GenericUriParser(GenericUriParserOptions) Konstruktor

Definition

Erstellen Sie einen vom Benutzer anpassbaren Parser für einen hierarchischen URI.Create a customizable parser for a hierarchical URI.

public:
 GenericUriParser(GenericUriParserOptions options);
public GenericUriParser (GenericUriParserOptions options);
new GenericUriParser : GenericUriParserOptions -> GenericUriParser
Public Sub New (options As GenericUriParserOptions)

Parameter

options
GenericUriParserOptions

Geben Sie die Optionen für diesen GenericUriParser an.Specify the options for this GenericUriParser.

Hinweise

Verwenden Sie diesen Konstruktor als Argument für.UriParser.Register(UriParser, String, Int32)Use this constructor as an argument to UriParser.Register(UriParser, String, Int32)

Wenn Sie einen Parser basierend auf einem bekannten Schema HttpStyleUriParsererstellen möchten, verwenden Sie, FtpStyleUriParser, GopherStyleUriParser, LdapStyleUriParseroder NewsStyleUriParser.If you want to create a parser based on a well-known scheme, use HttpStyleUriParser, FtpStyleUriParser, GopherStyleUriParser, LdapStyleUriParser, or NewsStyleUriParser.

Beim Erstellen eines anpassbaren Parsers wird das Verhalten des Parsers angegeben, indem eine bitweise Kombination der in der System.GenericUriParserOptions -Enumeration verfügbaren Werte an den GenericUriParser -Konstruktor übergeben wird.When creating a customizable parser, the behavior of the parser is specified by passing a bitwise combination of the values available in the System.GenericUriParserOptions enumeration to the GenericUriParser constructor.

Die vorhandene System.Uri Klasse wurde erweitert und bietet Unterstützung für International Resource Identifier (IRI) und internationalisierte Domänen Namen (IDN).The existing System.Uri class has been extended to provide support for International Resource Identifiers (IRI) and Internationalized Domain Names (IDN). Derzeitige Benutzer werden keine Änderung gegenüber dem .NET Framework 2.0-Verhalten feststellen, außer IRI wird explizit aktiviert.Current users will not see any change from the .NET Framework 2.0 behavior unless they specifically enable IRI. Dadurch wird die Anwendungskompatibilität mit früheren Versionen von .NET Framework garantiert.This ensures application compatibility with prior versions of the .NET Framework.

Alle von GenericUriParser abgeleiteten Parser erhalten standardmäßig keine Unterstützung für IRI und IDN.All parsers derived from GenericUriParser will not gain IRI and IDN support by default. Die Default Option umfasst nicht die Unterstützung für IRI und IDN.The Default option does not include IRI and IDN support. Der System.GenericUriParserOptions -Enumeration werden zwei neue Werte hinzugefügt, um anzugeben, ob ein benutzerdefinierter Parser IRI und IDN unterstützt.Two new values are added to the System.GenericUriParserOptions enumeration to indicate if a custom parser supports IRI and IDN.

Der IriParsing-Typ gibt an, dass der Parser die in RFC 3987 angegebenen Analyseregeln für International Resource Identifiers (IRI) unterstützt.The IriParsing type indicates the parser supports the parsing rules specified in RFC 3987 for International Resource Identifiers (IRI). Durch die Konfigurationswerte wird festgelegt, ob IRI verwendet wird.Whether IRI is used is dictated by configuration values.

Der Idn-Typ gibt an, dass der Parser die IDN-Analyse von Hostnamen unterstützt.The Idn type indicates the parser supports Internationalized Domain Name (IDN) parsing (IDN) of host names. Durch die Konfigurationswerte wird festgelegt, ob IDN verwendet wird.Whether IDN is used is dictated by configuration values.

Die Konfigurationseinstellung für System.Configuration.IdnElement wird indirekt von der System.Configuration.IriParsingElement Konfigurationseinstellung gesteuert, die die IRI-Verarbeitung in System.Uri der-Klasse steuert.The configuration setting for the System.Configuration.IdnElement is indirectly controlled by the System.Configuration.IriParsingElement configuration setting that controls IRI processing in the System.Uri class. Die IRI-Verarbeitung muss aktiviert werden, damit die IDN-Verarbeitung überhaupt möglich ist.IRI processing must be enabled for IDN processing to be possible. Ist die IRI-Verarbeitung deaktiviert, wird die IDN-Verarbeitung auf die Standardeinstellung festgelegt. Darin wird aus Kompatibilitätsgründen das .NET Framework 2.0-Verhalten verwendet, und IDN-Namen werden nicht verwendet.If IRI processing is disabled, then IDN processing will be set to the default setting where the .NET Framework 2.0 behavior is used for compatibility and IDN names are not used.

Das IDN-Attribut (Internationalized Domain Name) steuert nur die IDN-Verarbeitung.The Internationalized Domain Name (IDN) attribute only controls IDN processing. Alle anderen IRI-Verarbeitungsvorgänge (z. b. Zeichen Normalisierung) werden standardmäßig ausgeführt.All other IRI processing (character normalization, for example) is performed by default.

Weitere Informationen zur Unterstützung von IRI und IDN finden Sie im Abschnitt "Hinweise System.Uri " für die-Klasse.For more information on IRI and IDN support, see the Remarks section for the System.Uri class.

Gilt für:

Siehe auch