SystemSetting Klasse

Definition

Die Verwaltungsebeneneinstellung in MDS.

public ref class SystemSetting sealed : Microsoft::MasterDataServices::Services::DataContracts::MetadataDataContract<Microsoft::MasterDataServices::Services::DataContracts::Identifier ^>
[System.Runtime.Serialization.DataContract(Name="SystemSetting", Namespace="http://schemas.microsoft.com/sqlserver/masterdataservices/2009/09")]
public sealed class SystemSetting : Microsoft.MasterDataServices.Services.DataContracts.MetadataDataContract<Microsoft.MasterDataServices.Services.DataContracts.Identifier>
[<System.Runtime.Serialization.DataContract(Name="SystemSetting", Namespace="http://schemas.microsoft.com/sqlserver/masterdataservices/2009/09")>]
type SystemSetting = class
    inherit MetadataDataContract<Identifier>
Public NotInheritable Class SystemSetting
Inherits MetadataDataContract(Of Identifier)
Vererbung
Attribute

Hinweise

Der SystemSetting komplexe Typ gibt eine einzelne Einstellung innerhalb des MDM-Systems an. Diese Einstellungen sollten ein Member von sein SystemSettingGroup .

Konstruktoren

SystemSetting()

Initialisiert eine neue Instanz der Klasse.

Eigenschaften

AccessPermission

Gibt den AccessPermission-an.

(Geerbt von MetadataDataContract<TIdType>)
AuditInfo

Gibt AuditInfo an.

(Geerbt von MetadataDataContract<TIdType>)
DataType

Gibt den AttributeDataTypean. Wird zur Überprüfung des SettingValue verwendet.

Description

Gibt die lange Beschreibung der Einstellung an.

DisplayName

Gibt den Anzeigenamen an. Stellt einen Kurznamen für die Einstellung dar, der einem Benutzer angezeigt werden kann.

DisplaySequence

Gibt die Reihenfolge an, in der die Systemeinstellung angezeigt werden soll.

Identifier

Gibt den Bezeichner an.

(Geerbt von MetadataDataContract<TIdType>)
IsVisible

Gibt an, ob die Einstellung angezeigt werden darf.

MaxValue

Gibt den maximalen Wert an, den die Einstellung aufweisen kann. Wird zum Überprüfen des SettingValue verwendet.

MinValue

Gibt den minimalen Wert an, den die Einstellung aufweisen kann. Wird zum Überprüfen des SettingValue verwendet.

Permission

Gibt die PermissionTypean.

(Geerbt von MetadataDataContract<TIdType>)
SettingType

Gibt den AttributeTypean. Wird zur Überprüfung des SettingValue verwendet.

SettingValue

Gibt den Einstellungs Wert an. Dieser ist durch eine Reihe anderer Eigenschaften eingeschränkt, wie z. B. SettingType, DataType, SystemDomainList, MinValue und MaxValue.

SystemDomainList

Gibt SystemDomainList an. Ist nur vorhanden, wenn für SettingType „Domain“ festgelegt ist. Wird zur Überprüfung des SettingValue verwendet. Wenn die SettingType Domain ist, muss sich der SettingValue in der Domäne befinden.

Methoden

SetProperty<T>(T, T, String)

Ändert die Eigenschaft in den angegebenen Wert.
Gibt die Information zurück, ob sich der neue Wert vom alten Wert unterscheidet.

(Geerbt von DataContractBase)
SetProperty<T>(T, T, String, Boolean)

Ändert die Eigenschaft in den angegebenen Wert.
Gibt die Information zurück, ob sich der neue Wert vom alten Wert unterscheidet.

(Geerbt von DataContractBase)

Gilt für:

Siehe auch