FORMAT

Wandelt einen Wert in Text mit dem angegebenen Format um.

Syntax

FORMAT(<value>, <format_string>[, <locale_name>])

Parameter

Begriff Definition
value Ein Wert oder Ausdruck, der in einen einzelnen Wert ausgewertet wird.
format_string Eine Zeichenfolge mit der Formatierungsvorlage.
locale_name (Optional) Name des Gebietsschemas, das von der Funktion verwendet werden soll. Mögliche Werte sind Zeichenfolgen, die von der Windows-API-Funktion LocaleNameToLCID() akzeptiert werden.

Rückgabewert

Eine Zeichenfolge, die value enthält, formatiert wie durch format_string definiert.

Hinweis

Wenn value BLANK ist, gibt die Funktion eine leere Zeichenfolge zurück.

Wenn format_string BLANK() ist, wird der Wert (gemäß value-Datentyp) mit dem Format „General Number“ oder „General Date“ formatiert.

Bemerkungen

  • Vordefinierte Formatzeichenfolgen verwenden beim Formatieren des Ergebnisses die Modellkultureigenschaft. Standardmäßig ist die Modellkultureigenschaft entsprechend dem Benutzergebietsschema des Computers festgelegt. Bei neuen Power BI Desktop-Modellen kann die Modellkultureigenschaft unter „Optionen > Regionale Einstellungen > Modellsprache“ geändert werden. Bei Analysis Services wird die Modellkultur entsprechend der von der Instanz festgelegten Spracheigenschaft festgelegt.

  • Die als Argument für die DAX-Funktion FORMAT unterstützten Formatzeichenfolgen basieren auf den von Visual Basic (OLE-Automatisierung) verwendeten Formatzeichenfolgen, nicht auf den von .NET Framework verwendeten Formatzeichenfolgen. Deshalb kann es zu unerwarteten Ergebnissen oder einem Fehler kommen, wenn das Argument mit keiner der definierten Formatzeichenfolgen übereinstimmt. Beispielsweise wird „p“ als Abkürzung von „Prozent“ nicht unterstützt. Zeichenfolgen, die Sie als Argument der FORMAT-Funktion angeben, und die nicht in der Liste der vordefinierten Formatzeichenfolgen enthalten sind, werden als Teil einer benutzerdefinierten Formatzeichenfolge oder als Zeichenfolgenliteral behandelt.

  • Die Verwendung dieser Funktion im DirectQuery-Modus wird nicht unterstützt, wenn sie in berechneten Spalten oder RLS-Regeln (Row-Level Security) eingesetzt wird.

Beispiele

Formatzeichenfolgen

= FORMAT( 12345.67, "General Number")  
= FORMAT( 12345.67, "Currency")  
= FORMAT( 12345.67, "Fixed")  
= FORMAT( 12345.67, "Standard")  
= FORMAT( 12345.67, "Percent")  
= FORMAT( 12345.67, "Scientific")

Liefert diese Rückgabe:

12345.67 „General Number“ zeigt die Zahl ohne Formatierung an.

$12,345.67 „Currency“ zeigt die Zahl mit der Formatierung Ihres Währungsgebietsschemas an. Das Beispiel zeigt die standardmäßige Währungsformatierung für die USA.

12345.67 „Fixed“ zeigt mindestens eine Ziffer links und zwei Ziffern rechts vom Dezimaltrennzeichen an.

12,345.67 „Standard“ zeigt mindestens eine Ziffer links und zwei Ziffern rechts vom Dezimaltrennzeichen an und umfasst Tausendertrennzeichen. Das Beispiel zeigt die Standardzahlenformatierung für die USA.

1,234,567.00 % „Percent“ zeigt die Zahl als formatierten Prozentwert (multipliziert mit 100) an. Rechts von der Zahl und von dieser durch ein einzelnes Leerzeichen getrennt steht ein Prozentzeichen.

1.23E+04 „Scientific“ zeigt die Zahl in wissenschaftlicher Schreibweise mit zwei Dezimalstellen an.

Datetime mit optionalem locale_name

= FORMAT( dt"2020-12-15T12:30:59", BLANK(), "en-US" ) 
= FORMAT( dt"2020-12-15T12:30:59", BLANK(), "en-GB" ) 
= FORMAT( dt"2020-12-15T12:30:59", "mm/dd/yyyy", "en-GB" )

Liefert diese Rückgabe:

12/15/2020 12:30:59 PM Hierbei geht der Monat dem Tag voraus, und die Uhrzeit weist das 12-Stunden-Format auf.

15/12/2020 12:30:59 Hierbei geht der Tag dem Monat voraus, und die Uhrzeit weist das 24-Stunden-Format auf.

12/15/2020 12:30:59 Hierbei geht der Monat dem Tag voraus, und die Uhrzeit weist das 24-Stunden-Format auf. Da eine nicht vom Gebietsschema abhängige Formatzeichenfolge angegeben wurde, wird das Gebietsschema nicht angewendet, und das nicht vom Gebietsschema abhängige Format wird zurückgegeben.

Vordefinierte numerische Formate

Die folgenden vordefinierten numerischen Formate können im format_string-Argument angegeben werden:

Format BESCHREIBUNG
"General Number" Zeigt eine Zahl ohne Tausendertrennzeichen an.
"Currency" Zeigt eine Zahl ggf. mit Tausendertrennzeichen an; dabei werden zwei Ziffern rechts vom Dezimaltrennzeichen angezeigt. Die Ausgabe hängt vom verwendeten Systemgebietsschema ab.
"Fixed" Zeigt mindestens eine Ziffer links und zwei Ziffern rechts vom Dezimaltrennzeichen an.
"Standard" Zeigt eine Zahl mit Tausendertrennzeichen an; mindestens eine Ziffer links und zwei Ziffern rechts vom Dezimaltrennzeichen werden angezeigt.
"Percent" Zeigt eine Zahl multipliziert mit 100 mit einem unmittelbar rechts angefügten Prozentzeichen (%) an; es werden stets zwei Ziffern rechts vom Dezimaltrennzeichen angezeigt.
"Scientific" Verwendet die standardmäßige wissenschaftliche Schreibweise und stellt zwei signifikante Stellen bereit.
"Yes/No" Zeigt No an, wenn die Zahl 0 ist. Andernfalls wird Yes angezeigt.
"True/False" Zeigt False an, wenn die Zahl 0 ist. Andernfalls wird True angezeigt.
"On/Off" Zeigt Off an, wenn die Zahl 0 ist. Andernfalls wird On angezeigt.

Benutzerdefinierte numerische Formate

Ein benutzerdefinierter Formatausdruck für Zahlen kann einen bis drei durch Semikolons getrennte Abschnitte aufweisen. Falls das format_string-Argument eines der benannten numerischen Formate enthält, ist nur ein Abschnitt zulässig.

Bei Verwendung von Das Ergebnis ist
Nur ein Abschnitt Der Formatausdruck gilt für alle Werte.
Zwei Abschnitte Der erste Abschnitt gilt für positive Werte und Nullen, der zweite Abschnitt gilt für negative Werte.
Drei Abschnitte Der erste Abschnitt gilt für positive Werte, der zweite Abschnitt für negative Werte und der dritte Abschnitt für Nullen.
"$#,##0;($#,##0)"

Wenn Sie Semikolons ohne Inhalt dazwischen einfügen, wird der fehlende Abschnitt im Format des positiven Werts definiert. Das folgende Format zeigt positive und negative Werte mit dem Format im ersten Abschnitt an und zeigt „Zero“ an, wenn der Wert null ist.

"$#,##0"

Wenn Sie Semikolons ohne Inhalt dazwischen einfügen, wird der fehlende Abschnitt im Format des positiven Werts angezeigt.

Benutzerdefinierte numerische Formatierungszeichen

Die folgenden benutzerdefinierten numerischen Formatierungszeichen können im format_string-Argument angegeben werden:

Zeichen BESCHREIBUNG
Keine Zeigt die Zahl ohne Formatierung an.
(0) Ziffernplatzhalter. Zeigt eine Ziffer oder eine Null (0) an. Wenn der Ausdruck an der Position, an der die 0 in der Formatzeichenfolge steht, eine Ziffer aufweist, wird sie angezeigt. Andernfalls wird an dieser Position eine Null (0) angezeigt. Wenn die Zahl weniger Ziffern hat, als Nullen (auf beiden Seiten des Dezimaltrennzeichens) im Formatausdruck vorhanden sind, werden führende oder nachfolgende Nullen (0) angezeigt. Wenn die Zahl rechts vom Dezimaltrennzeichen mehr Ziffern aufweist, als Nullen (0) rechts vom Dezimaltrennzeichen im Formatausdruck vorhanden sind, wird die Zahl auf so viele Dezimalstellen gerundet, wie Nullen vorhanden sind. Wenn die Zahl links vom Dezimaltrennzeichen mehr Ziffern aufweist, als Nullen (0) links vom Dezimaltrennzeichen im Formatausdruck vorhanden sind, werden die zusätzlichen Ziffern ohne Änderung angezeigt.
(#) Ziffernplatzhalter. Zeigt eine Ziffer oder nichts an. Wenn der Ausdruck an der Position, an der „#“ in der Formatzeichenfolge steht, eine Ziffer aufweist, wird sie angezeigt. Andernfalls wird an dieser Position nichts angezeigt. Dieses Symbol funktioniert wie der 0-Ziffernplatzhalter, mit dem Unterschied, dass führende und nachfolgende Nullen (0) angezeigt werden, wenn die Zahl höchstens so viele Ziffern hat, wie #-Zeichen auf beiden Seiten des Dezimaltrennzeichens im Formatausdruck vorhanden sind.
(.) Dezimalplatzhalter. In manchen Gebietsschemata wird ein Komma als Dezimaltrennzeichen verwendet. Der Dezimalplatzhalter bestimmt, wie viele Ziffern links und rechts vom Dezimaltrennzeichen angezeigt werden. Wenn der Formatausdruck links von diesem Symbol nur Zahlenzeichen enthält, beginnen Zahlen, die kleiner als 1 sind, mit einem Dezimaltrennzeichen. Verwenden Sie 0 als ersten Ziffernplatzhalter links vom Dezimaltrennzeichen, um eine führende Null (0) mit Bruchzahlen anzuzeigen. Welches Zeichen tatsächlich in der formatierten Ausgabe als Dezimaltrennzeichen verwendet wird, hängt von dem Zahlenformat ab, das Ihr System erkennt.
(%) Prozentplatzhalter. Der Ausdruck wird mit 100 multipliziert. Das Prozentzeichen ( % ) wird an der Position eingefügt, an der es in der Formatzeichenfolge auftritt.
(,) Tausendertrennzeichen. In manchen Gebietsschemata wird ein Punkt als Tausendertrennzeichen verwendet. Das Tausendertrennzeichen trennt Tausende von Hundertern in einer Zahl, die links vom Dezimaltrennzeichen vier oder mehr Stellen aufweist. Die standardmäßige Verwendung des Tausendertrennzeichens wird angegeben, wenn das Format ein Tausendertrennzeichen enthält, das von Ziffernplatzhaltern (0 oder #) umgeben ist. Zwei benachbarte Tausendertrennzeichen oder ein Tausendertrennzeichen unmittelbar links vom Dezimaltrennzeichen (unabhängig davon, ob eine Dezimalstelle angegeben ist) skalieren die Zahl, „indem sie durch 1000 dividiert und nach Bedarf gerundet wird“. Beispielsweise können Sie mit der Formatzeichenfolge „##0,,“ 100 Millionen als 100 darstellen. Zahlen, die kleiner als 1 Million sind, werden als 0 angezeigt. Zwei benachbarte Tausendertrennzeichen in jeder anderen Position als unmittelbar links vom Dezimaltrennzeichen werden einfach als Angabe der Verwendung eines Tausendertrennzeichens behandelt. Welches Zeichen tatsächlich in der formatierten Ausgabe als Tausendertrennzeichen verwendet wird, hängt von dem Zahlenformat ab, das Ihr System erkennt.
(:) Zeittrennzeichen. In manchen Gebietsschemata können andere Zeichen verwendet werden, um das Zeittrennzeichen darzustellen. Das Zeittrennzeichen trennt Stunden, Minuten und Sekunden, wenn Zeitwerte formatiert werden. Welches Zeichen tatsächlich in der formatierten Ausgabe als Zeittrennzeichen verwendet wird, hängt von den Systemeinstellungen ab.
(/) Datumstrennzeichen. In manchen Gebietsschemata können andere Zeichen verwendet werden, um das Datumstrennzeichen darzustellen. Das Datumstrennzeichen trennt Tag, Monat und Jahr, wenn Datumswerte formatiert werden. Welches Zeichen tatsächlich in der formatierten Ausgabe als Datumstrennzeichen verwendet wird, hängt von den Systemeinstellungen ab.
(E- E+ e- e+ ) Wissenschaftliches Format. Wenn der Formatausdruck mindestens einen Ziffernplatzhalter (0 oder #) rechts von E-, E+, e- oder e+ enthält, wird die Zahl im wissenschaftlichen Format angezeigt, und E oder e wird zwischen der Zahl und deren Exponent eingefügt. Die Anzahl der Ziffernplatzhalter auf der rechten Seite bestimmt die Anzahl der Ziffern im Exponenten. Verwenden Sie E- oder e-, um ein Minuszeichen neben negativen Exponenten zu platzieren. Verwenden Sie E+ oder e+, um ein Minuszeichen neben negativen Exponenten und ein Pluszeichen neben positiven Exponenten zu platzieren.
- + $ ( ) Zeigt ein literales Zeichen an. Um ein anderes Zeichen als eines der aufgelisteten anzuzeigen, stellen Sie ihm einen umgekehrten Schrägstrich voran (\) oder setzen Sie es in doppelte Anführungszeichen (" ").
(\) Das nächste Zeichen in der Formatzeichenfolge wird angezeigt. Um ein Zeichen anzuzeigen, das eine besondere Bedeutung als literales Zeichen hat, stellen Sie ihm einen umgekehrten Schrägstrich (\) voran. Der umgekehrte Schrägstrich selbst wird nicht angezeigt. Das Verwenden des umgekehrten Schrägstrichs ist gleichbedeutend mit dem Einschließen des nächsten Zeichens in doppelte Anführungszeichen. Um einen umgekehrten Schrägstrich anzuzeigen, verwenden Sie zwei umgekehrte Schrägstriche (\\). Beispiele für Zeichen, die nicht als literale Zeichen angezeigt werden können, sind die Datums- und Zeitformatierungszeichen (a, c, d, h, m, n, p, q, s, t, w, y, / und :), die numerischen Formatierungszeichen (#, 0, %, E, e, Komma und Punkt) und die Zeichenfolgen-Formatierungszeichen (@, &, <, > und !).
("ABC") Die Zeichenfolge innerhalb der doppelten Anführungszeichen ("") wird angezeigt.

Vordefinierte Datums-/Uhrzeitformate

Die folgenden vordefinierten Datums-/Uhrzeitformate können im format_string-Argument angegeben werden: Wenn Sie andere Formate verwenden, werden sie als benutzerdefiniertes Datums-/Uhrzeitformat interpretiert:

Format BESCHREIBUNG
"General Date" Zeigt ein Datum und/oder eine Uhrzeit an. Beispiel: 12.03.2008 11:07:31 Uhr Die Datumsanzeige wird durch den aktuellen Wert Ihrer Anwendung für die Kultur bestimmt.
"Long Date" oder "Medium Date" Datumsanzeige gemäß dem Format für langes Datum Ihrer Kultur. Beispiel: Mittwoch, 12. März 2008.
"Short Date" Datumsanzeige gemäß dem Format für kurzes Datum Ihrer Kultur. Beispiel: 3.12.2008
"Long Time" oder Uhrzeitanzeige gemäß dem Format für lange Uhrzeit Ihrer Kultur, umfasst meist Stunden, Minuten und Sekunden. Beispiel: 11:07:31 Uhr
"Medium Time" Zeigt eine Uhrzeit im 12-Stunden-Format an. Beispiel: 11:07 Uhr
"Short Time" Zeigt eine Uhrzeit im 24-Stunden-Format an. Beispiel: 23:07 Uhr.

Benutzerdefinierte Formate für Datum und Uhrzeit

Die folgenden Formatzeichen können im format_string-Argument angegeben werden, um benutzerdefinierte Datums-/Uhrzeitformate zu erstellen:

Zeichen BESCHREIBUNG
(:) Zeittrennzeichen. In manchen Gebietsschemata können andere Zeichen verwendet werden, um das Zeittrennzeichen darzustellen. Das Zeittrennzeichen trennt Stunden, Minuten und Sekunden, wenn Zeitwerte formatiert werden. Welches Zeichen tatsächlich in der formatierten Ausgabe als Zeittrennzeichen verwendet wird, hängt von den Systemeinstellungen ab.
(/) Datumstrennzeichen. In manchen Gebietsschemata können andere Zeichen verwendet werden, um das Datumstrennzeichen darzustellen. Das Datumstrennzeichen trennt Tag, Monat und Jahr, wenn Datumswerte formatiert werden. Welches Zeichen tatsächlich in der formatierten Ausgabe als Datumstrennzeichen verwendet wird, hängt von den Systemeinstellungen ab.
( \ ) Umgekehrter Schrägstrich. Zeigt das nächste Zeichen als Literal an. Dies bedeutet, dass das Zeichen nicht als Formatierungszeichen interpretiert wird.
(") Doppeltes Anführungszeichen. Text, der in doppelte Anführungszeichen eingeschlossen ist, wird angezeigt. Dies bedeutet, dass er nicht als Formatierungszeichen interpretiert wird.
c Das Datum wird im Format ddddd und die Uhrzeit als ttttt angezeigt, in dieser Reihenfolge. Datumsinformationen werden nur angezeigt, wenn kein Bruchteil der Datumsseriennummer vorhanden ist. Uhrzeitinformationen werden nur angezeigt, wenn kein ganzzahliger Teil vorhanden ist.
T Der Tag wird als Zahl ohne führende Null (0) angezeigt (1–31).
dd Der Tag wird als Zahl mit führender Null (0) angezeigt (01–31).
ddd Der Tag wird abgekürzt angezeigt (So–Sa). Lokalisiert.
dddd Der Tag wird mit vollständigem Namen angezeigt (Sonntag–Samstag). Lokalisiert.
ddddd Datum wird als vollständiges Datum (einschließlich Tag, Monat und Jahr) angezeigt, das entsprechend der Systemeinstellung für das kurze Datumsformat formatiert ist. Als standardmäßiges kurzes Datumsformat wird mm/dd/yyyy verwendet.
dddddd Eine Datumsseriennummer wird als vollständiges Datum (einschließlich Tag, Monat und Jahr) angezeigt, das entsprechend dem langen Datumsformat formatiert ist, das Ihr System erkennt. Als standardmäßige langes Datumsformat wird dddd, mmmm d, yyyy verwendet.
w Wochentag wird als Zahl angezeigt (1 für Sonntag bis 7 für Samstag).
ww Die Woche des Jahres wird als Zahl angezeigt (1–54).
m Der Monat wird als Zahl ohne führende Null (0) angezeigt (1–12). Wenn m direkt auf h oder hh folgt, wird die Minute statt dem Monat angezeigt.
MM Der Monat wird als Zahl mit führender Null (0) angezeigt (01–12). Wenn mm direkt auf h oder hh folgt, wird die Minute statt dem Monat angezeigt.
mmm Der Monat wird abgekürzt angezeigt (Jan–Dez). Lokalisiert.
mmmm Der Monat wird mit vollständigem Namen angezeigt (Januar–Dezember). Lokalisiert.
q Das Quartal des Jahres wird als Zahl angezeigt (1–4).
j Der Tag des Jahres wird als Zahl angezeigt (1–366).
yy Das Jahr wird als 2-stellige Zahl angezeigt (00–99).
yyyy Das Jahr wird als 4-stellige Zahl angezeigt (100–9999).
h Die Stunde wird als Zahl ohne führende Null (0) angezeigt (0–23).
hh Die Stunde wird als Zahl mit führender Null (0) angezeigt (00–23).
n Die Minute wird als Zahl ohne führende Null (0) angezeigt (0–59).
nn Die Minute wird als Zahl mit führender Null (0) angezeigt (00–59).
s Die Sekunde wird als Zahl ohne führende Null (0) angezeigt (0–59).
ss Die Sekunde wird als Zahl mit führender Null (0) angezeigt (00–59).
ttttt Zeit wird als vollständige Zeit (einschließlich Stunde, Minute und Sekunde) angezeigt, wobei die Zeit mit dem Zeittrennzeichen formatiert ist, das durch das Zeitformat definiert ist, das Ihr System erkennt. Eine führende Null (0) wird angezeigt, wenn die entsprechende Option ausgewählt und die Uhrzeit früher als 10:00 Uhr ist. (a.m. oder p.m.). Als standardmäßiges Zeitformat wird h:mm:ss verwendet.
AM/PM 12-Stunden-Format wird verwendet und für jede Stunde vor 12 Uhr mittags AM in Großbuchstaben angezeigt; für jede Stunde zwischen 12 Uhr mittags und 23:59 Uhr wird PM in Großbuchstaben angezeigt.
AM/PM 12-Stunden-Format wird verwendet und für jede Stunde vor 12 Uhr mittags AM in Kleinbuchstaben angezeigt; für jede Stunde zwischen 12 Uhr mittags und 23:59 Uhr wird PM in Kleinbuchstaben angezeigt.
A/P 12-Stunden-Format wird verwendet und für jede Stunde vor 12 Uhr mittags A in Großbuchstaben angezeigt; für jede Stunde zwischen 12 Uhr mittags und 23:59 Uhr wird P in Großbuchstaben angezeigt.
A/P 12-Stunden-Format wird verwendet und für jede Stunde vor 12 Uhr mittags A in Kleinbuchstaben angezeigt; für jede Stunde zwischen 12 Uhr mittags und 23:59 Uhr wird P in Kleinbuchstaben angezeigt.
AMPM 12-Stunden-Format wird verwendet und für das durch Ihr System definierte Zeichenfolgenliteral AM für jede Stunde vor 12 Uhr mittags angezeigt; für jede Stunde zwischen 12 Uhr mittags und 23:59 Uhr wird das durch Ihr System definierte Zeichenfolgenliteral PM angezeigt. AMPM kann entweder in Großbuchstaben oder in Kleinbuchstaben geschrieben werden. Die Groß-/Kleinschreibung der angezeigten Zeichenfolge stimmt jedoch mit der Schreibweise der durch die Systemeinstellungen definierten Zeichenfolge überein. Als Standardformat wird AM/PM verwendet. Wenn das System auf das 24-Stunden-Format festgelegt ist, wird die Zeichenfolge typisch auf eine leere Zeichenfolge festgelegt.

Bei der Datums- und Uhrzeitformatierung wird das aktuelle Gebietsschema des Benutzers verwendet, um die Zeichenfolge zu formatieren. Sehen Sie sich beispielsweise das Datum 25. Juni 2020 an. Wenn es mit der Zeichenfolge „m/d/yyyy“ formatiert wird, wird es wie folgt dargestellt:

  • Benutzergebietsschema sind die USA (en-US): "6/25/2020"
  • Benutzergebietsschema ist Deutschland (de-DE): "6.25.2020"

Beispiele für benutzerdefinierte Datums-/Uhrzeitformate

In den folgenden Beispielen werden folgendes Datum und folgende Uhrzeit verwendet: 25. Juni 2020 um 13:23:45 Uhr. Deutschland (de-DE) verwendet ein 24-Stundensystem. Es gibt keine Entsprechung von AM/PM.

Format Ergebnis (en-US) Ergebnis (de-DE)
"c" 06/25/2020 13:23:45 25.06.2020 13:23:45
"d" 25 25
"dd" 25 25
"ddd" Thu Empfohlen
"dddd" Thursday Donnerstag
"ddddd" 06/25/2020 25.06.2020
"dddddd" Thursday, June 25, 2020 Donnerstag, 25. Juni 2020
"w" 5 5
"ww" 26 26
"m" 6 6
"mm" 06 06
"mmm" Jun Jun
"mmmm" June Juni
"q" 2 2
"y" 177 177
"yy" 20 20
"yyyy" 2020 2020
"""Year"" yyyy" Year 2020 Year 2020
"yyyy \Qq" 2020 Q2 2020 Q2
"dd/mm/yyyy" 25/06/2020 25.06.2020
"mm/dd/yyyy" 06/25/2020 06.25.2020
"h:nn:ss" 13:23:45 13:23:45
"h:nn:ss AMPM" 1:23:45 PM 1:23:45
"hh:nn:ss" 13:23:45 13:23:45
"hh:nn:ss AMPM" 01:23:45 PM 01:23:45
"ttttt" 13:23:45 13:23:45
"ttttt AMPM" 13:23:45 PM 13:23:45
"mm/dd/yyyy hh:nn:ss AMPM" 06/25/2020 01:23:45 PM 6.25.2020 01:23:45