BaseControlArray Klasse

Definition

Achtung

Microsoft.VisualBasic.Compatibility.* classes are obsolete and supported within 32 bit processes only. http://go.microsoft.com/fwlink/?linkid=160862

Implementiert die Grundfunktionen, die von Steuerelementarrays in Anwendungen gemeinsam verwendet werden, die von Visual Basic 6.0 auf eine neuere Version aktualisiert wurden.

public ref class BaseControlArray abstract : System::ComponentModel::Component, System::ComponentModel::ISupportInitialize
public abstract class BaseControlArray : System.ComponentModel.Component, System.ComponentModel.ISupportInitialize
[System.Obsolete("Microsoft.VisualBasic.Compatibility.* classes are obsolete and supported within 32 bit processes only. http://go.microsoft.com/fwlink/?linkid=160862")]
public abstract class BaseControlArray : System.ComponentModel.Component, System.ComponentModel.ISupportInitialize
type BaseControlArray = class
    inherit Component
    interface ISupportInitialize
[<System.Obsolete("Microsoft.VisualBasic.Compatibility.* classes are obsolete and supported within 32 bit processes only. http://go.microsoft.com/fwlink/?linkid=160862")>]
type BaseControlArray = class
    inherit Component
    interface ISupportInitialize
Public MustInherit Class BaseControlArray
Inherits Component
Implements ISupportInitialize
Vererbung
Abgeleitet
Attribute
Implementiert

Hinweise

Sie erben in der Regel nicht von BaseControlArray . Um ein eigenes Steuerelementarray zu erstellen, erben Sie von einer der Steuerelementarrayklassen im Microsoft.VisualBasic.Compatibility.VB6 Namespace.

Hinweis

Funktionen und Objekte im Microsoft.VisualBasic.Compatibility.VB6-Namespace werden in den Tools zum Upgrade von Visual Basic 6.0 auf Visual Basic bereitgestellt. In den meisten Fällen duplizieren diese Funktionen und Objekte Funktionen, die Sie in anderen Namespaces von .NET Framework finden. Diese sind nur notwendig, wenn das Visual Basic 6.0-Codemodell sich maßgeblich von der .NET Framework-Implementierung unterscheidet.

Konstruktoren

BaseControlArray()

Initialisiert eine neue Instanz der BaseControlArray-Klasse.

BaseControlArray(IContainer)

Initialisiert eine neue Instanz der BaseControlArray-Klasse, wobei optional ein Container angegeben wird.

Felder

components

Speichert den Container für ein Steuerelementarray.

controlAddedAtDesignTime

Speichert Werte, mit denen nachverfolgt wird, ob ein Steuerelement in einem Steuerelementarray zur Entwurfszeit oder zur Laufzeit erstellt wurde.

controls

Speichert Werte, die die Steuerelemente in einem Steuerelementarray darstellen.

fIsEndInitCalled

Speichert einen Wert, mit dem angegeben wird, ob die Ausführung von Initialisierungscode für den Container eines Steuerelementarrays abgeschlossen ist.

indices

Speichert die Indizes für ein Steuerelementarray.

Eigenschaften

CanRaiseEvents

Ruft einen Wert ab, der angibt, ob die Komponente ein Ereignis auslösen kann.

(Geerbt von Component)
Container

Ruft die IContainer ab, die in der Component enthalten ist.

(Geerbt von Component)
DesignMode

Ruft einen Wert ab, der angibt, ob sich Component gegenwärtig im Entwurfsmodus befindet.

(Geerbt von Component)
Events

Ruft die Liste der Ereignishandler ab, die dieser Component angefügt sind.

(Geerbt von Component)
Site

Ruft den ISite von Component ab oder legt ihn fest.

(Geerbt von Component)

Methoden

BaseCanExtend(Object)

Ruft einen Wert ab, mit dem angegeben wird, ob ein Steuerelement ein Member des Steuerelementarrays ist.

BaseGetIndex(Object)

Ruft den Index eines Steuerelements in einem Steuerelementarray ab.

BaseGetItem(Int16)

Ruft das Steuerelement für einen angegebenen Index in einem Steuerelementarray ab.

BaseResetIndex(Object)

Wird in der BaseControlArray-Klasse nicht unterstützt.

BaseSetIndex(Object, Int16, Boolean)

Legt den Index für ein Steuerelement in einem Steuerelementarray fest.

BaseShouldSerializeIndex(Object)

Gibt einen Wert zurück, mit dem angegeben wird, ob ein Steuerelement ein Member des Steuerelementarrays ist.

Count()

Gibt die Anzahl der Steuerelemente in einem Steuerelementarray zurück.

CreateObjRef(Type)

Erstellt ein Objekt mit allen relevanten Informationen, die zum Generieren eines Proxys für die Kommunikation mit einem Remoteobjekt erforderlich sind.

(Geerbt von MarshalByRefObject)
Dispose()

Gibt alle vom Component verwendeten Ressourcen frei.

(Geerbt von Component)
Dispose(Boolean)

Gibt die von einem Steuerelement in einem Steuerelementarray verwendeten nicht verwalteten Ressourcen und optional die verwalteten Ressourcen frei.

Equals(Object)

Bestimmt, ob das angegebene Objekt gleich dem aktuellen Objekt ist.

(Geerbt von Object)
GetControlInstanceType()

Gibt den Typ eines Steuerelements in einem Steuerelementarray zurück.

GetEnumerator()

Gibt einen Verweis auf ein Enumeratorobjekt zurück, das zum Durchlaufen eines Steuerelementarrays verwendet wird.

GetHashCode()

Fungiert als Standardhashfunktion.

(Geerbt von Object)
GetLifetimeService()
Veraltet.

Ruft das aktuelle Lebensdauerdienstobjekt ab, das die Lebensdauerrichtlinien für diese Instanz steuert.

(Geerbt von MarshalByRefObject)
GetService(Type)

Gibt ein Objekt zurück, das einen von der Component oder von deren Container bereitgestellten Dienst darstellt.

(Geerbt von Component)
GetType()

Ruft den Type der aktuellen Instanz ab.

(Geerbt von Object)
HookUpControlEvents(Object)

Fügt einem Steuerelement in einem Steuerelementarray Ereignishandler hinzu.

InitializeLifetimeService()
Veraltet.

Ruft ein Lebensdauerdienstobjekt zur Steuerung der Lebensdauerrichtlinie für diese Instanz ab.

(Geerbt von MarshalByRefObject)
LBound()

Gibt einen Short zurück, der den kleinsten verfügbaren Feldindex für ein Steuerelementarray enthält.

Load(Int16)

Erstellt ein neues Element in einem Steuerelementarray.

MemberwiseClone()

Erstellt eine flache Kopie des aktuellen Object.

(Geerbt von Object)
MemberwiseClone(Boolean)

Erstellt eine flache Kopie des aktuellen MarshalByRefObject-Objekts.

(Geerbt von MarshalByRefObject)
ToString()

Gibt einen String zurück, der den Namen der Component enthält (sofern vorhanden). Diese Methode darf nicht überschrieben werden.

(Geerbt von Component)
UBound()

Gibt einen Short zurück, der den größten verfügbaren Feldindex für ein Steuerelementarray enthält.

Unload(Int16)

Entfernt ein Steuerelement aus einem Steuerelementarray.

Ereignisse

Disposed

Tritt auf, wenn die Komponente von einem Aufruf der Dispose()-Methode verworfen wird.

(Geerbt von Component)

Explizite Schnittstellenimplementierungen

ISupportInitialize.BeginInit()

Beginnt die Initialisierung des Steuerelements.

ISupportInitialize.EndInit()

Beendet die Initialisierung eines Steuerelements.

Gilt für: