Activator.CreateInstanceFrom Activator.CreateInstanceFrom Activator.CreateInstanceFrom Activator.CreateInstanceFrom Method

Definition

Erstellt eine Instanz des Typs mit dem angegebenen Namen unter Verwendung der angegebenen Assemblydatei und des Konstruktors, der mit den angegebenen Parametern am besten übereinstimmt.Creates an instance of the type whose name is specified, using the named assembly file and the constructor that best matches the specified parameters.

Überlädt

CreateInstanceFrom(AppDomain, String, String, Boolean, BindingFlags, Binder, Object[], CultureInfo, Object[], Evidence) CreateInstanceFrom(AppDomain, String, String, Boolean, BindingFlags, Binder, Object[], CultureInfo, Object[], Evidence) CreateInstanceFrom(AppDomain, String, String, Boolean, BindingFlags, Binder, Object[], CultureInfo, Object[], Evidence)

Erstellt eine Instanz des Typs mit dem in der angegebenen Remotedomäne angegebenen Namen unter Verwendung der angegebenen Assemblydatei und des Konstruktors, der den angegebenen Parametern am besten entspricht.Creates an instance of the type whose name is specified in the specified remote domain, using the named assembly file and the constructor that best matches the specified parameters.

CreateInstanceFrom(String, String, Boolean, BindingFlags, Binder, Object[], CultureInfo, Object[], Evidence) CreateInstanceFrom(String, String, Boolean, BindingFlags, Binder, Object[], CultureInfo, Object[], Evidence) CreateInstanceFrom(String, String, Boolean, BindingFlags, Binder, Object[], CultureInfo, Object[], Evidence)

Erstellt eine Instanz des Typs mit dem angegebenen Namen unter Verwendung der angegebenen Assemblydatei und des Konstruktors, der mit den angegebenen Parametern am besten übereinstimmt.Creates an instance of the type whose name is specified, using the named assembly file and the constructor that best matches the specified parameters.

CreateInstanceFrom(AppDomain, String, String, Boolean, BindingFlags, Binder, Object[], CultureInfo, Object[]) CreateInstanceFrom(AppDomain, String, String, Boolean, BindingFlags, Binder, Object[], CultureInfo, Object[]) CreateInstanceFrom(AppDomain, String, String, Boolean, BindingFlags, Binder, Object[], CultureInfo, Object[])

Erstellt eine Instanz des Typs mit dem in der angegebenen Remotedomäne angegebenen Namen unter Verwendung der angegebenen Assemblydatei und des Konstruktors, der den angegebenen Parametern am besten entspricht.Creates an instance of the type whose name is specified in the specified remote domain, using the named assembly file and the constructor that best matches the specified parameters.

CreateInstanceFrom(String, String, Object[]) CreateInstanceFrom(String, String, Object[]) CreateInstanceFrom(String, String, Object[]) CreateInstanceFrom(String, String, Object[])

Erstellt eine Instanz des Typs mit dem angegebenen Namen unter Verwendung der angegebenen Assemblydatei und des parameterlosen Konstruktors.Creates an instance of the type whose name is specified, using the named assembly file and parameterless constructor.

CreateInstanceFrom(AppDomain, String, String) CreateInstanceFrom(AppDomain, String, String) CreateInstanceFrom(AppDomain, String, String) CreateInstanceFrom(AppDomain, String, String)

Erstellt eine Instanz des Typs mit dem in der angegebenen Remotedomäne angegebenen Namen unter Verwendung der angegebenen Assemblydatei und des parameterlosen Konstruktors.Creates an instance of the type whose name is specified in the specified remote domain, using the named assembly file and parameterless constructor.

CreateInstanceFrom(String, String) CreateInstanceFrom(String, String) CreateInstanceFrom(String, String) CreateInstanceFrom(String, String)

Erstellt eine Instanz des Typs mit dem angegebenen Namen unter Verwendung der angegebenen Assemblydatei und des parameterlosen Konstruktors.Creates an instance of the type whose name is specified, using the named assembly file and parameterless constructor.

CreateInstanceFrom(String, String, Boolean, BindingFlags, Binder, Object[], CultureInfo, Object[]) CreateInstanceFrom(String, String, Boolean, BindingFlags, Binder, Object[], CultureInfo, Object[]) CreateInstanceFrom(String, String, Boolean, BindingFlags, Binder, Object[], CultureInfo, Object[])

Erstellt eine Instanz des Typs mit dem angegebenen Namen unter Verwendung der angegebenen Assemblydatei und des Konstruktors, der mit den angegebenen Parametern am besten übereinstimmt.Creates an instance of the type whose name is specified, using the named assembly file and the constructor that best matches the specified parameters.

CreateInstanceFrom(AppDomain, String, String, Boolean, BindingFlags, Binder, Object[], CultureInfo, Object[], Evidence) CreateInstanceFrom(AppDomain, String, String, Boolean, BindingFlags, Binder, Object[], CultureInfo, Object[], Evidence) CreateInstanceFrom(AppDomain, String, String, Boolean, BindingFlags, Binder, Object[], CultureInfo, Object[], Evidence)

Warnung

Diese API ist jetzt veraltet.

Erstellt eine Instanz des Typs mit dem in der angegebenen Remotedomäne angegebenen Namen unter Verwendung der angegebenen Assemblydatei und des Konstruktors, der den angegebenen Parametern am besten entspricht.Creates an instance of the type whose name is specified in the specified remote domain, using the named assembly file and the constructor that best matches the specified parameters.

public:
 static System::Runtime::Remoting::ObjectHandle ^ CreateInstanceFrom(AppDomain ^ domain, System::String ^ assemblyFile, System::String ^ typeName, bool ignoreCase, System::Reflection::BindingFlags bindingAttr, System::Reflection::Binder ^ binder, cli::array <System::Object ^> ^ args, System::Globalization::CultureInfo ^ culture, cli::array <System::Object ^> ^ activationAttributes, System::Security::Policy::Evidence ^ securityAttributes);
[System.Obsolete("Methods which use Evidence to sandbox are obsolete and will be removed in a future release of the .NET Framework. Please use an overload of CreateInstanceFrom which does not take an Evidence parameter. See http://go.microsoft.com/fwlink/?LinkID=155570 for more information.")]
[System.Security.SecurityCritical]
public static System.Runtime.Remoting.ObjectHandle CreateInstanceFrom (AppDomain domain, string assemblyFile, string typeName, bool ignoreCase, System.Reflection.BindingFlags bindingAttr, System.Reflection.Binder binder, object[] args, System.Globalization.CultureInfo culture, object[] activationAttributes, System.Security.Policy.Evidence securityAttributes);
static member CreateInstanceFrom : AppDomain * string * string * bool * System.Reflection.BindingFlags * System.Reflection.Binder * obj[] * System.Globalization.CultureInfo * obj[] * System.Security.Policy.Evidence -> System.Runtime.Remoting.ObjectHandle

Parameter

domain
AppDomain AppDomain AppDomain AppDomain

Die Remotedomäne, in der der Typ typeName erstellt wird.The remote domain where the type named typeName is created.

assemblyFile
String String String String

Der Name einer Datei, die eine Assembly enthält, in der der Typ mit dem Namen typeName gesucht wird.The name of a file that contains an assembly where the type named typeName is sought.

typeName
String String String String

Der Name des bevorzugten Typs.The name of the preferred type.

ignoreCase
Boolean Boolean Boolean Boolean

true, wenn bei der Suche nach typeName die Groß-/Kleinschreibung nicht beachtet werden soll; false, wenn bei der Suche die Groß-/Kleinschreibung beachtet werden soll.true to specify that the search for typeName is not case-sensitive; false to specify that the search is case-sensitive.

bindingAttr
BindingFlags BindingFlags BindingFlags BindingFlags

Eine Kombination von 0 oder mehr Bitflags, die die Suche nach dem typeName-Konstruktor beeinflussen.A combination of zero or more bit flags that affect the search for the typeName constructor. Wenn bindingAttr 0 ist, wird eine Suche nach öffentlichen Konstruktoren mit Beachtung der Groß-/Kleinschreibung durchgeführt.If bindingAttr is zero, a case-sensitive search for public constructors is conducted.

binder
Binder Binder Binder Binder

Ein Objekt, das bindingAttr und args für die Suche und Bestimmung des typeName-Konstruktors verwendet.An object that uses bindingAttr and args to seek and identify the typeName constructor. Wenn binder den Wert null aufweist, wird der Standardbinder verwendet.If binder is null, the default binder is used.

args
Object[]

Ein Array von Argumenten, das bezüglich Anzahl, Reihenfolge und Typ mit den Parametern des aufzurufenden Konstruktors übereinstimmt.An array of arguments that match in number, order, and type the parameters of the constructor to invoke. Wenn args ein leeres Array oder null ist, wird der (parameterlose) Konstruktor aufgerufen, der keine Parameter akzeptiert.If args is an empty array or null, the constructor that takes no parameters (the parameterless constructor) is invoked.

culture
CultureInfo CultureInfo CultureInfo CultureInfo

Kulturabhängige Informationen, die die Umwandlung von args in die für den typeName-Konstruktor deklarierten formalen Typen bestimmen.Culture-specific information that governs the coercion of args to the formal types declared for the typeName constructor. Wenn culture den Wert null hat, wird die CultureInfo des aktuellen Threads verwendet.If culture is null, the CultureInfo for the current thread is used.

activationAttributes
Object[]

Ein Array mit einem oder mehreren Attributen, die an der Aktivierung beteiligt sein können.An array of one or more attributes that can participate in activation. Dies ist üblicherweise ein Array, das ein einzelnes UrlAttribute-Objekt enthält, das die zum Aktivieren eines Remoteobjekts erforderliche URL angibt.This is typically an array that contains a single UrlAttribute object that specifies the URL that is required to activate a remote object.

Der Parameter ist vom Client aktivierten Objekten zugeordnet.This parameter is related to client-activated objects. Die Clientaktivierung ist eine veraltete Technologie, die zum Zweck der Abwärtskompatibilität mit vorhandenen Anwendungen beibehalten, jedoch nicht für die Neuentwicklung empfohlen wird.Client activation is a legacy technology that is retained for backward compatibility but is not recommended for new development. Für verteilte Anwendungen sollte stattdessen Windows Communication Foundation verwendet werden.Distributed applications should instead use Windows Communication Foundation.

securityAttributes
Evidence Evidence Evidence Evidence

Informationen, die bei Entscheidungen bezüglich Sicherheitsrichtlinien und beim Gewähren von Codeberechtigungen herangezogen werden.Information used to make security policy decisions and grant code permissions.

Gibt zurück

Ein Handle, das für den Zugriff auf die neu erstellte Instanz entwrappt werden muss.A handle that must be unwrapped to access the newly created instance.

Ausnahmen

domain oder typeName ist null.domain or typeName is null.

Es wurde kein übereinstimmender Konstruktor gefunden.No matching constructor was found.

typename wurde in assemblyFile nicht gefunden.typename was not found in assemblyFile.

assemblyFile wurde nicht gefunden.assemblyFile was not found.

Der Aufrufer hat keine Berechtigung zum Aufrufen dieses Konstruktors.The caller does not have permission to call this constructor.

Eine Instanz einer abstrakten Klasse kann nicht erstellt werden, oder dieser Member wurde durch einen Mechanismus mit später Bindung aufgerufen.Cannot create an instance of an abstract class, or this member was invoked with a late-binding mechanism.

Der Konstruktor, der durch Reflektion aufgerufen wurde, hat eine Ausnahme ausgelöst.The constructor, which was invoked through reflection, threw an exception.

Der Aufrufer verfügt nicht über die erforderliche FileIOPermission.The caller does have the required FileIOPermission.

activationAttributes ist kein leeres Array, und der erstellte Typ wurde nicht von MarshalByRefObject abgeleitet.activationAttributes is not an empty array, and the type being created does not derive from MarshalByRefObject.

assemblyFile ist keine gültige Assembly.assemblyFile is not a valid assembly.

- oder --or- Die Common Language Runtime (CLR) Version 2.0 oder höher ist derzeit geladen, und assemblyName wurde für eine höhere CLR-Version als die derzeit geladene kompiliert.The common language runtime (CLR) version 2.0 or later is currently loaded, and assemblyName was compiled for a version of the CLR that is later than the currently loaded version. Beachten Sie, dass die .NET Framework-Versionen 2.0, 3.0 und 3.5 alle CLR Version 2.0 verwenden.Note that the .NET Framework versions 2.0, 3.0, and 3.5 all use CLR version 2.0.

Hinweise

Verwenden CreateInstanceFrom Sie, wenn ein Host Code in einer Anwendungsdomäne mit eingeschränkten Sicherheits Berechtigungen ausführen muss.Use CreateInstanceFrom when a host needs to execute code in an application domain that has restricted security permissions.

Verwenden Sie ObjectHandle.Unwrap die-Methode, um den Rückgabewert zu entpacken.Use the ObjectHandle.Unwrap method to unwrap the return value.

Hinweis

Diese Methode verwendet SecurityAction.LinkDemand , um für den unmittelbaren Aufrufer die volle Vertrauenswürdigkeit zu erfordern.This method uses SecurityAction.LinkDemand to require the immediate caller to have full trust.

Informationen zu anderen Ausnahmen, die von aufgerufenen Methoden ausgelöst werden können, finden Sie im Abschnitt " Assembly.LoadFrom Ausnahmen CreateInstance " der-Methode und der-Methode.For information about other exceptions that can be thrown by invoked methods, see the Exceptions section of the Assembly.LoadFrom and CreateInstance methods.

Sicherheit

SecurityPermission
zum Bereitstellen von beweisen.for supplying evidence. Zugehörige Enumeration:ControlEvidenceAssociated enumeration: ControlEvidence

FileIOPermission
die Möglichkeit, Verzeichnispfade zu durchsuchen und ihren Inhalt zu lesen.for the ability to search directory paths and read their contents. Zugehörige Enumerationen PathDiscovery : undReadAssociated enumerations: PathDiscovery and Read

ReflectionPermission
für den Zugriff auf nicht öffentliche Typen und Member, unabhängig von deren Berechtigungs Satz.for accessing nonpublic types and members regardless of their grant set. Zugehörige Enumeration:MemberAccessAssociated enumeration: MemberAccess

SecurityCriticalAttribute
Erfordert volle Vertrauenswürdigkeit für den unmittelbaren Aufrufer.requires full trust for the immediate caller. Dieser Member kann nicht von teilweise vertrauenswürdigem oder transparentem Code verwendet werden.This member cannot be used by partially trusted or transparent code.

CreateInstanceFrom(String, String, Boolean, BindingFlags, Binder, Object[], CultureInfo, Object[], Evidence) CreateInstanceFrom(String, String, Boolean, BindingFlags, Binder, Object[], CultureInfo, Object[], Evidence) CreateInstanceFrom(String, String, Boolean, BindingFlags, Binder, Object[], CultureInfo, Object[], Evidence)

Warnung

Diese API ist jetzt veraltet.

Erstellt eine Instanz des Typs mit dem angegebenen Namen unter Verwendung der angegebenen Assemblydatei und des Konstruktors, der mit den angegebenen Parametern am besten übereinstimmt.Creates an instance of the type whose name is specified, using the named assembly file and the constructor that best matches the specified parameters.

public:
 static System::Runtime::Remoting::ObjectHandle ^ CreateInstanceFrom(System::String ^ assemblyFile, System::String ^ typeName, bool ignoreCase, System::Reflection::BindingFlags bindingAttr, System::Reflection::Binder ^ binder, cli::array <System::Object ^> ^ args, System::Globalization::CultureInfo ^ culture, cli::array <System::Object ^> ^ activationAttributes, System::Security::Policy::Evidence ^ securityInfo);
[System.Obsolete("Methods which use evidence to sandbox are obsolete and will be removed in a future release of the .NET Framework. Please use an overload of CreateInstanceFrom which does not take an Evidence parameter. See http://go.microsoft.com/fwlink/?LinkID=155570 for more information.")]
public static System.Runtime.Remoting.ObjectHandle CreateInstanceFrom (string assemblyFile, string typeName, bool ignoreCase, System.Reflection.BindingFlags bindingAttr, System.Reflection.Binder binder, object[] args, System.Globalization.CultureInfo culture, object[] activationAttributes, System.Security.Policy.Evidence securityInfo);
static member CreateInstanceFrom : string * string * bool * System.Reflection.BindingFlags * System.Reflection.Binder * obj[] * System.Globalization.CultureInfo * obj[] * System.Security.Policy.Evidence -> System.Runtime.Remoting.ObjectHandle

Parameter

assemblyFile
String String String String

Der Name einer Datei, die eine Assembly enthält, in der der Typ mit dem Namen typeName gesucht wird.The name of a file that contains an assembly where the type named typeName is sought.

typeName
String String String String

Der Name des bevorzugten Typs.The name of the preferred type.

ignoreCase
Boolean Boolean Boolean Boolean

true, wenn bei der Suche nach typeName die Groß-/Kleinschreibung nicht beachtet werden soll; false, wenn bei der Suche die Groß-/Kleinschreibung beachtet werden soll.true to specify that the search for typeName is not case-sensitive; false to specify that the search is case-sensitive.

bindingAttr
BindingFlags BindingFlags BindingFlags BindingFlags

Eine Kombination von 0 oder mehr Bitflags, die die Suche nach dem typeName-Konstruktor beeinflussen.A combination of zero or more bit flags that affect the search for the typeName constructor. Wenn bindingAttr 0 ist, wird eine Suche nach öffentlichen Konstruktoren mit Beachtung der Groß-/Kleinschreibung durchgeführt.If bindingAttr is zero, a case-sensitive search for public constructors is conducted.

binder
Binder Binder Binder Binder

Ein Objekt, das bindingAttr und args für die Suche und Bestimmung des typeName-Konstruktors verwendet.An object that uses bindingAttr and args to seek and identify the typeName constructor. Wenn binder den Wert null aufweist, wird der Standardbinder verwendet.If binder is null, the default binder is used.

args
Object[]

Ein Array von Argumenten, das bezüglich Anzahl, Reihenfolge und Typ mit den Parametern des aufzurufenden Konstruktors übereinstimmt.An array of arguments that match in number, order, and type the parameters of the constructor to invoke. Wenn args ein leeres Array oder null ist, wird der (parameterlose) Konstruktor aufgerufen, der keine Parameter akzeptiert.If args is an empty array or null, the constructor that takes no parameters (the parameterless constructor) is invoked.

culture
CultureInfo CultureInfo CultureInfo CultureInfo

Kulturabhängige Informationen, die die Umwandlung von args in die für den typeName-Konstruktor deklarierten formalen Typen bestimmen.Culture-specific information that governs the coercion of args to the formal types declared for the typeName constructor. Wenn culture den Wert null hat, wird die CultureInfo des aktuellen Threads verwendet.If culture is null, the CultureInfo for the current thread is used.

activationAttributes
Object[]

Ein Array mit einem oder mehreren Attributen, die an der Aktivierung beteiligt sein können.An array of one or more attributes that can participate in activation. Dies ist üblicherweise ein Array, das ein einzelnes UrlAttribute-Objekt enthält, das die zum Aktivieren eines Remoteobjekts erforderliche URL angibt.This is typically an array that contains a single UrlAttribute object that specifies the URL that is required to activate a remote object.

Der Parameter ist vom Client aktivierten Objekten zugeordnet.This parameter is related to client-activated objects. Die Clientaktivierung ist eine veraltete Technologie, die zum Zweck der Abwärtskompatibilität mit vorhandenen Anwendungen beibehalten, jedoch nicht für die Neuentwicklung empfohlen wird.Client activation is a legacy technology that is retained for backward compatibility but is not recommended for new development. Für verteilte Anwendungen sollte stattdessen Windows Communication Foundation verwendet werden.Distributed applications should instead use Windows Communication Foundation.

securityInfo
Evidence Evidence Evidence Evidence

Informationen, die bei Entscheidungen bezüglich Sicherheitsrichtlinien und beim Gewähren von Codeberechtigungen herangezogen werden.Information used to make security policy decisions and grant code permissions.

Gibt zurück

Ein Handle, das für den Zugriff auf die neu erstellte Instanz entwrappt werden muss.A handle that must be unwrapped to access the newly created instance.

Ausnahmen

Es wurde kein übereinstimmender Konstruktor gefunden.No matching constructor was found.

typename wurde in assemblyFile nicht gefunden.typename was not found in assemblyFile.

assemblyFile wurde nicht gefunden.assemblyFile was not found.

Der Aufrufer hat keine Berechtigung zum Aufrufen dieses Konstruktors.The caller does not have permission to call this constructor.

Eine Instanz einer abstrakten Klasse kann nicht erstellt werden, oder dieser Member wurde durch einen Mechanismus mit später Bindung aufgerufen.Cannot create an instance of an abstract class, or this member was invoked with a late-binding mechanism.

Der Konstruktor, der durch Reflektion aufgerufen wurde, hat eine Ausnahme ausgelöst.The constructor, which was invoked through reflection, threw an exception.

Der Aufrufer verfügt nicht über die erforderliche FileIOPermission.The caller does not have the required FileIOPermission.

activationAttributes ist kein leeres Array, und der erstellte Typ wird nicht von MarshalByRefObject abgeleitet.activationAttributes is not an empty array, and the type being created does not derive from MarshalByRefObject.

assemblyFile ist keine gültige Assembly.assemblyFile is not a valid assembly.

- oder --or- Die Common Language Runtime (CLR) Version 2.0 oder höher ist derzeit geladen, und assemblyName wurde für eine höhere CLR-Version als die derzeit geladene kompiliert.The common language runtime (CLR) version 2.0 or later is currently loaded, and assemblyName was compiled for a version of the CLR that is later than the currently loaded version. Beachten Sie, dass die .NET Framework-Versionen 2.0, 3.0 und 3.5 alle CLR Version 2.0 verwenden.Note that the .NET Framework versions 2.0, 3.0, and 3.5 all use CLR version 2.0.

Hinweise

Verwenden Sie ObjectHandle.Unwrap die-Methode, um den Rückgabewert zu entpacken.Use the ObjectHandle.Unwrap method to unwrap the return value.

Informationen zu anderen Ausnahmen, die von aufgerufenen Methoden ausgelöst werden können, finden Sie im Abschnitt " Assembly.LoadFrom Ausnahmen CreateInstance " der-Methode und der-Methode.For information about other exceptions that can be thrown by invoked methods, see the Exceptions section of the Assembly.LoadFrom and CreateInstance methods.

Sicherheit

SecurityPermission
die Möglichkeit zum Aufruf von nicht verwaltetem Code beim Erstellen einer Instanz eines Delegaten.for the ability to call unmanaged code when creating an instance of a delegate. Zugehörige Enumeration:UnmanagedCodeAssociated enumeration: UnmanagedCode

FileIOPermission
die Möglichkeit, Verzeichnispfade zu durchsuchen und ihren Inhalt zu lesen.for the ability to search directory paths and read their contents. Zugehörige Enumerationen PathDiscovery : undReadAssociated enumerations: PathDiscovery and Read

ReflectionPermission
für den Zugriff auf nicht öffentliche Typen und Member, unabhängig von deren Berechtigungs Satz.for accessing nonpublic types and members regardless of their grant set. Zugehörige Enumeration:MemberAccessAssociated enumeration: MemberAccess

CreateInstanceFrom(AppDomain, String, String, Boolean, BindingFlags, Binder, Object[], CultureInfo, Object[]) CreateInstanceFrom(AppDomain, String, String, Boolean, BindingFlags, Binder, Object[], CultureInfo, Object[]) CreateInstanceFrom(AppDomain, String, String, Boolean, BindingFlags, Binder, Object[], CultureInfo, Object[])

Erstellt eine Instanz des Typs mit dem in der angegebenen Remotedomäne angegebenen Namen unter Verwendung der angegebenen Assemblydatei und des Konstruktors, der den angegebenen Parametern am besten entspricht.Creates an instance of the type whose name is specified in the specified remote domain, using the named assembly file and the constructor that best matches the specified parameters.

public:
 static System::Runtime::Remoting::ObjectHandle ^ CreateInstanceFrom(AppDomain ^ domain, System::String ^ assemblyFile, System::String ^ typeName, bool ignoreCase, System::Reflection::BindingFlags bindingAttr, System::Reflection::Binder ^ binder, cli::array <System::Object ^> ^ args, System::Globalization::CultureInfo ^ culture, cli::array <System::Object ^> ^ activationAttributes);
[System.Security.SecurityCritical]
public static System.Runtime.Remoting.ObjectHandle CreateInstanceFrom (AppDomain domain, string assemblyFile, string typeName, bool ignoreCase, System.Reflection.BindingFlags bindingAttr, System.Reflection.Binder binder, object[] args, System.Globalization.CultureInfo culture, object[] activationAttributes);
static member CreateInstanceFrom : AppDomain * string * string * bool * System.Reflection.BindingFlags * System.Reflection.Binder * obj[] * System.Globalization.CultureInfo * obj[] -> System.Runtime.Remoting.ObjectHandle

Parameter

domain
AppDomain AppDomain AppDomain AppDomain

Die Remotedomäne, in der der Typ typeName erstellt wird.The remote domain where the type named typeName is created.

assemblyFile
String String String String

Der Name einer Datei, die eine Assembly enthält, in der der Typ mit dem Namen typeName gesucht wird.The name of a file that contains an assembly where the type named typeName is sought.

typeName
String String String String

Der Name des bevorzugten Typs.The name of the preferred type.

ignoreCase
Boolean Boolean Boolean Boolean

true, wenn bei der Suche nach typeName die Groß-/Kleinschreibung nicht beachtet werden soll; false, wenn bei der Suche die Groß-/Kleinschreibung beachtet werden soll.true to specify that the search for typeName is not case-sensitive; false to specify that the search is case-sensitive.

bindingAttr
BindingFlags BindingFlags BindingFlags BindingFlags

Eine Kombination von 0 oder mehr Bitflags, die die Suche nach dem typeName-Konstruktor beeinflussen.A combination of zero or more bit flags that affect the search for the typeName constructor. Wenn bindingAttr 0 ist, wird eine Suche nach öffentlichen Konstruktoren mit Beachtung der Groß-/Kleinschreibung durchgeführt.If bindingAttr is zero, a case-sensitive search for public constructors is conducted.

binder
Binder Binder Binder Binder

Ein Objekt, das bindingAttr und args für die Suche und Bestimmung des typeName-Konstruktors verwendet.An object that uses bindingAttr and args to seek and identify the typeName constructor. Wenn binder den Wert null aufweist, wird der Standardbinder verwendet.If binder is null, the default binder is used.

args
Object[]

Ein Array von Argumenten, das bezüglich Anzahl, Reihenfolge und Typ mit den Parametern des aufzurufenden Konstruktors übereinstimmt.An array of arguments that match in number, order, and type the parameters of the constructor to invoke. Wenn args ein leeres Array oder null ist, wird der (parameterlose) Konstruktor aufgerufen, der keine Parameter akzeptiert.If args is an empty array or null, the constructor that takes no parameters (the parameterless constructor) is invoked.

culture
CultureInfo CultureInfo CultureInfo CultureInfo

Kulturabhängige Informationen, die die Umwandlung von args in die für den typeName-Konstruktor deklarierten formalen Typen bestimmen.Culture-specific information that governs the coercion of args to the formal types declared for the typeName constructor. Wenn culture den Wert null hat, wird die CultureInfo des aktuellen Threads verwendet.If culture is null, the CultureInfo for the current thread is used.

activationAttributes
Object[]

Ein Array mit einem oder mehreren Attributen, die an der Aktivierung beteiligt sein können.An array of one or more attributes that can participate in activation. Dies ist üblicherweise ein Array, das ein einzelnes UrlAttribute-Objekt enthält, das die zum Aktivieren eines Remoteobjekts erforderliche URL angibt.This is typically an array that contains a single UrlAttribute object that specifies the URL that is required to activate a remote object.

Der Parameter ist vom Client aktivierten Objekten zugeordnet.This parameter is related to client-activated objects. Die Clientaktivierung ist eine veraltete Technologie, die zum Zweck der Abwärtskompatibilität mit vorhandenen Anwendungen beibehalten, jedoch nicht für die Neuentwicklung empfohlen wird.Client activation is a legacy technology that is retained for backward compatibility but is not recommended for new development. Für verteilte Anwendungen sollte stattdessen Windows Communication Foundation verwendet werden.Distributed applications should instead use Windows Communication Foundation.

Gibt zurück

Ein Handle, das für den Zugriff auf die neu erstellte Instanz entwrappt werden muss.A handle that must be unwrapped to access the newly created instance.

Ausnahmen

domain oder typeName ist null.domain or typeName is null.

Es wurde kein übereinstimmender Konstruktor gefunden.No matching constructor was found.

typename wurde in assemblyFile nicht gefunden.typename was not found in assemblyFile.

assemblyFile wurde nicht gefunden.assemblyFile was not found.

Der Aufrufer hat keine Berechtigung zum Aufrufen dieses Konstruktors.The caller does not have permission to call this constructor.

Eine Instanz einer abstrakten Klasse kann nicht erstellt werden, oder dieser Member wurde durch einen Mechanismus mit später Bindung aufgerufen.Cannot create an instance of an abstract class, or this member was invoked with a late-binding mechanism.

Der Konstruktor, der durch Reflektion aufgerufen wurde, hat eine Ausnahme ausgelöst.The constructor, which was invoked through reflection, threw an exception.

Der Aufrufer verfügt nicht über die erforderliche FileIOPermission.The caller does have the required FileIOPermission.

activationAttributes ist kein leeres Array, und der erstellte Typ wurde nicht von MarshalByRefObject abgeleitet.activationAttributes is not an empty array, and the type being created does not derive from MarshalByRefObject.

assemblyFile ist keine gültige Assembly.assemblyFile is not a valid assembly.

- oder --or- assemblyName wurde für eine höhere Version der Common Language Runtime als die derzeit geladene Version kompiliert.assemblyName was compiled for a version of the common language runtime that is later than the version that is currently loaded.

Hinweise

Verwenden CreateInstanceFrom Sie, wenn ein Host Code in einer Anwendungsdomäne mit eingeschränkten Sicherheits Berechtigungen ausführen muss.Use CreateInstanceFrom when a host needs to execute code in an application domain that has restricted security permissions.

Verwenden Sie ObjectHandle.Unwrap die-Methode, um den Rückgabewert zu entpacken.Use the ObjectHandle.Unwrap method to unwrap the return value.

Informationen zu anderen Ausnahmen, die von aufgerufenen Methoden ausgelöst werden können, finden Sie in den Abschnitten Assembly.LoadFrom zu CreateInstance Ausnahmen der-Methode und der-Methode.For information about other exceptions that can be thrown by invoked methods, see the Exceptions sections of the Assembly.LoadFrom and CreateInstance methods.

Sicherheit

SecurityPermission
zum Bereitstellen von beweisen.for supplying evidence. Zugehörige Enumeration:ControlEvidenceAssociated enumeration: ControlEvidence

FileIOPermission
die Möglichkeit, Verzeichnispfade zu durchsuchen und ihren Inhalt zu lesen.for the ability to search directory paths and read their contents. Zugehörige Enumerationen PathDiscovery : undReadAssociated enumerations: PathDiscovery and Read

ReflectionPermission
für den Zugriff auf nicht öffentliche Typen und Member, unabhängig von deren Berechtigungs Satz.for accessing nonpublic types and members regardless of their grant set. Zugehörige Enumeration:MemberAccessAssociated enumeration: MemberAccess

SecurityCriticalAttribute
Erfordert volle Vertrauenswürdigkeit für den unmittelbaren Aufrufer.requires full trust for the immediate caller. Dieser Member kann nicht von teilweise vertrauenswürdigem oder transparentem Code verwendet werden.This member cannot be used by partially trusted or transparent code.

CreateInstanceFrom(String, String, Object[]) CreateInstanceFrom(String, String, Object[]) CreateInstanceFrom(String, String, Object[]) CreateInstanceFrom(String, String, Object[])

Erstellt eine Instanz des Typs mit dem angegebenen Namen unter Verwendung der angegebenen Assemblydatei und des parameterlosen Konstruktors.Creates an instance of the type whose name is specified, using the named assembly file and parameterless constructor.

public:
 static System::Runtime::Remoting::ObjectHandle ^ CreateInstanceFrom(System::String ^ assemblyFile, System::String ^ typeName, cli::array <System::Object ^> ^ activationAttributes);
public static System.Runtime.Remoting.ObjectHandle CreateInstanceFrom (string assemblyFile, string typeName, object[] activationAttributes);
static member CreateInstanceFrom : string * string * obj[] -> System.Runtime.Remoting.ObjectHandle
Public Shared Function CreateInstanceFrom (assemblyFile As String, typeName As String, activationAttributes As Object()) As ObjectHandle

Parameter

assemblyFile
String String String String

Der Name einer Datei, die eine Assembly enthält, in der der Typ mit dem Namen typeName gesucht wird.The name of a file that contains an assembly where the type named typeName is sought.

typeName
String String String String

Der Name des bevorzugten Typs.The name of the preferred type.

activationAttributes
Object[]

Ein Array mit einem oder mehreren Attributen, die an der Aktivierung beteiligt sein können.An array of one or more attributes that can participate in activation. Dies ist üblicherweise ein Array, das ein einzelnes UrlAttribute-Objekt enthält, das die zum Aktivieren eines Remoteobjekts erforderliche URL angibt.This is typically an array that contains a single UrlAttribute object that specifies the URL that is required to activate a remote object.

Der Parameter ist vom Client aktivierten Objekten zugeordnet.This parameter is related to client-activated objects. Die Clientaktivierung ist eine veraltete Technologie, die zum Zweck der Abwärtskompatibilität mit vorhandenen Anwendungen beibehalten, jedoch nicht für die Neuentwicklung empfohlen wird.Client activation is a legacy technology that is retained for backward compatibility but is not recommended for new development. Für verteilte Anwendungen sollte stattdessen Windows Communication Foundation verwendet werden.Distributed applications should instead use Windows Communication Foundation.

Gibt zurück

Ein Handle, das für den Zugriff auf die neu erstellte Instanz entwrappt werden muss.A handle that must be unwrapped to access the newly created instance.

Ausnahmen

Es wurde kein übereinstimmender öffentlicher Konstruktor gefunden.No matching public constructor was found.

typename wurde in assemblyFile nicht gefunden.typename was not found in assemblyFile.

assemblyFile wurde nicht gefunden.assemblyFile was not found.

Der Aufrufer hat keine Berechtigung zum Aufrufen dieses Konstruktors.The caller does not have permission to call this constructor.

Eine Instanz einer abstrakten Klasse kann nicht erstellt werden, oder dieser Member wurde durch einen Mechanismus mit später Bindung aufgerufen.Cannot create an instance of an abstract class, or this member was invoked with a late-binding mechanism.

Der Konstruktor, der durch Reflektion aufgerufen wurde, hat eine Ausnahme ausgelöst.The constructor, which was invoked through reflection, threw an exception.

activationAttributes ist kein leeres Array, und der erstellte Typ wird nicht von MarshalByRefObject abgeleitet.activationAttributes is not an empty array, and the type being created does not derive from MarshalByRefObject.

Der Aufrufer verfügt nicht über die erforderliche FileIOPermission.The caller does have the required FileIOPermission.

assemblyFile ist keine gültige Assembly.assemblyFile is not a valid assembly.

- oder --or- Die Common Language Runtime (CLR) Version 2.0 oder höher ist derzeit geladen, und assemblyName wurde für eine höhere CLR-Version als die derzeit geladene kompiliert.The common language runtime (CLR) version 2.0 or later is currently loaded, and assemblyName was compiled for a version of the CLR that is later than the currently loaded version. Beachten Sie, dass die .NET Framework-Versionen 2.0, 3.0 und 3.5 alle CLR Version 2.0 verwenden.Note that the .NET Framework versions 2.0, 3.0, and 3.5 all use CLR version 2.0.

Hinweise

Verwenden Sie ObjectHandle.Unwrap die-Methode, um den Rückgabewert zu entpacken.Use the ObjectHandle.Unwrap method to unwrap the return value.

Informationen zu anderen Ausnahmen, die von aufgerufenen Methoden ausgelöst werden können, finden Sie im Abschnitt " Assembly.LoadFrom Ausnahmen CreateInstance " der-Methode und der-Methode.For information about other exceptions that can be thrown by invoked methods, see the Exceptions section of the Assembly.LoadFrom and CreateInstance methods.

Sicherheit

SecurityPermission
die Möglichkeit zum Aufruf von nicht verwaltetem Code beim Erstellen einer Instanz eines Delegaten.for the ability to call unmanaged code when creating an instance of a delegate. Zugehörige Enumeration:UnmanagedCodeAssociated enumeration: UnmanagedCode

FileIOPermission
die Möglichkeit, Verzeichnispfade zu durchsuchen und ihren Inhalt zu lesen.for the ability to search directory paths and read their contents. Zugehörige Enumerationen PathDiscovery : undReadAssociated enumerations: PathDiscovery and Read

ReflectionPermission
für den Zugriff auf nicht öffentliche Typen, unabhängig von deren Berechtigungs Satz.for accessing nonpublic types regardless of their grant set. Zugehörige Enumeration:MemberAccessAssociated enumeration: MemberAccess

CreateInstanceFrom(AppDomain, String, String) CreateInstanceFrom(AppDomain, String, String) CreateInstanceFrom(AppDomain, String, String) CreateInstanceFrom(AppDomain, String, String)

Erstellt eine Instanz des Typs mit dem in der angegebenen Remotedomäne angegebenen Namen unter Verwendung der angegebenen Assemblydatei und des parameterlosen Konstruktors.Creates an instance of the type whose name is specified in the specified remote domain, using the named assembly file and parameterless constructor.

public:
 static System::Runtime::Remoting::ObjectHandle ^ CreateInstanceFrom(AppDomain ^ domain, System::String ^ assemblyFile, System::String ^ typeName);
[System.Security.SecurityCritical]
public static System.Runtime.Remoting.ObjectHandle CreateInstanceFrom (AppDomain domain, string assemblyFile, string typeName);
static member CreateInstanceFrom : AppDomain * string * string -> System.Runtime.Remoting.ObjectHandle
Public Shared Function CreateInstanceFrom (domain As AppDomain, assemblyFile As String, typeName As String) As ObjectHandle

Parameter

domain
AppDomain AppDomain AppDomain AppDomain

Die Remotedomäne, in der der Typ typeName erstellt wird.The remote domain where the type named typeName is created.

assemblyFile
String String String String

Der Name einer Datei, die eine Assembly enthält, in der der Typ mit dem Namen typeName gesucht wird.The name of a file that contains an assembly where the type named typeName is sought.

typeName
String String String String

Der Name des bevorzugten Typs.The name of the preferred type.

Gibt zurück

Ein Handle, das für den Zugriff auf die neu erstellte Instanz entwrappt werden muss.A handle that must be unwrapped to access the newly created instance.

Ausnahmen

domain oder typeName ist null.domain or typeName is null.

Es wurde kein übereinstimmender öffentlicher Konstruktor gefunden.No matching public constructor was found.

typename wurde in assemblyFile nicht gefunden.typename was not found in assemblyFile.

assemblyFile wurde nicht gefunden.assemblyFile was not found.

Der Aufrufer hat keine Berechtigung zum Aufrufen dieses Konstruktors.The caller does not have permission to call this constructor.

Eine Instanz einer abstrakten Klasse kann nicht erstellt werden, oder dieser Member wurde durch einen Mechanismus mit später Bindung aufgerufen.Cannot create an instance of an abstract class, or this member was invoked with a late-binding mechanism.

Der Konstruktor, der durch Reflektion aufgerufen wurde, hat eine Ausnahme ausgelöst.The constructor, which was invoked through reflection, threw an exception.

Der Aufrufer verfügt nicht über die erforderliche FileIOPermission.The caller does have the required FileIOPermission.

assemblyFile ist keine gültige Assembly.assemblyFile is not a valid assembly.

- oder --or- Die Common Language Runtime (CLR) Version 2.0 oder höher ist derzeit geladen, und assemblyName wurde für eine höhere CLR-Version als die derzeit geladene kompiliert.The common language runtime (CLR) version 2.0 or later is currently loaded, and assemblyName was compiled for a version of the CLR that is later than the currently loaded version. Beachten Sie, dass die .NET Framework-Versionen 2.0, 3.0 und 3.5 alle CLR Version 2.0 verwenden.Note that the .NET Framework versions 2.0, 3.0, and 3.5 all use CLR version 2.0.

Hinweise

Verwenden CreateInstanceFrom Sie, wenn ein Host Code in einer Anwendungsdomäne mit eingeschränkten Sicherheits Berechtigungen ausführen muss.Use CreateInstanceFrom when a host needs to execute code in an application domain that has restricted security permissions.

Verwenden Sie ObjectHandle.Unwrap die-Methode, um den Rückgabewert zu entpacken.Use the ObjectHandle.Unwrap method to unwrap the return value.

Hinweis

Diese Methode verwendet SecurityAction.LinkDemand , um für den unmittelbaren Aufrufer die volle Vertrauenswürdigkeit zu erfordern.This method uses SecurityAction.LinkDemand to require the immediate caller to have full trust.

Informationen zu anderen Ausnahmen, die von aufgerufenen Methoden ausgelöst werden können, finden Sie im Abschnitt " Assembly.LoadFrom Ausnahmen CreateInstance " der-Methode und der-Methode.For information about other exceptions that can be thrown by invoked methods, see the Exceptions section of the Assembly.LoadFrom and CreateInstance methods.

Sicherheit

SecurityPermission
die Möglichkeit zum Aufruf von nicht verwaltetem Code beim Erstellen einer Instanz eines Delegaten.for the ability to call unmanaged code when creating an instance of a delegate. Zugehörige Enumeration:UnmanagedCodeAssociated enumeration: UnmanagedCode

FileIOPermission
die Möglichkeit, Verzeichnispfade zu durchsuchen und ihren Inhalt zu lesen.for the ability to search directory paths and read their contents. Zugehörige Enumerationen PathDiscovery : undReadAssociated enumerations: PathDiscovery and Read

SecurityCriticalAttribute
Erfordert volle Vertrauenswürdigkeit für den unmittelbaren Aufrufer.requires full trust for the immediate caller. Dieser Member kann nicht von teilweise vertrauenswürdigem oder transparentem Code verwendet werden.This member cannot be used by partially trusted or transparent code.

CreateInstanceFrom(String, String) CreateInstanceFrom(String, String) CreateInstanceFrom(String, String) CreateInstanceFrom(String, String)

Erstellt eine Instanz des Typs mit dem angegebenen Namen unter Verwendung der angegebenen Assemblydatei und des parameterlosen Konstruktors.Creates an instance of the type whose name is specified, using the named assembly file and parameterless constructor.

public:
 static System::Runtime::Remoting::ObjectHandle ^ CreateInstanceFrom(System::String ^ assemblyFile, System::String ^ typeName);
public static System.Runtime.Remoting.ObjectHandle CreateInstanceFrom (string assemblyFile, string typeName);
static member CreateInstanceFrom : string * string -> System.Runtime.Remoting.ObjectHandle
Public Shared Function CreateInstanceFrom (assemblyFile As String, typeName As String) As ObjectHandle

Parameter

assemblyFile
String String String String

Der Name einer Datei, die eine Assembly enthält, in der der Typ mit dem Namen typeName gesucht wird.The name of a file that contains an assembly where the type named typeName is sought.

typeName
String String String String

Der Name des bevorzugten Typs.The name of the preferred type.

Gibt zurück

Ein Handle, das für den Zugriff auf die neu erstellte Instanz entwrappt werden muss.A handle that must be unwrapped to access the newly created instance.

Ausnahmen

Es wurde kein übereinstimmender öffentlicher Konstruktor gefunden.No matching public constructor was found.

typename wurde in assemblyFile nicht gefunden.typename was not found in assemblyFile.

assemblyFile wurde nicht gefunden.assemblyFile was not found.

Der Aufrufer hat keine Berechtigung zum Aufrufen dieses Konstruktors.The caller does not have permission to call this constructor.

Eine Instanz einer abstrakten Klasse kann nicht erstellt werden, oder dieser Member wurde durch einen Mechanismus mit später Bindung aufgerufen.Cannot create an instance of an abstract class, or this member was invoked with a late-binding mechanism.

Der Konstruktor, der durch Reflektion aufgerufen wurde, hat eine Ausnahme ausgelöst.The constructor, which was invoked through reflection, threw an exception.

Der Aufrufer verfügt nicht über die erforderliche FileIOPermission.The caller does have the required FileIOPermission.

assemblyFile ist keine gültige Assembly.assemblyFile is not a valid assembly.

- oder --or- Die Common Language Runtime (CLR) Version 2.0 oder höher ist derzeit geladen, und assemblyName wurde für eine höhere CLR-Version als die derzeit geladene kompiliert.The common language runtime (CLR) version 2.0 or later is currently loaded, and assemblyName was compiled for a version of the CLR that is later than the currently loaded version. Beachten Sie, dass die .NET Framework-Versionen 2.0, 3.0 und 3.5 alle CLR Version 2.0 verwenden.Note that the .NET Framework versions 2.0, 3.0, and 3.5 all use CLR version 2.0.

Beispiele

Im folgenden Codebeispiel wird veranschaulicht, wie die CreateInstanceFrom -Methode aufgerufen wird.The following code example demonstrates how to call the CreateInstanceFrom method. Dieses Codebeispiel ist Teil eines größeren Beispiels, das für die Activator -Klasse bereitgestellt wird.This code example is part of a larger example provided for the Activator class.

// Create an instance of the SomeType class that is defined in this 
// assembly.
System::Runtime::Remoting::ObjectHandle^ oh = 
    Activator::CreateInstanceFrom(Assembly::GetEntryAssembly()->CodeBase, 
                                  SomeType::typeid->FullName);

// Call an instance method defined by the SomeType type using this object.
SomeType^ st = (SomeType^) oh->Unwrap();

st->DoSomething(5);
// Create an instance of the SomeType class that is defined in this 
// assembly.
System.Runtime.Remoting.ObjectHandle oh = 
    Activator.CreateInstanceFrom(Assembly.GetEntryAssembly().CodeBase, 
                                 typeof(SomeType).FullName);

// Call an instance method defined by the SomeType type using this object.
SomeType st = (SomeType) oh.Unwrap();

st.DoSomething(5);
' Create an instance of the SomeType class that is defined in this assembly.
Dim oh As System.Runtime.Remoting.ObjectHandle = _
    Activator.CreateInstanceFrom(Assembly.GetEntryAssembly().CodeBase, _
                                 GetType(SomeType).FullName)

' Call an instance method defined by the SomeType type using this object.
Dim st As SomeType = CType(oh.Unwrap(), SomeType)

st.DoSomething(5)

Hinweise

Verwenden Sie ObjectHandle.Unwrap die-Methode, um den Rückgabewert zu entpacken.Use the ObjectHandle.Unwrap method to unwrap the return value.

Informationen zu anderen Ausnahmen, die von aufgerufenen Methoden ausgelöst werden können, finden Sie im Abschnitt " Assembly.LoadFrom Ausnahmen CreateInstance " der-Methode und der-Methode.For information about other exceptions that can be thrown by invoked methods, see the Exceptions section of the Assembly.LoadFrom and CreateInstance methods.

Sicherheit

SecurityPermission
die Möglichkeit zum Aufruf von nicht verwaltetem Code beim Erstellen einer Instanz eines Delegaten.for the ability to call unmanaged code when creating an instance of a delegate. Zugehörige Enumeration:UnmanagedCodeAssociated enumeration: UnmanagedCode

FileIOPermission
die Möglichkeit, Verzeichnispfade zu durchsuchen und ihren Inhalt zu lesen.for the ability to search directory paths and read their contents. Zugehörige Enumerationen PathDiscovery : undReadAssociated enumerations: PathDiscovery and Read

ReflectionPermission
für den Zugriff auf nicht öffentliche Typen, unabhängig von deren Berechtigungs Satz.for accessing nonpublic types regardless of their grant set. Zugehörige Enumeration:MemberAccessAssociated enumeration: MemberAccess

CreateInstanceFrom(String, String, Boolean, BindingFlags, Binder, Object[], CultureInfo, Object[]) CreateInstanceFrom(String, String, Boolean, BindingFlags, Binder, Object[], CultureInfo, Object[]) CreateInstanceFrom(String, String, Boolean, BindingFlags, Binder, Object[], CultureInfo, Object[])

Erstellt eine Instanz des Typs mit dem angegebenen Namen unter Verwendung der angegebenen Assemblydatei und des Konstruktors, der mit den angegebenen Parametern am besten übereinstimmt.Creates an instance of the type whose name is specified, using the named assembly file and the constructor that best matches the specified parameters.

public:
 static System::Runtime::Remoting::ObjectHandle ^ CreateInstanceFrom(System::String ^ assemblyFile, System::String ^ typeName, bool ignoreCase, System::Reflection::BindingFlags bindingAttr, System::Reflection::Binder ^ binder, cli::array <System::Object ^> ^ args, System::Globalization::CultureInfo ^ culture, cli::array <System::Object ^> ^ activationAttributes);
public static System.Runtime.Remoting.ObjectHandle CreateInstanceFrom (string assemblyFile, string typeName, bool ignoreCase, System.Reflection.BindingFlags bindingAttr, System.Reflection.Binder binder, object[] args, System.Globalization.CultureInfo culture, object[] activationAttributes);
static member CreateInstanceFrom : string * string * bool * System.Reflection.BindingFlags * System.Reflection.Binder * obj[] * System.Globalization.CultureInfo * obj[] -> System.Runtime.Remoting.ObjectHandle

Parameter

assemblyFile
String String String String

Der Name einer Datei, die eine Assembly enthält, in der der Typ mit dem Namen typeName gesucht wird.The name of a file that contains an assembly where the type named typeName is sought.

typeName
String String String String

Der Name des bevorzugten Typs.The name of the preferred type.

ignoreCase
Boolean Boolean Boolean Boolean

true, wenn bei der Suche nach typeName die Groß-/Kleinschreibung nicht beachtet werden soll; false, wenn bei der Suche die Groß-/Kleinschreibung beachtet werden soll.true to specify that the search for typeName is not case-sensitive; false to specify that the search is case-sensitive.

bindingAttr
BindingFlags BindingFlags BindingFlags BindingFlags

Eine Kombination von 0 oder mehr Bitflags, die die Suche nach dem typeName-Konstruktor beeinflussen.A combination of zero or more bit flags that affect the search for the typeName constructor. Wenn bindingAttr 0 ist, wird eine Suche nach öffentlichen Konstruktoren mit Beachtung der Groß-/Kleinschreibung durchgeführt.If bindingAttr is zero, a case-sensitive search for public constructors is conducted.

binder
Binder Binder Binder Binder

Ein Objekt, das bindingAttr und args für die Suche und Bestimmung des typeName-Konstruktors verwendet.An object that uses bindingAttr and args to seek and identify the typeName constructor. Wenn binder den Wert null aufweist, wird der Standardbinder verwendet.If binder is null, the default binder is used.

args
Object[]

Ein Array von Argumenten, das bezüglich Anzahl, Reihenfolge und Typ mit den Parametern des aufzurufenden Konstruktors übereinstimmt.An array of arguments that match in number, order, and type the parameters of the constructor to invoke. Wenn args ein leeres Array oder null ist, wird der (parameterlose) Konstruktor aufgerufen, der keine Parameter akzeptiert.If args is an empty array or null, the constructor that takes no parameters (the parameterless constructor) is invoked.

culture
CultureInfo CultureInfo CultureInfo CultureInfo

Kulturabhängige Informationen, die die Umwandlung von args in die für den typeName-Konstruktor deklarierten formalen Typen bestimmen.Culture-specific information that governs the coercion of args to the formal types declared for the typeName constructor. Wenn culture den Wert null hat, wird die CultureInfo des aktuellen Threads verwendet.If culture is null, the CultureInfo for the current thread is used.

activationAttributes
Object[]

Ein Array mit einem oder mehreren Attributen, die an der Aktivierung beteiligt sein können.An array of one or more attributes that can participate in activation. Dies ist üblicherweise ein Array, das ein einzelnes UrlAttribute-Objekt enthält, das die zum Aktivieren eines Remoteobjekts erforderliche URL angibt.This is typically an array that contains a single UrlAttribute object that specifies the URL that is required to activate a remote object.

Der Parameter ist vom Client aktivierten Objekten zugeordnet.This parameter is related to client-activated objects. Die Clientaktivierung ist eine veraltete Technologie, die zum Zweck der Abwärtskompatibilität mit vorhandenen Anwendungen beibehalten, jedoch nicht für die Neuentwicklung empfohlen wird.Client activation is a legacy technology that is retained for backward compatibility but is not recommended for new development. Für verteilte Anwendungen sollte stattdessen Windows Communication Foundation verwendet werden.Distributed applications should instead use Windows Communication Foundation.

Gibt zurück

Ein Handle, das für den Zugriff auf die neu erstellte Instanz entwrappt werden muss.A handle that must be unwrapped to access the newly created instance.

Ausnahmen

Es wurde kein übereinstimmender Konstruktor gefunden.No matching constructor was found.

typename wurde in assemblyFile nicht gefunden.typename was not found in assemblyFile.

assemblyFile wurde nicht gefunden.assemblyFile was not found.

Der Aufrufer hat keine Berechtigung zum Aufrufen dieses Konstruktors.The caller does not have permission to call this constructor.

Eine Instanz einer abstrakten Klasse kann nicht erstellt werden, oder dieser Member wurde durch einen Mechanismus mit später Bindung aufgerufen.Cannot create an instance of an abstract class, or this member was invoked with a late-binding mechanism.

Der Konstruktor, der durch Reflektion aufgerufen wurde, hat eine Ausnahme ausgelöst.The constructor, which was invoked through reflection, threw an exception.

Der Aufrufer verfügt nicht über die erforderliche FileIOPermission.The caller does not have the required FileIOPermission.

activationAttributes ist kein leeres Array, und der erstellte Typ wird nicht von MarshalByRefObject abgeleitet.activationAttributes is not an empty array, and the type being created does not derive from MarshalByRefObject.

assemblyFile ist keine gültige Assembly.assemblyFile is not a valid assembly.

- oder --or- Die Common Language Runtime (CLR) Version 2.0 oder höher ist derzeit geladen, und assemblyName wurde für eine höhere CLR-Version als die derzeit geladene kompiliert.The common language runtime (CLR) version 2.0 or later is currently loaded, and assemblyName was compiled for a version of the CLR that is later than the currently loaded version. Beachten Sie, dass die .NET Framework-Versionen 2.0, 3.0 und 3.5 alle CLR Version 2.0 verwenden.Note that the .NET Framework versions 2.0, 3.0, and 3.5 all use CLR version 2.0.

Hinweise

Verwenden Sie ObjectHandle.Unwrap die-Methode, um den Rückgabewert zu entpacken.Use the ObjectHandle.Unwrap method to unwrap the return value.

Informationen zu anderen Ausnahmen, die von aufgerufenen Methoden ausgelöst werden können, finden Sie im Abschnitt " Assembly.LoadFrom Ausnahmen CreateInstance " der-Methode und der-Methode.For information about other exceptions that can be thrown by invoked methods, see the Exceptions section of the Assembly.LoadFrom and CreateInstance methods.

Sicherheit

SecurityPermission
die Möglichkeit zum Aufruf von nicht verwaltetem Code beim Erstellen einer Instanz eines Delegaten.for the ability to call unmanaged code when creating an instance of a delegate. Zugehörige Enumeration:UnmanagedCodeAssociated enumeration: UnmanagedCode

FileIOPermission
die Möglichkeit, Verzeichnispfade zu durchsuchen und ihren Inhalt zu lesen.for the ability to search directory paths and read their contents. Zugehörige Enumerationen PathDiscovery : undReadAssociated enumerations: PathDiscovery and Read

ReflectionPermission
für den Zugriff auf nicht öffentliche Typen und Member, unabhängig von deren Berechtigungs Satz.for accessing nonpublic types and members regardless of their grant set. Zugehörige Enumeration:MemberAccessAssociated enumeration: MemberAccess

Gilt für: