Festlegen von Microsoft Edge als Standardbrowser

In diesem Artikel wird erläutert, wie Sie Microsoft Edge als Standardbrowser unter Windows und macOS festlegen können.

Hinweis

Dieser Artikel bezieht sich auf Microsoft Edge Version 77 oder höher unter Windows 8 und Windows 10. Informationen zu Windows7 und macOS finden Sie in der Richtlinie Festlegen von Microsoft Edge als Standardbrowser.

Einführung

Sie können die Gruppenrichtlinie Konfigurationsdatei für Standardzuordnungen festlegen bzw. die MDM-Einstellung DefaultAssociationsConfiguration für Mobilgeräteverwaltung verwenden, um Microsoft Edge als Standardbrowser für Ihre Organisation festzulegen.

Verwenden Sie das folgende Beispiel für eine Anwendungszuordnungsdatei, um Microsoft Edge Stable als Standardbrowser für HTML-Dateien, http- bzw. https-Links und PDF-Dateien festzulegen:

<?xml version="1.0" encoding="UTF-8"?>
<DefaultAssociations> 
  <Association ApplicationName="Microsoft Edge" ProgId="MSEdgeHTM" Identifier=".html"/>
  <Association ApplicationName="Microsoft Edge" ProgId="MSEdgeHTM" Identifier=".htm"/>
  <Association ApplicationName="Microsoft Edge" ProgId="MSEdgeHTM" Identifier="http"/>
  <Association ApplicationName="Microsoft Edge" ProgId="MSEdgeHTM" Identifier="https"/>  
  <Association ApplicationName="Microsoft Edge" ProgId="MSEdgePDF" Identifier=".pdf"/>
</DefaultAssociations>

Hinweis

Wenn Sie Microsoft Edge Beta als Standardbrowser festlegen möchten, legen Sie ApplicationName auf „Microsoft Edge Beta” und ProgId auf „MSEdgeBHTML” fest. Wenn Sie Microsoft Edge Dev als Standardbrowser festlegen möchten, legen Sie ApplicationName auf „Microsoft Edge Dev” und ProgId auf „MSEdgeDHTML” fest.

Hinweis

Die Standarddateizuordnungen werden nicht angewendet, wenn Microsoft Edge nicht auf dem Zielgerät installiert ist. In diesem Szenario werden Benutzer aufgefordert, ihre Standardanwendung auszuwählen, wenn Sie einen Link oder eine HTM/HTML-Datei öffnen.

Festlegen von Microsoft Edge als Standardbrowser

Sie können Microsoft Edge auf Geräten mit Domänenbeitritt als Standardbrowser festlegen, indem Sie die Gruppenrichtlinie Standardzuordnungskonfigurationsdatei festlegen konfigurieren. Wenn Sie diese Einstellung aktivieren, müssen Sie eine Konfigurationsdatei für Standardzuordnungen erstellen und sie lokal oder auf einer Netzwerkfreigabe speichern. Diese Datei wird lokal oder auf einer Netzwerkfreigabe gespeichert. Weitere Informationen zum Erstellen dieser Datei finden Sie unter Exportieren und Importieren von Standardanwendungszuordnungen.

So konfigurieren Sie die Gruppenrichtlinie für eine Standardkonfigurationsdatei und eine Konfigurationsdatei für Protokollzuordnungen:

  1. Öffnen Sie den Editor für lokale Gruppenrichtlinien und wechseln Sie zu Computerkonfiguration\Administrative Vorlagen\Windows-Komponenten\Datei-Explorer.
  2. Wählen Sie Konfigurationsdatei für Standardzuordnungen festlegen aus.
  3. Klicken Sie auf Richtlinieneinstellung und dann auf Aktiviert.
  4. Klicken Sie auf Aktiviert, und geben Sie im Bereich Optionen den Speicherort Ihrer Konfigurationsdatei für Standardzuordnungen ein.
  5. Klicken Sie auf OK, um die Richtlinie zu speichern.

Das Beispiel im nächsten Screenshot zeigt eine Zuordnungsdatei mit dem Namen appassoc.xml auf einer Netzwerkfreigabe, auf die vom Zielgerät aus zugegriffen werden kann.

Dateizuordnung in Gruppenrichtlinie aktivieren

Hinweis

Wenn diese Einstellung aktiviert ist und das Gerät des Benutzers einer Domäne angehört, wird die Konfigurationsdatei für Zuordnungen bei der nächsten Anmeldung des Benutzers verarbeitet.

Festlegen von Microsoft Edge als Standardbrowser auf verbundenen Azure Active Directory-Geräten

Um Microsoft Edge Beta als Standardbrowser auf verbundenen Azure Active Directory-Geräten festzulegen, führen Sie die Schritte in der Einstellung DefaultAssociationsConfiguration für die Mobile Geräteverwaltung anhand des folgenden Beispiels für eine Anwendungszuordnungsdatei aus.

<?xml version="1.0" encoding="UTF-8"?>
<DefaultAssociations>
  <Association ApplicationName="Microsoft Edge" ProgId="MSEdgeHTM" Identifier=".html"/>
  <Association ApplicationName="Microsoft Edge" ProgId="MSEdgeHTM" Identifier=".htm"/>
  <Association ApplicationName="Microsoft Edge" ProgId="MSEdgeHTM" Identifier="http"/>
  <Association ApplicationName="Microsoft Edge" ProgId="MSEdgeHTM" Identifier="https"/>  
  <Association ApplicationName="Microsoft Edge" ProgId="MSEdgePDF" Identifier=".pdf"/>
</DefaultAssociations>

Hinweis

Wenn Sie Microsoft Edge Beta als Standardbrowser festlegen möchten, legen Sie ApplicationName auf „Microsoft Edge Beta” und ProgId auf „MSEdgeBHTML” fest. Wenn Sie Microsoft Edge Dev als Standardbrowser festlegen möchten, legen Sie ApplicationName auf „Microsoft Edge Dev” und ProgId auf „MSEdgeDHTML” fest.

Festlegen von Microsoft Edge als Standardbrowser unter macOS

Wenn Sie versuchen, den Standardbrowser programmgesteuert unter macOS festzulegen, wird eine Eingabeaufforderung für den Endbenutzer angezeigt. Diese Eingabeaufforderung ist ein macOS-Sicherheitsfunktion, das nur mithilfe eines AppleScripts automatisiert werden kann.

Aufgrund dieser Einschränkung gibt es zwei Hauptmethoden zum Festlegen von Microsoft Edge als Standardbrowser unter macOS. Die erste Methode besteht darin, das Gerät mit einem Image von macOS zu flashen, auf dem Microsoft Edge bereits als Standardbrowser festgelegt wurde. Die zweite Methode ist die Verwendung der Richtlinie Microsoft Edge als Standardbrowser festlegen , die den Benutzer auffordert, Microsoft Edge als Standardbrowser festzulegen.

Bei Verwendung dieser Methoden können Benutzer den Standardbrowser weiterhin ändern. Dies liegt daran, dass die Standardbrowsereinstellung aus Sicherheitsgründen nicht programmgesteuert gesperrt werden kann. Aus diesem Grund empfiehlt es sich, die Richtlinie Microsoft Edge als Standardbrowser festlegen bereitzustellen, auch wenn Sie ein Image mit Microsoft Edge als Standardbrowser erstellen. Wenn die Richtlinie festgelegt ist und ein Benutzer den Standardbrowser von Microsoft Edge ändert, wenn er Microsoft Edge das nächste Mal öffnet, wird er aufgefordert, ihn als Standardbrowser festzulegen.

Weitere Informationen