“ dar. Dabei handelt es sich um ein Synchronisierungsobjekt, das einer begrenzten Anzahl von Threads in einem oder mehreren Prozessen ermöglicht, auf eine Ressource zuzugreifen. Ein Semaphor verwaltet die Anzahl der Threads, die momentan auf eine angegebene Ressource zugreifen.

CSettingsStore Klasse
Kapselt Windows-API-Funktionen und stellt eine objektorientierte Schnittstelle für den Zugriff auf die Registrierung bereit.

CSettingsStoreSP Klasse
Hilfsklasse, die Sie verwenden können, um Instanzen der -Klasse zu CSettingsStore erstellen.

CSharedFile Klasse
Die CMemFile von der Klasse abgeleitete Klasse, die freigegebene Speicherdateien unterstützt.

CShellManager Klasse
Implementiert mehrere Möglichkeiten für die Verwendung von Zeigern auf Bezeichnerlisten (PIDLs).

CSimpleException Klasse
Diese Klasse ist eine Basisklasse für ressourcenkritische MFC-Ausnahmen.

CSingleDocTemplate Klasse
Definiert eine Dokumentvorlage, welche die Single Document Interface (SDI) implementiert.

CSingleLock Klasse
Stellt den Mechanismus zur Zugriffssteuerung dar, mit dessen Hilfe der Zugriff auf Ressourcen in einem Multithreadprogramm gesteuert wird.

CSinusoidalTransitionFromRange Klasse
Kapselt einen Übergang mit sinusförmigem Bereich und angegebenem Schwingungsbereich.

CSinusoidalTransitionFromVelocity Klasse
Kapselt einen Übergang mit sinusförmiger Geschwindigkeit und einer Amplitude, die von der ursprünglichen Geschwindigkeit der Animationsvariablen bestimmt wird.

CSize Klasse
Ähnlich wie die Windows SIZE Struktur, die eine relative Koordinate oder Position implementiert.

CSliderCtrl Klasse
Stellt die Funktionalität des allgemeinen Windows-Schieberegler-Steuerelements bereit.

CSmartDockingInfo Klasse
Definiert die Darstellung von intelligenten Andockmarkern.

CSmoothStopTransition Klasse
Kapselt einen Übergang mit weicher Beendigung.

CSocket Klasse
Wird von CAsyncSocketabgeleitet und stellt eine höhere Abstraktionsebene der Windows Sockets-API dar.

CSocketFile Klasse
Ein CFile -Objekt zum Senden und Empfangen von Daten in einem Netzwerk über Windows Sockets.

CSpinButtonCtrl Klasse
Stellt die Funktionalität des allgemeinen Windows-Drehfeld-Steuerelements bereit.

CSplitButton Klasse
Stellt ein Steuerelement für eine unterteilte Schaltfläche dar. Das Steuerelement mit einer unterteilten Schaltfläche führt ein Standardverhalten aus, wenn ein Benutzer auf den Hauptteil der Schaltfläche klickt, und zeigt ein Dropdownmenü an, wenn ein Benutzer auf den Dropdownpfeil der Schaltfläche klickt.

CSplitterWnd Klasse
Stellt die Funktionalität eines unterteilten Fensters bereit. Dabei handelt es sich um ein Fenster, das mehrere Bereiche enthält.

CSplitterWndEx Klasse
Stellt ein benutzerdefiniertes unterteiltes Fenster dar.

CStatic Klasse
Stellt die Funktionalität eines statischen Windows-Steuerelements bereit.

CStatusBar Klasse
Eine Steuerleiste mit einer Zeile mit Textausgabebereich oder "Indikatoren".

CStatusBarCtrl Klasse
Stellt die Funktionalität des allgemeinen Windows-Statusleisten-Steuerelements bereit.

CStdioFile Klasse
Stellt eine C-Laufzeitstreamdatei dar, die von der Laufzeitfunktion geöffnet wirdfopen_wfopen.

CStringArray Klasse
Unterstützt Arrays mit CString -Objekten.

CStringList Klasse
Unterstützt Listen von CString -Objekten.

CSyncObject Klasse
Eine rein virtuelle Klasse, welche die Funktionalität bereitstellt, die alle Synchronisierungsobjekte in Win32 gemeinsam haben.

CTabbedPane Klasse
Implementiert die Funktionalität eines Bereichs mit abtrennbaren Registerkarten.

CTabCtrl Klasse
Stellt die Funktionalität des allgemeinen Windows-Registerkarten-Steuerelements bereit.

CTabView Klasse
Vereinfacht die Verwendung der Registerkarten-Steuerelementklasse (CTabView -Klasse) in Anwendungen, die die Dokument-/Ansichtarchitektur von MFC verwenden.

CTaskDialog Klasse
Ein Popupdialogfeld, das wie ein Meldungsfeld funktioniert, aber zusätzliche Informationen für den Benutzer anzeigen kann. CTaskDialog enthält auch Funktionen zum Erfassen von Informationen des Benutzers.

CToolBar Klasse
Steuerleisten, die eine Zeile mit Bitmapschaltflächen und optionalen Trennzeichen enthalten.

CToolBarCtrl Klasse
Stellt die Funktionalität des allgemeinen Windows-Symbolleisten-Steuerelements bereit.

CToolTipCtrl Klasse
Kapselt die Funktionalität eines "Tooltipp-Steuerelements", ein kleines Popupfenster, das eine einzelne Textzeile anzeigt, die den Zweck eines Tools in einer Anwendung beschreibt.

CTooltipManager Klasse
Verwaltet Laufzeitinformationen über QuickInfos. Die CTooltipManager -Klasse wird einmal pro Anwendung instanziiert.

CTreeCtrl Klasse
Stellt die Funktionalität des allgemeinen Windows-Strukturansicht-Steuerelements bereit.

CTreeView Klasse
Vereinfacht die Verwendung des Struktursteuer-Steuerelements CTreeCtrl und der -Klasse, der Klasse, die die Struktursteuerungsfunktionalität kapselt, mit der Dokumentansichtsarchitektur von MFC.

CTypedPtrArray Klasse
Stellt einen typsicheren Wrapper für Objekte der Klasse CPtrArray oder CObArraybereit.

CTypedPtrList Klasse
Stellt einen typsicheren Wrapper für Objekte der Klasse CPtrListbereit.

CTypedPtrMap Klasse
Stellt einen typsicheren Wrapper für Objekte der Zeigerzuordnungsklassen CMapPtrToPtr, CMapPtrToWord, CMapWordToPtrund CMapStringToPtrbereit.

CUIntArray Klasse
Unterstützt Arrays mit Ganzzahlen ohne Vorzeichen.

CUserException Klasse
Wird ausgelöst, um einen Endbenutzervorgang zu beenden.

CUserTool Klasse
Menüelement, das eine externe Anwendung ausführt. Auf der Registerkarte Extras des Dialogfelds Anpassen (CMFCToolBarsCustomizeDialogKlasse) kann der Benutzer Benutzertools hinzufügen und den Namen, den Befehl, die Argumente und das Anfangsverzeichnis für jedes Benutzertool angeben.

CUserToolsManager Klasse
Verwaltet die Auflistung von CUserTool Klassenobjekten in einer Anwendung. Ein Benutzertool ist ein Menüelement, das eine externe Anwendung ausführt. Mithilfe des Objekts CUserToolsManager können Benutzer oder Entwickler der Anwendung neue Benutzertools hinzuzufügen. Es unterstützt die Ausführung der Befehle, die Benutzertools zugeordnet sind, und speichert außerdem Informationen über Benutzertools in der Windows-Registrierung.

CView Klasse
Stellt die grundlegende Funktionalität für benutzerdefinierte Ansichtsklassen bereit.

CVSListBox Klasse
Unterstützt ein bearbeitbares Listensteuerelement.

CWaitCursor Klasse
Ermöglicht mit einer Befehlszeile die Anzeige eines Wartecursors (normalerweise in Form einer Sanduhr), während ein längeren Vorgang ausgeführt wird.

CWinApp Klasse
Die Basisklasse, von der ein Windows-Anwendungsobjekt abgeleitet wird.

CWinAppEx Klasse
Behandelt den Anwendungszustand, speichert den Zustand in der Registrierung, lädt den Zustand aus der Registrierung, initialisiert Anwendungsmanager und stellt Links zu diesen Anwendungsmanagern bereit.

CWindowDC Klasse
Abgeleitet von CDC.

CWinFormsControl Klasse
Stellt die grundlegende Funktionalität zum Hosten eines Windows Forms-Steuerelements bereit.

CWinFormsDialog Klasse
Ein Wrapper für eine MFC-Dialogfeldklasse, die ein Windows Forms-Benutzersteuerelement hostet.

CWinFormsView Klasse
Stellt generische Funktionen zum Hosten eines Windows Forms-Steuerelements als MFC-Ansicht bereit.

CWinThread Klasse
Stellt einen Ausführungsthread innerhalb einer Anwendung dar.

CWnd Klasse
Stellt die Basisfunktionalität aller Fensterklassen der Microsoft Foundation Class-Bibliothek bereit.

CWordArray Klasse
Unterstützt Arrays mit 16-Bit-Wörtern.

MFC-Desktopanwendungen
Enthält Links zu Themen über die Klassen, die globalen Funktionen, die globalen Variablen und Makros, welche die MFC-Bibliothek bilden.