Versionshinweise für Microsoft Edge Stable Channel

Diese Versionshinweise enthalten Informationen zu neuen Funktionen und nicht sicherheitsrelevanten Updates, die im Microsoft Edge Stable Channel enthalten sind.

  • Alle Sicherheitsupdates werden hier aufgelistet.
  • Archivierte Versionshinweise für Microsoft Edge Stable Channel finden Sie hier.

Informationen zu Microsoft Edge-Kanälen finden Sie in der Übersicht über die Microsoft Edge-Kanäle.

Hinweis

Für den Stable Channel erfolgt das Rollout von Updates progressiv über einen oder mehrere Tage. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Progressive Rollouts für Microsoft Edge-Updates.

Die Microsoft Edge-Webplattform entwickelt sich ständig weiter, um Benutzerfreundlichkeit, Sicherheit und Datenschutz zu verbessern. Weitere Informationen finden Sie unter Kommende Änderungen in Microsoft Edge mit Auswirkungen auf die Websitekompatibilität.

Version 94.0.992.58: 30. Oktober

Verschiedene Fehler und Leistungsprobleme für das Release „Stabil (Erweitert) wurden behoben.

Version 95.0.1020.40: 29. Oktober

Wichtig

Dieses Update enthält einen Fix für CVE-2021-38000 und CVE-2021-38003, die vom Chromium-Team als Exploit gemeldet wurden. Weitere Informationen finden Sie im Leitfaden für Sicherheitsupdates

Sicherheitsupdates im Stabilen Kanal sind hier aufgeführt.

Version 95.0.1020.38: 28. Oktober

Verschiedene Fehler und Leistungsprobleme wurden behoben.

Version 94.0.992.57: 27. Oktober

Verschiedene Fehler und Leistungsprobleme für das Release „Stabil (Erweitert) wurden behoben.

Version95.0.1020.30: 21.Oktober

Stable Channel-Sicherheitsupdates sind hier aufgeführt.

Funktionsupdates

  • Support für „Im Datei-Explorer anzeigen“ für Microsoft Office SharePoint Online-Bibliotheken in Microsoft Edge. Jetzt können Sie die Funktion „Im Datei-Explorer anzeigen“ in modernen Microsoft Office SharePoint Online-Dokumentbibliotheken aktivieren. Damit diese Erfahrung für Ihre Benutzer sichtbar und funktionsfähig ist, müssen Sie die Microsoft Edge-Richtlinie Konfigurieren des Features „Im Datei-Explorer anzeigen“ für Microsoft Office SharePoint Online-Seiten in Microsoft Edge aktivieren und Ihre Microsoft Office SharePoint Online-Mandantenkonfiguration aktualisieren. Weitere Informationen: Anzeigen von Microsoft Office SharePoint Online-Dateien mit dem Datei-Explorer in Microsoft Edge.

  • Datei-URL-Links für Intranetzonen werden im Windows-Datei-Explorer geöffnet. Sie können zulassen, dass Datei-URL-Links zu Intranetzonen-Dateien, die von Intranetzonen-HTTPS-Websites stammen, den Windows-Datei-Explorer für diese Datei oder dieses Verzeichnis öffnen. Sie können diese Erfahrung mithilfe der Richtlinie IntranetFileLinksEnabled aktivieren.

  • Verbesserungen an der Downloaderfahrung. Die Unterstützung für das Herunterladen der Benutzererfahrung wurde auf progressive Webanwendungen (PWAs) und WebView erweitert. Wir beginnen auch mit der Unterstützung von Drag & Drop zum Datei-Explorer und zum Desktop.

  • Machen Sie dort weiter, wo Sie in PDF-Dokumenten aufgehört haben. Sie können jetzt den Lesevorgang dort fortsetzen, wo Sie Ihr PDF-Dokument zuletzt geschlossen haben.

  • Der Effizienzmodus verlängert die Akkulaufzeit, wenn Ihr Laptop in den Stromsparmodus wechselt. Der Effizienzmodus wird aktiv, wenn Ihr Laptop in Stromsparmodus wechselt, um dem Browser die Verwaltung der Ressourcennutzung zur Verlängerung der Akkulaufzeit Ihres Computers zu ermöglichen. Sie haben vier Optionen, wenn der Effizienzmodus aktiv wird: „Nicht eingesteckt und niedriger Akkustand“, „Nicht eingesteckt“, „Immer“ und „Nie“. Hinweis: Hierbei handelt es sich um ein Feature für den kontrollierten Rollout. Wenn Sie dieses Feature nicht sehen, schauen Sie in Kürze wieder vorbei, während wir mit dem Rollout fortfahren.

  • Freiformtextfelder, die PDF-Dokumenten hinzugefügt werden. Wir unterstützen jetzt das Hinzufügen von Freiformtextfeldern zu PDF-Dokumenten. Sie können diese Felder verwenden, um Formulare auszufüllen und sichtbare Notizen hinzuzufügen.

  • Die Unterstützung für Zitate wurde „Sammlungen“ hinzugefügt. Wir haben die Erfahrung „Sammlungen“ verbessert, insbesondere für Schüler/Studenten und Forscher. „Sammlungen“ unterstützt jetzt Zitate und Leselisten.

  • Aktualisieren Sie Ihre Kennwörter schneller und mit weniger Klicks. Der Browser führt Sie jetzt direkt zur Seite „Kennwort ändern“ für eine bestimmte Website. Durch diese Aktion sparen Sie Zeit und Klicks, da Sie nicht mehr manuell zur Seite navigieren müssen. Nachdem Sie sich auf dieser Seite befinden, füllt der Browser ihr vorhandenes Kennwort ebenfalls automatisch aus und schlägt ein starkes, eindeutiges neues Kennwort vor. Hinweis: Dieses Feature ist derzeit nur auf einer begrenzten Anzahl von Websites verfügbar.

  • Automatische Kontoerstellung. Wir bieten jetzt zusätzlichen Support auf Registrierungsseiten, indem wir Ihnen das Erstellen eines Onlinekontos mit nur einem Klick ermöglichen. Wählen Sie dazu die Dropdownliste „Vorschlag“ aus, wenn Sie im Registrierungsformular auf ein beliebiges Formularfeld klicken. Auf diese Weise werden nicht nur Informationen angezeigt, die für das Registrierungsformular relevant sind, sondern auch ein Vorschlag für ein starkes neues Kennwort. Nach der Auswahl werden alle relevanten Informationen in den entsprechenden Feldern aufgefüllt, und das vorgeschlagene Kennwort wird bei der Übermittlung an die Website automatisch gespeichert. Hinweis: Dieses Feature ist derzeit nur auf einer begrenzten Anzahl von Websites verfügbar.

Richtlinienupdates

Neue Richtlinien

Abgeschaffte Richtlinien

Version94.0.992.50: 14.Oktober

Verschiedene Fehler und Leistungsprobleme wurden behoben.

Version94.0.992.47: 11.Oktober

Sicherheitsupdates im Stabilen Kanal sind hier aufgeführt.

Version 94.0.992.38: 1. Oktober

Wichtig

Dieses Update enthält einen Fix für CVE-2021-37975 und CVE-2021-37976, die vom Chromium-Team als Exploit gemeldet wurden. Weitere Informationen finden Sie im Leitfaden für Sicherheitsupdates

Sicherheitsupdates im Stabilen Kanal sind hier aufgeführt.

Version 94.0.992.37: 30. September

Verschiedene Fehler und Leistungsprobleme wurden behoben.

Version 94.0.992.31: 24. September

Wichtig

Dieses Update enthält einen Fix für CVE-2021-37973, der vom Chromium-Team als Exploit gemeldet wurde. Weitere Informationen finden Sie im Leitfaden zu Sicherheitsupdates.

Sicherheitsupdates im Stabilen Kanal sind hier aufgeführt.

Funktionsupdate

  • Der Wechsel zu einem vierwöchigen Rhythmus der Updates für Microsoft Edge ist abgeschlossen. Wir haben einen neuen 4-wöchigen Veröffentlichungszyklus für Hauptversionen eingeführt. Weitere Informationen finden Sie hier: https://blogs.windows.com/msedgedev/2021/03/12/new-release-cycles-microsoft-edge-extended-stable/

  • Neue Option „Stabil (Erweitert)“ wird angeboten. Wir bieten unseren verwalteten Enterprise-Kunden eine neue Option „Stabil (Erweitert)“ an. Die Option „Stabil (Erweitert)“ bleibt bei geraden Revisionsnummern und wird alle 8 Wochen aktualisiert. Es wird ein zweiwöchentliches Sicherheitsupdate geben. Weitere Informationen finden Sie hier: https://blogs.windows.com/msedgedev/2021/07/15/opt-in-extended-stable-release-cycle/

  • Verbesserungen des Standardverhaltens beim Öffnen von MHTML-Dateien. MHTML-Dateien werden weiterhin im IE-Modus geöffnet, wenn der IE-Modus aktiviert ist, es sei denn, die MHTML-Datei wurde aus Microsoft Edge heraus gespeichert (mit den Optionen „Speichern unter“ oder „Seite speichern unter“ in Microsoft Edge). Wenn die Datei aus Microsoft Edge heraus gespeichert wurde, wird sie nun in Microsoft Edge geöffnet. Diese Änderung behebt ein Renderingproblem, das beim Öffnen einer MHTML-Datei im IE-Modus festgestellt wurde, wenn diese aus Microsoft Edge heraus gespeichert wurde.

  • Beschränken Sie private Netzwerkanforderungen auf sichere Kontexte. Der Zugriff auf Ressourcen in lokalen Netzwerken (Intranet) von Seiten im Internet erfordert, dass diese Seiten über HTTPS bereitgestellt werden. Diese Änderung erfolgt im Chromium-Projekt, auf dem Microsoft Edge basiert. Weitere Informationen finden Sie im Chrome-Plattformstatuseintrag. Zur Unterstützung von Szenarien, in denen die Kompatibilität mit nicht sicheren Seiten beibehalten werden muss, stehen zwei Kompatibilitätsrichtlinien zur Verfügung: InsecurePrivateNetworkRequestAllowed und InsecurePrivateNetworkRequestAllowedForUrls.

  • Blockieren Sie Downloads gemischter Inhalte. Sichere Seiten laden nur Dateien herunter, die auf anderen sicheren Seiten gehostet werden, und auf nicht sicheren Seiten (nicht HTTPS) gehostete Downloads werden blockiert, wenn sie von einer sicheren Seite aus initiiert wurden. Diese Änderung erfolgt im Chromium-Projekt, auf dem Microsoft Edge basiert. Für weitere Informationen navigieren Sie zum Google Security-Blogeintrag.

  • Aktivieren Sie die implizite Anmeldung für lokale Konten. Durch Aktivieren der Richtlinie OnlyOnPremisesImplicitSigninEnabled werden nur lokale Konten für die implizite Anmeldung aktiviert. Microsoft Edge wird keine implizite Anmeldung bei MSA- oder AAD-Konten versuchen. Das Upgrade von lokalen Konten auf AAD-Konten wird ebenfalls beendet.

  • Neue Seite für Barrierefreiheitseinstellungen. Wir haben Einstellungen im Zusammenhang mit Barrierefreiheit auf einer einzigen Seite zusammengefasst. Sie finden die neue Seite „edge://settings/accessibility „ unter der Liste mit den Haupteinstellungen. Hier finden Sie Einstellungen, um die Webseite zu vergrößern, eine Gliederung mit hoher Sichtbarkeit um den Fokusbereich anzuzeigen, sowie andere Einstellungen, die Ihnen helfen, Ihre Webbrowsingerfahrung zu verbessern. In zukünftigen Versionen von Microsoft Edge werden wir weitere neue Einstellungen hinzufügen.

Neue Richtlinien

Veraltete Richtlinie

Version 93.0.961.52: 16. September

Wichtig

Dieses Update enthält einen Fix für CVE-2021-30633, der vom Chromium-Team als Exploit gemeldet wurde. Weitere Informationen finden Sie im Leitfaden zu Sicherheitsupdates.

Stable Channel-Sicherheitsupdates sind hier aufgeführt.

Version 93.0.961.47: 11. September

Wichtig

Dieses Update enthält einen Fix für CVE-2021-30632, für das laut dem Chromium-Team ein Exploit im Umlauf ist. Weitere Informationen finden Sie im Leitfaden zu Sicherheitsupdates.

Stable Channel-Sicherheitsupdates sind hier aufgeführt.

Version 93.0.961.44: 9. September

Stable Channel-Sicherheitsupdates sind hier aufgeführt.

Version 93.0.961.38: 2. September

Stable Channel-Sicherheitsupdates sind hier aufgeführt.

Funktionsupdates

  • Voreinstellungen in Microsoft Edge. Microsoft Edge unterstützt jetzt eine begrenzte Anzahl von Voreinstellungen (ehemals Mastereinstellungen). IT-Administratoren können diese Einstellungen standardmäßig bereitstellen, bevor der Browser zum ersten Mal von seinen Benutzern ausgeführt wird. Weitere Informationen finden Sie hier: Konfigurieren sie Microsoft Edge mithilfe der Einstellungen für die Voreinstellungen für die erste Ausführung.

  • Der IE-Modus auf Microsoft Edge unterstützt das "no-merge" Verhalten. Wenn ein Endbenutzer ein neues Browserfenster von einer IE-Modusanwendung aus startet, befindet es sich in einer separaten Sitzung, ähnlich dem "no-merge" Verhalten in IE11. Sie müssen Ihre Websiteliste anpassen, um Websites zu konfigurieren, die die Sitzungsfreigabe als "no-merge" verhindern müssen. Im Hintergrund wird für jedes Fenster von Microsoft Edge beim ersten Aufrufen einer IE-Modusregisterkarte in diesem Fenster, wenn es sich um eine der vorgesehenen "no-merge"-Websites handelt, dieses Fenster in eine andere "no-merge" IE-Sitzung von allen anderen Microsoft Edge-Fenstern gesperrt, mindestens bis die letzte Registerkarte für den IE-Modus in diesem Fenster geschlossen wird. Dies folgt dem vorherigen Verhalten, bei dem Benutzer IE ohne Zusammenführung starten und auch Microsoft Edge ohne Zusammenführung über andere Mechanismen starten konnten. Weitere Informationen finden Sie hier: Problembehandlung im IE-Modus und häufig gestellte Fragen | Microsoft-Dokumentation

  • Neue Richtlinie zum Beenden der impliziten Anmeldung. Mit der ImplicitSignInEnabled-Richtlinie können Systemadministratoren die implizite Anmeldung bei Microsoft Edge Browsern deaktivieren.

  • Richtlinien zum Umgehen von ClickOnce- und DirectInvoke-Eingabeaufforderungen. Wir haben unsere Richtlinien aktualisiert, um die Umgehung von ClickOnce-Eingabeaufforderungen und der DirectInvoke-App für angegebene Dateitypen aus angegebenen Domänen zu ermöglichen. Dazu müssen Sie folgende Schritte ausführen:

    • Aktivieren von ClickOnceEnabled oder DirectInvokeEnabled
    • Aktivieren Sie die AutoOpenFileTypes-Richtlinie und legen Sie die Liste der spezifischen Dateitypen fest, für die ClickOnce und DirectInvoke deaktiviert werden sollen.
    • Aktivieren Sie die AutoOpenAllowedForURLs-Richtlinie und legen Sie die Liste bestimmter Domänen fest, für die ClickOnce und DirectInvoke deaktiviert werden.

    Hinweis: AutoOpenAllowedForURLs ist eine Supporterrichtlinie für AutoOpenFileTypes. Wenn AutoOpenAllowedForURLs nicht festgelegt und AutoOpenFileTypes festgelegt ist, werden die aufgelisteten Dateitypen automatisch über alle URLs geöffnet.

  • Registerkartengruppen. Wir aktivieren die Registerkartengruppierung, die die Möglichkeit bietet, Registerkarten in benutzerdefinierte Gruppen zu kategorisieren, und Ihnen dabei hilft, Registerkarten effektiver in mehreren Arbeitsstreams zu finden, zwischen ihnen zu wechseln und sie zu verwalten.

  • Blenden Sie die Titelleiste aus, während Sie vertikale Registerkarten verwenden. Holen Sie sich die zusätzlichen Pixel zurück, indem Sie die Titelleiste des Browsers ausblenden, während Sie sich auf vertikalen Registerkarten befinden. Jetzt können Sie zu edge://settings/appearance wechseln und unter dem Abschnitt Symbolleiste anpassen die Option auswählen, um die Titelleiste im modus "Vertikale Registerkarte" auszublenden.

  • Videobild in Bild (PiP) auf der Symbolleiste mit dem Mauszeiger. Wenn Sie auf ein unterstütztes Video zeigen, wird eine Symbolleiste angezeigt, mit der Sie dieses Video in einem PiP-Fenster anzeigen können. Hinweis: Dies ist derzeit für Microsoft Edge Benutzer unter macOS verfügbar.

  • Entfernen von 3DES in TLS. Die Unterstützung für die TLS_RSA_WITH_3DES_EDE_CBC_SHA Verschlüsselungssammlung wird entfernt. Diese Änderung erfolgt im Chromium-Projekt, auf dem Microsoft Edge basiert. Weitere Informationen finden Sie im Chrome-Plattformstatuseintrag. Darüber hinaus steht in Microsoft Edge Version 93 die TripleDESEnabled-Richtlinie zur Unterstützung von Szenarien zur Verfügung, die die Kompatibilität mit veralteten Servern beibehalten müssen. Diese Kompatibilitätsrichtlinie wird veraltet und funktioniert nicht mehr in Microsoft Edge Version 95. Stellen Sie sicher, dass Sie betroffene Server vorher aktualisieren.

Neue Richtlinien

Veraltete Richtlinie

Veraltete Richtlinie

Zusätzliche Änderung

Version 92.0.902.84: 26. August

Verschiedene Fehler und Leistungsprobleme wurden behoben.

Version 92.0.902.78: 19. August

Stable Channel-Sicherheitsupdates sind hier aufgeführt.

Version 92.0.902.73: 12. August

Verschiedene Fehler und Leistungsprobleme wurden behoben.

Version 92.0.902.67: 5. August

Stable Channel-Sicherheitsupdates sind hier aufgeführt.

Version 92.0.902.62: 29. Juli

Verschiedene Fehler und Leistungsprobleme wurden behoben.

Geänderte Richtlinie

  • AutoplayAllowed – Die Einstellung auf „Disabled“ setzt die automatische Medienwiedergabe jetzt auf „Limit“

Weitere Informationen