Ändern einer Microsoft 365 Apps Installation von 32-Bit in 64-Bit

Bisher mussten Sie, wenn Sie die 32-Bit-Version von Microsoft 365 Apps auf einem Gerät installiert hatten und zur 64-Bit-Version wechseln wollten, die vorhandene 32-Bit-Version deinstallieren und dann die 64-Bit-Version installieren. Außerdem mussten Sie alle anderen für das Gerät konfigurierten Bereitstellungseinstellungen berücksichtigen, z. B. den Updatepfad und die installierten Sprachen, damit diese Einstellungen bei der 64-Bit-Installation berücksichtigt werden.

Um nun den Wechsel von einer 32-Bit-Version zu einer 64-Bit-Installation von Microsoft 365 Apps zu vereinfachen, unterstützen das Office-Bereitstellungstool und die configuration.xml-Datei ein optionales Attribut mit dem Namen MigrateArch. Wenn das "MigrateArch"-Attribut auf "True" festgelegt ist, wird die Installation von Microsoft 365 Apps auf die Architektur (manchmal auch als Bitversion bezeichnet) geändert, die im OfficeClientEdition-Attribut angegeben ist.

Bei MigrateArch müssen Sie nicht alle installierten Produkte und Sprachen oder andere Bereitstellungseinstellungen berücksichtigen. Beim Migrationsprozess bleiben diese während des Migrationsprozesses erhalten. Wenn Sie jedoch Änderungen an den installierten Produkten und Sprachen oder an anderen Bereitstellungseinstellungen vornehmen möchten, können Sie dies im Rahmen des Migrationsprozesses tun, indem Sie diese Einstellungen explizit in Der configuration.xml angeben. Weitere Informationen finden Sie unter Beispiel configuration.xml, die mitdem Bereitstellungstool Office wird.

Hinweis

Die 32-Bit-Version wird deinstalliert, und dann wird die 64-Bit-Version installiert.

Anforderungen für die Verwendung des "MigrateArch"-Attributs

Zum Verwenden des MigrateArch-Attributs benötigen Sie Folgendes:

  • Mindestens Version 1902 Microsoft 365 Apps auf dem Gerät installiert, deren Bitversion Sie ändern möchten.
  • Mindestens Version 16.0.11615.33602 des Office Aus dem Microsoft Download Center.
  • Ein Speicherort, der alle Produkt- und Sprachdateien für die Architektur enthält, auf die Sie die Installation ändern möchten.

Bevor Sie den Migrationsprozess auf eine andere Bitversion starten können, muss version 1902 oder höher auf dem Gerät installiert sein, deren Bitversion Sie ändern möchten. Die Migration ist auf dieselbe Version oder eine beliebige spätere Version zulässig, aber auf dem Gerät muss mindestens Version 1902 installiert sein, bevor Sie mit dem Migrationsprozess beginnen.

Version 1902 oder höher ist im aktuellen Kanal, monatlicher Enterprise-Kanal, Semi-Annual Enterprise-Kanal (Vorschau) und Semi-Annual Enterprise verfügbar.

Angeben eines Quellspeicherorts, der mit dem Attribut "MigrateArch" verwendet werden soll

Bei Verwendung des MigrateArch-Attributs benötigen Sie einen Speicherort, der die Installationsquellendateien der Bitwerte enthält, zu denen Sie verschieben möchten.

Wenn für diesen Standort keine Problem mit der Netzwerkbandbreite oder Internetkonnektivität besteht, empfehlen wir die Verwendung des Office Content Delivery Network (CDN), da die CDN immer über die neuesten Installationsdateien für Programme und Sprachen verfügt, die Sie benötigen.

Wenn Sie einen Speicherort in Ihrem lokalen Netzwerk verwenden, müssen Sie das Office-Bereitstellungstool verwenden, um im Voraus alle erforderlichen Produkt- und Sprachdateien herunterzuladen. Sie können die 32-Bit- und 64-Bit-Installationsdateien für einen bestimmten Updatekanal auf dieselbe Freigabe herunterladen. Sie können z. B. die 32-Bit- und 64-Bit-Installationsdateien für den Kanal Semi-Annual Enterprise \ \ Server01 \ Sek. herunterladen. Sie müssen jedoch die Installationsdateien für den aktuellen Kanal an einen anderen Speicherort herunterladen, z. B. \ \ server01 \ current.

Wenn Ihr lokaler Netzwerkspeicherort keine Dateien mit der richtigen Bit-Version enthält, schlägt die Migration fehl, und die Bit-Bit-Version der Installation bleibt unverändert. Wenn dieser Speicherort nicht alle erforderlichen Sprachquellendateien enthält – beispielsweise fehlen die Französisch-Sprachdateien –, kann die Migration nicht fehlschlagen. Um diese Situation zu vermeiden, wird dringend empfohlen, AllowCdnFallback="True" in die Datei configuration.xml schließen. Dies verwendet das Office Content Delivery Network (CDN) im Internet als eine Sicherungsquelle, von der die Sprachdateien installiert werden.

configuration.xml-Beispieldatei zur Verwendung mit dem Office-Bereitstellungstool

Im Folgenden finden Sie ein configuration.xml, mit dem eine vorhandene 32-Bit-Installation von Microsoft 365 Apps in eine 64-Bit-Installation geändert wird. Alle vorhandenen Produkte, Sprachen und anderen Bereitstellungseinstellungen, z. B. der Updatepfad, werden beibehalten.

<Configuration>
  <Add OfficeClientEdition="64" MigrateArch="TRUE">
  </Add>
</Configuration>

Führen Sie dann das Office-Bereitstellungstool im /configure-Modus aus, und geben Sie diese configuration.xml-Datei an, um die Umstellung von der 32-Bit- auf die 64-Bit-Installation zu durchführen. Die 32-Bit-Version wird deinstalliert, und dann wird die 64-Bit-Version installiert.

Wenn Sie die installierten Produkte oder Sprachen oder andere Bereitstellungseinstellungen ändern möchten, müssen Sie diese in Ihrer configuration.xml angeben. Wenn Sie beispielsweise eine 64-Bit-Installation von Microsoft 365 Apps for Enterprise in Englisch in eine 32-Bit-Installation ändern möchten, die Englisch und Deutsch enthält, den Updatepfad ändert und Visio in Englisch hinzufügt, verwenden Sie eine configuration.xml-Datei, die dem folgenden Beispiel ähnelt.

<Configuration>
  <Add OfficeClientEdition="32" MigrateArch="TRUE">
    <Product ID="O365ProPlusRetail">
     <Language ID="en-us"/>
     <Language ID="de-de"/>
    </Product>
    <Product ID="VisioProRetail">
     <Language ID="en-us"/>
    </Product>
  </Add>
<Updates UpdatePath="\\server02\updates" Enabled="TRUE"/>
</Configuration>

Weitere Informationen zur Verwendung des "MigrateArch"-Attributs

  • Bevor Sie zu einer anderen Architektur wechseln , insbesondere beim Wechsel zur 64-Bit-Version, stellen Sie sicher, dass Ihre vorhandenen Add-Ins, Makros und komplexen Office-Dateien in der neuen Architektur funktionieren. Weitere Informationen finden Sie unter Verwenden des Readiness Toolkits zum Bewerten der Anwendungskompatibilität von Microsoft 365-Apps.

  • Das MigrateArch-Attribut kann auch verwendet werden, um die Architektur der Abonnementversionen der Project und Visio-Apps zu ändern.

  • Das "MigrateArch"-Attribut migriert nicht die Bitwerte der Office-Programme auf dem Gerät, die mit Windows Installer (MSI) installiert wurden. Diese Programme können mithilfe des RemoveMSI-Elements in Ihrer Datei configuration.xml entfernt werden.

  • Mit dem Attribut MigrateArch können nur Office Produkte migriert werden, die mit Klick-und-Los installiert wurden und eine Versionsnummer haben, die mit 16.0 beginnt. Beispielsweise können Sie das Attribut MigrateArch nicht verwenden, wenn Visio Professional 2013 mithilfe von Klick-und-Los auf dem Gerät installiert wurde, da die Version 2013 von Visio eine Versionsnummer hat, die mit 15.0 beginnt. Sie finden diese Versionsinformationen unter Programme und Funktionen > der > Systemsteuerung. Wenn auf dem Gerät Office-Produkte enthalten sind, die mit Klick-und-Los installiert wurden und deren Versionsnummer mit 15.0 beginnt, kann die Migration nicht ausgeführt werden.

  • Wenn die Architektur, auf die Sie verschieben möchten, bereits die Architektur der derzeit installierten Produkte ist, erfolgt beim Ausführen des Office keine Migration. Ihre vorhandene Installation wird nicht entfernt und erneut installiert. Wenn Ihr configuration.xml änderungen enthält, z. B. das Hinzufügen einer Sprache, werden diese Änderungen implementiert.

  • Wenn ein Benutzer über ein Office-App verfügt, z. B. Word, zu dem der Migrationsprozess beginnt, und das Attribut Level für das Display-Element in der configuration.xml-Datei auf Full festgelegt ist, wird der Benutzer aufgefordert, die App zu schließen. Wenn die Eingabeaufforderung abgebrochen wird, wird die Migration abgebrochen. Wenn das Attribut Level auf None festgelegt ist und Office auf dem Gerät ausgeführt werden, kann die Migration nicht ausgeführt werden. Sie können die FORCEAPPSHUTDOWN-Eigenschaft in Ihrer configuration.xml-Datei verwenden, die App des Benutzers wird jedoch ohne Warnung geschlossen.