DbContext.UpdateRange Methode

Definition

Überlädt

UpdateRange(Object[])

Beginnt, die angegebenen Entitäten und Einträge, die von den angegebenen Entitäten erreichbar Modified sind, standardmäßig mit dem-Status zu verfolgen, aber siehe unten für Fälle, in denen ein anderer Status verwendet wird.

Im Allgemeinen wird keine Daten Bank Interaktion ausgeführt, bis SaveChanges() aufgerufen wird.

Eine rekursive Suche der Navigations Eigenschaften wird ausgeführt, um erreichbare Entitäten zu finden, die nicht bereits vom Kontext verfolgt werden. Alle gefundenen Entitäten werden vom Kontext nachverfolgt.

Für Entitäts Typen mit generierten Schlüsseln, wenn für eine Entität der Primärschlüssel Wert festgelegt ist, wird Sie im Zustand nachverfolgt Modified . Wenn der Primärschlüssel Wert nicht festgelegt ist, wird er im Zustand nachverfolgt Added . Dadurch wird sichergestellt, dass neue Entitäten eingefügt werden, während vorhandene Entitäten aktualisiert werden. Für eine Entität wird der Wert des Primärschlüssels festgelegt, wenn die Eigenschaft Primärschlüssel für den Eigenschaftentyp auf einen anderen Wert als CLR-Standard festgelegt ist.

Bei Entitäts Typen ohne generierte Schlüssel lautet der Status festgelegt immer Modified .

Verwenden State Sie, um den Status einer einzelnen Entität festzulegen.

UpdateRange(IEnumerable<Object>)

Beginnt, die angegebenen Entitäten und Einträge, die von den angegebenen Entitäten erreichbar Modified sind, standardmäßig mit dem-Status zu verfolgen, aber siehe unten für Fälle, in denen ein anderer Status verwendet wird.

Im Allgemeinen wird keine Daten Bank Interaktion ausgeführt, bis SaveChanges() aufgerufen wird.

Eine rekursive Suche der Navigations Eigenschaften wird ausgeführt, um erreichbare Entitäten zu finden, die nicht bereits vom Kontext verfolgt werden. Alle gefundenen Entitäten werden vom Kontext nachverfolgt.

Für Entitäts Typen mit generierten Schlüsseln, wenn für eine Entität der Primärschlüssel Wert festgelegt ist, wird Sie im Zustand nachverfolgt Modified . Wenn der Primärschlüssel Wert nicht festgelegt ist, wird er im Zustand nachverfolgt Added . Dadurch wird sichergestellt, dass neue Entitäten eingefügt werden, während vorhandene Entitäten aktualisiert werden. Für eine Entität wird der Wert des Primärschlüssels festgelegt, wenn die Eigenschaft Primärschlüssel für den Eigenschaftentyp auf einen anderen Wert als CLR-Standard festgelegt ist.

Bei Entitäts Typen ohne generierte Schlüssel lautet der Status festgelegt immer Modified .

Verwenden State Sie, um den Status einer einzelnen Entität festzulegen.

UpdateRange(Object[])

Beginnt, die angegebenen Entitäten und Einträge, die von den angegebenen Entitäten erreichbar Modified sind, standardmäßig mit dem-Status zu verfolgen, aber siehe unten für Fälle, in denen ein anderer Status verwendet wird.

Im Allgemeinen wird keine Daten Bank Interaktion ausgeführt, bis SaveChanges() aufgerufen wird.

Eine rekursive Suche der Navigations Eigenschaften wird ausgeführt, um erreichbare Entitäten zu finden, die nicht bereits vom Kontext verfolgt werden. Alle gefundenen Entitäten werden vom Kontext nachverfolgt.

Für Entitäts Typen mit generierten Schlüsseln, wenn für eine Entität der Primärschlüssel Wert festgelegt ist, wird Sie im Zustand nachverfolgt Modified . Wenn der Primärschlüssel Wert nicht festgelegt ist, wird er im Zustand nachverfolgt Added . Dadurch wird sichergestellt, dass neue Entitäten eingefügt werden, während vorhandene Entitäten aktualisiert werden. Für eine Entität wird der Wert des Primärschlüssels festgelegt, wenn die Eigenschaft Primärschlüssel für den Eigenschaftentyp auf einen anderen Wert als CLR-Standard festgelegt ist.

Bei Entitäts Typen ohne generierte Schlüssel lautet der Status festgelegt immer Modified .

Verwenden State Sie, um den Status einer einzelnen Entität festzulegen.

public virtual void UpdateRange (params object[] entities);
abstract member UpdateRange : obj[] -> unit
override this.UpdateRange : obj[] -> unit
Public Overridable Sub UpdateRange (ParamArray entities As Object())

Parameter

entities
Object[]

Die zu Aktualisier Entitäten.

Gilt für:

UpdateRange(IEnumerable<Object>)

Beginnt, die angegebenen Entitäten und Einträge, die von den angegebenen Entitäten erreichbar Modified sind, standardmäßig mit dem-Status zu verfolgen, aber siehe unten für Fälle, in denen ein anderer Status verwendet wird.

Im Allgemeinen wird keine Daten Bank Interaktion ausgeführt, bis SaveChanges() aufgerufen wird.

Eine rekursive Suche der Navigations Eigenschaften wird ausgeführt, um erreichbare Entitäten zu finden, die nicht bereits vom Kontext verfolgt werden. Alle gefundenen Entitäten werden vom Kontext nachverfolgt.

Für Entitäts Typen mit generierten Schlüsseln, wenn für eine Entität der Primärschlüssel Wert festgelegt ist, wird Sie im Zustand nachverfolgt Modified . Wenn der Primärschlüssel Wert nicht festgelegt ist, wird er im Zustand nachverfolgt Added . Dadurch wird sichergestellt, dass neue Entitäten eingefügt werden, während vorhandene Entitäten aktualisiert werden. Für eine Entität wird der Wert des Primärschlüssels festgelegt, wenn die Eigenschaft Primärschlüssel für den Eigenschaftentyp auf einen anderen Wert als CLR-Standard festgelegt ist.

Bei Entitäts Typen ohne generierte Schlüssel lautet der Status festgelegt immer Modified .

Verwenden State Sie, um den Status einer einzelnen Entität festzulegen.

public virtual void UpdateRange (System.Collections.Generic.IEnumerable<object> entities);
abstract member UpdateRange : seq<obj> -> unit
override this.UpdateRange : seq<obj> -> unit
Public Overridable Sub UpdateRange (entities As IEnumerable(Of Object))

Parameter

entities
IEnumerable<Object>

Die zu Aktualisier Entitäten.

Gilt für: