MainPipe Schnittstelle

Definition

Stellt die verwaltete Implementierung der IDTSPipeline100-Schnittstelle bereit, die zur programmgesteuerten Konfiguration eines Datenflusstasks verwendet wird.

public interface class MainPipe : Microsoft::SqlServer::Dts::Pipeline::Wrapper::IDTSPipeline100
[System.Runtime.InteropServices.CoClass(typeof(Microsoft.SqlServer.Dts.Pipeline.Wrapper.MainPipeClass))]
[System.Runtime.InteropServices.Guid("BE3F920C-1F7B-4B2A-B593-6F6C84072D82")]
public interface MainPipe : Microsoft.SqlServer.Dts.Pipeline.Wrapper.IDTSPipeline100
[System.Runtime.InteropServices.CoClass(typeof(Microsoft.SqlServer.Dts.Pipeline.Wrapper.MainPipeClass))]
[System.Runtime.InteropServices.Guid("6F5BD75A-C40C-4860-AE25-55EB7CF33DB0")]
public interface MainPipe : Microsoft.SqlServer.Dts.Pipeline.Wrapper.IDTSPipeline100
[System.Runtime.InteropServices.CoClass(typeof(Microsoft.SqlServer.Dts.Pipeline.Wrapper.MainPipeClass))]
[System.Runtime.InteropServices.Guid("7068DEA5-9977-4EF9-BB5A-29D1CA3FA415")]
public interface MainPipe : Microsoft.SqlServer.Dts.Pipeline.Wrapper.IDTSPipeline100
[<System.Runtime.InteropServices.CoClass(typeof(Microsoft.SqlServer.Dts.Pipeline.Wrapper.MainPipeClass))>]
[<System.Runtime.InteropServices.Guid("BE3F920C-1F7B-4B2A-B593-6F6C84072D82")>]
type MainPipe = interface
    interface IDTSPipeline100
[<System.Runtime.InteropServices.CoClass(typeof(Microsoft.SqlServer.Dts.Pipeline.Wrapper.MainPipeClass))>]
[<System.Runtime.InteropServices.Guid("6F5BD75A-C40C-4860-AE25-55EB7CF33DB0")>]
type MainPipe = interface
    interface IDTSPipeline100
[<System.Runtime.InteropServices.CoClass(typeof(Microsoft.SqlServer.Dts.Pipeline.Wrapper.MainPipeClass))>]
[<System.Runtime.InteropServices.Guid("7068DEA5-9977-4EF9-BB5A-29D1CA3FA415")>]
type MainPipe = interface
    interface IDTSPipeline100
Public Interface MainPipe
Implements IDTSPipeline100
Abgeleitet
Attribute
Implementiert

Beispiele

Im folgenden Codebeispiel wird das MainPipe -Objekt zu einem hinzugefügt Package und MainPipe mithilfe der- InnerObject Eigenschaft der abgerufen TaskHost .

Package p = new Package();  
Executable e = p.Executables.Add("DTS.Pipeline.1");  
TaskHost thMainPipe = e as TaskHost;  
MainPipe dataFlowTask = thMainPipe.InnerObject as MainPipe;  

Hinweise

Der MainPipe (als Datenfluss Task in angezeigt SQL Server Data Tools (SSDT) ) ist die verwaltete Implementierung der com- IDTSPipeline100 Schnittstelle. Dabei handelt es sich um die Schnittstelle, die von verwaltetem Code zum programmgesteuerten Erstellen oder Ändern eines Datenfluss Tasks in einem verwendet wird Package . Eine Übersicht über die für dieses Objekt verfügbaren Methoden und Eigenschaften finden Sie in der MainPipeClass Dokumentation.

Eigenschaften

AutoGenerateIDForNewObjects

Ruft einen Wert ab, der angibt, ob die ID-Eigenschaft für neu erstellte Objekte automatisch vom Datenfluss generiert und festgelegt wird, oder legt ihn fest.

(Geerbt von IDTSPipeline100)
BLOBTempStoragePath

Ruft einen Wert ab, der den Dateisystempfad angibt, unter dem BLOBs (Binary Large Objects) vorübergehend auf den Datenträger geschrieben werden, oder legt ihn fest.

(Geerbt von IDTSPipeline100)
BufferManager

Ruft das IDTSBufferManager100-Objekt ab.

(Geerbt von IDTSPipeline100)
BufferTempStoragePath

Ruft den Dateisystempfad ab, der zum vorübergehenden Zwischenspeichern von Pufferdaten verwendet wird, oder legt ihn fest.

(Geerbt von IDTSPipeline100)
ComponentMetaDataCollection

Ruft die Auflistung der Datenflusskomponenten im Task ab.

(Geerbt von IDTSPipeline100)
DefaultBufferMaxRows

Ruft die maximale Anzahl der Zeilen ab, die der Task in einem IDTSBuffer100-Puffer zulässt, oder legt sie fest.

(Geerbt von IDTSPipeline100)
DefaultBufferSize

Ruft die Standardgröße der vom Task erstellten IDTSBuffer100-Objekte ab oder legt sie fest.

(Geerbt von IDTSPipeline100)
EnableCacheUpdate

Ruft ab oder legt fest, ob IDTSPipeline100 eine Aktualisierung des Cache aktiviert hat.

(Geerbt von IDTSPipeline100)
EnableDisconnectedColumns

Ruft einen Wert ab, der angibt, ob der Datenflusstask die getrennten Spalten in der Haupt-Pipe aktiviert, oder legt ihn fest.

(Geerbt von IDTSPipeline100)
EngineThreads

Ruft die Anzahl der Threads ab, die vom Datenflusstask verwendet werden, oder legt sie fest.

(Geerbt von IDTSPipeline100)
Events

Legt die Ereignisschnittstelle fest, mit der der Datenfluss und seine Komponenten während der Ausführung Ereignisse auslösen.

(Geerbt von IDTSPipeline100)
IsSavingXml

Ruft ab oder legt fest, ob IDTSPipeline100 XML speichert.

(Geerbt von IDTSPipeline100)
PathCollection

Ruft die IDTSPathCollection100-Auflistung für den Datenflusstask ab.

(Geerbt von IDTSPipeline100)
PersistenceCustomPropertyCollection[DTSPersistenceFormat]

Ruft die Auflistung benutzerdefinierter Eigenschaften ab, die über das angegebene Persistenzformat verfügen.

(Geerbt von IDTSPipeline100)
RunInOptimizedMode

Ruft einen Wert ab, der angibt, ob der Datenflusstask im optimierten Modus ausgeführt wird, oder legt ihn fest.

(Geerbt von IDTSPipeline100)
VariableDispenser

Legt den IDTSVariableDispenser100 fest, mit dem Variablen im Paket für Lese- und Schreibvorgänge gesperrt werden.

(Geerbt von IDTSPipeline100)

Methoden

GetNextPasteID()

Ruft die nächste verfügbare ID ab, die von einem Datenflusstask generiert wird.

(Geerbt von IDTSPipeline100)
GetObjectByID(Int32)

Ruft ein im Datenflusstask enthaltenes Objekt anhand der Objekt-ID ab.

(Geerbt von IDTSPipeline100)
New()

Gibt eine neue Instanz der IDTSPipeline100-Klasse an.

(Geerbt von IDTSPipeline100)
UpdateCacheOnInputColumns()

Aktualisiert den Eingabespalten-Cache von IDTSPipeline100.

(Geerbt von IDTSPipeline100)

Gilt für