Überblick über die Aktivierung gemeinsam genutzter Computer für Office 365 ProPlusOverview of shared computer activation for Office 365 ProPlus

Wichtig

Diese Informationen sind fürAdministratoren und IT-Experten gedacht.This information is intended for administrators and IT Pros. Informationen zur Aktivierung einer persönlichen Kopie von Office finden Sie unter Office aktivieren.For information about activating a personal copy of Office, see Activate Office.

Mithilfe der Aktivierung gemeinsam genutzer Computer können Sie Office 365 ProPlus auf einem Computer in Ihrer Organisation bereitstellen, auf den mehrere Benutzer zugreifen. Hier finden Sie einige unterstützte Szenarien für die Aktivierung gemeinsam genutzter Computer:Shared computer activation lets you to deploy Office 365 ProPlus to a computer in your organization that is accessed by multiple users. Here are some examples of supported scenarios for using shared computer activation:

  • Drei Arbeiter in einem Werk teilen sich einen Computer, wobei jeder auf diesem Computer Office während seiner Achstundenschicht nutzt.Three workers at a factory share a computer, each worker using Office on that computer during their eight-hour shift.
  • Fünfzehn Krankenschwestern in einem Krankenhaus nutzen das Büro den ganzen Tag über an zehn verschiedenen Computern.Fifteen nurses at a hospital use Office on ten different computers throughout the day.
  • Fünf Mitarbeiter verbinden sich via Remote mit demselben Computer, um Office auszuführen.Five employees connect remotely to the same computer to run Office.
  • Mehrere Mitarbeiter nutzen Office auf einem Computer, der sich in einem Konferenzraum oder an einem anderen öffentlichen Platz im Unternehmen befindet.Multiple employees use Office on a computer that's located in a conference room or some other public space in the company.

Das gängigste Szenario für die Aktivierung gemeinsam genutzter Computer ist das Bereitstellen von Office 365 ProPlus auf gemeinsam genutzten Computern mithilfe von Remotedesktopdiensten (Remote Desktop Services, RDS). Mithilfe von RDS können mehrere Benutzer sich gleichzeitig mit dem gleichen Remotecomputer verbinden. Die Benutzer können Office 365 ProPlus-Programme wie Word oder Excel gleichzeitig auf dem Remotecomputer ausführen.The most common shared computer activation scenario is to deploy Office 365 ProPlus to shared computers by using Remote Desktop Services (RDS). By using RDS, multiple users can connect to the same remote computer at the same time. The users can each run Office 365 ProPlus programs, such as Word or Excel, at the same time on the remote computer.

Die Aktivierung gemeinsam genutzter Computer erfolgt dann, wenn sich mehrere Benutzer denselben Computer teilen, sich jedoch mit ihrem eigenen Konto anmelden. Wenn Sie Benutzer mit individuell zugewiesenen Computern haben und keine anderen Benutzer auf diesen Computern arbeiten, wählen Sie die Product Key-Aktivierung für Office 365 ProPlus.Shared computer activation is used for situations where multiple users share the same computer and the users are logging in with their own account. If you have users who are assigned individual computers and no other users work on those computers, you use product key activation for Office 365 ProPlus.

Normalerweise können Benutzer Office 365 ProPlus nur auf einer begrenzten Anzahl von Geräten installieren und aktivieren, beispielsweise an 5 PCs.Normally, users can install and activate Office 365 ProPlus only on a limited number of devices, such as 5 PCs. Die Aktivierung von Office 365 ProPlus für die gemeinsame Computernutzung wirkt sich nicht auf diesen Grenzwert aus.Using Office 365 ProPlus with shared computer activation enabled doesn't count against that limit.

Aktivieren der gemeinsamen Computernutzung für Office 365 ProPlusHow to enable shared computer activation for Office 365 ProPlus

Wenn Sie über einen Office 365-Plan verfügen, der Office 365 Pro Plus einschließt, können Sie Aktivierung gemeinsam genutzter Computer wählen. Stellen Sie sicher, dass Sie jedem Benutzer eine Lizenz für Office 365 ProPlus erteilen und dass sich Benutzer am gemeinsam genutzten Computer mit ihrem eigenen Benutzerkonto anmelden.If you have an Office 365 plan that includes Office 365 ProPlus, you can use shared computer activation. Make sure you assign each user a license for Office 365 ProPlus and that users log on to the shared computer with their own user account.

Hinweis

Die Aktivierung gemeinsam genutzter Computer ist auch für Folgendes verfügbar:Shared computer activation is also available for the following:

  • Abonnement-Versionen von Project und Visio.Existing versions of Project and Visio Z. B. wenn Sie über den Project Online Professional Plan oder den Visio Online Plan 2 verfügen.For example, if you have the Project Online Professional plan or Visio Online Plan 2.
  • Microsoft 365 Business-Abonnenten, die über die Office-Version Office 365 Business verfügen.Microsoft 365 Business subscribers, whose version of Office is Office 365 Business. Microsoft 365 Business-Abonnenten können jedoch keine Gruppenrichtlinien verwenden, um eine Aktivierung gemeinsam genutzter Computer zu ermöglichen, da Office 365 Business die Verwendung von Gruppenrichtlinien nicht unterstützt.But, Microsoft 365 Business subscribers won't be able to use Group Policy to enable shared computer activation, because Office 365 Business doesn't support the use of Group Policy.

Die Aktivierung gemeinsam genutzter Computer ist für Office für Mac nicht verfügbar.Shared computer activation isn't available for Office for Mac.

Um bei der Bereitstellung von Office 365 ProPlus die Aktivierung gemeinsam genutzter Computer zu aktivieren, benötigen Sie die aktuelle Version des Office-Bereitstellungstools, die kostenlos im Microsoft Download Center erhältlich ist.To enable shared computer activation when you deploy Office 365 ProPlus, you need the current version of the Office Deployment Tool, which is available for free from the Microsoft Download Center.

Das Office-Bereitstellungstool dient in Kombination mit einer einfachen Textdatei zum Installieren von Office 365 ProPlus auf dem gemeinsam genutzten Computer und zum Ermöglichen der Aktivierung gemeinsam genutzter Computer für diesen Computer. Fügen Sie die folgenden Zeilen hinzu, wenn Sie die Textdatei erstellen.The Office Deployment Tool, combined with a simple text file, is used to install Office 365 ProPlus on the shared computer, and to enable shared computer activation for that computer. Add the following lines when you create the text file.

<Display Level="None" AcceptEULA="True" /> 
<Property Name="SharedComputerLicensing" Value="1" />

Nach der Installation von Office 365 ProPlus können Sie prüfen, ob die Aktivierung gemeinsam genutzter Computer auf diesem Computer eingeschaltet ist.After Office 365 ProPlus is installed, you can verify that shared computer activation is enabled on that computer.

Hinweis

Wenn Sie Office 365 ProPlus bereits bereitgestellt haben, können Sie auf einem Computer die Aktivierung gemeinsam genutzter Computer aktivieren, indem Sie mit dem Registrierungs-Editor einen Zeichenfolgenwert von "SharedComputerLicensing" mit der Einstellung 1 unter HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Office\Klick-und-Los\Konfiguration hinzufügen.If you've already deployed Office 365 ProPlus, you can enable shared computer activation on a computer by using Registry Editor to add a string value of SharedComputerLicensing with a setting of 1 under HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Office\ClickToRun\Configuration.

Wenn Sie zum Bereitstellen von Office 365 ProPlus Microsoft Application Virtualization (App-V) verwenden, lautet der Registrierungsspeicherort HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Office\16.0\Allgemein\Lizenzierung und besteht aus einem DWORD-Wert.If you're using Microsoft Application Virtualization (App-V) to deploy Office 365 ProPlus, the registry location is HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Office\16.0\Common\Licensing and it's a DWORD value.

Die Aktivierung gemeinsam genutzter Computer können Sie auch mithilfe einer Gruppenrichtlinie aktivieren.You can also enable shared computer activation by using Group Policy. Wenn Sie Gruppenrichtlinien verwenden, laden Sie die neuesten administrativen Vorlagendateien (ADMX/ADML) für Office , herunter und aktivieren Sie die Richtlinie „Aktivierung von gemeinsam genutzten Computern verwenden“.If you're using Group Policy, download the most current Administrative Template files (ADMX/ADML) for Office and enable the "Use shared computer activation" policy setting. Sie finden diese Richtlinieneinstellung unter "Computerkonfiguration\Richtlinien\Administrative Vorlagen\Microsoft Office 2016 (Computer)\Lizenzierungseinstellungen".This policy setting is found under Computer Configuration\Policies\Administrative Templates\Microsoft Office 2016 (Machine)\Licensing Settings.

Funktionsweise der Aktivierung gemeinsam genutzter Computer für Office 365 ProPlusHow shared computer activation works for Office 365 ProPlus

Nun wollen wir erläutern, was passiert, wenn Office 365 ProPlus auf einem Computer mit aktivierter gemeinsam genutzter Computernutzung installiert wird.Here's what happens after Office 365 ProPlus is installed on a computer that has shared computer activation enabled.

  1. Ein Benutzer meldet sich mit seinem Benutzerkonto an.A user logs on to the computer with her account.

  2. Der Benutzer startet ein Office 365 ProPlus-Programm, wie z. B. Word.The user starts an Office 365 ProPlus program, such as Word.

  3. Office 365 ProPlus kontaktiert den Office-Lizenzierungsdienst im Internet zum Abrufen eines Lizenzierungstokens für den Benutzer.Office 365 ProPlus contacts the Office Licensing Service on the Internet to obtain a licensing token for the user.

    Um zu bestimmen, ob der Benutzer eine Lizenz für die Nutzung von Office 365 ProPlus hat, muss der Office-Lizenzierungsdienst das Konto des Benutzers für Office 365 kennen. Mitunter fordert Office 365 ProPlus den Benutzer auf, die Informationen bereitzustellen. Ggf. wird dem Benutzer das Dialogfeld Office aktivieren angezeigt.To determine whether the user is licensed to use Office 365 ProPlus, the Office Licensing Service has to know the user's account for Office 365. In some cases, Office 365 ProPlus prompts the user to provide the information. For example, the user might see the Activate Office dialog box.

    Office aktivieren

    Wenn Ihre Umgebung für die Synchronisierung von Office 365 und Netzwerkbenutzerkonten konfiguriert ist, werden dem Benutzer wahrscheinlich keine Eingabeaufforderungen angezeigt. Office 365 ProPlus sollte automatisch die benötigten Informationen zum Konto des Benutzers in Office 365 abrufen können.If your environment is configured to synchronize Office 365 and network user accounts, then the user probably won't see any prompts. Office 365 ProPlus should automatically be able to get the necessary information about the user's account in Office 365.

  4. Wenn der Benutzer für Office 365 ProPlus lizenziert ist, wird ein Lizenzierungstoken auf dem Computer im Profilordner des Benutzers gespeichert, und Office 365 ProPlus wird aktiviert. Der Benutzer kann Office 365 ProPlus nun nutzen.If the user is licensed for Office 365 ProPlus, a licensing token is stored on the computer in the user's profile folder, and Office 365 ProPlus is activated. The user can now use Office 365 ProPlus.

Diese Schritte werden für jeden Benutzer wiederholt, der sich an dem gemeinsam genutzten Computer anmeldet. Jeder Benutzer erhält ein eigenes Lizenzierungstoken. Nur weil ein Benutzer Office 365 ProPlus auf dem Computer aktiviert, heißt das nicht, dass Office 365 ProPlus für alle anderen Benutzer aktiviert wird, die sich auf dem Computer anmelden.These steps are repeated for each user who logs on to the shared computer. Each user gets a unique licensing token. Just because one user activates Office 365 ProPlus on the computer doesn't mean Office 365 ProPlus is activated for all other users who log on to the computer.

Wenn ein Benutzer zu einem anderen Computer wechselt, bei dem auch die gemeinsame Computernutzung aktiviert ist, erfolgen dieselben Schritte. Es gibt ein unterschiedliches Lizenzierungstoken für alle Computer, an denen sich der Benutzer anmeldet.If a user goes to another computer that also is enabled for shared computer activation, the same steps occur. There is a different licensing token for each computer that the user logs on to.

Wenn sich ein Benutzer nochmals an einem gemeinsam genutzten Computer anmeldet, verwendet Office 365 ProPlus dasselbe Lizenzierungstoken, sofern es noch gültig ist.If a user logs on to a shared computer again, Office 365 ProPlus uses the same licensing token, if it is still valid.

Weitere Informationen zur Aktivierung gemeinsam genutzter Computer für Office 365 ProPlusAdditional details about shared computer activation for Office 365 ProPlus

Verlängerung des Lizenzierungstokens Das auf dem gemeinsam genutzten Computer gespeicherte Lizenzierungstoken ist nur 30 Tage lang gültig. Wenn sich sein Ablaufdatum nähert, versucht Office 365 ProPlus automatisch, das Lizenzierungstoken zu verlängern, wenn sich der Benutzer am Computer anmeldet und Office 365 ProPlus nutzt.Licensing token renewal The licensing token that is stored on the shared computer is valid only for 30 days. As the expiration date for the licensing token nears, Office 365 ProPlus automatically attempts to renew the licensing token when the user is logged on to the computer and using Office 365 ProPlus.

Wenn sich der Benutzer 30 Tage lang nicht auf dem gemeinsam genutzten Computer anmeldet, kann das Lizenzierungstoken ablaufen. Wenn der Benutzer versucht, Office 365 ProPlus das nächste Mal zu nutzen, kontaktiert Office 365 ProPlus den Office-Lizenzierungsdienst im Internet, um ein neues Lizenzierungstoken abzurufen.If the user doesn't log on to the shared computer for 30 days, the licensing token can expire. The next time that the user tries to use Office 365 ProPlus, Office 365 ProPlus contacts the Office Licensing Service on the Internet to get a new licensing token.

Internetverbindung Da der gemeinsam genutzte Computer den Office-Lizenzierungsdienst im Internet kontaktieren muss, um ein Lizenzierungstoken abzurufen oder zu verlängern, ist eine zuverlässige Verbindung zwischen dem gemeinsam genutzten Computer und dem Internet erforderlich.Internet connectivity Because the shared computer has to contact the Office Licensing Service on the Internet to obtain or renew a licensing token, reliable connectivity between the shared computer and the Internet is necessary.

Modus mit reduzierter Funktionalität Wenn der Benutzer nicht für Office 365 ProPlus lizenziert ist oder das Dialogfeld Office aktivieren geschlossen hat, wird kein Lizenzierungstoken abgerufen, und Office 365 ProPlus wird nicht aktiviert. Office 365 ProPlus wird nun im Modus mit reduzierter Funktionalität ausgeführt. Dies bedeutet, dass der Benutzer Office 365 ProPlus-Dokumente anzeigen und drucken, aber nicht erstellen oder bearbeiten kann. Dem Benutzer wird in Office 365 ProPlus zudem die Meldung angezeigt, dass die meisten Features deaktiviert sind.Reduced functionality mode If the user is not licensed for Office 365 ProPlus, or if the user closed the Activate Office dialog box, no licensing token is obtained and Office 365 ProPlus isn't activated. Office 365 ProPlus is now in reduced functionality mode. This means that the user can view and print Office 365 ProPlus documents, but can't create or edit documents. The user also sees a message in Office 365 ProPlus that most features are turned off.

Eingeschränkte Funktionalität

Aktivierungseinschränkungen Normalerweise können Benutzer Office 365 ProPlus nur auf einer begrenzten Anzahl von Geräten installieren und aktivieren, beispielsweise an 5 PCs.Activation limits Normally, users can install and activate Office 365 ProPlus only on a limited number of devices, such as 5 PCs. Die Aktivierung von Office 365 ProPlus für die gemeinsame Computernutzung wirkt sich nicht auf diesen Grenzwert aus.Using Office 365 ProPlus with shared computer activation enabled doesn't count against that limit.

Microsoft erlaubt einem einzelnen Benutzer die Aktivierung von Office 365 ProPlus auf einer angemessenen Anzahl gemeinsam genutzter Computer in einem bestimmten Zeitraum. Im unwahrscheinlichen Fall des Überschreitens dieses Grenzwerts wird eine Fehlermeldung angezeigt.Microsoft allows a single user to activate Office 365 ProPlus on a reasonable number of shared computers in a given time period. The user gets an error message in the unlikely event the limit is exceeded.

Nachricht „Zu viele aktivierte Computer“

Einmaliges Anmelden empfohlen Die Verwendung der einmaligem Anmelden (SSO) wird empfohlen, damit Benutzer seltener aufgefordert werden, sich für die Aktivierung anzumelden. Wenn die einmalige Anmeldung konfiguriert wird, wird Office mit den Anmeldeinformationen aktiviert, die der Benutzer zum Anmelden bei Windows bereitstellt, sofern dem Benutzer eine Lizenz für Office 365 ProPlus zugewiesen wurde. Weitere Informationen finden Sie unter Grundlegendes zu Office 365-Identitäten und Azure Active Directory.Single sign-on recommended The use of single sign-on (SSO) is recommended to reduce how often users are prompted to sign in for activation. With single sign-on configured, Office is activated using the user credentials that the user provides to sign in to Windows, as long as the user has been assigned a license for Office 365 ProPlus. For more information, see Understanding Office 365 identity and Azure Active Directory.

Wenn Sie einmaliges Anmelden nicht verwenden, sollten Sie die Verwendung von Roamingprofilen in Betracht ziehen und die folgenden %localappdata%\Microsoft\Office\16.0\-Lizenzierungsordner als Teil des Roamingprofils hinzufügen.If you don't use single sign-on, you should consider using roaming profiles and include the %localappdata%\Microsoft\Office\16.0\Licensing folder as part of the roaming profile.

Lizenzierungstoken-Roaming Ab Version 1704 von Office 365 ProPlus können Sie das Lizenzierungstoken für das Roaming mit dem Benutzerprofil oder die Speicherung in einem freigegebenen Ordner im Netzwerk konfigurieren. Zuvor wurde das Lizenzierungstoken immer in einem bestimmten Ordner auf dem lokalen Computer gespeichert und diesem bestimmten Computer zugeordnet. Wenn sich der Benutzer in diesen Fällen auf einen anderen Computer angemeldete, wurde er aufgefordert, Office auf diesem Computer zu aktivieren, um ein neues Lizenzierungstoken abzurufen. Die Möglichkeit, das Lizenzierungstoken zu roamen ist besonders für nicht beständige VDI-Szenarien hilfreich.Licensing token roaming Starting with Version 1704 of Office 365 ProPlus, you can configure the licensing token to roam with the user's profile or be located on a shared folder on the network. Previously, the licensing token was always saved to a specific folder on the local computer and was associated with that specific computer. In those cases, if the user signed in to a different computer, the user would be prompted to activate Office on that computer in order to get a new licensing token. The ability to roam the licensing token is especially helpful for non-persistent VDI scenarios.

Für die Konfiguration des Lizenzierungstoken-Roamings können Sie entweder das Office-Bereitstellungstool oder die Gruppenrichtlinie verwenden oder mit dem Registrierungs-Editor die Registrierung bearbeiten. Bei allen Methoden müssen Sie einen eindeutigen Ordnerspeicherort für den Benutzer bereitstellen. Der Speicherort kann entweder Teil des Roamingprofils des Benutzers oder ein freigegebener Ordner im Netzwerk sein. Office muss in diesen Ordnerspeicherort schreiben können. Wenn Sie einen freigegebenen Ordner im Netzwerk verwenden, beachten Sie, dass Probleme bei der Wartezeit sich negativ auf die Zeit auswirken können, die benötigt wird, um Office zu öffnen.To configure licensing token roaming, you can use either the Office Deployment Tool or Group Policy, or you can use Registry Editor to edit the registry. Whichever method you choose, you need to provide a folder location that is unique to the user. The folder location can either be part of the user's roaming profile or a shared folder on the network. Office needs to be able to write to that folder location. If you're using a shared folder on the network, be aware that network latency problems can adversely impact the time it takes to open Office.

  • Wenn Sie Gruppenrichtlinien verwenden, laden Sie die neuesten administrativen Vorlagendateien (ADMX/ADML) für Office , herunter und aktivieren Sie die Richtlinieneinstellung „Geben Sie den Speicherort an, um das von der Aktivierung für gemeinsam genutzen Computer verwendete Lizenztoken zu speichern“.If you're using Group Policy, download the most current Administrative Template files (ADMX/ADML) for Office and enable the "Specify the location to save the licensing token used by shared computer activation" policy setting. Diese Einstellung befindet sich unter Computerkonfiguration\Richtlinien\Administrative Vorlagen\Microsoft Office 2016 (Computer)\Lizenzierungseinstellungen.This policy setting is found under Computer Configuration\Policies\Administrative Templates\Microsoft Office 2016 (Machine)\Licensing Settings.

  • Wenn Sie das Office-Bereitstellungstool verwenden, integrieren Sie SCLCacheOverride und SCLCacheOverrideDirectory im Property-Element Ihrer configuration.xml-Datei. Weitere Informationen finden Sie unter Konfigurationsoptionen für das Office-Bereitstellungstool.If you're using the Office Deployment Tool, include the SCLCacheOverride and SCLCacheOverrideDirectory in the Property element of your configuration.xml file. For more information, see Configuration options for the Office Deployment Tool.

  • Wenn Sie die Registrierung bearbeiten möchten, wechseln Sie zu HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Office\Klick-und-Los\Konfiguration, fügen Sie einen Zeichenfolgenwert SCLCacheOverride hinzu, und legen Sie den Wert auf 1 fest. Fügen Sie außerdem einen Zeichenfolgenwert SCLCacheOverrideDirectory hinzu, und legen Sie den Wert auf den Pfad des Ordners fest, in dem das Lizenzierungstoken gespeichert werden soll.To edit the registry, go to HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Office\ClickToRun\Configuration, add a string value of SCLCacheOverride, and set the value to 1. Also, add a string value of SCLCacheOverrideDirectory and set the value to the path of the folder to save the licensing token.

    Hinweis

    Wenn Sie zum Bereitstellen von Office 365 ProPlus Microsoft Application Virtualization (App-V) verwenden, lautet der Registrierungsspeicherort HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Office\16.0\Allgemein\Lizenzierung.If you're using Microsoft Application Virtualization (App-V) to deploy Office 365 ProPlus, the registry location is HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Office\16.0\Common\Licensing.

Bereitstellen von Office 365 ProPlus mithilfe der RemotedesktopdiensteDeploy Office 365 ProPlus by using Remote Desktop Services

Beheben von Problemen bei der Aktivierung gemeinsam genutzter Computer für Office 365 ProPlusTroubleshoot issues with shared computer activation for Office 365 ProPlus

Übersicht über Lizenzierung und Aktivierung in Office 365 ProPlusOverview of licensing and activation in Office 365 ProPlus