DateTimeOffset Struktur

Definition

Stellt einen Zeitpunkt relativ zur Coordinated Universal Time (UTC) dar, der normalerweise durch Datum und Uhrzeit dargestellt wird.

public value class DateTimeOffset : IComparable, IComparable<DateTimeOffset>, IEquatable<DateTimeOffset>, IFormattable
public value class DateTimeOffset : IComparable, IComparable<DateTimeOffset>, IEquatable<DateTimeOffset>, IFormattable, System::Runtime::Serialization::IDeserializationCallback, System::Runtime::Serialization::ISerializable
public value class DateTimeOffset : IComparable, IComparable<DateTimeOffset>, IEquatable<DateTimeOffset>, ISpanFormattable, System::Runtime::Serialization::IDeserializationCallback, System::Runtime::Serialization::ISerializable
public struct DateTimeOffset : IComparable, IComparable<DateTimeOffset>, IEquatable<DateTimeOffset>, IFormattable
public struct DateTimeOffset : IComparable, IComparable<DateTimeOffset>, IEquatable<DateTimeOffset>, IFormattable, System.Runtime.Serialization.IDeserializationCallback, System.Runtime.Serialization.ISerializable
public struct DateTimeOffset : IComparable, IComparable<DateTimeOffset>, IEquatable<DateTimeOffset>, ISpanFormattable, System.Runtime.Serialization.IDeserializationCallback, System.Runtime.Serialization.ISerializable
[System.Serializable]
public struct DateTimeOffset : IComparable, IComparable<DateTimeOffset>, IEquatable<DateTimeOffset>, IFormattable, System.Runtime.Serialization.IDeserializationCallback, System.Runtime.Serialization.ISerializable
type DateTimeOffset = struct
    interface IFormattable
type DateTimeOffset = struct
    interface IFormattable
    interface IDeserializationCallback
    interface ISerializable
type DateTimeOffset = struct
    interface ISpanFormattable
    interface IFormattable
    interface IDeserializationCallback
    interface ISerializable
[<System.Serializable>]
type DateTimeOffset = struct
    interface IFormattable
    interface ISerializable
    interface IDeserializationCallback
Public Structure DateTimeOffset
Implements IComparable, IComparable(Of DateTimeOffset), IEquatable(Of DateTimeOffset), IFormattable
Public Structure DateTimeOffset
Implements IComparable, IComparable(Of DateTimeOffset), IDeserializationCallback, IEquatable(Of DateTimeOffset), IFormattable, ISerializable
Public Structure DateTimeOffset
Implements IComparable, IComparable(Of DateTimeOffset), IDeserializationCallback, IEquatable(Of DateTimeOffset), ISerializable, ISpanFormattable
Vererbung
DateTimeOffset
Attribute
Implementiert

Hinweise

Die DateTimeOffset -Struktur enthält einen DateTime -Wert zusammen mit einer Offset -Eigenschaft, die den Unterschied zwischen Datum und Uhrzeit der aktuellen DateTimeOffset Instanz und koordinierte Weltzeit (UTC) definiert. Da genau ein Datum und eine Uhrzeit relativ zur UTC definiert werden, enthält die DateTimeOffset Struktur keinen Member wie die Kind DateTime -Struktur. Es stellt Datums- und Uhrzeitangaben mit Werten dar, deren UTC-Werte zwischen 12:00:00 Uhr Mitternacht, 1. Januar 0001 Anno Domini (Common Era) bis 23:59:59 Uhr, 31. Dezember 9999 n. D. liegen. (C.E.).

Wichtig

Die Zeitrechnung in japanischen Kalendern basiert auf den Regierungsperioden der Kaiser und wird sich daher erwartungsgemäß ändern. Beispiel: Der 1. Mai 2019 markiert den Beginn des Reiwa-Zeitabschnitts in den Kalendern des Typs JapaneseCalendar und JapaneseLunisolarCalendar. Eine derartige Änderung der Zeitabschnitte betrifft alle Anwendungen, die diese Kalender verwenden. Weitere Informationen und informationen dazu, ob Ihre Anwendungen betroffen sind, finden Sie unter Handling a new era in the Japanese calendar in .NET (Behandeln eines neuen Zeitraumes im japanischen Kalender in .NET). Informationen zum Testen Ihrer Anwendungen auf Windows Systemen, um deren Bereitschaft für den Zeitraumwechsel sicherzustellen, finden Sie unter Vorbereiten Ihrer Anwendung auf die Änderung des japanischen Zeitraumes. Informationen zu Features in .NET, die Kalender mit mehreren Epochen unterstützen, und bewährte Methoden für die Arbeit mit Kalendern, die mehrere Epochen unterstützen, finden Sie unter Arbeiten mit Epochen.

Die Zeitkomponente eines Werts wird in Einheiten von DateTimeOffset 100 Nanosekunden gemessen, die als Ticks bezeichnet werden, und ein bestimmtes Datum ist die Anzahl der Ticks seit 12:00 Uhr Mitternacht, 1. Januar 0001 n.D. (C.E.) im GregorianCalendar Kalender. Ein DateTimeOffset Wert wird immer im Kontext eines expliziten oder Standardkalenders ausgedrückt. Ticks, die schaltsekunden zuzuordnen sind, sind nicht in der Gesamtanzahl von Ticks enthalten.

Obwohl ein DateTimeOffset Wert einen Offset enthält, handelt es sich nicht um eine vollständig zeitzonenfähige Datenstruktur. Während ein Offset von UTC ein Merkmal einer Zeitzone ist, identifiziert er keine Zeitzone eindeutig. Nicht nur verwenden mehrere Zeitzonen den gleichen Offset von UTC, sondern auch der Offset einer einzelnen Zeitzone ändert sich, wenn die Sommerzeit berücksichtigt wird. Dies bedeutet, dass ein Wert nicht mehr eindeutig mit seiner ursprünglichen Zeitzone verknüpft werden kann, sobald DateTimeOffset er von seiner Zeitzone getrennt wird.

Da DateTimeOffset eine -Struktur ist, enthält ein DateTimeOffset -Objekt, das deklariert, aber nicht anderweitig initialisiert wurde, die Standardwerte für jedes seiner Memberfelder. Dies bedeutet, dass die DateTime -Eigenschaft auf DateTimeOffset.MinValue und die Offset -Eigenschaft auf festgelegt TimeSpan.Zero ist.

Sie können einen neuen Wert erstellen, indem Sie DateTimeOffset eine der Überladungen des Konstruktors aufrufen, die den überladenen Konstruktoren für die DateTime -Struktur ähneln. Sie können auch einen neuen Wert erstellen, DateTimeOffset indem Sie ihm einen Wert DateTime zuweisen. Dies ist eine implizite Konvertierung. Es ist kein Umwandlungsoperator (in C#) oder ein Aufruf einer Konvertierungsmethode (in Visual Basic) erforderlich. Sie können auch einen DateTimeOffset Wert aus der Zeichenfolgendarstellung eines Datums und einer Uhrzeit initialisieren, indem Sie eine Reihe statischer Methoden zur Zeichenfolgen analyse aufrufen, einschließlich Parse , , und ParseExact TryParse TryParseExact .

Die Member der DateTimeOffset -Struktur stellen Funktionen in den folgenden Bereichen bereit:

  • Arithmetik für Datum und Uhrzeit.

    Sie können datums- oder zeitintervalle von einem bestimmten Wert hinzufügen oder subtrahieren. DateTimeOffset Arithmetische Operationen mit Werten passen sich im Gegensatz zu Solchen DateTimeOffset mit Werten an Unterschiede in DateTime Zeitoffsets an, wenn ein Ergebnis zurückgegeben wird. Im folgenden Code werden beispielsweise Variablen verwendet, DateTime um die aktuelle Ortszeit von der aktuellen UTC-Zeit zu subtrahieren. Der Code verwendet dann DateTimeOffset Variablen, um denselben Vorgang auszuführen. Die Subtraktion mit DateTime -Werten gibt den Unterschied der lokalen Zeitzone von UTC zurück, während die Subtraktion mit DateTimeOffset -Werten zurückgibt. TimeSpan.Zero

    using System;
    
    public class DateArithmetic
    {
       public static void Main()
       {
          DateTime date1, date2;
          DateTimeOffset dateOffset1, dateOffset2;
          TimeSpan difference;
    
          // Find difference between Date.Now and Date.UtcNow
          date1 = DateTime.Now;
          date2 = DateTime.UtcNow;
          difference = date1 - date2;
          Console.WriteLine("{0} - {1} = {2}", date1, date2, difference);
    
          // Find difference between Now and UtcNow using DateTimeOffset
          dateOffset1 = DateTimeOffset.Now;
          dateOffset2 = DateTimeOffset.UtcNow;
          difference = dateOffset1 - dateOffset2;
          Console.WriteLine("{0} - {1} = {2}",
                            dateOffset1, dateOffset2, difference);
          // If run in the Pacific Standard time zone on 4/2/2007, the example
          // displays the following output to the console:
          //    4/2/2007 7:23:57 PM - 4/3/2007 2:23:57 AM = -07:00:00
          //    4/2/2007 7:23:57 PM -07:00 - 4/3/2007 2:23:57 AM +00:00 = 00:00:00
       }
    }
    
    Module DateArithmetic
       Public Sub Main()
          Dim date1, date2 As Date
          Dim dateOffset1, dateOffset2 As DateTimeOffset
          Dim difference As TimeSpan
          
          ' Find difference between Date.Now and Date.UtcNow
          date1 = Date.Now
          date2 = Date.UtcNow
          difference = date1 - date2
          Console.WriteLine("{0} - {1} = {2}", date1, date2, difference)
          
          ' Find difference between Now and UtcNow using DateTimeOffset
          dateOffset1 = date.Now
          dateOffset2 = date.UtcNow
          difference = dateOffset1 - dateOffset2
          Console.WriteLine("{0} - {1} = {2}", _
                            dateOffset1, dateOffset2, difference)
          ' If run in the Pacific Standard time zone on 4/2/2007, the example
          ' displays the following output to the console:
          '    4/2/2007 7:23:57 PM - 4/3/2007 2:23:57 AM = -07:00:00
          '    4/2/2007 7:23:57 PM -07:00 - 4/3/2007 2:23:57 AM +00:00 = 00:00:00                        
       End Sub
    End Module
    
  • Typkonvertierungsvorgänge.

    Sie können Werte in -Werte konvertieren DateTimeOffset und DateTime umgekehrt.

  • Zeitbearbeitungs- und Extraktionsvorgänge.

    Sie können entweder das Datum oder die Uhrzeit eines DateTimeOffset Werts extrahieren. Sie können auch den Wert einer bestimmten DateTimeOffset Komponente abrufen, z. B. das Jahr oder den Monat.

Hinweis

Wenn Sie mit einem Tickwert arbeiten, den Sie in ein anderes Zeitintervall konvertieren möchten, z. B. Minuten oder Sekunden, sollten Sie die Konstante , , , oder verwenden, TimeSpan.TicksPerDay TimeSpan.TicksPerHour um die Konvertierung TimeSpan.TicksPerMinute TimeSpan.TicksPerSecond TimeSpan.TicksPerMillisecond durchzuführen. Um der Komponente eines Werts beispielsweise die Anzahl von Sekunden hinzuzufügen, die durch eine angegebene Anzahl von Ticks dargestellt Second DateTimeOffset wird, können Sie den Ausdruck dateValue.Second + nTicks/Timespan.TicksPerSecond verwenden.

  • Datums- und Uhrzeitkonvertierung.

    Sie können einen beliebigen DateTimeOffset Wert in einen anderen Wert DateTimeOffset konvertieren, der denselben Zeitpunkt in einer anderen Zeitzone darstellt. Die Anpassungsregeln einer Zeitzone werden jedoch nur im Fall der ToLocalTime -Methode angewendet, die einen DateTimeOffset Wert in das Datum und die Uhrzeit in der lokalen Systemzone konvertiert.

  • Datums- und Uhrzeitvergleich.

    Sie können bestimmen, ob ein bestimmter DateTimeOffset Wert älter als, gleich oder höher als ein anderer DateTimeOffset Wert ist. Bevor der Vergleich durchgeführt wird, werden alle Werte in UTC konvertiert.

Konstruktoren

DateTimeOffset(DateTime)

Initialisiert eine neue Instanz der DateTimeOffset-Struktur unter Verwendung des angegebenen DateTime-Werts.

DateTimeOffset(DateTime, TimeSpan)

Initialisiert eine neue Instanz der DateTimeOffset-Struktur unter Verwendung des angegebenen DateTime-Werts und -Offsets.

DateTimeOffset(Int32, Int32, Int32, Int32, Int32, Int32, Int32, Calendar, TimeSpan)

Initialisiert eine neue Instanz der DateTimeOffset-Struktur mit den angegebenen Werten für Jahr, Monat, Tag, Stunde, Minute, Sekunde, Millisekunde und Offset für einen angegebenen Kalender.

DateTimeOffset(Int32, Int32, Int32, Int32, Int32, Int32, Int32, TimeSpan)

Initialisiert eine neue Instanz der DateTimeOffset-Struktur mit den angegebenen Werten für Jahr, Monat, Tag, Stunde, Minute, Sekunde, Millisekunde und Offset.

DateTimeOffset(Int32, Int32, Int32, Int32, Int32, Int32, TimeSpan)

Initialisiert eine neue Instanz der DateTimeOffset-Struktur mit den angegebenen Werten für Jahr, Monat, Tag, Stunde, Minute, Sekunde und Offset.

DateTimeOffset(Int64, TimeSpan)

Initialisiert eine neue Instanz der DateTimeOffset-Struktur mit der angegebenen Anzahl von Ticks und dem Offset.

Felder

MaxValue

Stellt den größtmöglichen Wert von DateTimeOffset dar. Dieses Feld ist schreibgeschützt.

MinValue

Stellt den frühesten DateTimeOffset-Wert dar. Dieses Feld ist schreibgeschützt.

UnixEpoch

Der Wert dieser Konstanten entspricht „00:00:00.0000000 UTC, 1. Januar 1970“ im gregorianischen Kalender. UnixEpoch definiert den Zeitpunkt, zu dem die UNIX-Zeit gleich 0 (null) ist.

Eigenschaften

Date

Ruft einen DateTime-Wert ab, der die Datumskomponente des aktuellen DateTimeOffset-Objekts darstellt.

DateTime

Ruft einen DateTime-Wert ab, der die Datums- und Uhrzeitkomponente des aktuellen DateTimeOffset-Objekts darstellt.

Day

Ruft den Tag des Monats ab, der durch das aktuelle DateTimeOffset-Objekt dargestellt wird.

DayOfWeek

Ruft den Tag der Woche ab, der durch das aktuelle DateTimeOffset-Objekt dargestellt wird.

DayOfYear

Ruft den Tag des Jahres ab, der durch das aktuelle DateTimeOffset-Objekt dargestellt wird.

Hour

Ruft die Stundenkomponente der Zeit ab, die durch das aktuelle DateTimeOffset-Objekt dargestellt wird.

LocalDateTime

Ruft einen DateTime-Wert ab, der die Datums- und Uhrzeitkomponente des aktuellen DateTimeOffset-Objekts darstellt.

Millisecond

Ruft die Millisekundenkomponente der Zeit ab, die durch das aktuelle DateTimeOffset-Objekt dargestellt wird.

Minute

Ruft die Minutenkomponente der Zeit ab, die durch das aktuelle DateTimeOffset-Objekt dargestellt wird.

Month

Ruft die Monatskomponente des Datums ab, das durch das aktuelle DateTimeOffset-Objekt dargestellt wird.

Now

Ruft ein DateTimeOffset-Objekt ab, das auf die aktuelle Datums- und Uhrzeitangabe des aktuellen Computers festgelegt ist, wobei der Offset auf den UTC (Coordinated Universal Time)-Offset der Ortszeit festgelegt ist.

Offset

Ruft den UTC (Coordinated Universal Time)-Offset der Zeit ab.

Second

Ruft die Sekundenkomponente der Systemzeit ab, die durch das aktuelle DateTimeOffset-Objekt dargestellt wird.

Ticks

Ruft die Anzahl der Ticks ab, die das Datum und die Uhrzeit des aktuellen DateTimeOffset-Objekts in Systemzeit darstellt.

TimeOfDay

Ruft die Uhrzeit für das aktuelle DateTimeOffset-Objekt ab.

UtcDateTime

Ruft einen DateTime-Wert ab, der die UTC (Coordinated Universal Time)-Datums- und Uhrzeitangabe des aktuellen DateTimeOffset-Objekts darstellt.

UtcNow

Ruft ein DateTimeOffset-Objekt ab, dessen Datum und Uhrzeit auf die aktuelle UTC (Coordinated Universal Time)-Datums- und Uhrzeitangabe festgelegt und dessen Offset Zero ist.

UtcTicks

Ruft die Anzahl der Ticks ab, die das Datum und die Uhrzeit des aktuellen DateTimeOffset-Objekts in Coordinated Universal Time (UTC) darstellt.

Year

Ruft die Jahreskomponente des Datums ab, das durch das aktuelle DateTimeOffset-Objekt dargestellt wird.

Methoden

Add(TimeSpan)

Gibt ein neues DateTimeOffset-Objekt zurück, das ein angegebenes Zeitintervall zum Wert dieser Instanz addiert.

AddDays(Double)

Gibt ein neues DateTimeOffset-Objekt zurück, das eine angegebene Anzahl von ganzen Tagen und Bruchteilen von Tagen zum Wert dieser Instanz addiert.

AddHours(Double)

Gibt ein neues DateTimeOffset-Objekt zurück, das eine angegebene Anzahl von ganzen Stunden und Bruchteilen von Stunden zum Wert dieser Instanz addiert.

AddMilliseconds(Double)

Gibt ein neues DateTimeOffset-Objekt zurück, das eine angegebene Anzahl von Millisekunden zum Wert dieser Instanz addiert.

AddMinutes(Double)

Gibt ein neues DateTimeOffset-Objekt zurück, das eine angegebene Anzahl von ganzen Minuten und Bruchteilen von Minuten zum Wert dieser Instanz addiert.

AddMonths(Int32)

Gibt ein neues DateTimeOffset-Objekt zurück, das eine angegebene Anzahl von Monaten zum Wert dieser Instanz addiert.

AddSeconds(Double)

Gibt ein neues DateTimeOffset-Objekt zurück, das eine angegebene Anzahl von ganzen Sekunden und Bruchteilen von Sekunden zum Wert dieser Instanz addiert.

AddTicks(Int64)

Gibt ein neues DateTimeOffset-Objekt zurück, das eine angegebene Anzahl von Ticks zum Wert dieser Instanz addiert.

AddYears(Int32)

Gibt ein neues DateTimeOffset-Objekt zurück, das eine angegebene Anzahl von Jahren zum Wert dieser Instanz addiert.

Compare(DateTimeOffset, DateTimeOffset)

Vergleicht zwei DateTimeOffset-Objekte und gibt an, ob das erste Objekt vor oder nach dem zweiten liegt oder mit diesem identisch ist.

CompareTo(DateTimeOffset)

Vergleicht das aktuelle DateTimeOffset-Objekt mit einem angegebenen DateTimeOffset-Objekt und gibt an, ob das aktuelle Objekt vor oder nach dem zweiten DateTimeOffset-Objekt liegt oder mit diesem identisch ist.

Equals(DateTimeOffset)

Bestimmt, ob das aktuelle DateTimeOffset-Objekt denselben Zeitpunkt wie ein angegebenes DateTimeOffset-Objekt darstellt.

Equals(DateTimeOffset, DateTimeOffset)

Bestimmt, ob zwei angegebene DateTimeOffset-Objekte denselben Zeitpunkt darstellen.

Equals(Object)

Bestimmt, ob ein DateTimeOffset-Objekt denselben Zeitpunkt wie ein angegebenes Objekt darstellt.

EqualsExact(DateTimeOffset)

Bestimmt, ob das aktuelle DateTimeOffset-Objekt denselben Zeitpunkt wie ein angegebenes DateTimeOffset-Objekt darstellt und denselben Offset aufweist.

FromFileTime(Int64)

Konvertiert die angegebene Windows-Dateizeit in eine entsprechende Ortszeit.

FromUnixTimeMilliseconds(Int64)

Konvertiert eine Unix-Zeit in Form der seit dem 1. Januar 1970 um 00:00:00Z verstrichenen Millisekunden in einen DateTimeOffset-Wert.

FromUnixTimeSeconds(Int64)

Konvertiert eine Unix-Zeit in Form der seit dem 1. Januar 1970 um 00:00:00Z verstrichenen Sekunden in einen DateTimeOffset-Wert.

GetHashCode()

Gibt den Hashcode für das aktuelle DateTimeOffset-Objekt zurück.

Parse(ReadOnlySpan<Char>, IFormatProvider, DateTimeStyles)

Konvertiert die angegebene Spannendarstellung einer Datums- und Uhrzeitangabe unter Verwendung der angegebenen kulturspezifischen Formatierungsinformationen und des Formatierungsstils in den entsprechenden DateTimeOffset.

Parse(String)

Konvertiert die angegebene Zeichenfolgendarstellung einer Datums-, Uhrzeit- und Offsetangabe in die DateTimeOffset-Entsprechung.

Parse(String, IFormatProvider)

Konvertiert die angegebene Zeichenfolgenentsprechung einer Datums- und Uhrzeitangabe unter Verwendung der angegebenen kulturspezifischen Formatierungsinformationen in den entsprechenden DateTimeOffset.

Parse(String, IFormatProvider, DateTimeStyles)

Konvertiert die angegebene Zeichenfolgendarstellung einer Datums- und Uhrzeitangabe unter Verwendung der angegebenen kulturspezifischen Formatierungsinformationen und des Formatierungsstils in den entsprechenden DateTimeOffset.

ParseExact(ReadOnlySpan<Char>, ReadOnlySpan<Char>, IFormatProvider, DateTimeStyles)

Konvertiert einen Zeichenbereich, der eine Datums- und Uhrzeitangabe darstellt, unter Verwendung der Angaben über Format, kulturabhängige Formatierungsinformationen und Stil in den entsprechenden DateTimeOffset. Das Format der Darstellung von Datum und Uhrzeit muss dem angegebenen Format genau entsprechen.

ParseExact(ReadOnlySpan<Char>, String[], IFormatProvider, DateTimeStyles)

Konvertiert einen Zeichenbereich mit der Zeichenfolgendarstellung einer Datums- und Uhrzeitangabe unter Verwendung der Angaben über Format, kulturabhängige Formatierungsinformationen und Stil in den entsprechenden DateTimeOffset. Das Format der Darstellung von Datum und Uhrzeit muss einem der angegebenen Formate genau entsprechen.

ParseExact(String, String, IFormatProvider)

Konvertiert die angegebene Zeichenfolgenentsprechung einer Datums- und Uhrzeitangabe unter Verwendung des angegebenen Formats und der angegebenen kulturabhängigen Formatierungsinformationen in die entsprechende DateTimeOffset. Das Format der Zeichenfolgendarstellung muss dem angegebenen Format genau entsprechen.

ParseExact(String, String, IFormatProvider, DateTimeStyles)

Konvertiert die angegebene Zeichenfolgenentsprechung einer Datums- und Uhrzeitangabe unter Verwendung der Angaben über Format, kulturabhängige Formatierungsinformationen und Stil in die entsprechende DateTimeOffset. Das Format der Zeichenfolgendarstellung muss dem angegebenen Format genau entsprechen.

ParseExact(String, String[], IFormatProvider, DateTimeStyles)

Konvertiert die angegebene Zeichenfolgendarstellung einer Datums- und Uhrzeitangabe unter Verwendung der angegebenen Formate, kulturspezifischen Formatierungsinformationen und des Stils in den entsprechenden DateTimeOffset. Das Format der Zeichenfolgendarstellung muss einem der angegebenen Formate genau entsprechen.

Subtract(DateTimeOffset)

Subtrahiert einen DateTimeOffset-Wert, der eine bestimmte Datums- und Uhrzeitangabe darstellt, vom aktuellen DateTimeOffset-Objekt.

Subtract(TimeSpan)

Subtrahiert ein angegebenes Zeitintervall vom aktuellen DateTimeOffset-Objekt.

ToFileTime()

Konvertiert den Wert des aktuellen DateTimeOffset-Objekts in eine Windows-Dateizeit.

ToLocalTime()

Konvertiert das aktuelle DateTimeOffset-Objekt in ein DateTimeOffset-Objekt, das die Ortszeit darstellt.

ToOffset(TimeSpan)

Konvertiert den Wert des aktuellen DateTimeOffset-Objekts in die durch einen Offsetwert angegebene Datums- und Uhrzeitangabe.

ToString()

Konvertiert den Wert des aktuellen DateTimeOffset-Objekts in die entsprechende Zeichenfolgendarstellung.

ToString(IFormatProvider)

Konvertiert den Wert des aktuellen DateTimeOffset-Objekts unter Verwendung der angegebenen kulturspezifischen Formatierungsinformationen in die entsprechende Zeichenfolgendarstellung.

ToString(String)

Konvertiert den Wert des aktuellen DateTimeOffset-Objekts unter Verwendung des angegebenen Formats in die entsprechende Zeichenfolgendarstellung.

ToString(String, IFormatProvider)

Konvertiert den Wert des aktuellen DateTimeOffset-Objekts unter Verwendung des angegebenen Formats sowie der kulturabhängigen Formatierungsinformationen in die entsprechende Zeichenfolgendarstellung.

ToUniversalTime()

Konvertiert das aktuelle DateTimeOffset-Objekt in einen DateTimeOffset-Wert, der die Coordinated Universal Time (UTC) darstellt.

ToUnixTimeMilliseconds()

Gibt die Anzahl der Millisekunden zurück, die seit dem 1. Januar 1970 um 00:00:00.000Z verstrichen sind.

ToUnixTimeSeconds()

Gibt die Anzahl der Sekunden zurück, die seit dem 1. Januar 1970 um 00:00:00Z verstrichen sind.

TryFormat(Span<Char>, Int32, ReadOnlySpan<Char>, IFormatProvider)

Versucht, den Wert der aktuellen datetime-Versatzinstanz in die angegebene Zeichenspanne zu formatieren.

TryParse(ReadOnlySpan<Char>, DateTimeOffset)

Versucht, eine angegebene Spannendarstellung einer Datums- und Uhrzeitangabe in deren DateTimeOffset-Entsprechung zu konvertieren, und gibt einen Wert zurück, der angibt, ob die Konvertierung erfolgreich durchgeführt wurde.

TryParse(ReadOnlySpan<Char>, IFormatProvider, DateTimeStyles, DateTimeOffset)

Versucht, eine angegebene Spannendarstellung einer Datums- und Uhrzeitangabe in deren DateTimeOffset-Entsprechung zu konvertieren, und gibt einen Wert zurück, der angibt, ob die Konvertierung erfolgreich durchgeführt wurde.

TryParse(String, DateTimeOffset)

Versucht, eine angegebene Zeichenfolgendarstellung einer Datums- und Uhrzeitangabe in deren DateTimeOffset-Entsprechung zu konvertieren, und gibt einen Wert zurück, der angibt, ob die Konvertierung erfolgreich durchgeführt wurde.

TryParse(String, IFormatProvider, DateTimeStyles, DateTimeOffset)

Versucht, eine angegebene Zeichenfolgendarstellung einer Datums- und Uhrzeitangabe in deren DateTimeOffset-Entsprechung zu konvertieren, und gibt einen Wert zurück, der angibt, ob die Konvertierung erfolgreich durchgeführt wurde.

TryParseExact(ReadOnlySpan<Char>, ReadOnlySpan<Char>, IFormatProvider, DateTimeStyles, DateTimeOffset)

Konvertiert die Darstellung einer Datums- und Uhrzeitangabe in einem Zeichenbereich unter Verwendung der Angaben über Format, kulturabhängige Formatierungsinformationen und Stil in den entsprechenden DateTimeOffset. Das Format der Darstellung von Datum und Uhrzeit muss dem angegebenen Format genau entsprechen.

TryParseExact(ReadOnlySpan<Char>, String[], IFormatProvider, DateTimeStyles, DateTimeOffset)

Konvertiert die Darstellung einer Datums- und Uhrzeitangabe in einem Zeichenbereich unter Verwendung der Angaben über Formate, kulturabhängige Formatierungsinformationen und Stil in den entsprechenden DateTimeOffset. Das Format der Darstellung von Datum und Uhrzeit muss einem der angegebenen Formate genau entsprechen.

TryParseExact(String, String, IFormatProvider, DateTimeStyles, DateTimeOffset)

Konvertiert die angegebene Zeichenfolgenentsprechung einer Datums- und Uhrzeitangabe unter Verwendung der Angaben über Format, kulturabhängige Formatierungsinformationen und Stil in die entsprechende DateTimeOffset. Das Format der Zeichenfolgendarstellung muss dem angegebenen Format genau entsprechen.

TryParseExact(String, String[], IFormatProvider, DateTimeStyles, DateTimeOffset)

Konvertiert die angegebene Zeichenfolgenentsprechung einer Datums- und Uhrzeitangabe unter Verwendung des angegebenen Formatarrays, der kulturspezifischen Formatierungsinformationen und des Stils in die DateTimeOffset-Entsprechung. Das Format der Zeichenfolgendarstellung muss einem der angegebenen Formate genau entsprechen.

Operatoren

Addition(DateTimeOffset, TimeSpan)

Fügt einem DateTimeOffset-Objekt mit einer Datums- und Uhrzeitangabe ein angegebenes Zeitintervall hinzu und liefert ein DateTimeOffset-Objekt mit einer neuen Datums- und Uhrzeitangabe.

Equality(DateTimeOffset, DateTimeOffset)

Bestimmt, ob zwei angegebene DateTimeOffset-Objekte denselben Zeitpunkt darstellen.

GreaterThan(DateTimeOffset, DateTimeOffset)

Bestimmt, ob ein angegebenes DateTimeOffset-Objekt größer als (oder später als) ein zweites angegebenes DateTimeOffset-Objekt ist.

GreaterThanOrEqual(DateTimeOffset, DateTimeOffset)

Bestimmt, ob ein angegebenes DateTimeOffset-Objekt größer oder gleich einem zweiten angegebenen DateTimeOffset-Objekt ist.

Implicit(DateTime to DateTimeOffset)

Definiert eine implizite Konvertierung eines DateTime-Objekts in ein DateTimeOffset.

Inequality(DateTimeOffset, DateTimeOffset)

Bestimmt, ob zwei angegebene DateTimeOffset-Objekte auf unterschiedliche Zeitpunkte verweisen.

LessThan(DateTimeOffset, DateTimeOffset)

Bestimmt, ob ein angegebenes DateTimeOffset-Objekt kleiner als ein zweites angegebenes DateTimeOffset-Objekt ist.

LessThanOrEqual(DateTimeOffset, DateTimeOffset)

Bestimmt, ob ein angegebenes DateTimeOffset-Objekt kleiner als ein zweites angegebenes DateTimeOffset-Objekt ist.

Subtraction(DateTimeOffset, DateTimeOffset)

Subtrahiert ein DateTimeOffset-Objekt von einem anderen und ergibt ein Zeitintervall.

Subtraction(DateTimeOffset, TimeSpan)

Subtrahiert ein angegebenes Zeitintervall von einer Datums- und Uhrzeitangabe und gibt eine neue Datums- und Uhrzeitangabe zurück.

Explizite Schnittstellenimplementierungen

IComparable.CompareTo(Object)

Vergleicht den Wert des aktuellen DateTimeOffset-Objekts mit einem anderen Objekt des gleichen Typs.

IDeserializationCallback.OnDeserialization(Object)

Wird ausgeführt, wenn die Deserialisierung eines Objekts abgeschlossen ist.

ISerializable.GetObjectData(SerializationInfo, StreamingContext)

Füllt ein SerializationInfo-Objekt mit den für das Serialisieren des aktuellen DateTimeOffset-Objekts erforderlichen Daten.

Gilt für

Siehe auch