SqlMetaData Klasse

Definition

Gibt Metadateninformationen von Parametern und Spalten von SqlDataRecord-Objekten an und ruft diese ab.Specifies and retrieves metadata information from parameters and columns of SqlDataRecord objects. Diese Klasse kann nicht vererbt werden.This class cannot be inherited.

public ref class SqlMetaData sealed
public sealed class SqlMetaData
type SqlMetaData = class
Public NotInheritable Class SqlMetaData
Vererbung
SqlMetaData

Beispiele

Das folgende Beispiel zeigt die Erstellung mehrerer SqlMetaData -Objekte, die die Spalten Metadaten eines Datensatzes beschreiben, und die Erstellung SqlDataRecordeines-Objekts.The following example shows the creation of several SqlMetaData objects, which describe the column metadata of a record, and the creation of a SqlDataRecord. Die Spaltenwerte der SqlDataRecord werden festgelegt, und der SqlDataRecord wird mithilfe der SqlContext -Klasse an das aufrufenden Programm gesendet.The column values of the SqlDataRecord are set and the SqlDataRecord is sent to the calling program using the SqlContext class.

[Microsoft.SqlServer.Server.SqlProcedure]
public static void CreateNewRecord()
{
   // Variables.
   SqlMetaData column1Info;
   SqlMetaData column2Info;
   SqlMetaData column3Info;
   SqlDataRecord record;

   // Create the column metadata.
   column1Info = new SqlMetaData("Column1", SqlDbType.NVarChar, 12);
   column2Info = new SqlMetaData("Column2", SqlDbType.Int);
   column3Info = new SqlMetaData("Column3", SqlDbType.DateTime);
      
   // Create a new record with the column metadata.      
   record = new SqlDataRecord(new SqlMetaData[] { column1Info, 
                                                  column2Info, 
                                                  column3Info });

   // Set the record fields.
   record.SetString(0, "Hello World!");
   record.SetInt32(1, 42);
   record.SetDateTime(2, DateTime.Now);

   // Send the record to the calling program.
   SqlContext.Pipe.Send(record);
}
<Microsoft.SqlServer.Server.SqlProcedure()> _
Public Shared Sub CreateNewRecord()

   ' Variables.
   Dim column1Info As SqlMetaData 
   Dim column2Info As SqlMetaData
   Dim column3Info As SqlMetaData
   Dim record As SqlDataRecord

   ' Create the column metadata.
   column1Info = new SqlMetaData("Column1", SqlDbType.NVarChar, 12)
   column2Info = new SqlMetaData("Column2", SqlDbType.Int)
   column3Info = new SqlMetaData("Column3", SqlDbType.DateTime)

   ' Create a new record with the column metadata.      
   record = new SqlDataRecord(new SqlMetaData() { column1Info, _
                                                  column2Info, _
                                                  column3Info })

   ' Set the record fields.
   record.SetString(0, "Hello World!")
   record.SetInt32(1, 42)
   record.SetDateTime(2, DateTime.Now)

   ' Send the record to the calling program.
   SqlContext.Pipe.Send(record)

End Sub

Konstruktoren

SqlMetaData(String, SqlDbType)

Initialisiert eine neue Instanz der SqlMetaData-Klasse unter Verwendung des angegebenen Spaltennamens und Typs.Initializes a new instance of the SqlMetaData class with the specified column name and type.

SqlMetaData(String, SqlDbType, Boolean, Boolean, SortOrder, Int32)

Initialisiert eine neue Instanz der SqlMetaData-Klasse mit dem angegebenen Spaltennamen und dem Standardserver.Initializes a new instance of the SqlMetaData class with the specified column name, and default server. Diese Form des Konstruktors unterstützt Tabellenwertparameter, indem er ermöglicht, anzugeben, ob die Spalte im Tabellenwertparameter eindeutig ist, sowie die Sortierreihenfolge für die Spalte und die Ordnungszahl der Sortierspalte anzugeben.This form of the constructor supports table-valued parameters by allowing you to specify if the column is unique in the table-valued parameter, the sort order for the column, and the ordinal of the sort column.

SqlMetaData(String, SqlDbType, Byte, Byte)

Initialisiert eine neue Instanz der SqlMetaData-Klasse unter Verwendung des angegebenen Spaltennamens, des angegebenen Typs sowie der angegebenen Genauigkeit und Skalierung.Initializes a new instance of the SqlMetaData class with the specified column name, type, precision, and scale.

SqlMetaData(String, SqlDbType, Byte, Byte, Boolean, Boolean, SortOrder, Int32)

Initialisiert eine neue Instanz der SqlMetaData-Klasse unter Verwendung des angegebenen Spaltennamens, des angegebenen Typs, der angegebenen Genauigkeit sowie der angegebenen Skalierung und der Standardeinstellung für den Server.Initializes a new instance of the SqlMetaData class with the specified column name, type, precision, scale, and server default. Diese Form des Konstruktors unterstützt Tabellenwertparameter, indem er ermöglicht, anzugeben, ob die Spalte im Tabellenwertparameter eindeutig ist, sowie die Sortierreihenfolge für die Spalte und die Ordnungszahl der Sortierspalte anzugeben.This form of the constructor supports table-valued parameters by allowing you to specify if the column is unique in the table-valued parameter, the sort order for the column, and the ordinal of the sort column.

SqlMetaData(String, SqlDbType, Int64)

Initialisiert eine neue Instanz der SqlMetaData-Klasse unter Verwendung des angegebenen Spaltennamens, des angegebenen Typs und der angegebenen maximalen Länge.Initializes a new instance of the SqlMetaData class with the specified column name, type, and maximum length.

SqlMetaData(String, SqlDbType, Int64, Boolean, Boolean, SortOrder, Int32)

Initialisiert eine neue Instanz der SqlMetaData-Klasse unter Verwendung des angegebenen Spaltennamens, des angegebenen Typs, der angegebenen maximalen Länge und der Standardeinstellung für den Server.Initializes a new instance of the SqlMetaData class with the specified column name, type, maximum length, and server default. Diese Form des Konstruktors unterstützt Tabellenwertparameter, indem er ermöglicht, anzugeben, ob die Spalte im Tabellenwertparameter eindeutig ist, sowie die Sortierreihenfolge für die Spalte und die Ordnungszahl der Sortierspalte anzugeben.This form of the constructor supports table-valued parameters by allowing you to specify if the column is unique in the table-valued parameter, the sort order for the column, and the ordinal of the sort column.

SqlMetaData(String, SqlDbType, Int64, Byte, Byte, Int64, SqlCompareOptions, Type)

Initialisiert eine neue Instanz der SqlMetaData-Klasse unter Verwendung des angegebenen Spaltennamens, des angegebenen Typs, der angegebenen maximalen Länge, der angegebenen Genauigkeit, Skalierung und Gebietsschema-ID, der angegebenen Vergleichsoptionen und des angegebenen benutzerdefinierten Typs (UDT).Initializes a new instance of the SqlMetaData class with the specified column name, type, maximum length, precision, scale, locale ID, compare options, and user-defined type (UDT).

SqlMetaData(String, SqlDbType, Int64, Byte, Byte, Int64, SqlCompareOptions, Type, Boolean, Boolean, SortOrder, Int32)

Initialisiert eine neue Instanz der SqlMetaData-Klasse unter Verwendung des angegebenen Spaltennamens, des angegebenen Typs, der angegebenen maximalen Länge, der angegebenen Genauigkeit, Skalierung und Gebietsschema-ID, der angegebenen Vergleichsoptionen und des angegebenen benutzerdefinierten Typs (UDT).Initializes a new instance of the SqlMetaData class with the specified column name, type, maximum length, precision, scale, locale ID, compare options, and user-defined type (UDT). Diese Form des Konstruktors unterstützt Tabellenwertparameter, indem er ermöglicht, anzugeben, ob die Spalte im Tabellenwertparameter eindeutig ist, sowie die Sortierreihenfolge für die Spalte und die Ordnungszahl der Sortierspalte anzugeben.This form of the constructor supports table-valued parameters by allowing you to specify if the column is unique in the table-valued parameter, the sort order for the column, and the ordinal of the sort column.

SqlMetaData(String, SqlDbType, Int64, Int64, SqlCompareOptions)

Initialisiert eine neue Instanz der SqlMetaData-Klasse unter Verwendung des angegebenen Spaltennamens, des angegebenen Typs, der angegebenen maximalen Länge, des angegebenen Gebietsschemas und der angegebenen Vergleichsoptionen.Initializes a new instance of the SqlMetaData class with the specified column name, type, maximum length, locale, and compare options.

SqlMetaData(String, SqlDbType, Int64, Int64, SqlCompareOptions, Boolean, Boolean, SortOrder, Int32)

Initialisiert eine neue Instanz der SqlMetaData-Klasse unter Verwendung des angegebenen Spaltennamens, des angegebenen Typs, der angegebenen maximalen Länge, des angegebenen Gebietsschemas sowie der angegebenen Vergleichsoptionen und der Standardeinstellung für den Server.Initializes a new instance of the SqlMetaData class with the specified column name, type, maximum length, locale, compare options, and server default. Diese Form des Konstruktors unterstützt Tabellenwertparameter, indem er ermöglicht, anzugeben, ob die Spalte im Tabellenwertparameter eindeutig ist, sowie die Sortierreihenfolge für die Spalte und die Ordnungszahl der Sortierspalte anzugeben.This form of the constructor supports table-valued parameters by allowing you to specify if the column is unique in the table-valued parameter, the sort order for the column, and the ordinal of the sort column.

SqlMetaData(String, SqlDbType, String, String, String)

Initialisiert eine neue Instanz der SqlMetaData-Klasse unter Verwendung des angegebenen Spaltennamens, des angegebenen Typs, des angegebenen Datenbanknamens, des angegebenen Besitzerschemas und des angegebenen Objektnamens.Initializes a new instance of the SqlMetaData class with the specified column name, type, database name, owning schema, and object name.

SqlMetaData(String, SqlDbType, String, String, String, Boolean, Boolean, SortOrder, Int32)

Initialisiert eine neue Instanz der SqlMetaData-Klasse unter Verwendung des angegebenen Spaltennamens, des angegebenen Datenbanknamens, des angegebenen Besitzerschemas sowie des angegebenen Objektnamens und der Standardeinstellung für den Server.Initializes a new instance of the SqlMetaData class with the specified column name, database name, owning schema, object name, and default server. Diese Form des Konstruktors unterstützt Tabellenwertparameter, indem er ermöglicht, anzugeben, ob die Spalte im Tabellenwertparameter eindeutig ist, sowie die Sortierreihenfolge für die Spalte und die Ordnungszahl der Sortierspalte anzugeben.This form of the constructor supports table-valued parameters by allowing you to specify if the column is unique in the table-valued parameter, the sort order for the column, and the ordinal of the sort column.

SqlMetaData(String, SqlDbType, Type)

Initialisiert eine neue Instanz der SqlMetaData-Klasse unter Verwendung des angegebenen Spaltennamens, des angegebenen Typs und des angegebenen benutzerdefinierten Typs (UDT).Initializes a new instance of the SqlMetaData class with the specified column name, type, and user-defined type (UDT).

SqlMetaData(String, SqlDbType, Type, String)

Initialisiert eine neue Instanz der SqlMetaData-Klasse unter Verwendung des angegebenen Spaltennamens, des angegebenen benutzerdefinierten Typs (UDT) und des angegebenen SQLServer-Typs.Initializes a new instance of the SqlMetaData class with the specified column name, user-defined type (UDT), and SQLServer type.

SqlMetaData(String, SqlDbType, Type, String, Boolean, Boolean, SortOrder, Int32)

Initialisiert eine neue Instanz der SqlMetaData-Klasse unter Verwendung des angegebenen Spaltennamens, des angegebenen Typs, des angegebenen benutzerdefinierten Typs sowie des angegebenen SQLServer-Typs und der Standardeinstellung für den Server.Initializes a new instance of the SqlMetaData class with the specified column name, type, user-defined type, SQL Server type, and server default. Diese Form des Konstruktors unterstützt Tabellenwertparameter, indem er ermöglicht, anzugeben, ob die Spalte im Tabellenwertparameter eindeutig ist, sowie die Sortierreihenfolge für die Spalte und die Ordnungszahl der Sortierspalte anzugeben.This form of the constructor supports table-valued parameters by allowing you to specify if the column is unique in the table-valued parameter, the sort order for the column, and the ordinal of the sort column.

Eigenschaften

CompareOptions

Ruft die für die Spalte oder den Parameter verwendeten Vergleichsregeln ab.Gets the comparison rules used for the column or parameter.

DbType

Ruft den Datentyp der Spalte oder des Parameters ab.Gets the data type of the column or parameter.

IsUniqueKey

Gibt an, ob die Spalte im Tabellenwertparameter eindeutig ist.Indicates if the column in the table-valued parameter is unique.

LocaleId

Ruft die Gebietsschema-ID der Spalte oder des Parameters ab.Gets the locale ID of the column or parameter.

Max

Ruft die Länge von text-Datentypen, ntext-Datentypen und image-Datentypen ab.Gets the length of text, ntext, and image data types.

MaxLength

Ruft die maximale Länge der Spalte oder des Parameters ab.Gets the maximum length of the column or parameter.

Name

Ruft den Namen der Spalte oder des Parameters ab.Gets the name of the column or parameter.

Precision

Ruft die Genauigkeit der Spalte oder des Parameters ab.Gets the precision of the column or parameter.

Scale

Ruft die Skalierung der Spalte oder des Parameters ab.Gets the scale of the column or parameter.

SortOrder

Gibt die Sortierreihenfolge für eine Spalte zurück.Returns the sort order for a column.

SortOrdinal

Gibt die Ordnungszahl der Sortierspalte zurück.Returns the ordinal of the sort column.

SqlDbType

Ruft den Datentyp der Spalte oder des Parameters ab.Gets the data type of the column or parameter.

Type

Ruft den CLR (Common Language Runtime)-Typ eines benutzerdefinierten Typs (UDT) ab.Gets the common language runtime (CLR) type of a user-defined type (UDT).

TypeName

Ruft den dreiteiligen Namen des benutzerdefinierten Typs (UDT) oder des SQL Server-Typs an, der durch die Instanz dargestellt wird.Gets the three-part name of the user-defined type (UDT) or the SQL Server type represented by the instance.

UseServerDefault

Gibt an, ob diese Spalte den Standardserverwert verwenden soll.Reports whether this column should use the default server value.

XmlSchemaCollectionDatabase

Ruft den Namen der Datenbank ab, in der sich die Schemaauflistung für diese XML-Instanz befindet.Gets the name of the database where the schema collection for this XML instance is located.

XmlSchemaCollectionName

Ruft den Namen der Schemaauflistung für diese XML-Instanz ab.Gets the name of the schema collection for this XML instance.

XmlSchemaCollectionOwningSchema

Ruft das besitzende relationale Schema ab, in dem sich die Schemaauflistung für diese XML-Instanz befindet.Gets the owning relational schema where the schema collection for this XML instance is located.

Methoden

Adjust(Boolean)

Überprüft den angegebenen Boolean-Wert anhand der Metadaten und passt ihn ggf. an.Validates the specified Boolean value against the metadata, and adjusts the value if necessary.

Adjust(Byte)

Überprüft den angegebenen Byte-Wert anhand der Metadaten und passt ihn ggf. an.Validates the specified Byte value against the metadata, and adjusts the value if necessary.

Adjust(Byte[])

Überprüft das angegebene Array von Byte-Werten anhand der Metadaten und passt den Wert ggf. an.Validates the specified array of Byte values against the metadata, and adjusts the value if necessary.

Adjust(Char)

Überprüft den angegebenen Char-Wert anhand der Metadaten und passt ihn ggf. an.Validates the specified Char value against the metadata, and adjusts the value if necessary.

Adjust(Char[])

Überprüft das angegebene Array von Char-Werten anhand der Metadaten und passt den Wert ggf. an.Validates the specified array of Char values against the metadata, and adjusts the value if necessary.

Adjust(DateTime)

Überprüft den angegebenen DateTime-Wert anhand der Metadaten und passt ihn ggf. an.Validates the specified DateTime value against the metadata, and adjusts the value if necessary.

Adjust(DateTimeOffset)

Überprüft den angegebenen DateTimeOffset-Wert anhand der Metadaten und passt ihn ggf. an.Validates the specified DateTimeOffset value against the metadata, and adjusts the value if necessary.

Adjust(Decimal)

Überprüft den angegebenen Decimal-Wert anhand der Metadaten und passt ihn ggf. an.Validates the specified Decimal value against the metadata, and adjusts the value if necessary.

Adjust(Double)

Überprüft den angegebenen Double-Wert anhand der Metadaten und passt ihn ggf. an.Validates the specified Double value against the metadata, and adjusts the value if necessary.

Adjust(Guid)

Überprüft den angegebenen Guid-Wert anhand der Metadaten und passt ihn ggf. an.Validates the specified Guid value against the metadata, and adjusts the value if necessary.

Adjust(Int16)

Überprüft den angegebenen Int16-Wert anhand der Metadaten und passt ihn ggf. an.Validates the specified Int16 value against the metadata, and adjusts the value if necessary.

Adjust(Int32)

Überprüft den angegebenen Int32-Wert anhand der Metadaten und passt ihn ggf. an.Validates the specified Int32 value against the metadata, and adjusts the value if necessary.

Adjust(Int64)

Überprüft den angegebenen Int64-Wert anhand der Metadaten und passt ihn ggf. an.Validates the specified Int64 value against the metadata, and adjusts the value if necessary.

Adjust(Object)

Überprüft den angegebenen Object-Wert anhand der Metadaten und passt ihn ggf. an.Validates the specified Object value against the metadata, and adjusts the value if necessary.

Adjust(Single)

Überprüft den angegebenen Single-Wert anhand der Metadaten und passt ihn ggf. an.Validates the specified Single value against the metadata, and adjusts the value if necessary.

Adjust(SqlBinary)

Überprüft den angegebenen SqlBinary-Wert anhand der Metadaten und passt ihn ggf. an.Validates the specified SqlBinary value against the metadata, and adjusts the value if necessary.

Adjust(SqlBoolean)

Überprüft den angegebenen SqlBoolean-Wert anhand der Metadaten und passt ihn ggf. an.Validates the specified SqlBoolean value against the metadata, and adjusts the value if necessary.

Adjust(SqlByte)

Überprüft den angegebenen SqlByte-Wert anhand der Metadaten und passt ihn ggf. an.Validates the specified SqlByte value against the metadata, and adjusts the value if necessary.

Adjust(SqlBytes)

Überprüft den angegebenen SqlBytes-Wert anhand der Metadaten und passt ihn ggf. an.Validates the specified SqlBytes value against the metadata, and adjusts the value if necessary.

Adjust(SqlChars)

Überprüft den angegebenen SqlChars-Wert anhand der Metadaten und passt ihn ggf. an.Validates the specified SqlChars value against the metadata, and adjusts the value if necessary.

Adjust(SqlDateTime)

Überprüft den angegebenen SqlDateTime-Wert anhand der Metadaten und passt ihn ggf. an.Validates the specified SqlDateTime value against the metadata, and adjusts the value if necessary.

Adjust(SqlDecimal)

Überprüft den angegebenen SqlDecimal-Wert anhand der Metadaten und passt ihn ggf. an.Validates the specified SqlDecimal value against the metadata, and adjusts the value if necessary.

Adjust(SqlDouble)

Überprüft den angegebenen SqlDouble-Wert anhand der Metadaten und passt ihn ggf. an.Validates the specified SqlDouble value against the metadata, and adjusts the value if necessary.

Adjust(SqlGuid)

Überprüft den angegebenen SqlGuid-Wert anhand der Metadaten und passt ihn ggf. an.Validates the specified SqlGuid value against the metadata, and adjusts the value if necessary.

Adjust(SqlInt16)

Überprüft den angegebenen SqlInt16-Wert anhand der Metadaten und passt ihn ggf. an.Validates the specified SqlInt16 value against the metadata, and adjusts the value if necessary.

Adjust(SqlInt32)

Überprüft den angegebenen SqlInt32-Wert anhand der Metadaten und passt ihn ggf. an.Validates the specified SqlInt32 value against the metadata, and adjusts the value if necessary.

Adjust(SqlInt64)

Überprüft den angegebenen SqlInt64-Wert anhand der Metadaten und passt ihn ggf. an.Validates the specified SqlInt64 value against the metadata, and adjusts the value if necessary.

Adjust(SqlMoney)

Überprüft den angegebenen SqlMoney-Wert anhand der Metadaten und passt ihn ggf. an.Validates the specified SqlMoney value against the metadata, and adjusts the value if necessary.

Adjust(SqlSingle)

Überprüft den angegebenen SqlSingle-Wert anhand der Metadaten und passt ihn ggf. an.Validates the specified SqlSingle value against the metadata, and adjusts the value if necessary.

Adjust(SqlString)

Überprüft den angegebenen SqlString-Wert anhand der Metadaten und passt ihn ggf. an.Validates the specified SqlString value against the metadata, and adjusts the value if necessary.

Adjust(SqlXml)

Überprüft den angegebenen SqlXml-Wert anhand der Metadaten und passt ihn ggf. an.Validates the specified SqlXml value against the metadata, and adjusts the value if necessary.

Adjust(String)

Überprüft den angegebenen String-Wert anhand der Metadaten und passt ihn ggf. an.Validates the specified String value against the metadata, and adjusts the value if necessary.

Adjust(TimeSpan)

Überprüft den angegebenen TimeSpan-Wert anhand der Metadaten und passt ihn ggf. an.Validates the specified TimeSpan value against the metadata, and adjusts the value if necessary.

Equals(Object)

Bestimmt, ob das angegebene Objekt mit dem aktuellen Objekt identisch ist.Determines whether the specified object is equal to the current object.

(Geerbt von Object)
GetHashCode()

Fungiert als Standardhashfunktion.Serves as the default hash function.

(Geerbt von Object)
GetType()

Ruft den Type der aktuellen Instanz ab.Gets the Type of the current instance.

(Geerbt von Object)
InferFromValue(Object, String)

Leitet die Metadaten aus dem angegebenen Objekt ab und gibt sie als SqlMetaData-Instanz zurück.Infers the metadata from the specified object and returns it as a SqlMetaData instance.

MemberwiseClone()

Erstellt eine flache Kopie des aktuellen Object.Creates a shallow copy of the current Object.

(Geerbt von Object)
ToString()

Gibt eine Zeichenfolge zurück, die das aktuelle Objekt darstellt.Returns a string that represents the current object.

(Geerbt von Object)

Gilt für: